Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Verbände: 12 Jobs in Friedrichshain-Kreuzberg

Berufsfeld
  • Verbände
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 12
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 12
  • Ohne Berufserfahrung 7
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 12
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 9
  • Befristeter Vertrag 3
Verbände

Referentin/Referent (m/w/d) mit energierechtlichem Hintergrund für den Fachbereich Energiewirtschaft/Regulierung

Mo. 19.10.2020
Berlin
Der VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V. vertritt die Interessen von rund 300 Unternehmen aus Industrie und Gewerbe, die ein Thema verbindet: Energie. Unsere Mitgliedsunternehmen stehen für ca. 80 Prozent des industriellen Energieverbrauchs und ca. 90 Prozent der industriellen Eigenerzeugung in Deutschland. Wir verschaffen den berechtigten Interessen der industriellen und gewerblichen Energiekunden Gehör und Geltung. Wir suchen zur Erweiterung unseres Teams in Berlin baldmöglichst eine/n Referentin/Referent (m/w/d) mit energiewirtschaftlichem/-rechtlichem Hintergrund für den Fachbereich Energiewirtschaft/Regulierung in Vollzeit. Analyse energiepolitischer Entwicklungen, Gesetzesvorhaben und regulatorischer Aktivitäten auf nationaler und EU-Ebene im Bereich des Energierechts Analyse der wissenschaftlichen Diskussion und der fachlichen energierechtlichen Rahmenbedingungen Selbstständiges Erarbeiten von Positionspapieren, Vorträgen und Präsentationen zu energierechtlichen Themen Unterstützung der Lobbyarbeit des Verbands Eigenverantwortliche Beratung der Mitgliedsunternehmen zu energierechtlichen Themen Information an die Mitgliedsunternehmen über aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung Betreuung der Gremienarbeit (Ausschüsse, Arbeitskreise und Projektgruppen) Abgeschlossenes juristisches Studium oder vergleichbares wirtschaftsrechtliches Studium Kenntnisse im Bereich der Energiewirtschaft, EEG/KWKG/BEHG/ETS erwünscht Berufserfahrungen im Verbandsumfeld oder in einem energiewirtschaftlichen Think-Tank oder Beratungsunternehmen von Vorteil Souveränes, sicheres Auftreten, hohe Kommunikationsfähigkeit Spaß, Geschick und Erfahrung beim Verfassen von Texten Interesse an energie- und klimapolitischen Fragestellungen und an eigenen Lösungswegen Gute Englischkenntnisse Positive Ausstrahlung, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit mit umfangreichen Gestaltungsräumen und der Möglichkeit, an der Weiterentwicklung der Energiewende aus der Sicht unserer Mitglieder mitzuwirken. ein kompetentes, engagiertes Team und flache Hierarchien eine marktgerechte Vergütung Gute Work-Life-Balance, z. B. durch flexible Arbeitszeiten, 30 Tage Urlaub einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage
Zum Stellenangebot

Bereichsleitung Nationale Hilfsgesellschaft (m/w/d)

Fr. 16.10.2020
Berlin
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen in gesundheitlichen oder sozialen Notlagen umfassend Hilfe leisten. Als nationale Rotkreuzgesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege bekennt sich das DRK zu den sieben Rotkreuzgrundsätzen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität. Für das Generalsekretariat des DRK e. V. in Berlin suchen wir im Rahmen einer Altersnachfolgeplanung zum 1. Juli 2021 eine Bereichsleitung Nationale Hilfsgesellschaft (m/w/d)Als Bereichsleitung führen Sie rund 60-70 Mitarbeitende in den Themenfeldern Nationales Krisenmanagement und zivilmilitärische Zusammenarbeit (ZMZ), Erste-Hilfe, Gesundheitlicher Bevölkerungsschutz & Rettungsdienst, Logistik und Einsatzunterstützung Inland/Ausland, Gemeinschaften/Ehrenamt, Forschung im Bevölkerungsschutz und Suchdienst. Neben der Führung Ihrer Teams werden Ihre Arbeitsschwerpunkte u.a. in der Weiterentwicklung der Ihrem Bereich zugehörigen Inhalte und in der politischen Interessensvertretung liegen: Sie begleiten und kommentieren Gesetzesinitiativen in fachlicher Hinsicht und vertreten das DRK als Nationale Hilfsgesellschaft innerhalb und außerhalb des Verbandes. Sie berichten direkt an den Generalsekretär.Für diese anspruchsvolle Aufgabe verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) vorzugsweise mit einem Schwerpunkt in den Bereichen Katastrophenvorsorge, Katastrophenmanagement, Sicherheit, Gefahrenabwehr oder eine vergleichbare Ausbildung. Darauf aufbauend haben Sie mehrjährige und einschlägige Berufserfahrungen in leitenden Positionen im Bereich Bevölkerungsschutz / Katastrophenschutz sammeln können. Sie besitzen Sensibilität für die besonderen Bedingungen einer gemeinnützigen, international arbeitenden Organisation und kennen die deutsche Politiklandschaft. In persönlicher Hinsicht verfügen Sie neben einem sicheren und verbindlichen Auftreten über hohe strategisch-konzeptionelle Fähigkeiten, zeigen in Ihrer Funktion als Führungskraft Mannschaftsgeist und kommunizieren mit allen beteiligten Akteuren auf Augenhöhe.
Zum Stellenangebot

Experte (m/w/d) Politik – Schwerpunkt Windenergie

Fr. 16.10.2020
Berlin
Wir gestalten die Zukunft für Unternehmen und vertreten erfolgreich gemeinsame Interessen der Investitionsgüterindustrie. Die 500 engagierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im VDMA und unseren Servicegesellschaften sowie die zahlreichen Experten in unseren 3.200 Mitgliedsunternehmen bilden zusammen das größte Netzwerk der Branche in Europa mit einem breiten Leistungsspektrum. Der Fachverband Power Systems im VDMA ist die Informations- und Kommunikationsplattform für die Hersteller von Bioenergie- und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, Brennstoffzellen, Gas- / Dampfturbinen und -anlagen, Wasserkraftanlagen sowie Windenergieanlagen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen Experten (m/w/d) Politik – Schwerpunkt Windenergie. In unserem Politik-Team erarbeiten und vertreten Sie die Positionen der Branche gegenüber Politik und Stakeholdern in Zusammenarbeit mit unserem Hauptstadtbüro Leitung der politischen Gremien sowie Mitgliederbetreuung im Bereich der Windenergieanlagen Erarbeitung von detaillierten Arbeitsdokumenten mit unseren Gremien Betreuung unserer Mitarbeit im europäischen Branchenverband Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit des Fachverbands Abgeschlossenes Hochschulstudium sowie Begeisterung für energiepolitische Prozesse, auch im europäischen Kontext Teamfähigkeit und Selbstbewusstsein Erste Erfahrung in der politischen Interessensvertretung Branchenkenntnisse der Windindustrie sowie ein aktives Netzwerk in Berlin Gute Deutsch- und Englischkenntnisse Umfassende Einarbeitung in Ihren Aufgabenbereich Modernes, angenehmes Arbeitsumfeld Mitarbeit in einem engagierten Team Eigenverantwortliches Arbeiten Vernetzung mit interessanten Menschen Flexible Arbeitszeit Viele zusätzliche soziale Leistungen
Zum Stellenangebot

Project Manager Circular Economy (m/f/d)

Fr. 16.10.2020
Berlin
Der World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine der bekanntesten Naturschutzorganisationen der Welt. Mit Projekten in über hundert Ländern verfolgen wir das Ziel, die biologische Vielfalt unseres Planeten zu erhalten. Genau dort, wo es drauf ankommt. Der WWF Deutschland ist ein selbstständiger Teil dieses globalen Netzwerkes. Durch eigene Initiativen und qualifizierte Lobbyarbeit in Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik setzen wir die Ziele des WWF in Deutschland in Taten um. Das gelingt uns vor allem dank motivierter und qualifizierter Mitarbeiter:innen: Menschen, die sich auskennen. Menschen, die mit anpacken. Menschen, die im Natur- und Artenschutz nicht nur einen Job sehen – sondern die Überzeugung, gemeinsam eine lebenswerte Zukunft ermöglichen zu können. Und dies mit Begeisterung tun. Sie identifizieren sich mit den Zielen des WWF? Sie teilen unsere Überzeugung? Für die Durchführung eines vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) geförderten Projekts zur Umsetzung der Circular Economy als Innovationsmotor für eine klimaneutrale und rohstoffeffiziente Wirtschaft (CEWI) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt (befristet bis zum 31. August 2023) in Teilzeit (35 Wochenstunden) eine/n qualifizierte/n Unterstützung der Ansprache von Unternehmen zur Einbindung in das Vorhaben Unterstützung der Analyse des Gebäudesektors zum Thema Circular Economy Aufbereitung von Ergebnissen in ansprechenden Kommunikationsformaten Erarbeitung von innovativen Projektideen gemeinsam mit Unternehmen Identifizierung und Ableiten von regulatorischen Hemmnissen zur Umsetzung und Skalierung der entwickelten Projektideen Unterstützung der Kommunikation der entwickelten Projektideen in den jeweiligen Unternehmen und Wertschöpfungskettenkontexten Betreuung der Unternehmensteilnehmer im Vorhaben Unterstützung des Austausches mit Multiplikatoren und wichtigen Stakeholdern aus der Politik, Finanzwirtschaft, Fachverbänden, Think Tanks oder zivilgesellschaftliche Organisationen Regelmäßiger Austausch mit den Verbundpartnern, gemeinsames Projektmanagement Hochschulstudium mit engem Bezug zum Aufgabenfeld (z. B. Nachhaltigkeit, Umwelttechnologie oder -ingenieur) sowie mindestens 3-jährige Berufs- und Praxiserfahrung Kenntnisse über Circular Economy Geschäftsmodelle, idealerweise über den Stand im Gebäudesektor Idealerweise Kenntnisse zum Thema Energie und Ressourcen im Gebäudesektor Idealerweise ein Kontaktnetzwerk im Gebäudebereich Fundiertes Wissen in unternehmerischer Nachhaltigkeit Fundierte Projektmanagementerfahrung, v.a. die Fähigkeit Aufgaben proaktiv zu planen und eigenständig durchzuführen Flexibilität in verschiedenen Arbeitsformen mit diversen internen und externen Partnern zusammenzuarbeiten Vertriebs- und Verhandlungsgeschick Hohe Kommunikationskompetenz Gute rhetorische Fähigkeiten und Erfahrungen im freien Präsentieren und Moderieren Interesse und Neugier, sich in neue Themen einzuarbeiten Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen (innerhalb Deutschlands) eine sinnvolle Aufgabe für unseren Planeten großartige Kolleginnen und Kollegen plus größtmöglichen Gestaltungsspielraum flache Hierarchien und kurze Wege, zentral im Herzen von Berlin-Mitte (nahe Bhf. Friedrichstraße) flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und 30 Tage Urlaubsanspruch (bis zu 3 Wochen am Stück) vermögenswirksame Leistungen entsprechend gesetzlicher Regeln; ab 3 Jahren Betriebszugehörigkeit auch betriebliche Altersvorsorge frei wählbare Incentives für Sport, Family Care, Lifestyle oder JobTicket ganz vorne Mitspielen oder einfach Dabeisein z. B. im WWF Chor, Band, Fußball- oder Volleyball-Team Erfolge feiern oder Pausen genießen mit Kaffee und Kollegen über den Dächern von Berlin
Zum Stellenangebot

Referent Marktdesign Handel Gas (w/m/d)

Fr. 16.10.2020
Berlin
Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Berlin, und seine Landes­organisationen vertreten über 1.900 Unternehmen. Das Spektrum der Mitglieder reicht von lokalen und kommunalen über regionale bis hin zu überregionalen Unternehmen. Sie repräsentieren rund 90 Prozent des Strom- und gut 60 Prozent des Nah- und Fernwärme­absatzes, 90 Prozent des Erdgasabsatzes, über 90 Prozent der Energienetze sowie 80 Prozent der Trinkwasser-Förderung und rund ein Drittel der Abwasser-Entsorgung in Deutschland. Die Abteilung Handel und Beschaffung entwickelt den Marktzugang weiter, treibt die Diskus­sionen zum Marktdesign, sie spricht für die Netznutzer und setzt sich für attraktive Handels­plätze ein. Als Stimme des Markts ist sie im intensiven Austausch mit Ministerien und Behörden, in Deutschland und in Europa. Starten Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt – befristet für 12 Monate – im Geschäftsbereich Vertrieb, Handel und gasspezifische Fragen als Referent Marktdesign Handel Gas (w/m/d)Schwerpunkt ist die eigenständige Bearbeitung von Themen aus dem Bereich Energie­handel, insbesondere zum Gasmarktdesign und zum MarktzugangErarbeitung von fachlichen Stellungnahmen, Argumentationspapieren und Branchen­positionenAustausch und enge Zusammenarbeit mit internen und externen Experten, bei der Prüfung von Sachverhalten und der Entwicklung von LösungsvorschlägenBetreuung von und Mitarbeit in verbandsinternen Gremien, sowie Repräsentanz des Verbandes und Mitarbeit in externen Gremien (z.B. Eurogas) oder VeranstaltungenBetreuung und Leitung von Projekten des Geschäftsbereichs sowie moderieren von Work­shops mit internen und externen TeilnehmernAufarbeitung und Publikation von Fachthemen in den verbandsspezifischen Medien sowie Konzeption von Fachveranstaltungen, ReferententätigkeitPositionieren der Netznutzer bei der Roadmap Gas, Weiterentwickeln der Vorschläge für ein Handelssystem für klima-neutrale Gase und Begleiten der Marktgebietszusammenlegung und die Umsetzung durch die Marktteilnehmer unterstützenBetreuung der Erstellung von Anwendungshilfen zu Marktintegrität und Transparenz  Überdurchschnittlicher Studienabschluss (Diplom, Master) mit Schwerpunkt Politik oder Wirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation Sehr gute Kenntnisse des Gasmarktdesigns und der aktuellen Trends der nationalen und europäischen Energiepolitik, sowie sehr gute Kenntnisse der energiewirtschaftlichen Zusammen­hänge, einschlägige Berufs- bzw. Branchenerfahrung ist von Vorteil Überzeugende Persönlichkeit mit souveränem Auftreten, Verhandlungs- und Argumentations­geschick und sehr gutem schriftlichen Ausdrucksvermögen sowie die Fähig­keit, Fachthemen für verschiedene Zielgruppen knapp und verständlich aufzubereiten Einschlägige Erfahrung in Projektmanagement und Moderation Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie sehr gute Kenntnisse der Office Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint) ein herausforderndes und vielseitiges Aufgabengebiet in einem freundlichen und motivierten Team einen modernen Arbeitsplatz mit attraktiven Rahmenbedingungen (u. a. betriebliche Alters­versorgung im Rahmen der VBL) eine attraktive Vergütung  die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen einen Zuschuss zum Jobticket flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit, Möglichkeit zum mobilen Arbeiten)
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter/-in Jugend und Geschäftsführer/-in der Sportjugend Berlin (m/w/d)

Fr. 16.10.2020
Berlin
80 Mitgliedsorganisationen, etwa 2.500 Vereine, mehr als 690.000 Mitglieder – wir sind die Stimme des Berliner Sports, willkommen bei der Sportjugend im Landessportbund Berlin e. V.! Für unser engagiertes Team und die vielen Ehrenamtlichen stehen die Interessen von Vereinen und Verbänden im Mittelpunkt. Zusammen blicken wir auf eine über 70-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Unsere Ziele? Wir verbinden Bewegung mit Lebensfreude und gestalten durch Sport die Gesellschaft mit. Bei uns gilt: Wir bleiben beweglich und fair, beim Sport wie im Job. Bewegen Sie sich und Ihre Karriere und verstärken Sie unser begeistertes Team als Abteilungsleiter/-in Jugend und Geschäftsführer/-in der Sportjugend Berlin (m/w/d) Voraussichtlich zum 1. Mai 2021. Leitung der Geschäftsstelle der Sportjugend Berlin und Führung des hauptamtlichen Personals Steuerung des Jugendverbands in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand der Sportjugend Berlin sowie dem Präsi­dium und der Geschäftsleitung des Landessportbunds Beratung und Unterstützung des Vorstands in jugend­politi­sch­en, betriebswirtschaftlichen und haushaltsrechtlichen Angelegenheiten, Vorbereitung und Umsetzung von Vor­stands­beschlüssen Vertretung der Sportjugend Berlin in der Öffentlichkeit Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Diplom- bzw. Masterabschluss Berufserfahrungen in verantwortlicher Position und in der Team- und Personalführung, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Arbeit mit Sportverbänden und -vereinen Kenntnisse und Erfahrungen in der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit entsprechend der Paragraphen 11, 12 und 13 des SGB VIII sind von Vorteil Aufgeschlossenheit und Interesse für jugend- und gesellschaftspolitische Themen Sichere Anwendung der MS-Office-Programme Bereitschaft zu Mehrarbeit und flexibler Arbeitszeit Wenn wir Sie aufgrund uns überzeugender Bewerbungsunterlagen zu einem Vorstellungsgespräch ein­laden, erwarten wir von Ihnen eine kurze Präsentation, wie Sie das künftige Profil der Sportjugend Berlin gestalten wollen.Entdecken Sie einen Arbeitgeber, der Familienfreundlichkeit groß schreibt, bei dem echter Teamgeist zählt und Sie sich individuell weiterentwickeln können! Darüber hinaus erwarten Sie viele weitere Vorteile: Freuen Sie sich auf eine attraktive Tarif-Vergütung samt Jahressonderzahlung mit umfangreichen Sozialleistungen sowie eine Betriebliche Altersvorsorge. Jetzt heißt es: Bahn frei für Ihren Einstieg bei uns – wir heißen Sie herzlich willkommen in unserem Team! Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,40 Stunden. Für die Tätigkeit ist eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L für das Land Berlin (Entgeltgruppe 15) vorgesehen. Die Stelle ist nach einer erfolgreichen Absolvierung des Probehalbjahrs unbefristet. Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Verfahrensmanagement

Do. 15.10.2020
Berlin
Das IQTIG, gegründet im Jahr 2015, erarbeitet auf unabhängiger, wissenschaftlicher Basis Verfahren zur Qualitäts­sicherung und zur Darstellung der Versorgungsqualität im Gesundheitswesen. Als gemeinnützige Stiftung leistet das IQTIG einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Patientinnen und Patienten. Das Institut hat seinen Sitz im Berliner Tiergarten. Zur Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir für die Abteilung „Verfahrensmanagement 1“ ab sofort befristet bis zum 28. Februar 2022 einenWissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d). Die Abteilung „Verfahrensmanagement 1“ ist für die regelkonforme Durchführung und Pflege verschiedener Verfahren der Qualitätssicherung im Gesundheitswesen im Regelbetrieb sowie deren Aufbau und Weiterentwicklung zuständig. Mitarbeit in Projekten zu Verfahren der Qualitätssicherung Maßgebliche Mitarbeit bei der Erstellung von Projekt- sowie wissenschaftlichen Berichten Beteiligung an der Vor- und Nachbereitung von Expertengremien Ggf. Beteiligung an Machbarkeitsprüfungen in enger Abstimmung mit der Projektleitung Mitarbeit bei der Pflege von bestehenden Qualitätsindikatoren, sowie Mitarbeit an der Neu- und Weiterentwicklung von Qualitätsindikatoren in den QS-Verfahren im Regelbetrieb Mitarbeit an der Durchführung von Weiterentwicklungsprojekten Eigenständige Übernahme von Aufgaben in Absprache mit der Projektleitung Fundiertes Fachwissen: Abgeschlossenes Hochschulstudium in Public Health, den Gesundheits- bzw. Pflegewissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang Berufserfahrung im Gesundheitswesen, in der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen oder im Projektmanagement sind von Vorteil Kenntnisse der Prinzipien der evidenzbasierten Medizin Grundkenntnisse im Umgang mit biometrischen Auswertungsmethoden Sicherer Umgang mit der Standard-IT eines wissenschaftlichen Arbeitsplatzes Hohe Sprachkompetenz für die Erstellung und Prüfung von Berichten Motivation zu exzellenten Arbeitsergebnissen, die den bedeutenden Aufgaben des Instituts entsprechen Hohe Einsatzbereitschaft, Freude an der Erschließung komplexer Inhalte sowie eine selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise Ausgeprägte Teamfähigkeit, kommunikatives Geschick und ein sicheres Auftreten Ein befristetes Arbeitsverhältnis Flexible Arbeitszeiten, keine Reisetätigkeit Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des MDK Eine attraktive zusätzliche Altersversorgung Ein innovatives, engagiertes Team Ein spannendes Themenfeld im Gesundheitswesen Einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
Zum Stellenangebot

Archivleiter (m/w/d)

Sa. 10.10.2020
Berlin
Die Katholische Soldatenseelsorge, – Anstalt des öffentlichen Rechts –, als Teil der Kurie des Katholischen Militärbischofs für die Deutsche Bundeswehr, sucht für das Archiv des Katholischen Militärbischofs zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Archivleiter (m/w/d). Bewerberinnen und Bewerber müssen über die Laufbahnbefähigung für den höheren Archivdienst oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen verfügen. Leitung des Archivs des Katholischen Militärbischofs einschließlich Matrikelstelle Beratung in Fragen der Schriftgutverwaltung und des Archivwesens Mitarbeit in der Bundeskonferenz der kirchlichen Archive Deutschlands Wissenschaftliche Bearbeitung ausgewählter Themen Konzeptionelle Weiterentwicklung des Archivs in analoger und digitaler Form Archivische Öffentlichkeitsarbeit Ausstellungsbetreuung Abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt der katholischen Theologie und/oder Geschichte mit Promotion Verwertbare Kenntnisse der lateinischen und englischen Sprache Erwünscht sind: Konzeptionelles Denken Kommunikationsfähigkeit Sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit Loyalität und Verschwiegenheit sowie Orientierung an christlichen Werten und die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche setzen wir voraus.Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39,00 Wochenstunden. Die Stelle wird mit Entgeltgruppe 14 (TVöD) vergütet. Sie erhalten weitere Sozialleistungen wie z. B. Betriebsrente und Zusatzleistungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Vorstandsreferent (m/w/d) Schwerpunkt Gremienbetreuung

Fr. 09.10.2020
Berlin
Die "Guten" am Wohnungs­markt in Berlin-Brandenburg: das sind die 350 öffentlichen, genossen­schaft­lichen, privaten und kirch­lichen Wohnungs­unter­nehmen unter unserem Dach, deren Inte­ressen wir seit über 120 Jahren in dem wohl span­nendsten Wohnungs­markt Europas vertreten. Mit ihren 1,1 Millionen Wohnungen machen sie den BBU Verband Berlin-Branden­burgischer Wohnungs­unter­nehmen e. V. zu einem der beiden größten wohnungs­wirt­schaft­lichen Regional­ver­bände Deutschlands. Nur einige der vielen Themen unserer Beratungs­arbeit für Mitglieds­unter­nehmen, Politik und Öffentlichkeit: Stadt­ent­wicklung, Neubau, Integration, Wohnungs­politik und Klimaschutz.Der Vorstand unseres Verbandes widmet sich an der Schnitt­stelle zwischen Wirtschaft und Politik der Interessenarbeit unserer Mitgliedsunternehmen aus der Wohnungswirtschaft. Zur Verstärkung des Teams im Vorstandsbüro suchen wir unbefristet und zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als Vorstandsreferent (m/w/d)(Schwerpunkt Gremienbetreuung)Unterstützung des Vorstandsmitgliedes für den Interessen­bereich in der Betreuung der Verbandsgremien inklusive der Planung, Organisation und Nachbereitung der Gremien­termineBetreuung von Mandaten des Vorstandsmitgliedes für den Interessenbereich, u.a. bei Tochtergesellschaften, unter besonderer Berücksichtigung von Richtlinien und Satzungs­fragenRessortspezifische Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen und Präsentationen zu verschiedenen aktuellen Themen­gebieten in Zusammenarbeit mit den FachreferentenVorbereitung, Prüfung und Abstimmung der JahresabschlüsseSie bringen ein jederzeit stilsicheres und professionelles Auftreten sowie ein hohes Maß an Vertrauenswürdigkeit und Integrität mit. Darüber hinaus haben Sie folgende Fähigkeiten und Erfahrungen: Erfolgreich abgeschlossenes Studium in einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung Erste relevante Berufserfahrung insbesondere in der Verbands- und Gremienarbeit oder im Bereich der Wohnungswirtschaft Ausgeprägtes Interesse an und Verständnis für politische Zusammenhänge Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Arbeiten gepaart mit ausgeprägter Zahlenaffinität Exzellente Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Sehr versierter und routinierter Umgang mit dem MS-Office-Paket, insbesondere PowerPoint und Excel Eine anspruchsvolle Tätigkeit direkt an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und VerwaltungEin erfahrenes und hilfsbereites Team in einem offenen ArbeitsumfeldEine unbefristete Anstellung30 Tage UrlaubEinen modernen Arbeitsplatz in ruhiger, aber dennoch verkehrsgünstiger Lage in Berlin
Zum Stellenangebot

Gesundheitswissenschaftler (Master) (w/m/d) Verfahrensentwicklung

Fr. 09.10.2020
Berlin
Das IQTIG, gegründet im Jahr 2015, erarbeitet auf unabhängiger, wissenschaftlicher Basis Verfahren zur Qualitäts­sicherung und zur Darstellung der Versorgungsqualität im Gesundheitswesen. Als gemeinnützige Stiftung leistet das IQTIG einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Patientinnen und Patienten. Das Institut hat seinen Sitz im Berliner Tiergarten. Zur Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung „Verfahrensentwicklung“ einen erfahrenen Gesundheitswissenschaftler (Master) (w/m/d). Die Abteilung „Verfahrensentwicklung“ erarbeitet im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) neue, sektorenübergreifende QS-Verfahren. Entsprechend den Zielsetzungen der Qualitätsförderung, der Patienten­information oder der qualitätsorientierten Steuerung im Gesundheitswesen werden auf wissenschaftlicher Basis unterschiedliche Qualitätsmodelle, Qualitätsindikatoren, Erhebungsinstrumente und Auswertungskonzepte entwickelt. Diese können sich auf vielfältige Versorgungssituationen in unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten beziehen. Mitarbeit bei der Entwicklung neuer sektorenübergreifender Verfahren der Qualitätssicherung in der medizinischen Versorgung in einem hochmotivierten und multiprofessionellen Team Erstellung von Konzeptstudien (inkl. Versorgungsanalysen) Neuentwicklung von Qualitätsindikatoren Machbarkeitsprüfungen für neue QS-Verfahren Auswertung wissenschaftlicher Literatur unterschiedlicher Fachgebiete Erstellen von Auswertungskonzepten für Sozialdatenanalysen Mitarbeit an wissenschaftlich Zwischen- und Abschlussberichten an den G-BA Betreuung von Expertengremien (themenbezogene Moderation, Vor- und Nachbereitung) Präsentation von Entwicklungsergebnissen über den Projektverlauf in den Gremien des G-BA Mitarbeit an wissenschaftlichen Veröffentlichungen Vorträge auf Tagungen und Fachkongressen Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in Public Health, den Gesundheits- bzw. Pflegewissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs Sehr gute Kenntnisse der evidenzbasierten Medizin und Erfahrung mit der wissenschaftlichen Arbeit Gute Kenntnisse der Methoden der empirischen Sozialforschung der Versorgungs- und Gesundheitssystemforschung und der Gesundheitsberichterstattung Erfahrung mit der Arbeit in Projektstrukturen Analytisches und konzeptionelles Denkvermögen auf der Grundlage eines fundierten Fachwissens und lösungsorientierter Kreativität Hohe Sprachkompetenz in der Erstellung wissenschaftlicher Berichte und Gutachten Kommunikatives Geschick und gutes Präsentationsvermögen Berufserfahrungen aus der Patientenversorgung, dem Qualitätsmanagement oder der Qualitätssicherung sind von Vorteil Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Flexible Arbeitszeiten mit Home-Office-Möglichkeiten Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des MDK Eine attraktive zusätzliche Altersversorgung Ein innovatives, engagiertes Team Einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal