Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Verbände: 7 Jobs in Wermelskirchen

Berufsfeld
  • Verbände
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 7
  • Ohne Berufserfahrung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Home Office möglich 5
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
Verbände

Referent/in (m/w/d) für die Abteilung "Planen und Bauen"

Do. 13.01.2022
Düsseldorf
Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts die Berufs-vertretung aller rund 32.000 Architektinnen und Architekten, Innen­archi­tek­tinnen und Innen­archi­tekten, Landschafts­archi­tek­tinnen und Landschafts­archi­tek­ten sowie Stadtplanerinnen und Stadtplaner in Nordrhein-Westfalen. Für die Abteilung „Planen und Bauen“ unserer Geschäftsstelle in Düsseldorf suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referent/in (m/w/d)Mit Ihrem Wissen unterstützen Sie das Team und unsere Gremien bei der berufspolitischen Arbeit. Sie leisten Facharbeit, verfassen Positionspapiere, Artikel und berufspolitische Stellungnahmen. Die inhaltliche Vorbereitung der Gremien (Projektgruppen, Ausschüsse, Vorstand) und die Konzeption von Veranstaltungen gehört ebenso zu den Aufgaben wie die Beratung unserer Mitglieder zu bauordnungsrechtlichen und technischen Fragen rund um ihren Beruf. Sie verfügen über einen erfolgreichen Studienabschluss, vorzugsweise in Architektur oder im Bauingenieurwesen. Erwartet werden praktische Kenntnisse in den Bereichen Bauordnungs- und Planungsrecht, technische Regelwerke, Baukosten, Energierecht, Klimaschutz und Klimafolgenanpassung. Wünschenswert sind grundsätzliche Kenntnisse im Vergaberecht. Einschlägige Berufserfahrung in einem Architektur- oder Bauingenieurbüro oder in einer Bauaufsichtsbehörde u. ä. sowie ein politisches Verständnis sind von Vorteil. Sie sind in der Lage Ihr Fachwissen und Ihr Interesse an Architektur und Bauwesen mit unseren umfassenden Aufgaben einer Berufsvertretung zu verbinden. Die Freude am Umgang mit Menschen zeichnet Sie ebenso aus wie analytisches Geschick. Darüber hinaus verfügen Sie über organisatorisches Talent und können mündlich und schriftlich sicher kommunizieren. Erforderlich für Ihre neue Position ist ein sicherer Umgang mit gängiger Bürosoftware. Teamfähigkeit, Engagement, lösungs- und dienstorientiertes Arbeiten runden Ihr Profil ab.Wir bieten Ihnen eine zukunftssichere und unbefristete Vollzeit-Beschäftigung in einem angenehmen Arbeitsumfeld. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (je nach Voraussetzung TVöD EG 12 oder EG 13) inklusive leistungsbezogener Entgeltbestandteile, betrieblicher Altersversorgung und vermögenswirksamer Leistungen sowie Gleitzeit und mobiles Arbeiten. 
Zum Stellenangebot

Referatsleiter/in Berufliche Aus- und Weiterbildung

Di. 11.01.2022
Düsseldorf
Die gemeinnützige Hans-Böckler-Stiftung ist das Mitbestimmungs-, Forschungs- und Studienförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Durch ihre Arbeit will sie einen Beitrag zur Verbesserung der gesellschaftlichen Lage der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer leisten. Für das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referatsleiter/in Berufliche Aus- und WeiterbildungSie präsentieren Ihre Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen und anderen Fach-Medien sowie in öffentlichen Vorträgen und Diskussionen verständlich für ein breites Publikum. Sie sind es gewohnt, Ihre Forschungsergebnisse auch in außeruniversitären politischen und zivilgesellschaftlichen Kontexten zu vertreten. Sie verfügen über sichere Englisch­kenntnisse, die Ihnen erlauben, in internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften zu publizieren und das WSI auf inter­nationalen Fachtagungen und Kongressen zu repräsentieren.einen wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Studienabschluss und haben auf dieser Basis erfolgreich promoviert oder verfügen über einen vergleichbaren, international anerkannten Abschluss? Ihre bisherigen Forschungstätigkeiten liegen in den Themenbereichen der Berufs- und Weiterbildungsforschung und Sie sind mit den Strukturen des Aus- und Weiter­bildungs­systems ebenso vertraut wie mit Mustern und Risiken individueller Ausbildungsverläufe? Die Herausforderungen, vor denen das berufliche Aus- und Weiterbildungssystem aufgrund aktueller Transformationsprozesse, wie der Digitalisierung und des sozial-ökologischen Wandels steht, sind Ihnen bekannt? Außerdem verfügen Sie über fort­ge­schrittene Kenntnisse qualitativer und/oder quantitativer empirischer Methoden? Sie kennen die relevanten gesellschaftlichen und politischen Akteur/innen im Feld der Aus- und Weiterbildung? Mitgestaltung bei der sinnstiftenden Arbeit eines gewerkschaftlichen Arbeitgebers Eine gesunde Unternehmenskultur mit gutem Betriebsklima und flexiblen Arbeitszeiten Gute Work-Life-Balance sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wie beispielsweise die Möglichkeit zur mobilen Arbeit Attraktive Vergütung mit Zusatzleistungen wie Urlaubs- und vollem Weihnachtsgeld Zusatzleistungen wie ein Jobticket sowie Bezuschussungen zu Kinderbetreuungskosten und zur Mittagsverpflegung Umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement Ein leistungsstarkes und angenehmes Arbeitsumfeld in einem Team, das sich auf Sie freut!
Zum Stellenangebot

Beigeordnete/n (m/w/d) für die Leitung des Dezernates für Kultur und Integration

Do. 06.01.2022
Düsseldorf
Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist eine dynamische und wachsende Metropole im Herzen Europas mit rund 640.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Stadt zeichnet sich durch ihre Internationalität, Weltoffenheit und Vielfältigkeit aus. In der Stadtverwaltung sind über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir suchen ab dem 01.Mai 2022 eine/einen Beigeordnete/n (m/w/d) für die Leitung des Dezernates für Kultur und Integration. Der Geschäftsbereich des Dezernates wird neu gebildet aus der Volkshochschule, der Städtischen Clara-Schumann-Musikschule, dem Kulturamt, den Kulturinstituten sowie dem Amt für Migration und Integration. Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist eine prosperierende Kulturmetropole mit der traditionsreichen Kunstakademie als Nukleus, zahlreichen Museen und Ausstellungshäusern – vom Kunstpalast bis hin zu den Spezialmuseen –, einer lebendigen Tanz- und Theaterszene, einem hochwertigen Angebot in den Bereichen Musik und Literatur sowie einer vitalen Freien Szene. Die große Vielfalt und Dichte des Kulturlebens in der Stadt setzt in ihrer Qualität Maßstäbe. Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat sich zum Ziel gesetzt, sich als Kunst- und Kulturmetropole dynamisch weiterzuentwickeln. Über 140.000 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer mit ausländischem Pass und über 1.000 Menschen ohne Wohnung finden im Amt für Migration und Integration eine zentrale Anlaufstelle in der Stadt. Das Amt bietet Ausländerinnen und Ausländern, Migrantinnen und Migranten, Geflüchteten und Menschen ohne Wohnung einen umfassenden Service mit kurzen Wegen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat sich zum Ziel gesetzt, ihnen den Zugang zur sozialen und gesellschaftlichen Teilhabe in Düsseldorf zu sichern.Leitung des Dezernates für Kultur und Integration mit rund 1.200 Beschäftigten Im Einzelnen erwarten Sie insbesondere folgende Aufgaben: Sie sind Repräsentant/in und Vertretung des Dezernates gegenüber Politik, Behörden, Öffentlichkeit und Externen Sie sind verantwortlich für die im Dezernat beschäftigten ca. 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Sie verstehen sich als Antriebs- und Steuerungskraft für zentrale Projekte und Themen Sie forcieren die Weiterentwicklung im Sinne eines modernen Verwaltungsmanagements und entwickeln zukunftsfähige, strategische Konzeptionen Sie leben teamorientierte, kollegiale und projektübergreifende Zusammenarbeit innerhalb des Dezernates und dezernatsübergreifend. Voraussetzungen für die Besetzung: Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschul- oder Universitätsstudium Sie haben langjährige Erfahrung als Führungskraft im kommunalen Bereich Sie bringen eine langjährige Berufserfahrung und Kenntnisse im Aufgabenfeld Kultur und/oder Integration mit. Wünschenswert sind: Sie verfügen über Erfahrung in der Gremienarbeit im öffentlichen oder kommunalen Bereich; Sie kennen die Verfahrens- sowie Entscheidungsstrukturen Sie verfügen über ein ausgeprägtes Netzwerk in Bezug auf den fachlichen Kontext Sie blicken auf nachhaltige Erfolge in der Steuerung von Organisations- und Veränderungsprozessen zurück Sie besitzen ausgeprägte analytische und strategische Kompetenzen Sie haben ihre kommunikativen, integrativen und moderierenden Kompetenzen als Führungskraft bereits an anderer Stelle unter Beweis gestellt Sie zeichnen sich aus durch ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Tatkraft, Entscheidungsfreude, Zielorientierung und Durchsetzungsvermögen Sie verfügen über eine hohe interkulturelle Kompetenz, Serviceorientierung und ein verbindliches Auftreten auf allen Ebenen Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind wünschenswert; im Idealfall verfügen Sie auch über weitere Fremdsprachenkenntnisse. Einstellungsvoraussetzung ist die Befähigung gemäß § 71 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein Westfalen.Die Anstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von 8 Jahren, besoldet entsprechend der Eingruppierungsverordnung. Daneben wird eine Aufwandsentschädigung nach der Eingruppierungsverordnung NRW bezahlt. Eine Änderung der Dezernatsverteilung bleibt vorbehalten.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzen/Mitgliederverwaltung

Di. 04.01.2022
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzen/Mitgliederverwaltung für den LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit, Geschäftsstelle Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (RVDL). Stelleninformationen Standort: Köln Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: A10 LBesO NRW / E9c TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden. Der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V. (RVDL) ist seit 1906 überregional als ehrenamtlich getragene Organisation und als Träger öffentlicher Belange im Bereich Denkmalpflege sowie des Natur- und Landschaftsschutzes tätig. Seine Geschäftsstelle ist angesiedelt beim LVR-Fachbereich regionale Kulturarbeit. Zu den ca. 3.500 Mitgliedern des RVDL zählen ca. 400 korporative Mitglieder, darunter Gemeinden, Städte, Kreise, Kultur-, Geschichts- und Heimatvereine sowie Universitätsinstitute und andere wissenschaftliche Institutionen. Sein Arbeitsgebiet umfasst den Landesteil Nordrhein von Nordrhein-Westfalen, das nördliche Rheinland-Pfalz sowie das Saarland und den Rheingau. Grenzüberschreitend arbeitet der RVDL mit Partnern in Belgien, Frankreich und den Niederlanden zusammen.Allgemeine Angelegenheiten des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz. Dazu gehören insbesondere: Abwicklung des gesamten Finanz- und Haushaltsbereichs Anweisen von Rechnungen Finanzielle Abwicklung von Langzeitprojekten des Vereins Bearbeitung des anfallenden Schriftverkehrs mit Behörden, Institutionen, Heimat- und Geschichtsvereinen, Museen, Kirchen, Verlagen, Vereinsmitgliedern Bearbeitung verwaltungsmäßiger Angelegenheiten des Vorstandes im Zusammenhang mit den Stiftungen des Vereins Voraussetzung für die Besetzung: Verwaltungslehrgang II oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang Betriebswirtschaftslehre oder Verwaltungswissenschaft (FH-Diplom oder Bachelor) oder die durch einen der o.g. Studiengänge sowie einer dementsprechenden zweieinhalbjährigen hauptberuflichen Tätigkeit erworbene Befähigung für die Laufbahn nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder die Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt Wünschenswert sind: Kenntnisse in betriebs- oder finanzwirtschaftlichen Aufgabenfeldern Kenntnisse im NKF-Recht und den allgemeinen Bestimmungen des Rechnungswesens Fähigkeit, Vorgänge analytisch zu erfassen und zu bewerten Kenntnisse in Projektarbeiten Eigeninitiative Kommunikatives Geschick Teamfähigkeit 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche; Flexible Arbeitszeit; Home Office möglich nach Vereinbarung; Renten- und Lebensphasen Beratung; Teilzeit möglich; Sicherer Arbeitsplatz; familienfreundliche Arbeitsbedingungen; Freier Eintritt in die LVR-Museen; Tarifliche Bezahlung (TVöD); Chancengleichheit und Diversität; Vielfältige Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten; Gute Anbindung an den ÖPNV; Kostengünstiges Job-Ticket Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referenten (m/w/d) Berufsständische Grundsatzfragen

So. 02.01.2022
Köln
Wir sind die berufsständische Vertretung der deutschen Aktuarinnen und Aktuare und als Institution im Bereich der Versicherung und Altersvorsorge etabliert. Als moderner Berufsverband mit fast 6.000 Mitgliedern wachsen wir seit Jahren sehr dynamisch. Zur Verstärkung unseres Teams in Köln suchen wir einen engagierten Referenten (m/w/d) Berufsständische Grundsatzfragen Koordination aller Fragestellungen zur Ausgestaltung der aktuariellen Aus- und Weiterbildung sowie des berufsständischen Regelwerks der Vereinigung Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeit unserer für den Berufsstand enga­gierten Mitglieder in den Ausschüssen und Arbeitsgruppen der Vereinigung aktive Mitarbeit an international wichtigen Fragen des Berufsstands Vor- und Nachbereiten von Besprechungen auf Arbeitsgruppen-, Ausschuss-, und Vorstandsebene und Umsetzen der erarbeiteten Beschlüsse enge Abstimmung mit der vereinszugehörigen Deutschen Aktuar-Akademie GmbH Weiterentwickeln der Services für (angehende) Mitglieder der Vereinigung, so­wie Erarbeiten und Umsetzen von Konzepten für neue Projekte. In dieser neu geschaffenen, anspruchsvollen und sehr entwicklungsfähigen Position arbeiten Sie im Team eng mit unseren Fach- und Kommunikationsreferent*innen so­wie abteilungsübergreifend mit allen Kolleg*innen der Geschäftsstelle zusammen. einen Hochschulabschluss in Rechts-, Sozial- oder Verwaltungswissenschaf­ten oder vergleichbaren Studiengängen und idealerweise erste berufliche Erfahrungen in der Arbeit eines Berufsverbandes, einer Kammer oder bei anderen standardsetzenden Institutionen und Einrichtungen. Persönlich überzeugen Sie durch Team- und Kommunikationsfähigkeit, hohe Einsatz­bereitschaft und die Fähigkeit zum selbstständigen, ergebnisorientierten Arbeiten. Dabei verstehen Sie sich als Dienstleister in der Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Ausschüsse und Arbeitsgruppen. Komplexe Sachverhalte können Sie verständlich und anschaulich darstellen. Englische Sprachkennt­nisse und der sichere Umgang mit MS Office sind für Sie selbstverständlich. Vielfältige Möglichkeiten, fachlich und persönlich zu wachsen Verantwortliche Mitarbeit bei zukunftsrelevanten Themen des Berufsstands Förderung bei der berufsbegleitenden Weiterbildung Ein attraktives Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten und Möglichkeiten zur Remotearbeit, ein angemessenes Einstiegsgehalt und Zusatzleistungen.
Zum Stellenangebot

Referenten (m/w/d) International Affairs & Relationship Management

So. 02.01.2022
Köln
Wir sind die berufsständische Vertretung der deutschen Aktuarinnen und Aktuare so­wie als Institution im Bereich der Versicherung und Altersvorsorge etabliert. Als mo­derner Berufsverband mit fast 6.000 Mitgliedern wachsen wir seit Jahren sehr dyna­misch. Zur Verstärkung unseres Teams in Köln suchen wir einen engagierten Referenten (m/w/d) International Affairs & Relationship Management Koordination internationaler Themen des aktuariellen Berufsstands organisatorische und inhaltliche Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeit unserer international engagierten Mitglieder bei der Actuarial Association of Europe und der International Actuarial Association Mitarbeit bei der Interessenvertretung und politischen Arbeit auf europäischer und internationaler Ebene Pflege und Ausbau regelmäßiger Kontakte zu anderen Aktuarvereinigungen weltweit sowie weiteren wichtigen internationalen Akteuren im Umfeld der Versicherungs- und Finanzmathematik. In dieser neu geschaffenen, anspruchsvollen und sehr entwicklungsfähigen Position arbeiten Sie im Team eng mit unseren Fach- und Kommunikationsreferent*innen so­wie abteilungsübergreifend mit allen Kolleg*innen der Geschäftsstelle zusammen. einen international ausgerichteten Hochschulabschluss in den Bereichen Management, Kommunikation, Wirtschaft bzw. in Internationale Beziehungen oder vergleichbaren Studiengängen und idealerweise erste berufliche Erfahrungen im Bereich internationale Zusammenarbeit. Persönlich überzeugen Sie durch Team- und Kommunikationsfähigkeit, hohe Einsatz­bereitschaft und die Fähigkeit zum selbstständigen, ergebnisorientierten Arbeiten. Dabei verstehen Sie sich als Dienstleister in der Zusammenarbeit mit unseren ehren­amtlich international engagierten Mitgliedern. Sie verfügen über sehr gute englische sowie weitere Sprachkenntnisse; der sichere Umgang mit dem MS Office-Paket ist für Sie selbstverständlich. Vielfältige Möglichkeiten, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln Verantwortliche Mitarbeit bei vielen spannenden, zukunftsrelevanten Themen des Berufsstands und der Branche Förderung bei der berufsbegleitenden Weiterbildung Ein attraktives Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten und Möglichkeiten zur Remotearbeit, ein angemessenes Einstiegsgehalt und Zusatzleistungen.
Zum Stellenangebot

Referentin/Referenten (m/w/d) für Kindertageseinrichtungen und Familienzentren

Sa. 01.01.2022
Köln
Das Generalvikariat mit seinen Stabs- und Hauptabteilungen und weiteren Dienststellen ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln. Wir suchen für unsere Hauptabteilung Finanzen, Abteilung Finanzen & Controlling im Seelsorgebereich, Referat Kindertageseinrichtungen und Familienzentren zum 1. März 2022 oder nach Vereinbarung eine/n katholische/n Referentin/Referenten (m/w/d) für Kindertageseinrichtungen und Familienzentren mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %. eigenständige Erstellung von Analysen zum Status von Kindertageseinrichtungen sowie Erarbeitung von Entwicklungsszenarien verantwortliche Beratungen, Begleitung und Verhandlung von Prozessen im Bereich Kindertageseinrichtungen pfarrlicher Träger Begleitung und Unterstützung der Verhandlung von Trägern z. B. mit Kommunen, DiCV, LVR selbständige und verantwortliche Erstellung von Beratungs- und Entscheidungsunterlagen für interne Gremien Durchführung von Foren, Fachtagungen, Fortbildungen, Arbeitsgruppen und Projekten selbständige Entwicklung und Stärkung der Katholischen Familienzentren Entwicklung und Implementierung von Arbeitsabläufen und Arbeitshilfen rund um das Themenfeld Kindertageseinrichtungen für und mit unseren Partnern in Rendanturen und Gemeinden abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) oder vergleichbare Qualifikation Kenntnisse im Bereich der Kita-Verwaltung (KiBiz, KitaPlus) sind von Vorteil Kenntnisse der (Verwaltungs-)Strukturen des Erzbistums Köln, sowie der Trägerstruktur von Kindertageseinrichtungen und Familienzentren Fähigkeit zum vernetztem Denken Verhandlungskompetenz und Durchsetzungsstärke ausgeprägte Kommunikations-, Moderations- und Teamfähigkeit für eine gelingende Zusammenarbeit mit Akteuren in Kirche und Gesellschaft kooperativer, serviceorientierter Arbeitsstil sowie selbstständige und strukturierte Arbeitsweise Mitgliedschaft in der katholischen Kirche und Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe sowie einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz ein angenehmes Arbeitsumfeld mit einer familienbewussten Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung Vergütung, zusätzliche Altersversorgung und sonstige Sozialleistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13) (KAVO: www.regional-koda-nw.de) Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage Nähe Hauptbahnhof
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: