Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Universität: 2 Jobs in Eggenstein-Leopoldshafen

Berufsfeld
  • Universität
Branche
  • Bildung & Training 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
Universität

W2-Professur IT- und Medienmanagement

Mo. 20.09.2021
Karlsruhe (Baden)
W2-Professur. Kennzahl 1412 IT- und Medienmanagement Fakultät für Informationsmanagement und Medien Bewerbung bis zum 29.10.2021 Einstellung zum nächstmöglichen Termin Die HKA ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Ihre Leidenschaft für exzellente Lehre und innovative Forschung macht sie aus und spiegelt sich in sehr guten Rankingergebnissen wider. Sie arbeitet eng mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen. Sie steht für Vielfalt, Innovation, Nachhaltigkeit, internationale Ausrichtung, und das Miteinander – im Mittelpunkt ihrer Entwicklung stehen daher Studierende und Beschäftigte. Dem zukünftigen Stelleninhaber (m/w/d) obliegt die Vertretung des Fachgebiets „IT- und Medienmanagement“. Die Tätigkeit umfasst innovative Aktivitäten in Lehre und Forschung im anwendungsorientierten Bereich der Medieninformatik mit dem Schwerpunkt auf Web-Technologien und E-Learning. Gesucht wird eine Persönlichkeit aus der Medieninformatik, Informatik oder verwandten IT-affinen Bereichen mit einschlägigen Erfahrungen, die befähigt und bereit ist, ihre Lehr- und Forschungskompetenz in die interdisziplinären Studiengänge „Kommunikation und Medienmanagement“ (KMM, Bachelor und Master) einzubringen. Das Stellenprofil umfasst moderne Methoden und Konzepte im Bereich Web-Technologien und E-Learning sowie Grundlagen der Informatik. Notwendig sind nachgewiesene Erfahrungen in den Bereichen User-Experience und didaktische Konzepte des E-Learnings. Besonders erwünscht sind Bewerber (m/w/d), die bereits über Erfahrungen und Fachkenntnisse im Bereich der Technischen Kommunikation verfügen. Die Studiengänge „Kommunikation und Medienmanagement“ verbinden interdisziplinär die Bereiche Sprache, Kommunikation, Gestaltung/Visualisierung und Informationsmanagement/IT sowie Grundlagen der Naturwissenschaften und Technik. Die Arbeitsbereiche der Absolventen (m/w/d) liegen typischerweise im Bereich der Technischen Kommunikation sowie im Informations-, Wissens- und Sprachmanagement. Die Professur soll die Kommunikationsstudiengänge um eine informationstechnologische Perspektive erweitern. Die Hochschule Karlsruhe ist eine der drittmittelstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Der weitere Ausbau der angewandten Forschung ist deshalb anerkanntes Ziel der Hochschule. Sie geht davon aus, dass der Stelleninhaber (m/w/d) sich aktiv an der angewandten Forschung beteiligt und Drittmittel einwirbt. Darüber hinaus besteht die Pflicht zur Beteiligung an der Grundlagenausbildung. Der Stelleninhaber (m/w/d) muss bereit sein, auch Vorlesungen in fachlich benachbarten Gebieten zu übernehmen. Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Online-Lehre. Neben den Aufgaben in Lehre, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung wird erwartet, dass sich Professoren (m/w/d) in den Selbstverwaltungsgremien der Fakultät und der Hochschule engagieren. Berufungsvoraussetzungen sind die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren gemäß § 47 LHG: fachbezogener Studienabschluss (Hochschulstudium); pädagogische Eignung sowie besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch Promotion nachgewiesen wird; mindestens fünfjährige hauptberufliche Tätigkeit nach Abschluss des Hochschulstudiums im genannten Aufgabenbereich, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs. Die Berufung in das Beamtenverhältnis richtet sich nach §§ 49, 50 LHG in der Fassung ab 30.03.2018. Die HKA strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Sie bittet daher qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule per E-Mail gleichstellung@h-ka.de oder per Telefon (0721/925-0). Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbv@h-ka.de.
Zum Stellenangebot

Baukonstruktion und -statik mit Schwerpunkt Holzbau, Brandschutz

Mi. 15.09.2021
Karlsruhe (Baden)
W2-Professur. Kennzahl 1429 Baukonstruktion und -statik mit Schwerpunkt Holzbau, Brandschutz Fakultät für Architektur und Bauwesen Bewerbung bis zum 15. Oktober 2021 Einstellung zum 1. September 2022 Die Hochschule Karlsruhe (Die HKA) ist eine der größten und forschungs­stärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Ihre Leidenschaft für exzellente Lehre und innovative Forschung macht sie aus und spiegelt sich in sehr guten Ranking­ergebnissen wider. Sie arbeitet eng mit der regionalen und über­regionalen Wirtschaft zusammen. Sie steht für Vielfalt, Innovation, Nachhaltigkeit, internationale Ausrichtung und das Miteinander – im Mittelpunkt ihrer Entwicklung stehen daher Studierende und Beschäftigte. Die Tätigkeit umfasst Aktivitäten in Lehre und Forschung in der interdisziplinären baupraktischen Planung, Berechnung, Bemessung und konstruktiven Umsetzung von Baukonstruktionen sowie deren computer­gestützte statische Berechnung, wobei der Schwerpunkt im Holzbau liegt. Es wird Kompetenz und Engagement beim Aufbau von eigenen Schwerpunkten im Bereich der Forschung und Entwicklung vorausgesetzt, um das Profil im Rahmen der Masterstudiengänge der Fakultät für die Studierenden noch attraktiver zu gestalten. Gewünscht sind darüber hinaus vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen auf dem Gebiet des konstruktiven und vorbeugenden Brandschutzes sowie der modularen, automatisierten Fertigung. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die ihre in der Forschung und in der beruflichen Praxis erworbene Kompetenz für unsere Studierenden nutzbar machen kann. Die Hochschule Karlsruhe ist eine der drittmittelstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Der weitere Ausbau der angewandten Forschung ist deshalb anerkanntes Ziel der Hochschule. Sie geht davon aus, dass der Stelleninhaber (m/w/d) sich aktiv an der angewandten Forschung beteiligt und Drittmittel einwirbt. Darüber hinaus besteht die Pflicht zur Beteiligung an der Grundlagen­ausbildung, hier insbesondere in den baumechanischen Grundlagen der Baustatik. Der Stelleninhaber (m/w/d) muss bereit sein, auch Vorlesungen in fachlich benachbarten Gebieten zu übernehmen. Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Online-Lehre. Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren sind geregelt in §§ 47, 49, 50 des Gesetzes über die Hochschulen in Baden-Württemberg (Landeshochschulgesetz – LHG) vom 30. März 2018. Einzelheiten finden Sie in der ausführlichen Stellenausschreibung unter www.h-ka.de/stellenangebote. Die HKA strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Sie bittet daher qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: