Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Rechtsabteilung: 16 Jobs in Mainz

Berufsfeld
  • Rechtsabteilung
Branche
  • Versicherungen 6
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Bildung & Training 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Banken 1
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Finanzdienstleister 1
  • Gastronomie & Catering 1
  • Hotel 1
  • Pharmaindustrie 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 16
  • Ohne Berufserfahrung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 15
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 4
Rechtsabteilung

Großschadenregulierer (m/w/d) Warenkreditversicherung

Mi. 01.07.2020
Wiesbaden
Willkommen bei der R+V: Als einer der größten Versicherer Deutschlands für Privat- und Firmenkunden entwickeln wir neue Lösungen – maßgeschneidert und am Puls der Zeit. In jedem Fall alle Fakten im Blick – dank Ihrer juristischen Expertise. Sorgfältig prüfen und regulieren Sie Schadenfälle im Bereich der Warenkreditversicherung sowie ggfs. weiterer Sparten der Kreditversicherung. Dabei stehen Sie in regelmäßigem Kontakt mit Kunden, Anspruchstellern, Rechtsanwälten und Sachverständigen – sowohl schriftlich als auch telefonisch. Ebenso serviceorientiert kommunizieren Sie mit internen Fachabteilungen, Vertriebspartnern und Außendienstmitarbeitern. Neben der fallbezogenen Informationsrecherche und -weitergabe steht auch das Führen von Verhandlungen auf Ihrer Agenda. Volljurist (m/w/d) mit erfolgreich abgeschlossenem Studium der Rechtswissenschaften Idealerweise Erfahrung in der Schadenregulierung und Kundenbetreuung Routiniert im Umgang mit MS Office und gängigen Programmen zum Datenmanagement Aufgeschlossene Persönlichkeit, die eine selbstständige, strukturierte Arbeitsweise mit einem freundlichen und kundenorientierten Auftreten kombiniert Benefits: Work-Life-Balance Entwicklungsperspektiven Job-Ticket Betriebsrestaurant Fitnessstudio Attraktive Vergütung Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Volljurist*in

Mi. 01.07.2020
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter*innen, davon ca. 250 Professor*innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist in der Abteilung III.5 (Sachgebiet Justiziariat) folgende Stelle zu besetzen: Volljurist*in Umfang: 50 % Befristung: nach § 14 Abs. 1 TzBfG auf 2 Jahre befristet Vergütung: E 13 TV-Hessen Kenn­ziffer: HV-M-61/20 Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 20.07.2020 Eigenständige Gestaltung und Aufbau eines Hochschul-Online-Wahlsystems unter Berücksichtigung der allgemeinen und hochschulinternen wahlrechtlichen und datenschutzrechtlichen Anforderungen in Zusammenarbeit mit dem externen Anbieter, dem im Justiziariat verankerten Wahlbüro und den zuständigen Fachabteilungen und Gremien der Hochschule Diesbezügliche Überabeitung und Anpassung der wahlrechtlichen Regelungen der Hochschule und Entwicklung und Prüfung von (Online-)Formularen, Erklärungen sowie von Verträgen unter Beachtung der vergaberechtlichen Bestimmungen Beratung der Hochschulleitung, der einzelnen Organisationseinheiten der Hochschule sowie einzelner Wahlberchtigter in wahlrechtlichen und wahltechnischen Fragen In Zusammenarbeit bzw. in Vertretung des für Wahlangelegenheiten zuständigen Justiziars Organisation und Durchführung der allgemeinen Hochschulwahlen einschließlich der Wahlanfechtungsprozesse Mitwirkung bei den sonstigen rechtlichen Aufgaben des Justiziariats nebst der gerichtlichen und außergerichtlichen Prozessvertretung Die Hochschule RheinMain beabsichtigt die Einführung eines Online-Wahlsystems. Zur Realisierung und Betreuung des diesbezüglichen Projekts suchen wir eine motivierte und engagierte Person mit ausgeprägten juristischen Kenntnissen und Fähigkeiten Erstes und zweites juristisches Staatsexamen mit überdurchschnittlichem Erfolg Grundverständnis informationstechnischer Prozesse und routinierter Umgang mit MS Office Einschlägige berufliche Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich der Projektsteuerung- und Management sind von Vorteil Teamgeist und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Schnelle Auffassungsgabe, ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie Fähigkeit, sich schnell auf neue Situationen einzustellen Sorgfältige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise Hohes Maß an Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft sowie eine ausgeprägte Dienstleistungs- und Beratungsorientierung Gute Kenntnisse der englischen Sprache wären wünschenswert Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge bei der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet. Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule die für Vielfalt, Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Für uns zählen Ihr Profil und Ihre Stärken. Deshalb ist jede Person unabhängig von Merkmalen wie z. B. Geschlecht, Alter und Herkunft oder einer evtl. Behinderung an unserer Hochschule willkommen. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter, deshalb fordern wir Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Ein diesbezügliches Interesse und die zeitlichen Präferenzen sind in der Bewerbung anzugeben.
Zum Stellenangebot

Legal Consultant (m/w/d) Aktive Rückversicherung

Sa. 27.06.2020
Wiesbaden
Die R+V Re ist der professionelle, weltweit tätige Rückversicherer des R+V Versicherungskonzerns und damit Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Sie zählt zu den Top 10 der in Europa ansässigen Rückversicherern und wird zentral von Wiesbaden aus gesteuert. Die R+V Re ist in allen Nicht-Leben-Sparten tätig und zeichnet weltweit Risiken. Weitblick beweisen. Fachlich und persönlich. Eigenverantwortliche Bearbeitung aller Rechtsangelegenheiten im Ressort Aktive Rückversicherung. Prüfung von Verträgen in allen betreuten Jurisdiktionen. Bearbeitung des (internationalen) Behördenverkehrs. Durchführung von Schulungen und/oder Vorträgen. Eigenständige Betreuung von Gericht-/Schiedsgerichtsverfahren sowie Mediationsverfahren etc. Volljurist mit mindestens befriedigenden Staatsexamina oder vergleichbarem ausländischem Abschluss 2–5 Jahre Erfahrung im internationalen Wirtschaftsrecht Verhandlungssicheres Englisch; weitere Sprachkenntnisse von Vorteil Kenntnis der gängigen MS-Office-Anwendungen Selbstständige Arbeitsweise und Verhandlungsgeschick Als Jurist dürfen Sie bei uns mit vielseitigen Herausforderungen rund um das Wirtschaftsrecht im anspruchsvollen Umfeld der aktiven Rückversicherung rechnen. Hierbei kommt es neben Ihren fachlichen Stärken auf Ihre Verhandlungsstärke und eine selbstständige Vorgehensweise an. Bei der Rückversicherung finden Sie alles, was Sie brauchen: interessante Aufgaben mit internationalem Bezug, attraktive Möglichkeiten für Ihre fachliche und persönliche Entwicklung und hoch qualifizierte Teams. Benefits: Work-Life-Balance Entwicklungsperspektiven Job-Ticket Betriebsrestaurant Fitnessstudio Kinderbetreuung Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) m/w/divers Tarifrecht und Tarifpolitik

Do. 25.06.2020
Wiesbaden
Das Fundament der HessenChemie ist die starke und repräsentative Gemeinschaft der rund 300 Mitgliedsunternehmen mit über 100.000 Beschäftigten. Die Arbeit unseres Verbandes wird vor allem durch die mittelständische Struktur der Mitgliedsunternehmen, unser Dienstleistungsspektrum und natürlich die Tarifpolitik geprägt. Der Arbeitgeberverband HessenChemie vertritt seit seiner Gründung 1947  insbesondere die branchenspezifischen arbeits- und sozialrechtlichen Interessen der Mitgliedsunternehmen.Ihr Aufgabenspektrum als Referent in der Abteilung Tarif- und Arbeitsmarktpolitik reicht von der eigenverant-wortlichen Rechts­beratung der Mitgliedsunternehmen auf allen Gebieten des Betriebs­verfassungs- und Tarifvertrags­rechts bis zu allen Fragen unserer Tarifwerke Chemie und KVI. Sie begleiten Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschafts­vertretern. Arbeitszeitge­staltung gehört ebenso zu Ihren Aufgaben, wie die Grundentgeltfindung und Entgeltgestaltung. Die nachhaltige Ausgestaltung tarifkonformer und guter Arbeitsbedingungen sowie die Weiterentwicklung bestehender Regelungen unter Berücksichtigung der Sozialpartnerschaft runden Ihr Profil ab. Sie sind Volljurist/Unternehmens­jurist und haben Interesse an personalwirtschaftlichen und verbandspolitischen Themen Sie kennen den gesamten Instrumentenkoffer des Arbeits­rechts Sie haben politisches Gespür und gestalten gerne Auf das Prozess­geschäft können Sie gut verzichten Sie sammeln Ihr Wissen nicht, sondern verteilen es Sie schätzen den spontanen Gedankenaustausch, weil dabei oft die besten Ideen entstehen. Eine verantwortungs­volle und vielseitige Tätigkeit mit attraktiven Konditionen in angenehmer Arbeits-atmosphäre und einem professionellen Arbeits­umfeld, das von Wirtschaftlichkeit und Stabilität geprägt ist. Ein moderner Arbeitsplatz in einem modernen Bürogebäude mit optimaler Büroausstattung und guter Verkehrsanbindung. Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung steht bei uns ebenfalls im Fokus.
Zum Stellenangebot

Rechtsanwalt/ Syndikusrechtsanwalt (m/w/d) Arbeitsrecht

Do. 25.06.2020
Eschborn, Taunus
Wir sind LebenLeichterMacher und Multidienstleister aus Leidenschaft. Mit über 550.000 Mitarbeitern gehört die COMPASS GROUP weltweit zu den zehn größten Arbeitgebern. Qualität, Vertrauen und Verantwortung sind Bestandteil unserer täglichen Arbeit und treiben uns an, unsere Kunden in den Bereichen Multi Services, Food Service sowie infrastrukturelle Dienstleistungen rundum bestmöglich zu unterstützen. Im Catering sind wir weltweit die Nummer 1 und mit unseren Facility-Management-Services führender Anbieter. Unsere Mitarbeiter profitieren aufgrund unserer Unternehmensgröße von den Vorteilen eines internationalen Konzerns. Die Wünsche, Bedürfnisse und Sicherheit unserer Mitarbeiter sowie deren Aus- und Weiterentwicklung behalten wir dabei stets im Blick. Top Leute sind der Motor unseres Erfolges. Sie wollen mit uns wachsen und gemeinsam mit einem engagierten Team neue Herausforderungen meistern? Dann sind Sie hier richtig! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen neuen Kollegen in der Funktion des Rechtsanwalts/Syndikusrechtsanwalts (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht. Einsatzort: Helfmann-Park 2, 65760 Eschborn, Deutschland Beratung der Geschäftsführer und der Fach- und Führungskräfte der Compass Gesellschaften in arbeits- und personalrechtlichen Fragestellungen Erarbeitung von Stellungnahmen und Handlungsempfehlungen in allen Belangen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts Erstellung und Prüfung von Arbeitsverträgen und Arbeitnehmerüberlassungsverträgen Eigenverantwortliche und selbstständige Vertretung der Compass Gesellschaften bei arbeitsgerichtlichen Verfahren deutschlandweit Arbeitsrechtliche Begleitung von Betriebsübergängen Konzeption und Durchführung von arbeitsrechtlichen Schulungen für Führungskräfte der Compass Gesellschaften Zusammenarbeit mit externen Rechtsberatern und deren Koordination Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Volljurist/in Sehr gute Arbeitsrechtskenntnisse Idealerweise 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge Ausgeprägte analytische Fähigkeiten, Eigeninitiative Strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise, selbstständiger Arbeitsstil Gute Englischkenntnisse Die Zufriedenheit unser Mitarbeiter ist uns wichtig: Flache Hierarchien und Weiterentwicklungsmöglichkeiten für jeden Mitarbeiter sind Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Einen Arbeitsplatz bei einem der innovativsten Unternehmen Deutschlands Abwechslungsreiche, spannende Tätigkeiten in einem engagierten Team Die Möglichkeit, Ihre Ideen einzubringen und die Arbeit mitzugestalten mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d) für das Referat III 4 Vergabewesen, Gewerberecht, Eich- und Messwesen (bis EntgGr. E 14 TV-H)

Mi. 24.06.2020
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flug­hafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Minis­terien des Landes Hessen. Das breite Themen­spektrum bietet interes­sante Aufgaben mit Schnitt­stellen zwischen Politik und Verwaltung. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen Referentin / Referenten (w/m/d)für das Referat III 4 „Vergabewesen, Gewerberecht, Eich- und Messwesen“(bis EntgGr. E 14 TV-H) Das Referat ist zuständig für Grundsatz- und Rechtsangelegenheiten des Vergaberechts, für das Gewerberecht und das Eich- und Messwesen. Sie sind zuständig für Verwaltungsentscheidungen vornehmlich im Bereich des Gewerberechts und des gewerblichen Spielrechts Sie sind verantwortlich für Gesetz- und Verordnungsgebungsverfahren in diesen Bereichen Sie beantworten parlamentarische und öffentliche Anfragen Sie bearbeiten Grundsatz- und Vollzugsfragen im Bereich des Gewerbe- und gewerblichen Spielrechts. Sind sind Volljuristin oder Volljurist Sie haben Rechtskenntnisse auf dem Gebiet des allgemeinen Verwaltungsrechts Ihre Rechtskenntnisse auf dem Gebiet des Gewerberechts sind wünschenswert Sie haben Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge im Aufgabenbereich des Referates Ihre Berufserfahrung mit Verwaltungstätigkeiten ist vorteilhaft Wir erwarten: Klares Analyse- und Urteilsvermögen, Fähigkeit zur systematischen und eigenverantwortlichen Aufgabenerledigung, sorgfältige und zügige Arbeitsweise, Zielorientierung, Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit und Teamfähigkeit. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit Kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Fitnessraum)
Zum Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d) für das Referat VII 3 Baurecht (bis EntgGr. E 14 TV-H)

Di. 23.06.2020
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flug­hafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Minis­terien des Landes Hessen. Das breite Themen­spektrum bietet interes­sante Aufgaben mit Schnitt­stellen zwischen Politik und Verwaltung. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen Referentin / Referenten (w/m/d)für das Referat VII 3 „Baurecht“(bis EntgGr. E 14 TV-H) Die Einstellung erfolgt als Elternzeitvertretung befristet bis Juli 2021. Für Beamtinnen und Beamte kommt gegebenenfalls eine Rotation/Abordnung in Betracht. Das Referat ist für alle Fragen des Baurechts und des Baunebenrechts zuständig. Als Oberste Bauaufsicht nimmt es in der hessischen Bauverwaltung eine fachrechtlich steuernde Funktion auch in Fragen der Anwendung des Bau- und des Baunebenrechts wahr. Sie sind zuständig für die Hessische Bauordnung (HBO) und ihre Durchführung Sie sind beteiligt an der Vorbereitung gesetzgeberischer Initiativen und Gesetzentwürfen der Landesregierung, der Evaluierung des Gesetzesvollzugs, der Fortschreibung der Handlungsempfehlungen, der Steuerung und Beratung nachgeordneter Behörden, der Bearbeitung von Anfragen, Beschwerden und Petitionen Sie bereiten Verordnungen vor und arbeiten an deren rechtstechnischen Prüfung mit Sie erarbeiten Grundsatzerlasse Im Baunebenrecht wirken Sie mit - Gesetzgebungsverfahren des Bundes, anderer Ressorts oder anderer Abteilungen im Hause, Zusammenarbeitserlasse Weiterhin befassen Sie sich mit dem Recht der am Bau beteiligten Personen und Unternehmen Sie sind Volljuristin oder Volljurist mit vorzugsweise mindestens 16 Punkten aus beiden Staatsexamina Sie verfügen über gute Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Verwaltungsrechts Von Vorteil sind gute Kenntnisse im Bereich des Baurechts Berufliche Erfahrung mit Verwaltungstätigkeiten insbesondere im Bereich des Baurechts ist wünschenswert Wir erwarten: Gewandte und präzise schriftliche sowie mündliche Ausdrucksfähigkeit, eigenverantwortliches und ergebnisorientiertes Handeln, selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft, Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit. Darüber hinaus Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge in Bezug auf die dem Referat zugewiesenen Sachgebiete einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Fitnessraum)
Zum Stellenangebot

Volljurist*in im Justiziariat

Mo. 22.06.2020
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter*innen, davon ca. 250 Professor*innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist in der Abteilung III.5 (Sachgebiet Justiziariat) folgende Stelle zu besetzen (die Besetzung erfolgt für den Zeitraum des Mutterschutzes und einer sich anschließenden Elternzeit): Volljurist*in im Justiziariat Umfang: 100 % Befristung: voraussichtlich zunächst bis 31.10.2021 Vergütung: E 13 TV-Hessen Kenn­ziffer: HV-M-66/20 Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 13.07.2020 Kontakt: Herr Boettcher Rechtliche Beratung der Fachbereiche bei den zu erstellenden Prüfungsordnungen im Hinblick auf Bachelor- und Masterstudiengänge Kompatibilitätsprüfung der Prüfungsordnungen der Fachbereiche anhand der Allgemeinen Bestimmungen der Hochschule RheinMain zu Prüfungsordnungen (ABPO) bzw. Erstellung und Fortschreibung der ABPO Rechtliche Beratung des Präsidiums, der Hochschulabteilungen, der Prüfungsämter-/ausschüsse sowie der Professor*innen in Prüfungsangelegenheiten im Bereich Studium und Lehre Vertragsprüfungen, insbesondere im Bereich Studium und Lehre in Vertretung der hierfür primär zuständigen Justiziarin Mitwirkung bei allen sonstigen Angelegenheiten des Sachgebiets (u. a. dienst- bzw. arbeitsrechtliche und personalvertretungsrechtliche Angelegenheiten, Rechtsfragen zur Immatrikulation und Exmatrikulation von Studierenden, Satzungsrecht, Strafrecht) Wahrnehmung der Widerspruchsverfahren und der außergerichtlichen und gerichtlichen Prozessvertretung der Hochschule in den oben genannten Bereichen Volljurist*in mit überdurchschnittlichen einschlägigen juristischen Kenntnissen und Fähigkeiten, insbesondere im Bereich des Verwaltungsrechts und des Prüfungsrechts. Eine einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil Freude am selbstständigen Arbeiten; Teamfähigkeit, Flexibilität und Kooperationsfähigkeit sowie die Bereitschaft, durch hohen persönlichen Einsatz bei der Erledigung der vielfältigen Aufgaben einer Hochschulverwaltung mitzuwirken Besonderes Geschick, unterschiedliche Interessenlagen innerhalb der Hochschule wahrzunehmen und einer Lösung zuzuführen, ist unabdingbar Gute PC-Kenntnisse, insbesondere im Bereich MS Office Sichere Englischkenntnisse und sicherer Umgang mit englischsprachigen (Vertrags-)Texten Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge bei der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet. Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule die für Vielfalt, Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Für uns zählen Ihr Profil und Ihre Stärken. Deshalb ist jede Person unabhängig von Merkmalen wie z. B. Geschlecht, Alter und Herkunft oder einer evtl. Behinderung an unserer Hochschule willkommen. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter, deshalb fordern wir Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Ein diesbezügliches Interesse und die zeitlichen Präferenzen sind in der Bewerbung anzugeben.
Zum Stellenangebot

Head of Litigation & Strategy Intellectual Property – Tiergesundheit (m/w/d)

So. 21.06.2020
Ingelheim am Rhein
Head of Litigation & Strategy Intellectual Property – Tiergesundheit (m/w/d) Deutschland (Rheinland-Pfalz) Ingelheim Job-ID: 206037 Job Level: Berufserfahrene Funktionsbereich: Recht Arbeitszeit: Vollzeit UNSER UNTERNEHMEN Bei Boehringer Ingelheim entwickeln wir bahnbrechende Therapien und innovative Gesundheitslösungen in Bereichen mit ungedecktem medizinischem Bedarf für Menschen und Tiere. Als Familienunternehmen zielen wir auf langfristigen Erfolg ab. Wir sind überzeugt, dass es mit talentierten und ambitionierten Mitarbeitenden mit einer Leidenschaft für Innovation keine Grenzen dafür gibt, was wir erreichen können. Wir haben schließlich mit einer Belegschaft von nur 28 Personen begonnen. Heute beschäftigen wir weltweit 50.000 Mitarbeitende, die eine vielfältige, gemeinschaftliche und inklusive Kultur leben. DIE STELLE Trotz Corona viel zu tun! Boehringer Ingelheim sucht weiterhin Verstärkung! Als Head of IP Law (m/w/d) im Bereich Corp. Legal/ IP Law/ IP Litigation übernehmen Sie die juristische Betreuung unserer Tiergesundheitssparte in Angelegenheiten des Gewerblichen Rechtsschutzes. Hier bringen Sie Ihr juristisches Know-how mit einem unternehmerischen Verständnis erfolgreich überein, und fungieren als wertvoller Partner! Aufgaben und Zuständigkeiten In dieser Rolle übernehmen Sie die globale Verantwortung zur Absicherung und Maximierung der Marktexklusivitäten des Produktportfolios für bestehende Produkte als auch für Pipelineprodukte unseres Tiergesundheitsgeschäftes.  Im Rahmen der Strategieentwicklung und -umsetzung zum Schutz und Verteidigung unseres Produktportfolios, wägen Sie rechtliche und prozessuale Möglichkeiten der verschiedenen globalen Jurisdiktionen in gerichtlichen und außergerichtlichen IP bezogenen Streitigkeiten ab. Mit Ihrem Fachwissen betreuen Sie ein globales Netzwerk von Rechts- und Patentanwälten, um unsere IP Rechte effektiv und interessengerecht nach den konkreten Gegebenheiten der einzelnen Jurisdiktionen durchzusetzen. Sie beraten proaktive uns Tiergesundheitsgeschäft in allen IP bezogenen Fragestellungen, einschließlich der konzerninternen Zuordnung von IP Rechten als Grundlage von Waren- und Finanzströmen. Anforderungen Qualifikation als Volljurist (oder vergleichbarer Abschluss in einem Common Law Land) bevorzugt mit 2. Prädikatsexamen, Zusatzqualifikation (LL.M. oder vergleichbarer Abschluss mit Fokus auf IP Recht) wünschenswert Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in externer Rechtsanwaltskanzlei oder in vergleichbarer in-house Position als Syndikusanwalt sowie vertiefte branchenspezifische Kenntnisse des pharmazeutischen Markts (einschließlich regulatorischer Anforderungen in den einzelnen Märkten) Ausgeprägte praktische Kenntnisse und Erfahrung in IP Streitverfahren im internationalen Kontext (mit spezifischem Fokus auf das Patentrecht)  Ausgeprägtes strategisches Verständnis sowie die Fähigkeit rechtlich und technisch komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und klar darzustellen Teamfähig, analytische und zukunftsgerichtete Denkweise Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten in englischer Sprache (in Wort und Schrift) AUSWIRKUNGEN COVID-19 Wir stellen weiterhin Talente ein und freuen uns über Ihre Bewerbungen. Aufgrund von COVID-19 haben wir alternative Arbeitsregelungen eingeführt, um sicherzustellen, dass es unseren Mitarbeitenden gut geht, denn die Gesundheit unserer Mitarbeitenden ist uns wichtig. An allen Unternehmensstandorten wird soweit möglich aus der Ferne gearbeitet. Für Bewerberinnen & Bewerber finden alternativ virtuelle Video-Interviews statt. Bei persönlichen Gesprächen achten wir auf Abstand und die vom Robert Koch Institut empfohlenen Hygieneregeln. Neuen Mitarbeitenden, die nicht vor Ort in der Produktion oder den Laboren starten, senden wir die notwendige IT-Ausstattung zu, unsere Welcome Days finden online statt und wir planen ihre Einarbeitung soweit möglich virtuell durchzuführen. WARUM BOEHRINGER INGELHEIM? This is where you can grow, collaborate, innovate and improve lives.  Wir bieten Ihnen herausfordernde Tätigkeiten in einem respektvollen und kollegialen globalen Arbeitsumfeld mit einer Vielzahl von auf Innovation ausgerichteten Denkweisen und Methoden. Darüber hinaus sind für uns Qualifizierung und Entwicklung für alle Mitarbeitenden von zentraler Bedeutung, denn Ihr Wachstum ist unser Wachstum. Außerdem bieten wir eine wettbewerbsfähige Vergütung, eine großzügige Urlaubsregelung sowie viele Leistungen in den Bereichen Wohlbefinden, finanzielle Gesundheit und Vereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben. Dazu kommen neben vielen anderen Leistungen und Boni ein Fitnessstudio vor Ort (Ingelheim), Werksärzte sowie erstklassige Cafeterien und Cafés. So bleiben Sie voller Energie und gesund. In unserem Karrierebereich können Sie mehr über unsere Benefits, die Sie erwarten können, erfahren. Wünschen Sie weitere Informationen? Besuchen Sie https://www.boehringer-ingelheim.de/ Boehringer Ingelheim ist ein globaler Arbeitgeber, der sich für Chancengleichheit einsetzt und stolz auf seine vielfältige und inklusive Kultur ist. Wir begrüßen die Vielfalt von Perspektiven und streben nach einem inklusiven Umfeld, wovon unsere Mitarbeitenden, Patient*innen und Communities profitieren. Wir begrüßen Vielfalt ausdrücklich, ungeachtet des Geschlechts, Alters, der Herkunft, Behinderungen, sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. SIE WOLLEN MIT UNS IN KONTAKT TRETEN?  Bitte wenden Sie sich an unser Recruiting EMEA Team: Frau Julia Wolf, Tel.: +49 (0) 6132 77-98317 Nicht genau die Stelle, nach der Sie suchen - Sie kennen aber jemanden, der dafür perfekt wäre? Teilen Sie die Stellenanzeige über die Schaltfläche unten auf der Seite mit Freunden oder Kollegen, die vielleicht interessiert sind. Jetzt bewerben URL: https://tas-boehringer.taleo.net/careersection/global+template+career+section+28external29/jobapply.ftl?lang=de&job=206037
Zum Stellenangebot

Rechtsanwalt (m/w/d) für den Bereich Restrukturierung/Insolvenzverwaltung

Sa. 20.06.2020
Mainz, Frankfurt am Main
Schiebe und Collegen ist spezialisiert auf Insolvenzverwaltung, Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen und zählt derzeit zu den 15 am häufigsten in Unternehmensinsolvenzen bestellten Kanzleien in Deutschland. In Mainz, Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und zahlreichen anderen Städten setzen sich mehr als 80 hoch motivierte Mitarbeiter, davon über 20 Juristinnen und Juristen, mit Leidenschaft für die Belange unserer Mandanten ein. Werden Sie Teil einer führenden Kanzlei im Insolvenzrecht und wachsen Sie mit uns. Verstärken Sie unser Team in Mainz oder Frankfurt als Rechtsanwalt (m/w/d)für den Bereich Restrukturierung/InsolvenzverwaltungIhre Expertise macht Sie zum wertvollen Berater von Unternehmen, die sich in Restrukturierungs- oder Insolvenzphasen befinden. Gerade bei laufenden Betrieben ergibt sich die Chance, als Jurist auch gestaltend kaufmännisch tätig zu sein. Mittelfristig ist Ihre Entwicklung zum Verwalter gewünscht. Gewissenhaft und sachverständig erstellen Sie Gutachten und bereiten Berichte für Mandanten, Gerichte, Gläubiger und andere Stakeholder vor. Auch bei Eigenverwaltungen und vorinsolvenzlichen Sanierungen können Unternehmen auf Ihre Beratungskompetenz zählen. Zielstrebig ermitteln Sie zivilrechtliche Ansprüche, insbesondere Anfechtungs- und Haftungstatbestände und setzen diese durch. Sie koordinieren Betriebsfortführungen und setzen Strategien zur nachhaltigen Sanierung von Unternehmen um. Überdurchschnittliche Examina sowie erste Berufserfahrungen in einer Restrukturierungsberatung oder einer Insolvenzverwaltung Routine in MS Office und idealerweise gute Kenntnisse der Programme winsolvenz.p3 und LEXolution Gutes Englisch und Führerschein der Klasse B Sie sind eine durchsetzungsstarke Persönlichkeit mit einem guten Verständnis für wirtschaftliche und unternehmerische Zusammenhänge, großem Organisationstalent und Freude an Teamarbeit. Erleben Sie spannende Verfahren in einem professionellen Umfeld: Schließen Sie sich unserem hoch­moti­vierten und kollegialen Team an und wachsen Sie mit uns! Wir bieten Ihnen dazu die besten Bedingungen: Neben interessanten Entwicklungsmöglichkeiten erwarten Sie eine attraktive Vergütung, Teilzeitoptionen und eine anspruchsvolle Tätigkeit, die Ihnen viel Freude machen wird.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal