Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Universität: 3 Jobs in Brackel

Berufsfeld
  • Universität
Branche
  • Bildung & Training 3
  • Wissenschaft & Forschung 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Home Office möglich 1
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 2
  • Feste Anstellung 1
Universität

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) für das Projekt Entwicklungspsychologische Beratung für Frühgeborene und ihre Familien

Do. 20.01.2022
Dortmund
Die Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) bietet unterschiedliche Studiengänge in Gesundheitsberufen an. Hierzu gehören klassische Gesundheitsfachberufe ebenso wie innovative Berufsfelder, die an der HS Gesundheit entwickelt werden. Absolventen/-innen der HS Gesundheit werden darauf vorbereitet, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen wirksam und professionell zu begegnen. Daher steht wissenschaftlich begründetes Handeln sowie interprofessionelle Zusammenarbeit an der staatlichen Hochschule für angewandte Wissenschaften im Vordergrund. Die Hochschule sucht engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Weiterentwicklung der Hochschule im Zukunftssektor Gesundheit mitgestalten möchten – interdisziplinär, innovativ und offen für neue Perspektiven. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) Im Department für Angewandte Gesundheitswissenschaftenfür das Projekt „Entwicklungspsychologische Beratung für Frühgeborene und ihre Familien“ Die Stelle ist im Rahmen einer Kooperation mit der Entwicklungsneuropsychologischen Ambulanz (ENPA) des Sozialpädiatrischen Zentrums/der Neuropädiatrie des Klinikums Dortmund gGmbH ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst für 3 Jahre befristet zu besetzen. Eine Verlängerung wird vorbehaltlich einer weiteren Mittelzuweisung angestrebt. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Beschäftigungs­umfang beträgt 50 % einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung (19:55 Wochenstunden).Der/Die Stelleninhabende implementiert die videogestützte Interaktionsberatung (EPB® / EBT4-10®) in die Frühgeborenen-Nachsorge der ENPA Dortmund. Die Kosten für eine oder beide Weiterbildungen in den o. g. Verfahren werden in Kooperation mit dem Institut Kindheit und Entwicklung (IKE) im Rahmen der Tätigkeit vollständig übernommen. Nach sorgfältiger Einarbeitungs- und Konzeptionsphase stellt die Durchführung der o. g. Kurzzeitberatungen eines der Haupttätigkeitsfelder dar. Ergänzend übernimmt die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber die Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Publikation wissenschaftlicher Begleitforschung, die Durchführung (test-)psychologischer Diagnostik, sowie ggfs. die Mitarbeit in Lehr- und Weiterbildungsangeboten für Studierende und Absolvent*innen der HS Gesundheit. Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation im Projekt kann erwogen werden. Abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie, Pädagogik, Soziale Arbeit oder vergleichbarerer Fachgebiete mit fachlichem Schwerpunkt im Bereich der Entwicklungspsychologie bzw. (Klinischen) Kinderpsychologie Diagnostik- und Beratungserfahrungen mit Kindern und Familien Erfahrungen in der entwicklungspsychologischen Beratung von Familien, idealerweise bereits begonnene Weiterbildung in EPB® / EBT4-10® wünschenswert Erfahrungen/Weiterbildung in systemischer Beratung und Therapie wünschenswert Erfahrungen oder Interesse in der wissenschaftlichen Publikationstätigkeit, Antragstellung, Einwerbung von Drittmitteln wünschenswert Übernahme der Kosten für die Weiterbildung in videogestützter Interaktionsberatung (EPB® / EBT4-10®) in Kooperation mit Institut Kindheit und Entwicklung (IKE) Ulm Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hochschulumfeld Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z. B. die Altersversorgung bei der Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u. a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der hsg ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot

Professor w/m/d für Klinische Psychologie

Mo. 17.01.2022
Hamm (Westfalen)
Die SRH Hochschule Nordrhein-Westfalen bietet Bachelor- und Masterstudiengänge in den zukunftsweisenden Berufsfeldern Logistik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft sowie Arbeits- und Organisationspsychologie und Psychologie an. An der privaten, staatlich anerkannten Hochschule können die Studierenden zwischen Präsenz- und Fernstudium sowie dem dualen System wählen. Studierende lernen an den SRH Hochschulen zielorientiert und eigenverantwortlich nach dem eigens entwickelten Studienmodell CORE (Competence Oriented Research and Education). Aktivierende Lehre sowie kompetenzorientierte Prüfungen qualifizieren in kompakten Themenblöcken wissenschafts- und praxisbasiert optimal für das Berufsleben. Wir gehören zur SRH – einem führenden Anbieter von Bildungs- und Gesundheits­dienst­leistungen mit 16.000 Mitarbeitern. Die SRH betreibt private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Für unsere Standorte in Nordrhein-Westfalen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur w/m/d für Klinische Psychologie in Vollzeit zu vergeben. Durchführung von Lehr- / Lernveranstaltungen u. a. in den Fächern empirisch-wissenschaftliches Arbeiten, Pädagogische Psychologie, Allgemeine Psychologie und Klinische Psychologie nach dem CORE-Prinzip Verfassen publikationsfähiger Artikel Koordination von Studienmodulen, Lehrveranstaltungen und Betreuung unserer Studierenden Initiierung und Umsetzung von praxisnahen Forschungsprojekten Interdisziplinäres Engagement, Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung und bei der Außenvertretung der Hochschule Erfüllung der Einstellungsvoraussetzungen nach § 36 Hochschulgesetz NRW Abgeschlossenes Hochschulstudium und Promotion in einem relevanten Fachgebiet Berufspraktische Erfahrungen in den o. g. Bereichen Hochschuldidaktische Kompetenzen und die Bereitschaft, Lernprozesse aktiv nach dem CORE-Prinzip zu gestalten Bereitschaft, auch an anderen Standorten in Nordrhein-Westfalen zu lehren Reisebereitschaft eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung und die Chance, in dem dynamischen Umfeld einer zukunftsorientierten Privathochschule die weitere Entwicklung unserer Studiengänge und Standorte mitzugestalten. Außerdem bieten wir Ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld; hierzu zählen ein moderner Arbeitsplatz, flache Hierarchien sowie kurze Informations- und Entscheidungswege. Unser Miteinander ist geprägt von vertrauensvoller Zusammenarbeit, gemeinsamen Aktivitäten und einer offenen Kommunikation. Wir betonen, dass bei uns alle Menschen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung – gleichermaßen willkommen sind.
Zum Stellenangebot

Referent*in Forschungsförderung (m/w/d)

Mi. 12.01.2022
Dortmund
Mit über 6 500 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 32 400 Studierenden profitieren. Referent*in Forschungsförderung (m/w/d) - Ref.-Nr. 161/21e Diese Stelle ist im Referat Forschungsförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen. Die Tätigkeit wird nach Entgeltgruppe 13 TV-L vergütet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich. strategische Mitarbeit und eigenständige Beratung in der Forschungs- und Nachwuchsförderung eigenverantwortliche Abwicklung von strategischen Projekten in der Forschungsförderung und Kommunikation mit Projektpartner*innen Konzepterarbeitung zur Forschungsevaluation, forschungsbezogene Analysen, Erfassung von Forschungskennzahlen und Monitoring von Drittmittelaktivitäten Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen und Entwicklung neuer Veranstaltungsformate Projektmonitoring im Referat Forschungsförderung ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift DAS BRINGEN SIE IDEALERWEISE MIT: eine abgeschlossene Promotion erste Berufserfahrung im Wissenschafts- oder Forschungsmanagement Kenntnisse des deutschen Wissenschaftssystems und der universitären Strukturen Erfahrungen in der Beratung und im Projekt- oder Prozessmanagement analytisches Denken sowie eine strukturierte, konzeptionelle und proaktive Arbeitsweise Kommunikationsstärke und die Freude an der Zusammenarbeit im Team eine engagierte und eigenständige Persönlichkeit mit einer hohen Serviceorientierung ein spannendes und herausforderndes Aufgabenfeld mit Entwicklungspotential ein dynamisches und motiviertes Team sowie flexible Arbeitszeiten im Referat Forschungsförderung einen Einblick in verschiedene Aspekte der Forschungsförderung einen Einstieg in das Wissenschaftsmanagement die Gelegenheit, die Weiterentwicklung der Forschungsförderung mitzugestalten Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend der gesetzlichen Regelungen bevorzugt behandelt. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: