Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Verbände: 4 Jobs in Niederursel

Berufsfeld
  • Verbände
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Teilzeit 2
  • Vollzeit 2
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Befristeter Vertrag 1
Verbände

Fachkonzeptionist (m/w/d) in der Gruppe Personalpolitik und -strategie, Gremien

Fr. 18.09.2020
Bonn, Eschborn, Taunus
Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Wir suchen für den Standort Bonn/Eschborn, einen Fachkonzeptionist (m/w/d) in der Gruppe "Personalpolitik und -strategie, Gremien"Wir, die Gruppe „Personalpolitik- und -strategie, Gremien“, gestalten den personalpolitischen Rahmen für alle Beschäftigtengruppen und entwickeln unter Einbindung der relevanten Expertenkreise und Stakeholder, Vorschläge zur strategischen Ausrichtung für die Leitungsebene. Wir führen den Dialog mit Mitbestimmungsgremien/Interessensvertretungen und verhandeln kollektive Regelungen (Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen, Regelungsabreden, sonstige Vereinbarungen). Wir bearbeiten arbeitsrechtliche und personalpolitische Grundsatzfragen rund um den Einsatz der verschiedenen Beschäftigtengruppen und führen diese in Abstimmung mit den Gremien und/oder der Gesellschafterin einer Lösung zu. Ausarbeitung von personalpolitischen und -strategischen Positionen Beteiligungs- und Prozessmanagement zur Einbeziehung aller relevanten Stakeholder Erarbeitung von Regelungen im Dialog mit Mitbestimmungsgremien/Interessensvertretungen Grundsatzfragen zum Betriebsverfassungs- und Tarifrecht sowie zum GIZ-Tarifsystem Grundsatzfragen des individuellen Arbeitsrechts Bearbeitung rechtlicher und personalpolitischer Anfragen aus der operativen Personalarbeit Unterstützung der Stabsstelle Recht bei arbeitsgerichtlichen Verfahren mit grundsätzlicher Bedeutung Schulungen zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften oder des Wirtschaftsrechts Mehrjährige Berufserfahrung in der Politik- oder Rechtsberatung Gute Kenntnisse der Personalinstrumente der GIZ und deren Umsetzung Vorzugsweise erste Berufserfahrung im Personalwesen oder im Arbeitsrecht Idealerweise Auslandserfahrung Vorzugsweise Kenntnisse in Intercultural Management und Diversity Management Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie hohe Beratungs- und Verhandlungskompetenzen Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot

Referent für Armutspolitik und Bahnhofsmission (m/w/d) (20 Stunden/Woche)

Do. 17.09.2020
Frankfurt am Main
Die Diakonie Hessen – Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e. V. – ist ein Mitglieder- und Trägerverband für das evangelische Sozial- und Gesundheitswesen und zugleich Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. In den Geschäftsstellen in Frankfurt am Main und Kassel, dem Evangelischen Fröbelseminar, den Evangelischen Freiwilligendiensten sowie den 17 Regionalen Diakonischen Werken arbeiten über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für unsere Landesgeschäftsstelle Frankfurt am Main suchen wir ab dem 01.01.2021 einen Referenten für Armutspolitik und Bahnhofsmission (m/w/d) (20 Stunden/Woche) für unsere Abteilung "Existenzsicherung, Armutspolitik, Gemeinwesendiakonie". Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2022 befristet zu besetzen. Erarbeitung von fachlichen Stellungnahmen, Pressemitteilungen und Vorlagen zu sozial- und armutspolitischen Grundsatzfragen Fortbildungsveranstaltungen zum Themenfeld „Sozialanwaltschaft“, „Armutspolitik“, „soziale Ungleichheit“ etc. Koordination des Arbeitskreises Armutsforschung Koordination des Treffens der Landesarmutskonferenzen Mitarbeit im „Bündnis Soziale Gerechtigkeit in Hessen“ und - gemeinsam mit Kooperationspartnern - Organisation des Hessischen Sozialforums Vertretung der Diakonie Hessen in der Landesarmutskonferenz Rheinland-Pfalz Teilnahme an der Landesreferentenkonferenz Armutspolitik der Diakonie Deutschland Referat Bahnhofsmission: Begleitung und Beratung der hessischen Bahnhofsmissionen, Unterstützung bei Finanzierungsfragen und konzeptioneller Weiterentwicklung Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium, vorzugsweise in Pädagogik, Sozialer Arbeit, Sozialwissenschaft oder Politikwissenschaft Sehr gute organisatorische, analytische und konzeptionelle Fähigkeiten Kommunikations- und Umsetzungsstärke Kooperatives Arbeiten mit hoher Selbstständigkeit Vorausgesetzt wird darüber hinaus die Bereitschaft, innerhalb des Gebiets der Diakonie Hessens zu reisen Wir legen Wert auf ein gutes Arbeitsklima und pflegen den regelmäßigen Austausch über alle Hierarchie-Ebenen. Damit Sie Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können, bieten wir Ihnen flexible Arbeitszeitmodelle, Zuschüsse zur Kinderbetreuung sowie Freizeitausgleich bei evtl. anfallenden Überstunden. Eine attraktive Vergütung wird durch eine vom Arbeitgeber finanzierte Altersversorgung ergänzt. Unser Standort ist sehr gut an den öffentlichen Personen-Nahverkehr angebunden. Ein vergünstigtes Job-Ticket stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir bieten Ihnen ein Dienstradleasing als gezielten Beitrag zur Mitarbeitergesundheit und für mehr nachhaltige Mobilität. Alle Arbeitsplätze entsprechen modernsten Anforderungen an Ergonomie und Technik. Wir unterstützen Sie durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und fördern lebenslanges Lernen. Damit Sie ausreichend Kraft für Ihre Aufgaben tanken können, haben unsere Mitarbeitenden 30 Tage Urlaub und einen zusätzlichen arbeitsfreien Tag. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eines „Sabbaticals“ Die Diakonie Hessen bietet Ihnen eine Tätigkeit, die Sinn stiftet. Unsere Mitarbeitenden tragen alle dazu bei, dass Menschen in Not und Bedrängnis geholfen wird. Werden Sie ein Teil davon und bewerben Sie sich jetzt. Die Inklusion von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher ihre Bewerbung.
Zum Stellenangebot

Manager/in Home Appliances (w/m/d)

Di. 15.09.2020
Frankfurt am Main
Der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. vertritt die gemeinsamen Interessen der Elektroindustrie und der zugehörigen Dienstleistungsunternehmen in Deutschland und auf internationaler Ebene. Rund 1.600 Unternehmen haben sich für die Mitgliedschaft im ZVEI entschieden. Mit den etwa 150 Mitarbeitern des ZVEI im Hauptamt arbeiten jährlich über 5.000 Angehörige der Mitgliedsunternehmen in Gremien zusammen. Für unseren Bereich Life Health Home am Standort Frankfurt am Main suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Manager/in Home Appliances (w/m/d) Referenznummer 202009-SHO-001 Mit Ihrem eigenständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsstil und mit ausgeprägter Professionalität arbeiten Sie an der Schnittstelle zwischen Technik und Digitalpolitischem Umfeld für elektronische Konsumgüter mit Schwerpunkt Hausgeräte. Dabei vertreten Sie wirkungsvoll die Interessen unserer Hausgeräteindustrie durch entsprechende Aufbereitung der Inhalte und verbessern weiter die Sichtbarkeit gegenüber relevanten Stakeholdern, Verbrauchern, Medien und Öffentlichkeit. Sie erarbeiten übergreifende Positionen für unsere technische Konsumgüterindustrie (Elektro-Hausgeräte, Elektro-Hauswärmetechnik, Consumer Electronics) in enger Abstimmung mit unseren Fachverbänden, Landesstellen, Abteilungen und unserem Büro in Brüssel, schwerpunktmäßig zu den Themen produktbezogener Umweltschutz und Verbraucherpolitik. Hierbei vertreten Sie die gemeinsamen Interessen unserer Mitglieder gegenüber politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entscheidern auf nationaler und europäischer Ebene, insbesondere auch in Brüssel. Ihre eigenverantwortliche Tätigkeit umfasst den weiteren aktiven Aus- und Aufbau unseres Netzwerks zu Politik, Institutionen und Verbänden. Darüber hinaus identifizieren Sie selbstständig Themen bei der Gestaltung zukunftsorientierter Rahmenbedingungen für die Elektroindustrie und erstellen entsprechende Argumentations- und Positionspapiere. Die inhaltliche und organisatorische Akquise, Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Entscheidungsgremien sowie die Erstellung von Kommunikationskonzepten und Berichten in internen und externen Medien (Internet, Newsletter etc.) runden Ihr Aufgabenprofil ab Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Umwelt-, Politik-, oder Wirtschaftswissenschaften oder ein vergleichbares Hochschulstudium Von Vorteil sind zudem erste Berufserfahrungen in der Industrie, einem Verband oder vergleichbarer politischer Institution sowie gute Kenntnisse des aktuellen nationalen und europäischen Ordnungsrahmens Sie besitzen ein Verständnis für umwelt- und industriepolitische Zusammenhänge sowie Freude an einer selbständigen, eigenverantwortlichen Arbeitsweise Dabei überzeugen Sie als Vertrauensperson mit Ihren analytischen und kommunikativen Fähigkeiten, arbeiten teamorientiert und können komplexe Sachverhalte auf ihre Kernaussagen reduzieren sowie strukturiert und verständlich aufbereiten Flexibilität, Eigeninitiative und Belastbarkeit kennzeichnen Sie ebenso wie Reisebereitschaft und Ihre sehr guten Englischkenntnisse in Wort und Schrift Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege Gestaltungsfreiräume zum Einbringen kreativer und neuer Ideen Ein agiles Arbeitsumfeld in einem motivierten Team Ein interessantes Aufgabengebiet mit Möglichkeiten zum Auf- und Ausbau Ihrer Expertise Gesicherte Sozialleistungen eines großen Industrieverbandes
Zum Stellenangebot

Referent für Bau-, Immobilien- und Regionalpolitik (m/w/d) mit Leitungsperspektive

So. 13.09.2020
Frankfurt am Main
Die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e. V. ist der Dachverband von 80 Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden, in denen 150.000 Unternehmen mit 1,5 Mio. Beschäftigten Mitglied sind.  Die VhU besetzt möglichst ab 1. Oktober 2020 und spätestens zum 1. Januar 2021 in der Abteilung Wirtschafts- und Umweltpolitik die unbefristete Stelle eines  Referenten für Bau-, Immobilien- und Regionalpolitik (m/w/d)mit LeitungsperspektiveSammeln, bündeln und priorisieren von branchenübergreifenden Anliegen der hessischen Wirtschaft in der Bau-, Wohnungs- und Immobilienpolitik, in der thematisch zugehörigen Umwelt- und Steuerpolitik sowie in der allgemeinen Landesentwicklungs- und Regionalpolitik. Beobachten, analysieren und bewerten von politischen Entwicklungen und von Programmen von Parteien, Fraktionen und Ministerien. Formulieren von politischen Texten (Positionspapiere, Stellungnahmen, Briefe, Standpunkte). Abstimmen von VhU-Positionen mit Verbänden und Unternehmen. Kommunizieren der Anliegen gegenüber politischen Entscheidern in Legislative und Exekutive vornehmlich auf Ebene von Land und Bund, aber auch von Landkreisen, Städten, Gemeinden. Formulieren von Medientexten, z. B. Pressemitteilungen, Namensartikel oder Internetseiten. Betreuen des VhU-Bau- und Immobilienausschuss und des Vorstands des Ausschusses. Organisieren von Politikerbesuchen in Betrieben und von öffentlichen VhU-Veranstaltungen. Pflegen der Kontakte zu Verbänden, Unternehmen, Kammern, Gewerkschaften, Hochschulen. Vertreten der VhU in BDI-Gremien und Institutionen wie RKW oder Umweltallianz Hessen. Die Themen der Bau-, Wohnungs- und Immobilienpolitik umfassen zwei Drittel der Aufgaben, Umwelt- und Steuerthemen sowie Landes- und Regionalentwicklung das übrige Drittel. Erfolgreicher Abschluss eines Studiums – vorzugsweise in den Bereichen Jura, Wirtschaft, Technik, Ingenieurwissenschaft, Politik oder Geographie. Berufserfahrung in Interessensvertretung, Parlament, Ministerium oder Partei. Idealerweise wissenschaftliche oder berufliche Kenntnisse in mehreren der o. g. Politikfelder. Orientierung an freiheitlichem Wertekanon und Eintreten für Unternehmertum und fairen Wettbewerb in einem ordoliberal ausgestalteten Rahmen der sozialen Marktwirtschaft. Gutes Formulierungsvermögen und überdurchschnittliches persönliches Engagement. Fähigkeit, die Anliegen der VhU in öffentlichen Veranstaltungen wie z.B. Landtagsanhörungen und Podiumsdiskussionen pointiert und verständlich zu vertreten. Idealerweise eigene politische Erfahrungen. Abwechslungsreiche und eigenverantwortungsvolle Aufgaben mit direktem Kontakt zu Entscheidern aus Verbänden, Unternehmen, Politik und Verwaltung. Zusatzleistungen (gute und günstige Kantine, Parkplatz, Vorsorgeleistungen, etc.), gestaltbare Arbeitszeit und nach Absprache Möglichkeit zum mobilen Arbeiten auch von zu Hause. Aufstieg zur „Leitung“ der Themengebiete nach etwa zwei Jahren bei entsprechender Eignung. Dynamisches Team mit einer Teilzeit-Assistenz für diese Themengebiete.
Zum Stellenangebot


shopping-portal