Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Sozialarbeit: 40 Jobs in Steinbach (Taunus)

Berufsfeld
  • Sozialarbeit
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 27
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
  • Bildung & Training 8
  • Wissenschaft & Forschung 5
  • Transport & Logistik 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 34
  • Ohne Berufserfahrung 29
Arbeitszeit
  • Vollzeit 29
  • Teilzeit 23
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 18
  • Befristeter Vertrag 17
  • Ausbildung, Studium 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
Sozialarbeit

Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d)

Do. 25.02.2021
Frankfurt am Main
Der vae unterstützt Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Entwicklungsschwierigkeiten und ihre Angehörigen sowie Menschen mit Abhängigkeits­erkrankungen, wenn diese Menschen sich professionell unterstützen lassen wollen, um ihre Probleme zu bewältigen und ihre Lebensqualität zu verbessern. Darüber hinaus ist der vae mit suchtpräventiven Angeboten in der Gesundheitsförderung aktiv. Der vae beschäftigt in seinen über 30 Einrichtungen und Diensten insgesamt rund 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das betreute Einzelwohnen Jugendhilfe(SGB VIII) richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg zur eigenständigen Lebensführung. Aufgenommen werden junge Menschen ab 17 Jahren. Die Betreuung soll zu selbstständigem und verantwortungsbewusstem Handeln befähigen. Die betreuten jungen Menschen leben in Übergangswohnungen, die vom vae bereitgestellt werden. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen Sozialarbeiter (m/w/d) oder Sozialpädagogen (m/w/d) Sozialpädagogisches Denken, Planen und Handeln bei der Betreuung von jungen Menschen Professionelle Distanz und gleichzeitig Offenheit und Empathie für junge Menschen, die sich in einer labilen Situation befinden Erfahrung in der stationären Jugendhilfe Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit traumatisierten jungen Menschen Kenntnisse über die Hilfen zur Erziehung nach SGB VIII Kenntnisse des Frankfurter Jugendhilfesystems Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit Gute EDV Kenntnisse in MS Office Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Abgeschlossenes Hochschulstudium (Sozialarbeit bzw. –pädagogik, Pädagogik) Professionelle Distanz und gleichzeitig Offenheit und Empathie für junge Menschen, die sich mitunter in einer psychisch sehr labilen Situation befinden, Umfassende Kenntnisse des Klientels sowie des Hilfesystems, gute Kenntnisse im Sozialrecht Gute Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel, Outlook) Reflektierte und eigenständige Arbeitsweise Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, absolute Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit Ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit PKW–Fahrerlaubnis und Fahrpraxis Eine Tätigkeit in einem Team mit einer offenen Kommunikationsstruktur Eine abwechslungsreiche und fachlich auf vielfältige Weise anspruchsvolle Tätigkeit Vergütung gemäß TVöD (kommunal) Möglichkeit zum Erwerb eines kostengünstigen RMV-weiten Job-Tickets Arbeitsbedingungen und Sozialleistungen, die den Tarifvereinbarungen des öffentlichen Dienstes entsprechen
Zum Stellenangebot

Sozialpädagogen / Sozialarbeiter (m/w/d)

Di. 23.02.2021
Frankfurt am Main
Das Waisenhaus – Stiftung des öffentlichen Rechts – ist eine seit 1679 bestehende Frankfurter Stiftung. Wir sind eine Einrichtung der ambulanten, teilstationären und stationären Jugendhilfe. Unser Ziel ist es, die Lebensperspektive von Kindern und Jugendlichen in der heutigen Gesellschaft zu verbessern sowie die persönliche, soziale und ökonomische Eigenständigkeit der Betroffenen zu stabilisieren.Für unser Sachgebiet „Ambulante Förderung“ suchen wir zur sozialpädagogischen Begleitung von Ein-Eltern-Familien zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einenSozialpädagogen / Sozialarbeiter (m/w/d)Vollzeit / Teilzeit | Entgeltgruppe S 11b TVöDBetreuung und Beratung von Ein-Eltern-FamilienBedarfserkennungVeranlassung von außerschulischen FördermaßnahmenUnterstützung bei Fragen der Alltagsbewältigung, Erziehung und ZukunftsorientierungBegleitung in KrisensituationenVermittlung an externe Angebote, Hilfe zur SelbsthilfePlanung und Umsetzung freizeitpädagogischer Angebote und FerienfreizeitenEin abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialarbeit / Sozialpädagogik oder einen gleichwertigen pädagogischen AbschlussErfahrung im Bereich der Familien- oder Jugendarbeit und GruppenarbeitKenntnisse der Sozialgesetzgebung, insbesondere SGB VIIIFachliche, soziale und kommunikative Kompetenz, wertschätzende GrundhaltungFähigkeit zum selbstständigen, kreativen und eigenverantwortlichen ArbeitenEDV-KenntnisseEine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit flexiblen ArbeitszeitenEinen engagierten und aufgeschlossenen MitarbeiterkreisFortbildungsmöglichkeiten und SupervisionEine zukunftssichere Anstellung mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (Job-Ticket, zusätzliche Altersversorgung) sowie ggf. Hilfe bei der Wohnungssuche
Zum Stellenangebot

Sozialpädagogin / Sozialpädagoge (m/w/d)

Sa. 20.02.2021
Friedrichsdorf, Taunus
Die Stadt Friedrichsdorf liegt mit ihren rd. 25.500 Einwohnern am Fuße des Taunus und befindet sich im unmittelbaren Kultur- und Wirtschaftsbereich des Rhein-Main-Gebietes. Durch ihre exponierte Lage und die gute Infrastruktur gehört sie zu den bevorzugten Wohnlagen in dieser Metropolregion. Bei der Stadt Friedrichsdorf ist im Jugendbüro des Amtes für soziale Angelegenheiten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als Sozialpädagogin / Sozialpädagoge (m/w/d)in unbefristeter Vollzeitanstellung neu zu besetzen. Begleitung der Jugendvertretung Friedrichsdorf Betreuung des Jugendportals www.jugendbuero-friedrichsdorf.de Jugendsozialarbeit und Maßnahmen zum Jugendschutz Planung und Durchführung von Veranstaltungen Entwicklung und Fortschreibung pädagogischer Konzepte in der offenen Jugendarbeit Aufgaben der außerschulischen Jugendbildung Planung und Organisation von Ferienprogrammen (z. B. Sommercafé, „Das Friedrichs“) Kooperationen mit der Philipp-Reis-Schule Erfolgreicher Bachelor-Abschluss (Fachrichtung Soziale Arbeit) oder ein vergleichbarer Ausbildungsabschluss mit praktischer Berufserfahrung in der JugendbetreuungSicherer und eigenständiger Umgang mit Office-ProduktenSelbstständige und teamorientierte ArbeitsweiseSicherer und aufgeschlossener KundenumgangInterkulturelle KompetenzKonzeptionelle und organisatorische FähigkeitenBereitschaft zur gemeinsamen Projektneuentwicklung und UmsetzungZeitliche Flexibilität auch zu unüblichen Arbeitszeiten (in den Abendstunden und am Wochenende)Wir bieten eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in zentraler City-Lage mit direkter S-Bahn Anbindung. Neben einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung legen wir einen hohen Wert auf eine umfangreiche Betriebliche Gesundheitsförderung sowie eine individuelle Perso­nalentwicklung. Zudem erhalten Sie auf Wunsch ein Premium-Jobticket zu attraktiven Kondi­tio­nen. Für dienstliche Fahrten haben Sie die Möglichkeit, ein elektrobetriebenes Fahrzeug bzw. Fahrrad zu nutzen.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Qualifizierungsstelle - Soziale Arbeit und transformatorische Bildung

Sa. 20.02.2021
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist im Fachbereich Sozialwesen folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in "Qualifizierungsstelle" Die Qualifizierungsstellen sind dem profilbildenden Forschungsschwerpunkt "Professionalität Sozialer Arbeit" (ProSozA) des Fachbereichs Sozialwesen zugeordnet und zielen auf die Weiterentwicklung der Profillinie sowie der eigenen wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion) im Themenfeld Soziale Arbeit und Bildung. Ausgeschrieben ist folgende Stelle: Soziale Arbeit und transformatorische Bildung Voraussetzung ist ein zur Promotion berechtigendes einschlägiges abgeschlossenes Masterstudium mit einer inhaltlichen Schwerpunktsetzung im genannten Themenfeld. Ziel der Mitarbeit in den Themenschwerpunkten der Profillinie ist die Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung durch den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen, insbesondere in Bezug auf Projektmanagement im Bereich der Wissenschaft und die Aufnahme/Fortführung eines Promotionsverfahrens. Umfang: 100 % Befristung: befristet gem. § 2 Abs. 1 WissZeitVG für ein Jahr Vergütung: nach E 13 TV-H Kenn­ziffer: SW-M-07/21c Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 15.02.2021 Kontakt: Fr. Rothenbusch, estelle.rothenbusch(at)hs-rm.de Eigenständige Erarbeitung eines Analyserahmens und Forschungsdesigns im Kontext eines eigenen Promotionsvorhabens entsprechend der thematischen Ausrichtung der Stelle Mitarbeit an Publikationen Mitarbeit bei der Organisation von Fachtagungen und inhaltlichen Beiträgen Mitarbeit in der Erstellung von Drittmittelanträgen Lehrtätigkeit im Umfang von 4 SWS Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Uni-Diplom) im Bereich Soziale Arbeit (idealerweise Master Soziale Arbeit oder vergleichbarer Abschluss in sozial- und erziehungswissenschaftlichen Studiengängen) Fundierte Kenntnisse in qualitativen und/oder quantitativen Forschungsmethoden Eigenständige Forschungserfahrung in der Durchführung empirischer Forschungsdesigns Erfahrung in der Konzeptionierung von Lehrveranstaltungen und unterschiedlichen Lehrkonzepten Selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Organisationskompetenz Kenntnisse im Bereich Aufbau und Betreuung von Kooperationen mit Praxispartner:innen Erfahrungen in Projektmanagement und Projektorganisation Erfahrungen in der Vorbereitung und Durchführung von Workshops und Tagungen Sehr gute EDV-Kenntnisse Erwartet werden eine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Dazu wird eine rasche Auffassungsgabe, Flexibilität und ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Belastbarkeit erwartet. Sichere englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift ergänzen Ihr Profil. Individuelle Betreuungsvereinbarung zur wissenschaftlichen Qualifizierung Umfassendes Workshop- und Vortragsangebot durch das Forschungsinstitut RheinMain für Soziale Arbeit Anbindung an das Promotionszentrum Soziale Arbeit Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Qualifizierungsstelle - Soziale Arbeit und Schule - Gesundheitsbildung

Sa. 20.02.2021
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist im Fachbereich Sozialwesen folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in "Qualifizierungsstelle" Die Qualifizierungsstellen sind dem profilbildenden Forschungsschwerpunkt "Professionalität Sozialer Arbeit" (ProSozA) des Fachbereichs Sozialwesen zugeordnet und zielen auf die Weiterentwicklung der Profillinie sowie der eigenen wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion) im Themenfeld Soziale Arbeit und Bildung. Ausgeschrieben ist folgende Stelle: Soziale Arbeit und Schule - Gesundheitsbildung Voraussetzung ist ein zur Promotion berechtigendes einschlägiges abgeschlossenes Masterstudium mit einer inhaltlichen Schwerpunktsetzung im genannten Themenfeld. Ziel der Mitarbeit in den Themenschwerpunkten der Profillinie ist die Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung durch den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen, insbesondere in Bezug auf Projektmanagement im Bereich der Wissenschaft und die Aufnahme/Fortführung eines Promotionsverfahrens. Umfang: 100 % Befristung: befristet gem. § 2 Abs. 1 WissZeitVG für ein Jahr Vergütung: nach E 13 TV-H Kenn­ziffer: SW-M-07/21a Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 15.02.2021 Kontakt: Fr. Rothenbusch, estelle.rothenbusch(at)hs-rm.de Eigenständige Erarbeitung eines Analyserahmens und Forschungsdesigns im Kontext eines eigenen Promotionsvorhabens entsprechend der thematischen Ausrichtung der Stelle Mitarbeit an Publikationen Mitarbeit bei der Organisation von Fachtagungen und inhaltlichen Beiträgen Mitarbeit in der Erstellung von Drittmittelanträgen Lehrtätigkeit im Umfang von 4 SWS Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Uni-Diplom) im Bereich Soziale Arbeit (idealerweise Master Soziale Arbeit oder vergleichbarer Abschluss in sozial- und erziehungswissenschaftlichen Studiengängen) Fundierte Kenntnisse in qualitativen und/oder quantitativen Forschungsmethoden Eigenständige Forschungserfahrung in der Durchführung empirischer Forschungsdesigns Erfahrung in der Konzeptionierung von Lehrveranstaltungen und unterschiedlichen Lehrkonzepten Selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Organisationskompetenz Kenntnisse im Bereich Aufbau und Betreuung von Kooperationen mit Praxispartner:innen Erfahrungen in Projektmanagement und Projektorganisation Erfahrungen in der Vorbereitung und Durchführung von Workshops und Tagungen Sehr gute EDV-Kenntnisse Erwartet werden eine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Dazu wird eine rasche Auffassungsgabe, Flexibilität und ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Belastbarkeit erwartet. Sichere englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift ergänzen Ihr Profil. Individuelle Betreuungsvereinbarung zur wissenschaftlichen Qualifizierung Umfassendes Workshop- und Vortragsangebot durch das Forschungsinstitut RheinMain für Soziale Arbeit Anbindung an das Promotionszentrum Soziale Arbeit Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Qualifizierungsstelle - Soziale Arbeit und Schule - Solidarische Bildung

Sa. 20.02.2021
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist im Fachbereich Sozialwesen folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in "Qualifizierungsstelle" Die Qualifizierungsstellen sind dem profilbildenden Forschungsschwerpunkt "Professionalität Sozialer Arbeit" (ProSozA) des Fachbereichs Sozialwesen zugeordnet und zielen auf die Weiterentwicklung der Profillinie sowie der eigenen wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion) im Themenfeld Soziale Arbeit und Bildung. Ausgeschrieben ist folgende Stelle: Soziale Arbeit und Schule - Solidarische Bildung Voraussetzung ist ein zur Promotion berechtigendes einschlägiges abgeschlossenes Masterstudium mit einer inhaltlichen Schwerpunktsetzung im genannten Themenfeld. Ziel der Mitarbeit in den Themenschwerpunkten der Profillinie ist die Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung durch den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen, insbesondere in Bezug auf Projektmanagement im Bereich der Wissenschaft und die Aufnahme/Fortführung eines Promotionsverfahrens. Umfang: 100 % Befristung: befristet gem. § 2 Abs. 1 WissZeitVG für ein Jahr Vergütung: nach E 13 TV-H Kenn­ziffer: SW-M-07/21b Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 15.02.2021 Kontakt: Fr. Rothenbusch, estelle.rothenbusch(at)hs-rm.de Eigenständige Erarbeitung eines Analyserahmens und Forschungsdesigns im Kontext eines eigenen Promotionsvorhabens entsprechend der thematischen Ausrichtung der Stelle Mitarbeit an Publikationen Mitarbeit bei der Organisation von Fachtagungen und inhaltlichen Beiträgen Mitarbeit in der Erstellung von Drittmittelanträgen Lehrtätigkeit im Umfang von 4 SWS Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Uni-Diplom) im Bereich Soziale Arbeit (idealerweise Master Soziale Arbeit oder vergleichbarer Abschluss in sozial- und erziehungswissenschaftlichen Studiengängen) Fundierte Kenntnisse in qualitativen und/oder quantitativen Forschungsmethoden Eigenständige Forschungserfahrung in der Durchführung empirischer Forschungsdesigns Erfahrung in der Konzeptionierung von Lehrveranstaltungen und unterschiedlichen Lehrkonzepten Selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Organisationskompetenz Kenntnisse im Bereich Aufbau und Betreuung von Kooperationen mit Praxispartner:innen Erfahrungen in Projektmanagement und Projektorganisation Erfahrungen in der Vorbereitung und Durchführung von Workshops und Tagungen Sehr gute EDV-Kenntnisse Erwartet werden eine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Dazu wird eine rasche Auffassungsgabe, Flexibilität und ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Belastbarkeit erwartet. Sichere englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift ergänzen Ihr Profil. Individuelle Betreuungsvereinbarung zur wissenschaftlichen Qualifizierung Umfassendes Workshop- und Vortragsangebot durch das Forschungsinstitut RheinMain für Soziale Arbeit Anbindung an das Promotionszentrum Soziale Arbeit Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter oder Altenpfleger als Koordinator Hospizdienst (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit (50-100%)

Sa. 20.02.2021
Frankfurt am Main
Sozialarbeiter oder Altenpfleger als Koordinator Hospizdienst (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit (50-100%), ab sofort Wir Malteser in Frankfurt kümmern uns mit rund 400 Ehrenamtlichen um Bedürftige in unserer Stadt. Unseren ambulanten Hospizdienst haben wir vor drei Jahren erfolgreich aufgebaut. Dabei liegt es uns sehr am Herzen, sterbenden Menschen mit einer Haltung der Gastlichkeit, Nähe und umfassenden Zuwendung ein menschenwürdiges Leben und Sterben  zu ermöglichen,  sowie  deren Familien und Freunde  in  dieser schweren  Zeit  zu begleiten. Um unseren ambulanten Hospizdienst in Frankfurt weiter auszubauen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung durch einen Koordinator im Hospizdienst (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit. Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung. Sie koordinieren und begleiten die Einsätze der ehrenamtlichen Wegbegleiter/innen Sie beteiligen sich an der Gewinnung neuer ehrenamtlicher Wegbegleiter/innen und beteiligen sich an der Qualifizierung dieser Sie organisieren und moderieren Gruppenabende und Fortbildungen Sie beraten schwerkranke Menschen und ihre Bezugspersonen und führen Erstbesuche durch Sie entwickeln und pflegen ein interdisziplinäres Netzwerk aus Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten, Palliativteams, Ärzt/innen usw. Sie verwalten und dokumentieren den Dienst Sie arbeiten in der Öffentlichkeitsarbeit und im Fundraising mit eine Ausbildung im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege oder ein abgeschlossenes Studium aus dem Bereich Pflege, Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung den Abschluss einer Palliativ-Care-Weiterbildungsmaßnahme, sowie die Kurse Koordination und Führungskompetenz (oder die Bereitschaft, diese zeitnah zu absolvieren) idealerweise Berufserfahrung in der Hospizarbeit eine selbständige Arbeitsweise, eine hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Belastbarkeit und soziale Kompetenz Freude daran, einen sozialen Dienst mit Ehrenamtlichen kreativ zu gestalten und sich zu vernetzen gute EDV-Kenntnisse (MS Office, idealerweise auch Vivendi) die Identifikation mit unseren Zielen als katholischer Träger eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR-Caritas (inkl. Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Kinderzulagen und Krankengeldzuschuss) 30 Tage Urlaub plus einen zusätzlichen Tag zur freien Verfügung familienfreundliche Arbeitszeiten durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge über die Rheinischen Versorgungskassen (RZVK) ein interessantes Arbeitsfeld in einem engagierten, multiprofessionellen Team fach- und persönlichkeitsspezifische Weiterbildungsmöglichkeiten über unsere Malteserakademie oder unsere E-Learning-Plattform einen außergewöhnlichen Arbeitsplatz, an dem Sie sich mit Ihren persönlichen Talenten, Fähigkeiten und Vorstellungen einbringen können und viel Anerkennung, Dankbarkeit und Wertschätzung zurückerhalten eine Förderung der Mitgliedschaft im Firmenfitness-Netzwerk "qualitrain" Vorteile und Rabatte über unser Malteser-Vorteileprogramm
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Qualifizierungsstelle - Generationen im Kontext sozialer Arbeit

Sa. 20.02.2021
Wiesbaden
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 900 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen. An der Hochschule RheinMain (Studienort Wiesbaden) ist im Fachbereich Sozialwesen folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in "Qualifizierungsstelle" Die Qualifizierungsstellen sind dem profilbildenden Forschungsschwerpunkt "Professionalität Sozialer Arbeit" (ProSozA) des Fachbereichs Sozialwesen zugeordnet und zielen auf die Weiterentwicklung der Profillinie sowie der eigenen wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion) im Themenfeld Soziale Arbeit und Bildung. Ausgeschrieben ist folgende Stelle: Generationen im Kontext sozialer Arbeit Voraussetzung ist ein zur Promotion berechtigendes einschlägiges abgeschlossenes Masterstudium mit einer inhaltlichen Schwerpunktsetzung im genannten Themenfeld. Ziel der Mitarbeit in den Themenschwerpunkten der Profillinie ist die Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung durch den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen, insbesondere in Bezug auf Projektmanagement im Bereich der Wissenschaft und die Aufnahme/Fortführung eines Promotionsverfahrens. Umfang: 100 % Befristung: befristet gem. § 2 Abs. 1 WissZeitVG für ein Jahr Vergütung: nach E 13 TV-H Kenn­ziffer: SW-M-07/21d Ein­tritt: frühestmöglich Be­wer­bungs­frist: 15.02.2021 Kontakt: Fr. Rothenbusch, estelle.rothenbusch(at)hs-rm.de Eigenständige Erarbeitung eines Analyserahmens und Forschungsdesigns im Kontext eines eigenen Promotionsvorhabens entsprechend der thematischen Ausrichtung der Stelle Mitarbeit an Publikationen Mitarbeit bei der Organisation von Fachtagungen und inhaltlichen Beiträgen Mitarbeit in der Erstellung von Drittmittelanträgen Lehrtätigkeit im Umfang von 4 SWS Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Uni-Diplom) im Bereich Soziale Arbeit (idealerweise Master Soziale Arbeit oder vergleichbarer Abschluss in sozial- und erziehungswissenschaftlichen Studiengängen) Fundierte Kenntnisse in qualitativen und/oder quantitativen Forschungsmethoden Eigenständige Forschungserfahrung in der Durchführung empirischer Forschungsdesigns Erfahrung in der Konzeptionierung von Lehrveranstaltungen und unterschiedlichen Lehrkonzepten Selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Organisationskompetenz Kenntnisse im Bereich Aufbau und Betreuung von Kooperationen mit Praxispartner:innen Erfahrungen in Projektmanagement und Projektorganisation Erfahrungen in der Vorbereitung und Durchführung von Workshops und Tagungen Sehr gute EDV-Kenntnisse Erwartet werden eine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Dazu wird eine rasche Auffassungsgabe, Flexibilität und ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Belastbarkeit erwartet. Sichere englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift ergänzen Ihr Profil. Individuelle Betreuungsvereinbarung zur wissenschaftlichen Qualifizierung Umfassendes Workshop- und Vortragsangebot durch das Forschungsinstitut RheinMain für Soziale Arbeit Anbindung an das Promotionszentrum Soziale Arbeit Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen Kinderzulage Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der VBL Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d) in den Ambulanten Erziehungshilfen

Sa. 20.02.2021
Frankfurt am Main
Ob Kindertagesstätten und schulnahe Betreuungen, Erziehungshilfen und Lernförderung, Schule und Lehr­gänge, Berufsvorbereitung oder Integrationsangebote und Sprachkurse: Unsere Leistungen für Menschen jeden Alters und jeder Kultur sind vielfältig. Genauso vielfältig wie deine beruflichen Möglichkeiten! Denn bei uns kannst du dich mit deinem Können und deinen Ideen voll und ganz einbringen. Wer die ASB Lehrer­kooperative ist? Zum einen ein gemeinnütziges Unternehmen mit Bildungs-, Erziehungs- und Be­ratungs­angeboten. Zum anderen aber ein sympathischer und weltoffener Arbeitgeber. Lerne uns kennen, denn ab dem 01.02.2021 oder später suchen wir Sozialarbeiter / Sozialpädagogen (m/w/d) in den Ambulanten Erziehungshilfen– in Teil- und Vollzeit (32 - 38,5 Std. / Woche) – In der Sozialpädagogische Familienhilfe und der Erziehungsbeistandschaft begleitest du Familien und junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen, bei der Bewältigung ihres Alltages sowie bei der Lösung von Konflikten. Du stärkst die Eltern in ihren Erziehungskompetenzen, führst Krisen- und Familiengespräche und setzt Maßnahmen zur Sicherstellung des Kindeswohls um. Die Unterstützung bei der Strukturierung eines angemessenen Tagesablaufs und der Sicherung der Grundbedürfnisse der Familien und jungen Menschen sind weitere Schwerpunkte deiner Arbeit. Nicht zuletzt begleitest du die Familien und jungen Menschen in ihrem Sozialraum,machst freizeitpädagogische Angebote, entwickelst mit ihnen Perspektiven und unterstützt sie bei der Wahrnehmung von Kontakten zu Institutionen, Ämtern und Behörden. Unsere Einsatzzeiten liegen in der Regel montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr (mit Schwerpunkt zwischen 10 und 18 Uhr). Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in oder Sozialpädagog*in Idealerweise Zusatzqualifikation in Kinderschutz, Beratung oder Gesprächsführung Sprachkenntnisse in einer Fremdsprache (Türkisch, Arabisch, Englisch, etc.) wünschenswert Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe, Einzelfallhilfen oder Beratung Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Stabilität Einfühlungsvermögen, Kommunikationsstärke und Teamplayerqualitäten Offenheit für Neues und eine kreative Ader Gute Kenntnisse in gängiger Office-Software, gute Allgemeinbildung und sicheres Deutsch in Wort und Schrift Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeit für die erforderlichen sozialpädagogischen Aufgaben Wir bieten dir flexible vertragliche Wochenarbeitszeiten (32-38,5 Stunden) sowie regelmäßige Fallbesprechungen, Supervision und Fortbildungen.auf der Suche nach einem Arbeitgeber, bei dem dein Talent durch regelmäßige Fortbildungen und Supervisionen gefördert wird? Und berufliche Entwicklung auf der Tagesordnung steht? Dann zeige uns, wer du bist und was in dir steckt! Bewirb dich einfach über unser Online-Bewerbungs­formular. Wir freuen uns, dich kennenzulernen. Übrigens: Bei gleicher Qualifikation werden Schwerbehinderte bevorzugt. Diese Positionen sind unbefristet und im Rahmen von Elternzeitvertretungen zu besetzen. Vergütet wirst du nach dem hauseigenen Tarifvertrag mit 13 Monatsgehältern und Urlaubsgeld. Das Jobticket gibt es obendrauf.
Zum Stellenangebot

Sozialpädagogen oder Erziehungswissenschaftler (m/w/d) in der Erziehungs- und Familienhilfein Voll- oder Teilzeit

Fr. 19.02.2021
Rüsselsheim
Die PARITÄTISCHE Projekte gemeinnützige GmbH ist Trägerin sozialer Einrichtungen in Hessen in den Bereichen Eingliederungshilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Suchtkrankenhilfe, Wohnungslosenhilfe, Selbsthilfe, Hospizpflege und Bürgerschaftliches Engagement. Die Einrichtung Spurwechsel in Rüsselsheim ist eine Einrichtung der Ambulanten Erziehungshilfe mit den Schwerpunkten Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistandschaft. Das Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche, Mütter und Väter. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sozialpädagogen oder Erziehungswissenschaftler (m/w/d) in der Erziehungs- und Familienhilfe in Voll- oder Teilzeit Sozialpädagogische Familienhilfe und andere ambulante Hilfen zur Erziehung Kooperation mit allen beteiligten Institutionen konzeptionelle Weiterentwicklung des Angebotes im Team Hochschulabschluss der Sozialen Arbeit oder Erziehungswissenschaften Erfahrungen im Arbeitsfeld der sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH) oder in anderen Arbeitsfeldern der Hilfen zur Erziehung Erfahrungen im Bereich der Familienpädagogik Kenntnisse in systemischen oder anderen Beratungsansätzen Freude an der Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team Führerschein PKW Klasse B sowie Einsatz des privaten Kfz Interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse (z.B. Englisch, Türkisch) ein interessantes Arbeitsgebiet, in dem das Kind im Mittelpunkt steht förderliche Arbeitsatmosphäre im Team durch einen stetigen Theorie-Praxis-Transfer Gelegenheit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung Regelmäßige Fallbesprechung und Supervision Gehalt nach Haustarif in Anlehnung an TV-L Betriebliche Altersvorsorge sowie Vermögenswirksame Leistungen
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal