Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Vereine: 11 Jobs in Berlin

Berufsfeld
  • Vereine
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 9
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Home Office 3
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Befristeter Vertrag 2
  • Praktikum 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Vereine

Referentin/Referent Technik/Technologie (m/w/d) für den Fachbereich Neue Konzepte und Technologien

Do. 08.04.2021
Berlin
Der VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V. vertritt die Interessen von rund 300 Unternehmen aus Industrie und Gewerbe, die ein Thema verbindet: Energie. Unsere Mitgliedsunternehmen stehen für ca. 80 Prozent des industriellen Energieverbrauchs und ca. 90 Prozent der industriellen Eigenerzeugung in Deutschland. Wir verschaffen den berechtigten Interessen der industriellen und gewerblichen Energiekunden Gehör und Geltung. Wir suchen zur Erweiterung unseres Teams baldmöglichst eine/n Referentin/Referent Technik/Technologie (m/w/d) für den Fachbereich „Neue Konzepte und Technologien“ Analyse energiepolitischer Entwicklungen, Gesetzesvorhaben und regulatorischer Aktivitäten auf nationaler und europäischer Ebene mit Fokus auf Technik und Technologie Selbständiges Erarbeiten von Positionspapieren, Vorträgen und Präsentationen zu energiewirtschaftlichen und elektrotechnischen Themen Unterstützung der politischen Arbeit des Verbands Eigenverantwortliche Beratung der Mitgliedsunternehmen zu energiewirtschaftlichen und technischen Fragen Information an die Mitgliedsunternehmen über aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung Betreuung der Gremienarbeit (Ausschüsse, Arbeitskreise und Projektgruppen) Abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung Mehrjährige Berufserfahrungen im Verbandsumfeld, Bundestag oder einem Bundesministerium Gute Vernetzung zu politischen und technischen Akteuren (z.B. BNetzA, BMU/UBA) Souveränes, sicheres Auftreten, hohe Kommunikationsfähigkeit Erfahrung beim Verfassen von Texten, Analysen und Stellungnahmen Interesse an technischen und energiewirtschaftlichen Fragestellungen und an eigenen Lösungswegen Sehr gute Englischkenntnisse Positive Ausstrahlung, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft Eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit mit umfangreichen Gestaltungsräumen und der Möglichkeit, an der Weiterentwicklung der Energiewende aus der Sicht der energieintensiven Industrie mitzuwirken Ein kompetentes, engagiertes Team und flache Hierarchien Eine marktgerechte Vergütung Gute Work-Life-Balance, flexible Arbeitszeiten, 30 Tage Urlaub, Jobticket. Einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage
Zum Stellenangebot

Referent/in Koordination kommunaler Entwicklungspolitik (w/m/d)

Mi. 07.04.2021
Berlin
Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) ist der Spitzenverband der kommunalen Wirtschaft in Deutschland und die Interessenvertretung von rund 1.500 kommunalwirtschaftlichen Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser, Abfall und Telekommunikation. Für unseren Bereich Grundsatz, Strategie, Digitales in Berlin, suchen wir ab sofort befristet bis 31.05.2022 (Verlängerung wird angestrebt) in Vollzeiteine/n Referentin/en zur Koordination kommunaler Entwicklungspolitik (w/m/d)Entwicklung von Informationen, Handreichungen und konkrete Beratung von kommunalen Unternehmen zur Motivation für oder während ihres Engagements in der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit (digital und Print)politischen Interessenvertretung im Themengebiet, insbesondere mit dem BMZKonzeption und Durchführung von Dialogveranstaltungen (digital und vor Ort)Ausbau und Pflege von Netzwerken mit entwicklungspolitischen Akteuren (Connective Cities, GIZ, Engagement Global gGmbH/SKEW, etc.)Themenrechercheabgeschlossenes Studium der Wirtschafts-, Politik- oder Sozialwissenschaften oder einer ähnlichen Fachrichtung (Master) möglichst mit Schwerpunkt internationale ZusammenarbeitErfahrungen in der kommunalen oder internationalen Zusammenarbeit, Erfahrungen mit Ministerien oder anderen politischen Institutionen der internationalen Zusammenarbeitverhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrifthohe Einsatzbereitschaft, eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise Freude an einer abwechslungsreichen, interdisziplinären Tätigkeit, TeamfähigkeitSicherer Umgang mit MS-Office, gute mündliche und schriftliche AusdrucksfähigkeitBereitschaft zu Dienstreisenspannende Aufgaben an der Nahtstelle zwischen Daseinsvorsorge und Politikflexible Arbeitszeiten und Möglichkeit zum mobilen ArbeitenFörderung der persönlichen Weiterentwicklung/QualifikationBezahlung nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA)übertarifliche Zusatz- und umfangreiche Sozialleistungen
Zum Stellenangebot

studentische Mitarbeiterin / studentischer Mitarbeiter (m/w/d), Referat Heilmittel

Mi. 07.04.2021
Berlin
Der GKV-Spitzenverband übt eine zentrale Rolle im deutschen Gesundheitswesen aus. Er ist die Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland und gestaltet die Rahmenbedingungen für den Wettbewerb um Qualität und Wirtschaftlichkeit in der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung. Die Gesundheit der 73 Millionen Versicherten steht dabei im Mittelpunkt seines Handelns. Für das Referat Heilmittel in der Abteilung Arznei- und Heilmittel suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet und in Teilzeit Verstärkung. Sie unterstützen das Referat im Hinblick auf die durch den GKV-Spitzenverband und den maßgeblichen Verbänden der Heilmittelerbringer auf Bundesebene zu schließenden Verträge durch Recherche- und Begleittätigkeiten. Daneben sind Sie bei der Vor- und Aufbereitung von Sitzungsunterlagen behilflich. Schließlich übernehmen Sie allgemeine administrative Aufgaben. Sie sind an einer Hochschule immatrikuliert und können ein fortgeschrittenes Bachelor- oder Masterstudium der Wirtschafts-, Sozial- oder Gesundheitswissenschaften vorweisen. Sie beherrschen den sicheren Umgang mit den Microsoft-Office-Anwendungen, insbesondere mit Access, Excel und PowerPoint. Sie haben Interesse, sich mit den Besonderheiten des Heilmittelmarktes auseinanderzusetzen. Sie verfügen über gute analytische Fähigkeiten sowie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise. Teamgeist und ein gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab. flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens, Vergütung nach Haustarifvertrag. Die Stelle ist bis zum 31.03.2023 befristet zu besetzen. Bei der Position handelt es sich um eine Teilzeitstelle (50 % bei einer regelmäßigen tariflichen Wochenarbeitszeit von 39 Stunden). An Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind wir gleichermaßen interessiert.
Zum Stellenangebot

Praktikant (m/w/d) im Chemisch-Pharmazeutischen Bereich (vergütet)

Di. 06.04.2021
Berlin
Der Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) vertritt die Interessen der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Deutschland. Unsere rund 1.700 Mitgliedsunternehmen erwirtschaften mehr als 90 Prozent des Umsatzes der chemisch-pharmazeutischen Industrie und beschäftigen über 447.000 Mitarbeiter. Das Berliner Verbindungsbüro steht im Dialog mit der Bundesregierung, Ministerien, Parteien sowie weiteren politischen Stakeholdern und Institutionen in der Hauptstadt.Praktikum (vergütet) beim Verband der Chemischen Industrie (VCI), Hauptstadtbüro BerlinZeitraum: Ab Mai 2021 bzw. nach VereinbarungPolitisches und legislatives Monitoring relevanter Stakeholder und InstitutionenDatenbankpflegeAnfertigen von Präsentationen, Übersichten und Berichten über aktuelle politische EntwicklungenTeilnahme an und Unterstützung von verschiedenen VeranstaltungenUnterstützung der Social-Media-Aktivitäten des HauptstadtbürosStudium der Politik-, Wirtschafts-, Rechts-, Kommunikations- oder Naturwissenschaft oder vergleichbare Studiengänge (mind. 3 – 4 Fachsemester)Politisches Verständnis und Affinität für wirtschaftspolitische FragestellungenSehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und SchriftSicherer Umgang mit MS Office und InternetanwendungenTeamfähigkeit und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen des Pflichtpraktikums Ihres Hochschulstudiums, Teil unseres Berliner Teams zu werden und damit die politischen Prozesse anhand von konkreten Themen sowie Gesetzen aus dem Blickwinkel der chemisch-pharmazeutischen Industrie kennenzulernen.
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter für Klimaschutz-, Energiepolitik und Nachhaltigkeit (w/m/d)

So. 04.04.2021
Berlin
Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) ist der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft. Er spricht durch seine Mitglieder, darunter 28 Verbände, für rund 37.000 Unternehmen der volkswirtschaftlich hoch bedeutsamen Branche. Der ZIA gibt der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt und entlang der gesamten Wertschöpfungskette Gesicht und Stimme auf nationaler wie europäischer Ebene und im Bundesverband der deutschen Industrie (BDI). Er fördert und begleitet Maßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung des wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und politischen Umfelds der Immobilienwirtschaft. Er identifiziert Trends und Zukunftsthemen für die Branche. Dazu ist der ZIA selbst auf Wachstumskurs. Deshalb suchen wir Sie als Abteilungsleiter für Klimaschutz-, Energiepolitik und Nachhaltigkeit (w/m/d) Aufbau und Weiterentwicklung der Abteilung Fachliche und disziplinarische Führung der zwei Mitarbeitenden + ½ Assistenz Enge strategische Zusammenarbeit und inhaltliche Abstimmung mit der Geschäftsführung und den Entscheidungsgremien des Verbandes Gestaltung der Energie- und Klimaschutzstrategie der Immobilienwirtschaft Bearbeitung und Umsetzung der ZIA-Nachhaltigkeitsstrategie Vorausschauende inhaltliche Organisation und Koordination der relevanten Gremien – insbesondere der Fachausschüsse des ZIA im Bereich der Abteilung Themenmonitoring und verantwortliche Bearbeitung aller europäischen und nationalen regulatorischen Dossiers im Bereich der Abteilung Weiterer Ausbau des politischen Netzwerkes und der Außenwahrnehmung des Verbandes zu den abteilungsrelevanten Themen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium, z. B. der Rechts,- Wirtschafts-, Volks- oder Politikwissenschaften, Architektur oder Ingenieurwissenschaften mit Schwerpunkten im Bereich Umwelt, Nachhaltigkeit, Klima oder Energie. Sie haben einschlägige Berufserfahrung in einer Führungsposition in einem Verband, einem Wirtschaftsunternehmen oder in Politik und Verwaltung. Ihre umfassenden Kenntnisse auf dem Gebiet Klimaschutz, Energiepolitik, Gebäude-Energieeffizienz verbinden Sie mit Erfahrungen in der Gestaltung von Corporate Social Responsibility und der Implementierung von Nachhaltigkeitsthemen in Unternehmen oder Organisationen. Ein belastbares politisches Netzwerk, verhandlungssichere Englischkenntnisse sowie der selbstverständliche Umgang mit MS-Office runden Ihr Profil ab. Sie verfügen persönlich über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Flexibilität, Zielorientierung und Strukturiertheit sowie einen positiven, wertschätzenden und motivierenden Führungsstil. Sie schätzen die Arbeit im Team auf Augenhöhe. Sie zeichnen sich aus durch Koordinations- und Organisationsstärke und überzeugen mit hoher Kommunikationskompetenz.Geboten wird ein vielseitiges und spannendes Betätigungsfeld an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft mit viel Gestaltungsspielraum. Es erwartet Sie ein anregendes und kollegiales Arbeitsumfeld im Herzen der Hauptstadt mit einem motivierten Team sowie attraktive vertragliche Bedingungen mit marktüblichen Konditionen.
Zum Stellenangebot

Repräsentant (w/d/m) Politische Angelegenheiten Berlin/Brandenburg

Sa. 03.04.2021
Berlin
Stell mit uns die Energiewelt auf den Kopf. Über die Energiewende wurde viel geredet. Bei EWE entwickeln wir aus unseren Kernbereichen Strom, Telekommunikation und IT heraus die Lösung für eine nachhaltige und wirtschaftliche Energieversorgung. Werden Sie Teil unserer Mission und wachsen Sie mit uns, alsRepräsentant (w/d/m) Politische Angelegenheiten Berlin/BrandenburgKennziffer: 8386In Ihrer neuen Funktion übernehmen Sie das strategische Stakeholdermanagement und die Vertretung von EWE in der Bundespolitik sowie in der Landespolitik in BrandenburgDie aktive Einbringung der Interessen von EWE in die politische Entscheidungsfindung gehört hierbei zu Ihren HauptaufgabenSie verantworten die Mitgestaltung der regulatorischen und legislativen Rahmenbedingungen mit dem Schwerpunkt Bundespolitik und Landespolitik Brandenburg auf Basis der EWE-Strategie sowie unter Einbeziehung von Vorständen und weiteren Führungskräften Sie stellen zudem relevante Informationen bereit und geben rechtzeitige Frühwarnungen über politische Entwicklungen vor der Veröffentlichung von InformationenZudem stellen Sie die konzerninternen Abstimmungen und den Austausch zu relevanten regulatorischen Risiken und Chancen sicherBei der Beziehungspflege zu politischen Entscheidungsträgern, Institutionen und Regulierungsbehörden in der Energie- und Telekommunikationspolitik, zählen wir auf Ihre Erfahrungen und Ihr FingerspitzengefühlSchließlich übernehmen Sie die Analyse und Aufbereitung energie- und telekommunikationspolitischer FragestellungenSie haben Ihr Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich der Volkswirtschaften, Rechts- oder Politikwissenschaften erfolgreich absolviertMehrjährige Erfahrung im Bereich Public Affairs, idealerweise mit Hintergrund in Energie oder Telekommunikation bringen Sie bereits mitSie verfügen über ein breites, belastbares Netzwerk in der Bundespolitik sowie in der Landespolitik in BrandenburgIhre hohe Flexibilität und absolute Verlässlichkeit zeichnen Sie ausÜberzeugungskraft sowie interkulturelle Sensibilität gepaart mit einem sicheren Auftreten setzen wir vorausSie besitzen die Fähigkeit, komplexe Inhalte in zielgruppenspezifische Botschaften umzuwandeln und verlieren nie den Blick für das WesentlicheIhr umfassendes Know-how im Projektmanagement inklusive methodischer Fähigkeiten und moderner Arbeitsweisen stellt eine große Bereicherung für uns darSehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil abEin Arbeitsverhältnis in einem innovativen Unternehmen mit einer attraktiven VergütungEine verlässliche Unternehmenskultur und ein kollegiales ArbeitsumfeldFlexible ArbeitszeitmodelleArbeitgeberfinanzierte betriebliche AltersversorgungGroßes Angebot an GesundheitsmaßnahmenAuf Sie zugeschnittene Aus- und Weiterbildungen
Zum Stellenangebot

Leiter/in Infrastruktur und Wirtschaft (m/w/d)

Mi. 31.03.2021
Berlin
Der Bundesverband der Deutschen Fluggesellschaften e.V. (BDF) vertritt die Interessen der deutschen Fluggesellschaften gegenüber Wirtschaft, Systempartnern, Politik und Öffentlichkeit. Unsere Verbandsmitglieder Lufthansa, Condor, Eurowings, TUIfly und Lufthansa Cargo gehören zu den weltweit sichersten und umweltfreundlichsten Fluggesellschaften. Für unsere Geschäftsstelle in Berlin-Mitte suchen wir spätestens ab dem 1. Juli 2021 eine/n Leiter/in Infrastruktur und Wirtschaft (m/w/d) Sie sind verantwortlich für die Analyse und Bewertung von Flughafenentgelten sowie der zugrundeliegenden Kostenrechnungen und -strukturen der Flughäfen. Sie führen für die Mitglieder des Verbands Benchmarks durch und pflegen und optimieren die hierzu im Verband vorgehaltenen Datenbanken und Auswertungen. Sie erstellen Arbeits- und Positionspapiere und vertreten den Verband und seine Mitglieder in Konsultationen, Anhörungen sowie Nutzergremien. Sie unterstützen die Geschäftsführung und die Mitglieder des Verbandes in Verhandlungen und bei Entgeltvereinbarungen mit Flughäfen. Sie sind der zentrale Ansprechpartner des Verbandes in allen Entgeltthemen, koordinieren die Aktivitäten der entsprechenden Arbeitsgremien des Verbandes und repräsentieren den Verband in Ministerien und Behörden sowie bei Systempartnern. Sie verfügen über eine analytische und strukturierte Arbeitsweise und haben ein ausgeprägtes Zahlenverständnis. Das Arbeiten mit Zahlen, deren Auswertung und Darstellung in Tabellen und Grafiken etc. macht Ihnen Spaß. Sie bringen für diese Aufgabe eine fundierte volks- oder betriebswirtschaftliche oder sonstige kaufmännische Ausbildung sowie erste Berufserfahrungen aus einem Verband oder einem Unternehmen, idealerweise der Luftverkehrswirtschaft, mit. Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Anwendungen, insbesondere Excel und Power Point, Kontaktfreudigkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit sowie ein gutes Organisationsvermögen runden ihr Profil ab und sind für diese Aufgabe unverzichtbar. Sie verfügen über ein sicheres Auftreten, diplomatisches Geschick und sind kommunikationsstark. Wir setzen uns mit großem Engagement für die Interessen unserer Mitglieder ein und bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem spannenden und dynamischen Umfeld.
Zum Stellenangebot

Referent PropTech & Immobilienwirtschaft (m/w/d)

Mi. 31.03.2021
Berlin
Bitkom ist Deutschlands Digitalverband. Wir stehen für die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft und eine offene digitale Gesellschaft. Wir sprechen für mehr als 2.700 Unternehmen, für alle großen Namen der Tech-Welt und mehr als 500 Startups. Ganz gleich ob Neugründung oder Global Player: Bei uns hat jeder eine Stimme.  Du hast Lust auf einen abwechslungsreichen Job an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft? Du willst die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft in Deutschland voranbringen und ihre Interessen gegenüber der Politik und Öffentlichkeit vertreten? PropTech-Themen wie Big Data, künstliche Intelligenz, Blockchain und Virtual Reality wecken dabei deine Begeisterung? Dann komm in unser Team als Referent PropTech & Immobilienwirtschaft (m/w/d) Eigenverantwortliche Betreuung und Weiterentwicklung des Arbeitskreises PropTech Förderung des Austauschs und der Vernetzung zwischen der Immobilienbranche, IT-Dienstleistern und Startups Enge Zusammenarbeit mit anderen Bitkom-Arbeitsbereichen wie z.B. Big Data oder Energiepolitik Monitoring aktueller Entwicklungen politischer Initiativen, der Gesetzgebung und Rechtsprechung in Berlin und Brüssel Erarbeitung und Abstimmung von politischen Positionspapieren und Stellungnahmen in Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedsunternehmen Interessenvertretung gegenüber Bundesregierung, Bundestag, auf EU-Ebene sowie gegenüber nachgeordneten Behörden Zusammenarbeit mit unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Presseinformationen, Anfragen und Interviews sowie in den sozialen Medien Erfassung und Analyse von Trends im Bereich PropTech Mitarbeit bei der Gestaltung von Konferenzen, Messeauftritten und Startup-Formaten Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise im Bereich Immobilienwirtschaft, Ingenieurwesen oder BWL, VWL oder Politik Idealerweise erste Erfahrung in der Digitalwirtschaft oder im Bereich PropTech Hands-on-Mentalität und unternehmerisches Denken Kommunikationsstärke und überzeugender schriftlicher wie mündlicher Ausdruck Abwechslung: Vielfältige und hochinteressante Aufgaben an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Zusammenarbeit: Du arbeitest in einem offenen, hoch professionellen und interdisziplinären Team, das Projekte gemeinsam angeht. Platz für eigene Ideen und Freiraum für Eigeninitiative: Wir bieten dir ein experimentierfreudiges Umfeld mit einer stark ausgeprägten Hands-on-Mentalität. Tolles Betriebsklima und gute Laune: Ob gemeinsames Mittagessen in unserer großen Küche, remote Pub-Quiz während Corona oder einem Sommerfest mit allen Kolleginnen und Kollegen – wir legen viel Wert auf Teamevents und Zusammenhalt. Modernes Büro mitten in Berlin: Offene, helle Büroräume mit modernster Technikausstattung sorgen zusätzlich für ein angenehmes Arbeitsklima - aktuell arbeiten wir jedoch komplett aus dem Homeoffice. Eine steile Lernkurve: Du bekommst einen Einblick in die unterschiedlichsten Digitalthemen und aktuellen Entwicklungen in Politik und Wirtschaft.
Zum Stellenangebot

Aufbaumanager/-in (m/w/d) für die Errichtung eines Kita-Zweckverbandes für das Erzbistum Berlin

Fr. 26.03.2021
Berlin
Wenn Sie Freude an Innovation haben und Ihr Know-how und Engagement für den Aufbau und die Entwicklung einer modernen und zukunftsfähigen Managementstruktur katholischer Kindertageseinrichtungen einsetzen möchten, dann verstärken Sie uns für zwei Jahre als Aufbaumanager/-in. Das Erzbistum Berlin beabsichtigt, die Trägerschaft der 75 katholischen Kindertagesstätten in einem Zweckverband zu bündeln. Bislang sind die Kitas zumeist in Trägerschaft von Pfarreien. Der Kita- Zweckverband soll seine Tätigkeit mit ersten Pilot-Kitas am 1. Januar 2023 beginnen. In seinem Endausbau wird der Zweckverband bis zu 1000 Mitarbeiter/-innen und rund 4000 Kitaplätze haben. Aufbaumanager/-in (m/w/d) für die Errichtung eines Kita-Zweckverbandes für das Erzbistum Berlin (Vollzeit / befristet für zwei Jahre) Sie leiten das Projekt „Aufbau des Kita-Zweckverbands“ mit seinen Projektgruppen und dem Projektteam (Referent/-in, Sachbearbeiter/-in) und arbeiten eng mit der Steuerungsgruppe zusammen. Sie bereiten die Gründung des Zweckverbandes organisatorisch, rechtlich und betriebswirtschaftlich und die Organisation des Zweckverbandes u.a. über die Struktur einer Geschäftsstelle vor. In Ihrer Funktion gewährleisten Sie den Aufbau eines wirtschaftlichen Steuerungssystems und lassen den Wirtschaftsplan aufstellen. Sie organisieren die Risikobewertung der Einrichtungen und ihrer Liegenschaften und einheitliche Strukturen und Prozesse zur Umsetzung einer übergeordneten Portfolio- und Standortstrategie. Sie übernehmen die Verantwortung für Prozesse für den Trägerwechsel und die Überleitung der Kita-Betriebe sowie für die Verhandlung der erforderlichen Verträge. Sie berichten an den Generalvikar als Leiter des Erzbischöflichen Ordinariats und bereiten übergeordnete Themen und Entscheidungsvorlagen für die Gremien vor Sie wirken maßgeblich an den Kommunikationsprozessen mit den Pfarreien und Mitarbeiter/-innen in den Kitas mit. Die Aufgabenwahrnehmung erfolgt in enger Kooperation mit den zuständigen Behörden, den Dienststellen des Erzbischöflichen Ordinariats und dem Caritasverband für das Erzbistum Berlin. Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im Bereich Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsjura oder Pädagogik mit Zusatzqualifikation in der Organisationsentwicklung oder vergleichbare Ausbildungen Sie verfügen über Erfahrungen im Projektmanagement. Sie verfügen über Kenntnisse im Sozialmanagement sowie Erfahrungen im Aufbau- bzw. Interimsmanagement. Idealerweise besitzen Sie bereits Kenntnisse im Aufbau von Trägerstrukturen für Kindertageseinrichtungen, der Trägeraufgaben und der entsprechenden regulatorischen und förderrechtlichen Grundlagen. Zu Ihren Stärken gehören eine strukturierte, zielorientierte und analytische Arbeitsweise, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit sowie ein offenes, sachliches und verbindlichkommunikatives Auftreten. Sie verfügen über Kenntnisse in diözesanen Strukturen. Organisationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft sowie ein hohes Verantwortungsbewusstsein runden Ihr Profil ab. Sie verfügen über Erfahrungen im prozessbegleitenden Kommunikationsmanagement. Sie identifizieren sich mit den Zielen der katholischen Kirche. Wir freuen uns auf eine teamorientierte Persönlichkeit (m/w/d) mit ausgeprägter strategisch-konzeptioneller Stärke sowie einem sicheren Gespür in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Ein herausforderndes Projekt im Aufbaumanagement mit einem sinnvollen, abwechslungsreichen und wegweisenden Aufgabenbereich. Eine innovative Aufgabe in einem wichtigen Kooperationsfeld von Kirche, ihrer Caritas und der öffentlichen Hand. Ihr Dienstsitz liegt in der Mitte Berlins. Eine Anstellung mit einem attraktiven Entgelt entsprechend Dienstvertragsordnung (DVO), eine zusätzliche Altersversorgung und Zugang zu weiteren Sozialleistungen.
Zum Stellenangebot

Referent Förderwesen (m/w/d)

Do. 25.03.2021
Berlin
Die TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung steht für Forschung, Vernetzung und Innovation in der Medizin. Sie ist eine Plattform, im Rahmen derer medizinische Spitzenforscherinnen und -forscher Wissen austauschen, gemeinsam Ideen und Konzepte entwickeln und so die Zukunft der medizinischen Forschung im digitalen Zeitalter gestalten. Für diese spannende und zukunftsweisende Tätigkeit sind wir stets auf der Suche nach klugen Köpfen, die mit Engagement, Können und Zielstrebigkeit Herausforderungen angehen und Antworten auf neue Fragen finden. Derzeit suchen wir baldmöglichst und zunächst befristet für 2 Jahre in Vollzeit oder in Teilzeit mit mind. 32 Wochenstunden einen Referenten Förderwesen (m/w/d) Ihre wichtigste Aufgabe ist die Einwerbung von Drittmitteln für von der TMF durchzuführende Projekte bei nationalen und EU- Förderinstitutionen: Screening und Identifikation von Fördermöglichkeiten Antragstellung und Interessenvertretung bei den Förderinstitutionen Koordination von Antragstellung, Projektaquisition und Projektdurchführung mit nationalen und internationalen Partnern und Partnerorganisationen in allen Geschäftsbereichen der TMF Daneben sind Sie verantwortlich für den Aufbau von Projektpartnerschaften mit externen Forschungseinrichtungen sowie für die Entwicklung, den Aufbau und die Pflege von Kooperationsnetzwerken. Sie pflegen außerdem die Kontakte mir Referenz- und Schlüsselpartnern im Bereich der Forschungsförderung und Wissenschaft. Sie beraten und unterstützen Vorstand, Geschäftsführung sowie unsere Projektteams bei der strategischen und operativen Weiterentwicklung der TMF und sind Ansprechpartner für die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle in allen fördermittelrelevanten Fragen. Sie übernehmen darüber hinaus die Leitung für ausgewählte Projekte der TMF. Bei der jährlich stattfindenden TMF School, unserer Fortbildungsreihe für die medizinische Verbundforschung, verantworten Sie die organisatorische Leitung. Sie verfügen über ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium. Sie konnten bereits mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich des Förderwesens in der Medizin bzw. im Gesundheitssektor, möglichst bei einem Fördermittelgeber, sammeln. Sie haben Interesse an aktuellen (gesundheits-) wissenschaftlichen Diskussionen, insbesondere rund um die Digitalisierung von Gesundheitsforschung und –versorgung. Sie haben professionelle Fähigkeiten im Umgang mit MS Office (Word / Excel / Outlook / Powerpoint) und der Erstellung und Bearbeitung von PDF-Dokumenten. Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse. Sie zeichnet hohe Selbstständigkeit, Flexibilität, ein strukturierter, zuverlässiger Arbeitsstil, hohe Sorgfalt, Belastbarkeit und Kommunikationsstärke aus. Sie erwartet ein großartiges, interdisziplinäres Team im Herzen Berlins, flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Homeoffice-Modelle mit der Möglichkeit, Familie und Beruf bestmöglich zu vereinbaren, 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr, viel Gestaltungsfreiraum und ein Umfeld, das Eigeninitiative und Verantwortung fördert und schätzt sowie eine unbürokratische Unternehmenskultur mit kurzen Entscheidungswegen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD Bund.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal