Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Sozialarbeit: 52 Jobs in Hamm-Süd

Berufsfeld
  • Sozialarbeit
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 37
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 12
  • Bildung & Training 3
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • It & Internet 1
  • Sonstige Branchen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 51
  • Ohne Berufserfahrung 38
Arbeitszeit
  • Vollzeit 39
  • Teilzeit 36
  • Home Office möglich 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 36
  • Befristeter Vertrag 14
  • Ausbildung, Studium 1
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Praktikum 1
Sozialarbeit

Schulbegleiter (m/w/d)

Di. 09.08.2022
Glinde, Kreis Stormarn
Die Malteser sind eine internationale katholische Hilfsorganisation. Wir helfen Menschen in Notlagen, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung, in Deutschland und weltweit. In Deutschland engagieren sich fast 50.000 Malteser ehrenamtlich. Mit fast 31.000 hauptamtlichen Mitarbeitern sind die Malteser auch einer der großen Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen. Insbesondere das enge Miteinander von Haupt- und Ehrenamt zeichnet uns aus. Wir suchen für mehrere Kinder im Kreis Stormarn (im Gebiet rund um Ahrensburg bis Bad Oldesloe, Tangstedt und weitere) je eine Schulbegleitung (m/w/d) zum Schulstart am 15.08.2022. Die Bedarfe liegen beispielsweise im sozial-emotionalen Bereich sowie im Bereich der körperlichen wie geistigen Behinderungen. Die Stundenanzahl liegt je nach Einzelfall zwischen 10-20 Std./Wo. Der Einsatz umfasst die stundenweise Begleitung eines Kindes im Schulalltag. Je nach Einsatzfeld ist von einem täglichen oder nur tageweisen Einsatz auszugehen. Eine Ausbildung aus dem pädagogischen oder pflegerischen Bereich ist für diese Begleitung nicht verlangt. Erfahrungen im Umgang mit und/oder der Betreuung von Kindern und Jugendlichen sind erwünscht und wären für diesen Einsatz sehr von Vorteil. Insbesondere Vorerfahrungen in der Begleitung/Betreuung von Kindern mit sozial-emotionalem Unterstützungsbedarf und/oder Kindern mit geistigen sowie körperlichen Behinderungen sind wünschenswert. Alle Begleitungen und somit auch Dienstverträge im Schulbegleitdienst sind vorerst bis zum letzten Tag des Schuljahres (14.07.2023) befristet. Wir streben eine erneute Zusammenarbeit im kommenden Schuljahr an, die jedoch voraussetzt, dass der Kostenträger die Begleitung erneut bewilligt und finanziert. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Ausschreibung gilt gesetzlich die Vorgabe der einrichtungsbezogenen Impfpflicht, sodass wir für diesen Einsatz nur Bewerber*innen mit vollständiger (=derzeit dreifacher) Covid19-Impfung sowie der Masernimpfung in Betracht ziehen können. Die Impfungen müssen vor Aufnahme der Tätigkeit nachgewiesen werden. Persönliche und individuelle Begleitung eines Kindes/der Kinder während der Teilnahme am Unterricht, in Pausenzeiten ggf. auch auf Ausflügen und Klassenreisen sowie auf dem Schulweg Unterstützung in allen Bereichen, in denen das betreffende Kind auf Hilfe angewiesen ist (Organisation des Schultages, Konzentration, Konfliktfähigkeit, Impulskontrolle, Emotionsregulation, „Auszeiten“ etc., ggf. Toilettenbegleitung) Kommunikation und Austausch mit Schule und Eltern Arbeit an und Verfolgung von festgelegten „Hilfeplanzielen“ sofern vorhanden Eine positive Grundeinstellung zu den christlichen Werten der Malteser Hohe Zuverlässigkeit, Empathiefähigkeit und die Bereitschaft, sich auf die (ggf. auch körperlich) enge Zusammenarbeit mit einem anderen Menschen einzulassen Geduld, Empathie und einen „langen Atem“ beim Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung Keine Berührungsängste bei körperlichen oder geistigen Handicaps Die Fähigkeit, (vorübergehende) Ablehnung der eigenen Person nicht persönlich zu nehmen, sondern als Bestandteil der Symptomatik und Signal für Unterstützungsbedarf zu interpretieren Einen respektvollen und ressourcenorientierten Umgang mit dem zu begleitenden Kind: Hilfe zur Selbsthilfe und Verselbstständigung, wo und wann immer dies möglich ist Kommunikationsfähigkeit und -bereitschaft in Bezug auf die Eltern und die Schule Anpassungsfähigkeit am Einsatzort Schule. Bereitschaft, sich in schulische Strukturen und Abläufe einzufügen Zuverlässige und pünktliche Erledigung der mit der Tätigkeit einhergehenden Formalitäten (Abgabe Stundenzettel, Berichtswesen etc.) Leistungsgerechte Vergütung nach AVR-Caritas Betriebliche Altersvorsorge Weihnachtszuwendung und Urlaubsgeld Zahlung einer monatlichen Kinderzulage Monatlich pauschales Festgehalt auch während der Schulferien (außer Sommerferien) auf Basis eines Stundenkontomodells Die Option auf erneute Beschäftigung im kommenden Schuljahr (abhängig von der Bewilligung des Kostenträgers) Eine Tätigkeit mit großem Gestaltungsspielraum und viel Freiheit in der alltäglichen Arbeit Hausinterne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Teamtreffen und fachliche Anleitung durch das leitende Pädagogenteam Eine Tätigkeit bei einem der größten und etabliertesten Anbieter für Schulbegleitungen in Norddeutschland mit Einzugsgebiet von Fehmarn bis Hamburg Arbeitgeberfinanzierte Vergünstigungen im ÖPNV (NAH.SH) Eine Förderung der Mitgliedschaft im bundesweiten Firmenfitness-Netzwerk „qualitrain“ Rabatte und Gutscheine über unser Mitarbeitervorteile-Portal
Zum Stellenangebot

Sozialpädagoge*in oder vergl. Qualifikation für ein Sozialraumprojekt (m/w/d)

Mo. 08.08.2022
Hamburg
Der Internationale Bund sucht Sozialpädagoge*in oder vergl. Qualifikation für ein Sozialraumprojekt in Hamburg-Nord ab 01.09.2022, befristet bis 31.12.2022, 20-39 Std./Wo. in Hamburg-Nord Wir sind mit mehr als 14.000 Mitarbeitenden einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Unser Leitsatz lautet „Menschsein stärken“. Für den IB Hamburg arbeiten rund 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 50 Standorten. Jeder vierte Beschäftigte hat einen eigenen Migrationshintergrund, wodurch in 20 verschiedenen Sprachen kommuniziert werden kann. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in der sozialen Arbeit im SGB VIII, SGB XII, bei den Freiwilligendiensten (FSJ und BFD), der Kinderförderung und Bildung, der Jugendsozialarbeit, den Migrationshilfen sowie im Arbeitsfeld Bildung und Beschäftigung. Für passgenaue Sozialraumprojekte arbeiten die Einrichtungen dieser Region sehr eng vernetzt zusammen und kooperieren mit Behörden und anderen relevanten Institutionen. Das Projekt Kulturmittler hat zum Ziel, die Integration junger Menschen und Familien, die in Wohnunterkünften oder in alternativen Wohnformen für Flüchtlinge leben, in das soziale Umfeld zu ermöglichen. Umgesetzt wird dies durch Sprechstunden vor Ort sowie bei Bedarf durch ambulante Begleitungen zu Terminen. Durchführung von Migrations- und Sozialberatung für Familien in Form von Sprechstunden und ambulanten Begleitungen Betreiben enger Kooperation mit Institutionen und Partnern vor Ort Netzwerk- und Gremienarbeit Dokumentation im Rahmen des Berichtswesen für sozialräumliche Integrationsnetzwerke Aktive Teilnahme an regelmäßigen Dienstbesprechungen und Supervision Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Projektes Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die Stelle in 2023 von der Stadt Hamburg weiter bewilligt. abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Sozialarbeit bzw. vergleichbare pädagogische Qualifikation Beratungserfahrung im Bereich der Integrationsarbeit von Menschen mit Migrationshintergrund Fähigkeit zu eigenständiger und selbst organsierter Arbeit Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Empathie, Flexibilität und Geduld im Idealfall Fremdsprachenkenntnisse eine verantwortungsvolle, anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit, ein unterstützendes, motiviertes Team in einem Unternehmen, das stetig wächst und auf die Lebensbalance seiner Mitarbeiter*innen achtet. Unsere Vielfältigkeit ist Ihre Chance zur Entwicklung! attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein Qualitätsmanagement nach EFQM Leitlinien zum Schutz von Minderjährigen IB-eigene Tarifverträge und Zusatzleistungen Weihnachtsgeld zusätzliche betriebliche Altersvorsorge 30 Tage Urlaub im Jahr HVV-Proficard kostenfreie Betreuung in IB-eigener Kindertagesstätte Supervision Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange möglich.
Zum Stellenangebot

Sozialpädagoge*in (BA, Master, Diplom) für die Bezugsbetreuung im Betreuten Jugendwohnen nach §30,35 (m/w/d)

Mo. 08.08.2022
Hamburg
Der Internationale Bund sucht Sozialpädagoge*in (BA, Master, Diplom) für die Bezugsbetreuung im Betreuten Jugendwohnen nach §30,35 ab sofort, unbefristet, 39 Std./Wo. in Hamburg-Horn Wir sind mit mehr als 14.000 Mitarbeitenden einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Unser Leitsatz lautet „Menschsein stärken“. Für den IB Hamburg arbeiten rund 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 50 Standorten. Jeder vierte Beschäftigte hat einen eigenen Migrationshintergrund, wodurch in 20 verschiedenen Sprachen kommuniziert werden kann. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in der sozialen Arbeit im SGB VIII, SGB XII, bei den Freiwilligendiensten (FSJ und BFD), der Kinderförderung und Bildung, der Jugendsozialarbeit, den Migrationshilfen sowie im Arbeitsfeld Bildung und Beschäftigung. Für passgenaue Sozialraumprojekte arbeiten die Einrichtungen dieser Region sehr eng vernetzt zusammen und kooperieren mit Behörden und anderen relevanten Institutionen. Das Team: sie werden Mitglied eines erfahrenen Teams, welches durch die langjährige Teamleitung, eine Teilzeit-Psychologin, eine Hauswirtschaftskraft und eine BFD/FSJ-Stelle unterstützt wird. Zudem arbeiten wir eng mit unseren Kollegen*Kolleginnen von Jugend Aktiv Plus zusammen. Arbeitszeiten: Sie sind aktiv von Montag bis Freitag, orientiert an den Bedürfnissen der Jugendlichen. Nachts, am Wochenende und feiertags ist unser separates Nachtdienst-Team im Einsatz. Bezugsbetreuungssystem: bei der Beziehungsarbeit, Beratung, Begleitung und Unterstützung der Bewohner*innen der Einrichtung wird es nie langweilig. Neben der Arbeit an den individuellen Hilfeplanzielen leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe auf dem Weg in die Verselbständigung mit dem Ziel auf eigenen Wohnraum, eine gesicherte Finanzierung und eine gute Zukunftsperspektive. Zusätzlich zur Arbeit im Einzelsetting bieten wir Freizeitangebote in der Gruppe für die Jugendlichen in unseren Räumlichkeiten, in unserer Außenanlage und in Hamburg und Umgebung an. Sie werden eng einbezogen in die Mitgestaltung der Abläufe einer Einrichtung mit 33 Plätzen für junge Menschen zwischen dem 16ten und 21sten Lebensjahr. Ein Haus mit 17 Wohnungen/Wohngemeinschaften gilt es zudem in Schuss zu halten. Berufserfahrung in den Hilfen zur Erziehung und fundiertes Wissen im SGB VIII Spaß an der Arbeit mit jungen Menschen im Einzel- und Gruppensetting Freude an der Arbeit im Team und an Teamentwicklungsprozessen bei der Meldung der Mitarbeiter an die Heimaufsicht wird leider nur ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Sozialarbeit bzw. vergleichbare pädagogische Qualifikation (z.B. Erziehungswissenschaften) anerkannt eine verantwortungsvolle, anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit, ein unterstützendes, motiviertes Team in einem Unternehmen, das stetig wächst und auf die Lebensbalance seiner Mitarbeiter*innen achtet. Unsere Vielfältigkeit ist Ihre Chance zur Entwicklung! attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein Qualitätsmanagement nach EFQM Leitlinien zum Schutz von Minderjährigen IB-eigene Tarifverträge und Zusatzleistungen Weihnachtsgeld zusätzliche betriebliche Altersvorsorge ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, 30 Tage Urlaub HVV-Proficard kostenfreie Betreuung in IB-eigener Kindertagesstätte Supervision, Benefits , Zusatzleistungen Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange möglich.
Zum Stellenangebot

Pädagoge*Pädagogin für ein Sozialraumprojekt in Hamburg Wandsbek (m/w/d)

Mo. 08.08.2022
Hamburg
Der Internationale Bund sucht Pädagoge*Pädagogin für ein Sozialraumprojekt in Hamburg Wandsbek ab 01.09.2022, befristet bis 31.12.2022, 20-39 Stunden/Woche in Hamburg-Wandsbek Wir sind mit mehr als 14.000 Mitarbeitenden einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Unser Leitsatz lautet „Menschsein stärken“. Für den IB Hamburg arbeiten rund 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 50 Standorten. Jeder vierte Beschäftigte hat einen eigenen Migrationshintergrund, wodurch in 20 verschiedenen Sprachen kommuniziert werden kann. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in der sozialen Arbeit im SGB VIII, SGB XII, bei den Freiwilligendiensten (FSJ und BFD), der Kinderförderung und Bildung, der Jugendsozialarbeit, den Migrationshilfen sowie im Arbeitsfeld Bildung und Beschäftigung. Für passgenaue Sozialraumprojekte arbeiten die Einrichtungen dieser Region sehr eng vernetzt zusammen und kooperieren mit Behörden und anderen relevanten Institutionen. Das Projekt KurzIn im Bezirk Hamburg-Wandsbek unterstützt die Integration von Zugewanderten in den Stadtteil, in die gesamte Stadt und in die bestehenden Regelstrukturen. Geflüchtete mit dem Schwerpunkt Familien, Kinder und Jugendliche erhalten eine bis zu dreimonatige Unterstützung durch qualifizierte sozialpädagogische Fachkräfte. Migrations- und Sozialberatung für Familien, die in Folgeunterkünften oder alternativen Wohnformen für Geflüchtete in HH-Wandsbek leben enge Kooperation mit Institutionen und Partnern vor Ort intensive Netzwerk- und Gremienarbeit schmalspurige Online-Dokumentation im Rahmen des Berichtswesen für sozialräumliche Integrationsnetzwerke aktive Teilnahme und Mitwirkung an den Dienstbesprechungen, Supervision und an der Weiterentwicklung des Projektes Eine Fortschreibung der Stelle in 2023 wird von der Stadt Hamburg geprüft und ist sehr wahrscheinlich. ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Sozialarbeit bzw. vergleichbare pädagogische Qualifikation Beratungserfahrung im Bereich der Integrationsarbeit von Menschen mit Migrationshintergrund Freude an eigenständiger und selbst organisierter Arbeit Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Empathie, Flexibilität und Geduld im Umgang mit der Klientel im Idealfall Fremdsprachenkennnisse eine verantwortungsvolle, anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit, ein unterstützendes, motiviertes Team in einem Unternehmen, das stetig wächst und auf die Lebensbalance seiner Mitarbeiter*innen achtet. Unsere Vielfältigkeit ist Ihre Chance zur Entwicklung! attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein Qualitätsmanagement nach EFQM Leitlinien zum Schutz von Minderjährigen IB-eigene Tarifverträge und Zusatzleistungen Weihnachtsgeld zusätzliche betriebliche Altersvorsorge 30 Tage Urlaub im Jahr HVV-Proficard kostenfreie Betreuung in IB-eigener Kindertagesstätte Supervision Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange möglich.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter/-in (m/w/d) Teamleitung für ambulante Familien- und Jugendhilfe

Mo. 08.08.2022
Hamburg
Ankerpunkt Kinder- und Jugendhilfe ist ein freier Träger der Jugendhilfe und baut seit Mai 2022 ein Team für ambulante Hilfen zur Erziehung in Hamburg-Altona auf. Gesucht wird für Führungs­aufgaben des Trägers eine fach- und personal­verantwortliche Führungskraft für die ambulante Arbeit mit Familien und Jugendlichen in Hamburg-Altona. Leitung, Organisation und Weiter­entwicklung der Jugendhilfe in Kooperation mit der Geschäfts­führung Steuerung der Auftragslage Beteiligung an der Qualitätsentwicklung Vollumfängliche Interessenvertretung des Trägers, Öffentlichkeitsarbeit, Teilnahme an Gremien Administrative Aufgaben Tätigkeit in ambulanten Hilfen Krisenintervention in ambulanten Hilfen Sie haben einen Bachelor/Diplom in Sozialpädagogik / Soziale Arbeit / Erziehungswissenschaften und vergleichbare Mehrjährige Berufserfahrung in der ambulanten Hilfe zur Erziehung Rechtliche Kenntnisse im Bereich der Hilfen nach SGB VIII, SGB IX und im Kinderschutz Praktische Erfahrungen im Bereich der Hilfen nach SGB VIII Identifikation mit dem Leitbild von Lebenswelt (wertschätzende Haltung, interkulturelle und systemische Arbeitsweise, Ressourcenorientierung) Eine hohe Belastungsfähigkeit Führerschein Klasse B Sie sind bereit, an einer Rufbereitschaft an Wochenenden oder feiertags teilzunehmen Sicherer Umgang mit Microsoft Windows und Office Gute Kenntnisse im pädagogischen Berichts­wesen Ein engagiertes Team und ein sehr gutes Arbeitsklima 30 Tage Urlaub im Jahr Sonderzahlungen Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Krankenzusatzversicherung Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Kollegiale Beratung und Supervision Firmenwagen mit privater Nutzung wir angestrebt Flexible Arbeitszeiten Diensthandy Unbefristetes Arbeitsverhältnis
Zum Stellenangebot

Psycholog*in / Sozialpädagog*in (o.ä.) (m/w/d) | ASP

Mo. 08.08.2022
Hamburg
Unser Bereich der ASP (Ambulante Sozialpsychiatrie / Assistenz der Sozialpsychiatrie) ist ein pädagogisches Unterstützungsangebot der Eingliederungshilfe nach SGB IX für Erwachsene (ab 21 Jahren) mit einer psychischen Erkrankung. Bedarfsorientiert helfen wir den Nutzer*innen auf Basis ihrer eigenen Ressourcen sowie gemeinsam formulierter Ziele den Alltag zu bewältigen, ein eigenständiges Leben zu führen sowie eine positive Zukunftsperspektive zu entwickeln. Im Mittelpunkt stehen dabei unsere Begegnungsstätte und Treffpunkte mit großem Gruppen- und Beratungsangebot sowie einem offenen Ohr für unsere Nutzer*innen. Als Träger sind wir traumapädagogisch ausgerichtet und laden alle Kolleg*innen ein, sich mit uns stetig weiterzuentwickeln. Zur Unterstützung unseres Teams in der ASP suchen wir ab sofort in unbefristeter Festanstellung eine*n Psycholog*in / Sozialpädagog*in (o.ä. Qualifikation) in Vollzeit (38,7 Std.) mit flexibler Zeiteinteilung. In kreativer Eigenverantwortung konzipieren und führen Sie offene und geschlossene Gruppenangebote in unserer Begegnungsstätte oder in unseren Treffpunkten durch. Sie übernehmen die Bezugsbetreuungen unserer Nutzer*innen (inkl. Dokumentation und Berichtswesen), entwickeln gemeinsam individuelle Hilfepläne weiter und begleiten bei der Ziellerreichung. Mit Ihren Ideen und Gedanken bringen Sie sich bei der Weiterentwicklung unserer sozialräumlichen Angebote ein und nehmen regelmäßig an Teambesprechungen und Supervisionen teil. Innerhalb und um eine Kernarbeitszeit herum bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Tätigkeiten in Absprache mit den Nutzer*innen zeitlich so aufzuteilen, wie es Ihnen am besten passt. Sie verfügen über einen (Fach-)Hochschulabschluss zum Beispiel in den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften (o.ä.). Sie haben Freude daran, eigenverantwortlich Unterstützungsangebote zu gestalten. Es wäre toll, wenn Sie relevante praktische Kenntnisse aufweisen können in Fachgebieten wie Traumapädagogik, Case Management und / oder psychische Erkrankungen. Fremdsprachenkenntnisse sind willkommen, aber kein Muss. Auch wenn Sie über weniger Erfahrung verfügen: Sie sind ein Mensch mit eigenen Ideen, Lust auf Gestaltung sowie einer Portion Selbstreflexion? Dann lassen Sie uns gerne kennenlernen! Wir bieten Transparenz nach Tarif: Faires Gehalt nach KTD (mit Entgelt im Sommer und Winter), 30 Tage Urlaub und ein sicherer, unbefristeter Arbeitsplatz. Die Einordnung innerhalb der angegebenen Gehaltsspanne ist abhängig vom Erfahrungsgrad (siehe dazu: KTD-Tarifvertrag Anlage 1, Abt. 2, Nr. 2). Ebenso erhalten Sie einen monatlichen Zuschuss zum HVV-ProfiTicket, eine Leasing-Option für ein Wunsch-JobRad sowie einen Beitrag zur betrieblichen Altersvorsorge. Viel Wert legen wir auf Weiterentwicklung und Partizipation: Neben der Einladung, den Margaretenhort in interdisziplinären Arbeitskreisen mitzugestalten, bieten wir auch Fort- und Weiterbildungen an zu Themen wie Traumapädagogik, Sozialpädagogisches Fallverstehen, Videogestützte Pädagogik uvm. Mit einer jährliche Mottowoche, einem Sommerfest, Weihnachtsfeiern und weiteren Veranstaltungen kommen natürlich auch die Events nicht zu kurz.
Zum Stellenangebot

Diplom-Sozialpädagog:in (w/m/d) oder Fachkraft mit vergleichbarer Qualifikation für Eltern-Kind-Einrichtung in Norderstedt

Sa. 06.08.2022
Norderstedt
FÜR SOZIALES | S&S gemeinnützige Gesellschaft für Soziales mbH ist anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband. Im Rahmen der §§ 27 ff. SGB VIII bieten wir stationäre, teilstationäre, ambulante und projektorientierte Hilfen zur Erziehung als Angebot für Kinder, Jugendliche und deren Familien an. Für unsere Eltern-Kind-Einrichtung in Norderstedt (an der Stadtgrenze zu Hamburg) für alleinerziehende jugendliche Mütter bzw. Väter mit ihren Kindern (0-6 Jahre) und Schwangere suchen wir zum frühestmöglichen Termin eine:n Diplom-Sozialpädagog:in (w/m/d) oder eine Fachkraft mit vergleichbarer Qualifikation in Teilzeit/30 Std. Unterstützung der Mütter/Väter bei der Pflege und Erziehung der/des Kinder/Kindes Unterstützung bei der Beziehungsentwicklung und der persönlichen Rollenfindung der Eltern Zusammenarbeit mit und Begleitung zu Ärzten und Behörden Die Mütter und Väter lebensnah und alltagsorientiert auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten Beratung in Einzelgesprächen und Hilfeplanung in Fragen der beruflichen, schulischen sowie allgemeinen Lebensplanung Planung und Umsetzung tagesstrukturierender Angebote Fachliche und persönliche Voraussetzungen: (Sozial-)Pädagogischer (Fach-)Hochschulabschluss oder eine vergleichbare Qualifikation sichere Kenntnisse der Entwicklungspsychologie Methodische Gruppenarbeit und systemisches Arbeiten sind Ihnen vertraut Bereitschaft zur Supervision Bereitschaft zur Selbstreflexion die Wahrung professioneller Distanz steht für Sie nicht im Widerspruch zu Ihrer Empathie eine positive und wertschätzende Grundhaltung gegenüber den Betreuten Bereitschaft zu Schichtdiensten/Nachtbereitschaft Teamfähigkeit Bereitschaft und Freude, sich fortzubilden  einen interessanten Arbeitsplatz fachlich kompetente und gut ausgebildete Kolleg:innen engagierte Leitungskräfte Kollegiale Beratung regelmäßige Dienstbesprechungen Teamtage regelmäßige externe Supervision, team- und fallbezogen Inhouse-Fortbildungen, z.B. zur "Traumapädagogik" eine mögliche Förderung von individuellen Fortbildungswünschen eine Vergütung in Anlehnung an die Arbeitsvertragsbedingungen (AVB) des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes ein bezuschusstes HVV-ProfiTicket eine finanziell geförderte Mitgliedschaft bei Urban Sports eine betriebliche Altersvorsorge, die derzeit mit 5% des Brutto-Gehalts bezuschusst wird eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach Ablauf von 24 Monaten ist unser Ziel
Zum Stellenangebot

Sozialpädagoge (w/m/d) für Sozial-/Querschnittsberatung

Sa. 06.08.2022
Hamburg
Herzlich Willkommen in der Diakonie Alten Eichen. Respekt, Fürsorge und Menschlichkeit sind seit über 150 Jahren die Grundwerte in unserer Arbeit. Und auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und die, die es werden wollen – profitieren davon. Sie sind unsere wichtigste Ressource. Lassen Sie sich von unseren attraktiven Mitarbeiter-Extras überzeugen. Machen Sie mit! Die Diakonie Alten Eichen plant eine umfassende Um- und Neugestaltung des Quartiers Alten Eichen am Wördemanns Weg in Stellingen. Im Zuge von Gebäudeabrissen, Modernisierungen und Neubauten soll das Gelände mit seinen parkähnlichen Freiraumflächen für die umliegenden Nachbarschaften und die angrenzenden Stadtteile geöffnet und noch attraktiver werden. Es entstehen neue Wohnungen für Auszubildende und Studierende sowie für ältere Menschen. In einem „Quartiershaus“ sollen neue bildungs-, sozial- und gesundheitsbezogene Angebote für die Bewohner- und Besucher*innen von Alten Eichen und die Menschen rund um das Quartier und über Stellingen hinaus entwickelt werden Für die Initiierung und Umsetzung des neuen Lokalen Stadtteilgesundheitszentrums (Gesundheit.LOKAL) mit Sitz in Hamburg-Stellingen wird möglichst zum 01.09.2022 oder später ein Sozialpädagoge (w/m/d) (mit Bachelor/ Master/Diplom) für Sozialberatung/ Querschnittsberatung in Teilzeit (19,5 Std./Woche) gesucht. Gesundheits- und Sozialberatung für Menschen in belastenden Lebenssituationen aller Art dies schließt alle Altersgruppen ein ebenso wie Menschen mit komorbiden Symptomen oder Krankheitsbildern (beispielsweise Sucht) sowie mit Bildungs- und Sprachbarrieren auf Grund der vorherrschenden Altersstruktur in den umliegenden Quartieren Alten Eichens und den bereits bestehenden Versorgungsangeboten, wird ein Fokus der Beratung auf Kinder und Familien (Erziehungsberatung, Entwicklungsberatung, Jugendschutz), sowie Senioren (allgemeine Gesundheitsberatung, Beratung für pflegende Angehörige) gelegt Beratung in verschiedenen Settings (Einzel- und Gruppenberatung sowie Netzwerkgespräche) dies umfasst Beratung in den Räumen von Gesundheit.LOKAL als auch aufsuchende sozialpädagogische Arbeit Begleitungen zu Ämtern / Behörden / Schule etc. Multiprofessionelle Zusammenarbeit Teamsitzungen mit allen primärversorgenden Bereichen von Gesundheit.LOKAL Weiterentwicklung der gemeinsamen Arbeitsstandards Strategische Weiterentwicklung des Angebots im Bereich Gesundheits- und Sozialberatung unter Bezugnahme auf die sozialen Determinanten von Gesundheit zur Verstetigung des Projekts und zur Recherche für die Mittelakquise Netzwerkarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation Studienabschluss als Bachelor / Master / Diplom in Sozialpädagogik oder vergleichbare Berufsqualifikation oder Berufserfahrung in diesem Bereich Sicherer und selbständiger Umgang mit Methoden und Techniken der Beratung, der Krisenintervention sowie der Gesprächsführung Kenntnisse und Fertigkeiten zur Beratung in verschiedenen Settings (Einzel- und Gruppenberatung, Netzwerkgespräche, Gemeinwesenarbeit) Individuelle Hilfeplanung unter Einbeziehung der jeweiligen Ressourcen und Netzwerke der Ratsuchenden Vertiefte Kenntnisse im Sozialrecht, Familienrecht, Jugendhilferecht und Ausländerrecht Gute Kenntnisse über gesundheitsbezogene unterstützende, ggf. therapeutische Maßnahmen im Rahmen der Krankenversicherung (Kur- und Rehamaßnahmen, Ansprüche auf Unterstützung im Haushalt bei Krankheit etc.) Gute Kenntnisse über die Hamburger Beratungslandschaft und die sozialarbeiterische Infrastruktur (ehrenamtlicher und professioneller Bereich) grundlegende Kenntnisse zu den sozialen Determinanten von Gesundheit sowie sozialräumliche Kenntnisse über die Stadtteile Stellingen, Eidelstedt, Lokstedt und angrenzende Stadtteile / Quartiere grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen zu Dokumentationswesen, Case-Management und Qualitätssicherung kommunikative Kompetenz sowie selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit Konfliktkompetenz sowie kooperativer und reflektierter Umgang sowohl im Team als auch mit Klient*innen Belastbarkeit und Fähigkeit zur professionellen Distanz sowie Flexibilität Fähigkeit zur Moderation von Fallbesprechungen in der multiprofessionellen Zusammenarbeit Fähigkeit zur Anlernung von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen Unterstützung des diakonisch-kirchlichen Auftrags des Trägers Mitwirkung an der Entwicklung eines innovativen und zukunftsfähigen Projektes Gestaltungsspielraum und Zusammenarbeit mit einem engagierten Entwicklungsteam Einbindung in die etablierten Strukturen eines diakonischen Trägers Tarifliche Vergütung und 30 Tage Urlaub Teamevents wie Betriebsausflüge und Weihnachtsfeier, Firmenläufe Diakonische Bildungsangebote und betriebliche Gesundheitsvorsorge Zuschuss zum HVV-ProfiTicket Die Mittel für die Stelle werden zunächst für drei Jahre bewilligt. Eine Folgeförderung wird beantragt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden und wird bei entsprechender Berufserfahrung (in Anlehnung an den Tarif S 11b TV-L) nach dem Kirchlichen Tarif Diakonie mit KTD ES 9 Stufe 2 vergütet.
Zum Stellenangebot

Fachreferent:in Prävention

Sa. 06.08.2022
Hamburg
Die Fachstelle Prävention des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-Ost sucht für die Weiterentwicklung, Unterstützung und Schulung für die Schutzkonzptentwicklung, sowie Fachfortbildungen im Themenbereich sexualisierte Gewalt in den Gemeinden des Kirchenkreises Hamburg-Ost  zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Fachreferent:in Prävention, Teilzeit (29,25 Std/Wo.), unbefristet. Der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost übernimmt Aufgaben, die über die Zuständigkeit der Kirchengemeinden hinausgehen. Zu unserem Kirchenkreis gehören 112 Kirchengemeinden mit rund 413.000 Mitgliedern, damit sind wir der größte Kirchenkreis in Deutschland und können deshalb in Hamburg viel bewegen. Arbeiten Sie mit an der Profilierung der Fachstelle Prävention und Intervention unseres Kirchenkreises. Unterstützen Sie Kirchengemeinden und Einrichtungen dabei, im Interventionsfall angemessen zu reagieren, Betroffene zu unterstützen und Interventionsmaßnahmen verantwortlich umzusetzen.Erkennen besonderer Schulungsbedarfe unserer Kirchengemeinden und Einrichtungen bezogen auf  ihre Situation, Struktur und RessourcenFlexible Anpassung der Schulungen an die Bedarfe unserer Kirchengemeinden und EinrichtungenVorbereitung der Schulungen und Fortbildungen auf die individuellen Themen und Arbeitsbereiche unserer Kirchengemeinden und EinrichtungenSchulung der Kirchengemeinden und EinrichtungenFachliche Beratung der Kirchengemeinden und EinrichtungenEinbringung der Fachexpertise in der Evaluation der SchutzkonzeptschulungenVermittlung von ergänzenden Hilfen an Kirchengemeinden und EinrichtungenTransfer von Erfahrungen aus dem Schulungsalltag in die konzeptionelle Weiterentwicklung der Fachstelle PräventionEigenständige Durchführung von FortbildungsangebotenDokumentation und Nachbereitung von SchulungsprozessenSie haben ein Studium der Sozialwissenschaften, Sozialen Arbeit, Psychologie abgeschlossen oder eine vergleichbare Qualifikation mit beruflicher Erfahrung im Themengebiet sexualisierte Gewalt in InstitutionenSie haben bereits relevante Berufserfahrung im Schulungs- und FortbildungsbereichIdealerweise besitzen Sie Erfahrungen mit kirchlichen StrukturenSie bringen Erfahrung im Umgang mit Widerständen und Konfliktsituationen mitSie verfügen über eine hohe psychische BelastbarkeitSie verfügen über ein hohes Maß an Selbstreflexion und nutzen das Angebot der Supervision aktivSie arbeiten eigenverantwortlich und organisiert in Ihrem individuellen AufgabenbereichSie arbeiten kooperativ innerhalb eines fachlich versierten Teams an gemeinsamen Konzepten und ProjektenZeitliche Flexibilität (Schulungsangebote am Vor- und Nachmittag/ Abend)Ein fachlich starkes und hochmotiviertes TeamHoher Gestaltungsraum für die weitere strategische und inhaltliche Entwicklung der FachstelleEinen unbefristeten ArbeitsvertragEine tarifliche Vergütung nach dem Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrag (KAT) mit betrieblicher ZusatzversorgungIhre fachliche und persönliche Kompetenz fördern wir durch interne sowie externe Fort- und WeiterbildungenEinen Zuschuss zum ProfiTicket für den HVV zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in und um HamburgEinen attraktiven Standort in der Nähe des HauptbahnhofsDienstradleasing
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d) für stationäre Hilfen zur Erziehung (SGB VIII)

Sa. 06.08.2022
Hamburg, Lüneburg, Lübeck, Duisburg, Berlin, Heilbronn (Neckar), München
Pädagogik und Soziale Arbeit – in diesen Bereichen suchen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unseren Kunden, der sie direkt einstellt. Unser Kunde ist freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit innovativen und vielfältigen Angeboten im Bereich Hilfen zur Erziehung (§§ 27 ff. SGB VIII). Für diesen Träger suchen wir in Hamburg, Lüneburg, Lübeck, Duisburg, Berlin, Heilbronn und München. Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d) für stationäre Hilfen zur Erziehung (SGB VIII) in Vollzeit und Teilzeit. Individuelle Starttermine sind möglich. In Wohngruppe, Tagesgruppe und teilbetreuten Wohnformen: Du begleitest Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag und unterstützt sie in Belastungs- und Krisensituationen. Du baust eine vertrauensvolle und stabile Beziehung zu den Kindern und Jugendlichen auf. Du trägst zum Aufbau von sozialen Netzwerken bei. In das Team bringst Du Dich engagiert ein und kooperierst mit weiteren am Hilfeprozess beteiligten Akteuren. Den Sozialraum hast Du ebenfalls im Blick. Du hast ein Studium der Sozialen Arbeit / Sozialpädagogik abgeschlossen und verfügst über eine entsprechende staatliche Anerkennung. Alternativ bringst Du einen anderen Berufs- oder Studienabschluss mit, mit dem Du in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten kannst. Berufserfahrung ist super, aber auch als Berufsanfänger*in kannst Du Dich gern bei uns bewerben. Du verfügst über sozialrechtliche und pädagogische Kenntnisse im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Mit Deiner positiven Lebenseinstellung bleibst Du auch in schwierigen Situationen handlungsfähig. Dein Team kann sich auf Dich verlassen und arbeitet gern mit Dir. Wir finden für Dich die Stelle, die zu Deinen Fähigkeiten, Erfahrungen und Wünschen passt – beruflich und persönlich. Wir organisieren Vorstellungsgespräche und Hospitationen für Dich und sind in diesem Prozess Dein Ansprechpartner für alle Fragen. Stundenumfang, Arbeitszeiten und Starttermin stimmen wir gemeinsam ab. Sowohl Vollzeit als auch Teilzeit sind möglich. Deinen Arbeitsvertrag schließt Du direkt mit dem Träger. Gehalt, Urlaub und Sonderleistungen sowie andere Konditionen richten sich nach dem Tarifmodell des Trägers. Unsere Leistung ist für Dich kostenfrei.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: