Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Vereine: 13 Jobs in München

Berufsfeld
  • Vereine
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 11
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 13
  • Ohne Berufserfahrung 8
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Home Office möglich 4
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Befristeter Vertrag 6
Vereine

Projektmanager Haushalts- und Drittmittelmanagement

Di. 25.01.2022
Saarbrücken, Düsseldorf, Freiburg im Breisgau, München, Stuttgart, Hamburg, Nürnberg, Dresden
Die Scheer GmbH mit Hauptsitz in Saarbrücken ist das größte Unternehmen der Scheer Gruppe. Wir sind ein mittelständisches Consulting- und Software-Haus, das Kunden branchenbezogen bei der digitalen Transformation begleitet. Als Prozessexperten unterstützen wir bei der Entwicklung neuer Businessmodelle sowie bei der Optimierung und Implementierung effizienter Geschäftsprozesse. Dabei sind wir nah an Forschung und Wissenschaft und fördern die Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen. Unterstützung unserer Kunden im öffentlichen Sektor hinsichtlich der digitalen Transformation Beratung von öffentlichen Verwaltungen und Hochschulen bei Organisations- und Implementierungsprojekten Darstellung und Analyse von Geschäftsprozessen öffentlicher Institutionen sowie Offenlegung von Optimierunspotentialen Betreuung unserer Kunden von der strategischen Analyse, Konzeption / Design bis zur Implementierung von IT- Lösungskonzepten Eigenverantwortliche Leitung und Steuerung von Projekten Pre-Sales Aktivitäten im Rahmen öffentlicher Ausschreibungsverfahren Mehrjährige Berufs- oder Projekterfahrung bei öffentlichen Verwaltungen und/oder Hochschulen umfassende Kenntnisse und Praxiserfahrung in der Anwendung und Implementierung von SAP-Modulen, idealerweise mit Public Sector Management (SAP PSM) ausgeprägtes Maß an Kundenorientierung und Kommunikationsstärke Freude an der Optimierung von Haushalts- und Drittmittelprozessen mithilfe innovative SAP-Lösungen Flexible Arbeitszeiten Homeoffice-Lösungen und freie Standortwahl Private Nutzung von Diensthandy und -laptop Betriebliches Gesundheitsmanagement mit regelmäßigen Fitness-Aktivitäten, Health Check-Ups, u.v.m. Regelmäßige Mitarbeiter-Events
Zum Stellenangebot

Kaufmännischer Asset Manager (m/w/d)

Mo. 24.01.2022
München
...ist Deutschlands größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe mit 2,4 Mio. Versicherten und Versorgungsempfängern ...ist mit einem Kapitalanlagevolumen (Marktwert) von 97,2 Mrd. Euro Deutschlands Nummer 1 unter den Altersversorgern ...ist mit ihren rund 1.420 Mitarbeiter_innen modernes Wirtschaftsunternehmen und staatliche Oberbehörde in einem Wahrnehmung der Eigentümerfunktion als Objekt- und Renditeverantwortlicher für die betreuten Immobilien Entwicklung und Abstimmung der Objektstrategien mit Referats- und Abteilungsleitung sowie dem Portfoliomanagement mittels Erstellung der Businesspläne (Mietertrags- und Ausgabenseite) als zentrales Steuerungsinstrument Übernahme des Vermietungsmanagements für die betreuten Objekte: Verhandlung und Erstellung von Gewerberaummietverträgen in Abstimmung mit der Rechtsabteilung Mieterakquisition und intensive Beobachtung sowie Analyse des Gewerbeimmobilienmarktes in Deutschland in Zusammenarbeit mit externen Maklerunternehmen Steuerung des objektverantwortlichen Inhouse Property Managements Erstellung von Ad-hoc-Analysen zu Objektperformance und Risikosteuerung Zusammenarbeit mit dem technischen Asset Management (Budgets Instandhaltung, Baumaßnahmen im Betrieb, Projektkonzeption von Machbarkeitsanalysen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen von Projektentwicklungen) Überwachung der ordnungsgemäßen Besitzübergangs von Objektzugängen Regelmäßige Objektbesichtigungen mit Kunden und Vertriebspartnern (m/w/d) Beauftragung und Steuerung von internen/externen Dienstleistungsunternehmen Wirtschaftswissenschaftliches oder technisches Studium (Diplom Univ. / Master) mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft oder Zusatzqualifikation und mehrjährige Berufserfahrung im Management von Immobilien Alternativ wirtschaftswissenschaftliches oder technisches Studium (Diplom FH / Bachelor) sowie langjährige einschlägige Berufserfahrung Profunde Kenntnisse auf dem Gebiet der Steuerung von Projektteams aus dem Property Management Sehr gute Kenntnisse im gewerblichen Mietrecht sowie fundierte Kenntnisse über den Immobilienmarkt in Deutschland Englischkenntnisse in Wort und Schrift Gute MS-Office-Kenntnisse und gutes Grundverständnis im Umgang mit EDV Idealerweise gute SAP-Kenntnisse Hohes Maß an Eigeninitiative und selbständige Arbeitsweise Sicheres Auftreten und Kommunikationsstärke sowie Präsentationsfähigkeit Ausgeprägtes analytisches Denken und Handeln sowie Entscheidungsstärke Teamfähigkeit Bereitschaft zu Dienstreisen Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben Einen zukunftssicheren Arbeitsplatz Vielfältige Arbeitszeitmodelle und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexible Gleitzeit, Homeoffice, Teilzeit) Betriebliche Altersversorgung mit Aufstockungsmöglichkeiten Potenzialorientierte Entwicklungsmöglichkeiten Breit gefächerte Fortbildungsangebote Sport- und Freizeitangebote Jobticket, Gesundheitsmanagement und hauseigenes Betriebsrestaurant Vergütung nach TV-L unter Berücksichtigung Ihrer Berufserfahrung Übertarifliche Zulage mit Leistungsbezug
Zum Stellenangebot

Referent/in (m/w/d) aus dem Bereich Wirtschaft, Technik oder Recht (Master, Diplom Univ., 2. Jur. Staatsexamen)

Do. 20.01.2022
München
Das Bayerische Staatsministerium für Digitales mit Sitz im Herzen Münchens ist die Schaltzentrale der Staatsregierung für die Digitalisierung in Bayern und kümmert sich um Grundsatzangelegenheiten, Strategie, Projekte und Koordinierung. Das Digitalministerium ist das erste dieser Art in Deutschland. Damit unterstreicht Bayern die fundamentale Bedeutung des digitalen Wandels.   Mit einem umfassenden Digitalpaket stärkt die Bayerische Staatsregierung ihre Strukturen für die Digitalisierung. Künftig sollen eine neue Digitalagentur und ein interministerieller Digitalrat die digitale Transformation unter Vorsitz des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales vorantreiben.   Zur Umsetzung dieses Digitalpakets suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt                                   - eine/n Referenten/in (m/w/d) aus dem Bereich Wirtschaft, Technik oder Recht -   Die Einstellung erfolgt zunächst in einem befristeten Arbeitsverhältnis. Abhängig von der haushaltsrechtlichen Situation und Deiner Leistung ist später evtl. eine Verlängerung oder Entfristung möglich. Falls Du schon einmal beim Freistaat Bayern beschäftigt gewesen bist, kann deine Bewerbung leider nicht berücksichtigt werden.   Bewerbungsschluss ist der 3. Februar 2022. Mitwirkung an der Umsetzung der Maßnahmen des Digitalpakets (Initiierung, Steuerung und Überwachung), z. B. Unterstützung beim Aufbau der Digitalagentur Unterstützung beim Pakt für digitale Infrastruktur Unterstützung des Digitalmonitorings Projektmanagement von Vorhaben des Digitalministeriums Erstellung von Stellungnahmen, Bewertungen und Konzepten Bearbeitung von Anfragen aus dem Landtag, von Verbänden, Unternehmen, anderen Institutionen und von Bürgern Begleitung weiterer Arbeitsschwerpunkte von „Abteilung C – Digitale Koordinierung, Planungsstab, Ministerrat“ des Digitalministeriums Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master, Diplom Univ., 2. Juristisches Staatsexamen) aus dem Bereich Wirtschaft, Technik oder Recht mit überdurchschnittlicher Abschlussnote (Gesamtnote mind. 1,8; im 2. Juristischen Staatsexamen mind. 8,00 Punkte) Sehr gute Deutschkenntnisse   Darüber hinaus wäre wünschenswert: Allgemeinwissen und Interesse an Themen der Digitalisierung sowie an Politik Fähigkeit, konzeptionell zu arbeiten Selbstständige, zuverlässige und lösungsorientierte Arbeitsweise, Kreativität und Eigeninitiative, Organisationsgeschick Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Hohe Einsatzfreude, Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität Erfahrung im Projektmanagement, Steuerung und Umgang mit externen Partnern Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und gute Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel, PowerPoint) Verständliche Darstellung komplexer Zusammenhänge Freundliches und sicheres Auftreten Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (zwischen 4.074,30 und 4.619,20 € abhängig von Berufserfahrung) zuzüglich Ministerialzulage (258,17 €) Jahressonderzahlung (46,47 % eines durchschnittlichen Monatsgehalts) Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, u. a. durch die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung, sofern durch Job-Sharing die ganztätige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist Homeoffice Zunächst auf zwei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis, evtl. Möglichkeit der Verlängerung oder Entfristung abhängig von der haushaltsrechtlichen Situation und der Bewährung Alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes in Bayern Arbeitsplatz im Herzen Münchens mit optimaler Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel Vergünstigte Job-Tickets für die Deutsche Bahn und den Münchner Verkehrs- und Tarifverbund Anspruchsvolles und zukunftsorientiertes Aufgabengebiet, Mitarbeit in interessanten Projekten Gutes Betriebsklima, aufgebaut auf kollegialem Zusammenhalt und gegenseitiger Unterstützung   Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Projektmanagement Prävention und Gesundheitsförderung

Do. 20.01.2022
München
Mit mehr als 700 Beschäftigten an 17 Standorten deutschlandweit ist der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) Interessenvertretung und Dienstleistungs­unternehmen aller sechs Ersatzkassen, die zusammen rund 28 Millionen Menschen in Deutschland versichern. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort an unserem Standort München in Vollzeit, zunächst für 2 Jahre befristet, einen Referenten (m/w/d) Projektmanagement Prävention und Gesundheitsförderung Entwicklung, Akquise und Begleitung von regionalen Präventionsprojekten zur Umsetzung der gemeinsamen Präventionsstrategie der Ersatzkassen in Bayern Fachliche Begleitung von Präventionsprojekten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Mitgliedskassen des vdek und in der GKV Vertretung des vdek und der Mitgliedskassen in internen und externen Gremien Regelmäßige Abstimmung und Austausch mit Expertinnen und Experten im Themengebiet sowie Aufbau eines Netzwerkes Sie haben ein abgeschlossenes Studium in Gesundheits- oder Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation. Sie verfügen über gute Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement sowie in der Prävention und Gesundheitsförderung der GKV. Sie gehen sicher mit den gängigen MS-Office-Anwendungen um. Sie verfügen über Verhandlungs- und Durchsetzungsvermögen sowie einen lösungsorientierten Arbeitsstil. Sie überzeugen mit kommunikativer Kompetenz, die es Ihnen ermöglicht komplexe Sachverhalte anschaulich aufzubereiten und entsprechend darzustellen. Sie zeichnen sich durch eine analytische und selbstständige Arbeitsweise und Teamgeist aus. Attraktiver Tarifvertrag Wir bieten einen Tarifvertrag mit einer fairen Bezahlung und attraktiven Zusatzleistungen. Flexible Arbeitszeiten Durch unsere flexiblen Arbeitszeiten lassen sich Beruf und Familie gut vereinbaren. Vielfältige Weiterbildung Bei uns profitieren Sie von interessanten Weiterbildungsmöglichkeiten durch ein breit aufgestelltes, internes Bildungsprogramm. Betriebliche Gesundheitsförderung Die Gesundheit der Beschäftigten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir unterstützen dies mit verschiedenen Gesundheitsmaßnahmen. Betriebliche Altersvorsorge Auch fürs Alter schon vorsorgen: Wir bieten allen Beschäftigten eine attraktive betriebliche Altersvorsorge. Zuschuss zum Abo des öffentlichen Nahverkehrs Nachhaltigkeit beginnt schon beim Arbeitsweg. Daher erhalten alle Beschäftigten mit einem Abo des öffentlichen Nahverkehrs einen finanziellen Zuschuss.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsangestellter (m/w/d) Pflege/Sonstige Vertragspartner

Do. 20.01.2022
München
Mit mehr als 700 Beschäftigten an 17 Standorten deutschlandweit ist der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) Interessenvertretung und Dienstleistungs­unternehmen aller sechs Ersatzkassen, die zusammen rund 28 Millionen Menschen in Deutschland versichern. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort an unserem Standort München in Vollzeit, zunächst für 2 Jahre befristet, einen Verwaltungsangestellten (m/w/d) Pflege/Sonstige Vertragspartner Vertragsarbeit gemäß den Aufgabenstellungen im Referat Pflege/Sonstige Vertragspartner Betreuung und Unterstützung unserer Mitgliedskassen Mitarbeit im Team Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Heilmittelzulassung Zulassung von Leistungserbringern sowie Erfassung und Pflege von Leistungserbringer- und Preisdaten Unterstützung bei der Gremienarbeit sowie Beratung der Mitgliedskassen bei Fragestellungen Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Kaufmann (m/w/d) im Gesundheitswesen oder eine vergleichbare kaufmännische Qualifikation. Sie verfügen über gute Kenntnisse und Erfahrung auf dem Gebiet der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie gehen sicher mit den gängigen MS-Office-Anwendungen um. Sie haben Verhandlungs- und Durchsetzungsvermögen. Sie überzeugen mit einer selbstständigen Arbeitsweise und kommunikativer Kompetenz in Wort und Schrift. Ein souveränes Auftreten und Teamgeist runden Ihr Profil ab. Attraktiver Tarifvertrag Wir bieten einen Tarifvertrag mit einer fairen Bezahlung und attraktiven Zusatzleistungen. Flexible Arbeitszeiten Durch unsere flexiblen Arbeitszeiten lassen sich Beruf und Familie gut vereinbaren. Vielfältige Weiterbildung Bei uns profitieren Sie von interessanten Weiterbildungsmöglichkeiten durch ein breit aufgestelltes, internes Bildungsprogramm. Betriebliche Gesundheitsförderung Die Gesundheit der Beschäftigten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir unterstützen dies mit verschiedenen Gesundheitsmaßnahmen. Betriebliche Altersvorsorge Auch fürs Alter schon vorsorgen: Wir bieten allen Beschäftigten eine attraktive betriebliche Altersvorsorge. Zuschuss zum Abo des öffentlichen Nahverkehrs Nachhaltigkeit beginnt schon beim Arbeitsweg. Daher erhalten alle Beschäftigten mit einem Abo des öffentlichen Nahverkehrs einen finanziellen Zuschuss.
Zum Stellenangebot

Betriebswirtschaftlicher Referent (m/w/d) als Nachwuchsführungskraft

Mi. 19.01.2022
München
… der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. und beschäftigen in 250 Ein­rich­tungen und Diensten mehr als 2.000 Mitarbeitende im Raum München. Unsere Dienste richten sich an Kinder, Jugendliche und Familien, an Menschen in Not, Menschen mit Sucht- oder psychischen Erkrankungen, an Menschen mit Behinderungen und an Senioren. Für unsere vielfältigen Fachbereiche und Einrichtungen suchen wir immer wieder Nachwuchs­füh­rungs­kräfte und heißen explizit auch weibliche Bewerberinnen willkommen, um unseren Frauen­anteil in den Führungsebenen zu erhöhen. Betriebswirtschaftlicher Referent (m/w/d) als Nachwuchsführungskraft Stellenumfang: Vollzeit (39 Stunden)Vertragsart: UnbefristetBeginn: zum nächstmöglichen ZeitpunktStellen-ID: 11246Eingruppierung: Caritas AVR Anlage 02, 04A bis 03Arbeitsort: Caritas München, Hirtenstraße 4, 80335 München betriebswirtschaftlichen Belange der Einrichtungen bzw. dem Fachbereich in Kooperation mit der Geschäftsführung innovative Projekte, die gemeinsam mit den Fachbereichen entwickelt werden die Teamleitung nach erfolgreicher Einarbeitung die Weiterentwicklung der Organisations- und Verwaltungsprozesse kaufmännische Themen und Controlling ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre mitbringen bereits mindestens zwei Jahre Berufserfahrung – gerne in einem Beratungsunternehmen – sammeln konnten weil Sie Führung in einer VUCA Welt mit uns gemeinsam neu entwickeln wollen Kenntnisse in der Finanzbuchhaltung und auch SAP Wissen einbringen können über IT-Affinität und digitale Kompetenz verfügen wirtschaftliches Denken an den Tag legen, Aufgaben eigenverantwortlich wahrnehmen und Probleme systematisch lösen können viel Raum für Kreativität, Gestaltung und Mitbestimmung eine attraktive AVR-Vergütung (angelehnt an den TVöD) mit überdurchschnittlichen Sozial­leis­tungen wie arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge, Krankenzusatzversicherung, Jobticket, Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen, 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) sowie bis zu drei Besinnungs- und fünf Fortbildungstage ein sicherer Arbeitsplatz bei einem großen Träger mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten eine fundierte Einarbeitung durch unsere Mitarbeiter und Führungskräfte eine verantwortungsvolle Aufgabe, bei der sich Familie und Beruf gut miteinander vereinbaren lassen persönliche und berufliche Weiterentwicklung unter anderem durch unser verbandseigenes Institut für Bildung und Entwicklung
Zum Stellenangebot

Verwaltungssachbearbeiter (m/w/d) Handwerks- und Gewerberecht – befristet bis 31.05.2024

Di. 18.01.2022
München
Überraschend vielseitig: Die Handwerkskammer für München und Oberbayern vertritt und unterstützt die rund 80.000 Handwerksbetriebe der Region. Wir engagieren uns für die Anliegen des Handwerks in Politik und Öffentlichkeit, übernehmen die Selbstverwaltung und unterstützen das Handwerk mit Beratung und Bildung. So unerwartet vielfältig unser Aufgabenspektrum ist, so überraschend vielseitig ist auch das Arbeiten bei uns. Individuelle Weiterentwicklung ist für uns ebenso selbstverständlich wie die Vereinbarkeit von Karriere und Familie. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen Verwaltungssachbearbeiter (m/w/d) Handwerks- und Gewerberecht befristet bis 31.05.2024 Verwaltungs­sach­bear­beitung im Handwerks- und Gewerbe­recht Führung der Hand­werks­rolle und Bear­beitung von Gewerbe­anzeigen Kunden­beratung bzw. -betreuung, insbe­sondere von Gewerbe­trei­benden Hand­werks­rechtliche Abgren­zungen Einleitung von Ordnungs­widrig­keiten- und Betriebs­unter­sagungs­verfahren Erfolgreich abgeschlossene Verwaltungs­ausbildung (AL I) oder kauf­männische Ausbil­dung mit Schwer­punkt in der Verwal­tung Idealerweise Kennt­nisse des Verwaltungs­verfahrens­rechts Affinität zum Bereich der Prozess­unter­stützung durch moderne IT-Systeme und Kommuni­kations­techniken wün­schenswert Freude am dienst­leistungs­orientierten Umgang mit Kunden Verant­wortungs­bewusst­sein, Engagement und Stress­resis­tenz sowie Kommuni­kations- und Team­fähigkeit Einen sicheren Arbeits­platz und einen unbe­fristeten Arbeits­vertrag nach der Probezeit Ihr Arbeitsplatz befindet sich im Herzen von München, zentral und gut er­reichbar 30 Tage Urlaub (bei Vollzeit) und ein flexibles Gleit­zeit­modell für Ihre Work-Life-Balance Ihre Zukunft ist uns wichtig, deswegen erhalten Sie bei uns eine attrak­tive betrieb­liche Alters­vorsorge Betriebliches Gesundheits­management wie zurzeit Massage, Yoga, Betriebs­arzt etc. Wir investieren in Ihre Weiter­bildung: Nutzen Sie unsere zahl­reichen Fort­bildungs­möglich­keiten
Zum Stellenangebot

Referent*in für Wissenschaftspolitik

Di. 18.01.2022
München
Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissen­schaften e.V. (MPG) ist eine von Bund und Ländern finanzierte Selbst­verwaltungs­organisation der Wissenschaft. Sie betreibt in gegen­wärtig 86 Instituten und Forschungs­stellen im In- und Ausland Grundlagen­forschung auf natur- und geistes­wissenschaftlichen Gebieten und ist damit einer der inter­national führenden Forschungs­einrichtungen mit zahlreichen Nobelpreis­träger*innen in ihren Reihen. Die Generalverwaltung sucht für die Abteilung Wissenschafts­politik und Strategieprozesse in München zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in für Wissenschafts­politik (befristet) (Kennziffer 02/22) Werden Sie Teil von Deutschlands renommiertester Forschungseinrichtung Die Abteilung Wissenschaftspolitik und Strategie­prozesse versteht sich als Schnitt­stelle zwischen zentralen internen Strategie­prozessen der MPG und ihres Präsidenten sowie externen Ent­wicklungen im deutschen Wissenschaftssystem – initiiert etwa durch Parla­mente in Bund und Ländern, andere Wissenschafts­organisationen, Universitäten oder Akademien. Sie antizi­piert politische Prozesse inner­halb wie außerhalb der MPG und bindet sie passend zu ihrem Profil in die konzep­tionell-strategische Arbeit ein. Koordination und Redaktion des jähr­lichen Monitoring-Berichts zum Pakt für Forschung und Inno­vation für die Gemeinsame Wissenschafts­konferenz (GWK) Projektmanagement für den Pakt-Bericht in enger Zusammen­arbeit mit mehreren Fach­abteilungen und Max-Planck-Instituten Datenmanagement und Ansprech­partner*in für die GWK im Zusammen­hang mit dem Pakt-Bericht Bearbeitung und Koordination der Beantwortung von parlamen­tarischen und ministerialen Anfragen von Bund und Ländern Beobachtung von forschungs­politischen Entwicklungen und Erstellen von infor­mativen Briefings und Dossiers für die Abteilung Recherche für und Mitwirkung an wissenschafts­politischen und strategischen Konzepten, der Vor­bereitung von politischen Reden und Gesprächs­terminen sowie Gremien­sitzungen der Leitung abgeschlossenes wissenschaftliches Master- oder Hochschul­studium, vorzugsweise in den Sozialwissenschaften exzellente nachgewiesene Kennt­nisse und Erfahrung im Projektmanagement exzellente nachgewiesene Kennt­nisse im Recherchieren und im Schreiben sowie der Redaktion von Texten mit wissenschafts­politischen und strategischen Inhalten institutionelle und perso­nelle Kenntnis forschungs­politisch bedeutsamer Akteure idealerweise Erfahrung in der Wissenschafts­verwaltung gute Englischkenntnisse Kommunikations- und Teamfähigkeit hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Belastungs­fähigkeit sowie die Fähigkeit, konzeptionell und selbst­ständig zu arbeiten Wir bieten Ihnen im Rahmen eines auf 18 Monate befristeten Arbeits­verhältnisses als Elternzeit­vertretung je nach Qualifikation und Berufs­erfahrung eine Bezahlung bis zur Entgelt­gruppe 14 TVöD (Bund) bzw. bei unmittelbarem Übertritt aus einem Beamten­verhältnis bis Besoldungs­gruppe A 14 BBesG sowie verschiedene Sozial­leistungen. Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadt­mitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrs­mitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienst­gebäudes sind Betreuungs­möglichkeiten für Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren vorhanden. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwer­behinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Koordinator*in Haushaltsmanagement (m/w/d)

Mo. 17.01.2022
München
Mit 157 Goethe-Instituten in knapp 100 Ländern sind wir das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Überall wirken unsere Mitarbeiter*innen daran mit, Menschen global und nachhaltig in einem lebendigen Kultur- und Bildungsnetzwerk zu verbinden. Durch unsere Programme fördern wir den interkulturellen Dialog, die kulturelle Teilhabe und stärken den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen. Rund um den Globus verbinden wir Menschen, Ideen und Kulturen. Dabei respektieren und fördern wir die Unterschiede, denn wir schätzen den Wert der Vielfalt. Das Goethe-Institut e.V. sucht für die Zentrale in München ab 01.03.2022 in Vollzeit (39,0 Stunden/Woche) für die Abteilung „Haushaltsmanagement“ eine*n engagierte*n Koordinator*in Haushaltsmanagement (m/w/d) Das Büro für Projektförderung ist eine abteilungsübergreifende Arbeitseinheit, die die Projektmittel des Auswärtigen Amtes koordiniert, beaufsichtigt und dazu berät. Kontinuierliche Weiterentwicklung und eigenständige Konzeption der Schnittstelle zwischen Abteilung Kultur und Finanzen bzgl. Abwicklung von Projektmitteln Steuerung der Budgeterstellung, des Monitorings und Controllings von Projektmitteln gemäß BHO und AnBest-P Koordination, Beratung und Fachaufsicht der mit Projektmitteln befassten Mitarbeiter*innen in der Verwaltung und den operativen Bereichen an den Goethe-Instituten im Ausland und in der Zentrale Eigenständige Konzeption von Unterlagen und Schulungen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Projektmittelbetreuung Optimierung der bestehenden Prozesse in Bezug auf Mittelweiterleitung im Rahmen der Projektmittel Kommunikation mit dem Zuwendungsgeber und den an Fördermittelvorgängen beteiligten Bundesbehörden zu allen mit den Projektmitteln zusammenhängenden Finanz- und Verfahrensfragen Abgeschlossenes FH- oder Bachelorstudium in der Fachrichtung Verwaltungswissenschaften, Public Administration, Public Management oder Wirtschaftswissenschaften oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten Fundierte Kenntnisse der Bundeshaushaltsordnung, des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens Fundierte Kenntnisse von Fördermittelvorgängen Grundkenntnisse in internem und externem Rechnungswesen (Kernbereich Finanzbuchhaltung) Fundierte Kenntnisse in SAP, Module Finanzmanagement (FI & CO) Sehr gute Anwenderkenntnisse in MS-Office Sehr gute Koordinations- und Organisationskompetenz Selbständiges und zuverlässiges Arbeiten Hohe soziale und kommunikative Kompetenz Gute Englischkenntnisse eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde flexible Arbeitszeitmodelle (mobiles Arbeiten, Gleitzeit, Teilzeit), gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, KiTa-Belegplätze, pme-Familienservice umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 10 Jahressonderzahlung, 30 Tage Urlaub, Vergünstigungen bei Jobticket und Tiefgaragenstellplatz, Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL), umfangreiche Gesundheitsangebote ein modern ausgestattetes Bürogebäude in zentraler Lage mit schöner Kantine Das Goethe-Institut steht für die Vielfalt aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt. Das Goethe-Institut strebt auf allen Hierarchieebenen und Entgeltstufen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. Die Stelle ist sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit möglich.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleitung (m/w/d) für die Pfarrverbände

Mo. 17.01.2022
Aschheim, Kirchheim unter Teck
Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising. Wir suchen für die Pfarrverbände Aschheim-Feldkirchen und Kirchheim-Heimstetten zum nächstmöglichen Termin eine Verwaltungsleitung (Beschäftigungsumfang: 26 Stunden/Woche; Dienstsitze: 85609 Aschheim und 85551 Kirchheim) Als Verwaltungsleitung entlasten Sie den Leiter der Seelsorgeeinheit in Verwaltungsangelegenheiten und verantworten diese mit ihm zusammen. Ihnen wird die Leitung in wirtschaftlichen, baulichen und organisatorischen Fragen vom Leiter der Seelsorgeeinheit delegiert werden. Ebenso leiten und führen Sie die Mitarbeitenden des Haushaltsverbundes und tragen die Verantwortung, dass Personal-, Verwaltungs- und Finanzaufgaben sachgerecht erledigt und umgesetzt werden. Vorbereitung und Leitung der Haushalts- und Personalausschuss- sowie Kirchenverwaltungssitzungen und enge Zusammenarbeit mit den kirchlichen Gremien Koordinierung der Kirchenstiftungen im Pfarrverband in wirtschaftlichen, personellen, baulichen und organisatorischen Fragen Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement Führen der unterstellten Mitarbeitenden sowie Personalplanung, -auswahl und -entwicklung Unterstützung und Miterstellung der Jahresrechnung und der Haushaltsplanung Ansprechpartner/-in der Mitarbeitervertretung (MAV). Abgeschlossenes wirtschafts-, sozial- oder verwaltungswissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl./FH bzw. Bachelor) oder vergleichbarer Abschluss Einschlägige Berufserfahrung, insbesondere im Bereich Personalführung, -gewinnung und -planung sowie in der Organisationsentwicklung Gründliche und vielseitige Fachkenntnisse in Buchhaltung und Rechnungswesen Arbeitsrechtliche Kenntnisse, idealerweise im öffentlichen Dienst Gute Organisations-, Entscheidungs- und Überzeugungsfähigkeit Ausgeprägte Kompetenzen im Bereich Kommunikation, Kooperation, Konfliktmanagement und Mitarbeiterführung durch einen situativ-wertschätzenden Führungsstil Gültige PKW-Fahrerlaubnis Zugehörigkeit zur katholischen Kirche. einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz Vergütung nach ABD (entspricht TVöD) zahlreiche Zusatzleistungen, z.B. betriebliche Altersversorgung, Jobticket und Kinderbetreuungszuschuss.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: