Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Universität: 1 Job in Wulsdorf

Berufsfeld
  • Universität
Branche
  • Bildung & Training 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 1
Universität

Professur (w/m/d) - Fachgebiet „Rechtswissenschaften - Schwerpunkte Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Arbeits- und Sozialrecht

Sa. 27.11.2021
Bremerhaven
Unsere maritim geprägte Hochschule Bremerhaven wird als staatliche Fachhochschule von rund 3.000 Studierenden besucht. Wir befinden uns an der Mündung zur Weser in die Nordsee und bieten auf unserem architektonisch anspruchsvollen Campus 25 Bachelor- und Masterstudiengänge mit größtenteils maritimen Schwerpunkten in den Bereichen Technologie, Management und Informationssysteme. Unsere gut mit der regionalen Wirtschaft vernetzte „Hochschule am Meer“ wurde mehrfach für innovative Lern- und Lehransätze ausgezeichnet. Dies haben wir vor allem unseren hoch qualifizierten und engagierten Lehrenden zu verdanken. Im Zuge einer Nachfolgeplanung für den bisherigen Stelleninhaber haben wir vorbehaltlich der Genehmigung der Stellenfreigabe und Bereitstellung von Haushaltsmitteln für diese durch die Senatorin für Wissenschaft und Häfen sowie für Justiz und Verfassung zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Management und Informationssysteme der Hochschule folgende Stelle zu besetzen: Professur (W 2) (w/m/d) für das Fachgebiet „Rechtswissenschaften mit den Schwerpunkten Handels- und Wirtschaftsrecht  sowie Arbeits- und Sozialrecht“  (Kennz. FB2/Recht)Für diese suchen wir eine:n hervorragend qualifizierte:n Volljuristen bzw. Volljuristin, der bzw. die in deutscher und englischer Sprache in Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs diese Rechtsgebiete in Lehre und Forschung kompetent vertritt. Dies schließt insbesondere die Übernahme von Lehrveranstaltungen in den Studiengängen Transportwesen / Logistik, Logistics Engineering and Management, Betriebswirtschaftslehre und Soziale Arbeit ein, ebenso wie die Betreuung studentischer Projekte, Abschlussarbeiten, Praxis- und Auslandsphasen. Die Professur ist überwiegend Studiengängen des Fachbereichs Management und Informationssysteme zugeordnet und kann auch in fachbereichsübergreifenden Studienbereichen eingesetzt werden. Sie sollte aus obigen Rechtsgebieten Lehrveranstaltungen übernehmen und dabei insbesondere den verstärkten Digitalisierungsbedarfen auch mit der Anwendung digitaler Lehr-, Lern- und Prüfungsformate Rechnung tragen.  Für die Lehre setzen wir voraus, dass Sie Freude am Einsatz innovativer Lehr- und Lernformen unter den Rahmenbedingungen einer Fachhochschule haben und unser Konzept einer kompetenzorientieren Lehre mit Einbindung der regionalen Wirtschaft mit uns weiterentwickeln. Hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit und Bereitschaft, englischsprachige Lehrveranstaltungen anzubieten, sind unabdingbar. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert. Für die Besetzung dieser Professur erwarten wir einschlägige berufspraktische Erfahrungen in obigen Rechtsgebieten, idealerweise aus einer Tätigkeit im wirtschaftlichen Umfeld.  Zudem erwünschen wir eine Forschungsexpertise, zum Beispiel in Form von Veröffentlichungen, und Bereitschaft zu Forschung und Transfer in den zu besetzenden Fachgebieten und eine Einbringung in regionale Forschungsverbünde, welche durch vorhandene anwendungsorientierte Forschungsleistungen zum Ausdruck kommt.  Darüber hinaus erwarten wir eine Beteiligung an Gremien der Selbstverwaltung und ein engagiertes Mitwirken bei der Weiterentwicklung und Sicherstellung der Lehr- und Betreuungsangebote und beim Aufbau und der Pflege von Praxis- und Hochschulkontakten national und international.   ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit dem Abschluss Volljurist:in (erstes und zweites Staatsexamen) pädagogische Eignung für die Lehre an einer Hochschule, die in der Regel durch Erfahrungen in der Lehre, Ausbildung oder Teilnahme an entsprechenden Fort- oder Weiterbildungen nachzuweisen ist, die Bereitschaft zu hochschuldidaktischer Fortbildung,  eine besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch eine qualifizierte Promotion nachgewiesen wird,  sowie besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen einschlägigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Wir bieten Ihnen ein viel­seitiges und anspruchs­volles Aufgaben­gebiet mit der Möglich­keit, aktiv zu einem dyna­mischen Entwicklungs­prozess beizu­tragen und bei der Weiter­ent­wicklung der Instrumente der Qualitäts­sicherung und der Ver­fahrens­abläufe Ideen und Konzepte zu entwickeln, die zu einer organischen Weiter­ent­wicklung des bereits Bestehenden beitragen.   Eine Wohnsitzverlegung in Hochschulnähe ist wünschenswert. Im Sinne des Leitbildes der Hochschule wünschen wir uns Bewerberinnen und Bewerber, die offen für Fragen der Geschlechtergleichstellung und Diversität sind. Wenn Sie außerdem über wissenschaftliche Neugier, Eigeninitiative und ausgeprägte Sozialkompetenz verfügen und Freude an der Arbeit mit jungen Menschen haben, freuen wir uns ganz besonders auf Ihre Bewerbung. Um den Frauenanteil bei den Lehrenden zu erhöhen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Hochschule Bremerhaven fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen bzw. schwerbehinderten Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt. Nähere Informationen zum erwünschten Stellenprofil sowie berufungsorganisatorischen Fragen erteilt die Vorsitzende der Berufungskommission Frau Prof. Dr. Miriam O‘Shea, E-Mail: moshea@hs-bremerhaven.de oder Telefon: Tel.: +49 471 4823-485. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter Angabe der obigen Kennziffer bis spätestens 09.12.2021 über unser Online-Bewerbungsportal (stellen.hs-bremerhaven.de) an den Rektor der Hochschule Bremerhaven zu richten. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.  
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: