Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Vereine: 12 Jobs in Ludwigsfelde

Berufsfeld
  • Vereine
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
  • Bildung & Training 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Versicherungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 12
  • Ohne Berufserfahrung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Home Office 4
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 7
  • Feste Anstellung 5
Vereine

Referentin / Referenten (w, m, d) für "Lehre und Studium an den medizinischen Fakultäten" (Teilzeit, 50%)

Fr. 24.09.2021
Berlin
Der Medizinische Fakultätentag (MFT) vertritt die gemeinsamen Interessen hochschulmedizinischer Ausbildungs- und Forschungsstätten im deutschsprachigen Raum. Hierbei arbeitet er intensiv mit Fakultäten, Universitäten, Universitätsklinika, Bund, Ländern und Verbänden zusammen. Für das Team unserer Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit eine/einen Referentin/Referenten (w, m, d) für „Lehre und Studium an den medizinischen Fakultäten“ (Teilzeit, 50%) Unterstützen Sie die Medizinischen Fakultäten bei der Modernisierung der Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin und der akademisierten Gesundheitsberufe, um unser Gesundheitssystem zukunftsfest zu gestalten. Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkataloge Medizin/Zahnmedizin (NKLM/ NKLZ) sowie Unterstützung bei deren Erprobung in den Fakultäten, Unterstützung bei der internen Vernetzung der Mitgliedsfakultäten zu Themen der Lehre u.a. durch administrative und inhaltliche Vorbereitung von Veranstaltungen und Workshops, Begleitung und Gestaltung der MFT-internen Gremienarbeit zur Weiterentwicklung der Lehre an den Medizinischen Fakultäten, Recherche und inhaltliche Aufbereitung von lehrspezifischen und wissenschaftspolitischen Themen, u.a. im Austausch mit Expertinnen/Experten an den Fakultäten. ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Kenntnisse in Bezug auf fakultäre Strukturen und Lehrorganisation sind wünschenswert, Interesse an strukturellen Veränderungsprozessen und ggf. Kenntnisse und Erfahrung in deren Gestaltung, Interesse an komplexen Themen aus dem hochschulmedizinischen Bereich und die Fähigkeit, diese verständlich und ansprechend aufzubereiten, stilsicheres und verbindliches Auftreten, ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, eine serviceorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Freude an der Arbeit im Team. Mitwirkung in einem inhaltlich dynamischen und anspruchsvollen Arbeitsumfeld, eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in Teilzeit (50 %), eine kollegiale Atmosphäre in einem hochmotivierten und sympathischen Team im Zentrum von Berlin, flexible Arbeitszeiten und Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Mobiles Arbeiten, eine Ihrer Qualifikation angemessene Vergütung, vorerst Befristung auf 2 Jahre, Entfristung ist möglich.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Fachliche Begleitung und Umsetzung des kommunalen Förderprogramms des GKV-Bündnisses für Gesundheit

Mi. 22.09.2021
Berlin
Mit mehr als 600 Beschäftigten an 17 Standorten deutschlandweit ist der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) Interessenvertretung und Dienstleistungs­unternehmen aller sechs Ersatzkassen, die zusammen rund 28 Millionen Menschen in Deutschland versichern. Zur Verstärkung unseres Teams in der Landesvertretung Berlin/Brandenburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten Referenten (m/w/d) zur fachlichen Begleitung und Umsetzung des kommunalen Förderprogramms des GKV-Bündnisses für Gesundheit   (Einsatzort: Berlin) in Vollzeit (38,5 Std./Woche). Annahme und Bewertung von Projektanträgen gemäß § 20a SGB V im Rahmen des Förderprogramms sowie Aufbereitung einer fachlichen Empfehlung für die gesetzlichen Krankenkassen im Land fachliche Beratung von Akteuren in Lebenswelten bzw. Antragsstellern zu den Fördervoraussetzung und -bedingungen des Förderprogramms Sicherstellung der Zusammenarbeit bei formalen und administrativen Schnittstellen, u.a. mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Koordination der Zusammenarbeit der Projektstandorte „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung“ Berlin Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Mitgliedskassen des vdek, den gesetzlichen Krankenkassen im Land sowie themenbezogene Vor-, Nachbereitung und Mitwirkung/Unterstützung in den für das Thema zuständigen Landesgremien ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Gesundheits- oder Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation und/oder einschlägige Berufserfahrung fundierte Kenntnisse im gesetzlichen Krankenkassensystem, insbesondere in der Prävention und Gesundheitsförderung, der Umsetzung des § 20a SGB V und des § 5 SGB XI i.V.m. sowie des entsprechenden Leitfadens Prävention Erfahrungen und Kenntnisse im Projektmanagement, in -methoden sowie in der Dokumentation, Berichterstattung und Qualitätssicherung bei der Umsetzung von Projekten grundlegende kaufmännische Kenntnisse/Erfahrungen gute Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen Grundkenntnisse im Zuwendungsrecht sind wünschenswert sehr gute Rede- und Schriftgewandtheit und hohe Kommunikationsfähigkeit engagiertes, ergebnisorientiertes und weitgehend eigenverantwortliches Handeln Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und spannende Tätigkeit in einem motivierten Team. Neben einer attraktiven Vergütung nach dem HEK-vdek-Tarifvertrag (HEK-vdek-TV) mit Jahressonderzahlungen, betrieblicher Altersvorsorge, VwL und einem Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, fördern wir auch Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung mit einem breiten Bildungsangebot. Die Stelle ist befristet bis zum 31. Dezember 2023.
Zum Stellenangebot

Referent / Referentin (m/w/d) für Tarif- und Dienstrecht sowie Betriebliche Altersversorgung

Mo. 20.09.2021
Berlin, Sankt Augustin
Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV) ist der Spitzenverband der neun gewerblichen Berufsgenossenschaften und 24 Unfallkassen in Deutschland. Diese repräsentieren ca. 65 Millionen Versicherte in rund vier Millionen Unternehmen und leisten Prävention in den Betrieben sowie Rehabilitation und Entschädigung bei Arbeits-, Wegeunfällen und Berufskrankheiten und erfüllen viele weitere vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben in Verwaltung, Forschung, Bildung und Lehre. Darüber hinaus vertritt die DGUV als Verband die Interessen der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Vielfalt der Aufgaben setzt sich unter unseren Beschäftigten fort: Rund 1.200 Menschen unterschiedlicher Professionen arbeiten bei der DGUV, an 11 Standorten in Deutschland. Im Referat „Dienst- und Tarifrecht, Betriebliche Altersversorgung, Sonderaufgaben“ der Hauptabteilung Justitiariat (Allgemeines Recht) an unserem Standort Berlin oder ggf. Sankt Augustin bieten wir ab sofort unbefristet folgende Stelle an: Referent/Referentin (m/w/d) für Tarif- und Dienstrecht sowie Betriebliche Altersversorgung Kennziffer 44-043 Bearbeitung von rechtlichen Fragen zum Tarif- und Dienstrecht (Beamten- und Dienstordnungsrecht der Unfallversicherungsträger), der betrieblichen Altersversorgung (bAV) und zu übergeordneten Fragen zum Arbeitsrecht, insbesondere Vor- und Nachbereitung von Tarifverhandlungen, Entwerfen von Tarifverträgen Rechtsberatung der Personalabteilungen der Mitglieder bei Grundsatzfragen betreffend Beamte/ Beamtinnen und dienstordnungsmäßige Angestellte (DO-Angestellte) sowie zum Beihilfe- und Reisekostenrecht Prüfung von Gesetzen, Verordnungen und anderer Vorschriften sowie Gesetzes- und Verordnungsentwürfen auf ihre Relevanz für die gesetzliche Unfallversicherung Erarbeitung von Stellungnahmen und Gutachten Bereitstellung von Fachinformationen für die Mitglieder, insbesondere in Form von Rundschreiben Vorbereitung und Begleitung von Verhandlungen zur bAV mit durchführenden Vorsorgeunternehmen; Pflege und Weiterentwicklung von Bestandsverträgen Beratung von Personalabteilungen der Mitglieder bei Fragen zur Zusatzversicherung und Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Vor- und Nachbereitung von Gremienunterlagen Mitwirkung in Arbeitsgruppen, Seminaren sowie Workshops Prüfung, Gestaltung und Verhandlung von Verträgen überdurchschnittlich abgeschlossenes zweites juristisches Staatsexamen gute Kenntnisse und praktische Erfahrung im Tarifrecht sowie im Beamtenrecht (vor allem BBG, BBesG, und BeamtVG) oder vergleichbar im Landesbeamtenrecht vorteilhaft sind Kenntnisse im Dienstordnungsrecht der gesetzlichen Unfallversicherung Berufserfahrung im Personalbereich einer Behörde oder Körperschaft des öffentlichen Rechts wünschenswert gute Kenntnisse und Erfahrung in der bAV ausgeprägte analytische Fähigkeiten ausgeprägte Kommunikations- und Präsentationsstärke eigenverantwortliche, gewissenhafte und lösungsorientierte Arbeitsweise Verhandlungsgeschick sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen Bereitschaft zu auch mehrtägigen Dienstreisen innerhalb Deutschlands Transparente Bezahlung: Ein sicheres Gehalt nach BG-AT (entsprechend TVöD) - je nach Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen Eingruppierung bis Entgeltgruppe 14 BG-AT und für Bewerber/Bewerberinnen (m/w/d) aus einer DO-Anstellung oder Beamtenstatus bis A 14 Bundesbesoldungsordnung - sowie ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Vereinbarkeit und Inklusion: Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, z.B. durch flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeit-Regelungen, mobiles Arbeiten, Kooperationen mit Kitas, Eltern-Kind-Büros Sicherheit und Gesundheit: Ausgezeichnetes Corporate-Health-Management von ergonomischer Arbeitsplatzausstattung, Sport- und Bewegungsangeboten bis hin zu vielfältigen Schulungsmöglichkeiten Tätigkeit mit Sinn: Einen abwechslungsreichen und interessanten Job rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit, Prävention und Arbeitsschutz Lebenslanges Lernen: Ein umfangreiches internes Fort- und Weiterbildungsprogramm für Beschäftigte und Führungskräfte An die Zukunft denken: Abgesichert sein mit der Betrieblichen Altersvorsorge (VBL)
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter im Bereich Hochschulservice (m/w/d)

Fr. 17.09.2021
Berlin
uni-assist e.V., die Arbeits- und Servicestelle für internationale Studien­bewer­bungen, ist ein von mehr als 160 deutschen Hochschulen und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) getrage­ner Verein zur Vorprüfung internationaler Studienbewerbungen. Als bundes­weites Kompetenz­zentrum für die internationale Hochschul­zulassung in Deutschland bearbeitet uni-assist e.V. mehr als die Hälfte des gesamten internationalen Bewerbungsaufkommens an deutschen Hochschulen – im Jahr rund 250 000 Bewerbungen aus über 180 Ländern. Der Verein steht im 18. Jahr seines Bestehens als systemrelevanter Dienstleister sowohl für seine Mitgliedshochschulen als auch für die internationalen Studienbewerber*innen vor einer strategischen und organisationalen Neu­aus­rich­tung, um in Zeiten des digitalen und demografischen Wandels nachhaltig erfolgreich zu sein. Als Elternzeitvertretung sucht die Geschäftsstelle des uni-assist e.V. in Berlin zum 15.11.2021 einen: Mitarbeiter im Bereich Hochschulservice (m/w/d)in Teilzeit (35 Std./Woche) (Vorerst befristet als Elternzeitvertretung bis Dezember 2022.) Sie informieren, beraten und betreuen unsere kooperierenden Mitglieds­hoch­schulen sowie weitere Kooperationspartner in der Zusammenarbeit mit uni-assist Sie treffen Verfahrensabsprachen auf Basis des uni-assist-Leistungskatalogs Sie bearbeiten Anfragen von Mitgliedshochschulen, Kooperationspartnern und Studieninteressierten zu Bewerbungen und Prüfberichten Sie wirken bei der konzeptionellen Entwicklung, Implementierung und laufenden Optimierung von innovativen, zielgruppenspezifischen Informations- und Kommunikationsangeboten für Mitgliedshochschulen, Kooperationspartner und weiteren Stakeholdern mit Sie präsentieren und begleiten durch das uni-assist-Prüfverfahren, indem Sie sich bspw. in Webinare oder andere Kommunikationsformen im Rahmen von Veranstaltungen, Fachtagungen oder in Expertengruppen einbringen Sie beteiligen sich aktiv am Qualitäts- und Beschwerdemanagement, indem Sie bspw. regelmäßig Zufrieden­heits­messungen durchführen, um die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zu fördern Sie entwickeln Vorschläge zur Verschlankung von Prüfkriterien und (software­gestützten) Verfahrensabläufen auf Basis einer kontinuierlichen Evaluation des Prüf- und Leistungsspektrums von uni-assist Sie vertreten uni-assist auf einschlägigen Fach­veranstal­tungen, in Arbeits­gruppen und Gremien Sie recherchieren aktuelle Themen, erstellen qualifizierte Auswer­tungen und übernehmen administrative Tätigkeiten im Hochschulservice Abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine vergleichbare Qualifikation, z. B. mehr­jährige, qualifizierte Berufserfahrung Einschlägige Berufserfahrung im Bereich der (internationalen) Hochschul­zulassung bzw. in anderen Bildungsbereichen, vorzugsweise mit Service­orien­tierung Gute Kenntnisse der deutschen Bildungs- und Hochschullandschaft; Kenntnisse der Bildungs- und Hochschul­systeme weiterer Ländern von Vorteil Eine dynamische und engagierte Persönlichkeit mit ausgeprägter Service­orien­tierung und einer schnellen Auffassungsgabe, die gerne im Team kreative Lösungen entwickelt und eine hohe Lernbereitschaft mitbringt Zuverlässige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch Sicherheit im Umgang mit den einschlägigen MS-Office-kompatiblen Anwendungen und Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken von Vorteil Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen Eine Vergütung nach TV-L (EG 9b) sowie eine zusätz­liche Altersvorsorge Eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Hochschul­service direkt an den Schnittstellen zum inter­nationalen Bildungs- bzw. Hochschulsektor Flexible Arbeitszeiten sowie gezielte Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten durch Workshops oder Seminare Ein offenes, wertschätzendes und team­orien­tiertes Arbeitsklima Ein multi­kulturelles Team mit Spaß an der Heraus­forderung und flachen Hierarchien Einen verkehrs­günstigen Standort am Bahnhof Südkreuz sowie eine sehr gute Kantinenversorgung
Zum Stellenangebot

Projektreferent (w/m/d) im Projekt „JCI Europe“ in der Bundesgeschäftsstelle der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) beim DIHK e.V.

Fr. 17.09.2021
Berlin
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) übernimmt als Dachorganisation der 79 deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) im Auftrag und in Abstimmung mit den IHKs die Interessenvertretung der deutschen Wirtschaft gegenüber den Entscheidern der Bundespolitik und den europäischen Institutionen. Zugleich koordiniert er das weltweite Netz der bilateralen deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) mit 140 Standorten in 92 Ländern. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind der größte deutsche Verband junger Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren. Die WJD werden als eigenständiger Verband vom DIHK unterstützt. WJD ist Mitglied im internationalen Dachverband Junior Chamber International (JCI). Das Projekt „JCI Europe“ ist eine gemeinsame Initiative von JCI und den WJD zur Unterstützung und Interessenvertretung der rund 40 Nationalverbände von JCI in Europa. In diesem Rahmen arbeitet die Projektinitiative mit den ehrenamtlichen Repräsentanten der Nationalverbände zusammen, um diese bei der Gremienarbeit zu unterstützen. Für dieses Projekt suchen wir einen Projektreferenten (w/m/d) in Vollzeit. Die Stelle ist projektbedingt bis zum 30. September 2022 befristet. Sie übernehmen ein umfangreiches Aufgabenspektrum, in dessen Rahmen Sie die Nationalverbände und deren Mitglieder in ganz Europa operativ betreuen. Sie sind verantwortlich für die administrative Betreuung der Geschäftsstelle von „JCI Europe“ und unterstützen den europäischen Vorstand, der ehrenamtlich tätig ist. Dies beinhaltet die allgemeine Administration inkl. Buchhaltung sowie die inhaltliche Aufbereitung von Informationen und die Erstellung von Unterlagen und Präsentationen. Ein wichtiger Teil Ihrer Tätigkeit ist die Planung und Umsetzung von Gremiensitzungen und weiteren Veranstaltungen, insbesondere des JCI European Presidents Meeting und der JCI Europakonferenz. Darüber hinaus organisieren Sie regelmäßig Gespräche, Workshops und Sitzungen mit diversen Stakeholdern. In enger Abstimmung mit internationalen Kollegen, insb. in den USA, koordinieren sie Projekte. Teil der Aufgaben ist auch die Pflege von Nutzerdaten sowie die Bereitstellung und der Transfer von Daten und Informationen für die Mitglieder. Der Austausch mit Partnerorganisationen von JCI und die Repräsentation von JCI bei Partnerevents rundet den Aufgabenbereich ab.   Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor) in Sozial-, Geistes- oder Politikwissenschaften) oder über eine vergleichbare Qualifikation. Sie besitzen erste Berufserfahrungen in einem Verband oder einer Nicht-Regierungsorganisation und haben idealerweise Erfahrungen im Umgang mit dem Ehrenamt. Ihre praktischen Fähigkeiten im Projekt- oder Veranstaltungsmanagement haben Sie erfolgreich unter Beweis gestellt. Die deutsche und englische Sprache beherrschen Sie verhandlungssicher in Wort und Schrift. Ein professioneller Umgang in einer modernen Kommunikationsumgebung wird erwartet sowie die Bereitschaft, diesen stetig weiterzuentwickeln. Sie zeichnen sich durch eine selbstständige, äußerst sorgfältige, gewissenhafte und strukturierte Arbeitsweise aus, gerade auch in Zeiten mit einer hohen Arbeitsbelastung. Eine professionelle Mitgliederbetreuung und hohe Serviceorientierung sind für Sie eine Selbstverständlichkeit. Organisationsgeschick, Engagement und Teamfähigkeit sowie interkulturelle Sensibilität runden Ihr Profil ab Sie bringen die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen auch ins außereuropäische Ausland mit Wir bieten eine spannende Tätigkeit mit großem persönlichem Gestaltungsspielraum im internationalen Dachverband der Wirtschaftsjunioren Deutschland, Junior Chamber International. Sie erwartet eine abwechslungsreiche und interessante Position in einer teamorientierten und freundlichen Arbeitsatmosphäre, flache Hierarchien und kurze Informationswege. Sie haben die Möglichkeit, die Arbeitszeit innerhalb eines vorgegebenen Rahmens flexibel zu gestalten.
Zum Stellenangebot

Referent Konzeptentwicklung (m/w/d) mit den Schwerpunkten Rechnungsprüfung und/oder Finanz-, Haushalts- und Vergaberecht der öffentlichen Hand

Do. 16.09.2021
Berlin
Das Kommunale Bildungswerk e. V. ist seit 1990 ein gemeinnütziger Anbieter für berufsbegleitende  Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen, die vor allem in Berlin und darüber hinaus in zahlreichen  weiteren Städten des Bundesgebiets stattfinden.  Jährlich besuchen etwa 40.000 Teilnehmer:innen unsere  mehr als 2.500 Seminare und Bildungsveranstaltungen. Unsere Kundinnen und Kunden arbeiten überwiegend in  der öffentlichen Verwaltung und zudem in  öffentlichen und privatgewerblichen Unternehmen oder Non-Profit-Organisationen.  Zu unserem  Fortbildungsangebot gehören jährlich etwa 25 Fachtagungen. Eine steigende Anzahl aller Veranstaltungen, die in Berlin in Präsenz stattfinden, werden inzwischen zusätzlich hybrid im Internet über gängige Meeting-Tools übertragen. Neben der Durchführung von überregionalen, offenen Seminaren bieten wir eine Vielzahl von Inhouse-Seminaren an. Diese Fortbildungsveranstaltungen werden nach den Vorgaben und Wünschen unserer Auftraggeber/innen individuell entwickelt und direkt vor Ort durchgeführt. Der Bereich Konzeptentwicklung ist das Herzstück unseres Vereins. Das Team verantwortet gemeinsam mehr 1.500 Einzelthemen im Bereich der Seminarkonzeption.  Als Referent:in Konzeptentwicklung bringen Sie sich durch Ihre Fachkompetenz, Innovationskraft, auch für digitale Bildungsangebote, die stetige inhaltliche Weiterentwicklung Ihres Themenbereichs und Teamorientierung in die Entwicklung der Seminarkonzeption ein. Organisationsgeschick und Proaktivität unterstützen Sie bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben. Im Rahmen einer Nachbesetzung stellen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein: Referent Konzeptentwicklung (m/w/d) in Vollzeit Ermittlung von Bildungsbedarfen in Ihrem zuständigen Rechtsgebiet durch systematische Recherche (Internet, Fachliteratur) Umsetzung von Rechercheergebnissen, relevanten neuen Gesetzen, Gesetzesvorhaben und -änderungen sowie von Verordnungen in passgenaue Bildungsangebote Kontinuierliche Überarbeitung und Neukonzipierung von Bildungsveranstaltungen und Seminarreihen  Mitarbeit an periodischen Fortbildungsprogrammen Inhaltliche Entwicklung und Begleitung von Kompaktkursen und Fachtagungen Terminierung der Seminare und Kurse in Zusammenarbeit mit unseren Dozent:innen Kalkulation von Bildungsveranstaltungen Inhaltliche Vorbereitung und Zusammenstellung für Sonderwerbeaktionen Akquise von Dozent:innen und proaktive Betreuung  Evaluation von Fortbildungsveranstaltungen und Auswertung mit den Dozent*innen Erfassung und Pflege der veranstaltungsrelevanten Daten im System Mitarbeit am Online-Seminarportal Jurist:in, Verwaltungspraktiker:in oder vergleichbare Qualifikation mit fundierten Rechtskenntnissen  Erfahrungen im Fort- und Weiterbildungsmanagement sind von Vorteil. Hohe Fachkompetenz und Innovationskraft Ausgeprägte Eigeninitiative und Teamfähigkeit Organisationsgeschick und Zuverlässigkeit Affinität zur Ermittlung von Bildungsbedarfen und der stetigen Rechereche Professionelles Kommunikationsvermögen im Umgang mit Kund:innen und Dozent:innen Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Digitale Kompetenz im Umgang mit MS Office-Produkten und eine professionelle Kommunikation  Arbeitsort ist Berlin. Die Bereitschaft zu Dienstreisen wird vorausgesetzt. Aufgeschlossene und herzliche Unternehmenskultur  Umfassende Einarbeitung mit festen Ansprechpartner:innen  Stetige Unterstützung durch unser erfahrenes Team Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten Interessante und verantwortungsvolle Tätigkeiten Gleitzeit und mobiles Arbeiten an unseren Berliner Standorten (Virtuelle) Teamevents und regelmäßige gemeinsame Aktionen mit Kolleg:innen Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Gratis Tee, Kaffee und Wasser im Büro 
Zum Stellenangebot

Referent*in für Verkehr als Elternzeitvertretung (w/m/d)

Di. 14.09.2021
Berlin
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e. V. (ADFC) ist mit mehr als 200.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung von Radfahrenden in Deutschland und weltweit.  Er ist organisiert in 16 Landesverbänden und über 500 weiteren Gliederungen. Der ADFC setzt sich politisch dafür ein, dass alle Menschen von 8-80 Jahren in Deutschland sicher und komfortabel Fahrrad fahren können. Er versteht sich als treibender Faktor für die Verkehrswende – für mehr Lebensqualität in den Städten und für eine klimaneutrale Mobilität. Um diese Entwicklung mit Nachdruck vorantreiben zu können, benötigen wir fachliche Verstärkung im Team für unsere Abteilung Verkehr und Interessenvertretung in Berlin-Mitte. Für die Bundesgeschäftsstelle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet eine/n engagierte*n Referent*in für Verkehr als Elternzeitvertretung (w/m/d) Begleitung und Aufbereitung der aktuellen Fachdebatte im Bereich Radverkehr und urbane Mobilität (national und international) Erarbeitung von Fach- und Positionspapieren, Vorträgen, Stellungnahmen und sonstigen Veröffentlichungen Teilnahme an Fachveranstaltungen und Verbändeanhörungen Inhaltliche Vorbereitung und Begleitung von internen und externen Gremienterminen Mitarbeit bei der Konzeption sowie Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen Kontaktpflege, Betreuung und Organisation des fachlichen Informationsaustausches innerhalb des ADFC sowie mit Verbänden und Institutionen Erledigung von Fachanfragen und enge Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen Abgeschlossenes, für die Tätigkeit relevantes Hochschulstudium Nachgewiesene berufliche Erfahrungen und fundierte Fachkenntnisse in den beschriebenen Tätigkeitsfeldern Sehr gute analytische Fähigkeiten sowie nachgewiesene Fähigkeit, komplexe Themen zielgruppengerecht aufzuarbeiten Strukturiertes, selbständiges und verantwortungsvolles Arbeiten Hoher Grad an Eigeninitiative, Motivation und Teamfähigkeit Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen Souveräner Umgang mit gängigen Office-Anwendungen Sehr gute Englischkenntnisse Affinität zum Fahrrad und zu den Satzungszielen des ADFC Bereitschaft zu Dienstreisen und zur gelegentlichen Arbeit am Abend und am Wochenende Mitarbeit für ein gesellschaftsrelevantes Thema in einem motivierten Team im Herzen Berlins Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten nach Absprache. 30 Tage Urlaub und Ausgleich von Überstunden Die Stelle ist auf 40 Wochenstunden angelegt und als Elternzeitvertretung befristet. Dienstort ist Berlin. Wir sind gespannt auf Ihr individuelles Profil!
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz

Mo. 13.09.2021
Berlin
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen, die digitale Geschäftsmodelle betreiben oder deren Wertschöpfung auf dem Einsatz digitaler Technologien beruht. Als Impulsgeber, Wegweiser und Beschleuniger digitaler Geschäftsmodelle vertritt der BVDW die Interessen der Digitalen Wirtschaft gegenüber Politik und Gesellschaft und setzt sich für die Schaffung von Markttransparenz und innovationsfreundlichen Rahmenbedingungen ein. Sein Netzwerk von Experten liefert mit Zahlen, Daten und Fakten Orientierung zu einem zentralen Zukunftsfeld. Neben der DMEXCO und dem Deutschen Digital Award richtet der BVDW eine Vielzahl von Fachveranstaltungen aus. Mit Mitgliedern aus verschiedensten Branchen ist der BVDW die Stimme der Digitalen Wirtschaft. Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz in Vollzeit. Du betreust unser Ressort Smart World und schaffst einen Mehrwert für unsere Mitglieder. Fachlich verantwortest Du das Thema Künstliche Intelligenz in diversen Facetten (Smart Citys, autonomes Fahren, digitales Marketing). Dazu verfolgst Du aufmerksam die entsprechenden technischen wie gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Entwicklungen und bereitest diese für unsere Mitgliedsunternehmen, Geschäftsleitung und Präsidium auf. In Abstimmung mit unseren Mitgliedsverbänden entwickelst Du Stellungnahmen und Fachpublikationen. Du vertrittst unsere Positionen in Fachgremien und auf Konferenzen und unterstützt unsere Pressearbeit. Du konzipierst und organisiert Sitzungen und (Online-)Veranstaltungen zu den Themen des Bereichs Digital Business und unterstützt bei weiteren Verbandsveranstaltungen. Du bist verantwortlich für den Kontaktaufbau zu Experten aus Wirtschaft und Politik und unterstützt bei der Mitgliedergewinnung. Aufbauend auf einem überdurchschnittlich abgeschlossenen Studium konntest Du bereits erste Berufserfahrung sammeln. Du interessierst Dich brennend für neue technologische Trends und Entwicklungen Politik ist für Dich kein Fremdwort – Du bist mit den Mechanismen der Gesetzgebung in Deutschland und der EU vertraut. Du überzeugst mit sehr guten kommunikativen Fähigkeiten, trittst verbindlich auf und verfügst über eine ausgezeichnete schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit. Du bist ein ausgesprochener Teamplayer, zeigst Eigeninitiative und bleibst auch bei großer Belastung gelassen. Du arbeitest gerne selbständig mit hoher Eigenverantwortung. Deine Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen rundet Dein Profil ab. Eine von Teamgeist geprägte Tätigkeit in Festanstellung in der Mitte Berlins Freiheit für herausragende Lösungen in einem inspirierenden Arbeitsumfeld Flache Strukturen, kurze Entscheidungswege, direkte Kommunikation Einen eigenen Verantwortungsbereich mit viel Gestaltungsspielraum Ein sehr dynamisches Arbeitsumfeld mit hoher Umsetzungsgeschwindigkeit
Zum Stellenangebot

Referent/in Hochschulgastronomie bei Bundesverband (m/w/d)

Sa. 11.09.2021
Berlin
Referent/in Hochschulgastronomie bei Bundesverband (m/w/d) (Vollzeit: 39 Std./Woche, befristet)   Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ist der Verband der Studenten- und Studierendenwerke in Deutschland. Unsere 57 Mitglieder betreiben im öffentlichen Auftrag für rund 2,5 Millionen Studierende Mensen und Cafeterien, ermöglichen günstiges Wohnen, Kinderbetreuung, verwalten BAföG und bieten Beratung rund um das Studium an. Die Studenten- und Studierendenwerke arbeiten nach betriebswirtschaftlichen Grund­sätzen. Sie bewirtschaften u.a. bundesweit rd. 950 Gastronomie-Einrichtungen (Mensen und Cafeterien). Im Referat Wirtschaftsfragen und Hochschulgastronomie im DSW unterstützen und beraten Sie insbesondere die hochschulgastronomischen Einrichtungen unserer Mit­glieder in allgemeinen, organisatorischen, konzeptionellen, rechtlichen, betriebs­wirt­schaftlichen und ernährungswissenschaftlichen Fragen. Verantwortliche Bearbeitung von Grundsatzfragen in der Hochschulgastronomie (Beschaffung, Produktionsverfahren, Qualitätsmanagement, Marketing, Organisationskonzepte, Benchmarking, digitale Prozesse) Analysen zu Markt- und Branchenentwicklungen und Identifizierung von Trends in der Hochschulgastronomie Entwicklung von Innovationen und neuen Geschäftsfeldern und deren Platzierung in der Hochschulgastronomie Erarbeitung von Informationsmaterialien und Beratung zu verschiedenen Themen, besonders Ernährung, Hygiene, Lebensmittelrecht Aufgabenbezogene Zusammenarbeit mit anderen Verbänden, Institutionen, Ministerien Konzeption, Organisation und Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen für die Verbandsmitglieder Betreuung des Verbandsausschusses Hochschulgastronomie gemeinsam mit einer Kollegin Leitung eines kleinen Teams mit qualifizierten Kolleginnen und Kollegen ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches oder ernährungswissenschaftliches Hochschulstudium und mehrjährige entsprechende Berufserfahrung im Bereich der Gemeinschaftsgastronomie bzw. Systemgastronomie die Fähigkeit und Bereitschaft, sich in kurzer Zeit in unterschiedliche fachspezifische Themen einzuarbeiten hohes Verantwortungsbewusstsein, Führungskompetenz, Koordinations- und Organisationstalent und Flexibilität fundierte EDV-Anwenderkenntnisse Interesse an einer Verbandstätigkeit eine anspruchsvolle Tätigkeit im interessanten Arbeitsumfeld eines Bundesverbandes in Berlin-Mitte eine Tarifvergütung nach TVöD Bund gemäß Entgeltgruppe 13 eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis mit Sozialleistungen in Anlehnung an den öffentlichen Dienst, u.a. betriebliche Altersversorgung (VBL) kontinuierliche Weiterbildungsmöglichkeiten die Tätigkeit ist als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung vorerst befristet bis 31.12.2022
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) - Für die Stabsbereiche „Vorstand, Politik & Organisation“ sowie „Strategie, Organisationsentwicklung & Projektsteuerung“

Fr. 10.09.2021
Berlin
In der Tat kannst du mit deinen Fähigkeiten auch am Schreibtisch viel für andere Menschen tun. Schließlich müssen in einer Organisation mit über 20.000 Mitarbeitern die Zahlen stimmen, Prozesse laufen und Planungen gemacht werden. Besser für alle: ein Job voller Perspektiven, in dem wir mit Freude und Teamgeist für die Menschen da sind. Wir sind eine große Hilfsorganisation mit Hauptsitz in Berlin. Zu unseren Aufgaben zählen u. a. Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, soziale Dienste sowie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Weitere Infos zu unserer Hilfsorganisation, Einstiegsmöglichkeiten und unserer Vergütungsstruktur: besser-für-alle.de Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.Im Rahmen der Tätigkeit unterstützen Sie als Referent (m/w/d) die Stabsbereichsleitung der Bereiche "Vorstand, Politik & Organisation" und "Strategie, Organisationsentwicklung & Projektsteuerung". Sie unterstützen dabei das obere Management einer der größten Hilfsorganisationen Deutschlands. Dabei verantworten Sie insbesondere: Organisation und inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen, Tagungen und Veranstaltungen des Bundesvorstandes Mitwirkung und Koordination bei der Umsetzung von strategischen Maßnahmen zur Erreichung der organisationseigenen Zielsetzung Konzeptionelle Mitwirkung bei der Erarbeitung und Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie und Koordination der dazu eingerichteten Projektgruppe Erstellung von redaktionellen Texten, Analysen, Berichten, Statistiken und Präsentationen Im Weiteren: unterstützen Sie bei der gesamtverbandlichen Projektsteuerung und im Projektmanagement von Einzelprojekten koordinieren Sie die Umsetzung der Ausschüttung von zweckgebundenen Spendenmitteln und überwachen die Fördermittel-Listen fungieren Sie als Multiplikator*in für das Social Intranet 4juh wirken Sie bei der Planung und Organisation von Großveranstaltungen mit Erfolgreich abgeschlossenes geistes-, wirtschafts- oder naturwissenschaftliches Studium Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeiten Kenntnisse im Projekt- und Veranstaltungsmanagement Affinität bzgl. des Themas Digitalisierung Identifikation mit unseren Zielen und Werten als gemeinnützige, christliche Organisation Sollten wir Ihr Interesse an dieser Position geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 30.09.2021, die Stelle ist in Teilzeit mit 30-35h/Woche zu besetzen  29 Urlaubstage bei einer 5-Tage-WocheAttraktiver Standort in zentraler LageFlexible Arbeitszeiten und ArbeitszeitkontenFlexible PräsenzmodelleGeburtstagsfreizeitMitarbeiterfesteRabatte in regionalen SportstudiosVergünstigung im öffentlichen NahverkehrZusätzlicher freier Tag an Heiligabend und Silvester
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: