Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Universität: 3 Jobs in Oberasbach bei Nürnberg

Berufsfeld
  • Universität
Branche
  • Bildung & Training 3
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Universität

Professur für das Lehrgebiet Stahlbetonbau und Tragwerke

So. 09.01.2022
Nürnberg
Als Professor*in an der TH Nürnberg haben Sie ein einzigartiges berufliches Umfeld. Als große Hochschule bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, Ihre Tätigkeit flexibel zu gestalten. Ihre innovativen Ideen in Lehre und Forschung und Ihre Mitwirkung in strategischen Projekten prägen das Profil unserer Hochschule mit. Bei uns agieren Sie vernetzt in kollegialen Teams. Sie arbeiten mit Studierenden in innovativen Lehr- und Lernformaten und begleiten aktiv deren Persönlichkeits­entwicklung. Sie bringen Ihre Kompetenz in interessante und gesellschaftlich relevante Vorhaben ein. Sie sind hochschulweit und international interdisziplinär vernetzt. Der Transfer Ihrer Erkenntnisse in die Praxis schafft einen Mehrwert für die Menschen – so gestalten Sie den technologischen und gesellschaftlichen Wandel aktiv mit. An der Fakultät Bauingenieurwesen ist zum Wintersemester 2022 / 2023 oder später eine Professur der BesGr W 2 zu besetzen. Professur für das Lehrgebiet Stahlbetonbau und Tragwerke Inhaltliche Schwerpunkte in Lehre und angewandter Forschung sind: Lehrveranstaltungen in Studien­gängen der Fakultät mit Schwerpunkt auf den Fachgebieten Stahl­betonbau, Spann­betonbau und Tragwerks­lehre Lehrveranstaltungen im Vertiefungs­bereich „Konstruktiver Ingenieurbau“ unter Einschluss von Studien-, Projekt- und Abschluss­arbeiten Konzeption und Durchführung lehr­unterstützender Übungen und Praktika Initiierung und Durchführung eigener Forschungs­projekte Mitarbeit in der Lehre von Grundlagen­fächern Mitarbeit in der akademischen Selbst­verwaltung Die Fakultät Bauingenieurwesen der TH Nürnberg bietet für die beschriebenen Aufgaben­felder vielfältige Entfaltungs­möglichkeiten bei weitgehend selbstbestimmtem Arbeiten an einer der größten Hochschulen Bayerns mit hervorragend ausgestatteten Laboren im Herzen der Metropolregion Nürnberg.Wir suchen eine Persönlichkeit, die die u.g. Aufgabengebiete in der Lehre engagiert betreut und Freude am Umgang mit interessierten Studierenden des Bauingenieur­wesens hat. Gefordert hierfür ist eine mehrjährige einschlägige Berufs­erfahrung als Bauingenieur*in (m/w/d) außerhalb der Hochschule in der Tragwerks­planung, Konstruktion und Bemessung von Bauwerken des Betonbaus. Erwartet wird der Ausbau von Aktivitäten im Rahmen der angewandten Forschung, in der Vernetzung mit der konstruktiven Praxis sowie im Rahmen von Vortrags­veranstaltungen und Weiter­bildungs­maßnahmen. Gesucht wird eine in der Lehre und Forschung auf dem Gebiet des Stahl­betonbaus und der Tragwerke ausgewiesene Persönlichkeit, die über hervorragende fachliche Kenntnisse im Bau­ingenieur­wesen sowie über umfassende ingenieur­praktische Erfahrungen verfügt und diese in den Lehr­veranstaltungen an der Fakultät Bau­ingenieur­wesen vertreten kann. Einstellungsvoraussetzungen Ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit ist durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotions­adäquate Leistungen) zu belegen. Pädagogische Eignung sowie besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschul­studiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschul­bereiches ausgeübt worden sein müssen; in besonderen Fällen kann der Nachweis der außerhalb des Hochschul­bereichs ausgeübten beruflichen Praxis dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außer­hochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Nach Erfüllung der beamten­rechtlichen Voraussetzungen ist die Berufung in das Beamten­verhältnis auf Lebenszeit vorgesehen. Schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevor­zugt einge­stellt. Die Hochschule strebt eine signifikante Erhöhung des Anteils von Frauen in der Lehre an und bittet deshalb qualifi­zierte Frauen aus­drücklich um ihre Bewerbung. Frauen werden unter Wahrung des Vorrangs von Eignung, Befähi­gung und fachlicher Leistung, der dienst­recht­lichen Vor­schriften und sonstiger recht­licher Vorgaben bevorzugt einge­stellt. Die Hochschule trägt das Zertifikat „Familien­gerechte Hoch­schule“.
Zum Stellenangebot

Professur für das Lehr- und Forschungsgebiet Wasserstoffinfrastruktur

Di. 04.01.2022
Nürnberg
Als Professor*in an der TH Nürnberg haben Sie ein einzig­artiges beruf­liches Umfeld. Als große Hoch­schule bieten wir Ihnen viele Möglich­keiten, Ihre Tätig­keit flexibel zu gestalten. Ihre inno­vativen Ideen in Lehre und Forschung und Ihre Mit­wirkung in strate­gischen Projekten prägen das Profil unserer Hoch­schule mit. Bei uns agieren Sie vernetzt in kollegialen Teams. Sie arbeiten mit Studierenden in inno­vativen Lehr- und Lern­formaten und begleiten aktiv deren Persönlich­keits­entwicklung. Sie bringen Ihre Kompetenz in inter­essante und gesell­schaftlich relevante Vorhaben ein. Sie sind hochschul­weit, regional und inter­national inter­disziplinär vernetzt. Der Transfer Ihrer Erkennt­nisse in die Praxis schafft einen Mehrwert für die Menschen – so gestalten Sie den techno­logischen und gesellschaft­lichen Wandel aktiv mit. An der Fakultät Verfahrens­technik ist zum Wintersemester 2022 / 2023 eine Professur der BesGr W2 für das Lehr- und Forschungs­gebiet Wasserstoffinfrastruktur zu besetzen. Die Ausschreibung und Besetzung dieser Professur erfolgen im Rahmen der Umsetzung der Hightech Agenda des Freistaats Bayern. Der*Die Stelleninhaber*in soll auf dem Gebiet der Wasser­stoff­infra­struktur über­durchschnittlich und nachhaltig in der Forschung aktiv sein und dieses sowie die Wärme- und Stoff­übertragung in der Lehre vertreten. Für die ersten fünf Jahre ist das Lehr­deputat zugunsten von Forschungs­aktivitäten um die Hälfte reduziert. Dritt­mittel­einwerbung und Engagement im Bereich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie des Wissens- und Technologie­transfers werden erwartet. Der*Die Bewerber*in (m/w/d) sollte bereit sein, inter­disziplinär mit anderen Fakultäten, Instituten und Kompetenz­zentren der Hochschule zusammenzuarbeiten und zur Umsetzung der Strategie der Hochschule international aktiv sein. Bei positiver Evaluierung der forschungs­bezogenen Leistungen ist eine Verlängerung der Lehr­deputats­reduzierung über die fünf Jahre hinaus vorgesehen.In der Lehre bringen Sie Ihre Erfahrung bei der Durchführung der Lehr­veranstaltung Angewandte Wärme- und Stoff­übertragung ein. Außerdem wird erwartet, dass Sie tiefergehende Kenntnisse aus dem Berufungs­gebiet in eigenen Lehr­modulen und studentischen Projekt­arbeiten an unsere Studierenden weitergeben. In der angewandten Forschung und Entwicklung wirken Sie mit Ihren Projekten beim Aufbau und bei der Weiter­entwicklung des Schwerpunktes Wasser­stoff­technik mit. Im Rahmen dieses Schwerpunktes wird ein Forschungs­verbund­netzwerk im Zusammenwirken mit Industrie­partnern aufgebaut, das sich zum Ziel gesetzt hat, den gesamten Strang von der Erzeugung über die Speicherung und den Transport bis hin zur energetischen Nutzung des Wasserstoffs weiterzuentwickeln. Mit Ihren Forschungs- und Entwicklungs­arbeiten gliedern Sie sich in diesem Netzwerk im Bereich Infrastruktur ein. Eine engagierte Mitwirkung bei der Weiter­entwicklung von Fakultät und Hochschule sowie die Mitarbeit in der akademischen Selbst­verwaltung sind wünschenswert.Sie sind eine Ingenieur-Persönlichkeit, die sich während ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit mit den Themen­gebieten der Wasser­stoff­technik und der Wärme- und Stoff­übertragung beschäftigt hat und schon immer die erworbenen Kenntnisse mit Begeisterung an den Nachwuchs weitergeben wollte? Die Lösung der aktuellen Fragen einer stabilen Energie­bereitstellung liegt Ihnen am Herzen? Sie haben sich in Ihrer Laufbahn bereits nachweisbar in der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Wasser­stoff­versorgung und -infrastruktur (Erzeugung bis Nutzung) betätigt und möchten diese Aktivitäten intensivieren? Dann suchen wir genau Sie zur Verstärkung unseres Teams. Einstellungsvoraussetzungen Ein abgeschlossenes Hochschul­studium. Die besondere Befähigung zu wissen­schaftlicher Arbeit ist durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotions­adäquate Leistungen) zu belegen. Pädago­gische Eignung sowie besondere Leistungen bei der Anwendung oder Ent­wicklung wissenschaft­licher Erkennt­nisse und Methoden in einer mindestens fünf­jährigen beruf­lichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschul­studiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschul­bereichs ausgeübt worden sein müssen; in besonderen Fällen kann der Nachweis der außer­halb des Hochschul­bereichs ausge­übten beruf­lichen Praxis dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheb­licher Teil der beruf­lichen Tätig­keit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhoch­schulischer beruf­licher Praxis er­bracht wurde. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebens­jahr noch nicht voll­endet hat. Nach Erfüllung der beamten­rechtlichen Voraussetzungen ist die Berufung in das Beamten­verhältnis auf Lebenszeit vorgesehen. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevor­zugt einge­stellt. Die Hochschule strebt eine signifikante Erhöhung des Anteils von Frauen in der Lehre an und bittet deshalb qualifi­zierte Frauen aus­drücklich um ihre Bewerbung. Frauen werden unter Wahrung des Vorrangs von Eignung, Befähi­gung und fachlicher Leistung, der dienst­recht­lichen Vor­schriften und sonstiger recht­licher Vorgaben bevorzugt einge­stellt. Die Hochschule trägt das Zertifikat „Familien­gerechte Hoch­schule“.
Zum Stellenangebot

Professur Betriebswirtschaftslehre im Dualen Studium (m/w/d)

Di. 04.01.2022
Karlsruhe (Baden), Ulm (Donau), Nürnberg, Mainz, Frankfurt am Main
IU Internationale Hochschule - Duales Studium Innovatives & zukunftsorientiertes Lehren Vereinbarkeit von Beruf und Familie Vernetzung und Forschung Zum Sommersemester 22/23 besetzen wir im Dualen Studium der IU Internationalen Hochschule (IU) eine Professur (m/w/d) im Studiengang Betriebswirtschaftslehre am Standort Karlsruhe, Ulm, Nürnberg, Mainz oder Frankfurt am Main in Voll- oder Teilzeit. Sie vertreten das Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre in Lehre und Forschung im praxisintegrierten Bachelorstudiengang Sie bringen sich in Themen der Lehre sowie Forschung ein und vermitteln neue Perspektiven in der Hochschulwelt Sie vermitteln praxisnah Wissen in den Grundlagenbereichen der Betriebswirtschaftslehre Des Weiteren sind Sie in der Lage, unsere Studierenden in einer oder mehreren der folgenden Vertiefungen zu Experten auszubilden: Accounting, Controlling, Steuerberatung, Marketing, Personalmanagement, Internationales Management, Immobilienwirtschaft, Tourismuswirtschaft Sie sind an der kreativen Entwicklung von Lehrformaten innerhalb des didaktischen Konzeptes der IU Internationalen Hochschule für das duale Studium beteiligt und entwickeln dies in kollegialer Zusammenarbeit weiter WIR BRAUCHEN VON IHNEN Um Ihre Bewerbung schnellstmöglich bearbeiten zu können, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen: Anschreiben Tabellarischer Lebenslauf, inklusive einer Übersicht der bisherigen Lehrerfahrung Hochschulzeugnisse Promotionsurkunde Bei einer Promotion aus dem Ausland fügen Sie bitte den Nachweis der Gleichwertigkeit in Deutschland bei, entweder in Form eines Auszugs aus Anabin oder eines KMK-Gutachtens Publikationsverzeichnis Der Ansatz der IU Internationale Hochschule ist es, praxisnahe Inhalte zu vermitteln. Daher wird ein:e Expert:in im Bereich Betriebswirtschaftslehre gesucht, welche:r sich aus der bisherigen Berufspraxis durch umfassende, herausragende fachliche Kompetenz sowie pädagogische Fähigkeiten auszeichnet und diese in die Lehre an der IU einbringt. Sie haben ein Hochschulstudium im Bereich Betriebswirtschaftslehre mit herausragenden Leistungen abgeschlossen und können eine einschlägige Prädikatspromotion vorweisen Sie verfügen über fünf Jahre Berufserfahrung, davon drei Jahre außerhalb der Hochschule Sie belegen Ihre fachliche Expertise in den relevanten Themengebieten durch einschlägige Publikationen oder Projekte Sie haben zudem Erfahrungen in der Lehre gesammelt und sind in der Lage moderne Hochschuldidaktik versiert einzusetzen Sie arbeiten teamorientiert und richten Ihr Denken und Handeln auf langfristige Ziele der IU Internationalen Hochschule aus Weiterhin sind Sie kooperativ, zuverlässig, brennen für die Präsenzlehre und beherrschen gleichzeitig Elemente zur Durchführung der virtuellen Lehre Sie verfügen über Deutschkenntnisse auf C2-Niveau des Europäischen Referenzrahmens Die Einstellungsvoraussetzungen regelt das Hochschulgesetz des Landes Thüringen. Eine wertegeführte Hochschule mit flachen Hierarchien und Du-Kultur Vernetztes und kollegiales Arbeiten mit modernster Technik Ein forschungsfreundliches Umfeld mit einem eigenen Budget für die Teilnahme an Tagungen und Konferenzen Budget für die eigene Kompetenzentwicklung Die Möglichkeit, an der Hochschulentwicklung mitzuwirken Teilzeit ab 20 Stunden/Woche möglich 30 Tage Urlaub Betriebliche Altersvorsorge Als eine der am schnellsten wachsenden Bildungsgruppen vertreten wir die Werte einer modernen Bildungseinrichtung und sind uns der Verantwortung bewusst, was es bedeutet, Wissen an künftige Generationen weiterzugeben. Sie finden sich in diesem Profil wieder und suchen nach einer neuen Herausforderung? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Karriereportal.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: