Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Ärzte: 3 Jobs in Steinbach

Berufsfeld
  • Weitere: Ärzte
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Weitere: Ärzte

Fachreferent Rehabilitation (m/w/d)

Mo. 22.11.2021
Freiberg, Sachsen
Der Medizinische Dienst Sachsen setzt sich für eine gute und gerechte Gesundheits­versorgung der Menschen ein. Das bedeutet viel Verantwortung – und die übernehmen wir gern.  Der Medizinische Dienst Sachsen ist ein regional organisiertes Dienstleistungsunternehmen für die Sozialversicherung im Freistaat Sachsen. Mit mehr als 600 Mitarbeitern an fünf Standorten erfüllen wir umfangreiche Beratungs- und Begutachtungsaufgaben und bringen gleichzeitig unseren medizinischen Sachverstand aktiv in die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens im Freistaat Sachsen ein. Sie suchen eine Alternative zu Klinik oder Praxis? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Mit Ihrer Expertise sind Sie ein Garant für die fachliche Kompetenz des Fachbereiches Allgemeine Sozialmedizin (ASM). Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Raum Sachsen als Fachreferent Rehabilitation (m/w/d) (Kennziffer: 2021/73-FRR) Verantwortung bedeutet für Sie aktiv mitzugestalten und neue Wege zu gehen? Dann bietet Ihnen diese attraktive Aufgabe die Chance, Ihre fachlichen und persönlichen Stärken einzubringen. Wir unterstützen Sie bei Ihrem nächsten Karriereschritt. Sicherstellen der Fachkompetenz und Facharbeit für das Anlassgebiet Rehabilitation Unterstützen der Leitungsebene bei der Gewährleistung einer hohen fachlichen Qualität der Beratungs- und Begutachtungstätigkeit im Gebiet Rehabilitation Beraten des Leiters Fachservice GKV ASM in allen für den Dienst übergreifenden fachlichen und konzeptionellen Aufgaben zum Anlassgebiet Rehabilitation Vertreten der Fachkompetenz für das Anlassgebiet im MDK Sachsen und auf Landes- und Bundesebene Wahrnehmen der Öffentlichkeits- und Gremienarbeit Approbation und abgeschlossene Facharztausbildung abgeschlossene sozialmedizinische Weiterbildung langjährige einschlägige Berufserfahrung, Führungserfahrung Kenntnisse über Gesundheitssysteme, Versorgungsmodelle und vernetzte Versorgungsstrukturen sowie Kenntnisse im Bereich der Sozialgesetzgebung und im Sozialrecht Fähigkeiten in der Prozesssteuerung und -optimierung sowie in der konzeptionellen Arbeit professionelle Gesprächsführung und Argumentation im Kontakt mit Mitarbeitern, Leistungserbringern und Kunden als Repräsentant des Medizinsichen Dienst Sachsen Durchsetzungsvermögen und Überzeugungsfähigkeit sowie Konfliktlösungskompetenz Kenntnisse im Projektmanagement IT-Affinität und versierter Umgang mit den gängigen Software-Anwendungen Bereitschaft zur Reisetätigkeit verbunden mit hoher Flexibilität anspruchsvolle und vielfältige Aufgaben mit sehr hoher Eigenverantwortlichkeit und großem Gestaltungsspielraum intensive Begleitung im Rahmen der Einarbeitung gezielte Unterstützung in der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung attraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag der Medizinischen Dienste MDK-T modernes Arbeitsumfeld
Zum Stellenangebot

Hauptamtlicher Ärztlicher Direktor (m|w|d)

So. 14.11.2021
Freiberg, Sachsen
Das Harzklinikum mit Sitz in Quedlinburg ist das größte kommunale Krankenhaus in Sachsen-Anhalt, nach den beiden landeseigenen Universitätskliniken in Magdeburg und Halle/Saale. An den Standorten Blankenburg, Quedlinburg und Wernigerode beschäftigt der Träger rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es wird ein Jahresumsatz von ungefähr 180 Millionen Euro erzielt. Viele anerkannte medizinische Schwerpunkte sowie rund 1.000 stationäre Betten zeugen von einem großen Leistungs- und Behandlungsspektrum. Dieses wird auch im ambulanten Bereich stetig weiterentwickelt: Aktuell betreibt das Harzklinikum mehr als 50 Facharztpraxen in der Harzregion und teils auch darüber hinaus. "Gesundheit braucht Kompetenz" – so der Leitsatz des Hauses. Dieses gilt es stetig weiterzuentwickeln und auszubauen. Für die spannende Herausforderung suchen wir eine engagierte medizinisch ausgebildete Managementpersönlichkeit. Hauptamtlicher Ärztlicher Direktor (m|w|d) Hauptamtlicher Ärztlicher Direktor mit Verantwortung für die medizinischen Bereiche im Klinikverbund Option der Übernahme der Prokura für das Harzklinikum und GF-Verantwortung in Unternehmen des Verbundes Hauptverantwortung für die Entwicklung und Umsetzung der Medizinstrategie des Unternehmens, im Speziellen der Gestaltung des laufenden internen Fusionsprozesses Leitung Unternehmenskommunikation, QM sowie Stabstellenverantwortung gemäß Geschäftsverteilungsplan Vertrauensvolle kollegiale Zusammenarbeit mit GF und dem Krankenhausdirektorium bei der operativen und strategischen Unternehmensführung, u. a.: Fokussierung der med. Leistungsprozesse hinsichtlich med. Qualität und Wirtschaftlichkeit Sicherstellung der personellen Ausstattung mit dem besonderen Fokus auf die Aus- und Weiterbildung Verantwortung für einen konsequenten, digitalen Transformationsprozess In Abstimmung mit der GF und der Krankenhausleitung Sicherstellung der Information und Kommunikation nach intern und nach extern und kongruente Vertretung des Unternehmensverbundes Erfolgreich abgeschlossenes medizinisches Studium mit Promotion; idealerweise mit kaufmännischer Zusatzqualifikation und Habilitation Mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung im Akutkrankenhaussektor, vorzugsweise bei einem kommunalen Maximalversorger oder in Verbundstrukturen Nachgewiesene Sanierungserfahrungen und Erfahrungen in digitaler Transformation und Changemanagement Einschlägige Erfahrungen in Budgetverhandlungen, medizin-strategischer Leistungsplanung, Zielplanung, Wirtschaftsplanerstellung, Weiterentwicklung von Verbundstrukturen, Vernetzung ambulanter Bereiche Idealerweise Erfahrungen in der Begleitung von Bauprojekten unter medizin-strategischen Gesichtspunkten Sehr gute Kenntnisse der einschlägigen krankenhausrechtlichen Bestimmungen und Organisationsstrukturen, insbesondere hinsichtlich des DRG-Systems, Krankenhausfinanzierung und des KHZG Gremienerfahrung gewünscht Wille zur Integration in die lokalen Netzwerke und Identifikation mit der Region Persönlich bringen Sie hohe strategische und analytische Kompetenz mit. Sie verstehen sich als souveräne Führungskraft mit empathischem Auftritt, Entscheidungsfreude sowie diplomatischem Geschick.
Zum Stellenangebot

Lehrkraft für besondere Aufgaben als Arzt / Ärztin (m/w/d)

Sa. 13.11.2021
Dresden
Die Evangelische Hochschule Dresden (ehs Dresden) ist eine Stiftungs­hoch­schule mit einem bundes­weit anerkannten und nachgefragten Studien-, Weiter­bildungs- und Forschungs­angebot für angewandte Sozial- und Human­wissen­schaften. Die Hochschule – mit den Studien­standorten Dresden und Moritzburg – hat aktuell ca. 900 immatrikulierte Studierende. Die Bachelor- und Master­studiengänge der Hochschule in den Bereichen Soziale Arbeit (B.A. / M.A.), Kindheits­pädagogik (B.A.), Pflege (B.Sc. / M.Sc.), Evangelische Religions- und Gemeinde­pädagogik (B.A.) wie auch für Sozial­management (MBA) und Beratung (MC) sind inter­disziplinär angelegt und akkreditiert. Gemäß ihrem Leit­bild orientiert sich die Evangelische Hochschule Dresden am christ­lichen Menschen­bild. Die wert­schätzende Begegnung mit Menschen in ihrer Vielfalt, Verschieden­heit und Welt­offen­heit stellt einen zentralen Wert für die Hochschule dar. Die Evangelische Hochschule Dresden sucht möglichst zum 01.03.2022 eine Lehrkraft (m/w/d) für besondere Aufgaben Arzt / Ärztin 50 % | 12 LVS/SWS / bis EG 13 TV-L Für den im Ausbau begriffenen Bereich Pflege der ehs Dresden mit einem berufs­qualifizierenden Bachelor­studiengang Pflege, einem berufs­begleitenden Bachelor­studiengang Pflege (Schwerpunkt Praxis­entwicklung) sowie einem Master­studiengang Pflege (Schwerpunkt Community Health Nursing / Advanced Nursing Practice) suchen wir Verstärkung in Lehre, Forschung und Weiterbildung.Der Aufgaben­schwerpunkt liegt in der Gestaltung und Weiter­entwicklung von Lehr­veranstaltungen im Master­studiengang, insbesondere im Bereich der klinischen Kompetenzen von Pflege­fach­personen (Advanced Nursing Practice). Dazu zählen insbesondere: Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre grundlegende klinische Assessments und klinische Entscheidungs­findung Notfallmedizin (Kinder und Erwachsene) Sie übernehmen Lehr­veranstaltungen in den pflegerischen Bachelor- und Master­studiengängen der Hochschule und auch Lehr­veranstaltungen im Bereich Gesundheits­förderung und Prävention sowie Sozialmedizin. Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin mit ärztlicher Approbation, möglichst eine abgeschlossene Facharzt­ausbildung, bevorzugt in den Bereichen Allgemein­medizin, Anästhesiologie, Innere Medizin oder Öffentliches Gesundheitswesen. Von Vorteil sind Berufs­erfahrung im stationären und ambulanten Bereich, Kenntnisse in Tele­medizin und E-Health sowie einschlägige Kompetenzen in der Versorgung von Notfällen. Unsere Erwartungen: Erfahrungen in Lehre und Weiterbildung eine dem sächsischen HDS-Zertifikat entsprechende hochschul­didaktische Qualifikation bzw. Bereitschaft zur hochschul­didaktischen Weiterbildung Beteiligung an der Hochschul­selbstverwaltung Fähigkeit zum selbst­organisierten Arbeiten in einem kollegialen Rahmen mit inter­disziplinär vernetzten Kooperations­beziehungen ein verantwortungs­volles und abwechslungs­reiches Aufgaben­gebiet, das Sie zusammen mit Ihrem qualifizierten Team mitgestalten und entwickeln Gestaltungs­spielraum für Ihre eigenen Ideen und deren Umsetzung Zusatz­versorgung, sonstige Sozial­leistungen des TV-L und Zuschuss zum Jobticket ein attraktiver Campus mit Mensa, Bibliothek und Einkaufs­möglichkeiten ein Arbeitsort in unmittelbarer Nähe zur Dresdner Innenstadt, zur Dresdner Neustadt und zu nahegelegenen Freizeit­möglichkeiten sowie eine gute Verkehrs­anbindung / Erreichbarkeit mit dem ÖPNV Die Stelle umfasst 20 Wochenstunden (50 %), die Lehr­verpflichtung 12 LVS/SWS. Die Eingruppierung und Vergütung erfolgen in Anlehnung an den TV-L bis zur Entgeltgruppe 13 (bei Vorliegen der Voraussetzungen). Die Mitgliedschaft in einer christ­lichen Kirche (ACK) ist erwünscht. Die Evangelische Hochschule hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Frauen sind daher nach­drücklich aufge­fordert, sich zu bewerben. Menschen mit Behinde­rungen werden bei gleicher Qualifi­kation bevorzugt einge­stellt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: