Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Verbände: 40 Jobs

Berufsfeld
  • Verbände
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 37
  • Sonstige Dienstleistungen 3
  • Versicherungen 3
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Sonstige Branchen 2
  • Bildung & Training 1
  • Nahrungs- & Genussmittel 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 40
  • Ohne Berufserfahrung 21
  • Mit Personalverantwortung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 35
  • Teilzeit 7
  • Home Office 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 30
  • Befristeter Vertrag 10
Verbände

Junior Policy Officer Civilian Crisis Management (f/m/div)

Sa. 23.01.2021
Berlin
The European Centre of Excellence for Civilian Crisis Management e.V. (CoE) is looking for a full-time Junior Policy Officer Civilian Crisis Management (f/m/div) to start ASAP. The position is initially limited to two years.   The CoE in Berlin was opened in September 2020 as part of the German EU Council Presidency as an initiative of the Federal Foreign Office to strengthen civilian crisis management. The CoE is a service provider for EU Member States and EU institutions, in particular the European External Action Service (EEAS). It is intended to serve as a knowledge hub for the collection and exchange of national models and experiences ("good practices") and to develop tangible proposals on how European civilian crisis management can be further developed both conceptually and in practice. The CoE was established as a private-law association and currently has 19 members. The Director is responsible for implementing the workplan as agreed by its members. To support the Director, the CoE will have a permanent staff of about ten persons. In addition, the work of the CoE is supported by national experts seconded by its members.  Under the overall supervision of the Director, the advertised position of Junior Policy Officer Civilian Crisis Management is assigned to the portfolio of the Policy Officer Civilian Crisis Management. The main tasks of the Junior Policy Officer Civilian Crisis Management are:  Supporting strategy, implementation, and future development of the CoE's work programme including with respect to internal and external coordination and cooperation  Monitoring and (written) analysis of political developments in and their implications for CSDP and the work of the CoE  Incorporating intersectional perspectives as well as the nexus between climate and security into analysis  Supporting the work of the Policy Officer for Civilian Crisis Management  Cooperation with and support of the seconded experts at the CoE  Supporting members and partners in the implementation of their commitment to civilian crisis management  Carrying out other tasks as required  Bachelor's degree in political science, international relations, foreign and security policy, or equivalent degree in related fields. A Master’s degree in these fields would be an advantage  Study-related internships or work experience in multilateral contexts or member-based organisations, ideally directly in the field of, or related to CSDP  Proven interest in and demonstrable knowledge of European issues, especially CSDP (preferably thesis on a European topic, especially related to CSDP)  Understanding of European political processes, policies, and institutions  Strong analytical abilities, strategic planning, and abstract thinking skills  Ability to initiate, structure and implement outcome-oriented, complex work processes   Excellent knowledge of English  Strong organizational, teamwork and communication skills   High political and intercultural sensitivity and diplomatic skills  Understanding of the nexus between climate change and security as well as experience in using intersectionality as an analytical framework would be an advantage  Strong organizational skills with project management experience an advantage  Being conversational in German would be an advantage  Excellent writing skills with reporting experience an advantage  A responsible position dealing with interesting and important issues in a young and dynamic organisation as part of an international team  Remuneration according to the collective agreement for the public sector (pay group max. E11 TVöD)   Opportunities for professional training and further education  The CoE has set itself the goal of promoting women's careers and expressly invites qualified women to apply for the position. We also expressly invite people with a migration background to apply. Severely disabled applicants will be given preferential consideration in accordance with the legal requirements if they are equally qualified.  Your application in English should include the following documents and evidence:  Letter of motivation (Max 1 page)  Curriculum vitae (Max 2 pages)  Proof of your qualifications – e.g. BA, MA certificates  2 letters of reference, ideally not both from academia  Evidence (alternatively well-founded statements) of all the knowledge and skills mentioned in the job description (Max 2 pages)  Proof of work permit for Germany 
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter (m/w/d) für die Abteilung Verkehr & Transport | Klima, Umwelt & Nachhaltigkeit

Sa. 23.01.2021
Berlin
Die deutsche Automobilindustrie wandelt sich grundlegend. Mit allen verfügbaren Technologien setzen wir die Klimaziele von Paris um und wollen bis 2050 die klimaneutrale Mobilität mit Autos und LKWs ermöglichen. Deutschland ist bereits heute Europameister bei E-Mobilität und zweitgrößter Hersteller für E-Autos in der Welt. Diesen Weg wollen wir weitergehen und die besten Fahrzeuge für die Mobilität von morgen anbieten. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) arbeitet für Elektromobilität, moderne Antriebe, die Umsetzung der Klimaziele, Digitalisierung, moderne Mobilität und Technik, German Engineering und die 2 Mio. Arbeitsplätze, die an der Automobilindustrie hängen und von denen Familien und Regionen leben. Unter unserem Dach versammelt sich die gesamte deutsche Automobilindustrie: Hersteller von Pkw und Nutzfahrzeugen, Zulieferer, die Hersteller von Anhängern, Aufbauten und Bussen und Anbieter von digitalen Diensten wie Ride-Sharing und Ride-Pooling. Der VDA ist Veranstalter der internationalen Mobilitätsplattformen IAA Mobility und IAA Nutzfahrzeuge.Wir suchen für unsere Abteilung „Verkehr & Transport | Klima, Umwelt & Nachhaltigkeit“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Abteilungsleitung (m/w/d). Wir laden Sie ein, Teil eines jungen, dynamischen Teams mit wichtigen Zielen zu werden.Kennziffer 32-20Leitung der Abteilung mit derzeit acht Mitarbeiterinnen und MitarbeiternEntwicklung von Strategien und Positionen zu relevanten Themen in Abstimmung mit den MitgliedernAufbau und Pflege von Netzwerken zu relevanten Entscheidungsträgern in Politik, Wissenschaft und ZivilgesellschaftBeobachtung und Bewertung der politischen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen im ThemenbereichAufbereiten von Sachverhalten, Vorbereitung von Kommunikationsmaßnahmen für die Präsidentin und die GeschäftsführungBetreuung der Gremien der AbteilungVertretung der Positionen des VDA nach innen und nach außenAbgeschlossenes Studium / abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften oder VergleichbaresEinschlägige Berufserfahrung in leitender Position mit Personalverantwortung aus einer aufgabenrelevanten Tätigkeit idealerweise mit Schwerpunkt in der Klima-, Umwelt- oder Verkehrspolitik Idealerweise Erfahrung mit und Verständnis zu strategischen Themen in der AutomobilindustrieVertiefte Kenntnisse der Arbeitsweise der politischen Institutionen in Deutschland und der EUIdealerweise Erfahrung im Bereich der Legislative / ExekutiveMehrjährige Erfahrung im Verfassen von Texten im politischen UmfeldSehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie die sichere Beherrschung der gängigen Software (MS Office) setzen wir voraus Ihre KompetenzenErfahrung in Führung und Entwicklung von Mitarbeitern Hohe Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken sowie sicheres Formulierungsvermögen und eine hohe SprachkompetenzDurchsetzungsvermögen und Teamgeist, ebenso wie eine zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise und eigenverantwortliches HandelnÜberzeugende Kommunikationsfähigkeit sowie Präsentationssicherheit runden Ihr Profil ab
Zum Stellenangebot

Servicemitarbeiter (w/m/d) für den Bereich Bewerbungsservice

Sa. 23.01.2021
Berlin
uni-assist e.V., die Arbeits- und Servicestelle für Internationale Studienbewerbungen, ist ein von rund 180 deutschen Hochschulen, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) getragener Verein zur Vorprüfung internationaler Studienbewerbungen. uni-assist ist bundesweit tätig und bearbeitet rund die Hälfte des gesamten internationalen Bewerbungsaufkommens an deutschen Hochschulen. Zur Unterstützung der dynamisch wachsenden Geschäftsstelle in Berlin sucht uni-assist für den Bereich Bewerbungsservice zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Mehrere Servicemitarbeiter (w/m/d)für den Bereich Bewerbungsservice Zur Verstärkung unseres Service-Teams suchen wir ab dem 15. März 2021 befristet bis zum 31. August 2021 mehrere Mitarbeiter*innen für 20 bis 40 Wochenstunden. Der Tätigkeit geht eine zweiwöchige bezahlte Schulungsphase ab dem 15. März im Umfang von 20 Wochenstunden voraus. Sie informieren und unterstützen internationale Studieninteressierte vor, während und nach Abschluss der Vorprüfung von Bewerbungen per E-Mail und am Service-Telefon Sie bearbeiten Anfragen zum Studium in Deutschland, zum uni-assist Prüfverfahren, zur Online-Bewerbung und zu den Prüfergebnissen Sekundarschulabschluss, Abitur oder Fachhochschulreife Ausgeprägte Service- bzw. Kundenorientierung, idealerweise mit Erfahrungen im Kundenservice bzw. Service-Center oder in der Studienberatung Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch vorzugsweise in interkulturellen Kontexten Gute PC-Kenntnisse, idealerweise Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken Hohe Lernbereitschaft, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit Studienerfahrungen an Hochschulen und Auslandsaufenthalte sind von Vorteil; ebenso Berufserfahrung oder Praktika im Hochschul- bzw. sonstigen Bildungsbereich Eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Bewerbungsservice direkt an den Schnittstellen zum internationalen Bildungs- und Hochschulsektor am verkehrsgünstigen Standort Bahnhof Südkreuz Ein offenes, wertschätzendes und teamorientiertes Arbeitsklima mit netten Kolleg*innen aus unterschiedlichsten Ländern und Fachrichtungen Flexible Arbeitszeiten Gute berufliche Perspektiven im internationalen Hochschulkontext durch die bei uns erworbene Expertise im Bereich internationaler Studienbewerbungen Eine Vergütung nach TV-L
Zum Stellenangebot

Referent Verbraucherschutz (m/w/d)

Sa. 23.01.2021
Berlin
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. ist der Spitzenverband der deutschen Versicherungs­wirtschaft mit Sitz in Berlin. Wir vertreten die Interessen der Versicherungs­wirtschaft gegenüber Parlament, Regierung und Öffentlichkeit – national, in Europa und auch international. Als Dienstleister unserer Mitglieds­unter­nehmen befassen wir uns mit allen Themen von grundsätzlicher Bedeutung für die Versicherungs­wirtschaft.Für unsere Abteilung Recht / Compliance / Verbraucherschutz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d).Betreuung VerbraucherschutzthemenMitentwicklung, Abstimmung und Aufbereitung der Positionen der Branche im VerbraucherschutzInteressenvertretung gegenüber nationalen und europäischen InstitutionenInhaltlicher Austausch mit Verbänden, Wissenschaft und VerbraucherorganisationenMonitoring auf Bundes- und EU-Ebene zu Entwicklungen im VerbraucherschutzAbgeschlossenes Universitätsstudium im Bereich Recht, Politik oder vergleichbarer BereichBerufserfahrung im politischen Umfeld auf Bundes- oder EU-Ebene (z. B. Deutscher Bundestag, Ministerien Parteien), idealerweise im Bereich VerbraucherschutzDetaillierte Kenntnisse der Gesetzgebungsverfahren auf nationaler und EU-EbeneInteresse an aktuellen Fragestellungen der Versicherungswirtschaft und des Verbraucherschutzes; Erfahrungen in der Versicherungswirtschaft sind wünschenswert.Sehr gute EnglischkenntnisseZudem haben Sie eine hohe kommunikative Kompetenz und können adressatenorientiert kommunizieren. Sie bringen ausgeprägte analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten mit und zeigen Teamfähigkeit, Einsatzfreude, Selbstständigkeit sowie Durchsetzungsstärke. Gutes Präsentationsvermögen und Verhandlungsgeschick runden Ihr Profil ab.Fortbildungsmöglichkeiten und Unterstützung bei Ihrer beruflichen EntwicklungEine offene Zusammenarbeit im interdisziplinären Team, geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und KollegialitätEinen modernen ArbeitsplatzEine attraktive Bezahlung und NebenleistungenBetriebliche Altersvorsorge undein attraktives Umfeld im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung für Widerspruchsverfahren BAföG (m/w/d) in Teilzeit für ca. 30 Std./W.

Fr. 22.01.2021
München
Das Studentenwerk München bietet soziale und wirtschaftliche Dienstleistungen für über 131.000 Studierende an 15 Hochschulen in München, Garching, Martinsried, Freising, Benediktbeuern und Rosenheim. Hierzu gehören die Vermittlung von Wohnraum, Bereitstellung von Verpflegung, Abwicklung der Ausbildungsförderung, vielfältige Beratungsangebote sowie Kinderbetreuung für Studierende mit Kind. Unter anderem ist das Studentenwerk München für den Vollzug des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) an 16 staatlichen und privaten Universitäten und Hochschulen zuständig. Im Amt für Ausbildungsförderung sind rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Erstellung von Förderungsbescheiden und der Beratung der Studierenden und deren Eltern beschäftigt. Wir besetzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams in München die Position Sachbearbeitung für Widerspruchsverfahren BAföG (m/w/d) in Teilzeit für ca. 30 Std./W. Erstellung von Widerspruchsbescheiden im Rahmen des Vollzugs des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) Bearbeitung schwieriger Fälle in Zusammenarbeit mit den Gruppenleitungen Beratung von Studierenden und Eltern in Fragen des BAföG Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Finanzen bei Unterhaltsverfahren Abrechnung des Darlehensanteils von Unterhaltsansprüchen ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften (1. Staatsexamen oder Bachelor of Laws), ein vergleichbares Hochschulstudium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r oder als Sozialversicherungsangestellte/-r mit sehr gutem Abschluss fundierte Kenntnisse des BAföG (ggf. nach Einarbeitung) und der angrenzenden Rechtsgebiete sowie des einschlägigen Verfahrens- und Prozessrechts ausgeprägte Entscheidungsfreude bürgerfreundliches und serviceorientiertes Verhalten besondere Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit sichere Rechtschreibung und gutes Sprachgefühl Wir bieten Ihnen eine vielseitige und herausfordernde Tätigkeit im öffentlichen Dienst in einem angenehmen Umfeld mit Freiraum zum selbständigen Arbeiten. Die Vergütung erfolgt bei entsprechender Qualifikation in Entgeltgruppe 9 TV-L. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte oder gleichgestellte Personen bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Referent/-in Sportinfrastruktur / Umwelt (m/w/d)

Fr. 22.01.2021
Berlin
80 Mitgliedsorganisationen, etwa 2.500 Vereine, mehr als 670.000 Mitglieder – wir sind die Stimme des Berliner Sports, willkommen im Landessportbund Berlin e. V.! Für unser engagiertes Team und die vielen Ehrenamtlichen stehen die Interessen von Vereinen und Verbänden im Mittelpunkt. Zusammen blicken wir auf eine über 70-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Unsere Ziele? Wir verbinden Bewegung mit Lebensfreude und gestalten durch Sport die Gesellschaft mit. Bei uns gilt: Wir bleiben beweglich und fair, beim Sport wie im Job. Bewegen Sie sich und Ihre Karriere und verstärken Sie unser begeistertes Team der Direktion im Sportherz von Berlin direkt am Olympiastadion als Referent/-in Sportinfrastruktur / Umwelt (m/w/d) in Teilzeit als Elternzeitvertretung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Fachliches Prüfen von Förderanträgen und Begleitung des Sportstättensanierungsprogramms / Vereinsinvestitionsprogramms Beraten der Verbände und Vereine in Fragen des Baus, der Sanierung, Modernisierung und dem Management von Sportanlagen / Bädern sowie in sonstigen Sportstättenfragen im Rahmen der Sportanlagennutzungsvorschriften (SPAN) Erarbeiten von Stellungnahmen und Positionspapieren im Themenfeld Begleiten, Koordinieren und Bearbeiten von Projekten im Bereich Sportinfrastruktur / Umwelt Mithilfe bei der Umsetzung von Maßnahmen im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des LSB Berlin Projektmanagement im Themenbereich „Stadtentwicklung durch Sport“ Unterstützung beim Einladungsmanagement für Gremien der Stabsstelle sowie Verfassen von Sitzungsprotokollen Vertreten des Leiters der Stabsstelle bei Abwesenheit Abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt der Stadt- und Regional-/ oder Landschaftsplanung Kenntnisse und Erfahrungen im Berliner Sport Bereitschaft zu Abend- und Wochenendtätigkeiten Team- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, selbstständiges und strukturiertes Arbeiten Sichere Anwendung der MS-Office-Programme Bereitschaft zu Mehrarbeit und flexibler Arbeitszeit Entdecken Sie einen Arbeitgeber, der Familienfreundlichkeit groß schreibt, bei dem echter Teamgeist zählt und Sie sich individuell weiterentwickeln können! Darüber hinaus erwarten Sie viele weitere Vorteile: Freuen Sie sich auf eine attraktive Tarif-Vergütung samt Jahressonderzahlung mit umfangreichen Sozialleistungen, einem Jobticket, Gesundheitsmanagement mit interessanten Angeboten sowie eine ausgeglichene Work-Life-Balance dank flexibler Zeitgestaltung.  Auch besteht die Möglichkeit des Mobilen Arbeitens. Jetzt heißt es: Bahn frei für Ihren Einstieg bei uns – wir heißen Sie herzlich willkommen in unserem Team! Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,7 Stunden. Für die Tätigkeit ist eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L für das Land Berlin (Entgeltgruppe 10) vorgesehen. Die Stelle ist voraussichtlich befristet bis zum 30.04.2022 als Elternzeitvertretung zu besetzen. Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Manager/in for EU Green Deal and Digital Economy (w/m/d)

Fr. 22.01.2021
Der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. vertritt die gemeinsamen Interessen der Elektroindustrie und der zugehörigen Dienstleistungsunternehmen in Deutschland und auf internationaler Ebene. Rund 1.600 Unternehmen haben sich für die Mitgliedschaft im ZVEI entschieden. Mit den etwa 150 Mitarbeitern des ZVEI im Hauptamt arbeiten jährlich über 5.000 Angehörige der Mitgliedsunternehmen in Gremien zusammen. Mehr Informationen zu unserer Datenschutzerklärung unter www.zvei.org/datenschutz. Für unser European Office am Standort Brüssel suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Manager/in for EU Green Deal and Digital Economy (w/m/d) Referenznummer 0121-BKO-001 Wir haben eine Vision: Die Zukunft wird elektrisch, digital und nachhaltig. Werden Sie Teil unseres Teams an unserem Standort in Brüssel und gestalten Sie die politischen Rahmenbedingungen der Elektroindustrie in Europa aktiv mit Sie vertreten hierbei die gemeinsamen Interessen unserer Mitglieder gegenüber politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entscheidern in Europa Ihre Tätigkeit umfasst insbesondere die Analyse und Kommentierung von politischen Entwicklungen in den Bereichen Digitalisierung, Energie, Kreislaufwirtschaft, Klimaschutz und Nachhaltigkeit Darüber hinaus erarbeiten und bündeln Sie übergreifende klima- und digitalpolitische Positionen in enger Abstimmung mit unseren Fachverbänden, Landesstellen und Abteilungen, schwerpunktmäßig in den Themenbereichen EU Green Deal, Datenwirtschaft, Cybersicherheit, Künstliche Intelligenz u.a. Ihre eigenverantwortliche Tätigkeit umfasst zudem den weiteren aktiven Aus- und Aufbau unseres Netzwerks zu Politik, Institutionen und Verbänden Sie managen eigenständig entsprechende Gremien. Dazu gehört die inhaltliche und organisatorische Akquise der Teilnehmer, Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Entscheidungsgremien Die Erstellung von Kommunikationsinhalten für interne und externe Medien (Internet, Newsletter etc.) rundet Ihr Aufgabenprofil ab Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, des Europäischen Rechts (LL.M.), internationaler Beziehungen (M.A.), Politikwissenschaften oder ein vergleichbares Studium Von Vorteil sind zudem erste Erfahrungen in einer europäischen oder internationalen Institution, einem Verband oder vergleichbarer politischer Institution sowie gute Kenntnisse des aktuellen nationalen und europäischen Ordnungsrahmens Sie besitzen ein gutes Verständnis für energie- und industriepolitische Zusammenhänge sowie Freude an einer selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeitsweise Dabei überzeugen Sie als Vertrauensperson mit Ihren analytischen und kommunikativen Fähigkeiten, arbeiten teamorientiert und können komplexe Sachverhalte auf ihre Kernaussagen reduzieren sowie strukturiert und verständlich aufbereiten Flexibilität, Eigeninitiative und Belastbarkeit kennzeichnen Sie ebenso wie fließende Sprachkenntnisse in Wort und Schrift neben der deutschen auch mindestens in englischer und einer weiteren Sprache Reisebereitschaft setzen wir voraus Aktive Mitgestaltung der politischen Rahmenbedingungen der Elektroindustrie in Europa Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege Große Gestaltungsräume für das Einbringen kreativer und neuer Ideen Ein agiles Arbeitsumfeld in einem motivierten Team Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Möglichkeiten zum Auf- und Ausbau Ihrer Expertise Einen modernen Arbeitsplatz im politischen Zentrum Brüssels und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
Zum Stellenangebot

Referent*in (m/w/d) für den Bereich Qualität & Sicherheit

Fr. 22.01.2021
Berlin
Mehl, Dunst, Grieß und Schrot – Nudeln – Haferflocken, Müsli und Frühstückscerealien – Reis und Hülsenfrüchte – Stärke aus Weizen, Mais oder Kartoffeln – Kohlenhydrate sind die Grundlage für eine gesunde Ernährung. Sie stecken in vielen guten Lebensmitteln und bringen Vielfalt auf den Esstisch. Stärkebasierte Klebstoffe und Spezialstärken stecken in Geschenkpapier und Weihnachtspäckchen, bringen Überraschung und viel Freude – Kohlenhydrate machen einfach glücklich! Rund ein Fünftel aller Lebensmittel werden in den Betrieben der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft hergestellt. Die gut gefüllten Supermarktregale sind das Ergebnis einer perfekt eingespielten Kette „Vom Hof auf den Tisch“. Unternehmerfamilien mit einer viele Generationen zählenden Tradition oder international aufgestellte Konzerne: Die Unternehmen im VGMS sind in ihrer Region verwurzelt, innovativ, technisch hochspezialisiert und zugleich naturverbunden. Sie produzieren nachhaltig und traditionell zukunftsorientiert. Sie können sie dabei unterstützen, noch besser zu werden! Der Verband der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft vertritt die wirtschafts- und sozialpolitischen Interessen seiner Mitgliedsunternehmen in Berlin und Brüssel. Grundlage für die Interessenvertretung ist die enge Zusammenarbeit mit den Fachleuten in den Unternehmen. Für die VGMS-Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referent*in (m/w/d) für den Bereich Qualität & Sicherheit mit dem Schwerpunkt Lebensmittelrecht. Vertretung der Verbandsinteressen gegenüber Parlament und Regierung, Behörden und Institutionen, Verbänden und Organisation sowie Verbrauchern und Öffentlichkeit Zusammenarbeit mit europäischen Verbänden und Interessenvertretung in Brüssel Betreuung der Mitgliedsunternehmen in Ausschüssen und Arbeitsgruppen sowie Bearbeitung von Mitgliederanfragen Monitoring politischer und rechtlicher branchenrelevanter Themen insbesondere im Bereich Lebensmittelrecht Formulieren und Abstimmen von Positionen und Stellungnahmen Sie haben Spaß daran – auch internationale – Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Sie sind in der Lage auf verschiedensten Wegen Informationen zu beschaffen sowie Themen in Wort und Schrift auf den Punkt zu bringen. Sie verfügen über gute Englischkenntnisse und vereinen Teamfähigkeit, Engagement, Auffassungsgabe und Interesse für die Lebensmittelbranche. Sie haben ein natur- oder rechtswissenschaftliches Studium erfolgreich absolviert und bereits einige Erfahrungen im Bereich Lebensmittelrecht während des Studiums oder in Praktika gesammelt. Sie haben bestenfalls praktische Erfahrungen mit den Verfahrens­abläufen in nationalen und europäischen Institutionen. ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Aufgabengebiet interessante Kontakte in Berlin und Brüssel einen sicheren und modernen Arbeitsplatz mitten im politischen Berlin mit vielseitigen Entwicklungsmöglichkeiten engen Austausch in einem engagierten Team
Zum Stellenangebot

Bezirksgeschäftsführer (m/w/d)

Fr. 22.01.2021
München
Das Bayerische Rote Kreuz – Körperschaft des öffent­lichen Rechts – ist einer der größten Wohlfahrts­verbände und die führende Hilfs­organisation in Bayern. Es gliedert sich in 73 Kreis- und fünf Bezirks­verbände sowie die Landes­geschäfts­stelle. Im Bezirks­verband Oberbayern werden in seinen 21 Kreis­verbänden ca. 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt und rund 57.000 ehren­amtliche Helferinnen und Helfer sind im Einsatz. Der BRK-Bezirksverband Oberbayern versteht sich dabei insbe­sondere als Dienst­leister für seine Kreis­verbände, nimmt aber auch verbands­aufsichtliche Aufgaben und Funktionen wahr. Für die Bezirksgeschäftsstelle suchen wir im Zuge der Nachfolge- und Einarbeitungs­regelung zum 01.10.2021 einen Bezirksgeschäftsführer (m/w/d) in Vollzeit (40 Wochenstunden). Aktives Fortführen der vertrauensvollen und kooperativen Zusammen­arbeit mit Vorständen sowie Geschäfts­führern unserer Kreis­verbände, dem Vorstand des Bezirks­verbandes sowie Leitungs­kräften der ehren­amtlichen Gemeinschaften aller Ebenen Unterstützung bzw. Beratung der oberbayerischen Kreis­verbände bei der Wahr­nehmung ihrer satzungs­gemäßen Aufgaben Vermittlung zwischen den Bedürfnissen und Strukturen der verschiedenen verband­lichen Ebenen Sicherstellung der Einhaltung von Vorgaben der Satzung des BRK und sonstiger verbind­licher verband­licher Vorgaben Entwicklung und Umsetzung regionaler und fachlicher Strategien Führung der Geschäfte der Bezirks­geschäftsstelle Möglichst Kenntnisse der wesentlichen wirtschaft­lichen Aufgaben­felder des Roten Kreuzes Nach Möglichkeit fundierte Kenntnisse der strate­gischen und struktu­rellen Besonder­heiten des BRK Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Strategie, Marketing, Steuerung / Controlling und Change Management Ausgeprägte Fähigkeit, konzeptio­nelles Denken sowie die Erfassung komplexer Sach­verhalte mit starker Praxis­orientierung zu verbinden Mehrjährige erfolgreiche hauptberufliche Führungs­erfahrung, vorzugsweise im Bayerischen Roten Kreuz oder in einer Hilfs­organisation Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium oder eine gleich­wertige Qualifikation Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeits­platz mit hoher Eigen­ständigkeit und großem Gestaltungs­spielraum Eine gute Basis der Zusammenarbeit mit dem Bezirks­vorstand, den Rotkreuzgemeinschaften sowie mit den ober­bayerischen Kreis­verbänden und der Landes­geschäftsstelle des BRK Ein motiviertes Mitarbeitendenteam in unserer Bezirks­geschäftsstelle Vergütung und soziale Leistungen, die der Bedeutung der Aufgabe angemessen sind
Zum Stellenangebot

Referent Team Kirche*

Do. 21.01.2021
Bensheim
Die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist eine internationale Entwicklungsorganisation für Menschen mit Behinderungen. Ihr Namensgeber ist Ernst Jakob Christoffel, der 1908 in den Orient reiste, um blinden und anders behinderten Menschen zu helfen. Ziel der CBM ist es, den Kreislauf aus Armut und Behinderung in Entwicklungsländern zu durchbrechen und für Menschen mit Behinderungen bessere Lebensqualität und Chancengleichheit zu schaffen. Referent Team Kirche*Abteilung: Bewusstseinsbildung, Vollzeit (39 Std. / Woche), ab sofort und unbefristet am Standort Bensheim Sie arbeiten für die führende Organisation im Bereich Disability Inclusive Development Ihre Arbeit ist ein aktiver Beitrag zur Inklusion von Menschen mit Behinderung weltweit In Bensheim an der Bergstraße arbeiten Sie in einer attraktiven Metropolregion und gleichzeitig dort, wo andere Urlaub machen Wir bieten flexible Arbeitszeiten, barrierefreie Arbeitsplätze und Working-from-home Die Vergütung basiert auf dem Tarifsystem der Diakonie Deutschland (AVR) und weiteren, betrieblichen Sozialleistungen Abgeschlossene theologische oder religionspädagogische Ausbildung bzw. Studium Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Kirche und/oder in der kirchlichen Missions- bzw. Projektarbeit Kommunikative Persönlichkeit mit gewinnendem Auftreten in der Öffentlichkeit, überzeugenden Präsentationsfähigkeiten und Freude am Netzwerken Selbstständige, zuverlässige Arbeitsweise Teamfähigkeit Mitgliedschaft in einer der beiden großen Kirchen, alternativ in der ACK persönliches christliches Profil Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen Sicherer Umgang mit MS Office Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands und in Projektländer Gute Kenntnisse der englischen Sprache Identifizierung mit den christlichen Werten und dem Mandat der CBM Entwicklung von Kooperationen zwischen CBM und Kirchen im globalen Süden Entwicklung eines Konzeptes zur Betreuung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im kirchlichen Bereich Mitarbeit in und Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit relevanten kirchlichen Netzwerken zu den Themen Behinderung und Inklusion Planung und Durchführung von Veranstaltungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im kirchlichen Bereich Erstellung von Arbeitsmaterial für kirchliche Multiplikatoren
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal