Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Verbände: 14 Jobs in Rüdnitz

Berufsfeld
  • Verbände
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 14
  • Bildung & Training 2
  • Versicherungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 14
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Home Office 4
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 11
  • Befristeter Vertrag 3
Verbände

Referent/in (m/w/d)

Di. 11.05.2021
Berlin
Der Diözesanrat ist der Zusammenschluss von Vertreterinnen und Vertretern der Pfarreien und von katholischen Christinnen und Christen aus Gruppen und Verbänden sowie von weiteren Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft in Berlin, Brandenburg und Vorpommern. Er koordiniert - als vom Erzbischof anerkanntes Organ - die Mitwirkung der über 400.000 Laien an den Aufgaben der Kirche, nimmt zu Fragen des öffentlichen Lebens Stellung und vertritt die Anliegen der Katholikinnen und Katholiken in der Öffentlichkeit. Wir suchen zum 1. August 2021 eine/n Referent/in (m/w/d) (Vollzeit, unbefristet) Beratung von ehrenamtlichen Gremien in den Pfarreien, Gemeinden und Verbänden inhaltliche und organisatorische Vorbereitung von Veranstaltungen wie Workshops, Empfängen und Fachtagungen Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen des Diözesanrats fachliche Zuarbeiten für den Vorstand und die Gremien des Diözesanrats Erarbeitung von Arbeitshilfen, Konzepten und Stellungnahmen Kontaktpflege und Netzwerkarbeit im kirchlichen und weltlichen Bereich Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Außenvertretung des Diözesanrats Unterstützung der Geschäftsführung abgeschlossenes Hochschulstudium der Theologie, Sozial- oder Geisteswissenschaften Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und in der Gremienarbeit Kenntnisse über aktuelle innerkirchliche und theologische Diskurse sowie die Verfasstheit der katholischen Kirche Bereitschaft zur Einarbeitung in die unterschiedlichen Themenfelder des Diözesanrats und zur Mitarbeit in wechselnden Teams sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und Wochenenden sicherer Umgang mit MS-Office und Typo3 Zugehörigkeit zu einer ACK-Kirche Wir bieten Ihnen ein motiviertes Team aus Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen, flexible Arbeitszeiten mit Home-Office-Optionen und ein abwechslungsreiches Themen- und Aufgabenspektrum. Die Vergütung erfolgt nach der kirchlichen Dienstvertragsordnung (vgl. bis zu Entgeltgruppe 13 TVÖD) mit einer zusätzlichen Altersvorsorge. Der Dienstsitz ist in Berlin-Mitte.
Zum Stellenangebot

Referentin/Referent (w/m/d) Industrielle Gesundheitswirtschaft

Di. 11.05.2021
Berlin
Der BDI ist die Spitzenorganisation der deutschen Industrie und der industrienahen Dienstleister. Er spricht für 40 Branchenverbände und mehr als 100.000 Unternehmen mit rund 8 Millionen Beschäftigten. Er transportiert dabei die Interessen der deutschen Industrie an die politisch Verantwortlichen und unterstützt damit die Unternehmen im globalen Wettbewerb. Zum 1. August 2021 suchen wir – befristet für eine Abwesenheitsvertretung voraussichtlich bis zum 30. Juni 2022 – eine Referentin/einen Referenten (w/m/d) in der Abteilung Industrielle Gesundheitswirtschaft in Berlin. Entwicklung und Betreuung von Themen sowie Trends und Technologien mit strategischer Relevanz für die Gesundheitswirtschaft in Deutschland und Europa, beispielsweise zur Gesundheitsforschung, -wirtschaft und -politik sowie zum zukunftsfähigen und innovationsfreundlichen Gesundheitssystem Vertretung der Positionen des BDI in den genannten Themenbereichen gegenüber der Bundesregierung, Mitgliedsverbänden und Öffentlichkeit auf nationaler und teilweise auf europäischer Ebene Fachliche und organisatorische Betreuung gesundheitspolitischer Gremien, z. B. Ausschuss für industrielle Gesundheitswirtschaft (iGW) und dessen Arbeitskreise Erarbeiten von praxisorientierten Positionen für Publikationen, Stellungnahmen und Reden Entwicklung eigener Initiativen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen gesundheitswirtschaftlicher Industrieunternehmen Bündelung und Formulierung von Industrieinteressen Abgeschlossenes Hochschulstudium, beispielsweise aus dem Bereich der Wirtschafts-, Rechts- oder Politikwissenschaften mit gesundheitswirtschaftlichem Schwerpunkt Berufserfahrung, möglichst im Bereich der Gesundheitspolitik, sowie wirtschaftspolitisches Interesse und Kenntnis der Gesetzgebungs- und Entscheidungsprozesse Erfahrung im Projektmanagement, idealerweise auch mit externen Stakeholdern Hohe Kommunikationsfähigkeit und Stilsicherheit in mündlichem und schriftlichem Ausdruck Ausgeprägte soziale Kompetenz und Teamfähigkeit Fähigkeit zu analytischem, ganzheitlichem Denken mit gutem Urteilsvermögen Hohe Leistungsorientierung sowie Eigenverantwortung Engagement und Interesse, das eigene Themengebiet weiterzuentwickeln Verhandlungssichere Englischkenntnisse Attraktives Gehaltspaket Zuschuss zum ÖPNV Internationale Zusammenarbeit Fort- und Weiterbildungsangebote Flexible Arbeitszeiten Onboardingprogramm Gesundheitsförderung Corporate Benefits
Zum Stellenangebot

Referent/Referentin (m/w/d) Heilbehandlung, Gesundheitswesen

Mo. 10.05.2021
Berlin
Die Deutsche Gesetzliche Unfall­versicherung e.V. (DGUV) ist der Spitzenverband der neun ge­werb­lichen Berufsgenossenschaften und 24 Unfallkassen in Deutschland. Diese repräsentieren ca. 65 Millionen Versicherte in rund vier Millionen Unternehmen und leisten Prä­vention in den Betrieben sowie Rehabilitation und Entschädigung bei Arbeits-, Wege­unfällen und Be­rufskrankheiten und erfüllen viele weitere vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben in Verwaltung, For­schung, Bildung und Lehre. Darüber hinaus vertritt die DGUV als Verband die Interessen der gesetzli­chen Unfall­versicherung. Die Vielfalt der Aufgaben setzt sich unter unseren Beschäftigten fort: Rund 1.200 Menschen unter­schiedlicher Professionen arbeiten bei der DGUV, an 11 Standorten in Deutschland. Im Referat „Heilbehandlung, Gesundheitswesen“, Abteilung Gesundheitswesen, Rehabilitation der Hauptabteilung Versicherung und Leistungen an unserem Standort Berlin bieten wir ab sofort unbefristet folgende Stelle an: Referent/Referentin (m/w/d) Kennziffer 31-119 Unterstützung und Vertretung der Referatsleitung Erarbeitung von und Mitwirkung an Verfahrensbeschreibungen zur Umsetzung und Steuerung der Heilbehandlung, medizinischen Rehabilitation und Pflege im SGB VII fachliche Weiterentwicklung und Konzeption von Pflegeleistungen der gesetzlichen Unfall­versicherung fachliche Weiterentwicklung und Konzeption zu Leistungen bei psychoreaktiven Störungen als Folge von Arbeitsunfällen fachliche und strategische Mitwirkung am Themenfeld Begutachtung von Arbeitsunfällen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen der DGUV Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Heilverfahrenssteuerung in der Unfallversicherung Erarbeitung von Qualitätssicherungsmaßnahmen Zusammenarbeit mit Rehabilitationsträgern und weiteren Akteuren im Gesundheitswesen und den BG Kliniken Vertretung der Interessen der gesetzlichen Unfallversicherung u. a. durch Mitwirkung in Fach­kreisen, Projektgruppen und Beiräten fachliche Betreuung und verantwortliche Mitwirkung in Gremien und Arbeitsgruppen der DGUV Initiierung, Begleitung und Steuerung von Projekten und Fachveranstaltungen abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Sozial-, Verwaltungswissen­schaften, Medizin, Rechtswissenschaften oder Befähigung für den höheren nichttechnischen Dienst in der gesetzlichen Unfallversicherung mit mehrjähriger Berufserfah­rung bei einem Träger der Sozialversicherung und / oder bei einem seiner Spitzenverbände Kenntnisse und Erfahrungen in der Projektarbeit sicheres Auftreten und sehr gute Kommunikationsfähigkeit hohe Belastbarkeit und Flexibilität gute EDV-Kenntnisse und Anwendung von Präsentationsmethoden gute englische Sprachkenntnisse; Bereitschaft zu regelmäßigen – auch mehrtägigen – Dienstreisen Transparente Bezahlung: Ein sicheres Gehalt nach BG-AT (entsprechend TVöD) - je nach Vor­liegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen Eingruppierung bis Entgeltgruppe 13 BG-AT und für Bewerber/Bewerberinnen (m/w/d) aus einer DO-Anstellung oder Beamtenstatus bis A13 Bundesbesoldungsordnung.- sowie ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Vereinbarkeit und Inklusion: Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, z.B. durch flexible Arbeits­zeiten, individuelle Teilzeit-Regelungen, mobiles Arbeiten, Kooperationen mit Kitas, Eltern-Kind-Büros Sicherheit und Gesundheit: Ausgezeichnetes Corporate-Health-Management von ergonomischer Arbeitsplatzausstattung, Sport- und Bewegungsangeboten bis hin zu vielfälti­gen Schulungsmöglichkeiten Tätigkeit mit Sinn: Einen abwechslungsreichen und interessanten Job rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit, Prävention und Arbeitsschutz Lebenslanges Lernen: Ein umfangreiches internes Fort- und Weiterbildungsprogramm für Be­schäftigte und Führungskräfte An die Zukunft denken: Abgesichert sein mit der Betrieblichen Altersvorsorge (VBL)
Zum Stellenangebot

Referenten für Nachhaltigkeit und Futterwirtschaft (m/w/d)

Sa. 08.05.2021
Berlin
Der Deutsche Raiffeisenverband e.V. (DRV) vertritt als Spitzenverband in Berlin und Brüssel die Interessen genossenschaftlich orientierter Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft gegenüber Politik, Administration, Wirtschaftspartnern und Öffentlichkeit. Er ist Berater und Dienstleister seiner Mitglieder in allen agrar-, wirtschafts- und umweltpolitischen sowie rechtlichen und steuerrechtlichen Themen. Für unsere Hauptgeschäftsstelle in Berlin suchen wir für eine unbefristete Vollzeitstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten für Nachhaltigkeit und Futterwirtschaft (m/w/d) Sie analysieren und bewerten aktuelle Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit in der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette  Sie vernetzen die DRV-Fachabteilungen bei übergeordneten Nachhaltigkeitsthemen und der Nutzung von Synergiepotentialen  Sie betreuen die genossenschaftliche Futterwirtschaft  Sie begleiten und unterstützen die Mitgliedsunternehmen und organisieren den Austausch mit Akteuren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene  Sie bereiten Studien und wissenschaftsbasierte Informationen auf  Sie erstellen Publikationen, Positionspapiere und Stellungnahmen Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium mit dem Schwerpunkt Agrarwissenschaften und/oder Nachhaltigkeit oder eine vergleichbare Ausbildung, Berufserfahrung ist wünschenswert  Sie haben Kenntnisse der Futterwirtschaft  Sie besitzen sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen sowie gute Englischkenntnisse  Sie weisen die Fähigkeit zu Analyse, Aufbereitung und Vermittlung komplexer Sachverhalte auf  Sie haben Sinn für Teamgeist, Kooperation und Flexibilität  Sie besitzen die Fähigkeit zur Eigeninitiative und zum selbständigen Arbeiten Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit vielfältigen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten  Eine attraktive Vergütung  Eine Tätigkeit in einem dynamischen Team mit flachen Hierarchien und einer positiven Arbeitsatmosphäre
Zum Stellenangebot

Projektentwickler / Vertriebscontroller(m/w/d)

Do. 06.05.2021
Berlin
Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. ist ein bundesweit organisierter unternehmerischer Berufsverband mit über 12.500 Mitgliedern aus allen Bereichen der deutschen Wirtschaft. Zu unseren Mitgliedern und Gästen gehören bedeutende Unternehmerpersönlichkeiten, Vorstände und Geschäftsführer aus ganz Deutschland und Europa, Abgeordnete der Landesparlamente und des Deutschen Bundestages sowie Repräsentanten von Ministerien, Wissenschaft und Verbänden. Für unsere Bundesgeschäftsstelle in Berlin-Mitte suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit und unbefristet einenProjektentwickler / Vertriebscontroller(m/w/d) Steuerung und Bewertung von internen Abläufen im Rahmen der Verbandsorganisation und -verwaltung;  Überprüfung von organisatorischen Entscheidungs­grundlagen;  Entwicklung und Durchführung von Optimierungs­projekten;  Koordination und Steuerung interner Bereiche und externer Partner zur Neuentwicklung und Implementierung von Controlling-Instrumenten;  Vertriebliche Auswertung und Analyse von Reportings und Statistiken und Fort- / Neuentwicklung der Datenbank­strukturen;  Bearbeitung von Sonderprojekten. Abgeschlossenes Studium, der Betriebswirtschaft, des Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar mit Schwerpunkt Vertrieb und Organisation;  Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in einem Berufs­verband, Partei oder ähnlicher Organisation;  Selbstständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise;  Identifikation mit den Verbandsinteressen- und zielsetzungen;  Kompetentes und professionelles Auftreten;  Perfekter Umgang mit den gängigen OfficeAnwendungen inkl. Datenbankerfahrung (idealerweise Lotus Notes oder vergleichbar);  Bereitschaft sich in komplexe Sachverhalte einzuarbeiten;  Hervorragende Deutschkenntnisse und hohe Kommunika­tionsfähigkeit. Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld in unserer Bundesgeschäftsstelle in Berlin-Mitte mit hervorragender öffentlicher Anbindung und Infrastruktur
Zum Stellenangebot

Referent/in (m/w/d) für den Bereich Politik, Recht und Regulierung

Do. 06.05.2021
Berlin
eco ist seit über 25 Jahren der Verband der Internetwirtschaft und vertritt deren Interessen gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. Mit über 1.100 Mitgliedsunternehmen gestalten wir das Internet: Wir entwickeln Märkte, fördern Technologien und formen Rahmenbedingungen. In unserem Kompetenz-Netzwerk befassen wir uns mit Infrastrukturfragen, rechtlich-regulativen Aufgabenstellungen, innovativen Anwendungen und der Nutzung von Inhalten. Mit unserem Büro in Berlin und unserem Engagement in nationalen und internationalen Gremien sind wir mitten im Zentrum politischer Entscheidungen. Wir setzen uns für internetfreundliche Regelungen ein, wirken an wichtigen nationalen und internationalen Gesetzgebungsverfahren mit und sind Ansprechpartner bei allen internetrelevanten Themen. Zur Unterstützung unseres Hauptstadtbüros in Berlin-Mitte suchen wir ab sofort eine/n Referent/in (m/w/d)für den Bereich Politik, Recht und Regulierung Sie analysieren und bewerten aktuelle Gesetzgebungsverfahren auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene und beziehen Stellung zu internet- und rechtspolitischen Themen Dazu gehört der Entwurf von Positionspapieren und Stellungnahmen sowie die Umsetzung entsprechender Konzepte zur erfolgreichen und fokussierten politischen Interessenvertretung Außerdem bereiten Sie rechtliche und regulatorische Themen auf, die unsere Mitgliedsunternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Internetwirtschaft und ITK-Branche betreffen Vor allem aber vertreten Sie aktiv die Interessen unserer Mitglieder gegenüber der Politik, den Ministerien sowie der Verwaltung und repräsentieren unseren Verband bei Veranstaltungen und politischen Organisationen Dabei profitieren Sie von großartigen Rahmenbedingungen: eine freundliche und vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre in einer wertschätzenden Unternehmenskultur sowie eine unbefristete und krisensichere Festanstellung bei einem der führenden Wirtschaftsverbände abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und internationalen Umfeld attraktiver Standort im Herzen von Berlin Mitte und ausgesprochen nette Kollegen Studium der Rechts- oder Politikwissenschaften oder vergleichbarer abgeschlossener Studiengang Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in vergleichbarer Position Fundierte Kenntnisse der politischen Abläufe im Bundestag, in Ministerien und der EU sowie hervorragende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit (Deutsch und Englisch) Idealerweise Kenntnisse im Bereich der netz- und digitalpolitischen Themen, bevorzugt mit Spezialkenntnissen im IT- und TK-Recht sowie Internet- und Medienrecht Ausgeprägtes Dienstleistungsverständnis in Verbindung mit einem sicheren und souveränen Auftreten und einem tiefen Verständnis und Interesse an politischen Zusammenhängen
Zum Stellenangebot

Referent*in Fundraising

Mi. 05.05.2021
Dresden, Berlin
SIE BEGEISTERN GERNE MENSCHEN FÜR SPANNENDE PROJEKTE? SIE HABEN SPAẞ AM NETZWERKEN? NACHHALTIGKEIT IST IHR THEMA? FÜR DIE FRAUNHOFER-ZUKUNFTSSTIFTUNG SUCHT DIE FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT AM STANDORT DRESDEN ODER BERLIN EINE*N ENGAGIERTE*N UND ERFAHRENE*N REFERENT*IN FUNDRAISING Die Fraunhofer-Zukunftsstiftung fördert die Entwicklung von Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsprozessen, mit denen Menschen und Unternehmen umwelt- und sozialverträglicher handeln können. Wir ermöglichen Forscher*innen der Fraunhofer-Gesellschaft, ihre Innovationen für eine nachhaltige Entwicklung umzusetzen. Zur langfristigen Finanzierung solcher Projekte wirbt die Stiftung um Spender*innen. Weiterentwicklung der Fundraising-Strategie der Fraunhofer-Zukunftsstiftung, inkl. neuer Formate Aufbau und Pflege eines Netzwerks aus Stifter*innen und Spender*innen Eigenständige Akquisition und Abwicklung von Spenden Unterstützung des Stiftungsvorstands bei dessen Repräsentationsaufgaben Unterstützung der Stiftungsleitung, inkl. Sonderprojekte Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom / Universität) Einschlägige Berufserfahrung im Fundraising – idealerweise in einer gemeinnützigen Organisation Belastbare Netzwerke in Unternehmen und/oder Stiftungen Grundkenntnisse im Gemeinnützigkeitsrecht und Stiftungsmanagement Erfahrung im Veranstaltungsmanagement Interesse an technologischen Themen Bereitschaft zu Dienstreisen Ein Arbeitsumfeld im Stabs-Direktorat des Fraunhofer-Präsidenten und des Stiftungsvorstands Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Weiterbildungsmaßnahmen Umfangreiche Zusatzleistungen, wie eine betriebliche Altersvorsorge, sowie Angebote im Bereich Gesundheitsförderung Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter für Klimaschutz-, Energiepolitik und Nachhaltigkeit (w/m/d)

Di. 04.05.2021
Berlin
Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) ist der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft. Er spricht durch seine Mitglieder, darunter 28 Verbände, für rund 37.000 Unternehmen der volkswirtschaftlich hoch bedeutsamen Branche. Der ZIA gibt der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt und entlang der gesamten Wertschöpfungskette Gesicht und Stimme auf nationaler wie europäischer Ebene und im Bundesverband der deutschen Industrie (BDI). Er fördert und begleitet Maßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung des wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und politischen Umfelds der Immobilienwirtschaft. Er identifiziert Trends und Zukunftsthemen für die Branche. Dazu ist der ZIA selbst auf Wachstumskurs. Deshalb suchen wir Sie als Abteilungsleiter für Klimaschutz-, Energiepolitik und Nachhaltigkeit (w/m/d) Aufbau und Weiterentwicklung der Abteilung Fachliche und disziplinarische Führung der zwei Mitarbeitenden + ½ Assistenz Enge strategische Zusammenarbeit und inhaltliche Abstimmung mit der Geschäftsführung und den Entscheidungsgremien des Verbandes Gestaltung der Energie- und Klimaschutzstrategie der Immobilienwirtschaft Bearbeitung und Umsetzung der ZIA-Nachhaltigkeitsstrategie Vorausschauende inhaltliche Organisation und Koordination der relevanten Gremien – insbesondere der Fachausschüsse des ZIA im Bereich der Abteilung Themenmonitoring und verantwortliche Bearbeitung aller europäischen und nationalen regulatorischen Dossiers im Bereich der Abteilung Weiterer Ausbau des politischen Netzwerkes und der Außenwahrnehmung des Verbandes zu den abteilungsrelevanten Themen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium, z. B. der Rechts,- Wirtschafts-, Volks- oder Politikwissenschaften, Architektur oder Ingenieurwissenschaften mit Schwerpunkten im Bereich Umwelt, Nachhaltigkeit, Klima oder Energie. Sie haben einschlägige Berufserfahrung in einer Führungsposition in einem Verband, einem Wirtschaftsunternehmen oder in Politik und Verwaltung. Ihre umfassenden Kenntnisse auf dem Gebiet Klimaschutz, Energiepolitik, Gebäude-Energieeffizienz verbinden Sie mit Erfahrungen in der Gestaltung von Corporate Social Responsibility und der Implementierung von Nachhaltigkeitsthemen in Unternehmen oder Organisationen. Ein belastbares politisches Netzwerk, verhandlungssichere Englischkenntnisse sowie der selbstverständliche Umgang mit MS-Office runden Ihr Profil ab. Sie verfügen persönlich über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Flexibilität, Zielorientierung und Strukturiertheit sowie einen positiven, wertschätzenden und motivierenden Führungsstil. Sie schätzen die Arbeit im Team auf Augenhöhe. Sie zeichnen sich aus durch Koordinations- und Organisationsstärke und überzeugen mit hoher Kommunikationskompetenz.Geboten wird ein vielseitiges und spannendes Betätigungsfeld an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft mit viel Gestaltungsspielraum. Es erwartet Sie ein anregendes und kollegiales Arbeitsumfeld im Herzen der Hauptstadt mit einem motivierten Team sowie attraktive vertragliche Bedingungen mit marktüblichen Konditionen.
Zum Stellenangebot

Referent Startups (w/m/d) – Startup Network Coordinator

Sa. 01.05.2021
Berlin
Bitkom ist Deutschlands Digitalverband. Wir stehen für die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft und eine offene digitale Gesellschaft. Wir sprechen für mehr als 2.700 Unternehmen, für alle großen Namen der Tech-Welt und mehr als 500 Startups. Ganz gleich ob Neugründung oder Global Player: Bei uns hat jeder eine Stimme. Mit „Get Started“ hat der Bitkom in 2013 seine eigene Startup-Initiative gegründet – mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen für Gründerinnen und Gründer zu verbessern, junge und etablierte Unternehmen zu vernetzen sowie über aktuelle Marktentwicklungen und Gesetzesvorhaben zu informieren.Dich reizt die rasant wachsende Startup-Szene in Deutschland und Europa? Du interessierst dich für technologische Innovationen und die Möglichkeiten von AI, Blockchain oder VR? Du möchtest Startups helfen, im Bitkom-Netzwerk die richtigen Partner zu finden? Du suchst den perfekten Job, um dir ein breites Netzwerk aufzubauen und die politischen Interessen von jungen, innovativen Unternehmen zu vertreten?Wir suchen zum nächstmöglichen Termin einenReferent Startups (w/m/d) – Startup Network CoordinatorDu entwickelst Formate zur Vernetzung von Startups mit etablierten Unternehmen oder Investoren und setzt diese eigenständig und im Team um.Du organisierst Networking-Events von Gründerfrühstücken mit Ministern, über Startup-Wettbewerbe bis hin zu thematischen Experten-Workshops.Gemeinsam mit deinen Kollegen triffst du Gründer der spannendsten Startups, setzt dich mit visionären Vordenkern zusammen und bist immer am Puls der Zeit unterwegs.Du identifizierst mit Startups gemeinsam rechtliche und politische Hürden und kommunizierst diese gegenüber der Politik, auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene.Du vertrittst die Interessen junger, innovativer Unternehmen in politischen Diskussionsrunden, moderierst Panels und schreibst an Positionspapieren mit.Du behältst die aktuelle Marktentwicklungen im Auge, arbeitest eng mit den anderen Bereichen des Bitkom zusammen und stehst Deinen Kollegen als Ansprechperson zum Thema „Startups“ zur Verfügung.Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, gerne auch erste Erfahrungen durch Praktika oder Nebenjobs in Startups oder bei Investoren.Ausgeprägtes Verständnis für die deutsche Startup-Szene.Eigeninitiative, unternehmerisches Denken und Teamfähigkeit.Begeisterung für innovative Produkte und Tech-Trends wie bspw.  AI, VR und Blockchain.Schnelle Auffassungsgabe und Fähigkeit zur klaren und verständlichen Darstellung komplexer Themen.Abwechslung: Vielfältige und hochinteressante Aufgaben an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.Zusammenarbeit: Du arbeitest in einem offenen, hoch professionellen und interdisziplinären Team, das Projekte gemeinsam angeht.Flexible Arbeitszeiten: Früher Vogel oder Nachteule – bei uns kannst du deine Arbeitszeiten und Arbeitsorte flexibel einteilen.Platz für eigene Ideen und Freiraum für Eigeninitiative: Wir bieten dir ein experimentierfreudiges Umfeld mit einer stark ausgeprägten Hands-on-Mentalität.Tolles Betriebsklima und gute Laune: Ob gemeinsames Mittagessen in unserer großen Küche, remote Pub-Quiz während Corona oder einem Sommerfest mit allen Kolleginnen und Kollegen – wir legen viel Wert auf Teamevents und Zusammenhalt.Modernes Büro mitten in Berlin: Offene, helle Büroräume mit modernster Technikausstattung sorgen zusätzlich für ein angenehmes Arbeitsklima - aktuell arbeiten wir jedoch komplett aus dem Homeoffice.Eine steile Lernkurve: Du bekommst einen Einblick in die unterschiedlichsten Digitalthemen und aktuellen Entwicklungen in Politik und Wirtschaft.
Zum Stellenangebot

Referentin für Netzwerke (w/m/d)

Fr. 30.04.2021
Berlin
Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung, die Dieter Schwarz Stiftung und die Friede Springer Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Qualifizierungsangebote der Bildungsinitiative stehen in einer Netzwerkstruktur mit über 200 lokalen Netzwerkpartnern bereits 91 Prozent aller Kitas, 85 Prozent der Horte und 72 Prozent der Grundschulen in Deutschland zur Verfügung. Das langfristige Ziel ist, allen Bildungseinrichtungen zu ermöglichen, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu werden. Wir suchen für die Unterstützung unseres Teams Netzwerke Beratung im Bereich Netzwerke zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Referentin für Netzwerke (w/m/d) (Kennziffer 2021-25) Vollzeit 39 Std./ Woche, befristet bis zum 30. September 2022 als Elternzeitvertretung. Das Team Netzwerke Beratung berät, begleitet und unterstützt die bundesweit zurzeit 208 Netzwerkpartnerschaften, die das Fortbildungsprogramm der Stiftung vor Ort, in ihren jeweiligen Regionen, verbreiten.Die Stelle ist fokussiert auf die Beratung von Netzwerkpartnern in Bayern. Ihre Aufgaben im Einzelnen sind: Sie beraten zielorientiert und analysebasiert die die Netzwerkkoordinatorinnen und Koordinatoren zu allen erforderlichen Aufgabenfeldern der „Haus der kleinen Forscher“-Netzwerkarbeit vor Ort, unter besonderer Berücksichtigung des regionalen Umfeldes  Sie kommunizieren mit Entscheiderinnen und Entscheidern von Netzwerkpartnern zur Sicherung und Fortentwicklung der Netzwerkpartnerschaft ihrer Institution mit der Stiftung  Sie gewinnen neue Netzwerkpartner  Sie arbeiten aktiv mit an den Themen zur Sicherung und Fortentwicklung des Netzwerkpartnersystems  Sie verfassen eigenverantwortlich inhaltliche (Strategie-)Konzepte, Anträge und Entscheidungsvorlagen  Sie wirken aktiv mit bei der Konzeption und Durchführung von regionalen und überregionalen Veranstaltungen im Rahmen der bundesweiten Gesamtstrategie für das Netzwerkpartnersystem  Sie arbeiten aktiv mit an der Gestaltung von Veränderungsprozessen im Team und Bereich Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium  Sie verfügen über eine einschlägige Berufserfahrung  Sie besitzen relevante Erfahrung im Aufbau und der Arbeit mit Netzwerken  Sie verfügen über ausgewiesene Erfahrungen in der strategischen wie operativen Gewinnung, Beratung und Begleitung von Partnerschaften  Sie sind bestens vertraut mit der Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen, sicher und gewandt in der Gesprächs- wie Verhandlungsführung und zeichnen sich durch diplomatisches Geschick, Verbindlichkeit sowie Überzeugungskraft aus  Sie haben umfassende Erfahrung im Umgang mit Entscheiderinnen und Entscheidern aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Verwaltung  Strategisch-analytische Konzeptarbeit bereitet ihnen Freude und geht ihnen auch schriftlich leicht von der Hand; dabei hilft ihnen Ihre strukturierte ziel- und teamorientierte Arbeitsweise  Sie haben Erfahrungen im Schnittstellenmanagement  Sie zeichnen sich durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit und Eigeninitiative sowie Flexibilität aus  Sie sind offen für Neues, für Veränderungen sowie für innovative Arbeitsmethoden und arbeiten sich schnell in neue Themen ein  Sie sind bereit zu reisen  Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert  Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel  Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team  Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg  Maßnahmen zur Gesundheitsförderung  Eine Vollzeitstelle, die auch teilzeitgeeignet ist, mit einer Vergütung nach EG 13 in Anlehnung an den TVöD und Gleitzeitkonto, flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal