Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Sozialarbeit: 10 Jobs in Essen

Berufsfeld
  • Sozialarbeit
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 7
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 10
  • Ohne Berufserfahrung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Teilzeit 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Befristeter Vertrag 2
Sozialarbeit

Koordinierende Fachkraft für Teilhabeleistungen-Wohnstätten (m/w/d)

Do. 02.07.2020
Dinslaken
Im Lebenshilfe Dinslaken e.V. ist in unserer Wohnstätte „Hans-Hendgen-Haus“ ab sofort folgende neue Funktion zu besetzen: „Koordinierende Fachkraft für Teilhabeleistungen-Wohnstätten“ (m/w/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden (diese Funktion kann auch in Teilzeit besetzt werden). Der Lebenshilfe Dinslaken e.V. ist eine anerkannte Einrichtung, die in verschiedenen Bereichen mit Menschen mit Behinderungen arbeitet. Die Heilpädagogische Wohnstätte Hans-Hendgen-Haus in Dinslaken ist eine Einrichtung der Behindertenhilfe, die im Rahmen der Enthospitalisierung 22 BewohnerInnen mit schweren und schwerstmehrfachen Behinderungen einen förderlichen Wohn- und Lebensraum bietet. Koordination der Erstellung der Eingliederungs- und Teilhabepläne Selbstständige Bearbeitung der Bedarfsermittlung in BEI-NRW Koordination und Durchführung der Teilhabe-Gespräche in den zugeordneten Organisationseinheiten Begleitung und Beratung der Bewohner in der Teilhabe (Case-Management) Entwicklung und Evaluation der Teilhabeplanungen Begleitung und Unterstützung der Bewohner in allen Bereichen des alltäglichen Lebens Abwesenheitsvertretung für die Wohnstättenleitung Sie übernehmen die Dienstplanung, in Absprache mit der Wohnstättenleitung, für die zugeordneten Organisationseinheiten Ausbildung/Studium im Bereich Soziale Arbeit (BA) oder Heilpädagogik Erfahrung und Kenntnisse in der Wohnstättenarbeit Eine Zusatzqualifikation in den Themen: Beratung von Menschen mit Behinderung, ICF, Case-Management oder vgl. Die Fähigkeit, Menschen mit Behinderung zu beraten und mit ihnen auf der Grundlage von Inklusion und Teilhabe zu arbeiten Gute Kenntnisse der gängigen MS-Office Software Gute Kenntnisse zum WTG Selbständiges und lösungsorientiertes Arbeiten Flexibilität, Begeisterung und persönliches Engagement für Ihre Tätigkeit Interessante Aufgabengebiete mit Gestaltungsspielraum Intensive Einarbeitung in das Arbeitsfeld Eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem qualifizierten Team Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten unterstützt durch den Arbeitgeber und Supervision Ein transparentes Vergütungssystem
Zum Stellenangebot

Betreuer (m/w/d) für die Mobile Flüchtlingshilfe

Mi. 01.07.2020
Essen, Ruhr
Zu den Aufgaben der Johanniter im Regionalverband Essen zählen u.a. Krankentransport, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Transporte von Blutkonserven und Transplantaten, der Hausnotrufdienst, Ausbildung und Jugendarbeit oder der Betrieb einer staatlich anerkannten Berufsfachschule für den Rettungsdienst und Hilfe für Flüchtlinge. Wir sind eine große Hilfsorganisation mit Sitz in Berlin. Zu unseren Aufgaben zählen u. a. Rettungs und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, soziale Dienste sowie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.Weitere Infos zu unserer Hilfsorganisation, unseren Stellenangeboten und unserer Vergütungsstruktur: besser-für-alle.de Wir suchen für die Mobile Flüchtlingshilfe im Regionalverband Essen Betreuer (m/w/d) Mitwirkung bei der sozialen Betreuung der Flüchtlinge in den Stadtteilen Ansprechpartner für allgemeine Anfragen und Probleme (z.B. Organisation im Haushalt) Unterstützung des Sozialarbeiters im Projekt bei der Beratung, einschließlich Perspektivberatung Unterstützung der Flüchtlinge bei Fragen zum Gesundheitssystem und der Integration Vernetzungsangebote für soziale Teilhabe sehr gute Fremdsprachenkenntnisse (z.B. farsi, französisch, türkisch, kurdisch) gute Deutschkenntnisse hohe Motivation und Zuverlässigkeit interkulturelle Kompetenz und selbstständige Arbeitsweise Führerschein Klasse B Offenheit und Wertschätzung Ausbildung nicht erforderlich  interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem engagierten und aufgeschlossenen Team leistungsgerechte, attraktive Vergütung nach AVR-DWBO Anlage Johanniter mit einem 13. Monatsgehalt 29 Tage Urlaub Kinderzuschläge und weitere pauschale Zuwendungen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten auch durch Teilnahme an zertifizierten Kursformaten Betriebliche Altersvorsorge und Möglichkeit der Entgeltumwandlung Bereitstellung von Dienstwagen für die Erledigung der Touren
Zum Stellenangebot

Fachkraft im Sozialen Dienst (m/w/d)

Mi. 01.07.2020
Gelsenkirchen
Die Evangelisches Seniorenstift Gelsenkirchen gGmbH gehört zum Diakoniewerk Gelsenkirchen und Wattenscheid e.V. und bildet gemeinsam mit den anderen Einrichtungen ein soziales und medizinisches Kompetenzzentrum. Dem Diakoniewerk angehörig sind die Beratungsdienste, die Ambulanten Dienste Gelsenkirchen gGmbH mit fünf gemeindeansässigen Einzeleinrichtungen, einer Tagespflegeeinrichtung, die Wichernhaus gGmbH – eine Einrichtung für Menschen mit Behinderungen -, die Evangelische Kinder- und Jugendhaus gGmbH, die Ambulante Jugendhilfezentrum Bochum-Wattenscheid gGmbH, die Evangelisches Seniorenstift Gelsenkirchen gGmbH sowie das Medizinische Versorgungszentrum der Evangelische Kliniken Gelsenkirchen GmbH. Unsere Pflegeeinrichtung umfasst 80 Plätze, ausschließlich Einzelzimmer. Wir pflegen und betreuen pflegebedürftige Menschen aller Pflegegrade. Auf demselben Grundstück gibt es zwei Stadtvillen mit 21 Wohnungen mit Serviceleistungen. Für unsere Pflegeeinrichtung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (70%) und zunächst befristet für ein Jahr eine engagierte Fachkraft im Sozialen Dienst (m/w/d) Sicherung einer an psychosozialen und physischen Bedürfnissen orientierte optimale Betreuung und individuelle Förderung, Motivierung und Training der Bewohnerinnen und Bewohner zur Stabilisierung und Steigerung der Lebensqualität Organisation unterschiedlichster Angebote, Veranstaltungen, Feiern und Feste für die Bewohnerinnen und Bewohner Pflege von Kontakten und Kommunikationsaufnahme mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie deren Angehörige Krisenintervention, Sterbebegleitung Berufsgruppenübergreifende Kommunikation Durchführung aller notwendigen Dokumentationen zur Sicherung der Qualität Beteiligung an der Hauszeitung und an aktuelle Projekten Ihre Qualifikation entspricht den Anforderungen des §3 Abs. 5 des Wohn- und Teilhabegesetzes (Fachkraft für soziale Betreuung) und wir setzen entweder eine Examinierung (Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger/in) oder einen staatlich anerkannten Abschluss z.B. als Heilpädagoge, Sozialarbeiter/-pädagoge oder im Pflege- und Gesundheitsmanagement voraus Sie sind sehr kreativ in der Ausgestaltung und Organisation Ihrer Projekte und Aufgaben Der Umgang mit älteren Menschen bereitet Ihnen Freude Sie haben ein freundliches, offenes Wesen sowie eine hohe Kommunikationsfähigkeit Sie arbeiten gerne im Team, sind engagiert, haben gute Deutschkenntnisse und sind diskret einen sicheren Arbeitsplatz eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR DD umfangreiche Sozialleistungen (z. B. eine Altersvorsorge der kirchlichen Zusatzversorgungskasse) eine ausführliche Einarbeitung ein motiviertes und engagiertes Team ein gutes Betriebsklima in gepflegter Atmosphäre Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Staatlich anerkannter Erzieher / Heilpädagoge (m/w/d)

Di. 30.06.2020
Gelsenkirchen
Die „Kleinen Lebenswerke“ sind mehrere familienähnliche Wohngruppen mit bis zu 8 Plätzen nach § 34, SGB VIII, in der Landschaft  der stationären Kinder- und Jugendhilfe. Seit mehr als zehn Jahren bieten wir diesen Schonraum in privater Trägerschaft an. Wir nehmen Kinder bis zum Eintritt in die Pubertät auf, bei denen sich durch besondere Situationen Störungen im innerfamiliären und / oder außerfamiliären Bereich zeigen und eine stationäre Erziehungshilfe angeraten ist. Schwerpunkt dieser Arbeit ist das fachliche Mitwirken an einem familienähnlichen Zusammenleben und entsprechenden Inhalten. Um dies zu ermöglichen wohnt die Leitung mit im Haus. Die Teams werden durch weitere, von Außen kommende Mitarbeiter ergänzt. Die Ausrichtung der Arbeit auf die Bedürfnisse und Belange der Kinder und Jugendlichen, sowie die Förderung ihrer Kompetenzen ist den „Kleinen Lebenswerken“ ein Anliegen. Entsprechend der Namensgebung möchten wir mit unserer Arbeit, mit jedem bei uns aufwachsenden Kind und Jugendlichen, einen Grundstein für ein eigenes kleines Lebenswerk legen. Hierzu benötigen wir die Unterstützung von engagierten Erzieher*innen, welche ihr fachliches Handeln innerhalb eines Settings  der Jugendhilfe mit Großfamiliencharakter einbringen wollen. Gleichzeitig verstehen wir uns als Arbeitgeber, welcher innerhalb eines stetigen Entwicklungsprozesses Ihr Engagement, Ihre Motivation und Ihr Interesse für die familienersetzende Arbeit erhalten möchte. die Mitgestaltung eines familienähnlichen Zusammenlebens Aufsicht, Betreuung und alltägliche Versorgung der jungen Menschen Förderung der körperlichen, emotionalen, sozialen und kognitiven Entwicklung  Mitwirkung an der Hilfeplanung nach §36 SGB VIII und fachliche Umsetzung der gemeinsam festgelegten Ziele Freizeitgestaltung / Teilnahme an Freizeiten Arbeit mit den Herkunftsfamilien EDV gestützte, sorgfältige Dokumentation  Erstellung von Entwicklungsberichten  abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder Heilpädagoge/in mindestens 2 Jahre Berufserfahrung außergewöhnliche Flexibilität (Schichtdienst mit Wochenendarbeit und Nachtbereitschaften) konsequente und wertschätzende Erziehungshaltung strukturierte Arbeitsweise Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit Engagement und hohe Motivation  Kritikfähigkeit und förderliches Konfliktlösungsverhalten Führerschein Klasse B  Freude: an der Mitarbeit innerhalb eines familienanalogen Systems an professioneller, positiver Beziehungsgestaltung  am Aufbau von Strukturen als Grundlage zur Selbstorganisation der jungen Menschen  an Genauigkeit  Arbeit im Team  an prozesshaftem, aufeinander aufbauendem Arbeiten * strenges Rauchverbot am Arbeitsplatz (Nichtraucherschutzgesetz) *  Bezahlung und Arbeitsplatzbedingungen in Anlehnung an den TvÖD 13. Monatsgehalt Betriebliche Altersvorsorge Supervision junges, engagiertes Team  regelmäßige Teamsitzungen  Fortbildungen Möglichkeit der leistungsabhängigen Lohnentwicklung
Zum Stellenangebot

Diplom Sozialarbeiter / Diplom Sozialpädagoge oder vergleichbar (w/m/d) als Fachkraft der Selbsthilfe-Kontaktstelle für die Städte im Kreis Recklinghausen

Di. 30.06.2020
Recklinghausen
Die PariSozial Emscher-Lippe ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Unser alleiniger Gesellschafter ist der Paritätische Wohlfahrtsverband, Landesverband NRW. Der Paritätische Wohlfahrtsverband ist nicht nur Dachverband für soziale Initiativen und Projekte, sondern über angeschlossene gemeinnützige Gesellschaften auch Anbieter sozialer Dienstleistungen. Als Träger sozialer Dienste im Paritätischen Wohlfahrtsverband sind wir als PariSozial Emscher-Lippe bestrebt, uns so zu verhalten, dass – bei aller Verschiedenheit – jeder Mensch gleiche Chancen auf ein Leben in Würde hat. Wir setzen uns für eine Kultur des friedlichen Zusammenlebens in gemeinsamer Solidarität, unabhängig von konfessionellen und parteipolitischen Bindungen, ein. Wir repräsentieren als PariSozial in Ergänzung zu paritätischen Mitgliedern eine breite Palette sozialer Arbeit, verschiedene Arbeitsansätze und neue Wege. Wir wollen Innovatives in der sozialen Arbeit fördern und unterstützen, um moderne Sozialarbeit weiter entwickeln zu können. Wir verstehen uns als Motor dieser Wege und helfen mit, notwendige Vernetzung und Verbünde zu organisieren, zu gestalten und zu realisieren. Wir setzen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend ihrer fachlichen Fähigkeiten ein. Die fachliche und die persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird durch kontinuierliche interne und externe Fortbildung gefördert. Wir verpflichten uns zur ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung der fachlichen Konzepte. Die PariSozial Emscher Lippe gem. GmbH, als Träger in vielen sozialen Bereichen tätig, sucht zum 1.9.2020 ein/e: Diplom Sozialarbeiter / Diplom Sozialpädagoge oder vergleichbar (w/m/d) für die Arbeit im Bereich der Selbsthilfe-Kontaktstelle für die Städte im Kreis Recklinghausen im Umfang von 39 Wochenstunden Unterstützung, Beratung und Begleitung der Selbsthilfegruppen im Kreis Recklinghausen Vertretung der Interessen der Selbsthilfegruppen in Gremien und Arbeitsgruppen Vermittlung in Selbsthilfegruppen Initiieren und unterstützen von Gründungen neuer Selbsthilfegruppen Beratung und Unterstützung der Selbsthilfegruppen hinsichtlich Öffentlichkeitsarbeit, Organisation, Gruppenkonflikten und den Fördermöglichkeiten durch die Krankenkassen Außenvertretung der Selbsthilfe-Kontaktstelle Planung und Durchführung von Projekten rund um das Thema Selbsthilfe Zusammenarbeit mit dem Freiwilligenzentrum für den Kreis Recklinghausen Begleitung des ehrenamtlichen Redaktionsteams der Netzwerkzeitung Erfahrung in der Selbsthilfe sowie in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen Erfahrungen in der Gruppenarbeit und Einzelberatung soziale und kommunikative Kompetenzen Teamfähigkeit u. Entscheidungsfähigkeit Kreativität und selbstständiges Arbeiten PC-Anwenderkenntnisse (Microsoft Office, Datenbank, Internet) Bereitschaft zu Einsätzen auch außerhalb der regelmäßigen Büroarbeitszeiten eigener PKW Selbstständiges Arbeiten Zusammenarbeit in einem guten Team Landesweite Vernetzung und Zusammenarbeit mit Selbsthilfekontaktstellen Fachliche Fortbildungen Vergütung im Rahmen der AVB des Paritätischen Gesamtverbandes
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter (m,w,d), B.A., M.A., Dipl.

Mi. 24.06.2020
Mülheim an der Ruhr
Das Diakonische Werk im Kirchenkreis An der Ruhr sucht zum 01.08.2020, spätestens zum 01.09.2020 für die Suchtberatungsstelle Ambulatorium einen Sozialarbeiter (m,w,d), B.A., M.A., Dipl., in Teilzeit (19,5 Stunden). Das Ambulatorium ist eine langjährige und erfolgreiche Einrichtung des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr, in Mülheim an der Ruhr. Unser Aufgabengebiet umfasst die Beratung, Begleitung und Betreuung sowie die ambulante Rehabilitation von suchtgefährdeten und suchtkranken Menschen (schwerpunktmäßig Alkohol, Medikamente, patholog. Glücksspiel). Wir sind von den Rentenversicherungen und Krankenkassen als Vertragspartner zur Durchführung der ambulanten medizinischen Rehabilitation anerkannt. Durchführung von Einzel-/ Gruppensitzungen im Kontext von Beratung und Behandlung; Erstberatung von Ratsuchenden (Betroffenen, Angehörigen, Arbeitgebern usw.); Vermittlung in weiterführende Behandlungen; Einleitung und Beantragung komplementärer Hilfsangebote; Arbeit mit Multiplikatoren, Öffentlichkeitsarbeit, Informationsveranstaltungen ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (m,w,d) mit staatlicher Anerkennung; Erfahrung in der Beratungsarbeit und möglichst in der Suchtkrankenhilfe; Suchttherapeutische Zusatzqualifikation (VDR anerkannt) vorhanden oder kurz vor dem Abschluss stehend; Erfahrungen mit sozialrechtlichen Stellungnahmen, Verwaltungskompetenz; Bereitschaft zur eigenverantwortlichen Arbeit; Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit an 5 Wochentagen; Freude an Kommunikation und Teamarbeit; Die Mitarbeit in einem sich verjüngenden Team mit der Möglichkeit, neue Impulse und Kreativität einzubringen; Adäquate Einarbeitung; eine Vergütung nach BAT/KF; ein zunächst auf ein Jahr befristetes Arbeitsverhältnis, die Fortführung des Arbeitsverhältnisses wird angestrebt; Betriebliche Altersvorsorge; Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen des Diakonischen Werkes und sonstigen Institutionen der örtlichen Suchthilfe; Supervision durch eine*n externen Supervisor*in; Möglichkeiten zur Fortbildung;
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter (m,w,d), B.A., M.A., Dipl.,

Mi. 24.06.2020
Mülheim an der Ruhr
Das Diakonische Werk im Kirchenkreis An der Ruhr sucht zum 01.08.2020 / spätestens zum 01.10.2020 für die Suchtberatungsstelle Ambulatorium einen Sozialarbeiter (m,w,d), B.A., M.A., Dipl., mit einem Stundenumfang von 30 Wochenstunden. Das Ambulatorium ist eine langjährige und erfolgreiche Einrichtung des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr in Mülheim an der Ruhr. Unser Aufgabengebiet umfasst die Beratung, Begleitung und Betreuung sowie die ambulante Rehabilitation von suchtgefährdeten und suchtkranken Menschen (schwerpunktmäßig Alkohol, Medikamente, pathologisches Glücksspiel). Wir sind von den Rentenversicherungen und Krankenkassen als Vertragspartner zur Durchführung der ambulanten medizinischen Rehabilitation anerkannt. Durchführung von Einzel-/ Gruppensitzungen im Kontext von Beratung und Behandlung; Mitarbeit in der Ambulanten Rehabilitation Abhängigkeitserkrankter; Erstberatung von Ratsuchenden (Betroffenen, Angehörigen, Arbeitgebern usw.); Vermittlung in weiterführende Behandlungen; Einleitung und Beantragung komplementärer Hilfsangebote; Arbeit mit Multiplikatoren, Öffentlichkeitsarbeit, Informationsveranstaltungen  ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (m,w,d) mit staatlicher Anerkennung; Berufserfahrung im Bereich der Suchtkrankenhilfe; Suchttherapeutische Zusatzqualifikation (VDR anerkannt) vorhanden oder kurz vor dem Abschluss stehend; Erfahrungen mit sozialrechtlichen Stellungnahmen, Verwaltungskompetenz; Bereitschaft zur eigenverantwortlichen Arbeit; Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit an 5 Wochentagen; Freude an Kommunikation und Teamarbeit; Die Mitarbeit in einem sich verjüngenden Team mit der Möglichkeit, neue Impulse und Kreativität einzubringen; Adäquate Einarbeitung; eine Vergütung nach BAT/KF; ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Betriebliche Altersvorsorge; Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen des Diakonischen Werkes und sonstigen Institutionen der örtlichen Suchthilfe; Supervision durch eine*n externen Supervisor*in; Möglichkeiten zur Fortbildung;
Zum Stellenangebot

Fachkraft in der Behindertenhilfe (m/w/d)

Mi. 24.06.2020
Gelsenkirchen
Das Wichernhaus ist eine Einrichtung des Diakoniewerkes Gelsenkirchen und Wattenscheid e. V. und seit 1967 ein Zuhause für Menschen mit Behinderungen. Die verschiedenen Wohngruppen im Stammhaus und die dazugehörigen Außenwohngruppen bieten verschiedene Wohnformen für erwachsene Menschen mit seelischen, körperlichen, geistigen Behinderungen und sozialen Beeinträchtigungen. Unser Haus Caroline wurde im Oktober 2019 eröffnet. Hier werden Wohn- und Assistenzleistungen für Menschen mit geistigen Behinderungen angeboten, die sich in schwierigen Lebensumständen befinden und auf eine sehr intensive Unterstützung angewiesen sind. Die gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ermöglicht eine rasche Verbindung zu innerstädtischen Fahrtzielen sowie zu den angrenzenden Städten des Ruhrgebietes. Für unsere Einrichtung suchen wir zum nächstmöglichen Termin in Vollzeit eine Fachkraft in der Behindertenhilfe (m/w/d) (alle Qualifikationen mgl: Sozialarbeiter, Heilerziehungspfleger) Begleitung und Unterstützung der Bewohnenden im Alltag Erarbeitung von individuellen Teilhabeplanungen Dokumentation des Betreuungsverlauf und dem Erkennen von Schwachstellen Teamarbeit die Übernahme der Gruppenleitung wäre wünschenswert erfolgreich abgeschlossene und staatlich anerkannte Berufsausbildung zum Heilerziehungspfleger oder erfolgreich abgeschlossenes Studium zum Sozialarbeiter (m/w/d) einschlägige Berufserfahrung in der Behandlung von Menschen mit geistigen sowie körperlichen Behinderung oder psychischen Beeinträchtigungen ein hohes Maß an Empathie zum Aufbau einer Vertrauensbasis mit unseren Bewohner*innen ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und gute Sozialkompetenz professionelle Einarbeitung Möglichkeit zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf leistungsgerechte Vergütung nach BAT-KF und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Zusätzliche Altersvorsorge über Zusatzversorgungskasse und Entgeltumwandlung mit Arbeitgeberzuschuss
Zum Stellenangebot

Sozialpädagogin / einen Sozialpädagogen / eine Sozialarbeiterin / einen Sozialarbeiter (w/m/d) als Springer*in (Kennziffer 42/2843)

Mo. 22.06.2020
Herne, Westfalen
Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sozialpädagogin/einen Sozialpädagogen oder eine Sozialarbeiterin/einen Sozialarbeiter (w/m/d) unbefristet als Springer*in (Kennziffer 42/2843) für das Sachgebiet Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) in der Abteilung Erziehungshilfen des Fachbereich Kinder-Jugend-Familie (Jugendamt). Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total EQuality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne. Der Allgemeine Soziale Dienst des Fachbereich Kinder-Jugend-Familie ist in drei Sozialraumbezirke aufgeteilt: in das Team Wanne-Eickel, Herne-Mitte und Herne-Sodingen. Jedes Team ist mit seinem Dienstsitz örtlich in dem jeweiligen Sozialraum angesiedelt. Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung allgemeine Beratung im Rahmen der Förderung der Erziehung in der Familie Unterstützung und Beratung von Kindern und Jugendlichen zur Verbesserung ihrer Lebenslagen Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung, Beratung und Unterstützung bei der Ausübung der Personensorge/des Umgangsrechtes Initiierung, Gewährung und Steuerung von Hilfen zur Erziehung sowie Hilfen für junge Volljährige Inobhutnahmen von Kindern und Jugendlichen Mitwirkung im Verfahren vor dem Familiengericht  Hilfen in Notsituationen abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH) mindestens 1jährige Berufserfahrung im Aufgabenbereich der Erziehungshilfe/des Allgemeinen Sozialen Dienst fachspezifisches Verwaltungs- und Rechtswissen Sensibilität im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern methodische soziale und fachliche Kompetenz Entscheidungsbereitschaft und Entscheidungssicherheit Kooperationsfähigkeit innerhalb des Sachgebietes, der Abteilung und mit allen betroffenen Bereichen innerhalb und außerhalb der Verwaltung Kreativität, Flexibilität und Teamfähigkeit psychische und physische Belastbarkeit  Kenntnisse im MS Office-Programm Flexibilität im Bezug auf Arbeitszeiten Gewünscht sind Erfahrungen im Bereich der Verwaltung. eine unbefristete Anstellung in Vollzeit (39 Std./W) nach der Entgeltgruppe S 14 TVöD-SuE Diese Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeitform (Job-Sharing) besetzt werden. Bei der Funktionsübertragung auf zwei in Teilzeit beschäftigte Mitarbeitende können nach Absprache aller Beteiligten bestimmte Arbeitszeitmodelle festgelegt werden. teamübergreifende Zusammenarbeit eine verantwortungsvolle, herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit ​​​​​​​Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter / -pädagoge / -in Dipl. oder B.A. (m/w/d)

Do. 18.06.2020
Wuppertal
Unsere Rechtliche Betreuung sucht zum nächstmöglichen Termin Verstärkung durch einen Sozialarbeiter / -pädagoge / -in Dipl. oder B.A. (m/w/d). Teilzeit oder Vollzeitbeschäftigung ist möglich. Als Vereinsbetreuer in unserer Rechtlichen Betreuung arbeiten Sie in einer großen, werteorientierten Dienstgemeinschaft. Der Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V. beschäftigt als Verband der Freien Wohlfahrtspflege über 1000 Mitarbeitende. Er ist Träger zahlreicher sozialer Dienste, Beratungsstellen, Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe, häuslicher Pflege, stationärer Altenzentren und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.sind die gesetzliche Vertretung, insbesondere folgender Personengruppen gem. §1896 BGB:  Menschen mit einer akuten oder chronischen Erkrankung, einer gerontopsychiatrischen Erkrankung, einer Suchterkrankung oder mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung. Die Betreuung kann für einen oder mehrere Aufgabenkreise, z.B. Vermögensangelegenheiten, Aufenthaltsbestimmung, Wohnungsangelegenheiten, Gesundheitsfürsorge eingerichtet sein.  Gute Kenntnisse in den einschlägigen Rechtsbereichen (Sozialleistungsrecht/Familienrecht/Schuldrecht/Mietrecht)  Teamfähigkeit Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit Sicherer Umgang mit moderner Bürokommunikationstechnik  Besitz der Fahrerlaubnis für PKW  Identifikation mit den Zielen der Caritas und ihren christlichen Grundwerten einen unbefristeten Arbeitsvertrag eine Vergütung nach AVR, zusätzliche Altersversorgung Mitarbeit in einem engagierten und erfahrenen Team attraktive Fort- und Weiterbildungsbildungsmöglichkeiten, Supervision
Zum Stellenangebot


shopping-portal