Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Rechtsabteilung: 22 Jobs in Gonsenheim

Berufsfeld
  • Rechtsabteilung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Versicherungen 5
  • Finanzdienstleister 3
  • Bildung & Training 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Glas- 1
  • Keramik-Herstellung & -Verarbeitung 1
  • Maschinen- und Anlagenbau 1
  • Pharmaindustrie 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 22
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 21
  • Teilzeit 6
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 16
  • Befristeter Vertrag 6
Rechtsabteilung

Volljurist (m/w/d) mit Schwerpunkt Gesellschaftsrecht (Vollzeit/Teilzeit)

Do. 06.08.2020
Bad Soden
Die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus betreiben als Verbund und gemeinnützige Gesellschaft die kommunalen Kliniken an den Standorten Bad Soden, Hofheim und Frankfurt-Höchst. Mit insgesamt rund 1500 Betten und 3600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind sie der größte kommunale Klinikverbund in der Region. Ihr medizinisches Angebot gehört auf vielen Fachgebieten zur Spitze im Rhein-Main-Gebiet. Mit der standortübergreifenden, interdisziplinären Zusammenarbeit und der Bündelung medizinischer Kompetenzen bietet der Zusammenschluss etwa in der Behandlung onkologischer Erkrankungen oder der Therapie bei Schlaganfall ein herausragendes Leistungsspektrum. Referat Gesellschaftsrecht/Vertragsrecht/Versicherungen. Betreuung unserer Aufsichtsgremien. Eigenverantwortliche Betreuung und Beratung in allen juristischen Fragestellungen. Erstellung von rechtlichen Analysen und Präsentation in den Gremien. Schulung und Sensibilisierung von Führungskräften zu aktuellen Rechtsthemen oder im Bereich Compliance. Das Aufgabengebiet umfasst weitere abwechslungsreiche und vielfältige Aufgabenstellungen aus allen Rechtsgebieten. Neben Ihrem Abschluss des 2. juristischen Staatsexamens verfügen Sie über umfangreiche Kenntnisse im Gesellschaftsrecht. Zudem haben Sie gute Kenntnisse im Vertragsrecht, Versicherungsrecht und allgemeinen Zivilrecht sowie einschlägige Berufserfahrung in einer Rechtsanwaltskanzlei bzw. als Syndikus eines Unternehmens oder in einer öffentlichen Einrichtung. Idealerweise verfügen Sie über tiefere Kenntnisse im Bereich Datenschutz und sind bereit, ggf. auch Themen anderer Rechtsgebiete zu übernehmen. Rechtliche Fragestellungen können Sie stets adressatengerecht aufbereiten. Zu Ihren Stärken zählen Teamfähigkeit, Überzeugungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick und Sie haben Freude daran, komplexe Sachverhalte zu analysieren und Lösungen herbeizuführen. Eine unbefristete Festanstellung in Hessens größten kommunalen Klinikverbund. Spannende, abwechslungsreiche Tätigkeiten in relevanten Rechtsgebieten und in vielen Variationen, die in einer Rechtsabteilung anfallen können. Persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildung Sie haben Spielraum, eigene Ideen zu verwirklichen und Ihre Kreativität zu entfalten.
Zum Stellenangebot

Referent Soziale Sicherung & Sozialrecht (m/w/d)

Mi. 05.08.2020
Wiesbaden
Der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) mit Sitz in Wiesbaden ist der tarif- und sozialpolitische Spitzenverband der Chemie- und Pharma-Industrie. Wir vertreten die Interessen unserer zehn regionalen Mitgliedsverbände mit 1.900 Unternehmen und 580.000 Beschäftigten gegenüber Gewerkschaften, Politik und Öffentlichkeit. Wir suchen in Voll- oder Teilzeit (mind. 25 Std./Woche) einen REFERENT SOZIALE SICHERUNG & SOZIALRECHT (M/W/D) Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf den verschiedenen Durchführungswegen der betrieblichen Altersversorgung und unseren Regelungen zur tariflichen Altersvorsorge. Sie bewerten politische Initiativen und Gesetzesvorhaben, verfassen überzeugende Stellungnahmen und klar verständliche Positionspapiere. Sie informieren und beraten Mitgliedsverbände und Unternehmen. Sie stimmen mit unserem Sozialpartner und Anderen (gemeinsame) rechtliche Auslegungen ab. Sie arbeiten an der (Weiter-) Entwicklung sozial- und tarifpolitischer Instrumente rund um die Altersvorsorge mit. Sie steuern und betreuen eigenverantwortlich die Arbeit unserer Verbandsgremien und vertreten die Interessen der Arbeitgeber unserer Branche in Verbänden und Institutionen. Sie sind Jurist oder haben ein Studium der Sozial- oder Politikwissenschaft mit klarem juristischem Schwerpunkt abgeschlossen. Im Sozialrecht und dem System der sozialen Sicherung, insbesondere der betrieblichen Altersversorgung, kennen Sie sich bereits aus und haben berufliche Erfahrungen gesammelt. Ihnen macht die politische Bewertung rechtlicher Sachverhalte Spaß. Sie haben Freude, an der Interessenvertretung für die Arbeitgeber der chemisch-pharmazeutischen Industrie mitzuwirken und Sie können Kompliziertes verständlich und klar darstellen. Wir bieten eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team, viel Freiraum und Verantwortung sowie eine leistungsgerechte Vergütung. Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung ist uns wichtig. Individuelle Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten sind bei uns selbstverständlich. Wir wünschen uns Ihren Einstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
Zum Stellenangebot

Volljurist*in im Justiziariat für Online-Wahlen

Mi. 05.08.2020
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter*innen, davon ca. 250 Professor*innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist in der Abteilung III.5 (Sachgebiet Justiziariat) folgende Stelle zu besetzen: Volljurist*in im Justiziariat für Online-Wahlen Umfang: 50 % Befristung: nach § 14 Abs. 1 TzBfG auf 2 Jahre befristet Vergütung: E 13 TV-Hessen Kenn­ziffer: HV-M-61/20 Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 15.08.2020 Kontakt: Herr Boettcher Eigenständige Gestaltung und Aufbau eines Hochschul-Online-Wahlsystems unter Berücksichtigung der allgemeinen und hochschulinternen wahlrechtlichen und datenschutzrechtlichen Anforderungen in Zusammenarbeit mit dem externen Anbieter, dem im Justiziariat verankerten Wahlbüro und den zuständigen Fachabteilungen und Gremien der Hochschule Diesbezügliche Überabeitung und Anpassung der wahlrechtlichen Regelungen der Hochschule und Entwicklung und Prüfung von (Online-)Formularen, Erklärungen sowie von Verträgen unter Beachtung der vergaberechtlichen Bestimmungen Beratung der Hochschulleitung, der einzelnen Organisationseinheiten der Hochschule sowie einzelner Wahlberchtigter in wahlrechtlichen und wahltechnischen Fragen In Zusammenarbeit bzw. in Vertretung des für Wahlangelegenheiten zuständigen Justiziars Organisation und Durchführung der allgemeinen Hochschulwahlen einschließlich der Wahlanfechtungsprozesse Mitwirkung bei den sonstigen rechtlichen Aufgaben des Justiziariats nebst der gerichtlichen und außergerichtlichen Prozessvertretung Die Hochschule RheinMain beabsichtigt die Einführung eines Online-Wahlsystems. Zur Realisierung und Betreuung des diesbezüglichen Projekts suchen wir eine motivierte und engagierte Person mit ausgeprägten juristischen Kenntnissen und Fähigkeiten Erstes und zweites juristisches Staatsexamen mit überdurchschnittlichem Erfolg Grundverständnis informationstechnischer Prozesse und routinierter Umgang mit MS Office Einschlägige berufliche Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich der Projektsteuerung- und Management sind von Vorteil Teamgeist und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Schnelle Auffassungsgabe, ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie Fähigkeit, sich schnell auf neue Situationen einzustellen Sorgfältige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise Hohes Maß an Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft sowie eine ausgeprägte Dienstleistungs- und Beratungsorientierung Gute Kenntnisse der englischen Sprache wären wünschenswert Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge bei der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet. Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule die für Vielfalt, Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Für uns zählen Ihr Profil und Ihre Stärken. Deshalb ist jede Person unabhängig von Merkmalen wie z. B. Geschlecht, Alter und Herkunft oder einer evtl. Behinderung an unserer Hochschule willkommen. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter, deshalb fordern wir Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Ein diesbezügliches Interesse und die zeitlichen Präferenzen sind in der Bewerbung anzugeben.
Zum Stellenangebot

Volljurist*in im Justiziariat

Mi. 05.08.2020
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter*innen, davon ca. 250 Professor*innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist in der Abteilung III.5 (Sachgebiet Justiziariat) folgende Stelle zu besetzen (die Besetzung erfolgt für den Zeitraum des Mutterschutzes und einer sich anschließenden Elternzeit): Volljurist*in im Justiziariat Umfang: 100 % Befristung: voraussichtlich zunächst bis 31.10.2021 Vergütung: E 13 TV-Hessen Kenn­ziffer: HV-M-66/20 Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 11.08.2020 Kontakt: Herr Boettcher Rechtliche Beratung der Fachbereiche bei den zu erstellenden Prüfungsordnungen im Hinblick auf Bachelor- und Masterstudiengänge Kompatibilitätsprüfung der Prüfungsordnungen der Fachbereiche anhand der Allgemeinen Bestimmungen der Hochschule RheinMain zu Prüfungsordnungen (ABPO) bzw. Erstellung und Fortschreibung der ABPO Rechtliche Beratung des Präsidiums, der Hochschulabteilungen, der Prüfungsämter-/ausschüsse sowie der Professor*innen in Prüfungsangelegenheiten im Bereich Studium und Lehre Vertragsprüfungen, insbesondere im Bereich Studium und Lehre in Vertretung der hierfür primär zuständigen Justiziarin Mitwirkung bei allen sonstigen Angelegenheiten des Sachgebiets (u. a. dienst- bzw. arbeitsrechtliche und personalvertretungsrechtliche Angelegenheiten, Rechtsfragen zur Immatrikulation und Exmatrikulation von Studierenden, Satzungsrecht, Strafrecht) Wahrnehmung der Widerspruchsverfahren und der außergerichtlichen und gerichtlichen Prozessvertretung der Hochschule in den oben genannten Bereichen Volljurist*in mit überdurchschnittlichen einschlägigen juristischen Kenntnissen und Fähigkeiten, insbesondere im Bereich des Verwaltungsrechts und des Prüfungsrechts. Eine einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil Freude am selbstständigen Arbeiten; Teamfähigkeit, Flexibilität und Kooperationsfähigkeit sowie die Bereitschaft, durch hohen persönlichen Einsatz bei der Erledigung der vielfältigen Aufgaben einer Hochschulverwaltung mitzuwirken Besonderes Geschick, unterschiedliche Interessenlagen innerhalb der Hochschule wahrzunehmen und einer Lösung zuzuführen, ist unabdingbar Gute PC-Kenntnisse, insbesondere im Bereich MS Office Sichere Englischkenntnisse und sicherer Umgang mit englischsprachigen (Vertrags-)Texten Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge bei der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet. Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule die für Vielfalt, Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Für uns zählen Ihr Profil und Ihre Stärken. Deshalb ist jede Person unabhängig von Merkmalen wie z. B. Geschlecht, Alter und Herkunft oder einer evtl. Behinderung an unserer Hochschule willkommen. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter, deshalb fordern wir Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Ein diesbezügliches Interesse und die zeitlichen Präferenzen sind in der Bewerbung anzugeben.
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d)

Mi. 05.08.2020
Mainz
Als ein modernes Energieversorgungsunternehmen befassen wir uns mit der Erzeugung von Energie und der technischen Betriebsführung von Energienetzen. KMW verfügt am Standort Ingelheimer Aue in Mainz mit einem modernen GuD-Kraftwerk und einem Gas-Kombiblock über eine installierte Leistung von 750 MW. In diesen Anlagen erzeugen wir neben Strom auch Prozessdampf und Fernwärme. Unsere Beteiligungsgesellschaft, Entsorgungsgesellschaft Mainz mbH, betreibt am Standort ein modernes Müllheizkraftwerk. Mit Wärme beliefern wir unsere Beteiligungsgesellschaft Mainzer Fernwärme GmbH und Industriebetriebe. Am Standort Rüsselsheim sind wir Mitgesellschafter des Konsortiums Energieversorgung Opel und Betreiber der dortigen Energieerzeugungsanlagen. Aktuell errichtet die KMW ein neues Blockheizkraftwerk auf der Ingelheimer Aue. Das BHKW besteht aus zehn Motoren mit einer elektrischen Leistung von insgesamt 100 MW und wird ergänzt von einem neuen Fernwärmespeicher. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Recht- und Personal einen Volljurist (m/w/d)Als Mitarbeiter der KMW Rechtsabteilung erwartet Sie ein spannendes und vielfältiges Aufgabengebiet, welches Sie aktiv mitgestalten können. Als Teil des Teams beraten Sie die KMW-Unternehmensgruppe in den relevanten Rechtsgebieten, wirken an der Erstellung von Verträgen und Betriebsvereinbarungen mit, führen Vertragsverhandlungen und vertreten die KMW nach außen. Die Stelle ist zunächst auf 24 Monate befristet. Tätigkeiten: Beratung und Fallbearbeitung in den Rechtsgebieten allgemeines Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Datenschutz Gegebenenfalls auch Bearbeitung von Fällen mit energierechtlichem Hintergrund, wobei Vorkenntnisse hier nicht zwingend sind Beratung der Führungskräfte und des Betriebsrats pragmatisch und alltagstauglich Vertretung der KMW-Unternehmensgruppe in arbeitsgerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren Beratung und Vertretung unterschiedlicher Abteilungen der KMW-Unternehmensgruppe in allen juristischen Fragen Führung von Verhandlungen mit internen und externen Partnern Entwerfen von Standard- und Individualverträgen Sie arbeiten bei Bedarf mit externen Beratern und Kanzleien zusammen und steuern diese Sie sind Volljurist mit Berufserfahrung im Arbeitsrecht Sie haben idealerweise erste Berufserfahrung in der Energiewirtschaft und dem Datenschutz Sie denken praktisch, lebensnah und verstehen sich als beratender Dienstleister im Unternehmen Sie haben die Fähigkeit zu interdisziplinärer Zusammenarbeit und konzeptionellem Denken Sie können rechtlich komplexe Sachverhalte in einfacher und klarer Sprache auch für Nichtjuristen darstellen und erklären Sie sind neugierig und arbeiten sich gerne auch in unbekannte Rechtsgebiete ein Vergütung nach Vereinbarung Interessante und verantwortungsvolle Aufgaben Flexible Arbeitszeiten Kollegiales und gutes Arbeitsumfeld Moderne Sozialleistungen wie ein umfangreiches Gesundheitsmanagement, flexible Arbeitszeitmodelleund eine betriebliche Altersvorsorge Angenehme, mitarbeiterorientierte und offene Firmenkultur Flache Hierarchie und schnelle Entscheidungswege
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d) (Beschäftigte bis EntgGr. E 14 TV-H)

Di. 04.08.2020
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (HMWEVW) mit Sitz in Wiesbaden ist eine oberste Landesbehörde und bietet ein vielfältiges und interessantes Tätigkeitsfeld an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Wir suchen engagierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Interesse daran haben, auch neue Tätigkeitsfelder kennenzulernen und Prozesse aktiv mitzugestalten. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht Volljuristinnen/ Volljuristen (w/m/d)(Beschäftigte bis EntgGr. E 14 TV-H) als Referentin/ Referent in der Abteilung V „Mobilität, Luftverkehr, Eisenbahnwesen“. In der Abteilung V „Mobilität, Luftverkehr, Eisenbahnwesen“ sind Sie als Juristin/ Jurist mit anspruchsvollen Fallgestaltungen des öffentlichen Rechts, z.B. im Bereich von Planfeststellungsverfahren, aber auch mit vertragsrechtlichen und interdisziplinären Fragestellungen betraut. Abgeschlossene Ausbildung als Volljuristin / Volljurist mit mindestens befriedigenden Ergebnissen in beiden Staatsexamina, idealerweise mit mindestens 16 Punkten aus beiden Staatsexamina und einem Prädikatsexamen Anknüpfungspunkte in Ihrem Ausbildungs- und Tätigkeitsprofil zu den Aufgaben der Abteilung V “Mobilität, Luftverkehr, Eisenbahnwesen” sind wünschenswert Vorteilhaft sind überdies sehr gute Englischkenntnisse. Wir erwarten:Freude an einer flexiblen und breiten Mitarbeit im Themenfeld der Abteilung V „Mobilität, Luftverkehr, Eisenbahnwesen“, ein generelles Interesse an der Tätigkeit in einer Verwaltung und an wirtschaftspolitischen Zusammenhängen, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, eine strukturierte, eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise, die Bereitschaft, sich in neue Themen einzuarbeiten, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Organisations- und Verhandlungsgeschick. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten die Möglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur Gesundheitsförderung
Zum Stellenangebot

Patent Counsel*

Mo. 03.08.2020
Mainz
SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automotive und Aviation. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr.Internationaler Technologiekonzern • Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien • über 130 Jahre Erfahrung • über 16.000 Mitarbeiter in 34 Ländern • Innovationen für die Welt von morgen Was ist Ihr nächster Meilenstein? Patent Counsel* Unsere Einheit "Intellectual Property" in Mainz mit direkter Berichtslinie an den Vorstand ist weltweit für alle Aspekte des technischen Patentwesens des SCHOTT-Konzerns verantwortlich. Für diese abwechslungsreiche, anspruchsvolle und stark international geprägte Aufgabe suchen wir aktuell einen Patent Counsel* zur Verstärkung unseres Teams. Ihre Aufgaben Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Unterstützung unseres Teams bei folgenden Aufgaben: Anmeldung eigener Schutzrechte und Betreuung der internationalen Prüfungsverfahren Verteidigung und Durchsetzung unserer Schutzrechte gegen Wettbewerber Analyse zum Schutzumfang und zur Rechtsbeständigkeit von Fremdschutzrechten Schutz unserer Produktion durch Abwehr von Ansprüchen Dritter Vorbereitung und Abschluss von Lizenzverträgen, F&E-Vereinbarungen, technischen Kooperations- sowie Geheimhaltungsverträgen Aufbau und Betreuung von Patentportfolien und Mitgestaltung der Patentstrategie Ihr Profil Ein abgeschlossenes Studium im natur- oder ingenieurswissenschaftlichen Bereich, idealerweise der Fachrichtungen Physik, Chemie oder Materialwissenschaften Mind. 2-3 Jahre Berufserfahrung in einer Industriepatentabteilung oder einer Patentanwaltskanzlei Qualifikation oder Bereitschaft zur Qualifikation zum European Patent Attorney Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und der Wille, sich in einem starken Team konstruktiv einzubringen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ihr Benefit Motivierte und engagierte Mitarbeiter sind Voraussetzung für den Erfolg unseres Unternehmens. Dazu bieten wir Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen Arbeitsumfeld mit Gestaltungsspielraum. Innovative Ideen sind der Grundstein für unseren Erfolg als führender Technologiekonzern. Es erwarten Sie sowohl interessante und herausfordernde Aufgaben in Feldern, die unsere Zukunft beeinflussen, als auch ein motiviertes und nettes Team. Wollen Sie mit uns erfolgreich sein? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung zu: SCHOTT AG, Human Resources, Ellen Krill SCHOTT AG, Mainz Human Resources, Ellen Krill, +49 6131 66 2170 *Die Persönlichkeit zählt - nicht das Geschlecht
Zum Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d) für das Referat Z 3 “Personal“

Sa. 01.08.2020
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flug­hafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Minis­terien des Landes Hessen. Das breite Themen­spektrum bietet interes­sante Aufgaben mit Schnitt­stellen zwischen Politik und Verwaltung. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen Referentinnen / Referenten (w/m/d)für das Referat Z 3 “Personal“(EntgGr. E 14 TV-H) Das Referat bearbeitet sämtliche Personalangelegenheiten der Beschäftigten des Ministeriums (Tarifbeschäftigte und Beamtinnen/ Beamte) und ist zuständig für die Personalrekrutierung und -entwicklung. Sie bearbeiten Rechtsangelegenheiten aus den Bereichen des Arbeits-, Tarif- und Beamtenrechts. Sie bereiten fundierte Entscheidungsvorlagen vor und erstellen konzeptionelle Ausarbeitungen zu personalrelevanten Fragestellungen. Im Beamtenbereich konzipieren und steuern Sie die rechtssichere Durchführung von Beurteilungs-, Beförderungs- und Dienstpostenbewertungsverfahren. Sie unterstützen im Bereich der Personal- und Stellenbewirtschaftung. Sie wirken in der Personalentwicklung und im Personalrekrutierungsprozess mit. Sie führen selbstständig Termine und Verhandlungen durch oder bereiten diese vor. Ausbildung/Kenntnisse: Sie sind Volljuristin bzw. Volljurist mit vorzugsweise mindestens 16 Punkten aus beiden Staatsexamina. Sie verfügen über Berufserfahrung in mindestens einem der genannten Rechtsbereiche. Idealerweise verfügen Sie zudem über Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Personalwirtschaft. Eine gewandte und präzise mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit; hohe Belastbarkeit; Serviceorientierung, Bereitschaft zur Teilnahme an Besprechungen und Terminen, die zeitliche Flexibilität erfordern; Eigeninitiative; freundliches und sicheres Auftreten; adressatengerechte Kommunikation, Organisations- und Verhandlungsgeschick; Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit; selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten; Teamfähigkeit. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit Kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Fitnessraum)
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d) IT- und/oder Gesellschaftsrecht / M&A

Fr. 31.07.2020
Mörfelden-Walldorf
Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner mit hoher Innovationskraft für die globale Druckindustrie. Unsere Mission ist es, die digitale Zukunft unserer Branche zu gestalten. Dazu haben wir unser Portfolio auf die Wachstums bereiche unserer Branche ausgerichtet. Es basiert auf Produkten für Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung, Service und Verbrauchsmaterialien sowie Softwarelösungen. Der Bereich „Legal, Intellectual Property & Compliance“ umfasst neben der Patent- und Compliance-Abteilung u.a. auch den zentral operierenden Rechtsbereich, der erster Ansprechpartner für sämtliche juristischen Fragestellungen innerhalb der Heidelberger Druckmaschinen AG und der verschiedenen Konzerngesellschaften ist. Beraten der Heidelberger Druckmaschinen AG und der verschiedenen Konzerngesellschaften, ihrer Organe und der Mitarbeiter/innen vorrangig in Fragen des Wirtschafts- und/oder Zivilrechts mit Schwerpunkten im IT- und Gesellschaftsrecht/M&A Vertragsgestaltung und Begleitung von Vertragsverhandlungen bis zum erfolgreichen Vertragsabschluss in englischer und deutscher Sprache Entwickeln entsprechender Verhandlungsstrategien Unterstützung bei der Erstellung oder Weiterentwicklung vorhandener Muster und Vertragsstandards Betreuung von Rechtsstreitigkeiten Bewertung von Verträgen nach deren Zweckmäßigkeit und Analysieren von Risiken – auch in englischer Sprache Schulungen der Konzerngesellschaften bei Bedarf Überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossene juristische Staatsexamen. Eine Promotion bzw. ein anderer Abschluss (wie LL.M.) ist von Vorteil Ausgeprägtes Interesse an den genannten Rechtsgebieten sowie profiliertes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge Kandidaten/-innen mit angemessener Berufserfahrung, idealerweise in einem Unternehmen Strukturierte, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und sicherer Umgang mit MS Office Berufseinsteigern/-innen bieten wir eine strukturierte und qualifizierte Einarbeitung, mit frühzeitiger Übernahme von Verantwortung in anspruchsvollen Themen und Projekten sowie Unterstützung durch ein dynamisches Expertenteam.
Zum Stellenangebot

Junior Legal Counsel (m/w/d)

Fr. 31.07.2020
Mainz
Die Coface, Niederlassung in Deutschland ist ein Tochterunternehmen der Coface S.A., Paris. Wir bieten unseren Kunden im B2B-Geschäft integrierte Konzepte für Kreditversicherung, Inkasso, Informationsprodukte und strukturierte Finanzierungen unter besonderer Einbindung von Factoring, Forfaitierung und Supply Chain Financing. Mit Hauptsitz in Mainz und 11 bundesweiten Standorten ist Coface in Deutschland als Teil der Northern Europe Region auch verantwortlich für die Einheiten in Skandinavien und den Niederlanden. Für die Coface, Niederlassung in Deutschland suchen wir Sie als JUNIOR LEGAL COUNSEL (M/W/D) IN VOLLZEIT mit Dienstsitz in unserer Zentrale in Mainz.Als Junior Legal Counsel sind Sie Ansprechpartner für die Fachbereiche bei allen juristischen Fragestellungen. Dabei liegt der Schwerpunkt im Zivil-, Versicherungs- und Bankrecht sowie bei den Themen Aufsichtsrecht, Datenschutz und Corporate Governance. In Ihrem Team sind Sie nie auf sich allein gestellt, sondern können voneinander lernen. Zudem verfügen Sie in Ihrem nationalen wie auch internationalen Arbeitsumfeld über eine große Gestaltungsfreiheit. Herzlich willkommen: Unter­nehmens­kultur heißt für uns Teamevents und Teamwork. Wir arbeiten in einer offenen und angenehmen Atmosphäre. Zusammenhalt wird bei uns großgeschrieben. Immer in Bewegung: Dank breiter Stellenprofile und nationaler wie internationaler Mobilitätsprogramme eröffnen wir Ihnen verschiedenste Entwicklungsmöglichkeiten. So können Sie Ihre Karriere sowohl fachlich als auch in Führungspositionen vorantreiben. International und kollegial: Unsere Unternehmensgröße ist Ihr Vorteil. Bei Coface kennt man sich und pflegt den direkten Kontakt zu den Kollegen. Auf Konzernebene erfahren Sie zusätzlichen Rückhalt und können in internationalen Teams arbeiten. Expertise mit Tradition: Unsere lang­jährige Erfahrung ermöglicht es uns, unseren Kunden ein umfang­reiches Produktportfolio anzubieten und sie kompetent zu beraten. Unser Slogan „For trade“ spiegelt unsere Rolle in der Welt­wirtschaft wider: kein Handel ohne Coface. Mehr als ein Arbeitgeber: Wir möchten, dass „Work“ und „Life“ bei unseren Mitarbeitern auch wirklich im Einklang stehen. Wir wurden bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „berufundfamilie“ ausgezeichnet. Gesundheits­veranstaltungen und Sportangebote runden unser Angebot ab. Mehr Infos zu Coface als Arbeitgeber unter www.coface.de.Neben einem überdurchschnittlichen ersten und zweiten deutschen Juristischen Staatsexamen bringen Sie idealerweise erste Berufserfahrung in einer juristischen Tätigkeit, vorzugsweise im Bereich Banking oder Restructuring mit. Dadurch beherrschen Sie die englische Sprache verhandlungssicher. Eigenverantwortliches, strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten sind für Sie selbstverständlich. Ihre Offenheit und Kommunikationsstärke machen Sie zu einem bodenständigen Teamplayer. Zudem verfügen Sie über eine rasche Auf­fassungs­gabe und ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein. Flexibilität, Einsatzfreude und Belastbarkeit runden Ihr Profil ab.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal