Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Sozialarbeit: 44 Jobs in Spandau

Berufsfeld
  • Sozialarbeit
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 33
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 8
  • Sonstige Dienstleistungen 5
  • Bildung & Training 2
  • Immobilien 1
  • Transport & Logistik 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 44
  • Ohne Berufserfahrung 28
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 30
  • Teilzeit 25
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 33
  • Befristeter Vertrag 11
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Sozialarbeit

Sozialpädagog*in / Sozialarbeiter*in (w/m/d) mit suchttherapeutischer Zusatzausbildung

So. 25.10.2020
Berlin
Der Verein Drogentherapie-Zentrum Berlin e.V. ist ein etablierter Träger der Berliner Suchthilfe. Das DTZ Berlin e.V. sichert pro Jahr in seinen 7 Kliniken bzw. Einrichtungen mit seinen 140 Beschäftigten die ganzheitliche, individuelle gesundheitliche und soziale Versorgung von mehr als 1.400 Menschen mit einer stoffgebundenen Abhängigkeitserkrankung. Wir suchen Verstärkung für das multiprofessionelle Team des Krankenhauses Count Down (12 Betten). Auf den Grundlagen der qualifizierten Entzugsbehandlung werden dort im Jahr ca. 480 Patient*innen im jüngeren Erwachsenenalter behandelt. Wir gestalten unsere Suchthilfearbeit innerhalb eines ganzheitlichen Konzeptes, in dem die Patient*innen in den Grenzen ihrer individuellen Möglichkeiten im Sinne eines „aktiven Patienten“ in den Entzugsprozess mit einbezogen werden. Sozialpädagog*in / Sozialarbeiter*in (w/m/d) mit suchttherapeutischer Zusatzausbildung in Voll- oder Teilzeit (30-39 Wochenstunden) Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden schwerbehinderte Bewerber*innen bevorzugt eingestellt. Motivations- und Perspektivarbeit auf Augenhöhe mit suchtmittelabhängigen Menschen in enger kollegialer Kooperation Durchführung von Einzel- und Gruppengesprächen Zusammenarbeit mit dem Suchthilfe-Netzwerk Koordination der Zusammenarbeit auf der Station ausgeprägte Fach- und Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, Empathie, Belastbarkeit, Organisations- und Koordinationsfähigkeit Erfahrung in der Arbeit mit suchtmittelabhängigen Menschen sowie mit dem Berliner Suchthilfesystem Kenntnisse im Bereich Psychiatrie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit attraktiver Vergütung fachspezifische Fortbildungsmöglichkeiten 30 Tage Urlaub vergünstigtes Mittagessen für Mitarbeiter*innen in unserem Restaurant Garbe
Zum Stellenangebot

Erzieher / Sozialpädagogen (m/w/d)

Sa. 24.10.2020
Berlin
Wir sind ein junger und engagierter Träger, setzen den Schwerpunkt auf die stationäre Jugendhilfe und sind hauptsächlich in Marzahn-Hellersdorf verortet. Der Name Kinder lernen Leben gGmbH steht seit über 10 Jahren dafür, Kinder und Jugendliche zu stützen und zu stärken! Wir helfen, hören zu und bieten über 190 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Lebensmittelpunkte und verantwortungsvolle Begleitung, zur Bewältigung ihrer individuellen Lebenssituationen und zur Wiedererlangung der vollen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Das gestalten wir in Kinderwohn- und Krisengruppen für alle Altersstufen, Mutter/Vater-Kind-Projekten, Jugend-WGs und Wohnmöglichkeiten in unterschiedlicher Betreuungsintensität. Unser stationäres Angebot ergänzen wir durch 2 Mädchenfreizeitklubs. Haben wir Sie neugierig gemacht? Werden Sie Teil eines unserer jungen und kreativen Teams. Gestalten Sie mit, wie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ihren Weg im Leben meistern. Betreuung und Förderung der Kinder und Jugendlichen sowie Gewährung des Kinderschutzes Verantwortung für Organisation und Ablauf des Dienstes Strukturierung des Tagesablaufs der Kinder Versorgung und Pflege der (Kleinst-) Kinder Bezugsbetreuung Gesundheitsförderung und – motivation Zusammenarbeit mit Schule und Ausbildungsstätte Zusammenarbeit mit den Familien und Angehörigen Zusammenarbeit mit Jugendämtern sowie Gesundheits- und Fördereinrichtungen Erstellen von Berichten und Dokumentationen Teilnahme an Team- und Fallsupervision Vorbereitung der Dienstübergaben abgeschlossene Ausbildung als staatl. anerkannte Erzieher (m/w/d) (oder gleichwertiger Abschluss der im Land Berlin anerkannt wird) abgeschlossenes Studium (Soziale Arbeit/Sozialpädagogik) Berufserfahrung wünschenswert fachliche Aufgeschlossenheit Strukturiertheit Bereitschaft zur Fortbildung Engagement und Belastbarkeit Bei persönlicher Eignung unterstützen wir berufsbegleitende Ausbildungswege zur pädagogischen Fachkraft! eine hoch interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit im Schicht- und Wechseldienst Flache Hierarchien Eine transparente Leitungsstruktur mit dem Prinzip der offenen Türen Vertrauen in die positiven Potentiale jedes Menschen unbefristeten Arbeitsvertrag fachliche Begleitung, Supervision, Fortbildung und leistungsgerechte Vergütung Gestaltung von flexiblen Arbeitszeiten unter Berücksichtigung des Dienstplanes KileLe- Vergütungsstruktur mit steuerfreien Nacht-, Sonntags- und Feiertagszuschlägen Jahresgratifikation (freiwillige Arbeitgeberleistung) Urlaubsanspruch von 28 Tagen Urlaubsgeld arbeitgeberfinanzierte Pensionskasse nach 2-jähriger Betriebszugehörigkeit angenehme Teamatmosphäre Anbindung an andere pädagogische Teams sowie internen Fachgremien und weitere Mitgestaltungsmöglichkeiten Raum für Kreativität Vereinbarkeit mit Beruf und Familie sowie Studium und Weiterbildung Feste und Feiern Zeitwertkonto
Zum Stellenangebot

Sozialpädagog*innen

Sa. 24.10.2020
Berlin
Die AWO pro:mensch gGmbH ist ein modernes Unternehmen der Sozialwirtschaft, das durch seine Zugehörigkeit zur Arbeiterwohlfahrt zu den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege zählt. Unserem Auftrag, Lern- und Lebensräume für Menschen in besonderen Lebensphasen zu schaffen, kommen wir mit zahlreichen Dienstleistungen in den Fachbereichen Hilfen zur Erziehung, Integration sowie Kindertagesbetreuung nach. Qualität ist uns wichtig. Daher haben wir ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem. Zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Hilfen zur Erziehung suchen wir ab sofort für Reinickendorf in Teilzeit (20-30 Wochenstunden) Sozialpädagog*innen Unser Team der „Ambulante Hilfen zur Erziehung“ (§ 18, 30, 31, 35 SGB VIII) unterstützt Familien, Kinder und junge Menschen in erzieherischen, persönlichen oder sozialen Problemlagen. Die flexiblen Hilfen sind auf die spezielle Situation des einzelnen Kindes bzw. der ganzen Familie mit ihren individuellen Sorgen, Nöten und Ressourcen abgestimmt und helfen diesen vor Ort, ihr Leben Stück für Stück wieder selbst in den Griff zu bekommen. Im Rahmen des „Betreuten Einzelwohnens“ werden junge Menschen ab dem 16. Lebensjahr in einer Einzelwohnung oder in einer Wohngemeinschaft von unseren Fachkräften entsprechend ihres jeweiligen Bedarfes betreut und unterstützt. ambulante Betreuung und Begleitung von Eltern und Familien, Kindern und Jugendlichen gemäß §§ 18, 30, 31, 35 SGB VIII Betreuung von jungen Menschen im Rahmen des stationären Individualangebotes nach § 34 (Betreutes Einzelwohnen) in verschiedenen Berliner Stadtteilen Falldokumentation, Betreuungsplanung, Hilfeplanung u.a. Kooperation mit allen Beteiligten ein abgeschlossenes Studium als Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder eine vergleichbare Qualifikation eine systemisch orientierte, methodische Herangehensweise sowie eine lösungsorientierte Persönlichkeit Erfahrungen im Bereich der Hilfen zur Erziehung Flexibilität, Freude an Teamarbeit, kommunikative und soziale Kompetenzen eine Vergütung im Rahmen des Tarifvertrages der AWO pro:mensch gGmbH Sonderzahlungen im Juli und November sowie betriebliche Altersversorgung (VBLU) Transparenz und partizipative Leitkultur individuelle Förderung der Mitarbeitenden durch gezielte Fort- und Weiterbildung verschiedene Arbeitszeitmodelle, zunächst auf 2 Jahre befristet
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) im Referat Konzepte

Sa. 24.10.2020
Berlin
Die Bundes­vereini­gung Lebens­hilfe setzt sich seit 1958 als Selbst­hilfe­vereini­gung, Eltern- und Fach­verband für Menschen mit geistiger Behin­derung und ihre Familien ein. In fast 500 Orts- und Kreis­vereini­gungen, 16 Lan­des­ver­bänden und mehr als 4.300 Einrich­tungen der Lebens­hilfe sind mehr als 120.000 Mit­glieder aktiv. Die Ziele der Lebens­hilfe sind umfassende Teil­habe und Inklu­sion sowie die Um­setzung der Behin­derten­rechts­konven­tion der Vereinten Natio­nen in Deutschland. Zum 1. Januar 2021 suchen wir für unsere Geschäftsstelle in Berlin eine*nReferent*in im Referat Konzepte (m/w/d)Vollzeit (39 Std./Woche), zunächst befristet für 2 JahreInnovationen anstoßen, Entwicklungen begleiten, Menschen vernetzen – das ist unser tägliches Geschäft. Das Referat Konzepte arbeitet an der Schnittstelle von Politik, Praxis und Wissen­schaft. Dort vertreten wir die Interessen von Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung, ihrer Angehörigen und Familien. Gemeinsam wollen wir die Rahmen­bedingungen für Selbst­bestimmung, Teilhabe und Inklusion in allen Lebens­bereichen verbessern. Als Team von sechs Sozial­wissenschaftler*innen und Pädagog*innen beobachten wir aktuelle sozial­politische und fachliche Entwicklungen, bewerten sie und leiten Handlungs­strategien für unsere Interessen­vertretung und unsere Mitglieder daraus ab.Welche Chancen und Risiken bringen Veränderungen rechtlicher Rahmenbedingungen mit sich? Was sind innovative Lösungen für Personal- und Fachkräftebedarf? Wie können Leistungs­erbringer bei der Entwicklung innovativer Angebote unterstützt werden?Inklusion und selbstbestimmte Teilhabe brauchen gute Strukturen und Angebote vor Ort. Ihr Schwer­punkt im Referat Konzepte ist die Situation der Leistungs­erbringer und ihrer Beschäf­tigten.Zu Ihren Aufgaben gehören:fachliche Stellungnahmen und Positions­papiere erarbeitenVerbandsgremien begleiten und unter­stützenin außerverbandlichen Gremien und Arbeits­gruppen die Lebens­hilfe vertretenArtikel und Beiträge für Online- und Print­medien schreibenin der Redaktion der Fach­zeitschrift „Teil­habe“ mitarbeitenPräsentationen erarbeiten und Fach­vorträge haltenSeminare, Expert*innen­gespräche und Fach­tagungen konzipieren und durchführenbundesweite Projekte entwickeln, planen und durch­führen pädagogischer, sozial­wissen­schaftlicher oder wirtschafts­wissen­schaftlicher Hochschul­abschluss, idealer­weise mit einem Schwerpunkt in Sozialmanagement / Sozialwirtschaft Berufserfahrungen in leitender Position bei einem Leistungs­erbringer der Behinderten­hilfe, wie z. B. Wohn­bereichs­leitung, pädagogische Bereichs­leitung etc. teamorientiert, offen und kommunikations­stark erste Erfahrungen mit agilen und klassischen Projekt­management-Methoden sprachlich versiert, text­stark mit der Fähig­keit komplexe Sach­verhalte ziel­gruppen­spezifisch darzustellen grundsätzliche Bereitschaft zu Dienst­reisen digitale Kompetenz und Affinität zu sozialen Medien anspruchsvolle und vielseitige Aufgaben mit großem Gestaltungs­spielraum eigenverantwortliches und selbst­ständiges Arbeiten in einem engagierten Team eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD (Bund) einen modernen Arbeitsplatz mit attraktiven Rahmen­bedingungen, wie betrieb­licher Alters­vorsorge sowie Fort- und Weiter­bildungs­möglich­keiten große Flexibilität bei der Gestaltung von Arbeitszeit und -ort (Gleitzeit, Möglich­keit zum mobilen Arbeiten)
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter (m/w/d)

Sa. 24.10.2020
Potsdam
Das Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam ist mit mehr als 1.100 Betten und 29 Fachabteilungen einer der größten Schwerpunktversorger in der Metropolregion Berlin/Brandenburg. Jährlich werden hier über 2.000 Kinder geboren, 48.000 Menschen erstversorgt und 39.500 Patienten stationär behandelt. Zur Klinikgruppe Ernst von Bergmann gehören neben der Kinder- und Jugendklinik eine Poliklinik, ein MVZ, Senioreneinrichtungen, eine Servicegesellschaft sowie eine Cateringtochter. Überregional ist die Klinikgruppe mit Klinikstandorten in Bad Belzig und Forst aktiv und beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeitbeschäftigung (30 Stunden/Woche) einen Sozialarbeiter (m/w/d) für unsere Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Tätigkeit im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie im stationären und tagesklinischen Setting Erhebung und Dokumentation von Sozialanamnesen sowie sozialdienstliche Beratung und Unterstützung unserer Patienten Engagement in therapeutischen Gruppen unter Supervision Zusammenarbeit mit Angehörigen, Netzwerkperspektive abgeschlossenes Fachhochschulstudium Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/Sozialpädagoge Berufserfahrungen in der klinischen Sozialarbeit und Sozialpsychiatrie Arbeit mit der elektronischen Krankenakte empathische und wertschätzende Grundhaltung Interesse an der Weiterentwicklung der psychia­trisch-psychotherapeutischen Versorgung Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise mit hohem Engagement attraktiven Einstieg durch persönliche Ansprechpartner weitreichende interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Vergütung gemäß Haustarifvertrag und betriebliche Altersvorsorge sowie Jahressonderzahlung flexibel abzustimmende Arbeitszeiten Raum für Eigenverantwortlichkeit und aktive Mitgestaltung
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter für aufsuchende Familienarbeit in Berlin - Reinickendorf

Sa. 24.10.2020
Berlin
Das EJF ist ein bundesweit tätiger sozialer Träger mit mehr als 4300 Mitarbeitenden und über 120 verschiedenen Einrichtungen der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Altenhilfe, Flüchtlings- und Wohnungslosenhilfe und der Kindertagesbetreuung. Der Kinder- und Jugendhilfeverbund im Diakoniezentrum Heiligensee in Berlin bietet pädagogische und psychologisch-therapeutische Hilfen für Kinder, Jugendliche, junge Mütter und deren Familien. Unsere Konzeption und behördliche Vorgaben machen es erforderlich, Sie, männlich zu suchen,  zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (80 % RAZ mit der Möglichkeit der Mehrarbeit bis zu einer vollen Stelle) unbefristet. aufsuchende Beratung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Familien in schwierigen Lebensphasen Mitwirkung an der Hilfeplanung sowie die Umsetzung der dort getroffenen Vereinbarungen Einbeziehung des sozialen Umfeldes sowie der sozialräumlichen Ressourcen in die Arbeit die Vermittlung eines männlichen Rollenbildes im Rahmen des pädagogischen Konzepts sowie pädagogische Begleitung für Co-Team-Settings, die eine paritätische Besetzung benötigen die aussagekräftige Dokumentation der Arbeit Abschlusses einer staatlichen Anerkennung der Sozialen Arbeit oder Diplom-Sozialpädagoge Freude am Arbeitsfeld der aufsuchenden Familienarbeit gesicherte Kenntnisse in Kinderschutzfragen die Fähigkeit zu beobachten statt zu bewerten Kenntnisse in der systemischen Denk- und Sichtweise in der Arbeit mit Familien die Fähigkeit zur Orientierung in komplexen fachlichen Zusammenhängen Kommunikations- und Teamfähigkeit, Humor und gesunden Menschenverstand attraktive, tarifliche Vergütung nach AVR DWBO und Jahressonderzahlung zusätzliche Altersabsicherung durch den Arbeitgeber (EZVK) Mehrurlaub über den gesetzlichen Vorgaben Kinderzuschläge und vermögenswirksame Leistungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf kollegialer Austausch und hohe Vernetzung innerhalb des Trägers und der Fachbereiche Möglichkeit zur unternehmensinternen Fort- und Weiterbildung an der EJF-Akademie Anspruch auf einen Betreuungsplatz in einer EJF-Kindertagestätte regelmäßige Betriebsausflüge und Mitarbeiterevents gesundheitliche Fürsorge in Form von Kooperationen mit Fitnesseinrichtungen, Lauftreffs, etc. exklusive Rabatte bei Produktherstellern oder Premium-Einzelhändlern  Darüber hinaus: eine gute Einarbeitung eine sinnstiftende Tätigkeit in einem sehr kollegialen Team
Zum Stellenangebot

Sozialpädagoge (w/m/d)

Sa. 24.10.2020
Hohen Neuendorf, Neuruppin
Referenzcode: A74884SGesellschaft: TÜV Rheinland Akademie GmbHDie Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen.Sie fördern Jugendliche darin, Ihre persönlichen, sozialen und methodischen Fähigkeiten zu entfalten. Sie sind für die Bildungsplanung und Maßnahmenplanung, sowie Vorbereitung auf die Berufsvorbereitung beziehungsweise Praktikum der Teilnehmer zuständig. Sie erarbeiten Förderpläne beziehungsweise Bildungspläne und Maßnahmenpläne. Sie leisten intensive pädagogische Förderung und Betreuung der Maßnahmenteilnehmer. Die Position ist auf 12 Monate befristet und in Vollzeit zu besetzen. Abgeschlossenes Studium im pädagogischen Bereich, idealerweise der Sozialpädagogik beziehungsweise Sozialarbeit. Berufserfahrung im Umgang mit Jugendlichen und Erwachsenen. Einfühlungsvermögen, Beratungskompetenz und Konfliktfähigkeit. Zwingend erforderlich ist die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses. Individuelle EinarbeitungspläneSpezifische Vorbereitungen auf die Arbeit je nach Geschäftsbereich.MitarbeitergesprächeRegelmäßiger Austausch auf Augenhöhe.Flache HierachienWir legen Wert auf vertrauensvolle Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams.Seminar "Neu bei TÜV Rheinland"Zweitägige Auftaktveranstaltung für alle Neuzugänge.30 Tage UrlaubSelbstverständlich für uns. Zuzüglich Heiligabend und Silvester.GestaltungsfreiraumFür Ihre Ideen und Ihr Engagement.Kostenlose ParkplätzeKein Stress bei der Parkplatzsuche.38,5-Stunden-WocheGesunde Work-Life-Balance durch ausreichend Freizeit.
Zum Stellenangebot

Arbeits- oder Ergotherapeuten (m/w/d) für Arbeitstraining und Förderung sozialer Kompetenzen

Fr. 23.10.2020
Berlin
Das bfw – Unternehmen für Bildung. ist seit mehr als 65 Jahren einer der führenden Bildungsdienstleister in Deutschland. Als anerkannter gemeinnütziger Träger der beruflichen Aus- und Weiterbildung qualifizieren rund 1.800 Mitarbeiter*innen jährlich mehr als 45.000 Menschen an über 250 Bildungseinrichtungen bundesweit. Durch die inhaltliche Spezialisierung über unsere Tochterunternehmen und unsere Marke maxQ. begegnen wir den vielfältigen Herausforderungen der Aus- und Weiterbildungsbranche mit Expertenwissen und passgenauen Angeboten. Für unsere Berufsbildungsstätte in Berlin möchten wir unser Team verstärken und suchen einen engagierten Arbeits- oder Ergotherapeuten (m/w/d) für Arbeitstraining und Förderung sozialer Kompetenzen in Teilzeit (35 Std./Wo.). Der Einsatz erfolgt in der arbeitstherapeutischen Maßnahme (Arbeitstherapie / Arbeitstraining) im Bereich der Resozialisierung von Jugendlichen und Erwachsenen. Sie begleiten unsere Teilnehmenden in Gruppen von 4 bis 6 Personen durch eine zielgerichtete Betreuung und Unterstützung in psychosozialer Hinsicht. Sie verhelfen den Jugendlichen und Erwachsenen dazu, wieder in ein geregeltes Leben zu finden, indem Sie die Arbeits- und Sozialkompetenzen der Teilnehmenden verbessern. In Einzel- und Gruppenangeboten erfassen Sie die Kompetenzen von Teilnehmenden und erörtern ihre beruflichen Perspektiven. Sie führen Arbeitsdiagnostik durch und unterweisen die Teilnehmenden in handwerklich-motorischen Fertigkeiten. Administrative Tätigkeiten und Dokumentation runden Ihren Verantwortungsbereich ab. Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Ergotherapeut und eine pädagogische Zusatzqualifikation (z.B. Eignung nach AEVO) oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich Ergotherapie, Arbeitstherapie, Arbeitserziehung oder über eine vergleichbare Qualifikation. Nach Möglichkeit bringen Sie erste Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und in Therapieverfahren mit. Idealerweise bringen Sie fundierte Erfahrungen in der psychosozialen, soziokulturellen und ökonomischen Betreuung und Beratung mit. Die Besonderheiten des regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes sind Ihnen ebenso vertraut wie die dort tätigen Hilfs- und Beratungseinrichtungen, bestenfalls sind Sie mit den Akteuren bereits gut vernetzt. Ein routinierter Umgang mit digitalen Arbeitsmitteln und Medien ist für Sie selbstverständlich. Als Persönlichkeit zeichnen Sie sich durch Ihr sicheres und empathisches Auftreten, Ihr Interesse am Umgang mit den verschiedensten Menschen, durch Ihre selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie durch Ihre sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit aus. Neben einem aufgeschlossenen und qualifizierten Team, welches sich gemeinsam mit großem Engagement jeden Tag für unsere Vision einsetzt, bieten wir: Eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Beschäftigung mit großem Gestaltungsspielraum Vergütung nach Haustarifvertrag Arbeitgeberunterstützte Altersvorsorge Individuelle Mitarbeiterentwicklung Rabatte bei lokalen Partnerunternehmen, Fitnessstudio-Kooperation, Diensthandy und vieles mehr…
Zum Stellenangebot

Sozialpädagoge*in / Koordinator*in (m/w/d) zur Begleitung von Kinderschutz- Erziehungsfamilien

Fr. 23.10.2020
Berlin
NHW e.V. ist ein seit 1976 in Berlin etablierter Freier Träger mit unterschiedlichen Angeboten für Kinder und Jugendliche mit Schwerpunkt bei den stationären Hilfen zur Erziehung. Wir suchen für unsere Kinderschutzstellen und Erziehungsstellen in Berlin eine/einen Sozialpädagoge*in / Koordinator*in (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation zur Begleitung von Kinderschutz- Erziehungsfamilien Wir suchen eine*n Sozialpädagog*in / Koordinator*in (m/w/d) für die Begleitung von erzieherischen Fachkräften, die Kinder im Alter von 0-6 Jahren im Rahmen der Krisenunterbringung in ihrem Haushalt aufnehmen und betreuen. Beschäftigungsumfang: 25 – 28 Std.Antrittstermin: baldmöglichst Koordination von Aufnahmeanfragen und Unterbringungsprozessen im Rahmen von Krisenintervention Auswahl, Vorbereitung und fachliche Begleitung von pädagogischen Fachkräften, die Säuglinge und Kleinkinder in ihrer Familie rund um die Uhr betreuen Begleitung von Umgangskontakten und aktivierende Elternarbeit Mitgestaltung und Dokumentation von Hilfeprozessen mit dem Ziel der Perspektivklärung Vorbereitung von Rückführung oder Überleitung in eine dauerhafte Lebenssituation für das Kind Bewältigung von krisenhaften Situationen Kooperation mit Jugendämtern und anderen beteiligten Institutionen Moderation und Gestaltung von Teamprozessen Sicherstellung der Umsetzung von Qualitätsstandards Kenntnisse über die Berliner Verwaltungsstrukturen, rechtliche Grundlagen (SGB VIII, BGB, Verfahrensrecht) und Kinderschutz Kenntnisse über Entwicklungsbedürfnisse von Säuglingen und Kleinkindern Erfahrungen im Umgang mit Kindern Eine systemische Grundhaltung, Orientierung an den Erkenntnissen der Bindungstheorie sowie Interesse an der Pädagogik Emmi Piklers Ein achtsamer und respektvoller Umgang mit Kindern Eine wertschätzende und ressourcenorientierte Haltung gegenüber den Herkunftsfamilien Verantwortungsbewusstes und transparentes Handeln Fähigkeit zur Reflexion und Selbstreflexion Toleranz gegenüber unterschiedlichen Lebensentwürfen sowie im Hinblick auf diverse kulturelle und religiöse Wertvorstellungen Fähigkeit zur Integration unterschiedlicher Perspektiven Sicherheit im Verfassen von Berichten und Stellungnahmen Qualifikation Staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge*in oder eine gleichwertige Ausbildung Umfassende Erfahrung sowie fundierte Kompetenz in einem spezialisierten Arbeitsfeld der stationären Jugendhilfe Ausreichend Zeit für sorgfältiges Arbeiten Selbstbewusste und loyale Kolleg*innen Externe Supervision und Weiterbildung Einen hellen und freundlich eingerichteten Arbeitsplatz Großzügige und sorgfältig gestaltete Räume für Kinder und deren Begegnung mit ihren Familien Vergütung zwischen 2048€ Brutto und 2667€ Brutto je nach Berufserfahrung und Stundenzahl
Zum Stellenangebot

Erzieher (m/w/d), Kindertagesstätte Fidibus

Fr. 23.10.2020
Berlin
Zur Verstärkung unseres Teams in der Kindertagesstätte Fidibus, mit 123 Plätzen in der Nähe Residenzstraße (Reinickendorf) suchen wir Erzieher (m/w/d).Der gemeinnützige, interkulturelle Träger LebensWelt ist seit 20 Jahren in der Kinder- und Jugendhilfe tätig und hat seinen Sitz im Herzen von Berlin. LebensWelt betreibt derzeit sieben Inklusionskindertagesstätten in den Bezirken Reinickendorf und Tempelhof mit insgesamt rund 600 Plätzen für Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Staatliche Anerkennung als Erzieher*in, Kindheitspädagog*in, Sozialpädagog*in oder vergleichbare sozialpädagogische Qualifikation entsprechend § 11 VO KitaFöG Begeisterung für die Begleitung der Entwicklung von Kindern nach ihren Bedürfnissen und Interessen Einsatz für gleiche Bildungschancen aller Kinder, unabhängig ihrer Herkunft die Haltung zum eigenen lebenslangen Lernen ein Werteverständnis geprägt von Akzeptanz und Weltoffenheit gegenüber allen Familien und das Verständnis, dass Vielfalt eine Bereicherung für unsere Gesellschaft darstellt Förderung der Kinder entsprechend des Berliner Bildungsprogramms und der Kitakonzeption Willkommenskultur, „Die Menschen da abholen, wo sie stehen“ (Hans Thiersch) ein gutes Arbeitsklima durch flache Hierarchien und wertschätzende Gesprächskultur einen glaubwürdigen Träger, der seine Werte lebt und die Mitarbeiter*innen stark macht Führungsverständnis zur Selbstverantwortung und Selbstbestimmung der Mitarbeiter*innen Anerkennung der individuellen Stärken und Interessen der Mitarbeiter*innen Kontinuierliche Beteiligung der Pädagog*innnen an der Konzeptionsentwicklung Unterstützung durch die trägerinterne Kita-Fachberatung jährlich stattfindende interne und externe Evaluationen eine strukturierte Einarbeitung mit Mentoring Team- und Einzelsupervision sowie Weiterbildungen Möglichkeit der Weiterqualifikation zur Fachkraft für Integration einen unbefristeten Arbeitsplatz in Voll- oder Teilzeit Vergütung in Anlehnung an den TV-L 30 Tage Urlaub und zusätzliche bezahlte Freistellung zwischen  dem 24.12 . – 31.12. Betriebsausflüge und ein jährliches Abschlussfest für alle Mitarbeit*innen
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal