Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Bildung und Soziales: 17 Jobs in Herkenrath

Berufsfeld
  • Weitere: Bildung und Soziales
Branche
  • Bildung & Training 8
  • It & Internet 3
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Groß- & Einzelhandel 1
  • Sonstige Branchen 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
  • Transport & Logistik 1
  • Verkauf und Handel 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 15
  • Ohne Berufserfahrung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Teilzeit 9
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 9
  • Befristeter Vertrag 6
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
Weitere: Bildung und Soziales

Kinderfrau (m/w/d) / Nanny (m/w/d)

Fr. 23.04.2021
Köln
Agentur zur Vermittlung von Haus- und FamilienpersonalAnstellungsart: VollzeitSie helfen die Kinder (1, 3 und 4 Jahre) beim ankleiden, waschen etc. Sie bereiten das Frühstück zu und frühstücken mit den Kindern zusammen Sie chauffieren die Kinder zum Kindergarten  Sie planen die Freizeitgestaltung wie z.B. spielen, basteln, spazieren gehen, schwimmen u.a. Sie trösten die Kinder, wenn diese Kummer haben und haben Spaß mit ihnen Sie räumen das Kinderzimmer auf Sie erledigen gerne leichte Hausarbeiten (Waschen der Kinderwäsche, Bügeln) Sie bereiten das Essen oder Zwischenmahlzeiten für die Kinder zu  Fachliche Qualifikation Sie verfügen über eine Ausbildung im erzieherischen Bereich oder  Sie können Berufserfahrung in der Kinderbetreuung vorweisen (Referenzen erbeten) Sie sprechen sehr gut deutsch oder fließend englisch (native Speaker) Sie sind in Besitz eines Führerscheins (Klasse B)   Persönliche Qualifikation Sie sind liebevoll im Umgang mit Kindern Sie sind verantwortungsbewußt und zuverlässig Sie arbeiten gerne im Team mit drei weiteren Nannys Sie verfügen über die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten Sie arbeiten von montags bis sonntags an 5 Tagen in der Woche zwischen 7:00 Uhr und 20:00 Uhr Sie begleiten die Familie auf Reisen  Eine langfristige, vertrauensvolle Festanstellung in freundlicher Arbeitsatmosphäre Wir sind Ihnen behilflich bei der Suche einer Wohnung Wir sind für Sie da, weil es uns wichtig ist, das es Ihnen gut geht 
Zum Stellenangebot

E-Learning Manager/-in (m/w/d)

Mi. 21.04.2021
Köln
Die ML Gruppe, führendes Fullservice-Dienstleistungsunternehmen für individuelle Trainingsprojekte und gezieltes Consulting, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Hauptsitz in Köln eine/n E-Learning Manager/-in (m/w/d) Die ML wurde 1989 in Köln gegründet. In den 32 Jahren ihres Bestehens hat sich die ML als eine der führenden Bildungsanbietenden für Industrieunternehmen und öffentliche Auftraggebende etabliert und ist erfolgreich in der Planung und Umsetzung von großen Bildungsprojekten tätig. Durch ein kompetentes Bildungsangebot bietet die ML maßgeschneiderte Lösungen und legt besonderen Wert auf die individuelle Betreuung ihrer Kund/-innen. Mit über 180.000 Trainingsteilnehmendentagen pro Jahr und der Entwicklung modernster digitaler Bildungslösungen ist die ML Gruppe die feste Größe für Industrie und öffentliche Hand. Konzeption: vom Grobkonzept bis zum Drehbuch Projektmanagement: von der Kundenberatung, über den Projektplan bis hin zur Sicherstellung der Einhaltung der Fristen. Auch der regelmäßige Kontakt zu Kund/-innen gehört zu Ihren Aufgaben. Ansprechperson für alle internen und externen Fragen zum Thema E-Learning Koordination externer Dienstleistenden Lernpsychologische Kenntnisse Mehrjährige Erfahrung in der Konzeption und im Projektmanagement Kreativität und mehrjährige Erfahrung im Bereich Instruktionsdesign Allroundtalent Ein Studium der Pädagogik, Psychologie, o.ä. eine effektive Einarbeitung langfristige berufliche Perspektive eine angemessene Vergütung bedarfsgerechte Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliche Krankenversicherung Möglichkeit eines Dienstwagens/Dienstrades 30 Tage Urlaub
Zum Stellenangebot

Doktorandin/Doktorand (m/w/d) (Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Berufs­bildungs­forschung und Berufs­bildungs­monitoring)

Mi. 21.04.2021
Bonn
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist ein national und international anerkanntes Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Im BIBB ist in der Abteilung 1 „Berufsbildungsforschung und Berufsbildungsmonitoring“ ab sofort eine Stelle als Doktorandin/Doktorand (m/w/d) (wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in) mit 75 v.H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 29,25 Std.) befristet für 3 Jahre zu vergeben. Eine Verlängerung um maximal ein weiteres Jahr ist möglich.Die Promotionsstelle ist im Bereich BIBB-Betriebspanel zu Qualifizierung und Kompetenzentwicklung (BIBB-Qualifizierungspanel) angesiedelt. Dies ist eine seit 2011 jährlich durchgeführte, repräsentative Befragung von Betrieben in Deutschland, mit der Daten zur betrieblichen Aus- und Weiterbildung (u.a. zur Personal­rekrutierung und -struktur sowie weitere wechselnde Themenschwerpunkte) erhoben werden. Die im BIBB-Qualifizierungspanel erhobenen Daten sowie weitere Erhebungsdaten des BIBB bieten eine ideale Grundlage für Ihr Promotionsvorhaben. Idealerweise wird die Promotion so ausgestaltet, dass Synergieeffekte mit dem genannten Projekt entstehen. Sie werden bei Ihrem Promotionsvorhaben von erfahrenen wissenschaftlichen Mitarbeitern/-innen unterstützt und nehmen am Forschungskolloquium des BIBB teil. Sie werden durch die Graduiertenförderung des BIBB unterstützt. Das Graduiertenförderungsprogramm bietet optimale Rahmenbedingungen zur Promotion durch ein umfassendes Qualifizierungs- und Beratungs­programm sowie durch Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten. Als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in sind Sie in die Arbeiten des Teams des BIBB-Qualifizierungspanels eingebunden und übernehmen im Rahmen der Forschung und Beratung u.a. folgende Aufgaben: Anfertigung einer Promotion zu einer projektnahen Forschungsfrage Mitarbeit an der inhaltlichen Weiterentwicklung und der organisatorischen Durchführung der verschiedenen Befragungswellen (u. a. Fragebogenentwicklung, Datenaufbereitung/-prüfung, Methodenberichte) Auswertung der vorhandenen und zu gewinnenden Daten (auch unter Anwendung komplexer statistischer Analyseverfahren), Erstellung wissenschaftlicher Publikationen für Fachzeitschriften sowie Erstellung von Beiträgen im Rahmen des Berufsbildungsmonitorings (z. B. BIBB-Datenreport) Adressatengerechte Aufbereitung und Präsentation der Forschungsergebnisse für die Fachöffentlichkeit sowie für die Berufsbildungspolitik und -praxis Mitarbeit beim weiteren Ausbau und bei der Pflege der Homepage des BIBB-Qualifizierungspanels Teilnahme am Graduiertenförderungsprogramm Sie haben erfolgreich ein wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise der Geistes-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften, abgeschlossen oder stehen kurz vor dem Abschluss eines entsprechenden Studiums. Sie verfügen über gute Kenntnisse des deutschen Berufsbildungs- bzw. Bildungssystems, der (Berufs-) Bildungsforschung sowie aktueller berufsbildungspolitischer Fragestellungen. Sie zeichnet ein besonderes Interesse an der wissenschaftlichen Arbeit aus, insbesondere ein Interesse an Fragestellungen der Berufsbildungsforschung und -politik, idealerweise unter Einbeziehung der betrieblich-qualifikatorischen Arbeitskräftenachfrage. Sie bringen eigene Ideen für ihr Promotionsprojekt mit und sind in der Lage, diese in den Forschungsbereich einzubetten. Sie besitzen gute Kenntnisse quantitativer statistischer Verfahren zur Analyse von Erhebungsdaten und sind sicher in der Anwendung entsprechender Analysesoftware (z.B. STATA oder R). Sie sind in der Lage, Projektergebnisse adressatengerecht aufzubereiten und zu präsentieren, auch in englischer Sprache. Sie verfügen über Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau B 2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen. Sie zeichnet eine selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise aus. Sie besitzen eine hohe Motivation und bringen die Fähigkeit zur Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams mit. Sie sind belastbar, flexibel und zu Dienstreisen bereit. Bewertung: Entgeltgruppe 13 TVöD Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Die Eingruppierung erfolgt in Anwendung des § 12 TV EntgO Bund.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Referentinnen und Referenten (w/m/d) – Europäische und internationale Zusammenarbeit

Mi. 21.04.2021
Bonn
Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir Wissenschaftliche Referentinnen und Referenten (w/m/d) Europäische und internationale ZusammenarbeitWir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende -instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite. Die Stellen sind im Bereich Europäische und internationale Zusammenarbeit angesiedelt. Der Bereich Europäische und internationale Zusammenarbeit bietet Dienstleistungen bei der Planung, Umsetzung und Evaluierung der Vernetzung deutscher Akteure in Forschung, technologischer Entwicklung und Bildung im Europäischen Forschungsraum und weltweit an. Zielgruppen und Kooperationspartner sind dabei v. a. Bundes- und Landesministerien und deren nachgeordnete Einrichtungen, Hochschulen und außeruniversitäre Einrichtungen, Unternehmen und Wirtschaftsorganisationen sowie europäische Institutionen. Wir suchen Sie als fachliche Verstärkung unseres interdisziplinären Teams. Gewünscht ist ein echter Teamplayer mit kooperativer, ergebnisorientierter und eigenständiger Arbeitsweise. Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Managementqualitäten und Gewandtheit, um gemeinsam mit unseren Auftraggebern und Kooperationspartnern Forschung und Unternehmen stärker miteinander zu vernetzen und die Innovationskraft in Deutschland zu stärken. Dies sind Ihre Aufgaben: Sie beraten Ihre Auftraggeber aus unterschiedlichen Bundesressorts und andere Fördergeber in fachlichen und technologischen Fragen. Sie beobachten und analysieren den Fortschritt rund um die Technologien Ihrer Förderprojekte und beteiligen sich an der Entwicklung zukünftiger Förderstrategien. Sie erarbeiten politische Agenden, Positionspapiere und Handlungskonzepte für die europäische und internationale Zusammenarbeit. Sie unterstützen beim Monitoring und der Wirkungsanalyse von Programmen und Einzelmaßnahmen und unterstützen bei der begleitenden Fachkommunikation, Veranstaltungen und Gremiensitzungen. Sie begleiten die Förderprojekte von der Beratung der Antragsteller und Bewilligung der Förderanträge bis zur Erfolgskontrolle der Projekte nach ihrem Abschluss und beobachten deren kommerzielle Verwertung. Sie führen Förderwettbewerbe durch und beurteilen die eingegangenen Projektvorschläge. Sie steuern die Förderprojekte im Hinblick auf Kooperation in Netzwerken, Qualitätssicherung, Zielerreichung, Wirksamkeit im Markt und Ergebniskommunikation. Sie beraten Förderinteressierte und Programmteilnehmer über öffentliche Förderangebote und deren Regelwerke. Wir bieten mehrere Stellen in Voll- oder Teilzeit (mit mindestens 30 Stunden/Woche) und mit einer Befristung bis zunächst 31.12.2022. Die Bewerbungsfrist endet am 29. April 2021. abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts-, Politik- oder Regionalwissenschaften. Alternativ kommen auch andere relevante Studiengänge in Betracht, sofern Fachkenntnisse und einschlägige Berufserfahrungen in der europäischen oder internationalen Zusammenarbeit in Bildung, Forschung und/oder Innovation nachgewiesen werden können. fundierte Kenntnisse der deutschen und europäischen Forschungs-, Wissenschafts- und Innovationslandschaft und -politik nachgewiesene Fachkompetenz in mindestens einem der folgenden Felder: Verwaltungswissenschaften Zukunftstechnologien, nachhaltige Energietechnologien und -infrastruktur, insb. Wasserstoff nationale, europäische und internationale Forschungs- und Innovationspolitik Genderaspekte in der Forschung Investitionsprogramme mehrjährige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und/oder vergleichbaren politischen Institutionen Routine in der Erfassung, Bewertung und verständlichen Aufbereitung komplexer (wissenschaftlicher) Sachverhalte für politische Entscheidungsträger nachweisbare Fachkenntnisse und Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von Veranstaltungen exzellente Sprachkenntnisse und exzellentes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift (Deutsch und Englisch) praktische Erfahrungen im Aufbau und in der Pflege von Netzwerken Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit üblichen PC-Programmen ausgeprägtes Servicedenken und Kundenorientierung Eigeninitiative, Selbständigkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Fähigkeit zu fachübergreifender, teamorientierter Arbeit runden Ihr Profil ab Sie bringen die Bereitschaft und Fähigkeit zu häufigen Dienstreisen mit Darüber hinaus sind wünschenswert: Kenntnisse und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Wissenschaftsorganisationen, Wirtschaftsverbänden und politischen Akteuren; gutes Verständnis für politische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenhänge und Erfahrungen bei der Analyse und Erarbeitung von forschungs- und innovationspolitischen Strategien; Erfahrung in der Förderberatung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen; Kenntnisse im Bereich Marktentwicklung und Geschäftsmodelle; gute Kenntnisse der Arbeitsweise der Europäischen Kommission; Kenntnisse von Innovationsinstrumenten (z. B. Risikofinanzierungsinstrumente, Innovationskredite, Steuerliche Förderung, etc.); mehrjährige Berufserfahrung im Management von Fördermaßnahmen für Forschung und Entwicklung sowie im Ergebnistransfer und/oder in der Evaluation von Forschungsprojekten; Promotion; Kenntnisse weiterer europäischer Sprachen Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d)

Mi. 21.04.2021
Bonn
Die Hoch­schul­rektoren­konferenz (HRK) vertritt die Interessen der deutschen Hoch­schulen gegenüber Politik, Wirt­schaft und Öffent­lich­keit (www.hrk.de). Die HRK sucht für das Projekt „Hochschulforum Digitalisierung“ ab dem 01.07.2021 einen Referenten (m/w/d) für die inhaltliche Betreuung von Arbeitsgruppen zur Digitalisierung der Hochschullehre, die Organisation und das Management von Veranstaltungen sowie zur praktischen Umsetzungsbegleitung im Bereich Barrierefreiheit digitaler Lehre. Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung in Vollzeit, befristet bis zum 31.08.2022 zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13. Dienstort ist Bonn.Der Aufgabenbereich umfasst die eigenverantwortliche Organisation von Workshops und Tagungen, Vortragstätigkeiten sowie Gesprächsmoderationen, die Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Recherchen, Forschungsergebnissen und Projektberichten, die Erstellung von Sitzungsunterlagen und Publikationen sowie die Planung, Umsetzung und Beratung beim Aufbau von Informationsangeboten zum Thema Barrierefreiheit in der digitalen Lehre.Neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Master o. ä.) erwarten wir Erfahrung in den oben genannten Aufgabenbereichen, kommunikative Fähigkeiten sowie fundierte Kenntnisse in den Themenkomplexen Digitalisierung, digitale Lehre sowie Hochschul- und Bildungspolitik. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind ebenso Voraussetzung wie die Fähigkeit zum konzeptionellen Denken, Flexibilität, Belastbarkeit, Eigeninitiative und kommunikatives Geschick sowie die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen (immer unter Berücksichtigung der aktuellen Rahmenbedingungen).
Zum Stellenangebot

EU-Forschungsreferent*innen Kennziffer 67/21/3.42

Di. 20.04.2021
Bonn
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 35.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Das Dezernat 7 – Forschung und Transfer der Universitätsverwaltung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für die Laufzeit der ersten Förderphase der Förderlinie Exzellenzuniversitäten der Exzellenzstrategie (31.10.2026), zwei EU-Forschungsreferent*innen (100 %) Die Universität Bonn begreift sich als Teil des Europäischen Hochschul- und Forschungsraums und möchte sich intensiver als bisher dem Wettbewerb um europäische Forschungsfördermittel stellen. Das im Jahr 2019 ins Leben gerufene EU-Projektbüro führt alle auf EU-Aktivitäten ausgerichteten Beratungs- und Unterstützungsstrukturen zusammen mit dem Ziel, die Zusammenarbeit mit europäischen Partnern in Forschung, Studium und Lehre zu steigern und die Förderinstrumente der Europäischen Union zur internationalen wissenschaftlichen Vernetzung stärker zu nutzen. Als Exzellenzuniversität hat sich die Universität Bonn für die erste Förderphase der Exzellenzstrategie das Ziel gesetzt, nicht nur national, sondern auch europaweit zu den führenden Universitäten zu gehören. Die Universität Bonn möchte dazu u. a. gezielt die Beteiligung der Bonner Wissenschaftler*innen am EU-Forschungsrahmenprogramm und die erfolgreiche Einwerbung von EU-Projekten erhöhen. Dabei sollen die Wissenschaftler*innen insbesondere auch zur Übernahme der Koordination von EU-Verbundprojekten motiviert und von den beiden EU-Forschungsreferent*innen intensiv bei der Antragstellung unterstützt und begleitet werden. inhaltlich-konzeptionelle Begleitung von Verbundanträgen im EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe, insbesondere Unterstützung bei Übernahme der Koordination durch die Universität Bonn, bedarfsgerechte Erhebung und Aufbereitung antragsrelevanter Informationen, maßgebliche Unterstützung bei der Vorbereitung der nicht-wissenschaftlichen Antragsteile, Koordination der Antragsvorbereitung und Kontakt zu den Projektpartnern, Vorbereitung und Zusammenstellung des Gesamtbudgets, eigenständige Vernetzung mit den Wissenschaftler*innen der Hochschule sowie den Nationalen Kontaktstellen oder auch der EU-Kommission. abgeschlossenes, überdurchschnittliches wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom, Staats­examen), idealerweise mit Promotion oder verfügen über nachgewiesene gleichwertige Kenntnisse und berufliche Erfahrungen, fundierte, durch den bisherigen beruflichen Werdegang nachgewiesene Kenntnisse der nationalen und internationalen Förderinstitutionen, insbesondere der EU, mehrjährige Erfahrung im Wissenschaftsmanagement und gute Kenntnisse der Hochschulstrukturen und -verwaltung, nachgewiesene Erfahrung in der Drittmitteleinwerbung und/oder Antragsberatung, idealerweise im Kontext von EU-Verbundanträgen (FP 7, Horizon 2020), gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Kommunikationstechnologien, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, eine kommunikationsstarke und kooperationsfähige Persönlichkeit, sehr gut organisiert und mit der Fähigkeit begabt, komplexe Sacherhalte allgemeinverständlich und stilsicher darzustellen, teamfähig und dienstleitungsorientiert. eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, flexible Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellter Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

Mo. 19.04.2021
Köln
Die AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH ist als Tochtergesellschaft der Stadt­werke Köln GmbH für die Stadt­rei­ni­gung, die Abfall- und Wertstoffabfuhr sowie den Winterdienst in Köln ver­ant­wortlich. Wir entwickeln uns kontinuierlich weiter und benötigen dazu kompetente Unterstützung. Wir bieten Ihnen einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einem kommunalen Kölner Unternehmen und eine spannende Tätigkeit als: Pädagogische Fachkraft (m/w/d) Sie sind verantwortlich für die Um­set­zung und Weiterentwicklung der päda­go­gischen Arbeit an Schulen aller Schul­formen, in Tagesstätten für Kinder sowie verstärkt auch für digitale Angebote zu den Themen Abfallvermeidung, Wert­stoff­sammlung und Stadtsauberkeit Hierfür entwickeln Sie Unterrichts- und Arbeitsmaterialien sowie didaktische Leitfäden Sie führen Unterrichtsbesuche durch und übernehmen Führungen über den Be­triebshof Maarweg Sie übernehmen die Schulung von Multi­plikatoren (Erwachsenenbildung) Sie entwickeln und setzen außer­schu­li­sche pädagogische Angebote um, z. B. in den Sommerferien am Wochenende auf Festen und Veranstaltungen Sie sind zuständig für die Planung und Umsetzung von Veranstaltungen, Koope­rationen und Projekten mit unter­schied­lichen Institutionen und Organisationen Sie haben einen erfolgreich abge­schlos­senen Studienabschluss der Pädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation Sie arbeiten gerne im Team, sind sehr kontaktfreudig, kommunikationsstark sowie aufgeschlossen und überzeugen durch ein sicheres Auftreten vor ver­schie­denen Zielgruppen (Kindern unter­schiedlicher Altersklassen, Erwachsene) Sie arbeiten gerne konzeptionell und bringen eine hohe Eigeninitiative und Kreativität mit Sie zeigen eine hohe Belastbarkeit und Flexibilität im Arbeitsalltag Sie sind bereit, abends und am Wochen­ende zu arbeiten und die AWB bei Ver­anstaltungen wie „Kölle putzmunter“ und Sommerfesten etc. zu vertreten Sie bringen ein starkes Umweltbewusstsein mit und nehmen eine Vorbildfunktion im Umgang mit Ressourcen und Stadtsauberkeit ein Sie haben gute Kenntnisse der MS-Office-Produkte und verfügen über digitale Kom­petenz im Umgang mit neuen Medien Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B Es erwartet Sie ein zukunftsorientierter Arbeitsplatz in einem modernen kommu­nalen Unternehmen. Dabei ist ihr Arbeits­vertrag in Vollzeit im Rahmen einer Eltern­zeitvertretung zunächst auf zwei Jahre befristet. Sie profitieren von Anfang an von bedarfsgerechten Weiter­bil­dungs­mög­lich­keiten, einer attraktiven Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes sowie von unseren Mitarbeitern sehr ge­schät­zten Sozialleistungen, wie z. B. Jobticket, Betriebssportangebote, Betriebs­rente etc.
Zum Stellenangebot

Junior Manager (m/w/d) im Home Office und in einer internationalen Sprachschule (Marketing, Tourismus, Quereinsteiger)

Sa. 17.04.2021
Köln
Eine Weltreise am Arbeitsplatz! Tausende Menschen aus aller Welt - zwischen 20 und 35 Jahren und gut ausgebildet - kommen täglich zur DeutschAkademie, um Deutsch zu lernen. Die DeutschAkademie wurde 1999 gegründet mit dem Motto: Mit Spaß zum Erfolg! Mittlerweile gehört die DeutschAkademie zu den führenden Sprachschulen für Deutsch als Fremdsprache in Wien, München, Berlin, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt, Köln und Bratislava. Unsere Sprachschulen zeichnen sich durch hochwertige Kurse mit Qualitätsgarantie und erstklassigen Kundenservice aus. Der Kontakt zu unseren Kunden und Kundinnen aus aller Welt ist besonders erfrischend. Unsere Kunden und Kundinnen schätzen unser Preis-Leistungsverhältnis und unser tägliches Engagement für Qualität. Wir möchten das Kursangebot für unsere TeilnehmerInnen in Köln erweitern und neben Online-Live-Kursen auch Kurse und persönliche Beratung vor Ort anbieten. Dazu sind wir auf der Suche nach motivierten Junior ManagerInnen, die gerne Verantwortung übernehmen und den Ausbau unseres Standorts aktiv mitgestalten wollen. Angepasst an die neuen Bestimmungen im Rahmen der Covid-19-Bestimmungen kann aus dem Home Office oder – unter strengen Hygienemaßnahmen – vor Ort gearbeitet werden. Ein Job in unserer Sprachschule in Köln bietet kommunikativen und engagierten Menschen, die gerne Leistung erbringen, Perspektiven, tolle Weiterentwicklungsmöglichkeiten und täglich viel Spaß! Du bist kontaktfreudig und hilfsbereit: Beratung, Betreuung und Einstufung unserer TeilnehmerInnen aus aller Welt in unserem Front und Back Office, via E-Mail und via Live-Chat, Eingehen auf Feedback und Entwicklung von Lösungen Du übernimmst gerne Verantwortung: aktive Mitgestaltung des neuen Standorts, Recherche zu verschiedenen Themen, Betreuung von Firmenkunden, Schnittstellenfunktion zu LehrerInnen, TeilnehmerInnen und externen Dienstleistern, Beschwerdemanagement, Qualitätssicherung Du bist flexibel und aufgeschlossen: Einarbeitung an einem unserer bestehenden Standorte (z.B. Berlin oder München), Arbeit aus dem Home Office oder vor Ort, Übernahme von Aufgaben für andere Standorte Du arbeitest auch gerne administrativ: Rechnungserstellung, Datenpflege, vorbereitende Buchhaltung, Administration Du arbeitest strukturiert und organisiert: selbstständiger Aufbau der Organisation der Sprachschule, Projektmanagement Du bist wissbegierig und offen für Neues: Durchlaufen der einzelnen Bereiche via Jobrotation (Front Office, Customer Service, Back Office, Kursmanagement, Marketing/Online Marketing, HR Management, Development Management) Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium oder verwandte Fachrichtung (Tourismus, Marketing…) oder Ausbildung im kaufmännischen Bereich (Tourismuskaufmann/frau, Reisebürokaufmann/frau, Hotelfachmann/frau, Fremdsprachenkorrespondent/in)  Erste praktische Erfahrungen als Assistent/in oder in Umfeldern mit hoher Kundenorientierung Ausgezeichnete Deutschkenntnisse und exzellente Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen, wie z.B. Spanisch, Französisch, Polnisch, Russisch oder Chinesisch von Vorteil Freude an der Arbeit mit Menschen und der Kundenberatung, Organisationstalent und Teamgeist Aufstiegschancen in einem wachsenden Unternehmen Möglichkeit, von zu Hause aus im Home Office oder in unserer neuen Sprachschule zu arbeiten Professionelle Schulung an einem bereits etablierten Standort (z.B. Berlin oder München) und regelmäßige Feedback-Gespräche auch im Home Office Ansprechpartner, die immer für Dich da sind – vor Ort, via Telefon oder via Online-Kanäle Flache Hierarchien und kurze Kommunikationswege, offene Kommunikation Internationales Umfeld Urlaub: über den gesetzlichen Anspruch hinaus Eintritt: ab sofort Unbefristeter Arbeitsvertrag Vollzeit oder Teilzeit möglich
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Studiengangsentwicklung und Studiengangsmanagement

Do. 15.04.2021
Köln
An der Hochschule Fresenius trifft Tradition auf Innovation. Ob digitale Transformation, demografischer Wandel oder Fachkräftemangel – wir verstehen, was Menschen, Gesellschaft und Wirtschaft bewegt. Mit rund 15.000 Studierenden gehören wir zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. An unseren deutschlandweiten Standorten bilden wir die nächste Generation von Fach- und Führungskräften optimal aus. Dabei sind das Wissen, das Können und die Erfahrung unserer Mitarbeiter die wichtigste Voraussetzung, um den Anspruch an die hohe Qualität und Aktualität unserer Lehrinhalte zu verwirklichen. Seien Sie Teil davon und gestalten Sie die Zukunft mit Fachkompetenz, Kreativität, Agilität und Empathie mit. Zur Verstärkung unseres Teams am Hochschulstandort Köln ist folgende Stelle ab 01.06.2021 in Teilzeit (32 Stunden) zu besetzen: Mitarbeiter (m/w/d) Studiengangsentwicklung & Studiengangsmanagement Selbstständige Betreuung interner Akkreditierungsprozesse in engem Austausch mit fachlichen Expert*innen Erstellung von Projektplänen und formalen Studiengangsdokumente (Modulhandbücher und Studienverlaufspläne) Abstimmung mit internen Schnittstellen wie Studiengangsleitungen, Prüfungsamt und Marketing Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master od. äquivalent) Kenntnis des Akkreditierungswesens sowie hochschulrechtlicher Vorgaben Sehr gute Beratungs- und Kommunikationsfähigkeiten und ausgeprägte Problem- und Konfliktlösungskompetenzen Hohe soziale Kompetenz und Ambiguitätstoleranz Organisatorisches Geschick sowie eine strukturierte und selbständige Arbeitsweise Wünschenswert sind Kenntnisse des deutschen Gesundheitswesens (Berufsgesetze, Modellklauseln etc.) Ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit Gestaltungspotenzial in einem sinnstiftenden Umfeld Kollegiale Unterstützungskultur und Förderung des Teamzusammenhalts z.B. durch Mitarbeiterevents   Nachhaltiger leben – wie z.B. mit unserem Bike-Leasing Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, u. a. durch einen Familienservice und 30 Tage Urlaub Betriebliche Gesundheitsförderung, z. B. Kooperationen mit Fitnesskooperationspartnern Unterstützung und Förderung von individuellen Entwicklungsmöglichkeiten Vergünstigte Angebote sowie vielfältige Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und Corporate Benefits
Zum Stellenangebot

Digital Learning Manager (m/w/i) - Schwerpunkt Instructional Design

Do. 15.04.2021
Aachen, Köln
Du bist Expert*in für digitales Lernen? Du kennst Dich sehr gut mit didaktischen Methoden und Instructional Design aus? Zudem kannst Du hervorragend organisieren und bist gut darin, Bedürfnisse von Lernern zu verstehen und in praktisches Handeln zu übersetzen? Du verfügst über ein hohes technisches Verständnis und hast bestenfalls schon Erfahrung mit agilen Methoden gesammelt? Dann lies unbedingt weiter! Auf Dich wartet ein Job mit hoher Eigenverantwortung, flachen Hierarchien und einem netten und sehr motivierten Team! Einige Sätze zu uns: Die Cornelsen eCademy & inside GmbH ist Experte für digitale Bildung. Mit unseren digitalen Lernlösungen für die Aus- und Weiterbildung in Unternehmen gehören wir zu den Marktführern in Deutschland. Wir entwickeln - gemeinsam mit unseren rund 100 Mitarbeitern, einem großen Team von externen Freelancern und einer guten Portion an Start-Up-Feeling - Aus- und Weiterbildungskonzepte und unterstützen Unternehmen mit Online-Lerninhalten. Zu unseren Kunden zählen namhafte deutsche und international agierende Unternehmen. Seit 2019 sind wir ein eigenständiges Tochterunternehmen innerhalb der Cornelsen Gruppe mit Standorten in Aachen, Köln und Berlin. Das Wichtigste zur offenen Stelle: Die ausgeschriebene Stelle gehört zu unserem Content-Bereich für die berufliche Ausbildung. Hier erstellen wir Standard-Lerninhalte, die wir an Unternehmen lizenzieren – wir arbeiten also an unseren eigenen Produkten. Als Teil des Teams liegt deine Verantwortung darin, die Entwicklung neuer Standard-Lerninhalte ebenso wie die Weiterentwicklung bestehender Inhalte (Epics, Initiativen) zu führen. Du stellst ein Team aus internen und externen Mitarbeitern zusammen und begleitest den agilen Entwicklungsprozess. Dabei stellst Du sicher, dass unsere Inhalte den Anforderungen unserer Kunden und Lernenden entsprechen. Vor allem bringst Du auch Deine Erfahrung und Expertise im Instructional Design bei der Konzeption unserer digitalen Lerninhalte und Blended-Learning-Szenarien ein. Das alles machst Du nicht allein, sondern als Teil unseres agil arbeitenden Teams. Bei der Steuerung unserer Entwicklungsprozesse orientieren wir uns stark an Kanban und weiteren agilen Methoden. Unser Ziel ist es, uns im Team gegenseitig so zu unterstützen, dass keine Engpässe entstehen und wir die Kompetenzen im Team bestmöglich nutzen und gemeinsam weiterentwickeln. Dailys, regelmäßige Reviews und Retros gehören zu unserer täglichen Arbeit. Du analysierst mit Ausbilder*innen, auf welche Handlungskompetenzen ein geplanter Lerninhalt abzielen soll und leitest davon Lernziele, Methoden und Medienformen ab. Du stellst dem Team einen Vorschlag für einen neuen Medientyp vor. Du wertest eine Kundenbefragung aus und sprichst mit Fachexperten um herauszufinden, an welcher Stelle wir existierende Inhalte vertiefen sollten. Du begleitest die Abstimmung zwischen Medienautoren und Fachexperten zu einem bestimmten Themenpaket. Du moderierst eine Review mit Lehrenden und Lernenden zu einem neu erstellten Inhalt. Du bringst die Zeit- und Budgetplanung einer Initiative auf den neusten Stand. Du nimmst an einem Backlog Refinement mit unserem Entwicklungsteam teil. Du hast viel Erfahrung im Bereich Medienpädagogik / Instructional Design und bist auch bei digitalen Trends up-to-date. Du hast eine klare Vision von didaktisch hochwertigen und innovativen Lerninhalten. Du bist stark in der Organisation und hast bereits Erfahrungen im Projektmanagement oder mit agilen Arbeitsweisen gesammelt. Du arbeitest sehr strukturiert, selbstständig und gerne im Team. Du bist sehr textsicher, sprichst Deutsch auf dem höchsten Sprachniveau (C2) und verfügst über gute Englischkenntnisse (B2). Du bist konzeptionsstark, lösungsorientiert und kannst gut präsentieren. Du verfügst über eine ausgeprägte „Business-Denke“ und wägst Kosten-Nutzen-Relationen gut ab. Du verstehst Kund*innen und Nutzer*innen und setzt dieses Verständnis für die Entwicklung von Inhalten ein. Du hast keine Scheu vor technischen Themen. Du verfügst über mind. 2 bis 3 Jahre Berufserfahrung bei der Entwicklung von digitalen Lernangeboten.  Die Stelle ist in Vollzeit, Dein Arbeitsort kann in Aachen, Berlin oder Köln sein. Du wirst nicht ständig unterwegs sein, solltest aber Reisebereitschaft mitbringen. Du erhältst 30 Tage Urlaub, hast flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit einen Teil Deiner Arbeit von zu Hause aus zu erledigen.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal