Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Sozialarbeit: 11 Jobs in Buchholz

Berufsfeld
  • Sozialarbeit
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 6
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Bildung & Training 2
  • Sonstige Dienstleistungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 11
  • Ohne Berufserfahrung 6
Arbeitszeit
  • Teilzeit 8
  • Vollzeit 8
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 7
  • Feste Anstellung 4
Sozialarbeit

Sozialpädagogin/Sozialpädagoge oder Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter (m/w/d)

Sa. 27.11.2021
Anrath
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Sozialpädagogin/Sozialpädagoge oder Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter für die Wohngruppen in Anrath und Amern der LVR-Jugendhilfe Rheinland, Tönisvorst. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden. Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de. Die LVR - Jugendhilfe Rheinland mit den Einrichtungen Halfeshof in Solingen, Tönisvorst, Remscheid und Euskirchen, ist eine hochdifferenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit 351 Plätzen. Die LVR – Jugendhilfe Rheinland betreibt am Standort Tönisvorst eine differenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit stationären, teilstationären, ambulanten und werkpädagogischen Angeboten. Wir bieten in den 14 Außenwohngruppen 89 vollstationäre Plätze gem. §34 SGB VIII für Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 21 Jahren. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unseren unterschiedlichen Betreuungs- und Wohnangeboten stellen wir uns den besonderen Herausforderungen der Jugendhilfe. Die Gruppen sind als Intensivgruppen mit 6 oder 7 Plätzen konzipiert und mit einem entsprechenden Personalschlüssel versehen. Weitere Informationen über das Leistungsangebot und die zugrundeliegenden pädagogischen Schwerpunkte finden Sie im Internet unter www.jugendhilfe-rheinland.lvr.de in der Rubrik „Tönisvorst“. Die Intensivgruppe in Anrath ist eine Wohngruppe, in der 7 Jungen ab 10 Jahren aufgenommen werden. Mit den Kindern und Jugendlichen wird sowohl an einer Rückkehrperspektive in den elterlichen Haushalt, als auch an der eigenen Verselbstständigung gearbeitet, um danach in einer eigenen Wohnung leben zu können. Die stabile Gruppenkonstellation ermöglicht die individuelle und soziale Entwicklung jedes Jungen im Sinne einer bedarfsgerechten Einzelfallhilfe, über einen längeren Zeitraum. Die Wohngruppe Amern nutzt ein Wohnhaus mit großem Wintergarten in ländlicher Lage im Dorfkern von Amern in der Nähe der holländischen Grenze. Die Wohngruppe ist gut in die Dorfgemeinschaft integriert und zeichnet sich durch eine enge Kooperation mit den örtlichen Schulen und Therapeuten aus. In der Wohngruppe ist der Alltag sehr klar strukturiert. Die Kinder lernen durch die Übernahme altersgestufter Pflichten, Mitverantwortung für ihre Gruppe zu übernehmen. Alle leisten ihren Beitrag, um das Zuhause sauber und gemütlich zu erhalten. Dies trägt positiv zur Identifikation mit dem Haus bei. Aktive Gestaltung des Gruppenalltags in einem 24-Stunden-Schichtsystem inklusive Nachtdienst Intensive pädagogische Förderung und Betreuung der jungen Menschen Pädagogische und organisatorische Verantwortung des Erziehungsalltags Planung der pädagogischen Aktivitäten Zusammenarbeit mit Bezugspersonen, Jugendämtern, Schulen, Ausbildungsbetrieben und Behörden Wertschätzender Umgang mit den Jugendlichen und deren Herkunftssystem Umsetzung des pädagogischen Konzeptes/ der Hilfe- und Erziehungsplanung Teilnahme an Teamsitzungen, Teamtagen, Supervisionen Mitwirkung an Eingangs- und Verlaufsdiagnostik durch Einholen externer Informationen und Befunde sowie strukturierter Verhaltensbeobachtung Koordination der einzelfallbezogenen Diagnostik und Fördermaßnahmen Mitwirkung bei der Erstellung und Aktualisierung einer Erziehungs- und Förderplanung auf der Grundlage der Diagnostik sowie der in der Hilfeplanung benannten Ziele Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis: Abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagogin/Sozialpädagoge Wünschenswert sind: Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Fähigkeit zur Selbstreflexion Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe, Erfahrungen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit erheblichen Verhaltensauffälligkeiten Motivierende und wertschätzende Kommunikation Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft PKW-Führerschein Renten- und Lebensphasen Beratung; Verschiedene Dienstplanmodelle; Zeitwertkonten zur flexiblen Gestaltung der Lebensarbeitszeit; Sicherer Arbeitsplatz; Vielfältiges Aufgabengebiet; Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich; Freier Eintritt in die LVR-Museen; Jahressonderzahlung zu Weihnachten; Jährliche leistungsorientierte Einmalzahlung (LoB); Tarifliche Bezahlung (TVöD); Vermögenswirksame Leistungen; Ein umfangreiches und berufsgruppenübergreifendes Fort- und Weiterbildungsangebot Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Pädagogische Fachkräfte (m/w/d)

Sa. 27.11.2021
Anrath
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt PÄDAGOGISCHE FACHKRÄFTE für die Wohngruppen in Anrath und Amern der LVR-Jugendhilfe Rheinland, Tönisvorst. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden. Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de. Die LVR - Jugendhilfe Rheinland mit den Einrichtungen Halfeshof in Solingen, Tönisvorst, Remscheid und Euskirchen, ist eine hochdifferenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit 351 Plätzen. Die LVR - Jugendhilfe Rheinland betreibt am Standort Tönisvorst eine differenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit stationären, teilstationären, ambulanten und werkpädagogischen Angeboten. Wir bieten in den 14 Außenwohngruppen 89 vollstationäre Plätze gem. §34 SGB VIII für Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 21 Jahren. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unseren unterschiedlichen Betreuungs- und Wohnangeboten stellen wir uns den besonderen Herausforderungen der Jugendhilfe. Die Gruppen sind als Intensivgruppen mit 6 oder 7 Plätzen konzipiert und mit einem entsprechenden Personalschlüssel versehen. Weitere Informationen über das Leistungsangebot und die zugrundeliegenden pädagogischen Schwerpunkte finden Sie im Internet unter www.jugendhilfe-rheinland.lvr.de in der Rubrik „Tönisvorst“. Die Intensivgruppe in Anrath ist eine Wohngruppe, in der 7 Jungen ab 10 Jahren aufgenommen werden. Mit den Kindern und Jugendlichen wird sowohl an einer Rückkehrperspektive in den elterlichen Haushalt, als auch an der eigenen Verselbstständigung gearbeitet, um danach in einer eigenen Wohnung leben zu können. Die stabile Gruppenkonstellation ermöglicht die individuelle und soziale Entwicklung jedes Jungen im Sinne einer bedarfsgerechten Einzelfallhilfe, über einen längeren Zeitraum. Die Wohngruppe Amern nutzt ein Wohnhaus mit großem Wintergarten in ländlicher Lage im Dorfkern von Amern in der Nähe der holländischen Grenze. Die Wohngruppe ist gut in die Dorfgemeinschaft integriert und zeichnet sich durch eine enge Kooperation mit den örtlichen Schulen und Therapeuten aus. In der Wohngruppe ist der Alltag sehr klar strukturiert. Die Kinder lernen durch die Übernahme altersgestufter Pflichten, Mitverantwortung für ihre Gruppe zu übernehmen. Alle leisten ihren Beitrag, um das Zuhause sauber und gemütlich zu erhalten. Dies trägt positiv zur Identifikation mit dem Haus bei. WIR HABEN IHR INTERESSE GEWECKT? Bitte fügen Aktive Gestaltung des Gruppenalltags in einem 24-Stunden-Schichtsystem inklusive Nachtdienst Intensive pädagogische Förderung und Betreuung der jungen Menschen Pädagogische und organisatorische Verantwortung des Erziehungsalltags Planung der pädagogischen Aktivitäten Zusammenarbeit mit Bezugspersonen, Jugendämtern, Schulen, Ausbildungsbetrieben und Behörden Wertschätzender Umgang mit den Jugendlichen und deren Herkunftssystem Umsetzung des pädagogischen Konzeptes/ der Hilfe- und Erziehungsplanung Teilnahme an Teamsitzungen, Teamtagen, Supervisionen Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagogin/Sozialpädagoge oder staatliche Anerkennung als Erzieherin/Erzieher oder vergleichbare Qualifizierung Wünschenswert sind: Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Fähigkeit zur Selbstreflexion Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe, Erfahrungen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit erheblichen Verhaltensauffälligkeiten Motivierende und wertschätzende Kommunikation Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft PKW-Führerschein Renten- und Lebensphasen Beratung; Verschiedene Dienstplanmodelle; Zeitwertkonten zur flexiblen Gestaltung der Lebensarbeitszeit; Sicherer Arbeitsplatz; Vielfältiges Aufgabengebiet; Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich; Freier Eintritt in die LVR-Museen; Jahressonderzahlung zu Weihnachten; Jährliche leistungsorientierte Einmalzahlung (LoB); Tarifliche Bezahlung (TVöD); Vermögenswirksame Leistungen; Ein umfangreiches und berufsgruppenübergreifendes Fort- und Weiterbildungsangebot
Zum Stellenangebot

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

Sa. 27.11.2021
Viersen
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Pädagogische Fachkraft für eine Mädchengruppe in Viersen der LVR-Jugendhilfe Rheinland, Tönisvorst Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden. Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de. Die LVR-Jugendhilfe Rheinland mit den Einrichtungen Halfeshof in Solingen, Fichtenhain in Tönisvorst, Mädchenheim Steinberg in Remscheid und der Jugendhilfe in Euskirchen, ist eine hochdifferenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit 351 Plätzen. Die Intensivgruppe in Viersen ist eine Wohngruppe, in der 6 Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren leben. Die Wohngruppe nutzt ein freistehendes Einfamilienhaus am Rande von Viersen, mit guter Verkehrsverbindung von und nach Viersen und zu den umliegenden Städten. Schwerpunkt der Arbeit ist, über grundsätzliche Wertschätzung, gemeinsame Aktivitäten und mit intensiven Gesprächen einen persönlichen Zugang zu jeder einzelnen Jugendlichen zu finden. Dabei werden ihre Wünsche und Vorstellungen bei der Realisierung ihrer individuellen Ziele einschließlich der Bewältigung ihrer persönlichen Probleme gezielt unterstützt. Ein eigener Verselbstständigungsbereich ermöglicht es zwei Mädchen das eigenständige Wohnen zu erproben. Aktive Gestaltung des Gruppenalltags in einem 24-Stunden-Schichtsystem inklusive Nachtdienst Intensive pädagogische Förderung und Betreuung der jungen Menschen Pädagogische und organisatorische Verantwortung des Erziehungsalltags Planung der pädagogischen Aktivitäten Zusammenarbeit mit Bezugspersonen, Jugendämtern, Schulen, Ausbildungsbetrieben und Behörden Wertschätzender Umgang mit den Jugendlichen und deren Herkunftssystem Umsetzung des pädagogischen Konzeptes/ der Hilfe- und Erziehungsplanung Teilnahme an Teamsitzungen, Teamtagen, Supervisionen Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagogin/Sozialpädagoge oder staatliche Anerkennung als Erzieherin/Erzieher oder vergleichbare Qualifizierung Wünschenswert sind: Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Fähigkeit zur Selbstreflexion Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe, Erfahrungen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit erheblichen Verhaltensauffälligkeiten Motivierende und wertschätzende Kommunikation Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft PKW-Führerschein Renten- und Lebensphasen Beratung; Verschiedene Dienstplanmodelle; Zeitwertkonten zur flexiblen Gestaltung der Lebensarbeitszeit; Sicherer Arbeitsplatz; Vielfältiges Aufgabengebiet; Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich; Freier Eintritt in die LVR-Museen; Jahressonderzahlung zu Weihnachten; Jährliche leistungsorientierte Einmalzahlung (LoB); Tarifliche Bezahlung (TVöD); Vermögenswirksame Leistungen; Ein umfangreiches und berufsgruppenübergreifendes Fort- und Weiterbildungsangebot Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

Sa. 27.11.2021
Viersen
Der Landschaftverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Termin eine Pädagogische Fachkraft als Springer*in für die intensivpädagogischen Außenwohngruppen im Kreis Viersen und Krefeld der LVR-Jugendhilfe Rheinland, Tönisvorst. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden. Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de. Die LVR - Jugendhilfe Rheinland mit den Einrichtungen Halfeshof in Solingen, Tönisvorst, Remscheid und Euskirchen, ist eine hochdifferenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit 351 Plätzen. Die LVR - Jugendhilfe Rheinland betreibt am Standort Tönisvorst eine differenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit stationären, teilstationären, ambulanten und werkpädagogischen Angeboten. Wir bieten in den 14 Außenwohngruppen 89 vollstationäre Plätze gem. §34 SGB VIII für Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 21 Jahren. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unseren unterschiedlichen Betreuungs- und Wohnangeboten stellen wir uns den besonderen Herausforderungen der Jugendhilfe. Die Gruppen sind als Intensivgruppen mit 6 oder 7 Plätzen konzipiert und mit einem entsprechenden Personalschlüssel versehen. Weitere Informationen über das Leistungsangebot und die zugrundeliegenden pädagogischen Schwerpunkte finden Sie im Internet unter www.jugendhilfe-rheinland.lvr.de in der Rubrik „Tönisvorst“. Um flexibel auf personelle Veränderungen reagieren zu können, suchen wir eine erfahrene Kollegin/einen erfahrenen Kollegen, der/die als Springer*in in den unterschiedlichen Wohngruppen unserer Einrichtung eingesetzt wird. Diese herausfordernde Stelle erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und pädagogischem Geschick und bietet die Gelegenheit, eine Vielzahl wertvoller Erfahrungen mit den Kolleginnen und Kollegen und Jugendlichen unserer Einrichtung zu sammeln. Aktive Gestaltung des Gruppenalltags in einem 24-Stunden-Schichtsystem inklusive Nachtarbeit Intensive pädagogische Förderung und Betreuung der jungen Menschen Pädagogische und organisatorische Verantwortung des Erziehungsalltags Planung der pädagogischen Aktivitäten Zusammenarbeit mit Bezugspersonen, Schulen, Ausbildungsbetrieben und Behörden Wertschätzender Umgang mit den Jugendlichen und deren Herkunftssystem Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis Abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagogin/Sozialpädagoge oder staatliche Anerkennung als Erzieherin/Erzieher oder vergleichbare Qualifizierung Wünschenswert sind: Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Fähigkeit zur Selbstreflexion Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe, Erfahrungen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit erheblichen Verhaltensauffälligkeiten Flexibilität in Bezug auf Arbeitszeit und Arbeitsort PKW-Führerschein Renten- und Lebensphasen Beratung; Verschiedene Dienstplanmodelle; Zeitwertkonten zur flexiblen Gestaltung der Lebensarbeitszeit; Sicherer Arbeitsplatz; Vielfältiges Aufgabengebiet; Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich; Freier Eintritt in die LVR-Museen; Jahressonderzahlung zu Weihnachten; Jährliche leistungsorientierte Einmalzahlung (LoB); Tarifliche Bezahlung (TVöD); Vermögenswirksame Leistungen; Ein umfangreiches und berufsgruppenübergreifendes Fort- und Weiterbildungsangebot Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in im Funktionsbereich Soziale Betreuung - Soziale Teilhabe (m/w/d) In Neuss

Fr. 26.11.2021
Neuss
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine* MITARBEITER*IN IM FUNKTIONSBEREICH SOZIALE BETREUUNG - SOZIALE TEILHABE (M/W/D) IN NEUSS für den LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen, Abteilung Angebotsentwicklung. Stelleninformationen Standort: Neuss Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Voll-/ oder Teilzeit Vergütung: E12 TVöD Der Verbund Heilpädagogischer Hilfen des LVR (LVR-Verbund HPH) zählt zu den größten Dienstleistern für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung im Rheinland. Rund 2.700 Mitarbeitende erbringen für über 2.400 Erwachsenen mit geistiger und mehrfacher Behinderung individuelle und gemeindenahe Wohn- und Unterstützungsleistungen in besonderen Wohnformen und in der eigenen Wohnung. Auch Menschen mit autistischer Behinderung und hohem sozialen Integrationsbedarf erhalten professionelle Unterstützung. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden. Maßgebliche Unterstützung bei der Entwicklung bedarfsgerechter, kundenorientierter, personenzentrierter, inklusiver Angebote und Dienstleistungen im Sozialraum unter Berücksichtigung der UN-BRK, des BTHG und des WTG Entwicklung der methodischen und fachlichen Grundlagen für die Assistenz- und Unterstützungsleistungen Entwicklung der Leistungsqualität durch Qualifizierung der Mitarbeitenden im Bereich der Assistenzleistungen zur sozialen Teilhabe Mit-/Entwicklung der übergreifenden Konzepte mit Bezug zur Sozialen Teilhabe Voraussetzung für die Besetzung: Ein gut abgeschlossenes Hochschulstudium – Diplom oder Master oder vergleichbare Qualifikation – in den Bereichen: Heilpädagogik, Psychologie, Pädagogik oder Sozialpädagogik Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen mit geistiger und/oder psychischer Behinderung. Fundierte fachliche und sozialrechtliche Kenntnisse Fundierte Kenntnisse der ICF und der Bedarfsermittlung Heilpädagogische/therapeutische Beratungs- und Methodenkompetenz Wünschenswert sind: Kenntnisse der Leichten Sprache Ein kooperativer Arbeitsstil Organisatorisches und vernetztes Denken Gute EDV-Kenntnisse 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche Flexible Arbeitszeit Zeitwertkonten zur flexiblen Gestaltung der Lebensarbeitszeit Moderne Arbeitsplatz- und IT-Ausstattung Vielfältiges Aufgabengebiet Freier Eintritt in die LVR-Museen Jahressonderzahlung zu Weihnachten Jährliche leistungsorientierte Einmalzahlung (LoB)
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter/in (m/w/d)

Mi. 17.11.2021
Mönchengladbach
Der Verein Wohlfahrt e.V. betreibt verschiedene soziale Einrichtungen aus­schließlich im Stadtgebiet von Mönchengladbach. Schwerpunkt der Arbeit ist die Betreuung von wohnungslosen Menschen nach §§67 – 69 SGB XII. Der Verein Wohlfahrt e.V. ist korporatives Mitglied im Regionalen Caritasverband Mönchengladbach e.V. Gesucht wird ein/e Mitarbeiter/in für das Anna-Schiller-Haus, stationäre Einrichtung für 22 wohnungslose Männer ab 18 Jahren. Schwerpunkt der Arbeit ist die Beratung und Betreuung von Klienten in allen Bereichen: Schulden, Sucht­problematik, Delinquenz und andere soziale Problemlagen. Das persönliche Einkommen der Klienten wird von der Einrichtung verwaltet. Darüber hinaus ist der/die Stelleninhaber/in Stellvertreter/in der Heimleitung Abgeschlossenes Studium der sozialen Arbeit (Bachelor oder Master) Berufliche Erfahrungen im Bereich Wohnungslosenhilfe oder einer anderen stationären Einrichtung SGB VII bis SGB XII. Bereitschaft zur Arbeit im Spätdienst (bis 19.00 Uhr) und an Wochenenden. Erfahrungen im Umgang mit der Führung einer Barkasse Sicherer Umgang mit dem Computer und einem Office-Paket Führerschein der Klasse B Bezahlung nach AVR (Arbeits- und Ver­gütungs­richtlinien Caritas) Stufe S12 sowie Anerkennung von Vorbe­schäftigungszeiten in kirchlichen Einrichtungen. Zusätzlich bieten wir eine Heimzulage und eine Zusatzversorgung fürs Alter (KZVK). Wir führen ein Arbeitszeitkonto mit variabler/gleitender Arbeitszeit. Die Stelle kann ab sofort besetzt werden, wünschenswert wäre ab dem 01.01.2022 Auf Wunsch kann die Stelle auch in Teilzeit (30 Stunden) besetzt werden. Die Stelle ist unbefristet.
Zum Stellenangebot

Schulsozialarbeiter (m/w/d) in der Ganztagsbetreuung am Standort Erkelenz

Mi. 17.11.2021
Erkelenz
Die inab ist ein Tochterunternehmen des bfw-Konzerns. Im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns steht der junge Mensch. Wir begleiten ihn vom ersten Schultag an bis zum erfolgreichen Abschluss seiner Berufsausbildung. Wir entwickeln in unseren Geschäftsfeldern Schule & Beruf, Berufsvorbereitung, Ausbildung und Rehabilitation Produkte, die genau auf das jeweilige Alter und die damit verbundene Entwicklungsstufe der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zugeschnitten sind. Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Erkelenz suchen wir Sie als engagierten Schulsozialarbeiter (m/w/d) in der Ganztagsbetreuung (Gruppe IV gem. Haustarifvertrag) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (40 Std./Wo.) befristet bis zum 31.12.2022. Sie beraten in Einzelfall- und Gruppenberatungen zu unterschiedlichen Zielgruppen und Themenstellungen, wie z. B. Mobbing, Mediennutzung, Selbstwertgefühl, familiäre Problematiken und ADHS. Sie führen Mediationen und andere Angebote der Konfliktlösung durch. Sie entwickeln und betreuen ein Netzwerk für die Schulsozialarbeit sowie Kooperation mit anderen Einrichtungen (Kinderschutzbund, Jugendamt usw.) Sie führen und entwickeln selbstständig Projekte, insbesondere auch zur Präventionsarbeit durch. Sie übernehmen verwaltungstechnische Aufgaben (insbesondere Aktenführung nach Datenschutz­vorgaben und Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln und Zuschüssen). Sie verfügen über einen Abschluss im Bereich der Sozialpädagogik/-arbeit bzw. Soziale Arbeit oder über einen gleichgestellten Abschluss. Idealerweise bringen Sie langjährige Erfahrungen in der Schulsozialarbeit mit Jugendlichen sowie deren Eltern und Lehrkräften mit. Ein routinierter Umgang mit digitalen Medien ist für Sie selbstverständlich. Als Persönlichkeit zeichnen Sie sich durch Ihr sicheres Auftreten, Ihr Interesse am Umgang mit den verschie­densten Menschen, durch Ihre selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie durch Ihre sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Ihr Teamfähigkeit aus. In Ihrem erweiterten Führungszeugnis nach § 30 a Bundeszentralregistergesetz (BZRG) befinden sich keine Einträge. Ein Nachweis des persönlichen Impfstatus gegen Masern gem. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) sowie eine Bescheinigung einer erfolgten Belehrung gem. § 43 Abs. 1 IfSG sind zwingend vor Aufnahme der Tätigkeit erforderlich. Neben einem aufgeschlossenen und qualifizierten Team, welches sich gemeinsam mit großem Engagement jeden Tag für unsere Vision einsetzt, bieten wir eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Beschäftigung mit großem Gestaltungsspielraum und einen Vertrag im Angestelltenverhältnis, 20%-Zuschuss zur betrieblichen Altersversorgung durch Entgeltumwandlung, Individuelle Mitarbeiterentwicklung, Flexible Arbeitszeiten und -konten, Einkaufsplattform, Fitnessstudio-Kooperation und mehr … (Die genannten Leistungen können je nach Gesellschaft, Standort sowie Art des Beschäftigungsverhältnisses leicht variieren.)
Zum Stellenangebot

Schulsozialarbeiter (m/w/d) in der Ganztagsbetreuung am Standort Hückelhoven

Mi. 17.11.2021
Hückelhoven
Die inab ist ein Tochterunternehmen des bfw-Konzerns. Im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns steht der junge Mensch. Wir begleiten ihn vom ersten Schultag an bis zum erfolgreichen Abschluss seiner Berufsausbildung. Wir entwickeln in unseren Geschäftsfeldern Schule & Beruf, Berufsvorbereitung, Ausbildung und Rehabilitation Produkte, die genau auf das jeweilige Alter und die damit verbundene Entwicklungsstufe der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zugeschnitten sind. Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Hückelhoven suchen wir Sie als engagierten Schulsozialarbeiter (m/w/d) in der Ganztagsbetreuung (Gruppe VI gem. Haustarifvertrag) zum 01.01.2022 in Teilzeit (26 Std./Wo.) befristet bis zum 31.12.2025. Sie beraten in Einzelfall- und Gruppenberatungen zu unterschiedlichen Zielgruppen und Themenstellungen, wie z. B. Mobbing, Mediennutzung, Selbstwertgefühl, familiäre Problematiken und ADHS. Sie führen Mediationen und andere Angebote der Konfliktlösung durch. Sie entwickeln und betreuen ein Netzwerk für die Schulsozialarbeit sowie Kooperation mit anderen Einrichtungen (Kinderschutzbund, Jugendamt usw.) Sie führen und entwickeln selbstständig Projekte, insbesondere auch zur Präventionsarbeit durch. Sie übernehmen verwaltungstechnische Aufgaben (insbesondere Aktenführung nach Datenschutz­vorgaben und Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln und Zuschüssen). Sie verfügen über einen Abschluss im Bereich der Sozialpädagogik/-arbeit bzw. Soziale Arbeit oder über einen gleichgestellten Abschluss. Idealerweise bringen Sie langjährige Erfahrungen in der Schulsozialarbeit mit Jugendlichen sowie deren Eltern und Lehrkräften mit. Ein routinierter Umgang mit digitalen Medien ist für Sie selbstverständlich. Als Persönlichkeit zeichnen Sie sich durch Ihr sicheres Auftreten, Ihr Interesse am Umgang mit den verschie­densten Menschen, durch Ihre selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie durch Ihre sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Ihr Teamfähigkeit aus. In Ihrem erweiterten Führungszeugnis nach § 30 a Bundeszentralregistergesetz (BZRG) befinden sich keine Einträge. Ein Nachweis des persönlichen Impfstatus gegen Masern gem. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) sowie eine Bescheinigung einer erfolgten Belehrung gem. § 43 Abs. 1 IfSG sind zwingend vor Aufnahme der Tätigkeit erforderlich. Neben einem aufgeschlossenen und qualifizierten Team, welches sich gemeinsam mit großem Engagement jeden Tag für unsere Vision einsetzt, bieten wir eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Beschäftigung mit großem Gestaltungsspielraum und einen Vertrag im Angestelltenverhältnis, 20%-Zuschuss zur betrieblichen Altersversorgung durch Entgeltumwandlung, Individuelle Mitarbeiterentwicklung, Flexible Arbeitszeiten und -konten, Einkaufsplattform, Fitnessstudio-Kooperation und mehr … (Die genannten Leistungen können je nach Gesellschaft, Standort sowie Art des Beschäftigungsverhältnisses leicht variieren.)
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d)

Mo. 15.11.2021
Krefeld
Der Verein zur Förderung der Caritasarbeit im Bistum Aachen e.V. ist anerkannter Träger der Freien Jugendhilfe und als solcher Träger von fünf Erziehungsberatungsstellen an verschiedenen Standorten im Bistum Aachen. Die Angebote der Beratungsstellen richten sich an Eltern, Kinder und Jugendliche, welche bei der Klärung und Bewältigung von individuellen und familienbezogenen Problemen Unterstützung suchen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für den Kath. Beratungsdienst für Lebens-, Ehe- und Erziehungsfragen in Krefeld einen Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d) Der Beschäftigungsumfang beträgt 80%, die Stelle ist zunächst befristet mit der Option auf Übernahme. Familien-, Eltern-, Kinder und Jugendberatung Trennungs- und Scheidungsberatung Mitarbeit im multiprofessionellen Team der Beratungsstelle Kooperation in Jugendhilfenetzwerken einen qualifizierten Abschluss (Diplom, Master, Bachelor) im Studiengang Soziale Arbeit / Sozialwesen / Sozialpädagogik Interesse und Erfahrung im Bereich von Familienberatung bzw. Arbeit mit Kindern und Eltern Kreativität und Flexibilität Teamfähigkeit eine abwechslungsreiche, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit ein engagiertes multiprofessionelles Team kontinuierliche Fortbildung und Supervision
Zum Stellenangebot

schulische Inklusionsassistenz (m/w/d)

Mo. 15.11.2021
Mönchengladbach
Individuelle Karriereplanung und -förderung, abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in Verbindung mit Gestaltungsfreiheit: Das macht das Arbeitsumfeld der TÜV NORD GROUP aus und ermöglicht exzellente Lösungen für Menschen, Technik und Umwelt in mehr als 70 Ländern. Wir handeln jederzeit verantwortlich, vereinen Diversität mit Kollegialität und nutzen die soziale Vielfalt konstruktiv als eine Quelle für Kreativität und Innovationskraft in unserem Unternehmen. Bringen Sie Ihr Talent bei uns ein! Für die TÜV NORD Bildung gGmbH ist für verschiedene Standorte in der Städteregion Aachen, in Krefeld und Mönchengladbach sowie den Kreisen Neuss, Mettmann und Düren jeweils folgende Position zu besetzen: schulische Inklusionsassistenz (m/w/d) Was Sie bei uns bewegen Sie unterstützen Kinder und Jugendliche mit geistiger, körperlicher oder seelischer Behinderung bei der Bewältigung ihres Schulalltags, beispielsweise bei Körperpflege oder Mobilität. Sie unterstützen und fördern diese im psychosozialen Bereich, beispielsweise in Krisensituationen, bei Ausgrenzungen und im sozialen Umgang mit anderen Schülern*Schülerinnen und Lehrern*Lehrerinnen sowie in der verbalen und non-verbalen Kommunikation. Sie unterstützen darüber hinaus durch Strukturierungshilfen, Förderung von Konzentration und Aufmerksamkeit sowie Anmerkungen auch im Rahmen des schulischen Unterrichts. Sie reflektieren gemeinsam mit dem Kind/ dem Jugendlichen seine Wünsche und Bedarfe und bieten ihm ihre Unterstützung dabei an, seine eigenen Entwicklungsmöglichkeiten aktiv zu gestalten. Was Sie ausmacht Sie helfen, unterstützen und fördern gerne und haben Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sie möchten gerne Erfahrungen in der Integrationshilfe machen oder haben sogar bereits solche gesammelt. Alternativ haben Sie eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte*r Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in, Familienhelfer*in, Sozialassistent*in, Pflegefachkraft, Ergotherapeut*in, Heilpädagog*in oder in einem vergleichbaren Beruf. Sie haben den Blick fürs Wesentliche, sind belastbar sowie durchsetzungsstark, wenn es angebracht ist und reagieren flexibel, wenn es nötig ist. Sie finden in herausfordernden Situationen kreative Lösungen, sind zuverlässig und verbindlich. Warum Sie sich für uns entscheiden sollten Wir bieten Ihnen einen Arbeitsplatz in einem großen Unternehmen mit beruflicher Perspektive. Auf Ihre Tätigkeit werden Sie von uns adäquat vorbereitet, bespielsweise durch individuelle Fortbildungsmaßnahmen. Während Ihrer Tätigkeit werden Sie durch ein professionelles pädagogisches Team begleitet, etwa durch regelmäßige Reflektionsgespräche und Einzelcoachings. Sie üben eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit hohem Grad an Selbstorganisation aus. Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittstermins. Bewerben Sie sich einfach über den Online-Bewerben-Button. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen mit Behinderung. Die TÜV NORD GROUP legt Wert auf Vielfalt und Chancengleichheit, unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung oder sozialem/religiösem Hintergrund. JobID: 2021TNB15043 TÜV NORD Bildung gGmbH Martin Kronenberg, Tel. 0201-8929-515 https://www.tuev-nord-group.com/de/karriere/
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: