Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Bildung und Soziales: 23 Jobs in Beckhausen

Berufsfeld
  • Weitere: Bildung und Soziales
Branche
  • Bildung & Training 11
  • It & Internet 5
  • Sonstige Dienstleistungen 5
  • Wissenschaft & Forschung 5
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Gastronomie & Catering 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Hotel 1
  • Sonstige Branchen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 18
  • Ohne Berufserfahrung 17
Arbeitszeit
  • Teilzeit 14
  • Vollzeit 14
  • Home Office 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 6
  • Studentenjobs, Werkstudent 5
Weitere: Bildung und Soziales

Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) Lehrenden-Support / -Beratung

Fr. 30.07.2021
Essen, Ruhr
Mit über 57.000 Studierenden ist die FOM, Deutschlands Hochschule für Berufstätige, eine der größten Hochschulen Europas. Sie ist eine Initiative der gemeinnützigen Stiftung Bildungs-Centrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Die FOM bietet Berufstätigen die Möglichkeit, im digitalen Live-Studium oder in Präsenz zu studieren, ohne ihre Erwerbstätigkeit dafür unterbrechen oder aufgeben zu müssen. Das Angebot umfasst mehr als 40 praxisorientierte Studiengänge aus den Hochschulbereichen Wirtschaft & Management, Wirtschaft & Psychologie, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen. Die Lehrveranstaltungen finden in unterschiedlichen Studienzeitmodellen entweder an einem der 35 Hochschulzentren in Deutschland sowie in Wien statt. Zum Wintersemester 2021 erweitert sie zudem ihr Studienangebot um das digitale Live-Studium, bei dem Vorlesungen online aus multifunktionalen FOM Studios gesendet werden. Dieses setzt neue Standards in der Hochschullehre. Praxisnähe wird an der FOM großgeschrieben: Die Hochschule steht in engem Kontakt zu über 1.000 Kooperationsunternehmen, darunter Konzerne wie Bertelsmann, IBM, Siemens und die Telekom und viele Mittelständler. Für unsere Zentrale in Essen (NRW) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten Kaufmännischen Mitarbeiter (m/w/d) Lehrenden-Support / -Beratung (Job-ID 9053) Per Telefon und per E-Mail sowie auf dezentralen Dozentenworkshops übernehmen Sie die Beratung und Schulung bei der Nutzung unserer webbasierten Verwaltungsprozesse im Campus- und Lernmanagementsystem In Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen bearbeiten und klären Sie die individuellen Anliegen der Lehrenden Sie managen die Dokumentation und Aktualisierung von Unterstützungsunterlagen zum Lern- und Prüfungsmanagementsystem für Lehrende und verantworten zudem die Durchführung proaktiver Unterstützungsangebote für Lehrende Zur Weiterentwicklung der webbasierten Lern- und Prüfungsmanagementsysteme nehmen Sie Vorschläge auf und sind darüber hinaus mit der Erledigung administrativer und organisatorischer Aufgaben betraut Sie haben eine abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung und besitzen erste Berufserfahrung in der fachlichen und/oder technischen Anwendungsbetreuung im Bereich des hochschulischen Prüfungsmanagements Erfahrungen im (Ab-)Halten von Schulungen / Vorträgen sind von Vorteil Mit Ihren sehr guten Deutschkenntnissen fällt es Ihnen leicht, sich klar und sehr sicher in Wort und Schrift auszudrücken, gute Englischkenntnisse sind wünschenswert Sie besitzen zuverlässige MS Office-Kenntnisse und verfügen über eine außerordentliche IT-Affinität Neben Ihrer ausgeprägten Dienstleistungs- und Serviceorientierung zeigen Sie Kommunikationsstärke, sind lösungsorientiert, flexibel, empathisch und haben Spaß am Umgang mit Menschen Sie können selbstständig und strukturiert arbeiten, sind belastbar und bleiben auch in lebhaften Arbeitssituationen souverän  Es erwartet Sie eine inhaltlich herausfordernde Aufgabe im anspruchsvollen Umfeld der Weiterbildung Sie treffen ein faires und dynamisches Betriebs- und Arbeitsklima in einem engagierten Team an Neue Mitarbeiter lernen im Rahmen einer mehrtägigen Einführung sowohl ihr eigenes Tätigkeitsfeld als auch die übrigen Bereiche der Hochschule kennen Im Fachbereich erwartet Sie eine intensive Einarbeitung und Begleitung im Arbeitsalltag Die FOM eröffnet ihren Mitarbeitern verschiedene Möglichkeiten der beruflichen und persönlichen Entwicklung
Zum Stellenangebot

Berater (m/w/d) Studium & Bildung in Essen

Fr. 30.07.2021
Essen, Ruhr
Mit über 57.000 Studierenden ist die FOM, Deutschlands Hochschule für Berufstätige, eine der größten Hochschulen Europas. Sie ist eine Initiative der gemeinnützigen Stiftung Bildungs-Centrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Die FOM bietet Berufstätigen die Möglichkeit, im digitalen Live-Studium oder in Präsenz zu studieren, ohne ihre Erwerbstätigkeit dafür unterbrechen oder aufgeben zu müssen. Das Angebot umfasst mehr als 40 praxisorientierte Studiengänge aus den Hochschulbereichen Wirtschaft & Management, Wirtschaft & Psychologie, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen. Die Lehrveranstaltungen finden in unterschiedlichen Studienzeitmodellen entweder an einem der 35 Hochschulzentren in Deutschland sowie in Wien statt. Zum Wintersemester 2021 erweitert sie zudem ihr Studienangebot um das digitale Live-Studium, bei dem Vorlesungen online aus multifunktionalen FOM Studios gesendet werden. Dieses setzt neue Standards in der Hochschullehre. Praxisnähe wird an der FOM großgeschrieben: Die Hochschule steht in engem Kontakt zu über 1.000 Kooperationsunternehmen, darunter Konzerne wie Bertelsmann, IBM, Siemens und die Telekom und viele Mittelständler. Für unser FOM Hochschulzentrum Essen suchen wir zur Unterstützung einen engagierten Berater (m/w/d) Studium & Bildung (Job-ID 8936) Sie beraten und betreuen Interessenten sowie Studierende bei allen Fragen rund um das Thema Studium und Bildung Sie betreuen und begleiten die Studierenden von der ersten Kontaktaufnahme bis zum Abschluss des Studiums Sie fungieren insbesondere als Ansprechpartner in prüfungsrelevanten Fragen für Dozenten, Studenten und Kollegen Sie sind für die Vor- und Nachbereitung von Klausuren verantwortlich und sorgen für die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Durchführung des Prüfungsprozederes Sie repräsentieren die FOM auf Messen und Informationsveranstaltungen und übernehmen die Organisation und Betreuung Sie übernehmen die anfallenden administrativen, organisatorischen und planerischen Aufgaben Sie haben Ihr (Fach-)Hochschulstudium erfolgreich absolviert und konnten bereits Berufserfahrung, idealerweise im Bildungs-/Hochschulumfeld sammeln Sie sind ein Organisationstalent mit einer gewinnenden Persönlichkeit und bringen ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit und Eigeninitiative mit  Durch Ihre kommunikative, offene und empathische Art stellen Sie sich individuell auf Ihre Gesprächspartner ein Sie erfassen Problemstellungen schnell, arbeiten lösungsorientiert und gehen mit belebten Arbeitssituationen souverän um Eine motivierte Arbeitsweise gepaart mit einer hohen Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative sowie Spaß an der erfolgreichen Arbeit im Team runden Ihr Profil ab Es erwartet Sie eine inhaltlich herausfordernde Aufgabe im anspruchsvollen Umfeld der Weiterbildung Sie treffen ein faires und dynamisches Betriebs- und Arbeitsklima in einem engagierten Team an Neue Mitarbeiter lernen im Rahmen einer mehrtägigen Einführung sowohl ihr eigenes Tätigkeitsfeld als auch die übrigen Bereiche der Hochschule kennen Im Fachbereich erwartet Sie eine intensive Einarbeitung und Begleitung im Arbeitsalltag Die FOM eröffnet ihren Mitarbeitern verschiedene Möglichkeiten der beruflichen und persönlichen Entwicklung
Zum Stellenangebot

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in; Praxisbegleitung, Studienbereich Hebammenwissenschaft

Do. 29.07.2021
Bochum
Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) bietet Studienplätze in unterschiedlichen Studiengängen des Themenfeldes Gesundheit an und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Akademisierung von Gesundheitsberufen sowie zur Optimierung von Versorgungsstrukturen. Die Hochschule sucht engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Weiterentwicklung der Hochschule im Zukunftssektor Gesundheit mitgestalten möchten – interdisziplinär, innovativ und offen für neue Perspektiven. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) für die Praxisbegleitung im Studienbereich Hebammenwissenschaft Die Stelle ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L. Der Beschäftigungsumfang beträgt Umfang 50 % einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung (19,92 Wochenstunden). Methodisch-didaktische Planung hochschulischer Praxisbegleitung Durchführung der Praxisbegleitung der Studierenden während der Einsätze bei kooperierenden Praxispartnern Kommunikation mit Praxisanleiter*innen sowie weiteren Partner*innen im Sinne der Lernortkooperation Generierung von Lernarrangements Fachliche Begleitung und Beurteilung der Studierenden während der Praxiseinsätze und Unterstützung der Praxisanleitung Gestaltung und Umsetzung von Lernprozessbegleitung Förderung des Theorie-Praxis-Transfers durch Entwicklung und Einführung von Lernaufgaben Inhaltliche Gestaltung und Mitwirkung bei der Durchführung von Praxiskooperationstreffen Aktive Mitgestaltung bei Organisation und Durchführung der praktischen Prüfungen in enger Zusammenarbeit mit Praxisanleitenden und Lehrenden des Studienbereichs Durchführung von Lehrveranstaltungen im Skills-Lab sowie von Reflexionsseminaren Bachelorabschluss in der Hebammenwissenschaft oder -kunde, Berufspädagogik, Pflegewissenschaft, Gesundheitswissenschaft Berufszulassung und fundierte Berufserfahrung als Hebamme (m/w/d) Nachgewiesene didaktische Kenntnisse und Erfahrung in pädagogischen Aufgabenfeldern Bereitschaft zur Mitwirkung und Mitentwicklung der praxisbezogenen Lehre, der Praxisbegleitungen und der praktischen Studienanteile in enger Kooperation mit den Praxisanleitungen an den Praxisstellen Beratungskompetenz wünschenswert Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und zur Einarbeitung in neue Themengebiete Freude an einer eigenverantwortlichen Tätigkeit im Umgang mit Studierenden, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Flexibilität Bereitschaft zur Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Studiengangs Hebammenwissenschaft Sie sind ein*e Teamplayer*in, aufgeschlossen und kommunikationsstark und zeichnen sich durch eine eigenständige sowie lösungsorientierte Arbeitsweise aus Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hochschulumfeld Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z. B. die Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u. a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der hsg ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Für Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Prof.in Dr.in Martina Schlüter-Cruse E-Mail: martina.schlueter-cruse@hs-gesundheit.de gerne zur Verfügung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Projekt Basisstudium Gesundheitswissenschaften; Teilprojekt: Mediendesign im Department of Community Health

Di. 27.07.2021
Bochum
Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) bietet unterschiedliche Studiengänge in Gesundheitsberufen an. Hierzu gehören klassische Gesundheitsfachberufe ebenso wie innovative Berufsfelder, die an der hsg Bochum entwickelt werden. Absolventen/-innen der hsg Bochum werden darauf vorbereitet, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen wirksam und professionell zu begegnen. Daher steht wissenschaftlich begründetes Handeln sowie interprofessionelle Zusammenarbeit an der staatlichen Hochschule für angewandte Wissenschaften im Vordergrund. Die Hochschule sucht engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Weiterentwicklung der Hochschule im Zukunftssektor Gesundheit mitgestalten möchten – interdisziplinär, innovativ und offen für neue Perspektiven. Wissen­schaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) im Projekt „Basisstudium Gesundheitswissenschaften“ Teilprojekt: Mediendesign im Department of Community Health Das Projekt „Basisstudium Gesundheitswissenschaften: digital – individuell – interprofessionell (BASTI)“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Hochschullehre durch Digitalisierung stärken“ von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre gefördert. In dem Entwicklungsprojekt werden studiengangsübergreifende Lehr-/Lernmaterialien und Lehreinheiten im Blended Learning-Format gestaltet, die das Studium gesundheitswissenschaftlicher Grundlagen stärken sollen. Die neu entwickelten Studienangebote werden erprobt und evaluiert. Gesucht wird ein*e wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für den Bereich Mediendesign zur Erstellung und Etablierung studiengangsübergreifender Inhalte im Blended Learning-Format. Die Stelle ist – vorbehaltlich der formalen Projektbewilligung – ab dem 01.09.2021 zu besetzen und projektbedingt bis zum 31.07.2024 befristet. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Stellenumfang beträgt 50 % einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung. Begleitung der Identifikation, Abstimmung und Entwicklung von fachübergreifenden Blended Learning-Konzepten und Lehr-Lernszenarien für Modulinhalte und -kompetenzen eines gesundheitswissenschaftlichen Basisstudiums Gestaltung, Produktion und Weiterentwicklung von Modulbausteinen/Modulen, E-Assessments und E-Prüfungsformen etc. in enger Abstimmung mit dem Projektteam (z.B. digitale OSCE-Prüfungen, Fallakten) Implementation von Modulbausteinen/Modulen, E-Assessments und E-Prüfungsformen etc. in die digitale Lernumgebung“ Unterstützung beim Transfer der Ergebnisse in weitere Kompetenzbereiche und den Kontext des landesweiten OER-Netzwerks in enger Abstimmung mit den Mitarbeiter*innen im Bereich E-Learning und ORCA.nrw Organisation und Teilnahme an wissenschaftlichen Workshops Abstimmung mit den Bereichen E-Learning und der Hochschulkommunikation Präsentation der Projektergebnisse bei wissenschaftlichen Tagungen Verantwortliche Mitarbeit bei der Berichterstattung gegenüber dem Drittmittelgeber Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Diplom, Master oder äquivalent) im Bereich Mediendesign, Medienpädagogik, Bildungswissenschaft, Bildungstechnologie oder angrenzend mit Schwerpunkt im Bereich Mediendesign/-gestaltung Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Blended Learning und Augmented Reality Fundierte Erfahrungen im Umgang mit Lern-/Lerntools und Software (z.B. Moodle, Padlet, Prezi, Articulate, Dynamics) Idealerweise Erfahrungen in der Implementation mediendidaktischer Konzepte an Hochschulen bzw. Erfahrungen mit Veränderungsprozessen in Hochschulen Hohe kommunikative Kompetenz Organisations- und Teamfähigkeit Strukturiertes und eigenverantwortliches wissenschaftliches Arbeiten Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen im Themenbereich Gesundheit Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hochschulumfeld Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z.B. die Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u.a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungs-möglichkeiten sowie diverse Sportangebote Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der hsg ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Projekt Basisstudium Gesundheitswissenschaften; Teilprojekt: Mediendidaktik im Department of Community Health

Di. 27.07.2021
Bochum
Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) bietet unterschiedliche Studiengänge in Gesundheitsberufen an. Hierzu gehören klassische Gesundheitsfachberufe ebenso wie innovative Berufsfelder, die an der hsg Bochum entwickelt werden. Absolventen/-innen der hsg Bochum werden darauf vorbereitet, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen wirksam und professionell zu begegnen. Daher steht wissenschaftlich begründetes Handeln sowie interprofessionelle Zusammenarbeit an der staatlichen Hochschule für angewandte Wissenschaften im Vordergrund. Die Hochschule sucht engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Weiterentwicklung der Hochschule im Zukunftssektor Gesundheit mitgestalten möchten – interdisziplinär, innovativ und offen für neue Perspektiven. Wissen­schaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) im Projekt „Basisstudium Gesundheitswissenschaften“ Teilprojekt: Mediendidaktik im Department of Community Health Das Projekt „Basisstudium Gesundheitswissenschaften: digital – individuell – interprofessionell (BASTI)“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Hochschullehre durch Digitalisierung stärken“ von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre gefördert. In dem Entwicklungsprojekt werden studiengangübergreifende Lehr-/Lernmaterialien und Lehreinheiten im Blended Learning-Format gestaltet, die das Studium gesundheitswissenschaftlicher Grundlagen stärken sollen. Die neu entwickelten Studienangebote werden erprobt und evaluiert. Gesucht wird ein*e wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für den Bereich Mediendidaktik zur Erstellung und Etablierung studiengangübergreifender Inhalte im Blended Learning-Format. Die Stelle ist – vorbehaltlich der formalen Projektbewilligung – ab dem 01.09.2021 zu besetzen und projektbedingt bis zum 31.07.2024 befristet. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Stellenumfang beträgt 100 % einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung. Eine Aufteilung der ausgeschriebenen Position in Teilzeitäquivalente ist grundsätzlich möglich. Identifikation, Abstimmung und Entwicklung von fachübergreifenden Blended Learning-Konzepten und Lehr-Lernszenarien für Modulinhalte und -kompetenzen eines gesundheitswissenschaftlichen Basisstudiums Mediendidaktische Ausgestaltung, Erprobung, und Weiterentwicklung von Modulbausteinen/Modulen, E-Assessments und E-Prüfungsformen etc. und in enger Abstimmung mit den Mitarbeiter*innen der fachbezogenen Teilprojekte (z.B. digitale OSCE-Prüfungen, Fallakten) Implementation von Modulbausteinen/Modulen, E-Assessments und E-Prüfungsformen etc. in die digitale Lernumgebung Transfer der didaktischen Elemente in der digitalen Lernumgebung für weitere Kompetenzbereiche der Studiengänge Transfer der Ergebnisse in den Kontext des landesweiten OER-Netzwerks in enger Abstimmung mit den Mitarbeiter*innen im Bereich E-Learning und ORCA.nrw Netzwerkarbeit innerhalb der Hochschule Wissenschaftliche Evaluation des „Fachübergreifenden Blended Learning-Konzeptes“ in enger Abstimmung mit dem hochschulischen Qualitätsmanagement Organisation von und Teilnahme an wissenschaftlichen Workshops Präsentation der Projektergebnisse bei wissenschaftlichen Tagungen Verantwortliche Mitarbeit bei der Berichterstattung gegenüber dem Drittmittelgeber Übernahme wissenschaftlicher Dienstleistungen u. a. zur Erprobung der neu entwickelten Lehr-/Lernformate im Umfang von max. 4 SWS Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Diplom, Master oder äquivalent) im Bereich Mediendidaktik, Medienpädagogik oder gleichwertige Qualifikation in den Bildungs- bzw. Gesundheitswissenschaften mit Schwerpunkt im Bereich Mediendidaktik Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Blended Learning und Augmented Reality Fundierte Erfahrungen im Umgang mit Lehr-/Lerntools und Software (z. B. Moodle, Padlet, Prezi, Articulate, Dynamics) Erfahrungen in der Implementation mediendidaktischer Konzepte an Hochschulen bzw. Erfahrungen mit Veränderungsprozessen in Hochschulen Erfahrungen mit dem Design von Medien im Bildungsbereich Hohe kommunikative Kompetenz Organisations- und Teamfähigkeit Strukturiertes und eigenverantwortliches wissenschaftliches Arbeiten Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen im Themenbereich Gesundheit Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und herausfordernden Tätigkeiten an einer modernen und jungen Hochschule Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z. B. die Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u.a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der hsg ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) Wirtschaftsinstitut

Mo. 26.07.2021
Mülheim an der Ruhr
Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine junge staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Städten Mülheim an der Ruhr (Duisburger Straße 100) und Bottrop (Lützowstraße 5). Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Einzigartige und vor allem praxisorientierte Studienangebote sprechen immer mehr Studierende an. Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich 2 (Wirtschaftsinstitut) zur Unterstützung eines Forschungsprojektes im Rahmen der internen Forschungsförderung „Lehr-/Lern- und Forschungsprojekt zu innovativen digitalen Prüfungsformen“ eine:n motivierte:n Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (m/w/d) Kennziffer 93-2021, Teilzeitstelle (80%), Vergütung TV-L E11 Ihre Aufgaben: Aktive Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung eines innovativen E-Assessment-Formats im forschenden Lernen (auf Basis der vorhandenen Infrastruktur) Ausarbeitung von Lehrmaterialien und Betreuung von Studierenden bei der Erarbeitung von digitalen Lern- bzw. Forschungsportfolios Unterstützung der Konzeption, Durchführung und Auswertung einer Evaluation Kommunikation und Vernetzung mit Akteuren innerhalb und außerhalb der HRW Dokumentation des Projekts sowie Vorbereitung, Ausarbeitung und ggf. Präsentation von Berichten und Publikationen auf wissenschaftlichen Plattformen Bereitschaft zur Qualifizierung Ihr Profil: Erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium der (Wirtschafts-)Didaktik, der Pädagogik, eines Bildungstechnologiestudiengangs o.ä. mit gutem Notendurchschnitt (aktuell ein Masterstudium absolvierend oder/und Promotionsvorhaben anstrebend) Starkes Interesse an SOTL (Scholarship of Teaching and Learning), am Ansatz des forschenden Lernens, sowie hohe Affinität zu digitalen Tools in der Lehre und Forschung wird vorausgesetzt, idealerweise Vorerfahrung mit der PortfolioSoftware Mahara oder vergleichbaren Anwendungen Gegebenenfalls bereits eigene Lehrerfahrung, bestenfalls im E-Learning sowie BWL-Grundkenntnisse wünschenswert Idealerweise bereits erste eigene Publikationen Wir bieten: Arbeit auf einem neuen und modernen Campus Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem motivierten Team Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung Betriebliche Altersvorsorge Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm Die Stelle bis zum 31.07.2022 befristet. Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Simone Krost (E-Mail: simone.krost@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) unter Angabe der Kennziffer 93-2021 bis zum 12.08.2021 an karriere@hsruhrwest.de. Die Vorstellungsgespräche sind für den 02.09.2021 terminiert. Bei fachlichen Fragen: Thomas Falco Labrenz Telefon: 0208 882 54-339 E-Mail: thomas.labrenz@hs-ruhrwest.de Prof. Dr. Isabel Lausberg Telefon: 0208 882 54-368 E-Mail: isabel.lausberg@hs-ruhrwest.de Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung: Johanna Peters Personalservice Telefon: 0208 882 54-230 E-Mail: johanna.peters@hs-ruhrwest.de
Zum Stellenangebot

Kinderbetreuer/-in (m/w/d)

So. 25.07.2021
Bottrop
Actiongeladene Abenteuer, noch spannender und explosiver als jeder Blockbuster - Neben rasanten Achterbahnen und spektakulären Shows sind es vor allem Attraktionen für die ganze Familie, die Movie Park Germany zu einem der besten Freizeitparks Deutschland machen. Anstellungsart: Vollzeit-      Intervallmäßig vorgegebener Einlass der Gäste ins Kinder- und Halloween-Labyrinth -      Begrüßung/Verabschiedung sowie Beantwortung an Fragen von Gästen -      Ansprechpartner/-in für Eltern bei der Beaufsichtigung der Kinderhalloween-Aktivitäten -      Malen und Basteln sowie das Betreuen der Spiele-      Gepflegtes Äußeres mit einer freundlichen Ausstrahlung -      Gute Umgangs- und Kommunikationsformen -      Selbständiges und flexibles Arbeiten – Bereitschaft zum Wochenenddienst -      Mindestens 16 Jahre alt-      Faire Bezahlung inkl. einer Tagesumkleidepauschale -      Motiviertes und freundliches Betriebsklima -      Reinigung der durch Movie Park Germany zur Verfügung gestellten Dienstbekleidung -      Umfassende Einarbeitung mit interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeiten -      Dynamisches Team mit kurzen Entscheidungswegen -      Eine Vielzahl von Mitarbeitervergünstigungen im Tourismussegment, kostenfreier Kaffee und eine subventionierte Kantine
Zum Stellenangebot

Pädagogische Mitarbeiter*in (m/w/d) im Inklusionsdienst

Fr. 23.07.2021
Recklinghausen
Die Lebenshilfe Mitte Vest e.V. bietet seit vielen Jahren kompetente Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Handicap.  Deutschland hat die UN-Behindertenrechtskonvention unterschrieben. Damit haben wir uns verpflichtet, Inklusion sowohl in Kindertageseinrichtungen, Schulen (Regel-, Berufs-, Hoch- & Förderschulen) sowie in der Ausbildung und am Arbeitsplatz zu etablieren. Inklusion: Gemeinsame Bildung von Anfang an. Unser Ziel im  Inklusionsdienst ist es, die begleiteten Menschen im jeweils erforderlichen Maße zu unterstützen und damit einen Beitrag zu deren sozialen Teilhabe zu leisten. ES ist normal, verschieden zu sein!!! Begleitung und pädagogische Unterstützung von Schülern (m/w/d) im Unterricht, den Pausen und ggf. im offenen Ganztag Individuelle Förderung in enger Absprache mit dem Lehrpersonal Unterstützung bei der Gestaltung von sozialen Kontakten Stärkung der sozialen Kompetenz Begleitung von Klassenfahrten  Eine Qualifikation als Integration/- Inklusionsassistenz/ als Kinderpfleger*in oder Sozialassistent*in Eine wertschätzende Haltung gegenüber unserer Zielgruppe Flexibilität und Belastbarkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Eigenständiges Arbeiten Evtl. Pflegerische Aufgaben durchführen Eine überschaubare, gut vernetzte Organisation, die sich modernen Leitbildern der Arbeit mit und für Menschen mit Behinderungen verpflichtet fühlt Feste Ansprechpartner und Unterstützung (Einsatz bezogenes Coaching, periodische Mitarbeiter- und Perspektivgespräche) durch unsere Mitarbeiter*innen Regelmäßige Teambesprechungen Die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung Eine Vergütung nach betrieblicher Entgeltvereinbarung 29 Urlaubstage im Kalenderjahr
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Infrastruktur digitale Bildungsangebote

Do. 22.07.2021
Duisburg
Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. ist die Dachorganisation des gemeinnützig organisierten Sports in Nordrhein-Westfalen. Er vertritt in dieser Funktion die Interessen von Sporttreibenden in den ca. 17.900 Sportvereinen in NRW. In der Gruppe Vertrieb des Referats Bildung und Qualifizierung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Referent (m/w/d) Infrastruktur digitale Bildungsangebote zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden / Woche. Administration und Weiterentwicklung der internen Funktionsanforderungen für die digitalen Bildungsangebote im Rahmen der Qualifizierungsarbeit Schnittstellenfunktion zwischen den Anforderungen des Fachbereichs Bildung und Qualifizierung und der Softwareentwicklung der organisationseigenen Verwaltungssoftware „VeasySport“ Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern (Agenturen) sowie interne Koordination der fachspezifischen Anforderungen der übrigen Referate in Bezug auf die digitalen Aus- und Fortbildungsangebote Entwicklung, Implementierung und Pflege von digitalen Workflows sowie Erstellung von Reportings, Dashboards etc. Unterstützung bei der Implementierung neuer, digitaler Lernformate Unterstützung und Mitgestaltung unserer digitalen Vertriebsstrateg ein abgeschlossenes Studium bevorzugt im Bereich Sportwissenschaft, Medienwissenschaften, Erziehungswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft oder vergleichbar – alternativ eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung mit entsprechenden Zusatzqualifikationen und Berufserfahrung Erfahrung in der Implementierung, Administration und Weiterentwicklung von Learning-Management-Systemen (z. B. Moodle) sowie digitalen Systemen, insbesondere Verwaltungssoftware Kenntnisse in der klassischen und agilen Projektplanung und Begleitung von (IT-) Projekten sowie Erfahrung in der Qualitätssicherung sehr gute Kenntnisse in allen gängigen MS-Office-Produkten ausgeprägtes analytisches Denken und Lösungsorientierung gute Kommunikationsfähigkeit und Servicementalität gepaart mit Durchsetzungsstärke eine selbstständige und teamorientierte Arbeitsweise sowie die Bereitschaft, sich in neue Themen einzuarbeiten eine interessante Aufgabe mit umfangreichen (Mit-)Gestaltungsmöglichkeiten Arbeit in einem dynamischen Team eine Vergütung nach TVöD 10 mit Leistungsvergütung und Jahressonderzahlung flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten für die optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie 30 Tage Urlaub sowie zusätzliche freie Tage am 24. und 31.12. eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge die Möglichkeit, ein Jobrad zu leasen umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeite
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) für das Projekt Prosperkolleg - Zirkuläre Wertschöpfung

Do. 22.07.2021
Bottrop
Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an und forschen anwendungsorientiert. Wir suchen ab sofort für den Fachbereich 1 eine:n motivierte:n Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (m/w/d) für das Projekt Prosperkolleg - Zirkuläre Wertschöpfung Kennziffer 80-2021, Vollzeit, Vergütung bis TVL-L E 12 Im gemeinsamen Projekt “Prosperkolleg - Zirkuläre Wertschöpfung” (engl. Circular Economy) der Institute Informatik sowie Energiesysteme und Energiewirtschaft wird erforscht, wie ressourcenschonende Konzepte der zirkulären Wertschöpfung unter Berücksichtigung der Digitalisierung der Produktion (Industrie 4.0) weiterentwickelt und in der mittelständischen Wirtschaft in NRW eingeführt und breit umgesetzt werden können. Es handelt sich um ein interdisziplinäres Projekt, in dem betriebswirtschaftliche, verfahrenstechnische und informationstechnische Kompetenzen in Kooperation mit lokalen und regionalen Wirtschaftsförderorganisationen anwendungsorientiert zusammenwirken. Das Projekt wird vom Land NRW gefördert. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.prosperkolleg.de. Ihre Aufgaben: (Weiter-)Entwicklung von didaktischen Ansätzen, Qualifizierungskonzepten und E-Learning-Angeboten im Bereich der zirkulären Wertschöpfung für unterschiedliche Zielgruppen wie Unternehmer:innen, Berater:innen und Bildungsanbieter:innen Austausch mit den Zielgruppen zur Erprobung und Evaluation der Konzepte Beratung und Begleitung des Prosperkolleg-Projektteams in Hinblick auf die didaktische Vor- und Aufbereitung von Aktivitäten und Inhalten Mitwirkung an Akquisen, wissenschaftlichen Publikationen und Veranstaltungen Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung Ihr Profil: Sie sind an den Themenbereichen Qualifizierung, E-Learning und zirkuläre Wertschöpfung interessiert und haben idealerweise bereits Erfahrungen in diesen Bereichen gesammelt Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium Sie besitzen Kenntnisse im Bereich der Erarbeitung und Umsetzung von Bildungs- bzw. Qualifizierungsangeboten (z. B. berufliche Weiterbildung, Hochschullehre) Sie haben idealerweise Erfahrung in der Arbeit mit E-Learning-Plattformen wie Moodle Sie sind technisch interessiert und arbeiten gerne in einem interdisziplinären Team mit hochschulinternen und externen Projektpartner:innen Wir bieten: Arbeit auf einem neuen und modernen Campus Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem netten Team Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung Betriebliche Altersvorsorge Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm Die Stelle ist projektbedingt zunächst bis zum 31.05.2022 befristet. Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Simone Krost (E-Mail: Simone.Krosths-ruhrwest "«@&.de) Kontakt aufnehmen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. ​ Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) bis zum 16.07.2021 über den Bewerben-Button oder an karriere@hs-ruhrwest.de. ​ Die Vorstellungsgespräche sind für den 12.08.2021 terminiert. Bei fachlichen Fragen: Prof. Dr. Uwe Handmann Telefon: 0208 882 54-801 bzw. -802 E-Mail: uwe.handmann@hs-ruhrwest.de Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung: Nadine Free Personalservice Telefon: 0208 882 54-979 E-Mail: nadine.free@hs-ruhrwest.de
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: