Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Rechtsabteilung: 23 Jobs in Finthen

Berufsfeld
  • Rechtsabteilung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
  • Versicherungen 5
  • Finanzdienstleister 3
  • Bildung & Training 2
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 2
  • Maschinen- und Anlagenbau 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Glas- 1
  • Keramik-Herstellung & -Verarbeitung 1
  • Nahrungs- & Genussmittel 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 23
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 20
  • Teilzeit 6
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 17
  • Befristeter Vertrag 6
Rechtsabteilung

Referentin/Referent im Referat IV 2 - Theater und Musik (m/w/d)

Do. 13.08.2020
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die zunächst bis zum 28. Februar 2022 befristete Stelle einer einer Referentin/eines Referenten (m/w/d) im Referat IV 2 (Theater und Musik) zu besetzen. Eine Entfristung der Stelle wird angestrebt. Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte des höheren Dienstes oder an vergleichbare Tarifbeschäftigte bis EG 13 TV-H. Zu den Aufgaben des Ministeriums gehören die Fach- und Rechtsaufsicht der Hochschul- und Kulturinstitutionen des Landes Hessen. Aber vor allem steht die Förderung von Wissenschaft und Kunst im Blickpunkt. Das Ministerium ist für alle hochschul-, forschungs- und kulturpolitischen Fragen zuständig. Vertreten der Referatsleitung, Koordinieren von Rechtsfragen des Referats, besonders der hessischen Staatstheater und des Landestheaters (v. a. Tarifrecht, Zuwendungsrecht), Angelegenheiten der freien Theater, besonders des Kinder- und Jugendtheaters und freier Musikschaffender, Angelegenheiten des Landesmusikrates und der Landesmusikakademie, konzeptionelle Aufgaben zur hessischen Theater- und Musikförderung, Verfassen von fachlichen Stellungnahmen, Mitarbeiten in Gremien, Erstellen von Berichten, Reden und Terminvorbereitungen für die Leitung des Ministeriums, fachliches Unterstützen der Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums. Fachliches Anforderungsprofil: abgeschlossenes universitäres Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich Rechtswissenschaft (1. und 2. Jur. Staatsexamen), vertiefte Kenntnisse des öffentlichen Rechts, nachgewiesen durch eine Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung oder eine entsprechende universitäre Schwerpunktsetzung, idealerweise erste Erfahrungen im Kulturmanagement, nachgewiesen durch eine Tätigkeit im Kulturbereich oder eine entsprechende universitäre Zusatzbildung, Kenntnisse des hessischen Musik- und Theaterlebens, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sicherer Umgang mit MS Office (Word, Excel, Access, Powerpoint). Persönliches Anforderungsprofil: Flexibilität, hohe Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft verbunden mit der Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und übergreifende Zusammenhänge zu erfassen, Bereitschaft und Motivation zur Einarbeitung in neue Aufgabengebiete, Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung sowie eine selbständige, gewissenhafte und sorgfältige Arbeitsweise, Gewandtheit und Sicherheit bei der mündlichen und schriftlichen Ausdrucksweise, Fähigkeit zur eigenständigen Problemlösung und Konfliktbewältigung, Bereitschaft zur kollegialen und fachübergreifenden Teamarbeit, Bereitschaft zur gelegentlichen Arbeit zu kulturtypischen Zeiten (abends, Wochenende), sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit.
Zum Stellenangebot

Volljuristin/en (w/m/d) für rechtliche Fragestellungen im Zusammenhang mit den Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft der Kirchengemeinden sowie deren Übergang zu einem neuen Rechtsträger

Di. 11.08.2020
Mainz
Das Bistum Mainz ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und beschäftigt ca. 3.600 Mitarbeiter. Das Bischöfliche Ordinariat sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Volljuristin/en (w/m/d) für rechtliche Fragestellungen im Zusammenhang mit den Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft der Kirchengemeinden sowie deren Übergang zu einem neuen Rechtsträger. Im Bistum Mainz werden 200 Kindertageseinrichtungen in kirchlicher Trägerschaft betrieben, derzeit überwiegend in Trägerschaft von einzelnen Kirchengemeinden. Die Abteilung Kindertageseinrichtungen aus dem Dezernat Caritas/Soziale Arbeit ist sowohl als kirchliche Aufsichtsbehörde und auch als Dienstleister für Träger und Einrichtungen tätig. Die Stelle umfasst 39 Stunden Wochenarbeitszeit.Das Tätigkeitsfeld umfasst insbesondere die Beratung, Vermittlung in Konflikten und ggf. außergerichtlichen Vertretung in Rechtssachen der Kirchengemeinden als Träger der Kindertageseinrichtungen. Weiter sind Verhandlungen mit öffentlichen Kostenträgern von Kindertageseinrichtungen zu führen. Bei der Erarbeitung von Strukturen eines neuen bistumsweiten Trägers für Kindertageseinrichtungen sowie der Überführung der bisherigen Einrichtungen in diesen wirken Sie ebenfalls mit.Sie passen am besten zu uns, wenn Sie über fundierte Rechtskenntnisse insbesondere im Arbeits- und Verwaltungsrecht Verhandlungsgeschick Soziale Kompetenz Teamfähigkeit verfügen. Eine bereits vorliegende Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung oder bei Fragestellungen von Kindertageseinrichtungen ist erwünscht. Wir erwarten von Ihnen eigenständiges und lösungsorientiertes Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Diskretion ein sicheres Auftreten und Erfahrung im Umgang mit Menschen. Ferner setzen wir voraus, dass Sie sich mit den Aufgaben und Zielen der Katholischen Kirche identifizieren. Die Regelung des Beschäftigungsverhältnisses erfolgt nach der Arbeitsvertragsordnung des Bistums Mainz (AVO) in Verbindung mit dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD, EG 13). Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.Die Regelung des Beschäftigungsverhältnisses erfolgt nach der Arbeitsvertragsordnung des Bistums Mainz (AVO) in Verbindung mit dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD, EG 13). Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Prozessmanager (m/w/d) Beitragseinzug – Recht / Regulatorik

Sa. 08.08.2020
Wiesbaden
Willkommen bei der R+V: Als einer der größten Versicherer Deutschlands für Privat- und Firmenkunden entwickeln wir neue Lösungen – maßgeschneidert und am Puls der Zeit. Prozessmanagement mit Weitblick – dank Ihnen greift bei uns ein Rad ins andere. Fachkundig beraten Sie uns zu komplexen Rechtsfragen und Regulatorik rund um das Thema Zahlungsverkehr und Inkasso und erarbeiten rechtlich fundierte Handlungsempfehlungen. Sie agieren als Schnittstelle zum Datenschutzbeauftragten sowie zu den Abteilungen Außendienst und Konzernrecht – generell arbeiten Sie mit allen involvierten Bereichen eng zusammen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zum Know-how-Transfer sowie der Qualifizierung der einzelnen Einheiten. Darüber hinaus bringen Sie Ihr juristisches Know-how im Bereich Insolvenzen / Anfechtungen ein und vertreten hier die Interessen der R+V. Im Bereich Maklerrecht führen Sie vertragliche Verhandlungen mit den Partnern und professionalisieren unser Bonitätsmanagement sowie den Auditprozess. Sie vertreten den Bereich in fachübergreifenden Managementgremien und Arbeitskreisen. Souverän moderieren Sie die im Rahmen der Projekt- und Gremienarbeit stattfindenden Meetings, tragen überzeugende Präsentationen vor und führen Verhandlungen zu einem erfolgreichen Abschluss. Erfolgreiches Studium der Rechtswissenschaften o. ä. Fundierte Erfahrung auf dem Gebiet Insolvenzen Grundwissen im Vertragsrecht und in der Erstellung von Verträgen Bestens bewandert in der Rechtsberatung und der Beurteilungen von Grundsatzfragen und strategischen Entscheidungen Idealerweise vertraut mit der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Gutes Verständnis betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge Durchsetzungsstarker Teamplayer mit Analysestärke, Verhandlungsgeschick und einer selbstständigen, verantwortungsbewussten Arbeitsweise Benefits: Work-Life-Balance Entwicklungsperspektiven Job-Ticket Betriebsrestaurant Fitnessstudio Attraktive Vergütung Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d)

Sa. 08.08.2020
München, Freiburg im Breisgau, Mainz, Hamburg
BayWa r.e. renewable energy GmbH ist für Aktivitäten im Bereich Erneuerbare Energien verantwortlich. Wir entwickeln und realisieren weltweit Projekte in den Bereichen Solar-, Wind- und Bioenergie und bieten für diese Beratungsdienstleistungen und Support an. Zusätzlich bieten wir Betriebsmanagement und Wartung von Anlagen, sowie als Großhändler Photovoltaik-Komponenten, Energiehandel und Erneuerbare-Energien-Lösungen für Unternehmen an. Aufgrund unseres dynamischen Wachstums suchen wir zur Verstärkung unseres Teams in München, Freiburg, Mainz, oder Hamburg sofort Sie als Volljurist (m/w/d): Rechtliche Beratung bei der Planung und Umsetzung von Wind- und Solarprojekten mit Schwerpunkt in Deutschland. Inhaltliche Schwerpunkte sind Fragestellungen aus dem Werkvertrags-, Kauf-, Pacht-, und Baurecht, insbesondere genehmigungsrechtliche Fragen Erstellung, Prüfung und Verhandlung von Verträgen, Vertragsmustern und Rahmenverträgen im Zusammenhang mit Wind- und Solarprojekten Unterstützung bei Verhandlungen mit finanzierenden Banken und Investoren in deutscher und englischer Sprache Steuerung in- und ausländischer Berater Mitwirkung bei Fragestellungen zu neuen Technologien (Floating-Solar, AgriPV etc.) Sie sind Volljurist mit überdurchschnittlichen Examina Sie haben sehr gute Kenntnisse im Werkvertrags-, Kauf-, Energie- und allg. Zivilrecht sowie im Verwaltungsrecht Sie bringen Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge, unternehmerisches Denken und ausgeprägtes Verhandlungsgeschick mit Sie erarbeiten eigenständig konstruktive Lösungen zur Bewältigung juristischer Aufgaben Sie arbeiten gerne im interdisziplinären, internationalen Team Mind. 2-3 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Erneuerbaren Energien ist wünschenswert Sie zeichnen sich durch Flexibilität und einen effizienten Arbeitsstil aus Sie sind technisch und digital affin Verhandlungssicheres Englisch rundet Ihr Profil ab Flexible Arbeitszeiten Mobiles Arbeiten Zuschuss zur Betrieblichen Altersvorsorge Mitarbeiteraktienprogramm Betriebsrestaurant / Baristabar Vergünstigte Konditionen Fitness Vergünstigt Online Einkaufen Modernes Büroambiente JobRad   
Zum Stellenangebot

Volljurist/ Wirtschaftsjurist (m/w/d) in Teilzeit

Fr. 07.08.2020
Eltville am Rhein
Rotkäppchen-Mumm ist ein erfolgreiches, international expandierendes und stetig wachsendes Unternehmen mit deutschen Wurzeln. Wir verkaufen pro Jahr über 250 Millionen Flaschen unserer bekannten und starken Sekt-, Spirituosen- und Weinmarken weltweit. Unsere Mitarbeiter mit ihrem Qualitätsanspruch, ihrer Kompetenz und ihrer Hingabe sichern diesen Erfolg. Für unseren Standort Eltville am Rhein (bei Frankfurt) suchen wir ab sofort eine/n Volljurist/ Wirtschaftsjurist (m/w/d) in Teilzeit Unseren Erfolg macht aus, dass wir immer den entscheidenden Schritt voraus sind. Dabei bleiben wir unseren Werten stets treu: Qualität, Erfahrung, sowie ein gutes und faires Miteinander. Unterstützung der unternehmensinternen Rechtsabteilung im Bereich des allgemeinen Wirtschaftsrechts, insb. in den Bereichen Vertragsrecht, Lebensmittelrecht und Wettbewerbsrecht Fundierte und praxisorientierte Beratung von Führungskräften und Fachabteilungen in vielfältigen rechtlichen Fragestellungen sowohl im Tagesgeschäft als auch in Projekten Gestaltung, Bewertung und Verhandlung von Verträgen Recherche zu juristischen Fragestellungen und zu Themen der aktuellen Rechtsprechung in allen relevanten Rechtsgebieten Erfolgreicher Abschluss des ersten und zweiten juristischen Staatsexamens oder des Studiums des Wirtschaftsrechts Berufserfahrung vorzugsweise in einem Unternehmen oder einer Kanzlei im Bereich Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht idealerweise auch im Marken- und Wettbewerbsrecht Zielorientierte, strukturierte, proaktive und pragmatische Arbeitsweise Ausgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar zu strukturieren und umzusetzen Aufgeschlossene Persönlichkeit mit Teamgeist Bereitschaft sich in neue Rechtsgebiete einzuarbeiten Verhandlungssichere Englischkenntnisse Sie agieren eigenverantwortlich aber auch teamorientiert in einem dynamischen Familienunternehmen mit kollegialer Atmosphäre. Attraktive Vergütung und Weiterbildungsmöglichkeiten sind für uns selbstverständlich.
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d) mit Schwerpunkt Gesellschaftsrecht (Vollzeit/Teilzeit)

Do. 06.08.2020
Bad Soden
Die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus betreiben als Verbund und gemeinnützige Gesellschaft die kommunalen Kliniken an den Standorten Bad Soden, Hofheim und Frankfurt-Höchst. Mit insgesamt rund 1500 Betten und 3600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind sie der größte kommunale Klinikverbund in der Region. Ihr medizinisches Angebot gehört auf vielen Fachgebieten zur Spitze im Rhein-Main-Gebiet. Mit der standortübergreifenden, interdisziplinären Zusammenarbeit und der Bündelung medizinischer Kompetenzen bietet der Zusammenschluss etwa in der Behandlung onkologischer Erkrankungen oder der Therapie bei Schlaganfall ein herausragendes Leistungsspektrum. Referat Gesellschaftsrecht/Vertragsrecht/Versicherungen. Betreuung unserer Aufsichtsgremien. Eigenverantwortliche Betreuung und Beratung in allen juristischen Fragestellungen. Erstellung von rechtlichen Analysen und Präsentation in den Gremien. Schulung und Sensibilisierung von Führungskräften zu aktuellen Rechtsthemen oder im Bereich Compliance. Das Aufgabengebiet umfasst weitere abwechslungsreiche und vielfältige Aufgabenstellungen aus allen Rechtsgebieten. Neben Ihrem Abschluss des 2. juristischen Staatsexamens verfügen Sie über umfangreiche Kenntnisse im Gesellschaftsrecht. Zudem haben Sie gute Kenntnisse im Vertragsrecht, Versicherungsrecht und allgemeinen Zivilrecht sowie einschlägige Berufserfahrung in einer Rechtsanwaltskanzlei bzw. als Syndikus eines Unternehmens oder in einer öffentlichen Einrichtung. Idealerweise verfügen Sie über tiefere Kenntnisse im Bereich Datenschutz und sind bereit, ggf. auch Themen anderer Rechtsgebiete zu übernehmen. Rechtliche Fragestellungen können Sie stets adressatengerecht aufbereiten. Zu Ihren Stärken zählen Teamfähigkeit, Überzeugungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick und Sie haben Freude daran, komplexe Sachverhalte zu analysieren und Lösungen herbeizuführen. Eine unbefristete Festanstellung in Hessens größten kommunalen Klinikverbund. Spannende, abwechslungsreiche Tätigkeiten in relevanten Rechtsgebieten und in vielen Variationen, die in einer Rechtsabteilung anfallen können. Persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildung Sie haben Spielraum, eigene Ideen zu verwirklichen und Ihre Kreativität zu entfalten.
Zum Stellenangebot

Volljurist*in im Justiziariat für Online-Wahlen

Mi. 05.08.2020
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter*innen, davon ca. 250 Professor*innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist in der Abteilung III.5 (Sachgebiet Justiziariat) folgende Stelle zu besetzen: Volljurist*in im Justiziariat für Online-Wahlen Umfang: 50 % Befristung: nach § 14 Abs. 1 TzBfG auf 2 Jahre befristet Vergütung: E 13 TV-Hessen Kenn­ziffer: HV-M-61/20 Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 15.08.2020 Kontakt: Herr Boettcher Eigenständige Gestaltung und Aufbau eines Hochschul-Online-Wahlsystems unter Berücksichtigung der allgemeinen und hochschulinternen wahlrechtlichen und datenschutzrechtlichen Anforderungen in Zusammenarbeit mit dem externen Anbieter, dem im Justiziariat verankerten Wahlbüro und den zuständigen Fachabteilungen und Gremien der Hochschule Diesbezügliche Überabeitung und Anpassung der wahlrechtlichen Regelungen der Hochschule und Entwicklung und Prüfung von (Online-)Formularen, Erklärungen sowie von Verträgen unter Beachtung der vergaberechtlichen Bestimmungen Beratung der Hochschulleitung, der einzelnen Organisationseinheiten der Hochschule sowie einzelner Wahlberchtigter in wahlrechtlichen und wahltechnischen Fragen In Zusammenarbeit bzw. in Vertretung des für Wahlangelegenheiten zuständigen Justiziars Organisation und Durchführung der allgemeinen Hochschulwahlen einschließlich der Wahlanfechtungsprozesse Mitwirkung bei den sonstigen rechtlichen Aufgaben des Justiziariats nebst der gerichtlichen und außergerichtlichen Prozessvertretung Die Hochschule RheinMain beabsichtigt die Einführung eines Online-Wahlsystems. Zur Realisierung und Betreuung des diesbezüglichen Projekts suchen wir eine motivierte und engagierte Person mit ausgeprägten juristischen Kenntnissen und Fähigkeiten Erstes und zweites juristisches Staatsexamen mit überdurchschnittlichem Erfolg Grundverständnis informationstechnischer Prozesse und routinierter Umgang mit MS Office Einschlägige berufliche Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich der Projektsteuerung- und Management sind von Vorteil Teamgeist und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Schnelle Auffassungsgabe, ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie Fähigkeit, sich schnell auf neue Situationen einzustellen Sorgfältige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise Hohes Maß an Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft sowie eine ausgeprägte Dienstleistungs- und Beratungsorientierung Gute Kenntnisse der englischen Sprache wären wünschenswert Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge bei der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet. Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule die für Vielfalt, Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Für uns zählen Ihr Profil und Ihre Stärken. Deshalb ist jede Person unabhängig von Merkmalen wie z. B. Geschlecht, Alter und Herkunft oder einer evtl. Behinderung an unserer Hochschule willkommen. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter, deshalb fordern wir Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Ein diesbezügliches Interesse und die zeitlichen Präferenzen sind in der Bewerbung anzugeben.
Zum Stellenangebot

Volljurist*in im Justiziariat

Mi. 05.08.2020
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter*innen, davon ca. 250 Professor*innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist in der Abteilung III.5 (Sachgebiet Justiziariat) folgende Stelle zu besetzen (die Besetzung erfolgt für den Zeitraum des Mutterschutzes und einer sich anschließenden Elternzeit): Volljurist*in im Justiziariat Umfang: 100 % Befristung: voraussichtlich zunächst bis 31.10.2021 Vergütung: E 13 TV-Hessen Kenn­ziffer: HV-M-66/20 Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 11.08.2020 Kontakt: Herr Boettcher Rechtliche Beratung der Fachbereiche bei den zu erstellenden Prüfungsordnungen im Hinblick auf Bachelor- und Masterstudiengänge Kompatibilitätsprüfung der Prüfungsordnungen der Fachbereiche anhand der Allgemeinen Bestimmungen der Hochschule RheinMain zu Prüfungsordnungen (ABPO) bzw. Erstellung und Fortschreibung der ABPO Rechtliche Beratung des Präsidiums, der Hochschulabteilungen, der Prüfungsämter-/ausschüsse sowie der Professor*innen in Prüfungsangelegenheiten im Bereich Studium und Lehre Vertragsprüfungen, insbesondere im Bereich Studium und Lehre in Vertretung der hierfür primär zuständigen Justiziarin Mitwirkung bei allen sonstigen Angelegenheiten des Sachgebiets (u. a. dienst- bzw. arbeitsrechtliche und personalvertretungsrechtliche Angelegenheiten, Rechtsfragen zur Immatrikulation und Exmatrikulation von Studierenden, Satzungsrecht, Strafrecht) Wahrnehmung der Widerspruchsverfahren und der außergerichtlichen und gerichtlichen Prozessvertretung der Hochschule in den oben genannten Bereichen Volljurist*in mit überdurchschnittlichen einschlägigen juristischen Kenntnissen und Fähigkeiten, insbesondere im Bereich des Verwaltungsrechts und des Prüfungsrechts. Eine einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil Freude am selbstständigen Arbeiten; Teamfähigkeit, Flexibilität und Kooperationsfähigkeit sowie die Bereitschaft, durch hohen persönlichen Einsatz bei der Erledigung der vielfältigen Aufgaben einer Hochschulverwaltung mitzuwirken Besonderes Geschick, unterschiedliche Interessenlagen innerhalb der Hochschule wahrzunehmen und einer Lösung zuzuführen, ist unabdingbar Gute PC-Kenntnisse, insbesondere im Bereich MS Office Sichere Englischkenntnisse und sicherer Umgang mit englischsprachigen (Vertrags-)Texten Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge bei der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet. Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule die für Vielfalt, Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Für uns zählen Ihr Profil und Ihre Stärken. Deshalb ist jede Person unabhängig von Merkmalen wie z. B. Geschlecht, Alter und Herkunft oder einer evtl. Behinderung an unserer Hochschule willkommen. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter, deshalb fordern wir Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Ein diesbezügliches Interesse und die zeitlichen Präferenzen sind in der Bewerbung anzugeben.
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d)

Mi. 05.08.2020
Mainz
Als ein modernes Energieversorgungsunternehmen befassen wir uns mit der Erzeugung von Energie und der technischen Betriebsführung von Energienetzen. KMW verfügt am Standort Ingelheimer Aue in Mainz mit einem modernen GuD-Kraftwerk und einem Gas-Kombiblock über eine installierte Leistung von 750 MW. In diesen Anlagen erzeugen wir neben Strom auch Prozessdampf und Fernwärme. Unsere Beteiligungsgesellschaft, Entsorgungsgesellschaft Mainz mbH, betreibt am Standort ein modernes Müllheizkraftwerk. Mit Wärme beliefern wir unsere Beteiligungsgesellschaft Mainzer Fernwärme GmbH und Industriebetriebe. Am Standort Rüsselsheim sind wir Mitgesellschafter des Konsortiums Energieversorgung Opel und Betreiber der dortigen Energieerzeugungsanlagen. Aktuell errichtet die KMW ein neues Blockheizkraftwerk auf der Ingelheimer Aue. Das BHKW besteht aus zehn Motoren mit einer elektrischen Leistung von insgesamt 100 MW und wird ergänzt von einem neuen Fernwärmespeicher. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Recht- und Personal einen Volljurist (m/w/d)Als Mitarbeiter der KMW Rechtsabteilung erwartet Sie ein spannendes und vielfältiges Aufgabengebiet, welches Sie aktiv mitgestalten können. Als Teil des Teams beraten Sie die KMW-Unternehmensgruppe in den relevanten Rechtsgebieten, wirken an der Erstellung von Verträgen und Betriebsvereinbarungen mit, führen Vertragsverhandlungen und vertreten die KMW nach außen. Die Stelle ist zunächst auf 24 Monate befristet. Tätigkeiten: Beratung und Fallbearbeitung in den Rechtsgebieten allgemeines Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Datenschutz Gegebenenfalls auch Bearbeitung von Fällen mit energierechtlichem Hintergrund, wobei Vorkenntnisse hier nicht zwingend sind Beratung der Führungskräfte und des Betriebsrats pragmatisch und alltagstauglich Vertretung der KMW-Unternehmensgruppe in arbeitsgerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren Beratung und Vertretung unterschiedlicher Abteilungen der KMW-Unternehmensgruppe in allen juristischen Fragen Führung von Verhandlungen mit internen und externen Partnern Entwerfen von Standard- und Individualverträgen Sie arbeiten bei Bedarf mit externen Beratern und Kanzleien zusammen und steuern diese Sie sind Volljurist mit Berufserfahrung im Arbeitsrecht Sie haben idealerweise erste Berufserfahrung in der Energiewirtschaft und dem Datenschutz Sie denken praktisch, lebensnah und verstehen sich als beratender Dienstleister im Unternehmen Sie haben die Fähigkeit zu interdisziplinärer Zusammenarbeit und konzeptionellem Denken Sie können rechtlich komplexe Sachverhalte in einfacher und klarer Sprache auch für Nichtjuristen darstellen und erklären Sie sind neugierig und arbeiten sich gerne auch in unbekannte Rechtsgebiete ein Vergütung nach Vereinbarung Interessante und verantwortungsvolle Aufgaben Flexible Arbeitszeiten Kollegiales und gutes Arbeitsumfeld Moderne Sozialleistungen wie ein umfangreiches Gesundheitsmanagement, flexible Arbeitszeitmodelleund eine betriebliche Altersvorsorge Angenehme, mitarbeiterorientierte und offene Firmenkultur Flache Hierarchie und schnelle Entscheidungswege
Zum Stellenangebot

Referent Soziale Sicherung & Sozialrecht (m/w/d)

Mi. 05.08.2020
Wiesbaden
Der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) mit Sitz in Wiesbaden ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband der Chemie- und Pharma-Industrie. Wir vertreten die Interessen unserer zehn regionalen Mitgliedsverbände mit 1.900 Unternehmen und 580.000 Beschäftigten gegenüber Gewerkschaften, Politik und Öffentlichkeit. Wir suchen in Voll- oder Teilzeit (mind. 25 Std./Woche) einen REFERENT SOZIALE SICHERUNG & SOZIALRECHT (M/W/D) Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf den verschiedenen Durchführungswegen der betrieblichen Altersversorgung und unseren Regelungen zur tariflichen Altersvorsorge. Sie bewerten politische Initiativen und Gesetzesvorhaben, verfassen überzeugende Stellungnahmen und klar verständliche Positionspapiere. Sie informieren und beraten Mitgliedsverbände und Unternehmen. Sie stimmen mit unserem Sozialpartner und Anderen (gemeinsame) rechtliche Auslegungen ab. Sie arbeiten an der (Weiter-) Entwicklung sozial- und tarifpolitischer Instrumente rund um die Altersvorsorge mit. Sie steuern und betreuen eigenverantwortlich die Arbeit unserer Verbandsgremien und vertreten die Interessen der Arbeitgeber unserer Branche in Verbänden und Institutionen. Sie sind Jurist oder haben ein Studium der Sozial- oder Politikwissenschaft mit klarem juristischem Schwerpunkt abgeschlossen. Im Sozialrecht und dem System der sozialen Sicherung, insbesondere der betrieblichen Altersversorgung, kennen Sie sich bereits aus und haben berufliche Erfahrungen gesammelt. Ihnen macht die politische Bewertung rechtlicher Sachverhalte Spaß. Sie haben Freude, an der Interessenvertretung für die Arbeitgeber der chemisch-pharmazeutischen Industrie mitzuwirken und Sie können Kompliziertes verständlich und klar darstellen. Wir bieten eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team, viel Freiraum und Verantwortung sowie eine leistungsgerechte Vergütung. Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung ist uns wichtig. Individuelle Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten sind bei uns selbstverständlich. Wir wünschen uns Ihren Einstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal