Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Vereine: 5 Jobs in Wald

Berufsfeld
  • Vereine
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Bildung & Training 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Home Office möglich 2
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 3
  • Feste Anstellung 2
Vereine

Leitung Zentrum Eingliederungshilfe (m/w/d)

Mi. 20.10.2021
Düsseldorf
Das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe ist der größte diakonische Landesver­band und ei­ner der größten Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Das Verbandsgebiet erstreckt sich über Nordrhein-Westfalen, Teile von Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Hessen. Wir repräsentieren rund 5.000 evangelische Sozialeinrichtungen, in denen mehr als 140.000 Mit­arbeitende tätig sind. An unserem Sitz in Düsseldorf richten wir zum 01.01.2022 ein Zentrum Eingliederungshilfe ein. Wir haben daher eine Stelle als Leitung Zentrum Eingliederungshilfe (m/w/d) in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Das Zentrum Eingliederungshilfe berät unsere Träger in wirtschaftlichen so­wie fachspezifi­schen Fragestellungen. Bei der Um­setzung von Gesetzen, ver­treten wir die Trägerinteressen gegenüber Kos­tenträ­gern und Politik und arbeiten dabei eng mit den anderen Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege zu­sammen. Sie leiten das Zentrum Eingliederungshilfe mit acht Referentinnen und Referent und zwei Verwaltungskräften Sie koordinieren die Arbeit der im Zentrum tätigen Mitarbeitenden und stellen die mitglie­der- und dienstleistungsorientierte Aufgabenerledigung sicher Sie sind verantwortlich für die konzeptionelle und qualitative Weiterentwicklung der Ar­beit des Zentrums Sie stehen mit dem Vorstand im direkten Austausch über die strategisch-konzeptionelle und operative Arbeit Sie gestalten gemeinsam mit den Mitarbeitenden des Zentrums die Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe in Nordrhein-Westfalen mit Sie stehen unseren Mitgliedern für betriebswirtschaftliche Fragestellungen zur Verfü­gung Sie wirken an der innerverbandlichen Meinungsbildung mit und vertreten diese Positio­nen sowohl nach innen als auch innerhalb der Freien Wohlfahrtspflege NRW Sie vertreten das Diakonische Werk in di­versen Gremien auf Landes- und Bundesebene und wirken damit unmittelbar an den politischen Entscheidungsprozessen mit Sie verfügen über ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches bzw. ökonomisches Studium oder ein Studium im Sozialbereich und besitzen fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse Sie bringen praktische Erfahrungen aus der Eingliederungshilfe mit und können komplexe Zusammenhänge erfassen, Ihre Aufgabenstellung daraus ableiten sowie diese selbst­ständig umsetzen. Die dazugehörigen Gesetze SGB IX und SGB XII sind Ihnen vertraut. Sie setzen sich in Verhandlungen mit einer klaren Position und Durchsetzungsvermö­gen für die Ziele unser Mitglieder ein Sie zeichnen sich durch Führungserfahrung aus sowie das Interesse Führungsarbeit aktiv zu leisten Sie sind loyal, zuverlässig und arbeiten auch unter Termindruck effizient und voraus­schauend Sie identifizieren sich mit den Werten der Diakonie und vertreten diese nach innen und außen. Ein vielseitiges, verantwortungsvolles und interessantes Aufgabengebiet Raum für selbstständiges Arbeiten mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten Ein aufgeschlossenes, engagiertes und kollegiales Team Ein der Bedeutung der Stelle angemessenes Entgelt nach dem Bundesan­gestellten­ta­rif­vertrag – kirchliche Fassung (BAT-KF) Eine attraktive betriebliche Altersversorgung Gleitende Arbeitszeit Jobticket und andere Vergünstigungen Betriebliche Gesundheitsförderung Regelmäßige Aus- und Fortbildung
Zum Stellenangebot

Koordinator (m/w/d) in der Verbandsentwicklung

Di. 19.10.2021
Düsseldorf
Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. ist ein bundesweit organisierter unternehmerischer Berufsverband mit über 12.500 Mitgliedern aus allen Bereichen der deutschen Wirtschaft. Zu unseren Mitgliedern und Gästen gehören bedeutende Unternehmer­persönlichkeiten, Vorstände und Geschäftsführer aus ganz Deutschland und Europa, Abgeordnete des Deutschen Bundestages, des Europaparlaments und der Landesparlamente sowie Repräsentanten von Ministerien, Wissenschaft und Verbänden. Für unseren Landesverband in Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Düsseldorf suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit und unbefristet einenKoordinator (m/w/d) in der VerbandsentwicklungSteuerung und Betreuung der freiberuflichen Bevoll­mächtigten des LandesverbandesKoordination von WerbemaßnahmenDie Unterstützung der Landesgeschäftsführung bei der Organisation der Geschäftsstelle inkl. Datenpflege, Schlüsselungen etc.Steuerung und Überwachung der Zielvereinbarungen der Bevollmächtigten und Key Account Manager im Landes­verbandOrganisatorische Unterstützung von Onboarding-Prozessen der BevollmächtigtenEine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische AusbildungEmphatische Kunden- und ServiceorientierungGute Kommunikationsfähigkeiten in Mails und am TelefonSehr gute MS Office-Kenntnisse, Lotus Notes sind von VorteilStrukturierte Arbeitsweise und sicheres AuftretenVerantwortungsbewusstsein, Teamspirit und BelastbarkeitWir bieten einen verantwortungsvollen, attraktiven und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem dynamischen und leistungs­fähigen Team und Zugang zu einem großen Unternehmensnetzwerk in unserer Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf. Zudem bieten wir Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, 30 Urlaubstage und Zugang zu GymPass.
Zum Stellenangebot

Referent:in (m/w/d) für die Geschäftsstelle der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten - LaKof NRW

Di. 19.10.2021
Düsseldorf
Die Heinrich-Heine-Universität in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist eine international orientierte Universität im Herzen Europas. Sie bekennt sich zur Idee der autonomen Universität als dem Zentrum der Wissensgesellschaft. Sie steht für Toleranz, Weltoffenheit und Freiheit im Geiste ihres Namenspatrons Heinrich Heine. Heute finden auf dem modernen Campus rund 35.000 Studierende beste Bedingungen für das akademische Leben. Als Campus-Universität mit kurzen Wegen sind bei uns alle Gebäude inklusive Universitätsklinikum und Fachbibliotheken zentral erreichbar. Unsere Fachbereiche genießen dank überdurchschnittlich vieler Sonderforschungsbereiche einen hervorragenden Ruf. Dazu bietet die Landeshauptstadt Düsseldorf ein attraktives Umfeld mit anerkannt hoher Lebensqualität. Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die LaKof NRW eine*n Referent*in (m/w/d) für die Geschäftsstelle der LaKof NRW Die LaKof NRW ist ein Zusammenschluss der aktuell 43 Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen in NRW. Sie vertritt gemäß Landesgleichstellungsgesetz (LGG NRW) und Hochschulgesetz (HG NRW) Gleichstellungsanliegen auf landespolitischer Ebene. Die LaKof NRW setzt sich für Chancengerechtigkeit in Forschung, Lehre und Studium ein und trägt mit Stellungnahmen und Konzepten zur allgemeinen hochschul- und landespolitischen Diskussion bei. Die Geschäftsstelle ist dabei die nach außen sichtbare Ansprechpartnerin. Nach innen koordiniert sie die Mitglieder und leistet inhaltliche und strategische Unterstützung der gewählten Sprecherinnen. Die Geschäftsstelle ist an die Hochschule einer der Sprecherinnen der LaKof NRW angesiedelt und an ihrer Amtszeit ausgerichtet. Erarbeitung von Entwürfen für landespolitische Stellungnahmen zu Gleichstellungsthemen im Rahmen von Gesetzgebungsprozessen und Expert*innenanhörungen im Landtag NRW Fachliche Vorbereitung und Begleitung von Expert*innenanhörungen und regelmäßigen Netzwerkgesprächen der Sprecherinnen im Land NRW Netzwerkpflege mit Geschäftsstellen auf Landes- und Bundesebene Recherche, Aufarbeitung und Darstellung wissenschaftlicher Erkenntnisse der Frauen- und Geschlechterforschung, gleichstellungsrelevanter Programme und Maßnahmen und der Gleichstellungspolitik im Wissenschaftsbereich Beratung und Vernetzung der Mitglieder/Gleichstellungsbeauftragten Büro- und Terminmanagement, Protokoll- und Berichterstellung Organisation und Durchführung von Landesnetzwerktagungen der LaKof NRW Finanzplanung und -verwaltung Wissensmanagement und Öffentlichkeitsarbeit, Betreuung der Webseite Einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium Mehrjährige Berufserfahrung Fundierte Kenntnisse von Strukturen und Instrumenten im Bereich der Gleichstellungsarbeit an Hochschulen Projekt- und Veranstaltungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit Eigenverantwortliche, ergebnisorientierte und flexible Arbeitsweise Sehr gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift Vorkenntnisse in der Webseitenbetreuung (Wordpress) sind von Vorteil Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch variable Arbeitszeitmodelle, Heim- und Telearbeit sowie Ferienfreizeitangebote für Kinder flexible Arbeitszeiten Die Stelle ist ab 01.11.2021 mit 75 %, vorbehaltlich der Wahl der Gleichstellungsbeauftragten der HHU Düsseldorf ins Sprecherinnengremium der LaKof NRW, vorerst befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Dienstsitz ist die Universität Düsseldorf. Weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter: finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen  Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Dr. Anja Vervoorts unter gsb(at)hhu.de. Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip „Exzellenz durch Vielfalt“. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt unter ihren Mitarbeiter*innen zu fördern. Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen ist ebenso erwünscht. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.
Zum Stellenangebot

Ingenieur / Naturwissenschaftler / Betriebswirt / Volkswirt für die IGF-Antragsbetreuung" (m/w/d)

Di. 12.10.2021
Köln
Die AiF ist seit 1954 das Forschungsnetzwerk für den deutschen Mittelstand. Wir verknüpfen die Interessen von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zur nachhaltigen Stärkung der Volkswirtschaft Deutschlands und ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Im Mittelpunkt dabei steht die Beschleunigung des Transfers wissenschaftlicher Erkenntnisse entlang der gesamten Wertschöpfungskette, um innovative Ideen und Lösungen schneller in Produkten und Verfahren auf den Markt zu bringen. Markenkern der AiF ist dabei die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF), für die der AiF e.V. das gleichnamige Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums administriert. Mit weiteren für die öffentliche Hand betreuten Fördermaßnahmen sowie individuellen Services für Unternehmen, Gründer und wissenschaftliche Einrichtungen werden von den beiden Tochtergesellschaften, der AiF Projekt GmbH in Berlin und der AiF Forschung ∙ Technik ∙ Kommunikation GmbH in Köln, innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte initiiert und realisiert. Im Jahr 2020 wurden über die AiF mit ihren insgesamt über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über 500 Millionen Euro an öffentlichen Fördermitteln eingesetzt. Dabei beteiligten sich allein an den 1.900 Förderprojekten im Rahmen der IGF mehr als 3.100 Forschungseinrichtungen und rund 25.000 Unternehmen. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort am Standort Köln eine/n: Ingenieur / Naturwissenschaftler / Betriebswirt / Volkswirt für die IGF-Antragsbetreuung“ (m/w/d) in Vollzeit (37,5 Stunden pro Woche). Die Stelle ist zunächst auf 24 Monate befristet. Beratung der AiF-Forschungsvereinigungen und Forschungseinrichtungen in Fragen der Antragstellung, Begutachtung und Vorhabendurchführung der IGF Unterstützung bei der Begutachtung durch externe Gutachter (Formale Prüfung eingereichter Anträge und Auswahl geeigneter Gutachter, Beratung und Betreuung der Gutachter hinsichtlich des Begutachtungsverfahrens, Vorbereitung und Beratung der Mitglieder der Gutachtergruppe während der Gutachtergruppensitzung) Antragsbetreuung im Normalverfahren und den Programmvarianten der IGF (Bearbeitung der Anträge nach Entscheidung der Gutachter, Erstellung abschließender Voten) Pflege von Datenbanken, Durchführung von Datenbankabfragen Mitarbeit an der Weiterentwicklung der im Arbeitsbereich eingesetzten IT-Systeme abgeschlossenes Hochschulstudium, Berufserfahrung erwünscht idealerweise Erfahrungen in der Projektförderung des Bundes Interesse an aktuellen Themen der Forschung und Entwicklung hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit gute IT-Affinität und sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands eine abwechslungsreiche, interessante und anspruchsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ein Umfeld, das Eigenverantwortung stärkt und Freiraum für eigene Ideen und selbstständiges Arbeiten bietet eine fundierte Einarbeitung in das Aufgabengebiet Möglichkeiten der fachlichen Qualifikation und persönlichen Entwicklung durch Förderung individueller Weiterbildungsangebote eine flache Hierarchie mit freundlicher, teamorientierter Arbeitsatmosphäre und wertschätzender Unternehmenskultur einen attraktiven Arbeitsplatz im Kölner Süden (Bayenthal/Marienburg) mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr eine zunächst auf 24 Monate befristete Vollzeit-Stelle (37,5 Stunden pro Woche) mit Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive flexible Arbeitszeiten im Rahmen betrieblicher Gleitzeit und Möglichkeit partieller Heimarbeit eine angemessene Vergütung mit jährlicher Sonderzahlung und 32 Tagen Urlaub pro Jahr Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge (Entgeltumwandlung) im Versorgungswerk der MetallRente und einem über den gesetzlichen Anspruch hinaus gehenden Arbeitgeberzuschuss Uns zeichnet eine ausgeprägte Identifikation der Mitarbeiter/-innen mit dem gemeinnützigen Verein und seinen Zielen aus.
Zum Stellenangebot

Fundraiser (m/w/d)

Sa. 09.10.2021
Düsseldorf
Die BAG SELBSTHILFE e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Fundraiser (m/w/d) Die BAG SELBSTHILFE ist die Dachorganisation von z.Zt. 125 Bundesverbänden behinderter und chronisch kranker Menschen sowie 12 Landesarbeitsgemeinschaften und vertritt die Interessen der Betroffenen und Angehörigen gegenüber Politik, Verwaltung und Gesellschaft. Ansprache, Betreuung und Pflege von Fundraisingaktivitäten und Kooperationen mit Unternehmen Erarbeiten von Kooperationsunterlagen in schriftlicher Form Akquise von Spendengeldern, Sponsorings oder anderen Kooperationen bei Unternehmen Akquise von Bußgeldzuwendungen bei Gerichten und Staatsanwaltschaften Zielplanung und regelmäßige Erfolgsdokumentation Vorbereitung von Präsentationen für interne Meetings und externe Kundentermine Wahrnehmung von Akquiseterminen bei Unternehmen und Gerichten Datenpflege im Rahmen der beschriebenen Aufgaben, insbesondere Bußgeldabwicklung Berufserfahrung im Fundraising oder Vertrieb Ausgeprägte Akquisefähigkeit verbunden mit Verständnis für Corporate Social Responsibility, sehr gute Kommunikationsfähigkeit Gute Projektmanagementkenntnisse und Freude an konzeptioneller Arbeit sowie strukturierter Umsetzung Fähigkeit, vernetzt, analytisch und um die Ecke zu denken Hohe Identifikation mit den Anliegen chronisch kranker und behinderter Menschen, Erfahrungen im Gesundheitswesen Teamorientierte Persönlichkeit mit hoher Eigenständigkeit, Selbstorganisation Hohe Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Reisebereitschaft Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen und Adobe Wir bieten eine adäquate Bezahlung in Anlehnung an den TVöD/Bund. Es handelt sich um eine Stelle, die zunächst auf zwei Jahre befristet ist. Die BAG SELBSTHILFE unterhält Geschäftsstellen in Düsseldorf und Berlin. Als Arbeitsort ist Düsseldorf vorgesehen. Behinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: