Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Bildung und Soziales: 3 Jobs in Elmshorn

Berufsfeld
  • Weitere: Bildung und Soziales
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Teilzeit 3
  • Vollzeit 3
  • Home Office möglich 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Weitere: Bildung und Soziales

Pädagogische Fachkräfte (m/w/d) für den Krippen- oder Elementarbereich Region Pinneberg

Di. 25.01.2022
Pinneberg
Mit viel Liebe zum Detail betreibt WABE e.V. als anerkannter Kinder- und Jugendhilfeträger über 20 Kindertagesstätten in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hessen. An drei Schulstandorten sind wir zudem Kooperationspartner im Ganztagsbereich, betreiben zwei Eltern-Kind-Zentren und den International School Campus in Pinneberg. Für unsere modernen Einrichtungen, hervorragende Raum- und wegweisende Pädagogik-Konzepte wurden wir mit dem Deutschen Kitapreis 2020 ausgezeichnet. Für unsere WABE-Kitas in der Region Pinneberg suchen wir pädagogische Fachkräfte (m/w/d) für den Krippen- oder ElementarbereichSo bunt und vielfältig wie unsere Kitas, so individuell und einzigartig sind auch unsere Kinder. Begleitung unserer Kitakinder im individuellen Kitaalltag entlang unserer Offenen Pädagogik der Achtsamkeit. Ihre Arbeit orientiert sich voll und ganz an den Bedürfnissen der Kinder. Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung der Kinder. Hier nutzen Sie z. B. die Bewegungsförderung nach Emmi Pikler und Elfriede Hengstenberg, ohne lenkende und beschleunigende Eingriffe eines Erwachsenen Eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieher*in, Sozialpädagogischer Assistent*in, Kinderpfleger*in oder ein vergleichbarer Abschluss ist zwingend erforderlich. Ein Schwerpunkt in einem Bildungsbereich ist erwünscht, setzen wir aber nicht voraus. Offenheit, Lernbereitschaft und Teamfähigkeit sowie Kenntnisse, Erfahrungen oder Interesse im Bereich der Offenen Pädagogik der Achtsamkeit runden Ihr Profil ab. Zuschuss zur HVV Proficard Events Sport- und Fitnessangebote Zahlreiche Benefits im Rahmen unserer Cafeteria-Systems Individueller Schwerpunkt entlang der verschiedenen Bildungsbereiche Weiterbildungsmöglichkeiten u. a. durch unsere WABE International Academy Persönliche Gesundheitskarte mit tollem Leistungspaket Coaching und jährlich stattfindende Konzeptions- und Fachtage Kinderbetreuung - Zuschuss zu den Kitabeiträgen Ihrer Kids
Zum Stellenangebot

Koordinator*in der Schulbegleitungen, Amt für Jugend, Familie und Sport, Abteilung „Jugendhilfeplanung / Controlling / Jugendsozialarbeit / Schule

Sa. 22.01.2022
Itzehoe
Der Landkreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören 5 Städte und 106 Gemeinden. Die Kreis­verwaltung mit über 500 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Ver­waltung. Beim Kreis Steinburg ist im Amt für Jugend, Familie und Sport in der Abteilung „Jugendhilfeplanung/Controlling/Jugendsozialarbeit/Schule“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle (77 %) als Koordinator*in der Schulbegleitungen im Rahmen des § 35 a SGB VIII (EG S 12 TVöD-SuE) zu besetzen. Die Arbeitszeit kann befristet bis 31.12.2023 auf eine Vollzeitstelle aufgestockt werden. Es erwartet Sie ein motiviertes und engagiertes Team, bestehend aus 5 Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Pädagogik und Verwaltung. Feststellung von Teilhabeeinschränkungen gem. § 35 a SGB VIII bei Kindern und jungen Menschen und des daraus resultierenden Eingliederungshilfebedarfs Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen zur Teilhabe an Bildung/Ausbildung für Schüler*innen, Auszubildende und Student*innen Beratung der jungen Menschen und der Personensorgeberechtigten in Fragen der Rehabilitationsleistungen Feststellung einer (drohenden) Behinderung, Ermittlung eines Teilhabebedarfs, Hilfeplanung gemäß § 36 SGB VIII konzeptionelle Weiterentwicklung der „Leistungen zur Teilhabe an Bildung/Ausbildung“ fachliche, inhaltliche und konzeptionelle Weiterentwicklung der Schnittstelle Schule – Beruf Darüber hinaus prägt eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen und Förderzentren inklusive Hospitationen das Aufgabengebiet. Eine gute Kooperation mit den beauftragten durchführenden Träger*innen, die Beratung von Eltern und Lehrkräften sowie die Mitarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen stellen ebenfalls einen wesensimmanenten und spannenden Faktor dar. Voraussetzung für die Stelle ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagog*in, Diplom-Sozialarbeiter*in oder Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Sozialpädagogik, jeweils mit staatlicher Anerkennung, oder ein Studium als Diplom-Pädagog*in oder eine vergleichbare Qualifikation, die zur Übernahme der o. g. Aufgaben befähigt PC-Kenntnisse (z. B. MS Office) die Fahrerlaubnis der Klasse B Für die Bewerbung von Vorteil sind relevante Berufserfahrungen in Feldern der Jugendhilfe, insbesondere im Bereich der Eingliederungshilfe gemäß § 35 a SGB VIII Kenntnisse im Rahmen schulischer sonderpädagogischer Förderschwerpunkte, insbesondere Kenntnisse über die Struktur schulischer Förderzentren im Kreis Steinburg, der (schulischen) Bildungslandschaft im Kreis Steinburg und der Leistungsanbieter für Hilfen zur Teilhabe an schulischer Bildung/Ausbildung ein Verständnis für die allgemeinen Verwaltungsabläufe, Engagement, Kommunikations- und Beratungsvermögen, ein kompetenter und souveräner Umgang mit Konflikten sowie eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise Beurteilungs- und Einfühlungsvermögen sowie Organisationsgeschick und Empathie eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst bei Vorliegen der Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe S 12 TVöD-SuE eine tarifliche Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge die Möglichkeit zur Teilnahme an der tariflichen leistungsorientierten Bezahlung (LOB) eigenverantwortliches Arbeiten mit einem hohen Maß an Entscheidungskompetenz gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht inkl. der Möglichkeit, teilweise an der alternierenden Telearbeit (Homeoffice) teilzunehmen betriebliche Gesundheitsförderung inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain)
Zum Stellenangebot

Pädagoge*Pädagogin als Teilhabeplaner*in für Eingliederungshilfen für Minderjährige

Di. 11.01.2022
Elmshorn
Willkommen im einwohnerstärksten Kreis Schleswig-Holsteins. Mit rund 1.200 Beschäftigten engagieren wir uns in unterschiedlichen Fachgebieten für das Wohl von ca. 317.000 Menschen – individuell, freundlich und verbindlich. Durch die Leistungen unseres Teams Eingliederungshilfe wird es Menschen mit geistigen, körperlichen und/oder seelischen Behinderungen ermöglicht, am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen. Die erforderlichen Hilfen werden nach umfassender Beratung und Prüfung individuell bewilligt. In der Eingliederungshilfe arbeiten rund 32 Personen unterschiedlicher Professionen in drei Teams, die sich auf Ihre Unterstützung freuen.   Beratung von Sorgeberechtigten und deren Kindern mit Behinderung  Durchführung von Hilfeplanung, Gesamt- und Teilhabeplanverfahren nach SHIP, Gesamtplankonferenzen und Zielvereinbarungen Durchführung von Bedarfsermittlungen  Fallbezogene heil- und sozialpädagogische Beratung der Fallmanager*innen unter Berücksichtigung verschiedener Angebote und möglicher Alternativen  Anbahnung/Einleitung einer bedarfsgerechten Maßnahme Beratung von Kolleg*innen sowie der Einrichtungsträger bei heil- und sozialpädagogischen Fragestellungen Konzeptionelle Arbeit im Bereich der Hilfeplanung  Mitwirkung bei Facharbeitsgruppen, intern und landesweit  Ein abgeschlossenes heilpädagogisches Studium (Bachelor oder Diplom) mit staatlicher Anerkennung, Studium der Kindheitspädagogik, Studium der Sozialpädagogik oder der Pädagogik, jeweils mit heilpädagogischen Zusatzqualifikationen oder dem Schwerpunkt kindliche Entwicklung oder ähnlicher Zusatzqualifikation Umfangreiche Kenntnisse der Sozialgesetze und damit in Zusammenhang stehender Regelungen und Gesetze  Einen sicheren Umgang mit der EDV, insbesondere MS-Office-Produkten Eine vertrauensvolle und lösungsorientierte Kommunikation mit Menschen mit Behinderung, ihren Angehörigen, Hilfeleistenden und anderen Verfahrensbeteiligten Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Amtsärzt*innen, Fallmanager*innen, Heilpädagog*innen und Hilfeplaner*innen sowie externen Akteuren Eine strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise Auf mehrere unbefristete Voll- und Teilzeitstellen und bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis EG S 12 SuE  Eine tarifliche Jahressonderzahlung und ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Altersvorsorge Eine anspruchsvolle und interessante Aufgabe mit der Möglichkeit zur eigenverantwortlichen Arbeit Die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Arbeit im Homeoffice zu erledigen Flexible Arbeitszeiten mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr Vielfältige Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements  Eine große Anzahl von Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit qualitrain  Beteiligung an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets Ein vielseitiges Angebot in- und externer Fortbildungen
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: