Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Weitere: Bildung und Soziales: 6 Jobs in Niedersachsen

Berufsfeld
  • Weitere: Bildung und Soziales
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Bildung & Training 2
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Ohne Berufserfahrung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Home Office möglich 4
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 3
  • Feste Anstellung 3
Weitere: Bildung und Soziales

Prüfungssachbearbeiter/in (m/w/d)

Do. 11.08.2022
Hannover
Die Industrie- und Handelskammer Hannover vertritt die Interessen der Wirtschaft in ihrem Kammerbezirk. Sie zählt ungefähr 180.000 Unternehmen zu ihren Mitgliedern und hat insgesamt über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Als Mittler zwischen Staat und Wirtschaft vertritt die IHK die Interessen ihrer Mitglieder in der Region Hannover und den Landkreisen Diepholz, Göttingen, Hameln-Pyrmont, Hildesheim, Holzminden, Nienburg, Northeim und Schaumburg. Sie engagiert sich für optimale Standortbedingungen im deutschen und europäischen Wettbewerb und nimmt anstelle des Staates hoheitliche Aufgaben wahr. Die IHK Hannover sucht für die Abteilung Berufsbildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n qualifizierte/n Prüfungssachbearbeiter/in (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden). Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Nach Ablauf der Befristung ist eine Übernahme zur Festanstellung möglich. Sie sind für die Organisation und Bearbeitung der kaufmännischen Abschlussprüfungen, insbesondere der gastgewerblichen Berufe, zuständig Sie betreuen und beraten Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie Ausbildungsbetriebe und Prüfungsausschüsse bei allen anfallenden Prüfungsangelegenheiten Sie bearbeiten die eingehenden Anträge der Prüfungsteilnehmenden Sie sind für die Bearbeitung von Prüferentschädigungen zuständig Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf, idealerweise aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe Sie besitzen bereits Berufserfahrung Der sichere Umgang mit den MS-Office-Produkten ist für Sie selbstverständlich Sie zeichnen sich durch Teamfähigkeit, Engagement sowie sorgfältiges Arbeiten aus Organisationsgeschick sowie kommunikative Fähigkeiten gehören ebenfalls zu Ihren Stärken Sie verfügen über einen Führerschein der Klasse B ein kollegiales Arbeitsumfeld eine leistungsgerechte Vergütung Angebote zur betrieblichen Altersversorgung persönliche und fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten mobiles Arbeiten
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Projektmitarbeit für die Vorbereitung und Durchführung der VI. EKD-Kirchenmitgliedschafts- untersuchung (KMU VI)

Do. 11.08.2022
Hannover
Im Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) mit Dienstsitz in Hannover ist zum 1. Oktober 2022 oder zum nächst­mög­lichen Zeitpunkt eine Stelle (Vollzeit) zu besetzen. Die Projektstelle ist befristet bis zum 31. März 2025. Die EKD koordiniert die Zusammenarbeit der in ihr zusammengeschlossenen 20 Landeskirchen und vertritt die Anliegen der evangelischen Kirche in Staat und Gesellschaft. Dabei pflegt sie internationale ökumenische Kontakte. Am Sozialwissenschaftlichen Institut wird die VI. Kirchenmitgliedschaftsstudie der EKD durchgeführt, die in quantitativen und qualitativen Teilstudien Mitglied­schafts­typen, Teilnahmeverhalten, Kommunikationsstile, Religiosität u.a. der Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland erforscht. Zum ersten Mal mit der sechsten Durchführung erfolgt die Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung mit Beteiligung der katholischen Kirche. Aufgabe der Projektstelle ist es, in Abstim­mung mit dem Kirchenamt der EKD, dem Wissenschaftlichen Beirat und im Projekt­team den For­schungs­stand zu sichten, die Entwicklung der For­schungs­konzeption zu begleiten, an der Vorbereitung der Beiratssitzungen mitzuwirken und speziell die theologische und kirchentheoretische Perspektive in die Projekt­arbeit einzubringen. In der zweiten Phase ab 2023 tritt die Mitwirkung bei der Auswertung, der Vorbereitung und Erstellung von Publikationen und der Öffent­lich­keitsarbeit (gemeinsam mit zwei weiteren Projektstellen) hinzu.Sichtung des kirchen- und religionssoziologischen Forschungsstandes zu Kirchenmitgliedschaft und Religiosität und der ekklesiologischen Theorie­bildung, wissenschaftliche Aufbereitung für den Beirat und die Projektleitung. Begleitung der weiteren Entwicklung der Forschungskonzeption durch den Beirat und die Projektleitung, Mitwirkung an der Organisation des For­schungs­designs und der Beiratsarbeit. Begleitung der Feldphase, Mit­wirkung bei der Konzeption der Auswertung. Mitwirkung bei der Aufbereitung der Daten und Mitverantwortung für die theologisch-ekklesiologische Auswertungsperspektive. Aufbereitung von Ergebnissen für die Auswertung, Vorbereitung von und Mit­wirkung an Konzeption und Inhalt des Auswertungsbandes insbesondere mit theologisch-ekklesiologischer Fokussierung, Lektoratsaufgaben. Entwurf und Erstellung von wissenschaftlichen und allgemeinverständlichen Texten für die Publikation der Ergebnisse. Mitwirkung bei der Vorstellung von Ergebnissen in Gremien (der EKD u.a.), auf Tagungen und Konferenzen (auch international) und in der Öffentlichkeit.Ein abgeschlossenes theologisches und/oder sozialwissenschaftliches Studium (Master/Magister oder vergleichbar), jeweils mit der Ergänzung von theolo­gi­scher bzw. sozialwissenschaftlicher Kompetenz. Selbständiger Umgang und Erfahrung mit quantitativen Methoden der Sozial­forschung einschließlich statistischer Auswertungsverfahren und Anwen­dungs­software (SPSS). Handhabung von qualitativen Methoden (Erstellung von teilstandardisierten Interviewleitfaden, Konzeption der Feldphase: Fokusgruppen und Einzel­interviews). Vertiefte ekklesiologische, kirchen- und religionssoziologische Kenntnisse, sowie kirchentheoretische Reflexion. Selbstorganisation sozialwissenschaftlichen Forschens einschließlich metho­discher Reflexion. Profilierung im Verfassen wissenschaftlicher und allgemeinverständlicher Texte zur Kirchen- und Religionssoziologie. Team- und Kommunikationsfähigkeit. Eingehende Kenntnis kirchlicher Strukturen. Aufgrund der Nähe zum kirchlichen Verkündigungsauftrag und der Bewertung des kirchlichen Handelns einerseits und der Beteiligung der katholischen Kirche andererseits erwarten wir eine Mitgliedschaft in einer der Gliedkirchen der EKD oder der katholischen Kirche. Wir erbitten hierzu einen Hinweis in den Bewer­bungs­unterlagen.ein Entgelt nach Entgeltgruppe 13 der Dienstvertragsordnung der EKD (entspricht TVöD Bund). Arbeiten in einem qualifizierten, interdisziplinären Team. Möglichkeiten zur Publikation in Veröffentlichungen im Rahmen des Projekts. Sozialleistungen des kirchlichen/öffentlichen Dienstes, u.a. eine attraktive betriebliche Altersversorgung und eine Kinderzulage.ein „berufundfamilie“-zertifiziertes Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten und Arbeitszeitmodellen, mobiler Arbeit. einen modernen Arbeitsplatz mit guter IT-Ausstattung. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die EKD ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Tätigkeitsfeldern des höheren Dienstes zu erhöhen. Deshalb freuen wir uns insbesondere über die Bewerbung von Frauen.
Zum Stellenangebot

Pädagogischer Mitarbeiter (m/w/d) als Schulbegleiter*in 25- 39,0 Std./Woche in Hannover und Umgebung gesucht.

Mo. 08.08.2022
Hannover, Langenhagen, Hannover, Laatzen bei Hannover, Lehrte bei Hannover, Burgdorf, Kreis Hannover, Hildesheim
Werden auch Sie ein Stark-Mach-Profi! Unterstützen Sie uns als Schulbegleiter*in (m/w/d) bei der Mission, Menschen zu mehr Selbstbestimmung und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu verhelfen. Aktuell suchen wir zur Begleitung beeinträchtigter Schüler*innen in Grund- und weiterführenden Schulen in der Landeshauptstadt und in der Region Hannover (Stundenumfang 20 - 39,0 Std. / Woche) pädagogische Fachkräfte (Sozialassistenten, Ergotherapeuten, Erzieher, Sozialpädagogen, Heilpädagogen, Sonderpädagogen usw.) als Stark-Mach-Profis.  Das Unternehmen Pro School ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Die Leistungserbringung als sozialer Dienst erfolgt im Bereich der Eingliederungshilfen mit Schwerpunkt auf Bildung und Teilhabe. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile über 230 Mitarbeiter*innen, die interdisziplinär - also abteilungs- und bereichsübergreifend an mehreren Standorten miteinander zusammenarbeiten.  Das Unternehmen bietet hierbei folgende Leistungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe an: die Schulbegleitung / Integrationsassistenz die integrative Lerntherapie bei Legasthenie / Dyskalkulie die individuelle Förderung von autistischen Menschen Als Schulbegleiter*in (Stark-Mach-Profi) begleiten Sie ein Kind oder einen Jugendlichen während des Schulbesuchs. Die Kinder und Jugendlichen benötigen hierbei aufgrund ihrer Beeinträchtigung individuelle Unterstützung und Hilfe zur Teilnahme am Unterricht.  Durch individuelle Hilfestellungen unterstützen Sie das Kind oder den Jugendlichen in der Umsetzung der schulischen Anforderungen. Die Ermöglichung einer gelungenen Teilhabe der Kinder und Jugendlichen steht hierbei im Mittelpunkt.  Als Schulbegleiter*in sind Sie für den Kontakt zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften in der Schule ein*e wichtige*r Ansprechpartner*in.Berufliche Voraussetzungen für einen Job in der Schulbegleitung: In der Regel eine mindestens 2-jährige pädagogische Ausbildung oder ein Studium im pädagogischen/psychologischen Bereich. Der Einstieg als Quereinsteiger*in ist grundsätzlich möglich, aber nur wenn mehrjährige Erfahrungen in vergleichbaren Berufen (z.B. Lehrer*in, Ergotherapeut*in) oder in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nachweislich vorhanden sind. Für die staatliche Anerkennung (Anerkennungsjahr) bieten wir Ihnen Berufspraktika an. Internationale Ausbildungen und Studiengänge im pädagogischen Bereich, müssen ggf. von einer staatlichen Stelle vorab noch einmal anerkannt werden. Bewerbungen ohne eine vergleichbare pädagogische Grundausbildung bzw. ohne pädagogische Grundkenntnisse, können grundsätzlich nicht berücksichtigt werden. Einen interessanten Job in Teil-/Vollzeit (20-39,0 Std. /Woche) Einen Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe (Regel- oder Förderschule) Ein multiprofessionelles Team Regelmäßige Teambesprechungen und kollegiale Fallberatungen Regelmäßige Supervision Viel Raum für Ideen, Wissensaustausch und Feedback  Vergütung in Anlehnung an TvÖD-SuE Wenn unser Jobangebot Ihr Interesse geweckt hat, bewerben Sie sich bitte!
Zum Stellenangebot

Schulungsreferent (m/w/d)

Di. 02.08.2022
Hannover
Dampsoft ist DER Pionier und Spezialist für Zahnarzt-Software. Seit unserer Gründung 1986 haben wir uns erfolgreich auf dem Markt etabliert: als unabhängiges Familienunternehmen, das leistungsstarke Lösungen speziell für das Management von Zahnarztpraxen bietet. Über 12.000 Kunden vertrauen auf unsere Kompetenz, damit zählt unsere Software zu den meistgenutzten professionellen Praxismanagement-Programmen Deutschlands. Zugleich ist es unser Anspruch, Trendsetter und Innovationsmotor für dentale Praxismanagement-Systeme von morgen zu sein. Eigenständige Betreuung und Beratung von Bestandskunden Praxisschulungen zur Einweisung und Weiterbildung unserer Kunden in den Dampsoft-Programmen Onlineschulungen zur Weiterbildung unserer Kunden Durchführung von regionalen Fortbildungsveranstaltungen für unsere Kunden Teilnahme und Mitwirkung an Veranstaltungen und Messen Du hast eine abgeschlossene Ausbildung zur ZFA (erste Berufserfahrung ist von Vorteil) Du verfügst über umfangreiche Kenntnisse unserer Zahnarztsoftware DS-Win Du besitzt eine positive Ausstrahlung sowie ein sicheres, souveränes und offenes Auftreten Du verfügst über ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten sowie Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft Du hast eine schnelle Auffassungsgabe und Interesse an neuen Herausforderungen Du bist EDV-affin und verfügst über gute Kenntnisse im Umgang mit den MS-Office Produkten Du bist mobil und flexibel Dein persönliches Engagement und Deine Fähigkeit zur Eigenmotivation runden Dein Profil ab Eine unbefristete Festeinstellung in Vollzeit (40 Stunden) ab sofort Eine Unternehmenskultur, die von einer offenen Kommunikation und einer familiären Atmosphäre geprägt ist Einen Homeoffice-Arbeitsplatz inkl. EDV-Ausstattung Eine achtwöchige Einarbeitungszeit Einen Dienstwagen (auch zur privaten Nutzung) Umfangreiche betriebliche Benefits wie betriebliche Altersvorsorge, Mitarbeiterangebote über „corporate benefits“, ein umfangreiches Gesundheitsmanagement, ein firmeneigenes Restaurant, Zuschüsse zur Kinderbetreuung, eBike- und PKW-Leasing und vieles mehr
Zum Stellenangebot

Sozialwissenschaftliche Mitarbeit bei empirischen Forschungsprojek-ten/Evaluationen im Bereich kirchliche Innovation

Fr. 29.07.2022
Hannover
Im Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) mit Dienstsitz in Hannover ist zum 1. Oktober 2022 oder zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle (75%) für eine:n Sozialwissenschaftler:in (oder vergleichbare Qualifikation) zu besetzen. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die EKD koordiniert die Zusammenarbeit der in ihr zusammengeschlossenen 20 Landeskirchen und vertritt die Anliegen der evangelischen Kirche in Staat und Gesellschaft. Das Sozialwissenschaftliche Institut erforscht im Rahmen seines Forschungs­schwerpunktes Kirche, Religion und Zivilgesellschaft kirchliche Innovations­projekte in verschiedenen EKD-Gliedkirchen. Mit der Projektstelle ist die Aufgabe verbunden, gemeinsam mit dem Projektleiter Innovationsprojekte zu evaluieren und ein Modell „kirchliche Innovation“ zu konzipieren.Durchführung und Auswertung von empirischen Studien zu kirchlichen Innovationsprojekten (quantitativ, qualitativ). Konzeption eines Modells für kirchliche Innovation auf der Basis der Evaluations­ergebnisse. Selbständige Anfertigung von und Mitarbeit an Publikationen zu kirchlicher Innovation für den kirchlichen und wissenschaftlichen Kontext und Mitwirkung bei der Vorstellung von Ergebnissen.Ein abgeschlossenes einschlägiges sozialwissenschaftliches Studium (Master/Magister oder vergleichbar) oder ein Theologiestudium mit sozialwissenschaftlicher Ergänzung. Selbständiger Umgang und Erfahrung mit quantitativen Methoden der Sozialforschung einschließlich statistischer Auswertungsverfahren und Anwendungssoftware (SPSS). Programmierung von Online-Umfragen (LimeSurvey o.ä.). Handhabung von qualitativen Methoden (Erstellung von Interviewleitfäden, Durchführung und Auswertung von Fokusgruppen/Einzelinterviews). Kirchensoziologische und kirchentheoretische Grundkenntnisse und Interesse an deren Vertiefung, Kenntnisse über kirchliche Strukturen. Interesse an methodischer Reflexion und kirchentheoretischer Modellierung. Sicherheit im Schreiben wissenschaftlicher Texte. Team- und Kommunikationsfähigkeit. Aufgrund der Nähe zum kirchlichen Verkündigungsauftrag und der Bewertung des kirchlichen Handelns erwarten wir eine Mitgliedschaft in einer der Gliedkirchen der EKD. Wir erbitten hierzu einen Hinweis in den Bewerbungs­unterlagen.Ein Entgelt nach Entgeltgruppe 13 der Dienstvertragsordnung der EKD (entspricht TVöD Bund). Arbeiten in einem qualifizierten, interdisziplinären Team. Möglichkeiten zur Publikation in institutsinternen und wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Sozialleistungen des kirchlichen/öffentlichen Dienstes, u.a. eine attraktive betriebliche Altersversorgung und eine Kinderzulage. ein „berufundfamilie“-zertifiziertes Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten und Arbeitszeitmodellen, mobiler Arbeit. einen modernen Arbeitsplatz mit guter IT-Ausstattung. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die EKD ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Tätigkeitsfeldern des höheren Dienstes zu erhöhen. Deshalb freuen wir uns insbesondere über die Bewerbung von Frauen.
Zum Stellenangebot

Projektmanager (m/w/d) Regionales Zukunftszentrum Nord

Do. 28.07.2022
Hannover
[Zukunftszentren (KI) – Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen und Beschäftigten bei der modellhaften und partizipativen Erprobung von neuen Technologien, wie Künstliche Intelligenz, für die betriebliche Praxis] Wir suchen zu sofort für Hannover oder nach Vereinbarung Projektmanager (m/w/d) im vom BMAS geförderten Projekt Regionales Zukunftszentrum Nord(Vollzeit) für das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderte Projekt „Regionales Zukunftszentrum Nord“. (Projektbezogene Befristung bis 31.12.2022) Die Zukunft ist digital, sind Sie es auch? Sie sind erfahren im Projektmanagement und streben eine verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten an? Passt! Sie möchten die Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) für kleine und mittlere Unternehmen in einem innovativen Projekt vorantreiben? Perfekt! Sie lassen sich vom digitalen Wandel mitreißen? Dann unterstützen Sie uns im Regionalen Zukunftszentrum Nord. Und begeistern Sie uns mit Ihren Erfahrungen und Qualitäten!Das Regionale Zukunftszentrum Nord ist ein gemeinsames Projekt der Bildungswerke der Arbeitgeber, gewerkschaftsnaher Bildungsvereinigungen und von KI-Expertinnen und KI-Experten aus Wirtschaft und Forschung in Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Gefördert im Rahmen des Programms „Zukunftszentren (KI)“ durch das BMAS unterstützt das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) als Konsortialführer zusammen mit elf Partnern kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und deren Beschäftigte dabei, den digitalen Wandel nutzbringend für sich zu gestalten, die Chancen der Künstlichen Intelligenz zu nutzen und damit ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern. Koordinierung von Aufgaben, Ressourcen und Beteiligten im Projekt Kommunikation mit den Teammitgliedern Erkennen und Lösen von potentiellen Herausforderungen Zeitmanagement Aufbau und Moderation der Strukturen im Handlungsfeld der Beratung Systematischer Austausch und Vernetzung mit regionalen Akteuren und Netzwerken Steuerung der Analyse regionaler branchenspezifischer Angebote und Bedarfe inkl. Ermittlung „Good Practice Beispiele" Unterstützung und Begleitung bei der Entwicklung und Erprobung von innovativen betrieblichen Qualifizierungskonzepten Hochschulabschluss in Politik-/Sozialwissenschaften, BWL oder einem vergleichbaren relevanten Bereich Erfahrungen im Projektmanagement Erfahrung im Ausbau und der Moderation von Netzwerken Steuerungserfahrung in multiprofessionellen, interdisziplinären Teams Kenntnisse im Bereich der digitalen Transformation in der unternehmerischen Anwendung Gerne Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden, Gewerkschaften und Politik
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: