Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Rechtsabteilung: 17 Jobs in Mehlem

Berufsfeld
  • Rechtsabteilung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
  • It & Internet 3
  • Recht 3
  • Unternehmensberatg. 3
  • Wirtschaftsprüfg. 3
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Sonstige Dienstleistungen 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Bildung & Training 1
  • Transport & Logistik 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 16
  • Ohne Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 15
  • Home Office möglich 7
  • Teilzeit 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 13
  • Befristeter Vertrag 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Rechtsabteilung

Referatsleitung (w/m/d) Justitiariat, Interne Revision

Mi. 10.08.2022
Bonn
Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt Bauaufgaben für den Bund in Berlin, Bonn und im Ausland aus sowie Kulturbauten, Forschungs- und Laborgebäude für Bundeseinrichtungen. Es betreut herausragende und komplexe Bauprojekte im Spannungsfeld von gestalterischen und technischen Ansprüchen, den Anforderungen von Baukultur und Wirtschaftlichkeit. Das BBR sucht für das Referat Z 5 zum nächstmöglichen Zeitpunkt, auf Dauer, eine: Referatsleitung (w/m/d) „Justitiariat, Interne Revision“ Der Dienstort ist Bonn.Kennziffer 311-22 Die Abteilung „Zentrale Dienste“ nimmt die klassischen Aufgaben einer Verwaltung wahr. Dazu gehören neben Personal und Haushalt auch Planungs- und Organisationsaufgaben, der innere Dienst, das Justitiariat sowie die Interne Revision. Die Zentralabteilung versteht sich als Dienstleister für alle Fachabteilungen und stellt die notwendigen Ressourcen für die erfolgreiche Arbeit im BBR bereit. Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung des Referats Z 5 „Justitiariat, Interne Revision“ und die Führung von derzeit neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Dienstorten Bonn und Berlin. Innerhalb des Referats Z5 wird das Sachgebiet „Interne Revision“ fachlich von einer Sachgebietsleitung in Berlin betreut. Der Justitiariat nimmt folgende Aufgaben wahr: Rechtliche Beratung im BBR auf allen Rechtsgebieten Führung von Rechtsstreitigkeiten, Wahrnehmung von Gerichtsterminen, Steuerung externer Rechtsanwälte Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen Koordination und Vereinheitlichung der Rechtsanwendung im BBR Rechtliche Prüfung bei der Erstellung und Fortschreibung interner organisatorischer Regelwerke Vertragsgestaltung und -prüfung Prüfung und Durchsetzung von Schadensersatz- bzw. Regressansprüchen Prüfung und Bearbeitung von Dienstaufsichtsbeschwerden Angelegenheiten des Disziplinarrechts Angelegenheiten des (administrativen) Datenschutzes Angelegenheiten des Informationsfreiheitsgesetzes Angelegenheiten des Sponsorings Interne Revision gemäß der Revisionsordnung des BBR Maßnahmen zur Korruptionsprävention inkl. Schulungen der Beschäftigten, Bearbeitung von Korruptionsbelangen Bewerbungsberechtigt sind Beamtinnen und Beamte des höheren Dienstes ab Besoldungsgruppe A 13h BBesO sowie vergleichbare Tarifbeschäftigte und sonstige Bewerberinnen/Bewerber, die bereits ein vergleichbares Amt inne haben/gehabt haben. Vorausgesetzt werden abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit Befähigung zum Richteramt (2. Juristisches Staatsexamen) umfassende Rechtskenntnisse im Zivil- und Verwaltungsrecht, insbesondere im Arbeits- Tarif- und Beamtenrecht, Zuwendungsrecht, Vergaberecht, Vertragsrecht hohe soziale Kompetenz und besonders ausgeprägte Fähigkeit zur Führung und Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hohe Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Selbstständigkeit herausragende Kommunikationsfähigkeit nach innen und nach außen sowie ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen, Kommunikationsvermögen und Kooperationsbereitschaft, hohe Präsentations- und Moderationsfähigkeit, Fähigkeit zur präzisen, lösungsorientierten Argumentation sowie zur raschen Erfassung und rechtssicheren Bewertung komplexer Sachverhalte, hohe Flexibilität sowie ergebnisorientiertes Zeitmanagement hohe Teamfähigkeit sowie Erfahrung bei der Lösung von Konfliktsituationen Aufgeschlossenheit für Gender-Aspekte und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf die Bereitschaft zu regelmäßigen, auch mehrtägigen Dienstreisen zu den Dienstorten Berlin und ggf. Cottbus die sichere Beherrschung der gängigen IT-Standardanwendungen (MS Office) Wünschenswert sind Erfahrungen in der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse und Erfahrungen im Recht des Datenschutzes und der Informationsfreiheit Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist eine Sicherheitsüberprüfung „Ü2“ nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) erfolgreich zu durchlaufen. Bezahlung Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 15 TVEntGO des Bundes, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind. Der Dienstposten bietet Beamtinnen und Beamten bei Vorliegen der persönlichen und haushaltsmäßigen Voraussetzungen Aufstiegsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO. Bei der Auswahl einer/eines Tarifbeschäftigten erfolgt die Einstellung auf Dauer zunächst in Entgeltgruppe 13 TVEntgO Bund. Für die Dauer von einem Jahr wird die Führungsposition auf Probe übertragen. In dieser Zeit wird eine persönliche Zulage nach Entgeltgruppe 15 TVEntGO gemäß § 14 TVöD gewährt. Die endgültige Eingruppierung in Entgeltgruppe 15 TVEntGO erfolgt nach erfolgreich absolvierter Probezeit. Bei Beamtinnen und Beamten richtet sich die Dauer der Erprobungszeit nach § 34 Bundeslaufbahnverordnung (BLV). Unser Angebot eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und engem Nutzerkontakt in einem kollegialen Umfeld interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten umfangreiche Sozialleistungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch flexible Arbeitszeitgestaltung. Auch Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeitgeber“ Besondere Hinweise Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Wir sind bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und Unterrepräsentanz in Führungsfunktionen zu beseitigen. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Eine Besetzung in Doppelspitze ist nicht möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird im Einzelfall geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und mit Migrationshintergrund sind willkommen. Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Compliance-Projektmanager (m/w/d) Datenschutz

Di. 09.08.2022
Bonn
Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin (www.dzne.de). Compliance-Projektmanager (m/w/d) Datenschutz Code: 1104/2022/7 Sie koordinieren DZNE-weit sämtliche Projekte im Bereich des Daten­schutz­managements (insbe­sondere bei der Umsetzung der EU-DSGVO). Bei der Planung und Durchführung strate­gischer und operativer Projekte wirken Sie bezüglich der daten­schutz­rechtlichen Aspekte aktiv und engagiert mit. Für die Erstellung von Konzepten mit Bezug zu Datenschutz­management gestalten Sie Rahmen­bedingungen und unter­stützen bei deren Erarbeitung, Umsetzung und Evaluierung. Sie entwerfen die Grundlagen für eine Ist-Aufnahme und Bewer­tung von Risiken für die Rechte betroffener Personen durch die Erhebung, Verar­beitung und Speicherung personen­bezogener Daten. Sie überprüfen die Umsetzung und Wirk­samkeit von tech­nischen und organisa­torischen Maßnahmen, auch im Zusammen­spiel aller Standorte des DZNE. Sie halten sich selbstständig hinsicht­lich gegen­wärtigen Entwick­lungen im Bereich des Daten­schutz­rechtes aktuell. Sie verfügen idealerweise über ein erfolgreich abge­schlossenes Studium der Rechts­wissen­schaften, der Wirtschafts­wissen­schaften, der Natur­wissenschaften oder einen vergleich­baren Werdegang. Auslands­erfahrung ist ein Plus. Sie besitzen fundierte Kenntnisse des deutschen und europäischen Datenschutz­rechts; eine entsprech­ende Zertifizierung ist wünschens­wert, aber nicht notwendig. Von Vorteil sind Kenntnisse im Bereich des Informations­sicherheits­managements sowie Kenntnisse in den Bereichen IT-Technik und IT-Organisation. Erste Projektmanagement­erfahrungen sind gerne gesehen. Sie sind kommunikationsstark und haben Freude an der Zusammen­arbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus verschie­denen Fach­bereichen in einem inter­nationalen Umfeld. Dabei drücken Sie sich auf deutsch und englisch, mündlich und schriftlich ausge­zeichnet aus und treten sicher und verbindlich auf. Erfahrungen im Forschungs­umfeld sind von Vorteil. Eine zielorientierte und strukturierte Arbeits­weise sowie gutes analytisches Denk­vermögen runden Ihr Profil ab. Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungs­einrichtung, die die Zukunfts­themen im Bereich der Gesundheits­forschung in einem wissenschaft­lich und zugleich stark inter­national geprägten Umfeld bearbeitet Ein dynamisches und engagiertes Arbeits­umfeld Gezielte und umfassende Personal­entwicklung Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Option auf Entfristung Anstellung, Vergütung und Sozial­leistungen richten sich nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD – Bund)
Zum Stellenangebot

Volljurist*in akademisches und Recht der zentralen Universitätsverwaltung

Sa. 06.08.2022
Bonn
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 35.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Das Justitiariat des Dezernats 1 – Akademisches und Recht der zentralen Universitätsverwaltung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt – zunächst befristet nach § 14 Abs. 2 TzBfG auf die Dauer von zwei Jahren – eine Volljurist*in (100 %) Sie werden im Team der gegenwärtig sechs Justitiarinnen und Justitiare der Universität in den unterschiedlichen rechtlichen Bereichen (u. a. Zivilrecht, insbesondere Vertragsrecht, Vergaberecht und Beschaffung sowie Öffentliches Recht, insbesondere Akademische Angelegenheiten, Prüfungsrecht und Datenschutzrecht) vielfältige juristische Aufgaben übernehmen. Sie erarbeiten u.a. die für die Universität wichtigen Vertragswerke und werden an der Gestaltung von Satzungen, Ordnungen und Statuten beteiligt, Sie übernehmen die Vertretung der Universität Bonn in (außer-)gerichtlichen Rechtsstreitigkeiten, Sie leisten ihren Beitrag bei der rechtlichen Beratung der Universitätsleitung und sind Ansprechpartner in Rechtsangelegenheiten für sämtliche Universitätseinrichtungen mit Ausnahme des Universitätsklinikums. Sie haben ihr erstes und zweites Staatsexamen mit über dem Durchschnitt liegenden Examensergebnissen, die in den Examensnoten „befriedigend“ oder besser zum Ausdruck kommen, abgeschlossen, Sie besitzen nachgewiesene überdurchschnittliche Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift; Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache sind von Vorteil, Sie bringen ein sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen mit, Sie sind selbstständig, arbeiten gerne mit anderen Menschen im Team zusammen und sind dabei konflikt- und kritikfähig, Sie haben Verhandlungsgeschick und sind entscheidungsfreudig, Sie engagieren sich in ihrem Aufgabenbereich, zeigen Eigeninitiative und haben einen ausgeprägt serviceorientierten Arbeitsstil. eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, flexible Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellter Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Bundeswehr-Verträge

Fr. 05.08.2022
Bonn
Wir sind starker Partner der Bundeswehr. Unsere Expertise setzen wir für die Sicherheit der Soldatinnen und Soldaten ein. Unsere einzigartigen Aufgaben in der Wehrtechnik und des Logistikmanagements machen uns zu einem spannenden und abwechslungsreichen Arbeitgeber. Mit rund 2.500 Beschäftigten an über 70 Standorten ist die HIL GmbH ein dynamisches Unternehmen, das als bundeseigene Gesellschaft nicht konjunkturabhängig ist. Dadurch können wir einen sicheren Arbeitsplatz mit Zukunftsgarantie gewährleisten. Wir verfügen über Werkhallen auf höchstem Niveau, moderne technische Infrastruktur und Arbeitsplätze auf dem neusten Stand der Technik. Mit uns arbeiten Sie nicht nur in einem verlässlichen Team, sondern auch in einem faszinierenden Arbeitsumfeld. Ihr Arbeitsort wird der Standort Bonn sein. Sachbearbeiter (m/w/d) Bundeswehr-Verträge Sie unterstützen bei den Verhandlungen des Leistungsvertrages. Sie helfen bei der Vertragskalkulation. Sie unterstützen bei der Vorbereitung der Vertragsunterlagen. Sie sind verantwortlich für die juristische Betreuung sämtlicher Nebenverträge zum Leistungsvertrag. Sie arbeiten in Projekten innerhalb der Abteilung Bundeswehr-Verträge/Recht/Mobilität mit. eine abgeschlossene Ausbildung zum Wirtschaftsjuristen (m/w/d) mind. 3 Jahre Berufserfahrung einen sehr sicheren Umgang mit MS-Office-Anwendungen idealerweise Grundkenntnisse zum öffentlichen Haushaltsrecht eine ergebnisorientierte, eigenverantwortliche Arbeitsweise Voraussetzung für die Tätigkeit in unserem Unternehmen ist die Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung.
Zum Stellenangebot

Data Protection Professional beim CEO CRiskO Datenschutzbeauftragter (m/w/d)

Do. 04.08.2022
Meckenheim, Rheinland, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg, Ulm (Donau), Wilhelmshaven, Berlin, Bonn
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.500 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Data Protection Professional beim CEO CRiskO Datenschutzbeauftragter (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit in Meckenheim, alternativ bundesweit an einem unserer BWI-Standorte. Das Team Datenschutzbeauftragter ist Teil des Bereiches Chief Risk Office im Geschäftsführungsbereich des CEO. Zu den gesetzlichen Aufgaben des Datenschutzbeauftragten gehören neben der Beratung und Unterrichtung in Fragen des Datenschutzes im Eigen- und Kundenbetrieb vor allem die Überwachung und Kontrolle der Einhaltung der Datenschutzvorschriften in der BWI sowie die Zusammenarbeit mit der zuständigen Aufsichtsbehörde (dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit – BfDI). Der Datenschutzbeauftragte agiert fachlich weisungsfrei und hat ein unmittelbares Vorspracherecht beim CEO. Beratung und Supportleistungen für die Fachbereiche auf allen Gebieten des Datenschutzes Unterstützung der intern Verantwortlichen bei Datenschutz-Folgeabschätzungen Prüfungsmanagement des Datenschutzes im Eigen- und Kundenbetrieb Unterstützung beim Template Management (insb. Verpflichtungserklärungen, Einwilligungen, Informationspflichten) Formale und inhaltliche Kontrolle der Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten (einschl. der angefügten Dokumente) Erarbeitung, Umsetzung und Pflege eines Kommunikationskonzeptes Konzeption und Durchführung von Tagungen, Workshops und Schulungen Optimierung und Verwaltung der verpflichtenden Zentralablage beim DSB Management aller über das zentrale Funktionspostfach Datenschutzbeauftragter eintreffenden Anfragen Erfolgreich abgeschlossenes 1. und 2 juristisches Staatsexamen (Volljurist) Mindestens 4 Jahre Berufserfahrung im Bereich Datenschutz oder Informationssicherheit Vertiefte nachweisbare Kenntnisse im Datenschutz (beispielsweise durch entsprechend anerkannte Zertifikate) sowie Kenntnisse in der IT/ Informationssicherheit (ISO 27001, BSI-Grundschutz) Sehr gute Kenntnisse in MS-Office (Word, PowerPoint, Excel, Outlook) sowie MS-SharePoint Souveränes Auftreten und diplomatisches Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität sowie ein hohes Maß an Verbindlichkeit und Verlässlichkeit Kommunikationsstärke und ausgeprägte Fähigkeit komplexe Inhalte verständlich und entscheidungsorientiert darzustellen Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung und zu Dienstreisen Verhandlungssicheres Deutsch und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Enterprise Architect im Bereich CIO (m/w/d)

Di. 02.08.2022
Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg, Ulm (Donau), Berlin, Mülheim an der Ruhr
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.500 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Enterprise Architect im Bereich CIO (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit bundesweit an einem unserer BWI-Standorte. Der Bereich CIO verantwortet das Enterprise Architektur Management für den gesamten Eigenbetrieb der BWI, von den IT-Anwendungen (Applikationsarchitektur) über die Daten- und Informationsarchitektur bis hin zur dazugehörigen Technologiearchitektur der für die IT-Anwendungen genutzten Infrastruktur (Plattformen, Cloud). Steuerung und Verantwortung der Erstellung und Prüfung von Architekturvorgaben / Richtlinien für die Corporate IT der BWI Steuerung und Verantwortung für kompetente Beratungen für und Wissenstransfer zu Stakeholdern und Fachbereichen Steuerung und Verantwortung der Erstellung, Prüfung und Freigabe von Konzepten Analyse funktionaler Bedarfe von Stakeholdern und Fachbereichen, Ableitung technologischer Anforderungen und Ausarbeitung von Lösungsvorschlägen als Umsetzungsvorgabe Unterstützung bei der Ableitung von Maßnahmen bzw. Projekten zur Umsetzung der Strategie der Corporate IT der BWI Begleitung von Umsetzungen auf Ebene des Auftraggebers Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Informatik oder Wirtschaftsinformatik oder vergleichbar Etwa 6-jährige Berufserfahrung als Enterprise Architekt mit einer breiten technologischen Expertise und praktischen Erfahrungen im Umfeld Netzwerk, Cloud und Security Erfahrungen im Bereich Informationssicherheit und VS-NfD Erfahrungen zu fachspezifischen Methoden zur Bedarfsanalyse, Beratung und Konzepterstellung Sehr guter Marktblick zu Innovationsthemen und Technologien Selbstmanagement, Organisations- und Teamfähigkeit, agile Arbeitsmethoden, Qualitäts- und Ergebnisorientierung Verhandlungssichere Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d) Agrarpolitik, Sozial- und Allgemeinrecht

Di. 02.08.2022
Bonn
Der Rheinische Landwirtschafts-Verband e.V. (RLV) mit Sitz in Bonn ist ein berufsständischer Interessenverband für rund 20.000 bäuerliche Betriebe im Rheinland. In einer unserer Kreisgeschäftsstellen am Niederrhein ist in Kürze die Position eines Geschäftsführers neu zu besetzen. Hierfür suchen wir einen Volljuristen (m/w/d)Das Aufgabengebiet umfasst die Beratung von Mitgliedern in agrarpolitischen sowie sozial- und allgemeinrechtlichen Fragen. Weitere Schwerpunkte sind die Bereiche Hofübergaben, Betriebsverpachtungen, Erbrecht, Testamentsgestaltungen, Umwelt- und Naturschutzrecht sowie Bauen im Außenbereich. Versammlungen zu aktuellen Themen zu gestalten und in der Öffentlichkeitsarbeit mitzuwirken zählt ebenso zu den Aufgaben wie Gespräche und Verhandlungen mit Behörden und Vertretern der Kommunalpolitik. Die Einarbeitung erfolgt in der RLV-Zentrale in Bonn und anschließend vom bisherigen Amtsinhaber am zukünftigen Einsatzort.Erwartet werden persönliches Engagement, Teamfähigkeit, Initiative, Belastbarkeit, Führungskompetenz sowie die Fähigkeit, komplizierte Zusammenhänge verständlich darzustellen. Schließlich sollten sowohl eigenverantwortliches Arbeiten als auch die routinierte Anwendung von MS-Office selbstverständlich sein. Ein persönlicher Bezug zur Landwirtschaft ist vorteilhaft. Ein abgeschlossenes Studium zum Volljurist (m/w/d) wird vorausgesetzt.
Zum Stellenangebot

Volljuristin / Volljurist (w/m/d)

Mo. 01.08.2022
Bonn
Als eine der führenden Allfinanz­aufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Über­wachung des Finanz- und Kapital­markts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bank­kundinnen und Bankkunden, Versicherte, Anleger/-innen und Verbraucher­/-innen vor unange­messenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wett­bewerbs­fähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesell­schaft­lichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereVolljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)als Referentinnen/Referenten für unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn.Laufende Aufsicht über Kredit­institute oder Versicherungs­­­unternehmen, je nach konkreter Zuständigkeit auch mit inter­nationalem Bezug. Abhängig von Ihrer Qualifikation ist auch ein Einsatz im Grund­satz­bereich möglichBekämpfung von Geldwäsche und TerrorismusfinanzierungVerfolgung unerlaubter Geschäfte, insbesondere in Zusammenarbeit mit nationalen und ausländischen Straf­verfolgungsbehördenBearbeitung von Beschwerden der Kundinnen und Kunden von Banken und Versicherungs­unternehmen im Rahmen des kollektiven Verbraucher­schutzesZentrale Rechtsabteilung mit Zuständigkeit für juristische Grundsatzfragen und verwal­tungs­gerichtliche Prozess­führung für die gesamte BaFin Sie haben als Volljurist/-in mindestens ein „befriedigend“ in beiden (Staats-)Prüfungen erreicht und idealerweise verfügen Sie über mehrjährige relevante Berufserfahrung ODER Sie haben als Volljurist/-in in einer (Staats-)Prüfung mindestens ein „befriedigend“ erreicht (bei der sog. „ersten Prüfung“ zählt das Ergebnis der staatlichen Pflichtfachprüfung) und verfügen zwingend über eine einschlägige mindestens fünfjährige Berufserfahrung Kolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise  Sie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d. h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertreten Sie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnen Sie sind offen für die Arbeit in Projekten bzw. projektären Strukturen und besitzen idealerweise Erfahrungen in Workshop- und Moderations­techniken, agiler Arbeitsweise oder sogar im Projekt­management Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agieren Von Vorteil sind: Berufserfahrung im Finanz­sektor oder in der öffentlichen Verwaltung, auch z. B. in Form einer einschlägigen Berufs­ausbildung Erfahrungen in der Bearbeitung von regulatorischen Fragen und Themen mit Bezug zur Finanz­wirtschaft Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar. Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Spezia­listen, für die der Informations- und Wissens­austausch selbst­verständlich ist Umfassende Einarbeitung in Abhängigkeit von Ihrer persönlichen Erfahrung und individuelle Qualifizierungs­möglichkeiten (z. B. Englisch­kurse, Fachseminare) Die Möglichkeit, innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigen­verantwortlich zu agieren Flexible Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (Gleitzeit mit Freizeitausgleich, Möglichkeit zur Teilzeit) Mobiles Arbeiten mit grds. 40 % Mindest-Präsenz im Büro Eine teamorientierte Arbeits­atmosphäre mit ständigem Wissensaustausch Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze) Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachts­geld Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamt/-innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben Die Möglichkeit einer vorüber­gehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z. B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden
Zum Stellenangebot

Jurist (m/w/d) für den Bereich Corporate / Compliance

Sa. 30.07.2022
Bonn
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Rechtsanwälte (m/w/d) zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Corporate / Corporate Disputes.  Die Tätigkeit ist flexibel sowohl vom Düsseldorfer Büro aus, in dem Ihre Leitpartner arbeiten, als auch bundesweit von Ihrem Wohnort (z.B. aus Münster oder Bonn) möglich.   Das Gesellschaftsrecht zählt zu den Kernbereichen von CMS: Mit über 180 Anwälten an acht Standorten verfügen wir im Gesellschaftsrecht über das größte Team in Deutschland. CMS ist eine zukunftsorientierte Anwaltskanzlei. Mit über 70 Standorten in über 40 Ländern und mehr als 5.500 Anwälten weltweit verbinden wir fundierte lokale Expertise mit einem globalen Verständnis.     Strukturierung, Planung und Umsetzung gesellschaftsrechtlicher Gestaltungen Koordination der Projekte mit den Kollegen aus den anderen Geschäftsbereichen und anderen Jurisdiktionen Auseinandersetzungen zwischen Gesellschaftern oder andere Streitigkeiten, deren Schwerpunkt im Gesellschaftsrecht liegt Erarbeitung von Strategien zur Konfliktlösung Vorbereitung und Begleitung von Klageverfahren     Zwei Prädikatsexamina Hohe Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft Gute Englischkenntnisse Promotion oder LL.M. wünschenswert, aber keine Voraussetzung    Ein sehr flexibles Arbeitsmodell Ein kollegiales Team und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit Internationale Projekte und exzellente Mandate Ausstattung für das häusliche Arbeiten Förderung und Unterstützung Ihrer anwaltlichen Entwicklung durch einen Haupt- und einen Co-Mentor CMS Academy mit Onboarding-Veranstaltung und zahlreichen Formaten für die fachliche und persönliche Weiterentwicklung Internationale Vernetzung und enge Zusammenarbeit mit den weltweit tätigen CMS Teams Eine attraktive Vergütung, gute Karrieremöglichkeiten sowie zahlreiche Benefits   
Zum Stellenangebot

Rechtsreferent:in (Jurist:in) (m/w/d)

Sa. 30.07.2022
Bonn
CARE Deutschland e.V. steht für eine lange Tradition der Hilfe und Partnerschaft, die mit dem CARE-Paket begann. Wir sind Teil des Netzwerkes von CARE International und arbeiten weltweit gemeinsam mit Partnern daran, Not zu lindern, Entwicklungschancen zu schaffen und die Würde aller Menschen zu sichern. Besonders am Herzen liegt uns dabei die Beteiligung von Frauen und Mädchen. CARE ist überparteilich, konfessionslos und dem humanitären Mandat verpflichtet. Rechtsreferent:in (Jurist:in) (m/w/d) Wen suchen wir? Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine:n Rechtsreferent:in (Jurist:in) in Vollzeit vorerst befristet für 2 Jahre in unserem Büro in Bonn. Ziel der Stelle Die Stelle ist der Abteilung Finanzen und Verwaltung von CARE Deutschland e.V. zugeordnet und bietet dem Vorstand und den Abteilungsleitungen Rechtsberatung und Anleitung in einer Vielzahl von Angelegenheiten, die CARE Deutschland e.V. und seine verbundenen Unternehmen betreffen, einschließlich Verträge, Beschäftigungsfragen, Governance, Informationsanfragen, Richtlinienformulierung und -einhaltung sowie Einhaltung geltender Gesetze und Vorschriften. ​Die Stelle ist auch für die Überwachung nationaler und internationaler Rechtsangelegenheiten sowie für externe Rechtsberater verantwortlich. ​Der/die Stelleninhaber:in bietet Rechtsberatung und Dienstleistungen, die es CARE Deutschland e.V. ermöglichen, seine Mission in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen zu erfüllen. Der/die Stelleninhaber:in berät und überprüft Transaktionen, die alle Aspekte der nationalen und internationalen Aktivitäten von CARE Deutschland e.V. unter anderem Personalwesen, Marketing und Kommunikation und Entwicklung betreffen. Der/die Stelleninhaber:in führt rechtliche Untersuchungen durch und entwickelt Richtlinien und Verfahren zur Einhaltung der geltenden Gesetze, Vorschriften und internen Standards.Überwachung rechtlicher Informationen und Entwicklungen, die auf CARE Deutschland e.V. anwendbar sind oder sein können.Beratung bei Fragen im Zusammenhang mit dem Arbeitsrecht, dem Vertragsrecht und dem internationalen RechtÜberwachung der Einhaltung der Antidiskriminierungsgesetze und -richtlinienUntersuchungen von Beschwerden von Mitarbeitern und Dritten, in denen Diskriminierung, Belästigung, Betrug und Unangemessenheit geltend gemacht werdenEntwicklung von Richtlinien und Verfahren, um die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften sicherzustellen.Beratung in Rechtsstreitigkeiten.Zusammenarbeit mit externen RechtsberaternErfolgreicher Abschluss der ersten juristischen Prüfung (Erstes Staatsexamen) bzw. einem Staatsexamen gleichwertigen Abschluss als Diplomjurist, Wirtschaftsjurist oder als Master of Law (LL. M.).Mindestens 5 bis 7 Jahre Erfahrung im juristischen Umfeld.Solides Fundament in grundlegenden Rechtstheorien, Fähigkeit, Probleme und rechtliche Fragen zu identifizieren, gute Verhandlungsfähigkeiten sowie effektive schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten.Kenntnisse im VertragsrechtKenntnisse im Arbeitsrecht (national, international wünschenswert)Kenntnisse im internationalen RechtErfahrung im Umgang mit externen Beratern und allgemeine Kenntnisse in internationalen Angelegenheiten Fließende EnglischkenntnisseAusgezeichnete OrganisationsfähigkeitAffinität, Sorgfalt und Detailgenauigkeit bei der Erstellung, Verwaltung und der Verarbeitung von RechtsdokumentenKenntnisse in Excel-, Word- und InformationsmanagementsystemenAls internationale Organisation unterstützen wir ein Arbeitsumfeld der Vielfalt, das auf Gerechtigkeit und gegenseitigem Respekt beruht. Wir freuen uns daher über jede Bewerbung – unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung, sexueller Orientierung und Familienstand. Wir wünschen uns eine Kollegin oder einen Kollegen mit einer hohen Motivation und damit verbundenem Engagement für die Ziele von CARE Deutschland. Wir bieten einen interessanten Arbeitsplatz mit vielen Sozialleistungen in einem dynamischen international geprägten Team.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: