Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Verbände: 3 Jobs in Laubenheim

Berufsfeld
  • Verbände
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Teilzeit 2
  • Vollzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Befristeter Vertrag 1
Verbände

Fachkonzeptionist (m/w/d) in der Gruppe Personalpolitik und -strategie, Gremien

Fr. 18.09.2020
Bonn, Eschborn, Taunus
Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Wir suchen für den Standort Bonn/Eschborn, einen Fachkonzeptionist (m/w/d) in der Gruppe "Personalpolitik und -strategie, Gremien"Wir, die Gruppe „Personalpolitik- und -strategie, Gremien“, gestalten den personalpolitischen Rahmen für alle Beschäftigtengruppen und entwickeln unter Einbindung der relevanten Expertenkreise und Stakeholder, Vorschläge zur strategischen Ausrichtung für die Leitungsebene. Wir führen den Dialog mit Mitbestimmungsgremien/Interessensvertretungen und verhandeln kollektive Regelungen (Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen, Regelungsabreden, sonstige Vereinbarungen). Wir bearbeiten arbeitsrechtliche und personalpolitische Grundsatzfragen rund um den Einsatz der verschiedenen Beschäftigtengruppen und führen diese in Abstimmung mit den Gremien und/oder der Gesellschafterin einer Lösung zu. Ausarbeitung von personalpolitischen und -strategischen Positionen Beteiligungs- und Prozessmanagement zur Einbeziehung aller relevanten Stakeholder Erarbeitung von Regelungen im Dialog mit Mitbestimmungsgremien/Interessensvertretungen Grundsatzfragen zum Betriebsverfassungs- und Tarifrecht sowie zum GIZ-Tarifsystem Grundsatzfragen des individuellen Arbeitsrechts Bearbeitung rechtlicher und personalpolitischer Anfragen aus der operativen Personalarbeit Unterstützung der Stabsstelle Recht bei arbeitsgerichtlichen Verfahren mit grundsätzlicher Bedeutung Schulungen zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften oder des Wirtschaftsrechts Mehrjährige Berufserfahrung in der Politik- oder Rechtsberatung Gute Kenntnisse der Personalinstrumente der GIZ und deren Umsetzung Vorzugsweise erste Berufserfahrung im Personalwesen oder im Arbeitsrecht Idealerweise Auslandserfahrung Vorzugsweise Kenntnisse in Intercultural Management und Diversity Management Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie hohe Beratungs- und Verhandlungskompetenzen Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot

Referentin/Referenten (m/w/d) LOEWE-Geschäftsstelle im Bereich Hochschulen und Forschung

Di. 08.09.2020
Wiesbaden
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist die unbefristete Stelle einer/eines Referentin/Referent (m/w/d) im Referat III L (LOEWE-Geschäftsstelle) der Abteilung III „Hochschulen und Forschung“ zu besetzen. Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte des höheren Dienstes oder vergleichbare Tarifbeschäftigte bis EG 14 TV-H. Es steht eine Stelle der Besoldungsgruppe A 14 HBesG zur Verfügung. Das Land Hessen unterstützt die Profilbildung und Wettbewerbsfähigkeit der Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie die Kooperationen zwischen Wissenschaftseinrichtungen und Unternehmen mit dem qualitätsgeeigneten Forschungsförderprogramm „LOEWE – Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz“. Die Begleitung und Umsetzung dieses wettbewerblich organisierten Programms mit seinen fünf Förderlinien (Projekt- und Personenförderungen) obliegt dem Referat III L. Zu den Aufgaben des Referats zählen insbesondere die Administration der unterschiedlichen Auswahlverfahren und die Beratung von Antragstellenden, die administrative und inhaltliche Unterstützung der LOEWE-Gremien (auch bei konzeptionellen Weiterentwicklungen des Programms), die Realisierung der Gremienbeschlüsse sowie die fachliche Betreuung aller geförderten Projekte und Fördermittelnehmer. Bearbeitung von Angelegenheiten der anwendungsorientierten Forschung im Rahmen des LOEWE-Programms sowie von angewandten Forschungs- und Entwicklungsprojekten der LOEWE-Förderlinie 3 an der Schnittstelle zu F&E-Förderprogrammen des Landes Hessen, des Bundes und der EU, Mitwirkung bei der Weiterentwicklung sowie bei der Steuerung und Überwachung der anwendungsnahen LOEWE-Förderlinie 3 (KMU-Vorhaben) einschließlich Mitarbeit in der LOEWE 3 – Auswahlkommission, Mitwirkung bei der Koordinierung von ressortübergreifenden Themen der F&E-Förderung, Mitwirkung bei der Administration weiterer LOEWE-Förderlinien (Zentren, Schwerpunkte, Explorationsprojekte), Beratung von Antragstellenden und Fördermittelnehmern, Betreuung von Begutachtungen neu beantragter LOEWE-Vorhaben und bewilligter LOEWE-Projekte einschließlich Erarbeitung von Begutachtungsberichten, Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung der Sitzungen der LOEWE-Gremien (Verwaltungskommission, Programmbeirat, LOEWE 3 – Auswahlkommission), Protokollierung von LOEWE-Gremiensitzungen, Umsetzung von Förderentscheidungen, Fachliche Betreuung bewilligter LOEWE-Projekte, Verfassen von Berichten, Stellungnahmen und Reden, Terminvorbereitungen für die Leitung des Ministeriums, Fachliche Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums.   Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.Fachliches Anforderungsprofil: Abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise der Fachrichtungen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften oder Betriebswirtschaft, ggf. mehrjährige wissenschaftliche Tätigkeit oder Tätigkeit im unternehmerischen Umfeld, einschlägige Erfahrungen bei der Administration von Förderprogrammen, insbesondere im Bereich angewandter Forschungs- und Entwicklungsprojekte, einschlägige Erfahrung im Umfeld von Projektträgern, vertiefte Kenntnisse über Instrumentarien der Innovationsförderung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft (einschließlich Bund, EU), gute Kenntnisse im Bereich Wissenschaftsmanagement (z.B. Betreuung von Forschungsprojektanträgen, Drittmittelverwaltung, Evaluierungsverfahren), Kenntnisse des Haushaltsrechts einschließlich Zuwendungsrecht, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, anwendungssicherer Umgang mit allen gängigen MS-Office-Produkten.   Persönliches Anforderungsprofil: Ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen und analytischen Arbeiten sowie zur Lösung komplexer Fragestellungen, selbständige und systematische Arbeitsweise, Planungskompetenz und Zielorientierung, hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, Flexibilität und Belastbarkeit, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, verbunden mit einem ausgeprägten Verantwortungsbewusstsein für den gesamten Arbeitsbereich, sicherem Urteilsvermögen und Verhandlungsgeschick, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, d.h. komplexe Sachverhalte verständlich und adressatengerecht darzustellen und überzeugend zu vermitteln, grundlegendes Verständnis für Serviceaufgaben, souveränes Auftreten bei internen und externen Gesprächsterminen und Sitzungen, Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit.
Zum Stellenangebot

Referent Digitalisierung (m/ w/ d) – in Teilzeit

Di. 08.09.2020
Mainz
Die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz ist die Vertretung der Ingenieurinnen und Ingenieure im Bundesland. Wir sind eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Unsere Mitglieder bilden die ganze Bandbreite aller Ingenieurdisziplinen ab. Neben der berufspolitischen Vertretung erfüllt die Ingenieurkammer auch zahlreiche gesetzlich geregelte hoheitliche Aufgaben. Darüber hinaus sind wir der Motor der Digitalisierung im Planungs- und Baubereich in Rheinland-Pfalz. Für das von der Ingenieurkammer mitinitiierte BIM-Cluster Rheinland-Pfalz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/ w/ d) (12 Stunden/ wöchentlich). Referent Digitalisierung (m/ w/ d) – in Teilzeit Sie planen, organisieren und führen die Aktivitäten des BIM-Clusters Rheinland-Pfalz in Abstimmung mit dem Koordinierungskreis und den Mitwirkenden selbständig aus. Sie organisieren und begleiten Cluster-Veranstaltungen, BIM-Symposien, Konferenzen und Messeteilnahmen. Sie vertreten das Cluster in Meetings in Kommunen, im Bundesland und auch auf Bundesebene, jeweils in Abstimmung mit dem Koordinierungskreis und dem Sprecher-Team. Sie begleiten und koordinieren die Akteure der BIM-Pilotprojekte im Bundesland. Sie pflegen die Internetseite des Clusters und erstellen Informationsmaterialen. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium im technisch-ingenieurwissenschaftlichen oder wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Bereich (Ingenieurwesen, Politikwissenschaft, Publizistik, Betriebswirtschaft o.ä.) und haben eine starke Affinität zu allen Fragen der Digitalisierung. Sie haben die Fähigkeit, Ihre Gesprächspartner für die Themen und Ziele der Ingenieurkammer und des Clusters zu begeistern und dabei strategisch zu denken und zu handeln. Sie sind eine kommunikative Persönlichkeit und ein Organisationstalent. Die Planung und Durchführung von Veranstaltungen bereiten Ihnen Freude. Sie verfügen über Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau (C2). Sie sind bereit, sich als Allrounder in ein kleines und schlagkräftiges Team zu integrieren. Gelegentlich sind Sie bereit auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten tätig zu sein. Sie besitzen einen Führerschein der Klasse 3/ bzw. B, C1, C1E. Eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder gemäß der Entgeltgruppe 11 und Einstufung nach Ihrer beruflichen Erfahrung, zusätzliche Sonderleistungen. Ein zunächst auf zwei Jahre befristeter Arbeitsvertrag mit der Option der Umwandlung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Die Möglichkeit sich regelmäßig beruflich weiterzubilden. Ein ansprechendes Arbeitsumfeld im Herzen der Landeshauptstadt, einen Parkplatz im Büro oder ein Jobticket. Flexible Arbeitszeitmodelle.
Zum Stellenangebot


shopping-portal