Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Vereine: 16 Jobs in Potsdam

Berufsfeld
  • Vereine
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 14
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • It & Internet 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 16
  • Ohne Berufserfahrung 9
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Home Office möglich 8
  • Teilzeit 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
  • Befristeter Vertrag 6
Vereine

Referentin / Referent (m/w/d) im Bereich Altenpflege

Di. 30.11.2021
Berlin
Im Deutschen Evangelischen Verband für Altenarbeit und Pflege e.V. haben sich Träger von Einrichtungen der stationären Altenarbeit und von ambulanten Diensten, von Einrichtungen der offenen Altenarbeit und diakonische Landesverbände sowie Fachseminare der Altenpflegeausbildung zusammengeschlossen. Der DEVAP hat im Besonderen die Aufgabe, die grundlegenden Ziele diakonischer Altenhilfe und Pflege sowie die strukturellen und inhaltlichen Bedingungen für die Arbeit diakonischer Träger weiterzuentwickeln. Er übernimmt die politische Lobbyarbeit und prägt die Imagebildung in der Pflege für seine Mitgliedseinrichtungen. Referentin / Referent (m/w/d) Geschäftsstelle in Berlin (Mitte) Eine herausfordernde, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit mit der Möglichkeit, sich einzubringen und zu engagieren Ausarbeitung von politischen Positionierungen im Themenbereich Altenpflege Recherche, Analyse und Dokumentation der pflegepolitischen Situation auf Bundesebene sowie Ableitung und Erarbeitung von Handlungspositionen für unsere Mitglieder  Ausbau und Pflege des verbandlichen Netzwerkes auf Bundesebene Organisation von Fachveranstaltungen  Mitwirkung an Kooperationsvorhaben mit externen Partnern  Betreuung von Fachausschüssen und Arbeitsgruppen Kenntnisse in den Bereichen Gemeinwesenorientierte Altenarbeit und Digitalisierung in der Pflege Pflegewissenschaftlicher oder vergleichbarer Studienabschluss und / oder Ausbildung in der Altenpflege oder der Gesundheits- und Krankenpflege  Berufliche Erfahrung im Arbeitsfeld Altenhilfe und Pflege Umfangreiche Kenntnisse im Leistungsrecht des SGB V und des SGB XI Erfahrung in Verbandsarbeit, kirchlichen Strukturen und politischer Arbeit Mitglied einer ACK – Kirche
Zum Stellenangebot

Fördermittel­managerinnen oder Fördermittel­manager (w/m/d) – Administration von Förderprojekten im Bereich Gesellschaft, Innovation, Technologie

Mo. 29.11.2021
Berlin
Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Berlin suchen wir mehrere Fördermittel­managerinnen oder Fördermittel­manager (w/m/d) Administration von Förderprojekten im Bereich Gesellschaft, Innovation, TechnologieWir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende ‑instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundes­ministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschafts­organisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite. Die Abteilungen „Datenwissenschaften“ (GI-DWS) und „Software-intensive Systeme“ (GI-SIS) des Bereichs „Gesellschaft, Innovation, Technologie“ erfüllen schwerpunktmäßig Aufgaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) auf dem Gebiet der IT-Systeme. Wir führen als Kernaufgaben u. a. die Forschungsakquisition, die Vorbereitung von Fördermaßnahmen und Bekanntmachungen, die Projektbetreuung sowie das zugehörige Controlling durch. Der Themenfokus liegt dabei insbesondere in den Bereichen „Künstliche Intelligenz“, „Höchstleistungsrechnen und Verteilte Systeme“, „KMU- und Individualförderung“ sowie „Software Engineering“. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir mehrere Fördermittelmanagerinnen oder Fördermittelmanager, die Zuwendungen administrativ vorbereiten und Förderprojekte in spannenden Zukunftsthemen im Team mit wissenschaftlichen Experten über die gesamte Projektlaufzeit hinweg begleiten. Zu Ihren Aufgaben zählen: Beratung von Antragstellenden hinsichtlich der verwaltungsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Gestaltung von Förderanträgen administrative und betriebswirtschaftliche Prüfung und Bewertung von Förderanträgen und Vertragsangeboten Vorbereitung und Erstellung von Bewilligungsunterlagen für Zuwendungen des Bundes administrative Betreuung von Zuwendungsempfängern während der Projektlaufzeit Abwicklung und Kontrolle von Zuwendungen und Verträgen gemäß den gesetzlichen, vertraglichen und verwaltungsmäßigen Bestimmungen Wir unterstützen Sie vom ersten Tag an – vom IT-Equipment bis zu unserem strukturierten Onboarding im Patensystem sowie durch umfangreiche Fortbildungsmaßnahmen. So gelingt Ihr erfolgreicher Start bei uns im Team und in Ihrer Rolle. Die angebotenen Stellen sind für Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich geeignet. Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice sind bei uns selbstverständlich. Die Bewerbungsfrist endet am 23. Dezember 2021. abgeschlossenes wirtschafts- oder verwaltungsorientiertes Hochschulstudium mit rechtswissenschaftlichen Kenntnissen (Bachelor/Diplom FH) wie z. B. Betriebs­wirtschaft, Public Management, Verwaltungswirt, Bachelor of Law (Schwerpunkt Wirtschaftsrecht); alternativ: abgeschlossene 3-jährige kaufmännische Ausbildung mit zusätzlicher betriebswirtschaftlicher Weiterbildung (z. B. Verwaltungs­fachwirt/in oder andere geprüfte betriebswirtschaftliche Fachwirte) und nachgewiesener mindestens dreijähriger Berufspraxis in einem betriebs­wirtschaftlichen Aufgabengebiet sicherer Umgang mit MS Word und Excel sowie Datenbanksystemen selbständige, zuverlässige und kundenorientierte Arbeitsweise ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und ein sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift grundsätzliche Bereitschaft zu Dienstreisen Grundkenntnisse im Haushalts-, Verwaltungs- und Zuwendungsrecht sowie praktische Anwendungserfahrung sind erwünscht Kenntnisse im Bilanz- und Steuerrecht sowie Vertrags- und Insolvenzrecht sind von Vorteil Grundkenntnisse in der Bonitätsprüfung sind gern gesehen idealerweise erste Erfahrungen in der administrativen Begleitung von Fördervorhaben Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Campaigner*in (m/w/d) Tierschutzpolitik (35 Std./Woche) - vorerst befristet auf 2 Jahre

Mo. 29.11.2021
Berlin
Der Tierschutzverein für Berlin und Umgebung Corporation e. V. zählt mit rund 15.000 Mitgliedern zu den größten Tierschutzorganisationen in der Bundesrepublik Deutschland. Neben vielfältigen Projekten rund um das Thema Tierschutz betreibt der gemeinnützige Verein das Tierheim Berlin, das größte und modernste seiner Art in Europa. Finanziert wird die Arbeit ausschließlich aus privaten Mitteln wie Spenden oder Mitgliedsbeiträgen. Sie beraten den Verein in allen Fragen rund um Tierschutz und haben die tierschutzpolitischen Entwicklungen auf Landesebene sowie Bundesebene im Blick. Sie identifizieren relevante Themen und entwickeln wirkungsvolle Strategien, um diese öffentlichkeitswirksam und zielorientiert in Kampagnen umzusetzen. Sie suchen den Kontakt und Austausch mit wichtigen Akteur*innen.   Sie bringen Begeisterung und Leidenschaft für Tierschutzthemen mit und haben in diesem Zusammenhang schon selbstständig Kampagnen organisiert. Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges Studium oder eine Ausbildung mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung. Sie können auf Grundlage von wissenschaftlichen Fachtexten, einer entsprechenden Themenrecherche und dem Austausch mit Akteur*innen eigene Kampagnenideen entwickeln. Sie sind ein Kommunikationstalent und arbeiten strukturiert, praktisch und eigenständig. Ihre Fähigkeiten im Projektmanagement lassen die Koordination von mehreren Projekten gleichzeitig zu. Sie möchten Ihre kreativen Ideen einbringen und arbeiten gern im Team. Wir bieten eine Vertrauensstellung mit Gestaltungsspielraum und anspruchsvollen Tätigkeiten in einem engagierten Team. Wir gewährleisten Ihnen flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung. Sie erhalten eine adäquate Bezahlung mit freiwilligen sozialen Zusatzleistungen. Nach Absprache und Verträglichkeit dürfen Ihre tierischen Begleiter mit zur Arbeit.
Zum Stellenangebot

Projektmitarbeiter „Demokratie stärken“ (m/w/d)

Mo. 29.11.2021
Berlin
Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken. Die Projekte der Stif­tung setzen modellhafte Impulse innerhalb dieser Themen. Im Fokus stehen dabei immer der Mensch und die konkrete Verbes­serung seiner Lebensbedingungen.Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehme­risch ungebundenen Stiftungen in Deutschland. Im Bereich „Demokratie stärken“ der Gemeinnützigen Hertie Stiftung suchen wir Verstärkung für unser Projekt Business Council for Democracy (BC4D) sowie für die konzeptionelle Mitarbeit an neuen Initiativen und Veranstaltungsformaten. Im BC4D werden Beschäftigte privater und öffentlicher Arbeitgeber gegen Hassrede im Netz, Desinformation und Verschwörungsmythen geschult. Wir schaffen außerdem ein Netzwerk von Arbeitgebern, die sich für die Demokratie engagieren und organisieren ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm. Wir suchen daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als Projektmitarbeiter „Demokratie stärken“ (m/w/d)(Standort Berlin, Vollzeit, zunächst befristet bis zum 31.12.2023) Umsetzung und Weiterentwicklung des BC4D Vorbereitung von innovativen Veranstaltungsformaten Netzwerkarbeit und -pflege mit Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft, Medien, Wissenschaft Abstimmung der Arbeit mit den Partnerorganisationen Robert Bosch Stiftung GmbH und Institute for Strategic Dialogue Germany Kommunikation auf Social-Media-Kanälen Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium Mehrjährige Berufserfahrung im Projekt- und Netzwerkmanagement Interesse an Zusammenarbeit mit Vertretern von Wirtschaft und Politik Gute Kenntnisse der Rahmenbedingungen in Gemeinnützigen Stiftungen Interesse an Fragen digitaler Debattenkultur Souveräner Umgang mit IT-Anwendungen Hohe Teamfähigkeit, sehr gute Kommunikationsfähigkeiten über Ebenen und Organisationsbereiche hinweg  Eine Hands-on-Mentalität, Anwendung zeitgemäßer Methoden, Moderationskompetenz Ein hohes Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Ergebnis- und Lösungsorientierung Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache ein spannendes Arbeitsumfeld in einem engagierten Team eigenverantwortliches Arbeiten ein angemessenes Gehalt und attraktive Sozialleistungen Möglichkeiten zur (persönlichen) Weiterentwicklung und -bildung
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) im Bereich Ausbildung

Mo. 29.11.2021
Berlin
Die Malteser sind eine internationale katholische Hilfsorganisation. Wir helfen Menschen in Notlagen, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung, in Deutschland und weltweit. In Deutschland engagieren sich fast 50.000 Malteser ehrenamtlich. Mit fast 31.000 hauptamtlichen Mitarbeitern sind die Malteser auch einer der großen Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen. Insbesondere das enge Miteinander von Haupt- und Ehrenamt zeichnet uns aus. Ab sofort suchen wir Verstärkung in unserem Team in Berlin in geringfügiger Beschäftigung.  Organisation, verwaltungstechnische Projektabwicklung, Vor- und Nachbereitung aller Lehrgänge Repräsentation des Malteser Hilfsdienstes und seiner Arbeit nach außen Überwachung der Dokumentation und Einhaltung aller internen und externen Verwaltungsvorschriften, Mitwirkung bei der Qualitätssicherung Eine abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen Bereich und /oder Erfahrungen aus bisherigen verwaltenden Tätigkeiten Wirtschaftliches sowie kunden-/serviceorientiertes Denken und Handeln Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz und Erfahrung in der Begleitung von Servicepartnern Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift Anwendungsbereite Kenntnisse des Microsoft-Office-Paketes Erfahrungen im Bereich Bildung, Fortbildung und Erwachsenenbildung wünschenswert Eine positive Grundeinstellung zu den christlichen Werten der Malteser Ein interessantes, anspruchsvolles und entwicklungsfähiges Arbeitsumfeld Vergütung gemäß den Arbeitsvertragsrichtlinien des Caritasverbandes (AVR) Eine Förderung der Mitgliedschaft im Firmenfitness-Netzwerk „qualitrain“ Rabatte und Gutscheine über unser Mitarbeitervorteile-Portal Eine Tätigkeit in geringfügiger Beschäftigung Ein zunächst befristetes Arbeitsverhältnis mit Option auf Verlängerung 
Zum Stellenangebot

Referent (w/m/d) mit dem Themenschwerpunkt Unternehmensfinanzierung und Finanzmärkte

Sa. 27.11.2021
Berlin
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) übernimmt als Dachorganisation der 79 deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) die Interessenvertretung der deutschen Wirtschaft gegenüber den Entscheidern der Bundespolitik und den europäischen Institutionen. Zugleich koordiniert er das weltweite Netz der bilateralen deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) mit 140 Standorten in 92 Ländern.  Im DIHK Berlin suchen wir zur Unterstützung des Bereichs Wirtschafts- und Finanzpolitik, Mittelstand zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (w/m/d) mit dem Themenschwerpunkt "Unternehmensfinanzierung und Finanzmärkte". Als ausgewiesene/r Experte/-in verfolgen Sie die fachlichen und politischen Entwicklungen im Themenfeld „Unternehmensfinanzierung und Finanzmärkte“. Dazu gehören insbesondere Analysen und Bewertungen der europäischen Banken- und Kapitalmarktregulierung sowie die Auswirkung der Sustainable-Finance-Regulierung auf die Finanzierung der mittelständischen Unternehmen in Deutschland. In Kooperation mit anderen Bereichen des DIHK und den IHKs entwickeln Sie eine effektive Vertretung der Interessen der Mitgliedsunternehmen unserer IHK-Organisation. Kolleginnen und Kollegen anderer Referate stehen Sie mit Ihrer Expertise bei der Sicherung des Finanzierungszugangs der Unternehmen unterstützend zur Seite. Wirtschaftspolitische Entwicklungen rund um die Themen Geld, Kredit und Währungen analysieren Sie mit Ihrem ausgeprägten Verständnis für volks- und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. Sie sind als kompetente/r Ansprechpartner/-in für das Kontaktmanagement und den intensiven Austausch mit anderen Wirtschaftsverbänden, Bundesministerien, Aufsichtsbehörden und EU-Institutionen verantwortlich. In enger Kooperation mit Ihrem Bereichsleiter erarbeiten Sie die strategische und operative Ausrichtung Ihres Tätigkeitsfeldes und koordinieren die Zusammenarbeit mit den Kollegen/innen der IHKs und des Brüsseler DIHK-Büros. Sie verfügen über ein Diplom oder einen Masterabschluss mit Schwerpunkten in Volkswirtschaftslehre und Finanzmarkttheorie sowie über gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse, optimaler Weise in den Bereichen Bankbetriebslehre, betriebliches Finanzwesen. Eine Promotion ist wünschenswert. Sie haben erste Berufserfahrungen gesammelt, z. B. in einem Wirtschaftsverband oder einer wissenschaftlichen Einrichtung. Sie sind analytisch sattelfest und haben ein sicheres Urteilsvermögen. Sie sind parkettsicher und können mit Ansprechpartnern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien auf Augenhöhe kommunizieren. Sie sind bereit zu Dienstreisen an die Standorte der IHKs, zu relevanten Fachveranstaltungen sowie nach Brüssel. Teamfähigkeit, Engagement und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten sind Teil Ihrer Persönlichkeit. Sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch, nach Möglichkeit in einer zweiten Fremdsprache, gehören zu Ihren Stärken. Eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie hohe Serviceorientierung runden Ihr Profil ab. Sie erwartet eine abwechslungsreiche und interessante Position in einer teamorientierten und freundlichen Arbeitsatmosphäre, flache Hierarchien und kurze Informationswege. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf Familienfreundlichkeit und eine ausgewogene Balance zwischen Arbeits- und Privatleben. Sie haben die Möglichkeit, die Arbeitszeit innerhalb eines vorgegebenen Rahmens flexibel zu gestalten.
Zum Stellenangebot

Referent*in Verkehrsplanung (w/m/d) in Vollzeit (für Schieneninfrastruktur, Stationen und Deutschlandtakt)

Sa. 27.11.2021
Berlin
Du möchtest Mobilität gestalten und die Mobilitätswende vorantreiben? Du bist wie wir davon überzeugt, dass der Nahverkehr auf der Schiene einen erheblichen Beitrag dazu leisten kann und muss? Dann bist Du bei uns richtig! Wir vertreten als Bundesverband die Interessen aller Aufgabenträger im deutschen Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Das sind 27 Mitglieder, die mehr als 700 Millionen Zugkilometer organisieren und bestellen, damit jährlich über 2,7 Milliarden Fahrgäste sicher und zuverlässig ans Ziel kommen. Im Zeichen des Klimaschutzes gibt es aber noch mehr zu erreichen: die Verdoppelung der Fahrgastzahlen bis 2030. Unterstütze uns dabei, den SPNV nachhaltig zu stärken und komme in unser Team! Zum nächstmöglichen Termin suchen wir Dich als Verstärkung in der Geschäftsstelle in Berlin als Referent*in Verkehrsplanung (w/m/d) in Vollzeit (für Schieneninfrastruktur, Stationen und Deutschlandtakt) Du gestaltest Fachthemen in den Bereichen Schieneninfrastruktur Stationen Deutschlandtakt Du lieferst wichtige Impulse und betreust die zugehörigen internen Arbeitsgruppen. Du vertrittst die Interessen unserer Mitglieder auf Fachveranstaltungen und in Arbeitsgruppen der Branche. Du wirkst aktiv in „Taskforces“ zu herausgehobenen Branchenthemen mit. Du sichtest anstehende, für die Aufgabenträger relevante Beschlusskammerverfahren der Bundesnetzagentur im Bereich Eisenbahn. Du verfasst Stellungnahmen und Positionspapiere. Du bereitest Deine Fachthemen für Mitgliederversammlungen und interne Newsletter auf. Du hast ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Bezug zu bahnspezifischen Themen. Du besitzt mehrjährige Berufserfahrung im Bahnbereich – idealerweise bei einem Eisenbahnverkehrs- oder Infrastrukturunternehmen oder einem Aufgabenträger. Du verfügst über eine ausgeprägte Teamkompetenz, Kommunikationsfähigkeit sowie hohes Engagement. Strategisches und zielorientiertes Denken sowie selbstständiges Arbeiten gehören zu Deinen Stärken. Du erarbeitest gerne Positionen und kannst diese überzeugend in Rede und Vortrag vermitteln. Du bist geübt im Umgang mit Dritten und vertrittst unsere Interessen sicher nach außen. Deine umfassenden Kenntnisse ermöglichen es Dir, verkehrspolitische Zusammenhänge problemlos zu erkennen, einzuordnen und zu vermitteln. ein ansprechendes Arbeitsumfeld in einem kleinen und motivierten Team, die Chance, eigene Ideen für einen noch besseren Nahverkehr auf der Schiene einzubringen, sehr kurze Entscheidungswege, abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen und komplexen Umfeld, vielfältige Kontakte in die Branche, einen sicheren Arbeitsplatz in einer zukunftsorientierten Branche, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum teilweisen mobilen Arbeiten, einen mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichenden Arbeitsplatz in einer zentral gelegenen Fußgängerzone Charlottenburgs, einen Zuschuss zum Jobticket, helle Büroräume mit moderner IT-Ausstattung, eine unbefristete Stelle sowie gezielte und individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Referenten (m/w/d) Alternative Energien

Mi. 24.11.2021
Berlin
Der MEW ist als Dachverband die Stimme der konzernunabhängigen Mineralöl- und Energiewirtschaft in Deutschland. Wir vertreten die Interessen der mittelständisch strukturierten Kraftstoff-, Brennstoff- und Energieunternehmen, von Import und Großhandel über Infrastruktur/Tankläger bis zu freien Tankstellen. Zu unseren zentralen Handlungsfeldern zählen besonders klimaneutrale Kraft- und Brennstoffe und das aktive Engagement bei der Gestaltung der Energiewende, dem Umwelt- und Klimaschutz. Der MEW sucht kurzfristig für die Geschäftsstelle in Berlin in Vollzeit und unbefristet einen Referenten (m/w/d) Alternative Energien Hohe Identifikation mit den Zielen des Klimaschutzes und der Energiewende Monitoring und Analyse nationaler wie europäischer energiepolitischer Prozesse, besonders mit Blick auf die Entwicklung der Elektromobilität, der Entwicklung der Themenbereiche Strom und Wasserstoff mit Schwerpunktsetzung Mobilität sowie Fragen der Infrastrukturen für alternative Energien Erarbeitung von politischen Positionen, Vorträgen und Briefings Unterstützung der Geschäftsführung und des Vorstands bei Vor- und Nachbereitung von Terminen Kontinuierlicher Dialog zur Politik und Verbänden, Vertretung des MEW in relevanten Gremien, Arbeitskreisen und Netzwerken Begleitung und Koordination von Forschungs- und Studienprojekten sowie Veranstaltungen des MEW Hochschulstudium (Master) Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Rechtswissenschaft oder vergleichbar drei bis fünf Jahre Berufserfahrung, bevorzugt in den Bereichen Verkehrs-, Energie-, Klima- oder Umweltpolitik fundierte Kenntnisse politischer Strukturen, Arbeitsweisen und legislativer Verfahren  gutes technisches Verständnis und Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten ausgeprägtes strategisches Verständnis, hohe Projektmanagementkompetenz sehr gutes Kommunikationsvermögen (deutsch und englisch) hohe Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme und Belastbarkeit ausgeprägte Teamfähigkeit eine herausfordernde Tätigkeit im politisch und technisch anspruchsvollen Umfeld der Klimapolitik und der Energiewende eigenverantwortliches Arbeiten und hohe Gestaltungsspielräume eine flexible Tätigkeit in einem angenehmen Verbandsteam eine attraktive und positionsgerechte Vergütung
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Gesundheitspolitik

Di. 23.11.2021
Berlin
Der AOK-Bundesverband ist Dienstleister und Impulsgeber für die AOK-Gemeinschaft. Gegenüber der Bundespolitik, dem GKV-Spitzenverband und den Vertragspartnern vertritt er die Interessen der AOK-Gemeinschaft und engagiert sich für eine qualitativ gute und wirtschaftliche Gesundheitsversorgung der AOK-Versicherten. Übersicht Arbeitgeber:                AOK-Bundesverband Standort:                     Berlin Bewerbungsfrist:        30.11.2022 Fachbereich:               Politik/Unternehmensentwicklung Abteilung:                   Politik Beschäftigungsart:     Vollzeit, unbefristet Analyse und Bewertung der gesundheits- und gesellschaftspolitischen Entwicklungen sowie deren Auswirkungen auf die AOK-Gemeinschaft mit dem Schwerpunkt Finanzierung der GKV Erarbeitung und Umsetzung von Positionen und Strategien der AOK zu gesundheitspolitisch relevanten Themen Inhaltliche Vorbereitung, Koordination und Durchführung von Veranstaltungen mit Vertretern von AOK, Politik, Wissenschaft und Verbänden Inhaltliche Vorbereitung des Vorstands des AOK-Bundesverbandes Vertretung des AOK-Bundesverbandes in der AOK-Gemeinschaft sowie auf gesundheits- und gesellschaftspolitischen Veranstaltungen Weiterentwicklung der politischen Lobbyarbeit des AOK-Bundesverbandes Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Politik-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften bzw. vergleichbare Qualifikation Fundierte Kenntnisse über die gesundheitspolitischen Zusammenhänge, idealerweise mit den Schwerpunkten Finanzierung der GKV und Digitalisierung im Gesundheitswesen Erfahrung in der politischen Verbands- und Lobbyarbeit wünschenswert Fähigkeit zur klaren und verständlichen Kommunikation von Positionen Kreativität und konzeptionelle Fähigkeiten Sicherer Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnologie Sichere Perspektiven bei einem bedeutenden Arbeitgeber im Gesundheitswesen Großer Gestaltungsfreiraum in Ihrer täglichen Arbeit Vielfältige Chancen, Beruf, Familie und Privatleben zu vereinbaren
Zum Stellenangebot

Project Manager (m/w/d) Congo Basin

Di. 23.11.2021
Berlin
Der World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine der bekanntesten Naturschutzorganisationen der Welt. Mit Projekten in über hundert Ländern verfolgen wir das Ziel, die biologische Vielfalt unseres Planeten zu erhalten. Genau dort, wo es drauf ankommt. Der WWF Deutschland ist ein selbstständiger Teil dieses globalen Netzwerkes. Durch eigene Initiativen und qualifizierte Lobbyarbeit in Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik setzen wir die Ziele des WWF in Deutschland in Taten um. Das gelingt uns vor allem dank motivierter und qualifizierter Mitarbeiter:innen: Menschen, die sich auskennen. Menschen, die mit anpacken. Menschen, die im Natur- und Artenschutz nicht nur einen Job sehen – sondern die Überzeugung, gemeinsam eine lebenswerte Zukunft ermöglichen zu können. Und dies mit Begeisterung tun. Sie identifizieren sich mit den Zielen des WWF? Sie teilen unsere Überzeugung? Zur Verstärkung unserer Abteilung Natur & Umwelt, Fachbereich Afrika & Südamerika in Berlin, suchen wir ab dem 01.02.2022 befristet bis zum 31.08.2027 in Vollzeit eine/n qualifizierte/n Project Manager (m/w/d) Congo Basin Konzeptionierung, Planung, Finanzierung, Steuerung, und Umsetzung von Naturschutzprojekten in der Programmregion sowie beim WWF Deutschland Sicherstellung der Einhaltung von Gebervorgaben und Richtlinien Steuerung und Überwachung des Projektbudgets strategische Entwicklung von neuen Problemlösungen, Bewertung und Analysen zu o.g. Schwerpunkten sowie Entwicklung von Lösungswegen zur Erreichung von Projektzielen enge Zusammenarbeit mit öffentlichen Geldgebern, Institutionen, Verbänden, etc. Mitarbeit und Unterstützung des Kommunikationsbereichs und der Marketing- und Fundraising Teams ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit engem Bezug zum Aufgabenfeld mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Tätigkeitsfeld und Erfahrung mit internationalen Projekten fundierte Erfahrung im Projektmanagement möglichst in Entwicklungsländern sehr gute Kenntnisse der französischen, englischen und deutschen Sprache erforderlich Kenntnisse in den Bereichen internationale Kooperation, Vertragsmanagement und Budgetierung Kenntnisse der Entwicklungs- und Naturschutzarbeit in Afrika, insbesondere zu Landschafts- und Schutzgebietsmanagement, Waldschutz, DRK wünschenswert Kenntnisse in der Einhaltung und Umsetzung von Umwelt- und Sozialstandards, sowie zu Fragen der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht wünschenswert eine sinnvolle Aufgabe für unseren Planeten großartige Kolleginnen und Kollegen plus größtmöglichen Gestaltungsspielraum flache Hierarchien und kurze Wege, zentral im Herzen von Berlin-Mitte (nahe Bhf. Friedrichstraße) flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und 30 Tage Urlaubsanspruch (bis zu 3 Wochen am Stück) vermögenswirksame Leistungen entsprechend gesetzlicher Regeln; ab 3 Jahren Betriebszugehörigkeit auch betriebliche Altersvorsorge frei wählbare Incentives für Sport, Family Care, Lifestyle oder JobTicket (insgesamt 528€ pro Jahr) ganz vorne Mitspielen oder einfach Dabeisein z. B. im WWF Chor, Band, Fußball- oder Volleyball-Team Erfolge feiern oder Pausen genießen mit Kaffee und Kollegen über den Dächern von Berlin
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: