Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Universität: 3 Jobs in Rutesheim

Berufsfeld
  • Universität
Branche
  • Bildung & Training 3
  • Wissenschaft & Forschung 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Befristeter Vertrag 1
Universität

Studiengangmanager:in

Di. 06.04.2021
Aalen (Württemberg), Stuttgart, Ulm (Donau), Schwäbisch Gmünd, Heidenheim an der Brenz
Der Graduate Campus der Hochschule Aalen bietet ein umfassendes Angebot an akademischen Weiterbildungsmöglichkeiten für Berufstätige an. Dies reicht von Zertifikatskurse und Certificates of Advanced Studies bis hin zu berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudienangeboten. Unser Team sucht ab sofort eine:n Studiengangmanager:in.Kurz zu uns: Was wir genau tun lesen Sie am besten auf unserer Webseite nach. Machen Sie ja sowieso. Für jeden Studiengang haben wir einen persönlichen Ansprechpartner, der unsere Studierenden professionell betreut und als „One-Stop-Office “ bei allen Fragen rund ums Studium zur Verfügung steht. Teamwork, Proaktivität, die Fähigkeit viele Themen gleichzeitig zu steuern, eine ausgeprägte Serviceorientierung und eine offene Kommunikation sind daher ein zentrales Element unserer Arbeitsweise. Nun zu Ihnen: Wenn Sie es schätzen in einem kleinen Team mit kurzen Wegen zu arbeiten dann sind Sie bei uns richtig. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, fließendes Englisch sowie ein ausgeprägtes Interesse an digitaler Zusammenarbeit sind notwendige Kompetenzen. Wenn Sie einschlägige Erfahrungen im Hochschulbereich oder der Weiterbildung mitbringen ist das super, wenn nicht, wird Sie unser Team gerne während Ihrer Einlernphase begleiten. Ein hohes Maß an Selbständigkeit und eigeninitiativem Arbeiten runden Ihr Profil ab.Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, fließendes Englisch sowie ein ausgeprägtes Interesse an digitaler Zusammenarbeit sind notwendige Kompetenzen. 
Zum Stellenangebot

Beauftragte*r (m/w/d) für Rankings sowie nationales und internationales Benchmarking

Di. 06.04.2021
Stuttgart
UNIVERSITÄT STUTTGART | ZUM FRÜHESTMÖGLICHEN ZEITPUNKT | ENTGELT­GRUPPE E13 TV-L | VOLLZEIT 100 % | ZUNÄCHST BEFRISTET BIS ZUM 31.12.2025 Die Universität Stuttgart ist eine führende technisch orientierte Universität mit ca. 25.000 Studierenden und mehr als 5.000 Beschäftigten. Zum strategischen und systematischen Umgang mit Rankings sowie für das nationale wie internationale Benchmarking suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in im Bereich des Rektorates. Entwicklung eines Gesamtkonzepts für den strategischen und systematischen Umgang mit Rankings und Rankingergebnissen sowie für die Benchmarking-Aktivitäten an der Universität Stuttgart Weiterentwicklung des Aufgabenbereichs „Rankings“ und der zugehörigen Prozesse im Auftrag des Rektorats in enger Abstimmung mit den für Rankings jeweils relevanten Akteur*innen aus den zentralen Bereichen der Universität und den Fakultäten Beobachtung und Bewertung von Veränderungen im internationalen Handlungsfeld „Rankings“ und Mitentwicklung von bereichsadäquaten Ansätzen für den ranking­bezogenen Leistungsvergleich und das Qualitätsmanagement Analyse der Datengrundlage und Datendefinition mit besonderem Fokus auf Rankings, Reputationsmanagement (Analyse von Reputationsdaten und Reputationserhebungen) Mitwirkung im Gestaltungsbereich der publikationsbasierten Indikatoren Überdurchschnittlich abgeschlossenes Universitätsstudium, möglichst mit Promotion Mehrjährige Berufserfahrung im universitären oder universitätsnahen Umfeld auf dem Gebiet der Rankings oder verwandten Feldern, bibliometrische Kenntnisse von Vorteil Erfahrungen mit nationalen und internationalen Benchmarkings, Erfahrungen im Rahmen der Exzellenzstrategie von Vorteil Vertrautheit mit den unterschiedlichen Leistungsdimensionen einer Universität und mit der (inter-)nationalen Hochschul- und Wissenschaftslandschaft Fähigkeiten zur konzeptionellen Arbeit, strategischem Denken sowie selbstständiger Projekt­ent­wicklung Ausgeprägte kommunikative Stärke in Deutsch und Englisch Freude an neuen Herausforderungen, Kreativität, Eigeninitiative sowie Belastbarkeit und Flexibilität Offenheit, Teamgeist und gerne auch etwas Humor Eine interessante und anspruchsvolle Aufgabe in Vollzeit in einem engagierten und motivierten Universitätsteam im Rahmen einer bis 31.12.2025 befristeten Anstellung zum frühest­möglichen Zeitpunkt. Flexible Arbeitszeiten, eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten stehen Ihnen offen.
Zum Stellenangebot

Professur (m/w/d) (W2) Konstruktion und Entwicklung elektromechanischer Systeme

Do. 01.04.2021
Pforzheim
Die Hochschule Pforzheim zählt mit rund 6.200 Studierenden und 500 Personen in Lehre, Forschung und Administration zu den größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. In ihren drei Fakultäten – Gestaltung, Wirtschaft und Recht sowie Technik – verbindet die Hochschule Pforzheim Kreativität mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung und technischer Präzision. Interdisziplinarität, Internationalität, Technologie und Know-how-Transfer sind wesentliche Elemente unseres Erfolges. Unseren Mitarbeitern und Studierenden wird nicht nur eine Fachausbildung geboten, sondern eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung. An der Fakultät für Technik ist im Studiengang Maschinenbau zum Sommersemester 2022 folgende Professur zu besetzen: Professur (m/w/d) (W2) Konstruktion und Entwicklung elektromechanischer Systeme Kennziffer: 202007 Arbeitszeit: Vollzeit Vergütung: W2 Bewerbungsfrist: 03.05.2021 Sie vertreten umfassend und im Team das Fachgebiet „Konstruktion und Entwicklung“ in Lehre und Forschung im Maschinenbau Sie lehren auf den Gebieten Konstruktion und Entwicklung mit Ausrichtung auf die Integration von elektromechanischen Komponenten Sie betreuen neben Vorlesungen und Übungen in der Konstruktionslehre auch Projekt- und Abschlussarbeiten sowie das Seminar Produktentwicklung / Konstruktion Sie wenden dafür moderne, rechnergestützte Methoden an (CAD, CAE, …) Sie beziehen elektromechanische Elemente, innovative Werkstoffe und neue Fertigungsverfahren (additive Fertigung) mit ein Sie arbeiten aktiv an der Vernetzung der konstruktionstechnischen Inhalte mit anderen Fächern wie z. B. Technische Mechanik, Werkstoffkunde, Fertigungsverfahren, Produktionstechnik Sie haben ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium und sind einschlägig promoviert Sie verfügen über langjährige Berufserfahrung in Konstruktion und Entwicklung mit vertiefter Fachkenntnis sowie praktischer Berufserfahrung in der Integration elektromechanischer Komponenten in technische Produkte Sie verfügen über fundierte Fach- und Methodenkenntnisse in rechnergestützter Konstruktion, Auslegung und Entwicklung sowie Werkstoffen und Fertigungsverfahren Sie sind ein ausgeprägter Teamplayer, möglichst mit Führungserfahrung Sie sind bereit und in der Lage, englischsprachige Vorlesungen zu halten, bei Bedarf Vorlesungen in anderen Grundlagenfächern des Maschinenbaus zu übernehmen und sich in der Selbstverwaltung der Hochschule einzubringen Sie sind bereit sich in der angewandten Forschung zu engagieren Berufungsvoraussetzungen sind u. a. ein abgeschlossenes Hochschulstudium, wissenschaftliche Qualifikation, die i. d. R. durch Promotion nachgewiesen wird, und mindestens fünf Jahre Berufserfahrung, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs. Weitere Einzelheiten (vgl. § 47 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg) sind einem Merkblatt zu entnehmen, das über die Homepage der Hochschule heruntergeladen werden kann. Die Hochschule Pforzheim strebt die Erhöhung ihres Frauenanteils an und fordert qualifizierte Interessentinnen deshalb nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation haben behinderte Bewerber/-innen Vorrang.
Zum Stellenangebot


shopping-portal