Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Universität: 4 Jobs in Charlottenburg-Wilmersdorf

Berufsfeld
  • Universität
Branche
  • Bildung & Training 4
  • Wissenschaft & Forschung 4
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Teilzeit 4
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 4
Universität

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d) im Studienbüro Master des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften

Mi. 25.11.2020
Berlin
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.500 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zunächst bis zum 31.12.2021 befristet eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (m/w/d) im Studienbüro Master des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften an der HWR Berlin (Entgeltgruppe 9b Fg. 1 TV-L Berliner Hochschulen) mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit Kennzahl 085_2020 Sie koordinieren das Studienbüro des englischsprachigen Masterstudiengang Labour Policies and Globalisation (LPG), ein Studienprogramm in Kooperation mit der Universität Kassel und der Global Labour University mit rund 20 internationalen Studierenden. Sie nehmen die damit verbundenen administrativen Aufgaben wahr: Vorbereitung der Immatrikulation, Welcome & Betreuung der Studierenden, Semesterplanung und Organisation von Lehrveranstaltungen, Unterstützung bei der Evaluation. Sie organisieren und bearbeiten alle prüfungstechnischen Belange (Modul- und Masterprüfung) des Studiengangs, setzen Änderungen der Studien- und Prüfungsordnung um und unterstützen den Prüfungsausschuss. Sie koordinieren die Ausgaben der Drittmittel und deren Bewirtschaftung in enger Zusammenarbeit mit der zuständigen zentralen Abteilung. Sie unterstützen die akademische Studiengangsleitung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen der Global Labour University sowie der Kommunikation mit den Partner-Institutionen. Im Zuge der Einführung eines neuen Campus-Management-Systems unterstützen Sie die Gestaltung der Prozesse im Studien­büro und den Schnittstellen und wirken Sie bei der administrativen Koordination und Betreuung weiterer internationaler Master-Studiengänge engagiert mit. Sie haben ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Bachelor-Studium oder eine abgeschlossene Fach­hoch­schul­aus­bildung (Diplom) und entsprechende Tätigkeiten. Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise im Studiengangs- bzw. Hochschulmanagement. Sie verfügen über ein sehr gutes Ausdrucksvermögen schriftlich wie mündlich, auch in englischer Sprache. (Niveau B2 / C1). Sie sind kommunikationsstark, bringen Verhandlungsgeschick und Erfahrungen in interkultureller Zusammenarbeit mit. Sie haben Erfahrung in der Gestaltung und Optimierung von Geschäfts- bzw. Arbeitsprozessen. Sie sind eine flexible, serviceorientierte Persönlichkeit mit Eigeninitiative und Kreativität, die eigenverantwortlich und zuverlässig im Team arbeitet. Sie sind nicht nur mit Standard-IT Anwendungen vertraut, sondern können sich rasch in komplexere Prozesse und Systeme einarbeiten. Eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem engagierten Team am FB Wirtschaftswissenschaften der HWR Berlin Einen befristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit Eine Vergütung in der Entgeltgruppe 9b Fg. 1 TV-L Berliner Hochschulen (Bewertungsvermutung) Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Schöneberg in einem internationalen Umfeld und an einer familien­gerechten Hochschule Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z. B. Betriebsrente (VBL) Vergünstigtes Job-Ticket im VBB Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin. Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewer­bungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) für den Bereich Technik und Transfer

Di. 17.11.2020
Wildau bei Königs Wusterhausen
Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus. Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs. Institut für Cyberphysische Produktionssysteme (iCPPS) In der Forschungsgruppe iC3@Smart Production ist an der Professur für Automatisierungstechnik der Technischen Hochschule Wildau zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Akademischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (w/m/d) für den Bereich Technik und Transfer (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E10 bis E13 TV-L – Teil-/Vollzeit) im Rahmen des BMWi-geförderten Projektes „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus“, befristet bis zum 30.10.2022 mit Option auf Verlängerung, zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i. d. R. Promotion). die Planung, den Aufbau und die Weiterentwicklung von Demonstratoren für den Wissenstransfer in die Wirtschaft die Entwicklung von Assistenzsystemen im Bereich Produktion und Logistik die Einrichtung und Bedienung von technischen Systemen wie u.a. Roboter, CNC-Fräsmaschinen, 3D-Drucker, Laserschneidgeräte, AR-Geräte die Durchführung von Demonstrationsveranstaltungen die Mitwirkung auf Konferenzen, Workshops und Informationsveranstaltungen die Bearbeitung von Unternehmensanfragen und Unternehmensprojekten die Netzwerkarbeit in der Mittelstand-Digital Initiative sowie die Anfertigung von Forschungs- und Transferergebnissen ein sehr guter bis guter wissenschaftlicher. Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik, Maschinenbau, Telematik oder. verwandter Gebiete Sie besitzen die Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständiger, konzeptioneller Arbeit im Team Interesse an praxisorientierter, interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der Industrie gute Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache Kenntnisse in der Einrichtung und Bedienung von technischen Geräten und Assistenzsystemen sind von Vorteil Kenntnisse im Bereich von SPS-Steuerungen/ Maschinenkommunikation sind von Vorteil Kenntnisse in der Wissensvermittlung sind von Vorteil Führerschein für die Klasse CE1 ist von Vorteil interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung zusätzliche Altersvorsorge gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die wir ein vergünstigtes Jobticket des VBB zur Verfügung stellen diverse Gesundheits- und Sportangebote
Zum Stellenangebot

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) für den Bereich AR und Künstliche Intelligenz

Di. 17.11.2020
Wildau bei Königs Wusterhausen
Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus. Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs. Institut für Cyberphysische Produktionssysteme (iCPPS) In der Forschungsgruppe iC3@Smart Production ist an der Professur für Automatisierungstechnik der Technischen Hochschule Wildau zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Akademischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (w/m/d) für den Bereich AR und Künstliche Intelligenz (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E10 bis E13 TV-L – Teil-/Vollzeit) im Rahmen des BMWi-geförderten Projektes „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus“, befristet bis zum 30.10.2022 mit Option auf Verlängerung, zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i. d. R. Promotion). die Planung, den Aufbau und die Weiterentwicklung von Demonstratoren für den Wissenstransfer in die Wirtschaft die Entwicklung von Assistenzsystemen im Bereich cyberphysische Produktionssysteme die Konzeptionierung sowie Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen die Mitwirkung bei Präsentationen auf Konferenzen, Workshops und Informationsveranstaltungen die Bearbeitung von Unternehmensanfragen und Unternehmensprojekten die Netzwerkarbeit in der Mittelstand-Digital Initiative sowie die Anfertigung von Forschungs- und Transferergebnissen ein sehr guter bis guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik, Maschinenbau, Telematik o. verwandter Gebiete Sie besitzen die Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständiger, konzeptioneller Arbeit im Team Interesse an praxisorientierter, interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der Industrie gute Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache Kenntnisse in der Einrichtung und Bedienung von technischen Geräten und Assistenzsystemen sind von Vorteil Erfahrungen im Bereich von KI, SPS-Steuerungen/ Maschinenkommunikation sind von Vorteil Kenntnisse in der Wissensvermittlung sind von Vorteil Führerschein für die Klasse CE1 ist von Vorteil interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung zusätzliche Altersvorsorge gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die wir ein vergünstigtes Jobticket des VBB zur Verfügung stellen diverse Gesundheits- und Sportangebote
Zum Stellenangebot

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter als Transferscout (w/m/d)

Fr. 13.11.2020
Wildau bei Königs Wusterhausen
Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus. Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs. An der Technischen Hochschule Wildau ist im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“  ab sofort die Stelle einer/eines Akademischen Mitarbeiterin / Akademischen Mitarbeiters als Transferscout (w/m/d) Kennziffer 2020_11510230_TS in Vollzeit (Laufzeit 01.01.2018 bis 31.12.2022) zu besetzen. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist möglich. Das Projekt „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ fokussiert die Weiterentwicklung von bestehenden Transferstrukturen sowie die Entwicklung und Erprobung neuer Transferinstrumente für die Hochschule und die Region. Zusammen mit der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg zielt die TH Wildau mit der Umsetzung des Projekts somit auf die Etablierung eines regionalen Innovationssystems, das regionale Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammenbringt und einen Beitrag zur Regionalentwicklung leistet. Sie sind eingebunden in das Projektteam Innovation Hub 13, das im Zentrum für Forschung und Transfer (ZFT) der TH Wildau angesiedelt ist und treiben unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dana Mietzner die Professionalisierung des Wissens- und Technologietransfers voran. systematische Ermittlung der Problemlagen von Unternehmen und anderen Akteuren der Projektregion (Schwerpunkt: südliches Brandenburg und Lausitz), die eine Relevanz für den Wissens- und Technologietransfer haben Systematisierung der Problemlagen und Bedarfe kontinuierliches Matching der Problemlagen mit den Kompetenzen im Innovation Hub 13 sowie der TH Wildau insgesamt Zusammenarbeit mit den Transferscouts für Digitale Integration, Leichtbau und Life Sciences sowie Forschungsgruppen der TH Wildau Nutzung der Präsenzstellen der TH Wildau als Plattformen in die Regionen Unterstützung des Netzwerk- und Veranstaltungsmanagements im Transferscouting Mitarbeit bei der Profilierung von Transferinstrumenten und Handlungsfeldern Dissemination der Erkenntnisse und Erfahrungen an relevante Akteure abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt mit Bezügen zum Technologie- und Innovationsmanagement mit Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Themen Sie verfügen über Begeisterungsfähigkeit für unternehmerische Innovationsprozesse und ausgeprägtes Interesse am Wissens- und Technologietransfer Sie verfügen über ausgeprägte Erfahrungen im Bereich der regionalen Wirtschaft Sie verfügen über Kenntnisse zu Netzwerken und der Unternehmensstruktur in der Projektregion sehr gute Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten gehören zu Ihren Stärken der Umgang mit aktuellen digitalen Tools zur Kommunikation und Kollaboration ist für Sie selbstverständlich Sie arbeiten gern im Team und sind strukturiertes, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten gewohnt Fähigkeit und Bereitschaft zu trans- und interdisziplinärem Denken und Arbeiten zeichnen Sie aus Bereitschaft zu Dienstreisen in der Projektregion Mitarbeit in einem engagierten Team an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft/Hochschule sowie Gesellschaft Mitgestaltung von Transferaktivitäten der Hochschule ein modernes und dynamisches Arbeits- und Hochschulumfeld mit flachen Hierarchien Anbindung an das Zentrum für Forschung und Transfer Möglichkeit des flexiblen und mobilen Arbeitens zusätzliche Altersvorsorge über die VBL Arbeitgeberzuschuss für den ÖPNV in Form eines VBB-Firmentickets eine Vergütung, bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach den Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), bis zur Entgeltgruppe 13
Zum Stellenangebot


shopping-portal