Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Rechtsabteilung: 27 Jobs in Lannesdorf

Berufsfeld
  • Rechtsabteilung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 11
  • Banken 3
  • Gesundheit & Soziale Dienste 3
  • It & Internet 3
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Bildung & Training 2
  • Transport & Logistik 2
  • Fahrzeugbau/-Zulieferer 1
  • Immobilien 1
  • Luft- und Raumfahrt 1
  • Recht 1
  • Sonstige Branchen 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 27
  • Ohne Berufserfahrung 13
Arbeitszeit
  • Vollzeit 26
  • Home Office möglich 12
  • Teilzeit 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 22
  • Befristeter Vertrag 6
Rechtsabteilung

Jurist (m/w/d) Schwerpunkt Arbeitsrecht

Sa. 23.10.2021
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2020 den vierthöchsten Case-Mix-Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. In dem Geschäftsbereich 1 - Personalwesen des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Jurist (m/w/d) Schwerpunkt Arbeitsrecht Die Stelle ist zunächst befristet für zwei Jahre zu besetzen. Der Geschäftsbereich 1 – Personalwesen – ist auf dem Weg zu einem zukunfts- und serviceorientierten Bereich, der sich mit modernen auf Digitalisierung gestützten Projekten neu aufstellen möchte. Sie gestalten die Organisation aktiv mit. Bearbeitung von rechtlichen, komplexen Fragestellungen im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht, Tarifrecht, Vertragsrecht. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Landespersonalvertretungsrecht NRW Bei Eignung auch selbstständige Vertretung der Unternehmensinteressen vor dem Arbeitsgericht Auslegung und Anwendung der einschlägigen Tarifverträge, Gesetze und Verordnungen inkl. Analyse von Gesetzes- und Rechtsprechungsänderungen, Erstellung und Implementierung von Umsetzungsvorschlägen Rechtliche Begleitung personalwirtschaftlicher Projekte Kompetenter Ansprechpartner für die Vorgesetzten, Erarbeitung von pragmatischen Lösungen in allen das Arbeitsverhältnis betreffenden Fragen Korrespondenz mit Rechtsanwälten, Behörden und Ämtern Erfolgreich abgeschlossenes Studium, gerne mit Vertiefungsrichtung Arbeitsrecht Idealerweise Berufserfahrung im Bereich Arbeitsrecht und im öffentlichen Dienst Erfahrungen in komplexen Organisationen und in der Zusammenarbeit mit Personalvertretungen sind von Vorteil Hands-on-Mentalität und Teamorientierung Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L(Eingruppierung je nach Eignung und Qualifikation) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: Strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen
Zum Stellenangebot

Referentin/Referent (m/w/d) - Arbeits- und Tarifrecht, Vergabe und Personalvertretungsrecht

Sa. 23.10.2021
Bonn
Das Bundeseisenbahnvermögen ist ein Sondervermögen des Bundes im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und steht als Wegbegleiter der Bahnreform in engem Kontakt mit den Unternehmen des Konzerns Deutsche Bahn AG. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat 21 „Arbeits- und Tarifrecht, Vergabe- und Personalvertretungsrecht“ bei der Hauptverwaltung des Bundeseisenbahnvermögens am Dienstort Bonn   eine Referentin / einen Referenten (m/w/d)Aufgaben: Bearbeitung allgemeiner und grundsätzlicher Angelegenheiten des Arbeits- und Tarifrechts beim BEV Mitwirken an Tarifverhandlungen mit der gesetzlichen Interessenvertretung sowie Fortentwicklung der Tarifverträge des BEV  Ausarbeitung rechtlicher Bestimmungen bei der Umsetzung der Tarifver-handlungen Überwachung der Abwicklung von Vergabefällen aus vergaberechtlicher und korruptionspräventiver Sicht Beratung der Vergabestellen im BEV zum Beschaffungswesen Stellungnahmen in grundsätzlichen und einzelfallbezogenen Rechtsfragen aus dem Gebiet des Arbeits- und Tarifrechts, des Bundespersonalvertretungs-, Bundesgleichstellungsgesetzes sowie des neunten Sozialgesetzbuches Entscheidungen in Fragen der Anwendung personalvertretungsrechtlicher Vorschriften Wahrnehmung der gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung des BEV in Angelegenheiten des Zuständigkeitsbereichs Zwingend erforderliche Anforderungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften (Volljuristin / Volljurist) mit der Befähigung zum Richteramt Wichtige Anforderungskriterien: Fachkompetenzen Sehr gute Fachkenntnisse in den Bereichen:   des Arbeits- und Tarifrechts, sowie auf den Gebieten der Beteiligungsrechte nach Bundespersonalvertretungsgesetz, Bundesgleichstellungsgesetz und Sozialgesetzbuch IX der für das Vergaberecht einschlägigen Rechtsvorschriften, Richtlinien und Vergabebestimmungen   Bereitschaft zu ganz- und auch mehrtägigen Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen sowie sicheres und gewandtes Auftreten   Sozialkompetenzen Fähigkeit, ein Team kooperativ zu führen Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und einer Lösung zuzuführen Teamfähigkeit   Persönlichkeitskompetenzen Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen im Rahmen der internen und externen Vertretung des BEV mit Stellen der Deutschen Bahn AG sowie der gesetzlichen Interessenvertretung starkes Durchsetzungsvermögen hohe Belastbarkeit Vertrauenswürdigkeit und Verschwiegenheit   Wünschenswerte Anforderungen: Kenntnisse über die rechtlichen Grundlagen der Bahnreform und die Entwicklung der Strukturen der DB-Konzerngesellschaften Mindestens ein Staatsexamen mit der Note „befriedigend“ oder besser Arbeitgeberleistungen: Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 13 (höherer Dienst) des Bundesbesoldungsgesetzes bewertet. Beamtinnen und Beamte werden in ihrem statusrechtlich erreichten Amt nach einer vorhergehenden Abordnung versetzt. Bei Tarifbeschäftigten erfolgt die Einstellung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für die Beschäftigten des Bundeseisenbahnvermögens (TV BEV) in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit einer tarifvertraglichen Probezeit von sechs Monaten. Die Eingruppierung erfolgt entsprechend dem Vorliegen der persönlichen und fachlichen Voraussetzungen des Anforderungsprofils in Entgeltgruppe IIa TV BEV. Sie erhalten die Möglichkeit zum selbständigen, eigenverantwortlichen und teamorientierten Arbeiten in einem interessanten und vielseitigen Aufgabengebiet. Darüber hinaus bieten wir Ihnen alle Vorzüge des öffentlichen Dienstes, insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und moderne Arbeitszeitmodelle. Sie werden in Ihrem Aufgabengebiet durch gezielte und umfassende Fortbildungs-angebote unterstützt.
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

Fr. 22.10.2021
Saarbrücken, Bonn, Neuwied
Als einer der großen christlichen Träger sozialer Einrichtungen in Deutschland sind für die Marienhaus Unternehmensgruppe Verlässlichkeit, eine wertschätzende Atmosphäre und gemeinsamer Erfolg wichtige Kriterien. Das gesamte Unternehmen ist in Sparten organisiert und zählt Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Hospize, Bildungseinrichtungen sowie weitere Einrichtungen zum Portfolio. In den Kliniken steht "der ganzheitliche Dienst am Menschen im Vordergrund des Handelns" – dieser Satz aus dem Leitbild der Marienhaus Unternehmensgruppe ist den Mitarbeitenden Auftrag und Verpflichtung. Insgesamt arbeiten in der Trägerschaft etwa 12.000 Mitarbeitende. Der Stabsbereich Recht unterstützt die gesamte Unternehmensgruppe im Rahmen der Beantwortung sämtlicher rechtlicher Fragestellungen. Zur Vergrößerung des Teams wird ein unternehmerisch interessierter Volljurist (m/w/d) gesucht. Volljurist (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht Selbstständige Bearbeitung anfallender Rechtsfälle im Individualarbeitsrecht inklusive der Begleitung von Gerichtsverfahren Beratung der Geschäftsführung und Fachabteilungen in allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen Erstellung von Vertragsvorlagen und Anpassung dieser an die aktuelle Rechtsprechung Sicherstellung der Zusammenarbeit mit den Mitarbeitervertretungen und Betriebsräten Bearbeitung sonstiger Fragen des allgemeinen Zivilrechts oder des Gesellschaftsrechts Mitwirken im Rahmen der Digitalisierung der Abteilung / Einführung eines modernen Vertragsmanagementsystems Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften sowie zweites juristisches Staatsexamen Juristischer Schwerpunkt im Arbeitsrecht, idealerweise Fachanwalt Arbeitsrecht (m/w/d) Idealerweise Kenntnisse im Krankenhausarbeitsrecht, in den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR) und/oder im TVÖD Einschlägige Berufserfahrung als Unternehmensjurist (m/w/d) oder als Rechtsanwalt (m/w/d) im Arbeitsrecht Offenheit für die Digitalisierung der juristischen Arbeit Erfahrung im Stakeholder Management Persönlich bringen Sie Begeisterung und Empathie für diese Aufgabe mit und die Fähigkeit, auch außerhalb üblicher Wege zu denken. Es wird ein agiler Volljurist (m/w/d) gesucht, der nicht die Theorie, sondern die Umsetzung als Erfolg ansieht. Hohe Identifikation mit dem Träger wäre gewünscht. Innovatives und abwechslungsreiches Arbeiten in einem Team mit flachen Hierarchien Ein attraktives Arbeitsumfeld sowie eine angemessene Vergütung Bewusstsein für Work-Life-Balance / Home-Office-Regelung
Zum Stellenangebot

Vergabejurist (m|w|d)

Fr. 22.10.2021
Bonn
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.000 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Vergabejurist (m|w|d) ab sofort und in Vollzeit in Bonn. Die Abteilung Procurement Law nimmt alle rechtlichen Aufgaben im Zusammenhang mit der Beschaffung bzw. dem Einkauf von Ressourcen wahr, die für die Geschäftstätigkeit der BWI erforderlich sind, insb. auf den Gebieten der Vergabe von öffentlichen Aufträgen und Konzessionen sowie im Bereich des allgemeinen Vertragsrechts, des besonderen Vertragsrechts für IT sowie angrenzenden Rechtsgebieten (wie das öffentliche Preisrecht, das Haushaltsrecht und das EU-Beihilfenrecht). Dabei ist Procurement Law der Ansprechpartner des Bereichs Procurement sowie der Unternehmensleitung bzw. Geschäftsführung für die o.a. rechtlichen Themen. Die Tätigkeit von Procurement Law umfasst sowohl die operative Begleitung strategisch bedeutender Einzelvergaben und Vertragsverhandlungen, als auch Schulungen und externe Öffentlichkeitsarbeit (BWI als Beteiligte an rechtlichen Fachdiskussionen). Vergaberechtliche und vergaberechtsstrategische Beratung der Vergabestelle, insb. bei der Vorbereitung und Durchführung von EU-weiten Vergabeverfahren Prüfung von Ausschreibungsunterlagen Beratung bei der Abwehr von Rügen und Nachprüfungsverfahren Gutachterliche Stellungnahmen zu Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Vergabe von öffentlichen Aufträgen, insb. zur Bewertung von Ausnahmetatbeständen Vertretung gegenüber Aufsichtsgremien Erfolgreicher Abschluss der ersten und zweiten juristischen Staatsprüfung Mindestens sechs Jahre berufliche Erfahrung auf den Gebieten des europäischen Vergaberechts Sehr gutes Verständnis für wirtschaftliche Fragestellungen Sehr gute analytische Fähigkeiten Teamorientierte, eigenverantwortliche und lösungsorientierte Arbeitsweise Sicheres Auftreten und die Fähigkeit, komplexe juristische Sachverhalte in verständlicher Form zu vermitteln Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - Je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Jurist Datenschutz (m/w/d)

Do. 21.10.2021
Bad Honnef, München, Köln
Wachse mit uns - Starte Deine Karriere bei der IU! Die IU Internationale Hochschule hat sich seit ihrer Gründung 1998 zu der größten privaten Hochschule für Online- und Duale Studiengänge in Europa entwickelt. Wir bieten in verschiedenen Fachrichtungen mehr als 80 karriereorientierte Bachelor- & Masterstudiengänge an. Diese englisch- und deutschsprachigen Programme sind alle akkreditiert und staatlich anerkannt. Als Vorreiter in Sachen digitaler Bildung verbessern wir mit Hilfe innovativer Technologien kontinuierlich das Lernerlebnis unserer Studierenden und fokussieren uns konsequent auf deren Zufriedenheit. Aber nur durch unser großartiges Team aus unternehmerisch denkenden & handelnden Mitarbeitern erreichen wir unsere ambitionierten Ziele und schaffen ein konstant hohes Wachstum von mehr als 50 %. Verstärke unser Team ab sofort in Teilzeit an unserem Standort in Bad Honnef, Köln, München oder remote (deutschlandweit) als Jurist (m/w/d) mit dem Fokus Datenschutz. Beratung und Betreuung der Hochschulleitung, der Fachabteilungen und der Mitarbeiter (m/w/d) bei rechtlichen Fragestellungen, insbesondere im Datenschutzrecht Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen mit Schwerpunkt im Datenschutzrecht Prüfung und Gestaltung von Verträgen, Vereinbarungen, insbesondere im Bereich Datenschutzrecht Vermittlung der datenschutzrechtlichen Anforderungen im Unternehmen und Unterstützung der Fachabteilungen bei der Umsetzung dieser sowie bei der Optimierung datenschutzrelevanter Prozesse Ansprechpartner (m/w/d) für Anfragen von Behörden und Betroffenen Hochschulabschluss: Rechtswissenschaften/ Wirtschaftsrecht (Bachelor of Laws LL.B.) oder einen vergleichbaren Studienabschluss in einem verwandten Themengebiet Mehrjährige Berufserfahrung in der Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen und ausgeprägte Kenntnisse im Bereich Datenschutz Schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte interessengerecht rechtlich einzuordnen und verständlich darzulegen Unternehmerische Denkweise sowie selbständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise in einem agilen Umfeld Sicheres und überzeugendes Auftreten sowie Verhandlungsgeschick und sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Sicherer Umgang mit Microsoft Office Sehr gute Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eine sehr vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe in einem internationalen Projektumfeld Ein hoch motiviertes, sehr kollegiales Team in einem sehr interessanten und zukunftsweisenden Themengebiet Sehr gute interne Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten Mobiles Arbeiten und Flexible Arbeitszeiten an einem modernen Arbeitsplatz Betriebliche Altersvorsorge 30 Tage Urlaub, Mitarbeiterrabatte und vielfältige Kooperationen Ein wertegeführtes Unternehmen mit Du-Kultur
Zum Stellenangebot

Volljuristen / Rechtsanwalt (m/w/d) für Datenschutzrecht

Do. 21.10.2021
Bonn
Scheja & Partner Rechts­anwälte mbB sind eine inter­national tätige Daten­schutz­kanzlei, die neben der Beratung rund um alle Fragen des Daten­schutz­rechts auch das Amt des Daten­schutz­beauf­trag­ten für ihre Mandanten wahr­nimmt. Die Kanzlei wurde im Jahre 2000 gegründet und hat sich seitdem zu einer der renom­mier­testen Daten­schutz­kanz­leien in Europa entwickelt.Wir beraten unsere Mandanten mit Leidenschaft und Herzblut. Unser Team verstärken wir weiter und suchen daher für unsere Hauptniederlassung in Bonn ab sofort und unbefristet einenVolljuristen / Rechtsanwalt (m/w/d) für DatenschutzrechtBeratung unserer Mandanten in allen Fragen des Datenschutzrechts Wahrnehmung des Amtes des DatenschutzbeauftragtenUnterstützung von Spezialprojekten unserer Mandanten, etwa zur Einführung und Entwicklung neuer Technologien oder zur Datenschutz-Grundverordnungprofessionelles Mandats- / ProjektmanagementDurchführung von Datenschutzaudits Schulungen für Mandanten und kooperierende BildungseinrichtungenPflege und Betrieb unseres Datenschutz­management­systems Privacy PilotEntwicklung von datenschutzrechtlichen Legal-Tech-Lösungenausgezeichnete juristische Qualifikationen (Volljurist)gute Kenntnisse im Datenschutz- und/oder IT-RechtInteresse an modernen Technologien und KommunikationssystemenLust auf praxisnahe Beratung von Unternehmen, effektives Projektmanagement, Kommunikation mit Managern, Sachbearbeitern, Betriebsräten und Aufsichtsbehörden gute EnglischkenntnisseMotivation und Teamgeisteine ausgesprochen verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem sehr leb-haften und innovativen Umfeldflexible Arbeitszeiten und flexibler Arbeitsortsehr gute Bezahlung mit erfolgsorientiertem Bonussystemflache Hierarchien und kurze Entscheidungswegeeine angenehme Arbeitsatmosphäre in professionellen, engagierten und interdisziplinären Teams mit direktem Mandantenkontaktpersönliche Mentoren für die Zeit deiner Einarbeitungein internes Konzept für Know-how-Transfer und Ausbildungprofessionelle interne HR-Prozesse mit einer Vielzahl von Mitarbeiter-Leitfäden und Hilfs-Toolsausgezeichnete Zukunftsperspektiven und Entwicklungschanceneine unbefristete Anstellung mit langfristiger Perspektive bei einer ausgeglichenen Work-Lifetime-Balancefinanzielle und zeitliche Förderung bei der Verfolgung von postgradualen Studiengängen und Zusatzqualifikationenattraktive betriebliche Räumlichkeitenkostenlose Parkplätze und sehr gute Anbindung an öffentliche VerkehrsmittelBesondere IncentivesBahnCard und zuzahlungsfreies JobTicketFitnessraum mit individueller Betreuung durch Personal TrainerInhouse-Englischkursebesondere Förderung von Eltern („familienfreundliche Kanzlei“)Spendit-Card; Digitaler Universalgutschein für monatliche Sachzuwendungenattraktive Mitarbeiter-Events
Zum Stellenangebot

Volljurist*in im Dezernat 7, Abteilung 7.4 der Universitätsverwaltung – Transfer Center enaCom

Do. 21.10.2021
Bonn
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenz­universität ausgezeichnet. Im Dezernat 7, Abteilung 7.4 der Universitätsverwaltung – Transfer Center enaCom – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2024 eine Stelle als Volljurist*in (100 %) zu besetzen. Das Transfer Center enaCom versteht sich als zentrale Anlaufstelle für inner- und außeruniversitäre Partner*innen zur Begleitung von Transfervorhaben und bündelt Wissen über Transfer. Das Transfer Center unterstützt die Transfer­aktivitäten verschiedener Zielgruppen mit individuellen Bedarfen in Verbindung der Universität mit allen Teilen der Gesellschaft. In dem vom MWIDE geförderten Einzelvorhaben Exzellenz Start-Up Center ‚U-Bo-Grow‘ werden wissens­basierte Gründungsvorhaben auf den Markteintritt vorbereitet. Strategieberatung und Prozessdefinition für das IP-Management für Gründer*innen in der Frühphase des Ideenchecks / vor dem Problem-Solution-Fit, Schulungen der Teams zu Themen der unterschiedlichen Rechtsformen bei Unternehmensgründungen und für Start-Ups, Schulungen der Teams zur Vorbereitung eigener Verträge bis zur Unterschriftsreife (Haftungsausschluss, Compliance, AGBs, Rechte und Pflichten von Organen), Schulungen für die Teams zur selbstständigen Prüfung von Verträgen aller Art, die zum Geschäftsbetrieb gehören, Unterstützung der Teams bei Prozessdefinitionen für Vertragsabschlüsse unterschiedlicher Vertragsarten sowie möglicher Risiken, Coaching der Teams beim Erlernen von Verhandlungsstrategien und -taktiken. erstes und zweites juristisches Staatsexamen, Berufserfahrungen als Jurist*in, in einem Unternehmen, Banking, Unternehmensberatung oder im eigenen Start-up, Schwerpunkt Gesellschaftsrecht und Patentrecht, idealerweise Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Trainings in den genannten Rechtsgebieten, ausgeprägtes Kommunikationsvermögen, hohe Beratungskompetenz und Dienstleistungs- sowie Lösungsorientierung, gute Kenntnisse im Projektmanagement, Begeisterungsfähigkeit für die Start-up-Szene, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, flexible, teamorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise. eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, Arbeitsplatz­sicherheit und Standorttreue, flexible Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellter Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Recht

Do. 21.10.2021
Troisdorf
Wir sind der Mobilitäts­dienstleister der Bundeswehr und des Deutschen Bundestags und stellen rund um die Uhr weltweit ein einzigartiges Portfolio von Fahrzeugen, Fahr­leistungen und mobilitäts­bezogenen Services bereit. Mit mehr als 1.400 Mitar­beiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 35.000 Fahrzeugen unter­schiedlichster Art sind wir eines der größten öffent­lichen Flotten­unternehmen Deutschlands. Wollen Sie mit uns Service neu denken? Wir suchen motivierte und enga­gierte Kolleginnen und Kollegen, die uns bei unserem wichtigen Auftrag unterstützen und sich aktiv in zukunftsweisende Themen einbringen möchten, um so eine kontinuierliche Weiter­entwicklung unseres Unter­nehmens zu gewährleisten. Werden Sie Teil des Teams als Referent (m/w/d) Recht Sie beraten die Geschäfts­führung und schwerpunkt­mäßig den Einkaufs­bereich des Unter­nehmens. Sie erstellen und prüfen unsere Verträge mit Lieferanten, Kooperations­partnern, Auftrag­nehmern und Kunden. Sie beraten den Einkauf bei juris­tischen Frage­stellungen insbesondere mit Fokus auf die Weiter­entwicklung von Geschäfts­modellen mit Lieferanten und anderen Geschäfts­partnern. Sie haben das 1. sowie 2. juristische Staats­examen über­durch­schnittlich gut abgeschlossen. Sie haben eine Affinität zum Zivil­recht und verstehen wirtschaftliche Zusammen­hänge. Sie haben die Fähigkeit, juristisch einwandfreie und gleichzeitig pragmatische Wege auch unter komplexen juristischen Rahmen­bedingungen zu entwickeln. Sie blicken über den Rand Ihres eigenen Fach­gebiets hinaus und sind „Sparrings­partner“ (m/w/d) bei der juristischen Optimierung von strate­gischen Liefer- und Leistungs­beziehungen. Sie besitzen hohes Engagement, Flexibilität, Lösungs­orientierung und Kooperations­bereitschaft. Erste Berufs­erfahrung in einer entsprechenden Tätig­keit, idealerweise in einem Unternehmens­umfeld oder einer Wirtschafts­kanzlei, ist wünschenswert. Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Arbeits­platz in einer 100%igen Tochter­gesellschaft des Bundes und Standort­sicherheit. Ein spannendes Unternehmen, in dem Sie sich einbringen und etwas bewirken können. Ein wert­schätzendes Miteinander und eine freund­liche und kollegiale Arbeits­atmosphäre untereinander. Eine familienfreundliche Arbeits­umgebung durch die Nutzung flexibler Arbeitszeit­modelle und mehr als 30 Tage Urlaub pro Jahr. Mit einer maßgeschneiderten Einarbeitung sorgen wir für Ihren optimalen Start bei uns.
Zum Stellenangebot

Syndikus (w/m/d) Inländisches Fördergeschäft

Do. 21.10.2021
Bonn
Willkommen bei der KfW! Wir sind eine international agierende Förderbank, die für die nachhaltige Entwicklung von Umwelt, Gesellschaft und Unternehmen steht. Als Impulsgeber wirken wir aktiv an den Themen mit, die die Welt von morgen prägen. Wir fördern Windparks, Infrastruktur-Projekte, Schulen und Krankenhäuser, denn sinnvolle und nachhaltige Projekte sind unser Auftrag. Und wir bauen auf die Menschen, die bei uns arbeiten! Was das heißt? Dass Sie bei uns ein offenes und vertrauensvolles Miteinander finden, in dem wir Vielfalt und Inklusion leben – denn nur dort, wo viele verschiedene Perspektiven zusammentreffen, entstehen richtungsweisende Ideen. Deshalb fördern wir Ihre Kompetenz, Ihre Ideen und Ihr Engagement für Projekte, die die Welt verbessern. Gehen Sie mit uns Ihren Weg in die Zukunft.Werden Sie Teil unseres Teams in Bonn und unterstützen Sie uns alsSyndikus (w/m/d) Inländisches FördergeschäftWir bieten facettenreiche AufgabenSie werden Teil des Teams, welches die rechtliche Beratung des inländischen Fördergeschäftes der KfW Bankengruppe, einem unserer bedeutendsten Förderbereiche, verantwortet. Inhaltlich geht es um die Finanzierung von Vorhaben im Zusammenhang mit Existenzgründungen, Bildung, Wohnungsbau und - sanierung, Umweltschutzmaßnahmen und Beteiligungen in Einzelengagements.Rechtsberatung: Sie beobachten die für die Wahrnehmung der Aufgaben erforderlichen inund ausländischen Rechtsentwicklungen und identifizieren Handlungsbedarfe. Weiterhin klären Sie die konkrete Rechtsberatungsaufgabe und den zugrunde liegenden Sachverhalt mit betreffenden Fachbereichen und dem Vorstand.Sie erarbeiten eigenverantwortlich themenbezogene Lösungsmöglichkeiten und bewerten lösungsbezogene Rechtsrisiken. Außerdem steuern Sie die Rechtsrisiken durch rechtliche Vorgaben zur Risikominimierung und erarbeiten entsprechende Umsetzungsmaßnahmen.Rechtsgestaltung: Sie verantworten die rechtliche Strukturierung von Transaktionen und Vorhaben der Fachbereiche und des Vorstands und verhandeln selbständig die relevanten rechtlichen Aspekte.Rechtsentscheidungen: Sie treten als unabhängiger Entscheidungsträger gegenüber Fachbereichen, Vorstand und Dritten auf und treffen Entscheidung über im Unternehmensinteresse zu vertretende Rechtspositionen und positionsbezogene rechtliche Maßnahmen.Weiterhin führen Sie die fachliche Auswahl von externen Anwälten durch und verhandeln die Mandatierungsbedingungen bis zur Unterzeichnung und Kontrolle der Mandatierungsvereinbarung. Dazu gehören auch die anschließende Anwaltssteuerung und Bewertung der Anwaltsleistungen.Auch die Durchführung von Ausbildungs- und Informationsveranstaltungen über rechtliche Themen liegt in Ihrer Verantwortung.Das bringen Sie mitHervorragende, durch ein mindestens vollbefriedigendes juristisches Staatsexamen unterlegte Rechtskenntnisse.Idealerweise Berufserfahrung in der Rechtsberatung, vorzugsweise im Bankenumfeld.Fundierte, praxiserprobte Rechtskenntnisse im Zivilrecht, Öffentlichen Recht, Insolvenzrecht sowie in der Zivilprozessordnung.Weiterhin zeichnet Sie eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowohl in Deutsch und Englisch.Mit Ihrer Fähigkeit zur kreativen Lösungsfindung, Ihrem ausgeprägten Analysevermögen sowie Ihrer hohen Zielorientierung gelingt es Ihnen, sich stets auf neue Gegebenheiten einzustellen.
Zum Stellenangebot

Volljuristin/Volljurist (m/w/d)

Do. 21.10.2021
Bonn
Die Deutsche Forschungs- gemeinschaft ist die Selbstverwaltungsorganisation der deutschen Wissenschaft. Getragen von Bund und Ländern ist unser Auftrag die Förderung exzellenter Wissenschaft in allen ihren Zweigen. Unsere Kern- aufgabe: die Auswahl der besten Forschungsvorhaben von Wissenschaftlern/-innen an Hochschulen und Forschungsinstituten sowie deren Finanzierung und Begleitung. Wenn Sie sich dafür begeistern können, gemeinsam mit 900 Kolleginnen und Kollegen für einen starken Wissenschafts- standort Deutschland zu arbeiten und den Europäischen Forschungsraum mitzugestalten, herzlich willkommen. Die DFG begutachtet, fördert und begleitet jährlich mehr als 30.000 Projekte in allen Wissenschaftsbereichen. In der Gruppe „Chancengleichheit, Wissenschaftliche Integrität und Verfahrensgestaltung“ sind alle Fragen zu guter wissenschaftlicher Praxis in den Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen sowie die Bearbeitung konkreter (Verdachts)fälle wissenschaftlichen Fehlverhaltens gebündelt. Um Fördermittel durch die DFG erhalten zu können, müssen alle Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen die Leitlinien und Erläuterungen des DFG-Kodex zur „Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ rechtsverbindlich umsetzen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine / einen Volljuristin/Volljurist (m/w/d) Prüfung und Freigabe der rechtsverbindlichen Umsetzung des DFG-Kodex durch die Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen (Abgleich der Entwürfe mit den Inhalten des Kodex und Beratung der an den Einrichtungen mit der Umsetzung des Kodex betrauten Personen) selbstständige Bearbeitung von Rechtsangelegenheiten aus dem Bereich „gute wissenschaftliche Praxis“ mit seinen zivil- und strafrechtsähnlichen Aspekten Volljuristin/Volljurist Freude an der Aufbereitung sowie präzisen und prägnanten Darstellung komplexer Sachverhalte und der Erarbeitung von praktikablen Lösungswegen hohe Beratungsaffinität und Dienstleistungsorientierung Teamfähigkeit, souveränes Auftreten, Entscheidungsfreudigkeit und diplomatisches Verhandlungsgeschick sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß. Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, eine gründliche Einarbeitung in Ihre neuen Aufgaben und fördern Ihre Entwicklung durch ein attraktives Weiterbildungsangebot. Auch bei der Gestaltung Ihres Arbeitstages behalten wir Ihre individuellen Bedürfnisse im Blick. So finden Sie bei uns flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit zur mobilen Arbeit sowie eine hohe Vereinbarkeit von Beruf und Familie vor. Die Vergütung erfolgt entsprechend bis Entgeltgruppe 14 TVöD. Die Stelle ist befristet für zwei Jahre zu besetzen.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: