Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Universität: 82 Jobs

Berufsfeld
  • Universität
Branche
  • Bildung & Training 75
  • Wissenschaft & Forschung 70
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 10
  • Gesundheit & Soziale Dienste 3
  • Elektrotechnik 1
  • Feinmechanik & Optik 1
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 80
  • Ohne Berufserfahrung 50
Arbeitszeit
  • Vollzeit 67
  • Teilzeit 35
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 48
  • Befristeter Vertrag 31
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
  • Promotion/Habilitation 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Universität

Study Abroad Advisor (m/w/d)

Mi. 03.03.2021
Hamburg
Die International School of Management (ISM) – mit Standorten in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln, Stuttgart und Berlin – ist eine staatlich anerkannte private Hochschule und bildet seit 1990 in praxisorientierten Studiengängen Managementnachwuchs für die internationale Wirtschaft aus. Als erfolgreiches Unternehmen mit kurzen Entscheidungswegen nehmen wir die Herausforderungen eines sich dynamisch wandelnden Bildungsmarktes schnell und flexibel an. Wir suchen für unseren Campus in Hamburg zum 01.05.2021 in Vollzeit einen Study Abroad Advisor (m/w/d) Die Position ist befristet auf 2 Jahre. Eine unbefristete Anstellung wird angestrebt.Der Study Abroad Advisor ist für die Betreuung und Beratung aller Incoming und Outgoing Studierender am ISM Campus in Hamburg zuständig. Im Rahmen dieser Tätigkeit führen Sie folgende Tätigkeiten aus: Ansprechpartner für Studierende vor, während und nach dem Auslandsstudium Betreuung, Studieneinführung und -begleitung der internationalen Studierenden Unterstützung bei Pflege und beim Ausbau der Kontakte und Kooperationen mit Partnerhochschulen Betreuung internationaler Gastdozenten Organisation und Begleitung der fremdsprachigen Gastvorträge Unterstützung bei Pflege und Ausbau der Kontakte zu Organisationen und Institutionen (DAAD, Botschaften, Austauschorganisationen etc.) Übernahme von Dokumentationstätigkeiten Assistenz der Abwicklung des PROMOS Programms Stellvertretung der ERASMUS Koordinatorin Abgeschlossenes Hochschulstudium Hervorragende Kenntnisse der englischen und möglichst einer weiteren Fremdsprache, Deutsch auf muttersprachlichem Niveau Hohe Serviceorientierung und interkulturelle Kompetenz Sehr gute Kenntnisse der Microsoft Office Anwendungen, Kenntnisse in MOVEON wünschenswert
Zum Stellenangebot

W2-Professur (m/w/d) für das Lehrgebiet Airport Management

Mi. 03.03.2021
Worms
Die Hochschule Worms ist mit ihren drei Fachbereichen Informatik, Touristik / Verkehrswesen und Wirtschafts­wissen­schaften eine international ausgerichtete stark branchenorientierte Campushochschule. Ausgezeichnete Betreuungs­relationen, konsequenter Praxisbezug und eine günstige Lage zwischen der Metropolregion Rhein-Neckar und dem Rhein-Main-Gebiet machen die Hochschule Worms zu einem attraktiven Lern- und Lehrort. An der Hochschule Worms ist im Fachbereich Touristik / Verkehrswesen zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Position in Vollzeit zu besetzen: W2-Professur (m/w/d) für das Lehrgebiet Airport Management − Kennziffer: 2021-FBT-W2-AM − Übernahme von Lehrveranstaltungen im Bereich der Luftverkehrswirtschaft sowie von wirtschaftswissenschaftlichen Grund­lagen­ver­an­staltungen in den Studiengängen des Fachbereichs Übernahme englischsprachiger Lehrveranstaltungen, auch in Online-Formaten Bereitschaft, die Lehre über den eigenen Fachbereich hinaus anzubieten Mitwirkung in den Gremien der akademischen Selbstverwaltung sowie an Studienreformprozessen Das Land Rheinland-Pfalz und die Hochschule Worms vertreten ein Betreuungskonzept, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort erwartet wird Der Ausbau von Kontakten zu externen regionalen und überregionalen Partnern ist erwünscht Der Fachbereich Touristik / Verkehrswesen der Hochschule Worms gilt mit seinen vier Management-Studiengängen für die Luft­ver­kehrs­branche als führend im deutschsprachigen Raum. Wir suchen eine Persönlichkeit mit hervorragender Fach­kompetenz und profunder beruflicher Erfahrung in der Luftverkehrswirtschaft, die entsprechend des Rufinhaltes im Bereich Airport Management besonders ausgewiesen ist. Dabei wird eine einschlägige wissenschaftliche Qualifikation sowie einschlägige Berufserfahrung in der Luftverkehrsbranche, die durch mehrjährige praktische Tätigkeiten nachzuweisen ist, erwartet. Von Vorteil sind berufliche Erfahrungen zu Entrepreneurship, Safety / Security und / oder Digitalisierung und Innovation in der Luftverkehrsbranche. Bewerberinnen und Bewerber sollen über ein geeignetes Studium verfügen, beispielsweise Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Mathematik, Physik sowie ähnliche Studienrichtungen. Studium und / oder Berufs­praxis sollen zudem einen deutlichen Bezug zur Luftverkehrswirtschaft haben. Die Einstel­lungsvoraussetzungen ergeben sich im Übrigen aus § 49 Hochschulgesetz (HochSchG) des Landes Rheinland-Pfalz. Da die Hochschule Worms ihr internationales und interdisziplinäres Profil in Lehre und Forschung weiter schärfen will, erwarten wir zudem einen forschungsorientierten Hintergrund und anerkannte Publikationen sowie die Bereitschaft zur aktiven Einwerbung von Drittmitteln und zum Technologie- und Wissenstransfer sowie zur Weiterbildung. Wir bieten ein interessantes und vielfältiges Tätigkeitsumfeld, flexible Arbeitszeiten und Familienfreundlichkeit. Die Einstellung erfolgt bei einer Vollzeitprofessur in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit, sofern die allgemeinen und dienstlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Bei Besetzung der Professur in Teilzeit erfolgt die Einstellung in ein privat­rechtliches Dienstverhältnis.
Zum Stellenangebot

Professur (W2) für das Lehrgebiet Konstruktiver Ingenieurbau, Schwerpunkt Stahlbau

Mi. 03.03.2021
Holzminden
An der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holz­minden/Göttingen ist an der Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen am Standort Holzminden zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen: Professur (W2) für das Lehrgebiet Konstruktiver Ingenieurbau, Schwerpunkt Stahlbau Der Einsatz der Stelleninhaberin bzw. des Stelleninhabers in der Lehre erfolgt in allen Studiengängen des Studienbereichs Bauen. Neben der Übernahme von Grundlagenfächern, wird außerdem die Bereitschaft vorausgesetzt, je nach den Erfordernissen der Fakultät, angrenzende Module in der Lehre auch anderer Studiengänge zu übernehmen. Es wird erwartet, dass die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber im Rahmen ihrer/seiner Professur praxisorientierte Forschung und Entwicklung sowie Wissens- und Technologietransfer leistet. Entsprechende Publikationen sowie Erfahrungen in der Forschung und in der Einwerbung von Drittmitteln sind erwünscht. Als selbstverständlich setzen wir Teamfähigkeit und die Bereitschaft voraus, sich zielgruppenorientiert in die Studienberatung, die Vertretung der Hochschule nach außen und in die akademische Selbstverwaltung einzubringen. Im Rahmen der Internationalisierung werden zukünftig auch Lehrveranstaltungen in Englisch angeboten. Gesucht wird eine qualifizierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Studium des Bauingenieurwesens oder eines fachbezogen vergleichbaren Studiengangs, die besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden im Bereich des konstruktiven Ingenieurbaus nachweisen kann. Vorausgesetzt werden ausgewiesene Erfahrungen in der Lehre. Wesentliche Voraussetzung sind ausgewiesene berufliche Erfahrungen auf fachlich gehobenem Niveau, die dem Schwerpunkt Stahlbau – Tragwerksplanung und Tragwerksanalyse – Rechnung tragen. Wünschenswert wären Kenntnisse im Bereich der Instandsetzung bzw. Ertüchtigung von Stahlbaukonstruktionen. Wünschenswert wären weiterhin Erfahrungen im Brückenbau. Eine überdurchschnittliche wissenschaftliche Qualifikation wird vorausgesetzt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Bauen (E 12 TV –L, Teilzeit, 19,90 Std./Woche)

Di. 02.03.2021
Holzminden
An der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holz­minden/Göttingen ist an der Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen am Standort Holzminden zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende auf 18 Monate befristete Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Bauen (E 12 TV-L, Teilzeit, 19,90 Std./Woche) Mitarbeit am Teilprojekt „Bauwerkserhaltung“ im Rahmen des Projektes „Innovation plus“ Konzeption und Erstellung von Lehrunterlagen (Skripte, E-Learning-Module etc.) Konzeption und Erstellung von In-situ-Messungen an Bestandsbauwerken (3D-Laserscanning, CAD) Unterstützung bei der Betreuung von Praxis-, Bachelor- und Masterarbeiten Mitwirkung bei der Erstellung einer Baustoffsammlung Abgeschlossenes Hochschulstudium des Bauingenieurwesens, der Architektur, des Baumanagements oder einer verwandten Fachrichtung Erfahrungen in der digitalen Bauaufnahme und sicherer Umgang mit CAD-Programmen Erfahrungen mit mineralischen Baustoffen sowie Stahl und Holz von Vorteil Transparente, zuverlässige, selbstständige und strukturierte sowie lösungs- und serviceorientierte Arbeitsweise Teamfähigkeit Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Zum Stellenangebot

Professur Geotechnik

Di. 02.03.2021
Berlin
Zukunftsorientiert, praxisnah, forschungsstark: Im Herzen der Hauptstadt bietet die Beuth Hochschule für Technik Berlin das größte ingenieur­wis­sen­schaftliche Studienangebot in der Region. Unter dem Motto „Studiere Zukunft“ bilden wir in 80 technischen, natur-, lebens- und wirtschafts­wissenschaftlichen Studien­gängen mehr als 12.000 Studierende stets am Puls der Zeit aus und engagieren uns in der beruflichen Weiterbildung. Mit 300 Professor*innen, 400 Beschäf­tigten in Verwaltung und Wissen­schaft und unseren Lehrbeauftragten sind wir ein starker Wissenschafts­partner – auch in internationalen Netzwerken. Im Fachbereich III Bauingenieur- und Geoinformationswesen besetzen wir unbefristet und zum Wintersemester 2022/2023 eine Professur „Geotechnik“ BesGr. W2 Kennnummer 1101 Sie vertreten am Fachbereich Bauingenieur- und Geoinformationswesen das Berufungsgebiet Geotechnik im gesamten Umfang in Lehre und Forschung. Die Konzeption neuer Lehrveranstaltungen im Bereich des digitalen Bauens (BIM) begrüßen wir ausdrücklich.Eine individuelle Mitgestaltung des Fachgebiets ist möglich und wird ausdrücklich unterstützt; wünschenswert sind beispielsweise Erfahrungen in folgenden Bereichen: Verfahren des Spezialtiefbaus, die auf ein urbanes Umfeld, Ressourcenschonung und Umweltschutz (Boden und Grundwasser) sowie den Schutz von Nachbarbebauung ausgerichtet sind, Entwurf, Bemessung und Baubegleitung von Deponien oder die Behandlung von Boden- und Grundwasseraltlasten. Perspektivisch sollte die Bereitschaft zur Leitung des Labors für Geotechnik bestehen.Wir suchen Sie, eine in der Breite der Geotechnik erfahrene und kompetente Persönlichkeit mit fundierten Praxiserfahrungen. Wenn Sie daran Freude haben, dieses Fachgebiet Studierenden in einem kulturell vielfältigen Umfeld in Bachelor- und Masterstudiengängen des Bauwesens mit ingenieurwissenschaftlicher Ausrichtung zu vermitteln, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Dafür bringen Sie neben einem Hochschulstudium im Bauingenieurwesen, umfangreiche Kenntnisse und fundierte Erfahrungen im Fachgebiet Geotechnik, insbesondere in den Gebieten Bodenmechanik und Grundbau, mit. Erwartet werden sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit geotechnischen Untersuchungsmethoden (Feld- und Laboruntersuchungen) sowie deren Auswertung und Interpretation. Vertiefte und sichere Kenntnisse zu geotechnischen Konstruktionen, zu den entsprechenden geotechnischen Nachweisen und Berechnungsverfahren werden erwartet. Ebenso verfügen Sie über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von fachspezifischer Software, sowohl im Zusammenhang mit klassischen erdstatischen, als auch mit numerischen Berechnungen auf der Basis problemangepasster höherwertiger Stoffgesetze. Innovative Methoden und Verfahren sind Bestandteile Ihrer Lehre und Forschung. Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine Persönlichkeit mit ausgeprägter sozialer Kompetenz. Auf Freude an der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen in der praxisorientierten und projektbezogenen Lehre legen wir viel Wert. Grundsätzliche Anforderungen an alle unsere Professuren: Die verstärkte Internationalisierung erfordert gute englische Sprachkenntnisse. Die Bewerberinnen / Die Bewerber müssen fähig sein, das gesamte Fach­gebiet in der Lehre und der angewandten Forschung zu vertreten. Ebenso wird vorausgesetzt, dass sie Aufgaben im Bereich der Grund­lagen­aus­bil­dung und im Service übernehmen. Eine engagierte Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung ist für die zu berufende Person selbstverständlich. Bei externen Bewerberinnen / Bewerbern wird ein Wohnungswechsel in den Raum Berlin zur Erfüllung der Dienstpflichten erwartet. Voraussetzungen für die Berufung ist immer die Berufungsfähigkeit gem. §100 des Berliner Hochschulgesetzes. Die Berufung zur Professorin / zur Professor durch das zuständige Mitglied der Senatsverwaltung für Wissenschaft ist im Regelfall mit der Ernennung zur/zum Beamtin / Beamten auf Lebenszeit verbunden. Chancengleichheit: Die Beuth Hochschule für Technik Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaft­lichen Bereich an. Sie bittet qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Zum Stellenangebot

W2-Professur für Stahlbau und Grundlagen des Bauingenieurwesens (m/w/d)

Di. 02.03.2021
München
Die Hochschule München ist eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Wir sehen unsere Herausforderung und Verpflichtung in einer aktiven und innovativen Zukunftsgestaltung durch Lehre, Forschung und Transfer. Die Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft ist für uns von zentraler Bedeutung. Für die nachstehend aufgeführte Professur in der Fakultät für Bauingenieurwesen, die zum Wintersemester 2021/2022 oder später zu besetzen ist, wird eine wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit gesucht, die umfassende praktische Erfahrungen in verantwortlicher Position außerhalb einer Hochschule erworben hat und diese nun in Lehre und angewandter Forschung an unsere Studierenden weitergeben möchte W2-Professur für Stahlbau und Grundlagen des Bauingenieurwesens (m/w/d) Kennziffer: BV 0252 Gesucht wird eine Persönlichkeit, die als BauingenieurIn die Fachgebiete Stahlbau und Grundlagen des Bauingenieurwesens in Lehre und Forschung vertritt. Fundierte Kenntnisse und Praxiserfahrungen bei der Ausführung und Konstruktion von Stahlbauten, besonders im Stahlhochbau werden erwartet. Darüber hinaus sind auch Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Sondergebiete wünschenswert: Behälterbau, Stahlbrückenbau, Stahlverbundbau, Verankerungstechnik oder Stahlbaulicher Brandschutz. Der Stelleninhaber / die Stelleninhaberin (m/w/d) soll zudem ein neues Lehrmodul „Computergestützte Tragwerksplanung im Stahl- und Fassadenbau“ entwickeln und in den Studiengang integrieren. Darüber hinaus soll der Stelleninhaber / die Stelleninhaberin (m/w/d) sich in der Lehre in einem grundständigen Fach des Bauingenieurwesens wie z.B. Darstellende Geometrie oder Mathematik einbringen. Lehrveranstaltungen aus verwandten Gebieten, auch in anderen Fakultäten, sind gegebenenfalls zu übernehmen. Die Bereitschaft und Fähigkeit, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache anzubieten, wird vorausgesetzt. Zum Aufgabengebiet gehört die aktive Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Fachgebiets, an der Internationalisierung der Fakultät und in der Selbstverwaltung der Hochschule. Darüber hinaus wird Engagement bei Projekten der angewandten Forschung und im Bereich des Technologie- und Wissenstransfers begrüßt. Abgeschlossenes Hochschulstudium Pädagogische Eignung, der Nachweis hierzu ist u. a. durch eine Probelehrveranstaltung zu erbringen. Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch eine Promotion oder durch ein Gutachten über promotionsadäquate Leistungen nachgewiesen wird. Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde. Die Hochschule München fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und strebt insbesondere im wissenschaftlichen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an. Frauen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten erfolgt eine Einstellung im Angestelltenverhältnis. BewerberInnen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Bestandsmodellierung 3 Jahre - 39,83 Std. / Woche

Di. 02.03.2021
Bochum
Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit. Ein Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls für Informatik im Bauwesen ist die Entwicklung von neuen Methoden zur Digitalisierung von Planungs-, Bau- und Betriebsprozessen mit Anwendungen im Hoch- und Infrastrukturbau. Anwendungsbeispiele reichen von Lean Construction, Planung der Arbeitssicherheit mit Virtual Reality, automatisierter Baufortschrittserfassung und simulationsbasierter Bauablauf- und Logistiksteuerung. Dabei wird die Brücke von der grundlagen- und methodenorientierten zu der maschinen- und anwendungsorientierten, industrienahen Forschung geschlagen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt in die Entgeltgruppe E 12/13 TV-L (Vollzeit). Es besteht die Möglichkeit zur Promotion. Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach § 3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.Zur Bearbeitung eines Forschungsvorhabens zur Bestandsmodellierung von Gebäuden und Infrastrukturbauwerken suchen wir ab 01.05.2021 einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d). Im Rahmen des Projektes soll die GAIA-X-Referenzarchitektur verwendet werden, um eine gesicherte und dezentrale Bereitstellung von Daten für die automatische Bestandsmodellierung zu ermöglichen. Hierzu sind Konzepte zur Umsetzung von einzelnen GAIA-X-Knoten für die Bereitstellung von Diensten und Daten unter Beachtung von Datensicherheit und Datensouveränität. Hierzu gehört auch die Umsetzung eines Anbieter- und Qualitätsmanagements. Des Weiteren gehören die Bearbeitung von Drittmittelprojekten öffentlicher oder privater Auftraggeber sowie die Unterstützung bei anderen Aufgaben des Lehrstuhls, beispielsweise der Organisation wissenschaftlicher Konferenzen oder der Erstellung von Forschungsanträgen (z. B. an die DFG oder an die EU), ebenfalls zum Aufgabenbereich. M.Sc. Abschluss Bauingenieurwesen/Maschinenbau, M.Sc. Abschluss Angewandte Informatik Vertiefte Kenntnisse in einer höheren Programmiersprache (Java, C++, C#, etc.) Vertiefte Kenntnisse im Bereich Web-Technologien und Service-orientierte Architekturen Gute Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter in der Hochschulverwaltung (m/w/d) Bereich Finanz

Di. 02.03.2021
Friedrichshain-Kreuzberg
Wachse mit uns - Starte Deine Karriere bei der IUBH! Die IUBH Internationale Hochschule hat sich seit ihrer Gründung 1998 zu der größten privaten Hochschule für Online- und Duale Studiengänge in Europa entwickelt. Wir bieten in verschiedenen Fachrichtungen mehr als 80 karriereorientierte Bachelor- & Masterstudiengänge an. Diese englisch- und deutschsprachigen Programme sind alle akkreditiert und staatlich anerkannt. Als Vorreiter in Sachen digitaler Bildung verbessern wir mit Hilfe innovativer Technologien kontinuierlich das Lernerlebnis unserer Studierenden und fokussieren uns konsequent auf deren Zufriedenheit. Aber nur durch unser großartiges Team aus unternehmerisch denkenden & handelnden Mitarbeitern erreichen wir unsere ambitionierten Ziele und schaffen ein konstant hohes Wachstum von mehr als 50%. Verstärke unser Team ab sofort (nach Absprache) in Vollzeit oder Teilezeit (ab 30 Stunden/ Woche) an unserem Standort in Berlin Friedrichshain als Mitarbeiter in der Hochschulverwaltung (m/w/d) Bereich Finanz. Du bist gefragt, wenn es um Anliegen der Studierenden rund um ihre Studiengebühren geht - per Telefon und E-Mail Du managst bestens die Forderungen und Verbindlichkeiten und übernimmst die Rechnungsstellung gegenüber Privat- und Firmenkunden Du hast die Pflege und Verwaltung der Daten von unseren Studierenden in unseren IT-Systemen voll im Griff Allein vor sich her arbeiten? Nein! Du arbeitest eng mit anderen Abteilungen (Studierndensekretariat, Prüfungsamt, Buchhaltung, etc.) zusammen Du besitzt eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium Erste Berufserfahrungen im kaufmännischen Umfeld sind wünschenswert, sind aber nicht zwingend notwendig Du hast das Talent, die Bedürfnisse des Kunden schnell zu erfassen, um eine schnelle und kompetente Lösung anbieten zu können Du hast Spaß am Umgang mit Zahlen und ein gutes Verständnis für logische Zusammenhänge Du kennst dich bestens mit den gängigen MS Office Produkten (insb. Excel) aus und bringst ein Grundverständnis für IT-Systeme mit Die Arbeit im Team macht Dir Spaß und gleichzeitig arbeitest Du sehr selbständig und eigenverantwortlich Du verfügst über fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eine herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgabe in einer stark wachsenden Unternehmensgruppe Ein tolles und innovatives Produkt in einer interessanten Branche Viel Gestaltungsspielraum aufgrund von flachen Hierarchien und viel Dynamik Eine sehr kollegiale Atmosphäre mit über 90% Mitarbeiterzufriedenheit in einem tollen Team Sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten in einem stark wachsenden Unternehmen 30 Tage Urlaub, interne Weiterbildungsangebote, Mitarbeiterrabatte und Kooperationen
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (d) Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Di. 02.03.2021
Leipzig
Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (d) (6638) Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Teilzeit 30 Std. / Woche, befristet auf 2 Jahre (mit Möglichkeit der Verlängerung) TV-L EG E13 Eintrittstermin: 01.04.2021 Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig gehört mit ihrer über 600-jährigen Tradition zu den größten Forschungseinrichtungen der Region Leipzig. Mit über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist sie die größte von insgesamt 14 Fakultäten der Universität Leipzig und dient als Ausbildungsstätte für ca. 3.200 Studierende der Human- und Zahnmedizin sowie der Pharmazie. Beantragung von drittmittelbasierten Forschungsanträgen Koordination und Betreuung verschiedener wissenschaftlicher Studien Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und Arbeitsberichten Unterstützung bei der Betreuung von Promotionen erfolgreicher Hochschulabschluss in Psychologie (Diplom oder Master) fundierte Kenntnisse im Bereich quantitativer Forschungsmethoden und Statistik (Auswertung von Längsschnittdaten) routinierter Umgang mit SPSS oder anderen Statistikprogrammen (z. B. SAS, R) sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office (Word, Excel, PowerPoint) sehr gute Englischkenntnisse Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit
Zum Stellenangebot

W2-Professur für das Fachgebiet Human Resource Management und Arbeitswissenschaft - Kennzahl 1406 -

Di. 02.03.2021
Karlsruhe (Baden)
Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.000 Studierenden eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs und hat neben der Lehre einen deutlichen Schwerpunkt in der angewandten Forschung. Die Hochschule verfügt über die Fakultäten Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Die Studienangebote zeichnen sich durch hohe praxisorientierte Lehrinhalte und herausragende Studienbedingungen aus. Die Hochschule weist sehr gute Rankingergebnisse auf und arbeitet eng mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen. An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W2-Professur für das Fachgebiet Human Resource Management und Arbeitswissenschaft – Kennzahl 1406 – zu besetzen.Der Stelleninhaber (m/w/d) soll die Gebiete Arbeitswissenschaft und Human Resource Management im internationalen Umfeld in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften vertreten. Darüber hinaus soll die Forschung auf dem Gebiet der Arbeitswissenschaft ausgebaut werden. Ein aktueller arbeitswissenschaftlicher beruflicher Hintergrund wird vorausgesetzt. Dabei sind insbesondere die Themen Ergonomie, Arbeitsgestaltung/Arbeitsformen und Mensch-Maschine-Interaktion abzudecken. In Bezug auf das Human Resource Management wird vorausgesetzt, dass die Grundlagen sowie einzelne spezielle Themen wie z. B. Gestaltung von Arbeitsbeziehungen, Gesundheitsmanagement, Betriebs- und Arbeitsorganisation, Gruppen- und Teamarbeit etc. in der Lehre abgedeckt werden können.Gesucht wird eine Persönlichkeit, die ihre in der Forschung und in der beruflichen Praxis erworbene Kompetenz für unsere Studierenden nutzbar machen kann. Die Hochschule Karlsruhe ist eine der drittmittelstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Der weitere Ausbau der angewandten Forschung ist deshalb anerkanntes Ziel der Hochschule. Sie geht davon aus, dass der Stelleninhaber (m/w/d) sich aktiv an der angewandten Forschung beteiligt und Drittmittel einwirbt. Darüber hinaus besteht die Pflicht zur Beteiligung an der Grundlagenausbildung. Der Stelleninhaber (m/w/d) muss bereit sein, auch Vorlesungen in fachlich benachbarten Gebieten zu übernehmen. Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Online-Lehre. Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren sind geregelt in §§ 47, 49, 50 des Gesetzes über die Hochschulen in Baden-Württemberg (Landeshochschulgesetz – LHG) in der Fassung ab 30.03.2018.*
Zum Stellenangebot


shopping-portal