Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Therapie und Assistenz: 11 Jobs in Nordrhein-Westfalen

Berufsfeld
  • Therapie und Assistenz
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 9
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Sonstige Dienstleistungen 2
  • Medizintechnik 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 10
  • Ohne Berufserfahrung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 9
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Befristeter Vertrag 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Therapie und Assistenz

Qualitätsbeauftragte/r (m/w/d) stationäre Altenpflege

Mo. 19.10.2020
München, Bitburg, Pforzheim, Essen, Ruhr, Bielefeld, Bonn, Minden, Westfalen, Düsseldorf, Darmstadt, Schwerin, Mecklenburg, Bremen
Die muk PERSONAL OHG ist ein in 2014 gegründetes Unternehmen im Bereich der Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung. Unsere Expertise liegt im Bereich Unternehmen des Gesundheitswesens und Altenpflege. Wir bringen die passend motivierten Fach- und Führungskräfte mit den entsprechenden Trägern der Altenhilfe zusammen.   Unser Auftraggeber ist ein Träger der stationären Altenpflege. Durch moderne pflegerische und medizinische Angebote wird die Versorgung pflegebedürftiger und alter Menschen bestmöglich gewährleistet. Für die Unterstützung im zentralen und dezentralen Qualitätsmanagement suchen wir eine_n QUALITÄTSBEAUFTRAGTE / QUALITÄTSBEAUFTRAGTER (M/W/D) In Vollzeit / unbefristet / ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt zur direkten Vermittlung bei unserem Auftraggeber. Die Stellen können an den genannten Standorten angeboten werden.  Sicherstellung der Pflegequalität der Einrichtung Durchführen von Audits, Fortbildungen und Projekten Gestaltung und Evaluierung der Abläufe Begleitung der Mitarbeiter_innen Austausch mit der Heimleitung und Pflegedienstleitung Begleitung bei Heimnachschauen Grundausbildung in der Alten- oder Krankenpflege (3 jähriges Examen) Weiterbildung im Qualitätsmanagement Erste Erfahrung im QM von Vorteil Organisationsfähigkeit Kommunikationsstarke, ausdauernde und zielstrebige Persönlichkeit eine unbefristete Anstellung mit Leistungszulagen eine verantwortungsvolle Aufgabe und Einbringen eigener Ideen diverse Benefits Fortbildungen, Weiterbildungen, Coachings Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten Ein Arbeitgeber mit Erfahrung in der Pflegebranche
Zum Stellenangebot

Koordinator*in (m, w, d) Aufgabenfeld SARS-CoV-2-Pandemie

Mo. 19.10.2020
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 33 Kliniken und 26 Instituten sowie 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), gehört das UKB zu einem der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten sta­tionär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchge­führt. Im Aufgabenfeld zur aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie ist im Universitätsklinikum Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für ein Jahr. Die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis wird angestrebt. Koordinator*in (m, w, d)Steuerung und Koordination der übergreifenden Aufgaben in der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie operative Unterstützung in der Zusammenarbeit mit den beteiligten Geschäftsbereichen und Instituten Kommunikation mit externen Interessent*innen Erstellung der Rahmenverträge Koordination mobiler Einsatzteams zur Abstrich-Abnahme vor Ort Aus- und Bewertung des Leistungsgeschehens eine abgeschlossene Ausbildung im Gesundheitsbereich und/oder ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium im Bereich Gesundheitsökonomie oder vergleichbar Erfahrung in der Projekt- und Prozesssteuerung im Gesundheitswesen/Kliniken eigenverantwortliches Arbeiten, Flexibilität, hohe Einsatzbereitschaft hohe Kommunikationskompetenz sehr gute Kenntnisse der MS-Office Produkte® hoher Servicegedanke Verantwortungsvoll und vielseitig: Einen Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in die Zukunft: Entgelt nach TV-L (inkl. Zusatzleistungen) Flexibel für Familien: Flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL-Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coachings) Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Das Universitätsklinikum Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sein Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Referent Gesundheitsmanagement (m/w/d) mit Schwerpunkt psychische Gesundheit

Fr. 16.10.2020
Bonn
Starten Sie mit uns durch in eine gesunde Zukunft! Wir sind Vordenker, Marktführer und europaweit mit über 4.500 Fachkräften in der Arbeitsmedizin, in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsmanagement im Einsatz. Mit einem jährlichen Wachstum von über 200 Mitarbeitenden unterstützen und beraten wir unsere Kunden bei der Gestaltung gesunder und sicherer Arbeitsplätze. Unser Antrieb: Wir fördern und leben Gesundheit – auf allen Ebenen. Sie entwickeln in enger Zusammenarbeit mit einem unserer größten Key Accounts Konzepte rund um die Fragestellungen zur psychischen Gesundheit und zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Hierzu gehören Vortrags- und Seminarkonzepte (analog und digital) sowie Fachinformationen. Sie setzen sich mit aktuellen Trends zum Umgang mit psychischen Belastungen auseinander, bewerten diese und überführen sie in unsere Dienstleistungen. Sie leiten bzw. arbeiten mit in Kundenprojekten zur Entwicklung neuer Formate und Angebote im Kontext psychischer Gesundheit. Die Herausforderungen, die durch neue Arbeitsformen entstehen, betten Sie in Ihre Arbeit ein. Sie sind fachlicher Sparringspartner (m/w/d) im Themenbereich psychische Gesundheit für einen unserer wichtigsten Key Accounts und erarbeiten mit ihm passgenaue Lösungen. Durch Ihren Input finden dabei die Aspekte agiler Arbeitsweisen Berücksichtigung. Sie entwickeln unser bestehendes Portfolio zur psychischen Gesundheit nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiter – die Transformation zur „Arbeit 4.0“ sind dabei Themen, die Sie begeistern und die Sie in Ihre Konzepte einbringen werden. Sie sind in Zusammenarbeit mit dem Key Account Management maßgeblich verantwortlich für die Informations- und Kommunikationsprozesse mit unserem Key Account und unserem mehr 40 Personen starken bundesweiten Beraterteam. Sie unterstützen die Evaluation und Qualitätssicherung unserer Dienstleistungen bei unserem Key Account. Sie haben ein Masterstudium in Psychologie, Pädagogik oder vergleichbaren Disziplinen abgeschlossen. Sie haben eine systemische Beraterausbildung erfolgreich absolviert bzw. sind bereit die Ausbildung zu machen. Sie bringen mehrjährige Berufserfahrung in der Auseinandersetzung mit psychischer Gesundheit aus einem Unternehmen oder der wissenschaftlichen Forschung mit. Mit den Themenfeldern Führung, Arbeit 4.0 und Agilität sind Sie bestens vertraut und bringen nachweisliche Erfahrung in der Ausarbeitung von diesbezüglichen Konzepten mit. Sie sind versiert in der Konzeption von Seminaren, Vorträgen oder Fachinformationen und überzeugen durch ihren hohen Anspruch an Innovation und Kreativität. Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch analytisches und strukturiertes Vorgehen aus. Sie haben Freude an der Arbeit im Team und bringen eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz mit. Kunden- und Dienstleistungsorientierung sind für Sie selbstverständlich. Im Umgang mit den MS Office-Programmen sind Sie sicher. Gute Englischkenntnisse runden ihr Profil ab. Sie erwarten vielfältige und erfüllende Aufgaben in einem gesunden Umfeld Sie genießen eine gute Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeitmodellen Sie erhalten eine attraktive Vergütung und zahlreiche Sozialleistungen Sie profitieren von unserem individuellen Personalentwicklungs- und Fortbildungsprogramm Sie arbeiten innerhalb eines positiven und motivierenden Betriebsklimas
Zum Stellenangebot

Lehrkräfte im Bereich der Pflegebildung (m/w/d) - jeweils für die Standorte Münster, Oberhausen und Troisdorf der Johanniter Akademie NRW

Do. 15.10.2020
Münster, Westfalen, Oberhausen, Troisdorf
Jeden Tag Gutes tun und dabei auch noch Spaß haben: Bei uns geht das. Denn wir bieten unseren Mitarbeitern mit einer fairen Bezahlung und guten Arbeitsbedingungen den richtigen Rahmen, in dem sie langfristig ihr Bestes geben können. Besser für alle: ein erfüllender Job, in dem echter Teamgeist und individuelle Perspektiven zusammengehören. Wir sind eine große Hilfsorganisation mit Hauptsitz in Berlin. Zu unseren Aufgaben zählen u. a. Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, soziale Dienste sowie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Weitere Infos zu unserer Hilfsorganisation, Einstiegsmöglichkeiten und unserer Vergütungsstruktur: besser-für-alle.de Lehrtätigkeiten im Bereich der Pflegebildung  Gestaltung der Ausbildung und Kursleitung Vernetzung von Theorie und Praxis Mitwirkung bei der Schulentwicklung Abschluss einer pflegerischen Ausbildung (z.B. Altenpflege, Krankenpflege) Abschluss eines pflegepädagogischen Studiums (B.A. oder M.A.), alternativ Lehrer für Pflegeberufe Teamfähigkeit Unterrichtserfahrung wünschenswert aber nicht Grundvoraussetzung 13. Monatsgehalt29 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Wochebetriebliche Altersvorsorgeflexible Arbeitszeiten und ArbeitszeitkontenFort- und Weiterbildungenleistungsgerechte, attraktive VergütungMöglichkeit der EntgeltumwandlungPersönliche Zulage für jedes Kind sowie Sonderzahlungen bei besonderen EreignissenTarifsteigerung und Vergütungserhöhung aufgrund von BetriebszugehörigkeitVermögenswirksame Leistungen
Zum Stellenangebot

Fachkräfte im Bereich Kommunale Gesundheitsförderung und Gesundheitsplanung / für Projektmanagement im Bereich Prävention (w/m/d)

Mi. 14.10.2020
Bergisch Gladbach
Der Rheinisch-Bergische Kreis ist eine öffentliche Verwaltung mit rund 930 Beschäftigten, die sich als modernes Dienstleistungsunternehmen für ihre 280.000 Einwohner versteht. Für das Gesundheitsamt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Elternzeitvertretung mehrere Fachkräfte im Bereich Kommunale Gesundheitsförderung und Gesundheitsplanung / für Projektmanagement im Bereich Prävention (w/m/d) Der zeitliche Umfang der o.g. Stellen beträgt insgesamt 54 Stunden/Woche und kann mit Vollzeit oder Teilzeit besetzt werden. Projektmanagement im Bereich Gesundheit und Gesundheitsförderung Unterstützung bei der Gesundheitsberichterstattung, Enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Bereichen und Berufsgruppen innerhalb und außerhalb des Gesundheitsamtes, Bearbeitung allgemeiner gesundheitsrelevanter Fragestellungen und Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung der Geschäftsstelle der Kommunalen Gesundheitskonferenz Koordination von multiprofessioneller Zusammenarbeit und Vernetzung Mitarbeit bei der multiprofessionellen Planung und Durchführung von Projekten im Bereich Prävention inkl. Evaluation und Berichterstattung, Planung und Durchführung des multiprofessionellen Arbeitskreises Drehscheibe Prävention im Rheinisch-Bergischen Kreis Qualitätsmanagement im Prozess, Vorbereitung und ggf. Präsentation von Berichten und Ergebnissen u.a. für politische Ausschüsse, Enge Zusammenarbeit mit dem multiprofessionellen Netzwerk u.a. mit der Sozialplanung Motiv Mensch Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor) der Gesundheitswissenschaften. Sie verfügen über fundierte wissenschaftliche und praktische Kenntnisse, besonders in den Bereichen Gesundheit, Prävention und Gesundheitsförderung Sie bringen praktische Erfahrung und Kompetenz im Verfassen von Berichten, in der Darstellung von Arbeits- und Entscheidungsprozessen sowie im Projektmanagement mit. Sie verfügen über eine zielorientierte, verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise und würden sich selbst als eine engagierte Persönlichkeit mit organisatorischem und planerischem Geschick sowie Teamfähigkeit beschreiben. Sie besitzen Kommunikations- und Moderationskompetenz, Verwaltungserfahrung sowie die Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Netzwerkpartnern und betroffenen Dienststellen innerhalb und außerhalb der Verwaltung. Sie verfügen über grundlegende Kenntnisse in Outlook, Excel, Word und Power Point und ein gutes schriftliches Ausdrucksvermögen. Sie sind in Besitz eines Führerscheins Klasse B. Wir bieten einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit einem guten Betriebsklima sowie regelmäßigen Gemeinschaftsaktivitäten und -veranstaltungen. Flexible Arbeitsmodelle. Sie genießen alle Vorzüge einer modernen Arbeitsumgebung, wie beispielsweise ein aufgeschlossenes Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten und Tipps rund um das Thema Gesundheit, eine hauseigene Kantine sowie eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Daneben besteht die Möglichkeit, günstig ein Jobticket zu beziehen. Der Stundenumfang beträgt bis zu 39 Stunden. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 11 TVöD. Die Stellen sind zunächst befristet bis zum 30.12.2021. Es handelt sich hierbei um Elternzeitvertretungen.
Zum Stellenangebot

Projektmanager Wahlleistung Unterkunft (m/w/d)

Mo. 12.10.2020
Köln
Die »aktiva – Beratung im Gesundheitswesen GmbH ist eine auf die im Gesundheitsmarkt agierenden Unternehmen und Institutionen spezialisierte Unternehmensberatung mit Sitz in Köln. Zu unseren Mandanten zählen Krankenhäuser und Rehabilitationseinrichtungen aller Trägerschaften und Größen, Pflegeheime sowie Fachgesellschaften, Verbände oder Ministerien und Banken. Wir beraten Mandanten in unterschiedlichsten strategischen Fragestellungen, wie z. B. Medizinkonzeptionierung, Businessplanung, Wahlleistung Unterkunft, Labor, Privatliquidation. Dabei entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen für die spezifischen Fragestellungen unserer Mandanten und überzeugen mit unserer umfangreichen Branchenkompetenz und Erfahrung. Wir suchen für unser stark wachsendes Geschäftsfeld „Wahlleistung Unterkunft“ kurzfristig Verstärkung: Projektmanager „Wahlleistung Unterkunft“ (m/w/d) in Köln Projektbezogene Arbeit zur Neukonzeptionierung der Wahlleistung Unterkunft in Akut- und Rehaeinrichtungen Eigenverantwortliche Durchführung qualitativer und quantitativer Datenanalysen Durchführung von Status Quo Erhebungen im Rahmen von Vor-Ort Begehungen Vorbereitung und Vorstellung aussagekräftiger Präsentationen, Konzepte und Berichte beim Mandanten Unterstützen und Führen von Vertragsverhandlungen mit dem PKV-Verband Selbstständige Kommunikation mit den Mandanten Abgeschlossenes Studium im Bereich Gesundheitsökonomie/-management, Wirtschaftswissenschaften oder in einem vergleichbaren Studiengang Erste Berufserfahrungen / Kenntnisse im Bereich Wahlleistung Unterkunft in Akut- und /oder Rehaeinrichtungen Hohe Reisebereitschaft Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und hohe Motivation Zuverlässigkeit, hohe Dienstleistungsorientierung sowie Belastbarkeit in Zeiten hohen Arbeitsaufkommens Überzeugende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Teamfähigkeit, verbindliches, freundliches Auftreten sowie Überzeugungskraft Gute Anwenderkenntnisse des MS Office Pakets, insbesondere Excel und PowerPoint Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben Angemessener Spielraum für eigene Ideen und die (Mit-) Gestaltung von Prozessen Umfassende Einarbeitung sowie weitreichende Möglichkeiten der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung Junges und offenes Team mit sehr gutem Betriebsklima und flachen Hierarchien Leistungsgerechte Vergütung
Zum Stellenangebot

Werkstudent (w/m/d) im Bereich Reimbursement

Mo. 12.10.2020
Frechen
Wir gehören zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Orthopädie, Arthroskopie, Sportmedizin und Orthobiologie. Getreu unserer Mission Helping Surgeons Treat Their Patients Better entwickeln wir seit über 35 Jahren innovative Produkte und Operationsverfahren. Arthrex wurde 1981 in München gegründet - heute befindet sich unser Hauptsitz in Naples (Florida, USA) mit weiteren Niederlassungen in 21 Ländern. Unsere Firmenkultur ist geprägt von einer länderübergreifenden Zusammenarbeit sowie einem Austausch mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Nationalitäten. Die Erschließung neuer Geschäftsfelder und die Erweiterung unserer Produktpalette tragen zu einem stetigen Wachstum bei und lassen uns auch in Zukunft federführend bei der Entwicklung qualitativ hochwertiger Produkte sein. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen mit ihrem Engagement wesentlich zu diesem Erfolg bei. Dafür bieten wir ein motivierendes, wertschätzendes Arbeitsumfeld. Zur Unterstützung der Abteilung Health Economics suchen wir ab sofort für 20 Stunden pro Woche in Frechen bei Köln einen Werkstudent (w/m/d) im Bereich Reimbursement Verbesserung der Kommunikation mit den Krankenkassen und Kassenärztlichen Vereinigungen zur Steigerung der Erstattungsfähigkeit unserer Produkte Sie erstellen und versenden Anfragen zur Kostenübernahme, fassen Rückmeldungen nach und werten diese aus Sie unterstützen beim Aufbau eines Netzwerkes aus Ärzten und Ansprechpartnern der KK und KV für Fragen zur Erstattung / Abrechnung Sie erfassen strukturiert die neu gewonnen Erkenntnisse Kodierung als Grundlage für Strategieentwicklungen Sie stellen Kodierhinweise fertig und aktualisieren diese Sie stellen verschiedene Erlössituationen gegenüber Sie prüfen Kodieroptionen auf Mehrerlös Sie unterstützen im Tagesgeschäft und recherchieren zu diversen (neuen) Themen Sie sind Student/in der Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitsökonomie oder eines vergleichbaren Studienganges Mit den gängigen MS-Office-Anwendungen sind Sie bestens vertraut Idealerweise verfügen Sie bereits über Kenntnisse über das stationäre Vergütungssystem (Kodierung, DRG), die Struktur des deutschen Gesundheitssystem sowie über Ambulante Abrechnungen Sie arbeiten proaktiv und selbstständig sowie sehr zuverlässig und genau Sie sind kommunikationsstark und besitzen ein sicheres professionelles Auftreten Eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Team ist Ihnen genauso wichtig wie uns Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab Eine Tätigkeit in einem internationalen Umfeld Persönliches und wertschätzendes Miteinander Individuelle Einarbeitung, ergänzt durch umfangreiche Einführungsschulungen Von Montag bis Donnerstag kostenloses Mittagessen
Zum Stellenangebot

Medizinischer Mitarbeiter (m/w/d) Corona Task Force in Teilzeit (76,92 %)

Sa. 10.10.2020
Leverkusen
Für die Malteser Dienststelle in Leverkusen suchen wir ab sofort Verstärkung. Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung. Fachgerechter Umgang mit Covid-19 Abstrichen Beachtung der Hygienevorschriften sowie der Arbeits- und Unfallschutzvorschriften Bedienung und Funktionsprüfung von Medizinprodukten gemäß Medizinprodukterecht und Herstellervorgaben Durchführung medizinischer Maßnahmen der Erstversorgung (erweiterte Erste Hilfe) bei Patienten Durchführung von Covid-19 Abstrichen Transport des Probenmaterials ins Labor Desinfizierende Aufbereitung von Fahrzeugen und Materialien Dokumentation der Abstriche in Erfassungssysteme nach Einsatzende Einsatz im Rahmen von Groß- und Katastropheneinsätzen Kommunikation mit beteiligten oder zu beteiligenden Personen, Institutionen oder Behörden Sach- und fachgerechter Umgang mit den anvertrauten Arbeitsmitteln und insbesondere Geräten, die unter das Medizinprodukterecht fallen sowie das korrekte Vorgehen bei Funktionsstörungen einschließlich dem Umgang bei Stürzen und Beschädigungen eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Rettungshelfer (m/w/d) wünschenswert Flexibilität, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit Identifikation mit unseren Zielen als katholisches Dienstleistungsunternehmen  eine befristete Anstellung in Teilzeit mit einem Beschäftigungsumfang von 30 Stunden in der Woche Leistungsgerechte Vergütung nach AVR Caritas Eine zusätzliche arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK)
Zum Stellenangebot

Suchttherapeut (m/w/d)

Sa. 10.10.2020
Bonn
Die LVR-Klinik Bonn des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Suchttherapeutin/ Suchttherapeuten (m/w/d) für die Abteilung Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie. Stelleninformationen Standorte: Bonn Befristung: befristet für 2 Jahre Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: bis EG 13 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Die LVR-Klinik Bonn ist eine nach modernsten Erkenntnissen geführte innovative Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie mit 840 Betten und Plätzen und über 1.600 Beschäftigten in insgesamt 8 Abteilungen. Der Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie umfasst drei allgemein psychiatrische Abteilungen sowie jeweils eine Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Gerontopsychiatrie. Die Kinder- und Jugendpsychiatrie ist durch eine eigene Klinik mit mehreren Standorten vertreten. Im Fachbereich Neurologie steht neben den Behandlungsmöglichkeiten für Erwachsene das Kinderneurologische Zentrum zur Verfügung. Selbstständige Durchführung für den Suchtbereich relevanter verhaltenstherapeutischer Diagnostik und Interventionen Analyse der Klient-Therapeut-Interaktionen und Ableitung von Handlungsabläufen Alle berufstypischen Tätigkeiten wie Beratung, Hilfestellung und Unterstützung von Patienten und Angehörigen, vor allem in Fragen des SGB III, V, IX, XI und XII Sozialarbeiterische/Sozialpädagogische Begleitung von Patienten im stationären sowie im ambulanten Setting im Rahmen individualisierter Behandlungspläne, die in Zusammenarbeit mit dem ärztlichen und therapeutischen Team erstellt werden Kooperation mit ambulanten und komplementären Diensten, Kommunikation mit Ämtern sowie Dokumentation der Tätigkeiten Mitwirkung bei konzeptionellen Fragestellungen im Sinne einer modernen Psychiatrie Voraussetzung für die Besetzung: Abgeschlossenes Studium der Suchttherapie (Diplom/Master) Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH-Diplom/Bachelor) oder eine gleichwertige Qualifikation Wünschenswert sind: Anerkennung Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR) bzw. Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund) und Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) Erfahrung im Umgang mit Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen Kenntnisse über das ambulante und stationäre Suchthilfesystem Einsatzfreude und Engagement Flexibilität Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln Fähigkeit zur und Freude an der Arbeit in multiprofessionellen Teams Gute PC-Kenntnisse wie Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation PKW-Fahrerlaubnis Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarung von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Vielfältige Aufgaben Gute Entwicklungsperspektiven Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Eine Kantine in unserem Haupthaus Bei unvorhergesehen Ereignissen steht eine Kinderbetreuung zur Verfügung, zum Beispiel bei plötzlicher Erkrankung der Tagespflegeperson. Vor der Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages ist gemäß dem Masernschutzgesetz ein Nachweis über einen ausreichenden Schutz gegen Masern vorzulegen (soweit Sie nicht vor 1971 geboren sind oder nachweislich nicht der gesetzlichen Impfpflicht unterliegen). Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit dem Verfahren ausdrücklich einverstanden. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter für den Schwerpunkt: Fragestellungen der vertragszahnärztlichen Abrechnung (w/m/d)

Fr. 09.10.2020
Köln
Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) vertritt die Interessen der Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzte in Deutschland. Sie ist die Dachorganisation der 17 Kassenzahnärztlichen Vereinigungen (KZVen). Wichtigste Aufgabe der KZBV und der KZVen ist die Sicherstellung der vertragszahnärztlichen Versorgung. Die KZBV ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Wir suchen zum 1. Februar 2021 einen qualifizierten Sachbearbeiter für den Schwerpunkt: Fragestellungen der vertragszahnärztlichen Abrechnung (w/m/d) für die Abteilung „Vertrag“ an unserem Standort Köln. Die Besetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Sie übernehmen die Bearbeitung von Abrechnungsfragen zu zahnärztlichen und zahntechnischen Leistungen (insb. BEMA, GOZ, GOÄ, BEL II). Sie erledigen die Bearbeitung von Fragen zum Festzuschusssystem Zahnersatz. Sie sind verantwortlich für die Pflege und Weiterentwicklung der Digitalen Planungshilfen zum Festzuschusssystem (DPF). Sie übernehmen die Bearbeitung von Anfragen der sonstigen Kostenträger (Freie Heilfürsorge, Gesetzliche Unfallversicherung). Sie betreuen die Vordrucke der vertragszahnärztlichen Versorgung und unterstützen bei der Digitalisierung dieser Prozesse.  Sie arbeiten an der Weiterentwicklung der vertragszahnärztlichen Versorgung insbesondere des Festzuschusssystems für Zahnersatz mit. Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/r Zahnmedizinischen Fachangestellten oder einen vergleichbaren Abschluss. Sie verfügen über mehrere Jahre Berufserfahrung z.B. durch eine Weiterbildung zum/zur Praxismanager/ in oder in der zahnmedizinischen Verwaltungsassistenz sowie Kenntnisse über die Nutzung eines zahnärztlichen Praxisverwaltungssystems. Sie kennen sich gut in MS Office aus. Sie besitzen sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie eine hohe IT-Affinität. Sie sind engagiert, zeitlich flexibel und motiviert, Ihr Wissen über den Alltag einer Praxis in einem neuen Berufszweig einzubringen. eine spannende Aufgabe in einem motivierten Team, eine leistungsorientierte Vergütung, attraktive Sozialleistungen und eine angenehme Arbeitsumgebung.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal