Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Bildung und Soziales: 5 Jobs in Lautertal (Odenwald)

Berufsfeld
  • Weitere: Bildung und Soziales
Branche
  • Bildung & Training 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Wissenschaft & Forschung 1
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Teilzeit 3
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Befristeter Vertrag 2
Weitere: Bildung und Soziales

Mitarbeiter/in im Wohnbereich (m/w/d) Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten und Wohneinrichtungen

Di. 25.01.2022
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Mitarbeiter/in im Wohnbereich (m/w/d) Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten und Wohneinrichtungen Sie möchten sich beruflich verändern, suchen nach einer neuen Herausforderung und nach neuen Perspektiven? Der Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten und Wohneinrichtungen sucht Sie! Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Status Tarifbeschäftigte/r Eintritt sofort Dauer unbefristet Arbeitszeit Teilzeit (19,5 Std./Wo.) Bezahlung EG S 4 TVöD zzgl. Schichtzulage (Brutto-)Gehalt 1.365,31 € bis 1.760,36 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7951 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 31. Januar 2022, Kennziffer 2/5 (bitte angeben) Wir betreuen und fördern etwa 380 Menschen mit geistiger und psychischer Behinderung sowohl in den Werkstätten als auch im Wohnbereich und im Betreuten Wohnen. Durch unsere engagierte und motivierte Arbeit unterstützen wir die Menschen in einer unabhängigen Lebensführung und der Teilhabe in allen Lebensbereichen. Die Einrichtung entspricht in jeder Hinsicht den aktuellen Forderungen moderner Unternehmensführung mit einem zusätzlichen Schwerpunkt im pädagogischen Bereich. Der gesamte Eigenbetrieb ist nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert, die beiden Werkstätten verfügen zusätzlich über eine AZAV Zulassung. Begleitung und Unterstützung von erwachsenen Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung i. S. d. § 2 SGB IX nach fachlichen Standards Betreuung der Klienten/innen bei der Gestaltung des Tages zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben Gestaltung sozialer Beziehungen Begleitung in Krisensituationen Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben Kommunikation und Orientierung emotionale und psychische Entwicklung Gesundheitsförderung und –erhaltung pädagogische Eignung und Interesse an der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung mehrjährige Berufserfahrung (mindestens zwei Jahre) fundierte MS-Office-Kenntnisse und Kenntnisse der betrieblich genutzten Software von MICOS bzw. wird die Bereitschaft erwartet sich kurzfristig einzuarbeiten Fahrerlaubnis Klasse B Bereitschaft zur Schichtarbeit, Nachtarbeit sowie Arbeit auch an Wochenend-, Sonn- und Feiertagen Kreativität/Innovation, Organisationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein Bildschirmtauglichkeit  Wünschenswert sind darüber hinaus: Flexibilität, Belastbarkeit, Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit sowie Konfliktfähigkeit Akzeptanz sowie eine positiv-wertschätzende Grundhaltung gegenüber Menschen mit geistiger Behinderung Wir weisen darauf hin, dass eine Gefährdung anderer durch Infektionskrankheiten besteht. abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit kollegiales Arbeitsklima gemischte Altersstruktur ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: besondere Wohnform der Eingliederungshilfe,     Pulverhäuserweg 48, 64295 Darmstadt Wenn Sie Menschen bei einer selbstbestimmten Lebensführung unterstützen möchten, dann bewerben Sie sich bei uns.
Zum Stellenangebot

Heilpädagoge/in oder Heilerziehungspfleger/in (m/w/divers) Kindertagesstätte

Sa. 22.01.2022
Darmstadt
Unsere Kindertagesstätte wurde im Jahr 1968 in Darmstadt unter Trägerschaft eines Vereins gegründet und betreut aktuell rund 160 Kinder im Alter von eins bis sechs Jahren. Als betriebsnahe Einrichtung ist es unser Anspruch, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bestens zu unterstützen und einen Ort der Geborgenheit und der Lern- und Entfaltungsmöglichkeit anzubieten. Ihre Rolle: Unsere Krippe und unser Kindergarten suchen Sie! Sie haben Lust in einem professionellen, dynamischen Team mit Herz zu arbeiten und von vielen Weiterentwicklungsmöglichkeiten zu profitieren? Unsere Kindertagesstätte mit Öffnungszeiten von 6:30 - 19:00 Uhr zeichnet sich durch die enge Vernetzung zum Unternehmen und einer besonderen internationalen Ausrichtung aus. Das Arbeiten im teiloffenen Konzept ist uns ein großes Anliegen. Wir legen Wert auf motivierte Mitarbeiter, die die Kinder in ihren Lern- und Bildungsräumen (nach dem hessischen Bildungsplan) in ihrer Entwicklung begleiten. Wir suchen als Unterstützung eine/n erfahrene/n Heilpädagogen/in oder Heilerziehungspfleger/in. Ihre Aufgabe in unserer Kindertagesstätte besteht darin, Kindern, die einen Integrationsbedarf und entsprechend eine geistige, körperliche oder seelische Behinderung haben, im Alltag zu assistieren und ihre individuellen Fähigkeiten zu fördern. Das Ziel dabei ist es, die Kinder zu betreuen und sie in der Bewältigung ihres Alltags zu unterstützen. Die wichtigsten Aufgaben eines Heilerziehungspflegers/Heilpädagogen (m/w/divers) umfassen: Die Betreuung und Unterstützung von Kindern mit geistigen, körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen oder Behinderungen, die Förderung der Gemeinschaftsfähigkeit und Inklusion in die Gesellschaft Unterstützung bei der Körperpflege Förderung individueller Fähigkeiten Organisation von Aktivitäten und Ausflügen Entwicklung und Umsetzung von praktischen, musischen oder sozialen Förderplänen Wer Sie sind: Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung/ abgeschlossenes Studium in der Heilerziehungspflege/Heilpädagogik Sie verfügen über ein gutes Einfühlungsvermögen, Mitgefühl und ausgezeichnetes pädagogisches Geschick und die Sensibilität mit einem Kind mit Behinderung zu arbeiten und die Familie zu begleiten Sehr gutes Verständnis von Methoden und Praktiken der Sozialpädagogik Gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten Beobachtungsgenauigkeit, Aufmerksame und liebevolle Arbeitsweise Fähigkeit, zwischen verschiedenen Tätigkeiten zu wechseln (z. B. Körperpflege, Nahrungszubereitung, pädagogische Angebote) und ein gutes Zeitmanagement Verständnis für mündliche und körperliche Äußerungen von Menschen mit Behinderungen Kenntnisse in der Entwicklungspsychologie von Kindern Sie verfügen über gute Englischkenntnisse oder andere Fremdsprachenkenntnisse Was wir bieten: Eine attraktive Vergütung nach dem Chemietarif in Vollzeit mit 37,5 Std./Woche und 30 Urlaubstagen im Jahr, zahlreiche Sozial- und Zusatzleistungen (z.B. Jobticket, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld), sowie fachliche und pädagogische Fortbildungsmöglichkeiten, großzügige Räumlichkeiten und motivierte Kolleg/innen. Neugierig? Mehr Infos zur Bewerbung auf https://jobs.vibrantm.com
Zum Stellenangebot

Projektmitarbeiter*in für die Didaktik im Projekt Future Learning Spaces (FueLS) (50 %)

Di. 18.01.2022
Darmstadt
Die Hochschule Darmstadt sucht in der Zentralen Organisationseinheit Hochschulzentrum für Studienerfolg und Berufsstart (HSB) zum 01.01.2022 befristet bis zum 31.12.2025 eine*n Projektmitarbeiter*in für die Didaktik im Projekt Future Learning Spaces (FueLS) (50 %)Kennziffer: 336/2021 3.4 Sie bringen didaktische Aspekte im Projekt FueLS ein, in dem neue Lehr- und Lernräume entwickelt werden, die durch Virtual-Reality-, Augmented-Reality- und Mixed-Reality-Maßnahmen erweitert werden Sie entwickeln Maßnahmen und Konzepte im Bereich der Hochschuldidaktik, insbesondere Erprobung innovativer Lehr- und Lernformate im Umfeld von Virtual Reality Sie konzeptionieren hochschuldidaktische Workshops und Schulungen und führen diese durch Sie vertreten die h_da in hochschulübergreifenden Projekten, z.B. im Projekt EUt+, HessenHub.de Sie pflegen engen Austausch mit der Mediendidaktik und dem E-Learning Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Erziehungswissenschaften / Bildungswissenschaften, Didaktik oder Psychologie Affinität zu den Technologien VR, AR, MR und 360° Video Erfahrungen im Bereich Schulung und Beratung Gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse Neugier auf experimentelle Lehrformate Sehr gute konzeptionelle Fähigkeiten Ausgeprägte Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten sowie zur Arbeit im Team Sehr gute organisatorische und zielgruppengerechte kommunikative Fähigkeiten Soziale Kompetenz Gender- und Diversitykompetenz werden vorausgesetzt Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für die Beschäftigten des Landes Hessen (TV-H). Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereiches des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Die h_da ist mit dem Gütesiegel „Familienfreundliche Hochschule Land Hessen“ des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport ausgezeichnet und bietet ihren Beschäftigten für das Jahr 2022 für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs freie Fahrt in Form eines hessischen Landestickets.
Zum Stellenangebot

Pädagogische Vorständin/ Pädagogischen Vorstand (w/m/d)

Mo. 17.01.2022
Mühltal, Hessen
Die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) ist eines der größten diakonischen Sozialunternehmen der Region, das sich der Umsetzung der Behindertenrechtskonvention (BRK) verpflichtet fühlt. Rund 2.600 Mitarbeitende engagieren sich an mehr als 50 Standorten in den Bereichen Wohnen, Arbeiten, Bildung, Pflege und Beratung in Südhessen und dem rheinland-pfälzischen Rheinhessen. Unser Mandant arbeitet mit Überzeugung an einer inklusiven und barrierefreien Zukunft, in der Menschen mit Behinderungen von Anfang an dazugehören. Der NRD ist es gelungen, den Dezentralisierungsprozess weitestgehend abzuschließen und wegweisende neue Angebote zu etablieren. Inklusion und Partizipation verstehen alle Mitarbeitenden hierbei als dauerhafte Aufgabe. Im Zuge einer ruhestandsbedingten Nachfolgeplanung sucht conQuaesso® JOBS zum 01.01.2023 in Mühltal eine*n Pädagogische Vorständin/ Pädagogischen Vorstand(w/m/d). Über die Stiftung: Der Wirkungskreis des Trägers reicht von Angeboten der Eingliederungshilfe über Einrichtungen und Dienste der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe bis hin zur Altenhilfe. Unter dem Motto „Inklusion geht nur gemeinsam“ entwickelt und gestaltet unser Mandant vielfältige Unterstützungsformen für Menschen in nahezu allen Lebenslagen. Mit seinen vernetzten stationären und teilstationären Wohn- und Arbeitsangeboten sowie ambulanten und familienunterstützenden Diensten ermöglicht der Träger Menschen mit Unterstützungsbedarfen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Zukunftsorientierte Leitung und Steuerung des Unternehmens in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Vorstandskollegen Strategische Ausrichtung sowie qualitätsorientierte und nachhaltige Weiterentwicklung der Organisation mit besonderem Fokus auf dem Ausbau des Angebotsportfolios in ein inklusives Gemeinwesen Pflege und Ausbau der gewachsenen Kultur des abteilungs- und hierarchieübergreifenden Zusammenarbeitens Stärkung des diakonischen Profils im Gemeinwesen und in den Sozialräumen Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Trägern und Institutionen Abgeschlossenes, vorzugsweise sozialwissenschaftliches Hochschulstudium oder vergleichbar Ausgeprägte Führungs- und Managementkompetenz, insbesondere Freude am Empowerment von Leitungskräften und Teams Einschlägige Berufserfahrung in leitender Position, idealerweise auch schon im Wirkungskreis diakonischer Einrichtungen Sie teilen die Werteorientierung der Evangelischen Kirche und fühlen sich der Haltung und dem Motto der NRD eng verbunden
Zum Stellenangebot

Koordinator*in (m/w/d) für hochschulübergreifende Studienorientierung

Do. 13.01.2022
Darmstadt
Die Hochschule Darmstadt ist eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Deutschland mit zwölf Fachbereichen, über 16.500 Studierenden sowie rund 1.000 Beschäftigten. Die Hochschule Darmstadt sucht im Student Service Center in der Zentrale Studienberatung ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 30.09.2025 eine*n Koordinator*in für hochschulübergreifende Studienorientierungim QuiS-Verbundprojekt Studier_DA, das gemeinsam mit der TU Darmstadt bearbeitet wird (100 %)Kennziffer: 310a/2021 3.1.2 Ziel des QuiS-Verbundprojektes ist es, ein gemeinsames hochschulübergreifendes Orientierungs- und Beratungsangebot zur Studienorientierung der TU Darmstadt und der Hochschule Darmstadt zu entwickeln und zu etablieren, das Studieninteressierten und hier insbesondere bei Aufnahme eines Studiums in erster Generation oder bei internationalem Hintergrund individuelle Wege weisen soll. Kenntnis über Besonderheiten der beiden Hochschultypen und deren Studienangebote sind die Grundlage für eine fundierte, individuelle Entscheidung. Ziel sind hochschulübergreifende differenzierende Orientierungs- und Entscheidungsformate, die digital beworben, gut sichtbar, leicht zugänglich und häufig frequentiert sind. Weiterführende Beratungs- und Coaching-Angebote in der Studieneingangsphase sollen die Ausgangssituation im Studium unterstützen und den Studienerfolg begünstigen. Das QuiS-Projekt Studier_DA verfolgt das Ziel, die Vergleichbarkeit der Studienangebote von TU Darmstadt und Hochschule Darmstadt, insbesondere der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge, mithilfe eines differenzierten Instrumentariums herauszuarbeiten und so Studieninteressierten frühzeitig bei der Studienwahl zu begleiten und zu unterstützen. Dabei steht die Frage der Passung zwischen individuellem Interessen- und Stärke-Profil sowie spezifischen Anforderungen und Charakteristika der Universitäts- bzw. Hochschulprofile im Mittelpunkt. Es wird eine Verbesserung der Durchlässigkeit von Bildungswegen am Übergang von Schule in die Hochschule und die Förderung von Heterogenität, Diversität und Gleichstellung angestrebt, um bereits vor Eintritt ins Studium bzw. in der Studieneingangsphase den Studienerfolg zu sichern. Sie konzeptionieren und führen eine Befragung zu den Bedarfen beim Übergang Schule–Hochschule in verschiedenen Zielgruppen, wie Schüler*innen, Lehrende, Studienzweifler*innen, durch Sie werten die Ergebnisse der Befragung aus und leiten hieraus ein Gemeinschaftskonzept und dessen Evaluation unter Berücksichtigung der abgeleiteten Einflussgrößen zur Studienorientierung und der besonderen Bedarfe Studierender erster Generation bzw. mit Migrationshintergrund bzw. internationalen Hintergrund ab Sie analysieren die unterschiedlichen Anforderungen einzelner Studiengänge und berücksichtigen diese Sie entwickeln etablierte Informationsquellen, wie beispielsweise Webseiten, hinsichtlich besserer Vergleichbarkeit, z.B. der Studieninhalte, Studienverlaufspläne, etc. Sie entwickeln, erweitern und erstellen gemeinsame Medien, z.B. Videos, Podcasts, Online Self-Assessments mit hochschulübergreifenden Themen zur Studienorientierung und zum Hochschul-vergleich und leiten studentische Hilfskräfte bei der Umsetzung an Sie konzeptionieren und unterstützen gemeinsame Veranstaltungsformate und Veranstaltungsreihen zu aktuellen Themen Sie verknüpfen bestehende Mentoring-Programme (Peer-to-Peer-Angebote) beider Hochschulen zur Studienorientierung Sie entwickeln miteinander verzahnte Entscheidungsworkshops Sie konzeptionieren und entwickeln hochschulübergreifende Beratungs- und Coaching-Angebote zur Studienorientierung, -entscheidung und in der Studieneingangsphase Sie überwachen und koordinieren die Projektziele und evaluieren diese Sie sind erste Ansprechperson für die kooperierenden Hochschulen, steuern den Prozess und stimmen alle Projektschritte eng mit der/dem korrespondierenden Koordinator*in an der Hochschule Darmstadt ab Sie organisieren und moderieren regelmäßige Arbeitskreise und leiten diese Sie führen h_da-interne Schulungen eigenständig durch Sie sorgen für einen transparenten Projektfortschritt und die Projektdokumentation Sie präsentieren regelmäßig den Projektstatus und dokumentieren den Projektverlauf Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise im sozial- oder humanwissenschaftlichem Bereich (Master oder Uni-Diplom) Sehr gute Kompetenzen in der klassischen Testtheorie für die Gestaltung, Durchführung und Auswertung von Befragungen Erfahrungen in der konzeptionellen Gestaltung und Umsetzung von Orientierungsmaterialien in digitalen Medien Fundierte Kenntnisse hinsichtlich Aufbau und Inhalten von Studiengängen und Hochschultypen Weitreichende Kenntnisse und fundierte Erfahrungen in der Projektkoordination und der Anwendung einschlägiger Methoden und Tools Sehr gute Kenntnisse in der Anwendung von Befragungs-Tools und Content-Management-Systemen Erfahrung mit der Konzeption von Coaching-Angeboten, inklusive Erstellung der Unterlagen Erfahrung in der Arbeit mit Präsentations- und Moderationsmedien und Fähigkeit gut zu präsentieren und überzeugend aufzutreten Wünschenswert sind praktische Erfahrungen auf dem Gebiet Studienberatung und Studienwahl sowie in der Betreuung Studierender, insbesondere in der Studieneingangsphase Sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch Sie verfügen über ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit Ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und Fähigkeit komplexe Sachverhalte gut zu strukturieren Rasche Auffassungsgabe, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Sie arbeiten gerne im Team und sind es gewohnt Teams anzuleiten und zu motivieren Gender- und Diversitykompetenz werden vorausgesetzt Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für die Beschäftigten des Landes Hessen (TV-H). Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereiches des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Die h_da ist mit dem Gütesiegel „Familienfreundliche Hochschule Land Hessen“ des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport ausgezeichnet und bietet ihren Beschäftigten für das Jahr 2022 für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs freie Fahrt in Form eines hessischen Landestickets.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: