Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Sozialarbeit: 7 Jobs in Bielefeld

Berufsfeld
  • Sozialarbeit
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 4
  • Bildung & Training 2
  • Wissenschaft & Forschung 1
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Ohne Berufserfahrung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Teilzeit 2
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
  • Befristeter Vertrag 2
  • Ausbildung, Studium 1
Sozialarbeit

Fachbereichsreferent*in Kinder und Familie m/w/d

Mi. 25.05.2022
Bielefeld
Die awo lifebalance GmbH mit Sitz in Bielefeld ist eine etablierte EAP-Dienstleisterin für Arbeitgeber*innen, die ihre Mitarbeiter*innen darin unterstützen, Berufstätigkeit und Privatleben zu vereinbaren und zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance zu finden. Gesellschafter des 2006 gegründeten Unternehmens sind die Landes- und Bezirksverbände der AWO in Deutschland und der AWO Bundesverband e.V. In unserem Unternehmen arbeiten 40 Mitarbeiter*innen. Neben dem Hauptsitz in Bielefeld wird die awo lifebalance durch drei Regionalbüros vertreten (Berlin, Düsseldorf und München). Ein Geschäftsführer, die fachliche Leitung und die Verwaltungsleitung führen das Unternehmen. Ein 5-köpfiger Aufsichtsrat berät und kontrolliert das Unternehmen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n: Fachbereichsreferent*in Kinder und Familie m/w/d (Vollzeit, 39 Stunden, unbefristet) Dienstsitz: Bielefeld Fachliche Verantwortung, Leitung und Koordination des Fachbereichs Kinder und Familien zwischen der Zentrale und den Regionalbüros Sicherung und Weiterentwicklung der Qualitätsstandards zur Fallbearbeitung und -beratung von Betreuungsarrangements (Kita, Tagespflege, Au Pair, Notfall- und Veranstaltungsbetreuung) Weiterentwicklung von standardisierten Prozessen des Bereichs Ferienspiele Weiterentwicklung und Ausbau des Bereichs virtuelle Kinderbetreuung (kidsportal) Weiterentwicklung des Bereichs Elterncoaching; Beratung im Eltern-Sein Akquise und Repräsentation des Fachbereichs bei Kunden in Kooperation mit der fachlichen Leitung Verantwortung und Bespielen unterschiedlicher Social Media Kanäle (facebook, Xing etc.) Rekrutierungskonzept für Betreuungskräfte und Verantwortung für die entsprechende Umsetzung Mitwirkung in der Fort- und Weiterbildungskonzeption Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder vergleichbares Studium Langjährige Praxis- und Leitungserfahrung in dem Bereich Kinder und Familie; ­idealerweise in atypischen und flexiblen Kinderbetreuungsarrangements Hohe digitale Affinität und Kreativität zum Ausbau von digitalen Angeboten Strukturiertes und analytisches Verstehen von komplexen, sozialen Dienstleistungen und entsprechend hoher Lösungsorientierung Verbindlicher und freundlicher im Umgang mit unseren Kunden und Kooperationspartner*innen Klare und gute Ausdrucksform in Wort und Schrift Teamgeist und ausgeprägte Hands-On-Mentalität Zielgerichtete und enge Zusammenarbeit mit der fachlichen Leiterin der Fachbereiche Identifikation mit den Grundsätzen der AWO Mitgestaltung und Ausbau eines spannenden und innovativen Themenfelds Möglichkeit zur Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten im Sinne der Vereinbarkeit von Beruf und Leben Leistungsgerechte Vergütung Urlaub von 30 Tagen im Kalenderjahr Betriebliche Altersvorsorge Gute Erreichbarkeit mit dem ÖPNV
Zum Stellenangebot

Duales Studium Soziale Arbeit (B.A.)

So. 22.05.2022
Augsburg, Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Bremen, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Ruhr
Du träumst davon, einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten? Dann leg gleich los und starte Dein duales Studium Soziale Arbeit an der IU. An vielen Standorten hast Du die Wahl, ob Du ab dem Sommer- oder dem Wintersemester studieren möchtest. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit, Dein Know-how in einem der vier Spezialgebiete zu vertiefen:KindheitspädagogikSoziale Arbeit mit ErwachsenenKinder- und JugendhilfeHandlungsfeld SchuleDu wechselst regelmäßig zwischen Theorie und PraxisDank 3,5 Jahren Berufserfahrung hast Du beste KarrierechancenDu findest gemeinsam mit uns Deinen PraxispartnerDein Praxispartner übernimmt Deine StudiengebührenWir verzichten bewusst auf einen Numerus ClaususDeine Aufgaben (je nach Vertiefung und Praxispartner):Nach einer intensiven Einarbeitung erhältst Du einen umfassenden Einblick in die Bereiche sozialpsychiatrische Unterstützung, Erziehungsbeistand, pädagogische Schulbegleitung u.v.m.Du unterstützt Deine Kollegen bei der praktischen, zielgerichteten, pädagogischen Begleitung im individuellen Lebensraum, im Familienalltag und in der ErziehungDu hast (Fach-)Abitur, oder als Bewerber ohne Abitur: Deinen Meister, einen qualifizierten Berufsabschluss mit Berufserfahrung oder Du bist staatl. gepr. Techniker:in oder Betriebswirt:in  Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und Verschwiegenheit sind Eigenschaften mit denen Du Dich identifizieren kannstDu verfügst über Empathie, Einfühlungsvermögen, hast Freude im Umgang mit Menschen und bist belastbarIdealerweise hast Du schon ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), einen Bundesfreiwilligendienst oder eine andere ehrenamtliche Tätigkeit absolviertEin staatlich anerkanntes Bachelorstudium mit praxisnahen InhaltenDu erhältst die staatliche Anerkennung zum/zur Sozialarbeiter/in und Sozialpädagogen/inDie Studienberatung unterstützt Dich bei Deiner Bewerbung und der Suche nach einem passenden PraxispartnerWährend dem Studium begleiten Dich Study Guides bei all Deinen AnliegenDu lernst in kleinen Gruppen und kannst Dich mit Deinen Lehrenden persönlich austauschenDein Praxispartner übernimmt Deine Studiengebühren. Abhängig vom Unternehmen bekommst Du sogar zusätzlich eine VergütungDu erhältst attraktive Vergünstigungen und Rabatte bei Amazon und weiteren Partnern der IUDu hast die Möglichkeit BAföG zu beantragenAuf Dich warten ideale Karriereperspektiven durch praxisorientierte Lehre: 2 von 3 Absolvent:innen werden von ihrem Praxispartner übernommenKarrieremöglichkeiten:Sozialarbeiter:in im Bereich der KindheitspädagogikSozialarbeiter:in im Bereich der Kinder- und JugendhilfeSozialarbeiter:in im Bereich der sozialen Arbeit mit ErwachsenenSozialarbeiter:in im Bereich Handlungsfeld Schule
Zum Stellenangebot

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) Fallmanagement und Pflegeexpertise als Präventionsansatz für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung

Fr. 20.05.2022
Bielefeld
Die Fachhochschule (FH) Bielefeld ist mit mehr als 10.000 Studierenden die größte Fach­hoch­schule in Ostwestfalen-Lippe (OWL). Mit Standorten in Bielefeld, Minden und Gütersloh ist sie in der Region, bundesweit und international durch vielfältige Kontakte, Partner­schaf­ ten und Kooperationen in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur hervorragend ver­netzt. Hohe Qualität in Lehre und Forschung ist das Anliegen der Fachbereiche Gestaltung, Campus Minden, Ingenieurwissenschaften und Mathematik, Sozialwesen, Wirtschaft und Gesundheit. An der Fachhochschule Bielefeld ist am Fachbereich Gesundheit zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Arbeitsplatz für eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) „FaPP-MgB“ (Fallmanagement und Pflegeexpertise als Präventionsansatz für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung) zu besetzen. Die Teilzeitstelle (75 %) ist befristet für die Dauer von 2 Jahren. Eine Be­schäf­tigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und übertragenen Aufgaben bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Arbeitseinsatz erfolgt im Forschungsgebäude Kurt Schumacher Straße und in Hamburg bei der Forschungs-AG. Im Mittelpunkt der vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses ge­för­derten Studie stehen gemeinsam erstellte Präventionspläne von Menschen mit geistiger Behinderung und Pflegeexpert*innen in den Bereichen Bewegung, Ernährung, Stress­mana­gement und Sucht. Die Teilnehmer*innen werden von Pflegeexpert*innen mit Master­ab­schluss Advanced Nursing Practice individuell beraten und auf dem Weg zu mehr Selbst­wirk­samkeit und Gesundheit begleitet. Ein zentraler Aufgabenbereich der FH Bielefeld um­fasst die Evaluation der neuen Versorgungsform. Patientenbezogene Effekte der Inter­ven­tion werden mittels einer multizentrischen randomisiert-kontrollierten Interventionsstudie (RCT) untersucht. Das Forschungsvorhaben beinhaltet einen inklusiven Forschungsansatz. Hierzu werden Menschen mit Behinderung partizipativ in den Forschungsprozess ein­ge­bun­den und zu Co-Forschenden. Sie begleiten und evaluieren partizipativ das Inter­ven­tions­konzept in Hinblick auf Förderung von Gesundheitskompetenz. Konstituierung und Etablierung einer Arbeitsgruppe zur inklusiven Forschung (Forschungs-AG) mit 4 -6 Personen in Hamburg Entwicklung und Weiterentwicklung von Schulungsunterlagen für eine Forschungs-AG mit Co-Forschenden Schulung, Unterstützung und Begleitung der Menschen mit geistiger Behinderung in der Forschungs-AG bei der Durchführung von Datenerhebungen Datenauswertung und Ergebnissicherung Aufbereitung von Ergebnissen für Berichte, Publikationen und Fachöffentlichkeit Bei Bedarf: Unterstützung der quantitativen Datenerhebung in Hamburg Die Aufgaben sind in enger Abstimmung mit der Projektverantwortlichen Frau Prof. Dr. Latteck und den Projektleitenden durchzuführen. Abgeschlossenes Masterstudium in Pflege, Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Soziale Arbeit, Soziologie, Pädagogik und weitere Erfahrungen mit der Zielgruppe Menschen mit geistiger Behinderung Erfahrungen in wissenschaftlichen Projekten; möglichst mit partizipativer / inklusiver Forschung Bereitschaft zur Reisetätigkeit für Datenerhebungen in Hamburg Teamfähigkeit Kenntnisse in der Entwicklung von Schulungsprogrammen Kenntnisse der Einfachen / Leichten Sprache renommiertes Forscher*innenteam im Projekt Projekt mit mehreren Evaluationssträngen (RCT, Qualitative Forschung, Inklusive Forschung) modernes, familiengerechtes Arbeitsumfeld Vergütung nach TV-L betriebliche Zusatzversorgung interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten betriebseigene Kita „EffHa“ gute Verkehrsanbindung vergünstigtes Job-Ticket für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund) Mensa des Studierendenwerkes Teilnahme am Hochschulsportprogramm Die Fachhochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach aus­ge­zeich­net und zugleich als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich daher über Bewerbungen von Frauen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Auch Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen vorbehaltlich anderer gesetzlicher Regelungen be­vor­zugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Sozialpädagogin (m/w/d) oder Sozialarbeiterin (m/w/d) in der Jugendberufshilfe

Fr. 20.05.2022
Bielefeld
Der SOS-Kinderdorf e.V. ist eine renommierte Hilfsorganisation und ein bundes­weit tätiger Kinder- und Jugendhilfe­träger. In 39 Einrichtungen an 240 Standorten in Deutsch­land unter­stützen wir junge Menschen und deren Familien in schwierigen Lagen. Durch vielfältige Betreuungs­angebote schaffen wir positive Lebens­bedingungen, geben benach­teiligten Kindern und Jugendlichen Halt und eröffnen ihnen Zukunfts­chancen und Entwicklungs­perspektiven. Für unser SOS-Kinderdorf Lippe (Arbeitsort Detmold) suchen wir im Bereich der Jugend­berufshilfe zum 01.07.2022 eine Sozialpädagogin (m/w/d) oder Sozialarbeiterin (m/w/d) in Vollzeit (38,5 Std./Woche) Für Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrations­erfahrung kann der Eintritt ins Berufs­leben zur Heraus­forderung werden. Nicht selten ist dieser Prozess durch Über­forderung und wiederholtes Erleben von Misserfolgen gekennzeichnet. Mit unter­schiedlichen Projekten der Jugend­berufs­hilfe tragen wir in Koope­ration mit der Bundesagentur für Arbeit dazu bei, eine drohende Negativ­spirale zu vermeiden oder zu unterbrechen. Im Mittelpunkt dieses handlungs­orientierten Ansatzes steht das Heraus­arbeiten persön­licher Stärken und beruflicher Kompetenzen unserer Klient/innen und die Vernetzung mit geeigneten Partnern auf dem Ausbildungs- und Arbeits­markt. Wenn Sie Freude daran haben, junge Menschen bei ihrem mitunter holprigen Einstieg ins Berufs­leben zu unter­stützen, mit ihnen anschlussfähige Perspektiven für ihre beruflichen Zukunft zu ent­wickeln und sie in ihrer Selbstwirk­samkeit zu stärken, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! als Bezugs­betreuer/in arbeiten Sie in einem inter­disziplinären Team aus einer Lehrkraft und einer weiteren sozial­pädagogischen Fachkraft Sie bauen Vertrauen durch eine offene, wert­schätzende und authentische Haltung zu ihren Klient/innen auf Gemeinsam mit den jungen Menschen entwicklen Sie eine realistische berufliche Wege­planung und wählen ein Beratungs­setting, bei dem sich Ihre Klient/innen in positiver Weise selbst­wirksam erleben als festen Bestand­teil unseres Konzeptes integrieren Sie auch die aufsuchende Sozial­arbeit (Hausbesuche) in Ihre Arbeit Sie pflegen aktiv das Netzwerk unserer Kooperations­partner und nutzen bestehende Ressourcen beispiels­weise für die Organisation interner oder externer Praktika Sie verfügen über ein abge­schlossenes Studium der Sozial­pädagogik oder der Sozialen Arbeit Sie verfügen über Kennt­nisse des deutschen Aus­bildungs- und Arbeits­marktes sowie des Schul­systems und der dualen Ausbildung Sie haben Freude am „Netz­werken“ und erweisen sich gegenüber potenziellen Kooperations­partnern als kontakt­freudig, zuverlässig und verbindlich Im Austausch mit Ihren Klient/innen reflektieren Sie das kultur­spezifische Rollen- und Geschlechter­verständnis und können damit konstruktiv umgehen Von Vorteil sind Kenntnisse im Bereich Kultur­sensibilisierung, gewaltfreie Kommu­nikation, Trauma und Traumafolgestörungen, Gesprächs­führung, Motivation, Methoden- und Medien­kompetenz regel­mäßiges Umdisponieren Ihrer Planungen und gelegent­liches Scheitern Ihrer Bemühungen sollte Ihnen keine Schwierig­keiten bereiten, Sie bleiben trotzdem am Ball ein attraktives, am TVöD orientiertes Gehalt eine 100 % arbeitgeber­finanzierte Alters­vorsorge inkl. Absicherung bei Erwerbs­unfähigkeit Jahres­sonderzahlung und vermögens­wirksame Leistungen 31 Tage Urlaub plus freie Tage am 24. und 31.12. bis zu 500 € pro Jahr für Fahrt­kosten im ÖPNV Zuzahlungen bei naturheilkundlichen Behand­lungen, Zahnersatz, Sehhilfen etc. günstiges Jobradleasing (inkl. E-Bikes) projektübergreifende Aktionen (gemeinsame Ausflüge, Grillen etc.) In einer struktu­rierten Einarbeitungs­phase durch die Bereichs­leiterin und erfahrene/n Mitarbeiter/-innen aus dem Projekt lernen Sie Ihr neues Arbeits­umfeld kennen und wachsen sukzessive in Ihre Rolle und Aufgaben als Sozialpädagog/in bei SOS-Kinderdorf hinein regel­mäßige Klausur­tage zur konzeptionellen Weiter­entwicklung des Projekts regelmäßige Super­vision Förderung von Fort- und Weiter­bildungen durch finanzielle Unter­stützung oder Freistellung profitieren Sie von unserer Angebots­vielfalt und Expertise als bundes­weit tätige und inter­national anerkannte Hilfs­organisation
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d) für ambulante Hilfen zur Erziehung (SGB VIII)

Fr. 20.05.2022
Hamburg, Lüneburg, Bremen, Bielefeld, Dortmund, Stuttgart, München
Pädagogik und Soziale Arbeit – in diesen Bereichen suchen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unseren Kunden, der sie direkt einstellt. Unser Kunde ist freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit innovativen und vielfältigen Angeboten im Bereich Hilfen zur Erziehung (§§ 27 ff. SGB VIII). Für diesen Träger suchen wir in Hamburg, Lüneburg, Bremen, Bielefeld, Dortmund, Stuttgart und München. Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d) für ambulante Hilfen zur Erziehung (SGB VIII) in Vollzeit und Teilzeit. Individuelle Starttermin sind möglich. Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe oder Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung: Du unterstützt, begleitest und berätst Kinder, Jugendliche und deren Eltern in Belastungs- und Krisensituationen. Du baust eine vertrauensvolle und stabile Beziehung zu den Kindern, Jugendlichen und Eltern auf. Du trägst zum Aufbau von sozialen Netzwerken als eine wichtige Ressource der Familien bei. Elternarbeit siehst du als wichtigen Baustein deiner pädagogischen Arbeit und gestaltest sie entsprechend. In das Team bringst du dich engagiert ein und kooperierst mit weiteren am Hilfeprozess beteiligten Akteuren. Den Sozialraum behältst du ebenfalls im Blick. Du hast ein Studium der Sozialen Arbeit / Sozialpädagogik abgeschlossen und verfügst über eine entsprechende staatliche Anerkennung. Alternativ bringst du einen anderen Studienabschluss mit, mit dem du in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten kannst. Berufserfahrung ist super, aber auch als Berufsanfänger kannst du dich gern bei uns bewerben. Du verfügst über sozialrechtliche und pädagogische Kenntnisse im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Mit deiner positiven Lebenseinstellung bleibst du auch in schwierigen Konstellationen handlungsfähig. Dein Team kann sich auf dich verlassen und arbeitet gerne mit dir. Wir finden für dich die Stelle, die zu deinen Fähigkeiten, Erfahrungen und Wünschen passt – beruflich und persönlich. Wir organisieren Vorstellungsgespräche und Hospitationen für dich und sind in diesem Prozess dein Ansprechpartner für alle Fragen. Stundenumfang, Arbeitszeiten und Starttermin stimmen wir gemeinsam ab. Sowohl Vollzeit als auch Teilzeit sind möglich. Deinen Arbeitsvertrag schließt du direkt mit dem Träger. Gehalt, Urlaub und Sonderleistungen sowie andere Konditionen richten sich nach dem Tarifmodell des Trägers. Unsere Leistung ist für dich kostenfrei.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagogen/in (m/w/i) für die Koordination der erzieherischen Hilfen

Sa. 14.05.2022
Gütersloh
Der Kreis Gütersloh liegt uns sehr am Herzen – und auch unsere über 1.500 Mitarbeitenden! Über die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf sprechen wir nicht nur, wir leben sie jeden Tag. In einer wirtschaftlich sehr starken Region bieten wir zudem eine hohe Arbeitsplatzsicherheit. Für unsere Abteilung Jugend suchen wir zum 01.07.2022 eine/einen Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagogen/in (m/w/i) für die Koordination der erzieherischen Hilfen Koordinierung und Weiterentwicklung der ambulanten Hilfen in Kooperation mit den Trägern der Jugendhilfe Unterstützung der Sachgebietsleitung bei der Jugendhilfeplanung gem. § 80 SGB VIII (ohne Kita-Planung) Erstellen und Pflegen einer Datenbank der amb. und stat. erzieherischen Hilfen im Kreisgebiet und darüber hinaus Unterstützung der wirtschaftlichen Jugendhilfe bei den Entgeltverhandlungen mit den Trägern Planung und Durchführung von Netzwerktreffen zur Qualitätsentwicklung der erzieherischen Hilfen Konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Trägern und Einrichtungen der freien Jugendhilfe Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder Erziehungswissenschaften Kenntnisse der Kinder- und Jugendhilfe und angrenzender Rechtsgebiete Praktische Berufserfahrung und theoretische Kenntnisse in verschiedenen Tätigkeitsbereichen der Jugendhilfe Kenntnisse über Methoden und Strategien der Jugendhilfeplanung Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Organisationskompetenz und sicheres Auftreten Fahrerlaubnis der Klasse B Sichere Arbeitsplätze Flexible Arbeitszeiten Familienfreundliches Arbeitsumfeld Betriebliche Altersvorsorge Vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten Mobiles Arbeiten Der Kreis Gütersloh fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt. Wir verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen. Unser Anspruch ist es, den Kreis Gütersloh durch besten Kundenservice für Wirtschaft und Bevölkerung weiter voranzubringen.
Zum Stellenangebot

Staatlich anerkannter Erzieher, Diplom-Sozialpädagoge, Diplom-Sozialarbeiter oder Bachelor of Arts als pädagogische Fachkraft (m/w/d)

Sa. 14.05.2022
Paderborn, Kalletal, Detmold, Büren, Westfalen
Wenn wir für die Fachinstitute Blauschek – einen Unternehmensverbund aus 8 Jugendhilfeeinrichtungen und 2 Privatschulen in Ostwestfalen-Lippe – pädagogische Fachkräfte (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit für den Gruppendienst in den Jugendhilfeeinrichtungen Schloss Varenholz im Kalletal, Gut Böddeken und Haus Meinulf in Wewelsburg, Haus Ulrich in Büren sowie die Grabbe-WG und die Villa Kronenplatz in Detmold suchen, dann wünschen wir uns Menschen, die mittendrin sein wollen. Wir bieten Staatlich anerkannten Erziehern, Diplom-Sozialpädagogen, Diplom-Sozialarbeitern oder Bachelor of Arts als pädagogische Fachkraft (m/w/d) einen Arbeitsplatz, bei dem es um das Dabeisein geht. Deine Aufgabe ist es, jungen Menschen mit Empathie zu begegnen und sie mit Deinen vielfältigen pädagogischen Fähigkeiten zu inspirieren. Das ist sicher herausfordernd. Du bist mittendrin anstatt nur dabei zu sein, schaffst Gemeinsamkeiten und gestaltest einen lebenswerten Ort des Aufwachsens. Wenn Du Dir vorstellen kannst, hier nicht nur zu arbeiten, sondern mit diesen Kindern und Jugendlichen zusammen zu leben und daran teilzuhaben, wie sie aufwachsen, freuen wir uns auf Deine Bewerbung. Betreuung und Erziehung von 9–10 Kindern bzw. Jugendlichen in einer Wohngruppe der jeweiligen Einrichtung Gestaltung von tragfähigen Beziehungen und Bindungen individuelle pädagogische Unterstützung und Förderung von Kindern und Jugendlichen in einem Bezugsbetreuungssystem Planung und Umsetzung von freizeit- und erlebnispädagogischen Angeboten Stärkung der Fähigkeiten und Ressourcen der Kinder bzw. Jugendlichen Elternarbeit Bereitschaft, fachliche Kompetenzen eigenverantwortlich in einem Team einzubringen abgeschlossene Ausbildung oder Studium Praxiserfahrung in der Heimerziehung und Jugendhilfe wären wünschenswert, sind aber nicht Voraussetzung Bereitschaft, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten und sich den Anforderungen moderner Erziehungsarbeit zu stellen Führerschein und PKW ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet eine sehr attraktive Vergütung in Anlehnung an den TV-L S 50-prozentige Anrechnung der Nachtdienstzeiten planbare Dienstzeiten eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung ein gutes Arbeitsklima in einem qualifizierten, hoch motivierten Mitarbeiterteam vielfältige Unterstützungs- und Hilfesysteme für Mitarbeitende Miteinander leben, heißt für uns: Haltung zu zeigen und eine Kultur der Zusammenarbeit zu pflegen in einer weltoffenen und konfessionell ungebundenen Einrichtung zu arbeiten für ein Familienunternehmen in freier, privater Trägerschaft tätig sein zu wollen ein Arbeitsalltag z. B. in einem Schloss, einer Villa oder einem ehemaligen Kloster Hierarchien und Mitbestimmung zu pflegen sich als Einheit zu verstehen und ein starkes Netzwerk zu bilden
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: