Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Vereine: 8 Jobs in Wuppertal

Berufsfeld
  • Vereine
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Immobilien 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 8
  • Teilzeit 3
  • Home Office möglich 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
  • Befristeter Vertrag 3
Vereine

Ehrenamtskoordinator:in (m/w/d) in NRW

Di. 24.05.2022
Münster, Westfalen, Bielefeld, Bocholt, Duisburg, Essen, Ruhr, Dortmund, Hagen (Westfalen), Soest, Westfalen, Paderborn, Winterberg, Westfalen, Siegen
Die komba gewerkschaft ist die einzige deutsche Fachgewerkschaft für Beschäftigte der Kommunen, ihrer privatisierten Dienstleistungsunternehmen und der entsprechend im Landesdienst Tätigen. Die komba gewerkschaft nrw organisiert rund 40.000 Mitglieder. Um diese nah und zuverlässig begleiten und beraten zu können, setzen wir auf die Erfahrung der Ehrenamtlichen in den lokalen Gruppen. Zur weiteren Professionalisierung der ehrenamtlichen Strukturen suchen wir ab dem 01.08.2022 je eine:n  engagierte:n und zukunftsorientierte:n Ehrenamtskoordinator:in für die folgenden Gebiete: Ruhrgebiet, östliches NRW (Kreise Soest bis Siegen-Wittgenstein) und nördliches NRW (Kreise Borken bis Lippe) Partner:in für die Anliegen der ehrenamtlichen Funktionsträger:innen vor Ort – Sie sind in der Lage, sich auf unterschiedliche Menschen mit ihren jeweiligen Bedarfen einzulassen. (Potenzielle) Mitglieder und Ehrenamtliche für die Idee einer zukunftsgerichteten Gewerkschaft begeistern – Sie wissen darum, dass gewachsene Strukturen Veränderungsmanagement benötigen, um zukunftsgerichtet tätig sein zu können. Dabei bewahren Sie das Gute, implementieren erfolgreich Neues und nehmen die Mitglieder auf diesem Weg mit. Implementierung und Evaluation qualifizierender Maßnahmen für die Ehrenamtlichen vor Ort – Sie können Beobachtungen und daraus entstehende Ideen in (Schulungs-) Inhalte überführen, diese überzeugend präsentieren und die Ergebnisse evaluieren. Unterstützung beim (Wieder-) Aufbau von Strukturen und Gremien in den lokalen Gruppen - Sie können Problemlagen schnell erfassen und überzeugen in der Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen durch Ihre Lösungs- und Ressourcenorientierung. Mitarbeit bei der Entwicklung von Konzepten für alle lokalen Gruppen in NRW – Sie arbeiten zuverlässig und ergebnisorientiert mit Ihrem Team des Geschäftsbereichs Ehrenamtsmanagement und Projektarbeit zusammen. Abgeschlossenes Studium oder vergleichbare Qualifikation bevorzugt mit Schwerpunkt in den Bereichen Personalentwicklung, (Weiter-) Bildung oder politische Bildungsarbeit Überzeugend, klar und authentisch in der Kommunikation Wertschätzender und serviceorientierter Umgang mit ehrenamtlich Engagierten Strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie konzeptionelle Stärke Prozessorientierter und flexibler Umgang mit sich ändernden Strukturen und Bedingungen Reflektierte demokratische Grundhaltung, die Sie bewusst leben Bevorzugt (Berufs-) Erfahrung in Ehrenamts- und/oder Verbandsstrukturen Bevorzugt praktische Erfahrung als Erwachsenenbildner:in, (ehrenamtliche:r) Teamkoordinator:in oder Personalentwickler:in Sie haben eine hohe Bereitschaft in NRW zu reisen sowie zur Wochenend- und Abendarbeit Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Hauptverantwortung für die Begleitung der Ihnen zugeordneten lokalen Gruppen der komba gewerkschaft nrw Die Chance, den Erneuerungsprozess einer gewachsenen Struktur mitzugestalten Einen mobilen Arbeitsplatz mit regelmäßigem Teambuilding  Eine unbefristete Stelle mit einem Zeitanteil von 32-40 Wochenstunden Attraktive Vergütung angelehnt an den TVöD sowie Jahressonderzahlungen und Sozialleistungen (betriebliche Altersvorsorge, Jobticket, Gutscheinkarte etc.) Individuelle, bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Direktor (w/m/d) VDI e.V.

Fr. 20.05.2022
Düsseldorf
Als größte Community für Ingenieurinnen und Ingenieure in Deutschland setzt der VDI Impulse für die Zukunft. Rund 135.000 Mitglieder bilden ein multidisziplinäres Netzwerk, das zukunftsweisende Entwicklungen mitgestaltet. Als drittgrößter technischer Regelsetzer und mit seiner etablierten, aber lebendigen Rolle ist der VDI das Zuhause aller technisch interessierten Menschen, die gemeinsam etwas bewegen wollen. Der VDI bündelt die Kompetenzen, die nötig sind, um die Welt von morgen mit seiner aktiven Community sowie der Vielfalt seiner Angebote zu gestalten. Als Vermittler zwischen Technik, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft leistet er einen wichtigen Beitrag, um Fortschritt und Wohlstand zu sichern. Im Zuge einer Nachfolgeregelung suchen wir den Direktor (m/w/d), der die operativen Geschäfte des VDI e.V. verantwortet und die Hauptgeschäftsstelle in Düsseldorf mit ihren rund 130 hauptamtlichen Mitarbeitenden leitet, hierunter in direkter Berichtslinie vier Bereichsleiter (m/w/d). Gemeinsam mit einem weiteren Geschäftsführer (m/w/d) führt der Direktor (m/w/d) als Co-Geschäftsführer (m/w/d) zudem die VDI GmbH.Aufgabenschwerpunkte des VDI-Direktors (m/w/d) sind die zukunftsgerechte Weiterentwicklung der inhaltlichen Angebote und der Organisation des Vereins hinsichtlich einer stringenten Mitglieder- und Dienstleistungsorientierung im intensiven Austausch mit den ehrenamtlichen Gremien des VDI. Hinzu kommen die Verantwortung für die Erstellung und die Einhaltung des jährlichen Haushaltsplanes, die Durchführung der VDI-Arbeit gemäß Satzung sowie die Umsetzung von Aufgaben und Projekten im Rahmen des genehmigten Haushaltsplanes. In Abstimmung und gemeinsam mit dem Präsidium repräsentiert der VDI-Direktor (m/w/d) den VDI nach außen und vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien. Darüber hinaus obliegt dem Direktor (m/w/d) die Pflege und der Ausbau des großen nationalen und internationalen Netzwerks außerhalb des VDI.Als idealer Kandidat (m/w/d) für diese herausragende Führungsposition verfügen Sie über ein erfolgreich absolviertes ingenieurwissenschaftliches Studium oder einen vergleichbaren akademischen Abschluss sowie eine langjährige Führungserfahrung im Verbands- oder Vereinsumfeld, bei Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen und/oder in Wirtschaftsunternehmen. Neben einer fundierten Generalmanagement-Kompetenz mit Fokus auf eine strategische Geschäfts- und Unternehmensentwicklung und die Weiterentwicklung von Organisationsstrukturen und -prozessen bringen Sie Erfahrungen im Projektmanagement und in der Umsetzung von Handlungskonzepten mit. Des Weiteren besitzen Sie die Fähigkeit, Impulse aus dem technologischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Umfeld hinsichtlich der zukunftsorientierten Mitgliederentwicklung einzubringen. Sie sind ein erfahrener, umsichtiger und zielorientierter Dienstleister und Netzwerker (m/w/d) im Umfeld von Unternehmen, Verbänden/Vereinen, Politik, Wissenschaft und Medien, denken analytisch und strategisch und handeln ganzheitlich unternehmerisch. Ein lösungsorientiertes, strukturiertes Vorgehen mit ausgeprägten organisatorischen Fähigkeiten, hoher Eigenverantwortung, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität und Gestaltungsanspruch sind ebenso notwendig wie natürliches Selbstbewusstsein, Kommunikationsstärke, Ideenreichtum und Verhandlungsstärke. Mit „parkettsicherem“ Auftritt werden Sie als geschätzter Ansprechpartner (m/w/d) wahrgenommen. Sie verfolgen Ihre Ziele konsequent und lassen sich in Ihrem Handeln durch diplomatisches Feingefühl und Nähe zu den Mitarbeitenden, den Mitgliedern und dem Ehrenamt leiten. Als Führungskraft mit ausgeprägten „Leadership Skills“ pflegen Sie einen modernen, wertschätzenden und emphatischen Führungsstil, mit dem Sie die Potenziale der Mitarbeitenden fördern. Erfahrungen mit digitalen Veränderungsprozessen und ein versierter Umgang mit Social Media sowie interkulturelle Erfahrung und fließende englische Sprachkenntnisse runden Ihr vielseitiges Profil ab.
Zum Stellenangebot

Sales Manager / International (m/w/d)

Di. 17.05.2022
Düsseldorf, Dortmund, Bielefeld, Paderborn
Wir sind der führende Branchenverband der deutschen SHK-Industrie mit mehr als 100 namhaften Mitgliedern und Sitz in einer reizvollen Stadt in Nordrhein-Westfalen. Wir verstehen uns als Experte für digitale Branchenprozesse und Datenqualität in der Haustechnik. Aufgabe und Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung von Geschäftsprozessen für Industrie, Handel und Handwerk sowie die systematische Führung und Verbreitung neuer Informationen bzw. Kommunikationstechnologien. So können z. B. Fachplaner und Fachhandwerker auf die Produktdaten aller Verbandsmitglieder online zugreifen und dadurch eine maßgenaue Planung durchführen. Im Zuge unserer organisatorischen Weiterentwicklung wollen wir unsere Auslandsaktivitäten weiter auf- und ausbauen. Vor diesem Hintergrund suchen wir den Sales Manager/International (m/w/d).Ihre wesentliche Aufgabe ist es, neue Partner in Europa für unseren Verband zu gewinnen. Dabei sind Sie auch verantwortlich für die kontinuierliche Weiterentwicklung und die Pflege des europäischen Stammdatenportals. In diesem Zusammenhang sind Sie auch Hauptansprechpartner der Industrie. Darüber hinaus leiten Sie internationale Arbeitsgruppen (z.B. Industrie und Kunden) und steuern das Bedarfsmanagement rund um Stammdaten (Industrie, Großhändler, Installateure, Planer, Marktdatenportal). Ebenso verantworten Sie ein professionelles Projekt- und Beziehungsmanagement zu allen relevanten europäischen Kunden- und Zielgruppen.Auf der Grundlage einer betriebswirtschaftlichen oder technischen Ausbildung verfügen Sie über mehrjährige Vertriebserfahrung in der SHK-Branche. Dabei haben Sie idealerweise auch Kunden im internationalen Umfeld betreut. Sie sind eine extrovertierte, kommunikative und souveräne Persönlichkeit, kennen Projektmanagement-Tools, haben eine IT-Affinität, arbeiten sehr selbständig, zielgerichtet und sind ein Teamplayer. Zudem haben Sie eine hohe Kundenorientierung bezogen auf die unterschiedlichen Zielgruppen, sind präsentationssicher, verfügen über Begeisterungsfähigkeit und Organisationstalent, sind innovativ und kennen Produkt-Informationssysteme. Erfahrungen in MS-Office, fließende Englisch- und Deutschkenntnisse sowie eine weitere Fremdsprache wären wünschenswert. Eine lösungsorientierte Arbeitsweise, ein hohes Maß an Empathie, diplomatisches Geschick, Überzeugungsvermögen sowie interkulturelle Kompetenz runden Ihr Profil ab. Sie berichten direkt an die Geschäftsleitung.Wir bieten Ihnen eine herausfordernde international geprägte Aufgabenstellung mit attraktiven Arbeitsbedingungen in einem teamorientierten Umfeld. Die Vergütung ist der Position entsprechend attraktiv und selbstverständlich wird auch ein Firmen-PKW zur Verfügung gestellt. Sie können primär vom Home-Office arbeiten und sind gelegentlich in der Zentrale des Verbandes persönlich anwesend.
Zum Stellenangebot

(Junior) Berater (m/w/d) Ökobilanzierung und Nachhaltigkeitsbewertung

Fr. 13.05.2022
Düsseldorf, Hannover, Neu-Ulm, Schwerin, Mecklenburg
Sie sind bereit für Ihren nächsten Karriereschritt und möchten Verantwortung übernehmen? Dann bewerben Sie sich zum nächstmöglichen Zeitpunkt bei uns am Standort Düsseldorf, Hannover, Neu-Isenburg, Schwerin als (Junior) Berater (m/w/d) Ökobilanzierung und Nachhaltigkeitsbewertung. Erstellung von Unternehmensklimabilanzen (Corporate Carbon Footprint) für unsere Kunden unter Berücksichtigung des GHG Protocols  Entwicklung von Szenarien und Strategien zur Verbesserung der Unternehmensklimabilanz Bewertung der Produkte unserer Kunden im Hinblick auf ihre Umweltauswirkungen, insbesondere der Klimaauswirkungen (Product Carbon Footprint), sowie Entwicklung von Verbesserungsstrategien Erstellen von Projektabschlussberichten sowie Halten von Präsentationen der Ergebnisse vor den Kunden Pflege und Erweiterung des Wissenstandes zu Ökobilanz-Methoden z.B. Life Cycle Assessment sowie deren Implementierung in bestehen Kunden-Tool-Landschaften  Weiterentwicklung der internen Tools zur Ökobilanzierung  Optional: Unterstützung bei Energie Audits Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Umweltwissenschaften, Nachhaltigkeit oder eine vergleichbare Qualifikation  Einschlägige Berufserfahrung in der Klimabilanzierung nach den Standards des GHG Protocols Erfahrung in der Erstellung von Ökobilanzen nach DIN EN ISO 14040/14044/14067 Kenntnisse zu Richtlinien und Standards, die auf dem GHG Protocol aufbauen z.B. PCAF, sind wünschenswert  Kenntnisse im Bereich Energiemanagement und Energierecht sind vorteilhaft  Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office Tools, insbesondere MS Excel sowie MS Power Point  Erfahrungen in der Nutzung von Ökobilanzierungssoftwares z.B. Umberto, GaBi oder Open LCA Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eigenständige Arbeitsweise und ausgeprägte Analysefähigkeit Teamplayer Qualitäten sowie ein souveräner Umgang mit externen und interne Ansprechpartnern Flexibilität: Verteilen Sie Ihre Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden individuell zwischen 6 und 22 Uhr. Mobil oder im Büro. Freizeit: Bei uns gibt es 30 Tage Urlaub, einen Gesundheits- oder Brauchtumstag legen wir noch drauf. Heiligabend und Silvester sind außerdem dienstfrei. Gesundheit: Wir übernehmen Zuschüsse für Ihr Fitnessstudio oder Ihren Sportverein und sorgen für Ihr Wohl mit Beratungsangeboten rund um Ihre Gesundheit. Fairness: Überstunden verfallen bei uns nicht, sie werden angespart (Langzeitkonto), ausgeglichen oder ausbezahlt. Beweglichkeit: Wir bieten E-Bike-Leasing und Bahnfahrten 1. Klasse.
Zum Stellenangebot

Gesundheitswissenschaftlicher Referent / Gesundheitsökonom (m/w/d) für die Geschäftsstelle Qualitätssicherung

Fr. 13.05.2022
Düsseldorf
Die Ärztekammer Nordrhein ist mit mehr als 67.000 Mitgliedern eine der größ­ten ärzt­lichen Kör­per­schaf­ten des selbst­ver­wal­teten Ge­sund­heits­wesens in Deutsch­land. Aufgabe und Ziel der Ärztekammer Nord­rhein ist es, in Er­füllung ihres ge­setz­lichen Auf­trages zu einer quali­fi­zierten ärzt­lichen Ver­sorgung der Be­völkerung bei­zu­tragen so­wie die be­ruf­lichen Be­lange der Ärzte­schaft wirkungs­voll zu ver­treten. Sie interessieren sich für das Gesundheitswesen, arbeiten gerne mit Zahlen-Daten-Fakten und wollen wissen, was dahintersteckt? Bewerben Sie sich als: Gesundheitswissenschaftlicher Referent / Gesundheitsökonom (m/w/d) für die Geschäftsstelle Qualitätssicherung am Standort Düsseldorf. Die Qualitätssicherung nach Sozialgesetzbuch V gehört ebenso zu den Aufgaben der Abteilung wie Qualitätssicherungsverfahren und Projekte der Ärztekammer Nordrhein. Eigenverantwortliche Organisation und Betreuung von Fachgremien Beraten und Berichten zu den betreuten Verfahren Mitwirkung in Arbeitsgruppen der Landes- und Bundesebene Selbstständiges Erarbeiten von Präsentationen und Konzepten Mitgestaltung und Weiterentwicklung der internen Organisation Umsetzen von Projekten und Verfahren der Ärztekammer Nordrhein Sie haben Ihren Master in einem Gesundheitsstudiengang (fast) in der Tasche und suchen eine Herausforderung in der Praxis? Sie arbeiten gerne mit Webapplikationen und freuen sich auf eine fachliche Mitwirkung an deren Weiterentwicklung? Sie gehen souverän und sicher mit den üblichen elektronischen Arbeitsmedien um? Sie formulieren gerne und sicher mündlich und schriftlich, es darf auch mal ein etwas komplizierterer Sachverhalt sein? Sie sind bereit, mit rechtzeitiger Vorplanung, an Außenterminen, vereinzelt auch abends, teilzunehmen? Begriffe wie GBA, SGB V und Selbstverwaltung im Gesundheitswesen sind keine Fremdwörter für Sie? Dann möchten wir Sie gerne kennen lernen! Abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Aufgaben in einer dynamisch sich entwickelnden Arbeitsumgebung Markt- und leistungsorientierte Entlohnung mit umfangreichen sozialen Leistungen Gute und flexible Arbeitsbedingungen in einem attraktiven Umfeld Der Arbeitsvertrag ist zunächst für 2 Jahre befristet vorgesehen. Das Gehalt orientiert sich an der Entgelthöhe des TV-L.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter Fördermittelmanagement (m/w/d)

Do. 12.05.2022
Essen, Ruhr
Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes. Wir suchen für das Referat „Kultur, Sport und Industriekultur“ im Team „Kultur“ am Standort Essen einen Sachbearbeiter (m/w/d) Fördermittelmanagement  Referenznummer: 379/22 befristet bis zum 31.05.2024 Vollzeit (39 Wochenstunden) Entgeltgruppe 11 TVöD (VKA) Der Förderfonds Interkultur Ruhr unterstützt künstlerische, soziokulturelle und interdisziplinäre Initiativen für ein bereicherndes interkulturelles Zusammenleben im Ruhrgebiet. Anfang 2016 wurde der Förderfonds als gemeinsame Initiative des Regionalverbands Ruhr und des Kulturministeriums NRW eingerichtet, um ein Klima interkultureller Offenheit in der Metropole Ruhr zu fördern. Weitere Förderprogramme im Referat sind die regionale Kulturförderung sowie die regionale Sportförderung.Fördermittelmanagement Interkultur Ruhr: (Weiter-)Entwicklung und Koordination von Förderkonzepten, -richtlinien, -verfahren und -instrumenten in Abstimmung mit dem Projektteam Interkultur Ruhr Erstellung von Förderanträgen für die finanzielle Ausstattung des Förderfonds Interkultur Ruhr und Abstimmung der Fördermittelweitergabe mit der zuständigen Bezirksregierung Beratung und Betreuung von Antragstellern und Zuwendungsempfängern (vorrangig Künstler*innen, Kulturakteure) Steuerung und Koordination des administrativen Fördermittelverfahrens gemäß Förderrichtlinien inkl. Prüfung der Förderanträge, Fördermittelbewilligung, Bearbeitung Mittelabrufe und Prüfung der Verwendungsnachweise Erstellung von Beschlussvorlagen zu den eingegangenen Förderanträgen Erstellung von Bewilligungs-, Änderungs- und Rückforderungsbescheiden Prüfung von Einzelverwendungsnachweisen Bewirtschaftung des zur Verfügung stehenden Förderbudgets Erstellung von Gesamtverwendungsnachweisen für die zuständige Bezirksregierung auf Grundlage der Einzelverwendungsnachweise der Fördernehmer*innen Erfolgsmessung und Monitoring Übergeordnetes Fördermittelmanagement: Entwicklung und Steuerung von einheitlichen administrativen Standards und Verfahren für die bestehenden Förderprogramme im Referat, u.a. Entwicklung eines Online-Antragsverfahrens über die Websites des RVR Vereinheitlichung des formalen Aufbaus der Förderrichtlinien Erstellung von einheitlichen Verfahren und Mustern für die Antragsstellung, Fördermittelbewilligung, Mittelabrufe und Prüfung der Verwendungsnachweise Vereinheitlichung von Abgabefristen Fördermittelcontrolling   Hochschulstudium der Verwaltungswissenschaften (oder vergleichbar) sowie einschlägige Berufserfahrung Umfassende Kenntnisse im Zuwendungsrecht bzw. öffentlichen Förderwesen Kenntnisse im Bereich der Steuerung und Abwicklung von Förderprogrammen Kenntnisse im Bereich Fördermittelcontrolling Freude an der Kommunikation mit Kunst- und Kulturschaffenden Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit Selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise Sinnstiftende Tätigkeit zum Wohle der Metropole Ruhr Entlohnung nach TVöD, Zusatzversorgung, Vermögenswirksame Leistung Mitarbeiterparkplätze, ÖPNV-Ticket Gute Rahmenbedingungszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexible Teilzeitmöglichkeiten, Betriebs-KITA Gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit Chancengleiches und tolerantes Miteinander Ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Rechtliche Hinweise: Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, sofern sichergestellt werden kann, dass das volle Stundenvolumen abgedeckt wird und die notwendige zeitliche Flexibilität gegeben ist. Wir verfolgen aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX sind wünschenswert. Es wird empfohlen, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Die Bewerbungsfrist endet zum 05.06.2022.
Zum Stellenangebot

Manager Public Affairs (*)

Do. 12.05.2022
Essen, Ruhr, Berlin
Mit Ihrem Können und Ihrer zugewandten Art gestalten Sie unsere Zukunft – und sorgen gemeinsam mit Ihrem Team dafür, dass wir die Digitalisierung und Nachhaltigkeit der Immobilienwirtschaft weiter vorantreiben. Bei ista zu arbeiten bedeutet, den Umgang mit Energie und Ressourcen neu zu denken. Für heute. Für morgen und übermorgen. Wir finden smarte Lösungen für eine nachhaltige Zukunft, machen komplexe Daten transparent und haben den Mut, den Schalter zur Veränderung umzulegen. In unserem Unternehmen mit familiärer Kultur und starken Werten machen 5.700 Kolleg:innen in 22 Ländern den Wechsel zu smarten Geräten und digitalen Services in der Immobilienwirtschaft einfach. Als einer der Marktführer bieten wir die Benefits und die Sicherheit eines Konzerns und zugleich die offene Atmosphäre eines modernen Tech-Unternehmens. Bei uns können Ihre Ideen viel bewegen. Bewerben Sie sich jetzt in unserem internationalen Head Office am Dienstort in Essen (alternativ in unserem Büro in Berlin) als: Manager Public Affairs (*) Entwicklung von Unternehmenspositionen in enger Abstimmung mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens, um ista als verantwortungsbewussten Akteur und Vorreiter im Technologie- und Nachhaltigkeitsbereich im Gebäude zu platzieren Erstellung politischer Analysen zur Weiterentwicklung der regulatorischen Rahmenbedingungen für bestehende und neue Geschäftsfelder Erstellung von Entscheidungsvorlagen Politisch-strategische Bewertung und Ableitung von Handlungsempfehlungen zu politischen Entwicklungen und legislativen Vorhaben Erstellung von Stellungnahmen in den Bereichen Energie und Klimaschutz, Digitalisierung, Wohnungswirtschaft und Verbraucherschutz Koordination und Begleitung von Studien und Gutachten Unterstützung und Beratung der Geschäfts- und Fachbereiche zu politischen Vorhaben Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Politikwissenschaft, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Ingenieurwesen Mehrjährige Berufserfahrung mit engen Berührungspunkten zum Bereich Public Affairs, Erfahrungen in einer politischen Institution oder alternativ auch gerne in einer namhaften Unternehmensberatung Interesse an politischen Prozessen und Entwicklungen Ausgeprägtes Verständnis von strategischen sowie mathematischen Zusammenhängen Know-how rund um die Themen Energiewende, Klimaschutz, Digitalisierung im Gebäude oder Immobilien-/Wohnungswirtschaft Hohe Eigenständigkeit und kommunikative Kompetenz verbunden mit der Fähigkeit, komplexe Sachverhalte auch unter Zeitdruck adressatengerecht aufzubereiten und zu vermitteln Persönlichkeit, die in unternehmerischen Lösungen denkt und Ideen in die Realität umsetzt Sehr gute Deutsch- und verhandlungssichere Englischkenntnisse Eine abwechslungsreiche, anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem international ausgerichtetem Unternehmen Aktives Mitwirken beim Klimaschutz in einem klimaschutzbewussten Unternehmen, das bis 2030 seinen CO2 Ausstoß auf Null senken wird Flexibel gestaltbare Arbeitszeiten inkl. der Möglichkeit, mobil zu arbeiten Ein leistungsstarkes und angenehmes Arbeitsumfeld in einem Team, das sich auf Sie freut! Unser Team Wir schenken Ihnen Vertrauen und Freiraum, Dinge selbständig voranzutreiben Bei uns erwartet Sie eine offene Kultur mit viel Raum für neue Ideen und Impulse Wir legen großen Wert auf direkte Kommunikation und ein faires Miteinander Wenn Sie mit Ihrer Erfahrung etwas bewegen möchten, sind Sie hier genau richtig!
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) interkultureller Projekte im Ruhrgebiet

Di. 10.05.2022
Essen, Ruhr
Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes. Wir suchen für das Referat „Kultur, Sport und Industriekultur“ im Team „Kultur“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Essen eine Projektleitung (m/w/d) Interkultur Ruhr  Referenznummer: 378/22 befristet auf 2 Jahre, eine Verlängerung wird angestrebt Vollzeit (39 Wochenstunden) Entgeltgruppe 13 TVöD (VKA) Das Projektteam Interkultur Ruhr besteht aus 3 Mitarbeiter*innen und ist zuständig für die Konzeptionierung und Umsetzung des 3. Programmzyklus von Interkultur Ruhr. Seit 2016 arbeitet und forscht Interkultur Ruhr an Formen einer diversen Gesellschaft mit dem Ziel, bestehende, modellbildende interkulturelle Praxen in der Region zu unterstützen und miteinander zu verknüpfen. Der Programmbereich umfasst künstlerische Projekte, die stets in enger Partnerschaft mit verschiedenen Kulturakteur*innen der Region realisiert werden. Die Netzwerkarbeit dient dem Austausch zwischen interkulturellen Initiativen und Organisationen im Ruhrgebiet. Mit dem Förderfonds werden Projekte unterstützt, die eine Gesellschaft der Vielfalt stärken. Analyse kulturpolitischer Entwicklungen im Bereich Interkultur und Diversität sowie Ableitung von Konzepten und Planungsvorschlägen Strategische Weiterentwicklung des Projektes Interkultur Ruhr mit den Projektsäulen Programm, Netzwerk und Förderung Konzeption des 3. Programmzyklus und Entwicklung eines zweijährigen Planungs- und Umsetzungskonzeptes Inhaltliche Ausgestaltung der drei Projektsäulen in Kooperation mit regionalen Akteur*innen sowie Umsetzung des Programms – u.a. Koproduktionen, Residenzen, Veranstaltungen Weiterentwicklung und Steuerung des Förderfonds Interkultur Ruhr Identifizierung von Förderzugängen, Steuerung von Förderprojekten Erstellung bzw. Vorbereitung von Vereinbarungen und Verträgen mit Künstler*innen, kulturellen Einrichtungen und weiteren Kooperationspartnern in Abstimmung mit den Fachreferaten, Durchführung von Vergabeverfahren Entwicklung von Vermarktungsstrategien und -konzepten zur weiteren Etablierung des Projektes, Ausbau und Pflege des regionalen Netzwerkes Regelmäßige Abstimmung mit dem projektbegleitenden Beirat sowie Präsentation der Arbeitsinhalte und -ergebnisse in kulturpolitischen Gremien Erstellung einer Dokumentation zum 3. Programmzyklus Interkultur Ruhr Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Diplom/Master) Umfangreiche Kenntnisse im Bereich des aktuellen kulturpolitischen Diversitätsdiskurses Umfangreiche Kenntnisse der interkulturellen Szene der Region Kenntnisse in der Konzeption und Umsetzung von Kulturprojekten insbesondere im Bereich Interkultur/Diversität Soziale Kompetenz, überzeugendes Auftreten, Team-und Kooperationsfähigkeit Moderations- und Vermittlungskompetenz Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung als Arbeitsprobe ein Kurzkonzept für den 3. Programmzyklus von Interkultur Ruhr bei (ca. 2 bis 3 DIN A 4 Seiten). Bitte gehen Sie in ihrem Konzept auf ein mögliches Leitthema, Ihre inhaltlichen Überlegungen in Bezug auf die drei Projektsäulen sowie die Einbindung regionaler Akteur*innen ein. Für die Präsentation der ausgewählten Konzepte in Essen wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 300,00 Euro brutto gezahlt. Sinnstiftende Tätigkeit zum Wohle der Metropole Ruhr Entlohnung nach TVöD, Zusatzversorgung, Vermögenswirksame Leistung Mitarbeiterparkplätze, ÖPNV-Ticket Gute Rahmenbedingungszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexible Teilzeitmöglichkeiten, Betriebs-KITA Gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit Chancengleiches und tolerantes Miteinander Ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Rechtliche Hinweise: Der RVR strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungsfunktionen an. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX sind wünschenswert. Es wird empfohlen, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Die Bewerbungsfrist endet mit Ablauf des 08.06.2022.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: