Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Bildung und Soziales: 12 Jobs in Wachtberg

Berufsfeld
  • Weitere: Bildung und Soziales
Branche
  • Bildung & Training 5
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 5
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Recht 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Versicherungen 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 11
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 11
  • Home Office möglich 6
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Befristeter Vertrag 3
  • Ausbildung, Studium 1
Weitere: Bildung und Soziales

Senior Coordinator Learning and Development (m/f/d)

Do. 21.10.2021
Köln, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main
is a global consulting firm specializing in TopLine Power®, which encompasses strategy, marketing, pricing, and sales. Our practice is built on evidence-based, practical strategies for profit improvement via the top line. Simon-Kucher & Partners is regarded as the world's leading pricing advisor and thought leader.  Senior Coordinator Learning and Development (m/f/d) As part of our global HR People Development team, we are looking for a Senior Coordinator for Learning and Development. As a team, we strive to provide excellent learning and development opportunities for all employees globally to ensure that our people have the skills and abilities required for today’s world. You will be responsible for initiating, developing, coordinating, and administrating a range of global learning and development activities and projects. Your contribution will make a direct impact on perceptions of our learning offerings. Use effective management and administration skills to arrange training sessions and self-learning programs both within and external to our LMS processes Mine your passion for learning and engaging with others to initiate and coordinate the development of new training and self-learning programs with our internal and external partners, including live training courses (virtual or onsite) and on-demand learning offerings (e.g., e-learning) Draw on your experience in the consulting industry to regularly connect with stakeholders and target groups in our company to identify their needs, gather feedback, and draw conclusions for our learning programs Demonstrate your flair for hands-on teamwork to coordinate EX improvements related to learning and development, such as testing learning apps, implementing content integrations, and automating processes Apply rigorous academic methodology to set up, update, and monitor training evaluations from which you will analyze results, identify implications, and drive their implementation Use your close eye for detail to create and administer regular and ad-hoc reports on learning activities and their impact Customize cutting-edge delivery of learning content to present material from external providers in interactive digital learning formats Tap into your experience with global matrix organizations to support global HR projects You hold a university or business school graduate degree (or equivalent) in business, HRM, or organizational psychology You bring at least two years of working experience in learning and development in a global matrix organization, ideally in the consulting industry What drives you is a passion for people and learning You have excellent interpersonal skills and collaborate well virtually and across time zones Self-management and organizational skills are your strengths You are detail-oriented and have a strong sense of commitment Your hands-on approach demonstrates your practical nature You are proficient in MS Office (especially Excel and PowerPoint), and familiar with LMS and survey tools Experience with interactive digital learning formats is desirable Your written and spoken skills in English are excellent and an additional language is desirable Advance your career with exciting professional opportunities in our thriving company with a startup feel Voice your unique ideas in a corporate culture defined by our entrepreneurial spirit, openness, and integrity Feel at home working with our helpful, enthusiastic colleagues who have great team spirit Broaden your perspective with our extensive training curriculum and learning programs (e.g. LinkedIn Learning) Speak your mind in our holistic feedback and development processes (e.g. 360-degree feedback) Enjoy our benefits, such as daycare allowance, corporate discounts, and wellbeing support (e.g. Headspace) Unwind in our break areas where you can help yourself to the healthy snacks and beverages provided See another side of your coworkers at our frequent employee events and highly anticipated World Meeting and Holiday Party
Zum Stellenangebot

Technischer Trainer Automotive für Nutzfahrzeuge (m/w/d)

Di. 19.10.2021
Bonn
ein etabliertes, bundesweit tätiges Unternehmen des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes mit Sitz in Bonn. Als Akademie des ZDK erkennen wir Marktentwicklungen frühzeitig und können unseren Kunden so stets topaktuelle Seminarinhalte und Schulungsunterlagen zur Verfügung stellen. Durch langjährige Kooperationen mit über 160 Berufsbildungszentren des Handwerks ist eine bundesweite Präsenz unserer Schulungskonzepte gesichert. In unserem TAK-Labor für Seminarentwicklung erarbeiten wir neue Schulungskonzepte und erproben diese mit Hilfe einer hochwertigen technischen Ausrüstung. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als Technischen Trainer Automotive für Nutzfahrzeuge (m/w/d) Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von technischen Trainings Pflege und Überarbeitung bereits vorhandener Schulungskonzepte Mitwirkung bei der Erstellung von E-Learnings, Webinaren und Blended Learning Kontinuierliche Weiterentwicklung Ihrer fachlichen und persönlichen Fähigkeiten bundesweite Reisetätigkeiten Ausbildung: Kfz-Meister, Kfz-Techniker oder abgeschlossenes Kfz-technisches Studium mehrjährige Erfahrung in einer Nutzfahrzeug-Werkstatt idealerweise Erfahrung als Trainer in der Durchführung technischer Nutzfahrzeugschulungen in den Bereichen Hochvolt-Systeme, Gas- (LPG – CNG/LNG) und Wasserstoff-Antriebe Führerscheinklassen C/CE sind vorhanden sicheres Auftreten und Redegewandtheit Kenntnisse in den gängigen Werkstattinformationsanwendungen sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen Engagement und Teamfähigkeit Gute Vorbereitung auf Ihre zukünftigen Aufgaben durch qualifizierte Einarbeitung ein sicherer Arbeitsplatz in unserem etablierten Unternehmen modern ausgestattete Büros, Möglichkeit zum Homeoffice (Umfang nach Absprache) fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten eine attraktive Vergütung Ihrer erfolgreichen Arbeit Bereitstellung eines Dienstwagens sowie Smartphones Attraktive Sozialleistungen (z.B. Rosenmontag, Heiligabend und Silvester schenken wir Ihnen als volle Feiertage)
Zum Stellenangebot

Referent/Referentin (m/w/d) im Referat "Qualifizierung", Abteilung Sicherheit, Hauptabteilung Sicherheit und Gesundheit

Di. 19.10.2021
Sankt Augustin
Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV) ist der Spitzenverband der neun gewerblichen Berufsgenossenschaften und 24 Unfallkassen in Deutschland. Diese repräsentieren ca. 65 Millionen Versicherte in rund vier Millionen Unternehmen und leisten Prävention in den Betrieben sowie Rehabilitation und Entschädigung bei Arbeits-, Wegeunfällen und Berufskrankheiten und erfüllen viele weitere vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben in Verwaltung, Forschung, Bildung und Lehre. Darüber hinaus vertritt die DGUV als Verband die Interessen der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Vielfalt der Aufgaben setzt sich unter unseren Beschäftigten fort: Rund 1.200 Menschen unterschiedlicher Professionen arbeiten bei der DGUV, an 11 Standorten in Deutschland.. Im Referat Qualifizierung der Abteilung Sicherheit, Hauptabteilung Sicherheit und Gesundheit an unserem Standort Sankt Augustin bieten wir ab sofort unbefristet folgende Stelle an: Referent/Referentin (m/w/d) Qualifizierung Kennziffer 21-132 verantwortliche fachliche und fachpolitische Betreuung des Bereiches Qualifizierung, insbesondere Begleitung der präventionsbezogenen Erwachsenenqualifizierung in der gesetzlichen Unfallversicherung gemäß §§ 23, 18 und 14 SGB VII ­Begleitung von Aus- und Fortbildungskonzeptionen ­Kompetenzentwicklung von Lernbegleitenden Initiierung und Beteiligung bei der Entwicklung von Konzepten, Projekten, Handlungsempfehlungen und Informationen sowie deren Qualitätssicherung und SteuerungSicherstellung der Beachtung der fachpolitischen Beschlüsse und Rahmenbedingungen der DGUV Mitwirkung in Fachgremien der DGUV, ggf. auch deren Leitung Vertretung der gesetzlichen Unfallversicherung in Gremien staatlicher und nichtstaatlicher Institutionen, ggf. auch deren Leitung Berichterstattung an die und Unterstützung der Referatsleitung Vorträge und Publikationen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) in Sozial- oder Bildungswissenschaften oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen Berufserfahrung, möglichst im Bereich der Erwachsenen-Qualifizierung und idealerweise im Bereich von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, Erfahrung in der Gremien- und Projektarbeit Verständnis für fachpolitische, sozialpolitische und wirtschaftliche Zusammenhänge interdisziplinäre Arbeitsweise sicheres Auftreten und sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift gute Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit modernen Medien Bereitschaft zu regelmäßigen, auch mehrtägigen Dienstreisen Transparente Bezahlung: Ein sicheres Gehalt nach dem BG-AT (entspricht TVöD) - je nach Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen Eingruppierung bis Entgeltgruppe 14 BG-AT - sowie ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Vereinbarkeit und Inklusion: Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, z.B. durch flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeit-Regelungen, mobiles Arbeiten, Kooperationen mit Kitas, Eltern-Kind-Büros Sicherheit und Gesundheit:  Ausgezeichnetes Corporate-Health-Management von ergonomischer Arbeitsplatzausstattung, Sport- und Bewegungsangeboten bis hin zu vielfältigen Schulungsmöglichkeiten Tätigkeit mit Sinn: Einen abwechslungsreichen und interessanten Job rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit, Prävention und Arbeitsschutz Lebenslanges Lernen: Ein umfangreiches internes Fort- und Weiterbildungsprogramm für Beschäftigte und Führungskräfte An die Zukunft denken: Abgesichert sein mit der Betrieblichen Altersvorsorge (VBL)
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Themenschwerpunkt Prüfungswesen und Plattformentwicklung

Mo. 18.10.2021
Bonn
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Das BIBB identifiziert Zukunftsaufgaben der Berufsbildung, fördert Innovationen in der nationalen und internationalen Berufsbildung und entwickelt neue, praxisorientierte Lösungsvorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung. Im BIBB ist in der Abteilung 2 „Struktur und Ordnung der Berufsbildung“ im Arbeitsbereich 2.1 „Personenbezogene Dienstleistungsberufe, Querschnittsaufgaben“ ab sofort die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) (Themenschwerpunkt „Prüfungswesen und Plattformentwicklung“) mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39 Std.) befristet bis zum 31.05.2025 zu besetzen.Die digitale Transformation der Berufs- und Arbeitswelt fordert neue und zukunftsfähige Services zur Unterstützung des Prüfungspersonals der für Prüfungen in der dualen Ausbildung zuständigen Stellen. Im Rahmen der Initiative „Digitale Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird das BIBB-Prüferportal mit dem Ausbilderportal „Forum für AusbilderInnen – foraus“ verschmolzen. Eine empfehlungsbasierte Webplattform für Ausbildende und Prüfende soll entstehen. Im Prüfungsfeld richtet sich der Service des künftigen Portals an die ehrenamtlich Prüfenden sowie das Prüfungspersonal der zuständigen Stellen. Über das Portal sollen interessensgeleitet aktuelle Informationen und Arbeitshilfen bereitgestellt und ein transparenter sowie qualitätsgesicherter Zugriff auf passgenaue Weiterbildungsangebote ermöglicht werden. Inhaltliche Verschmelzung des Prüferportals mit dem Ausbilderportal Foraus und Weiterentwicklung des Portals zu einer empfehlungsbasierten Webplattform für Prüfende. Hierzu erstellen und realisieren Sie ein Umsetzungskonzept. Sie bauen mit internen und externen Partnern/-innen Monitoring-, Netzwerk- und Unterstützerstrukturen zur bedarfsgerechten Weiterentwicklung des Plattformangebots im Bereich des Prüfungswesens auf. Sie kuratieren und entwickeln Informationsangebote zum Prüfungswesen und bereiten diese mediengerecht für die Plattform auf. Dabei legen Sie einen Schwerpunkt auf die Verbesserung des Transfers aus Ordnungsmitteln in die Prüfungspraxis. Sie vergeben Dienstleistungsaufträge, begleiten deren Umsetzung und führen Qualitätssicherungsmaßnahmen durch. Erfahrungsaustausche, Fachtagungen und Workshops in digitaler und analoger Form werden von Ihnen konzipiert, durchgeführt und nachbereitet. Sie arbeiten mit zuständigen Stellen, Dienstleistenden und Wissenschaftlern/-innen bei der Weiterentwicklung des Plattformangebots im Bereich des Prüfungswesens zusammen. Sie haben erfolgreich ein wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise der Medien-, Berufs- oder Wirtschaftspädagogik, abgeschlossen. Sie besitzen sehr gute Kenntnisse des deutschen Berufsbildungssystems und haben sich vertiefend mit aktuellen Fragestellungen zum Prüfungswesen auseinandergesetzt. Ein Nachweis über die Mitarbeit in einem Prüfungsausschuss ist wünschenswert. Sie verfügen über ausgeprägte Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Plattformprojekten. Professionelles Projektmanagement zählt zu Ihren Stärken. Sie verfügen über Moderations- und Verhandlungsgeschick und sind in der Lage, heterogene Gruppen zielorientiert zu steuern (einschließlich Konfliktmanagement) und Netzwerke nachhaltig aufzubauen. Sie können Referenzen über praktische Erfahrungen zur Erstellung von Webtexten, Online-Materialien nachweisen. Sie besitzen Erfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen (vorzugsweise mit dem im BIBB eingesetzten CMS Open Text Web Solutions) und beherrschen grundlegende Web-Technologien (HTML, CSS, Datenbanken, Bildbearbeitung und Einbindung von Multimedia-Inhalten). Auch sind Sie sicher im Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechnologien. Die für Online-Inhalte relevanten rechtlichen Anforderungen, z. B. des Datenschutzes, des Urheberrechts sowie der Barrierefreiheit (BITV 2.0), sind Ihnen bekannt. Sie verfügen über ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und sind insbesondere in der Lage, spezifische Projektergebnisse adressatengerecht aufzubereiten und in verschiedenen Medien zu präsentieren. Sie verfügen über Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau B2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen. Sie zeichnet neben einer selbstständigen und strukturierten Arbeitsweise eine hohe Kooperations- und Teamfähigkeit sowie Organisationstalent aus. Sie sind auch unter Zeitdruck belastbar, flexibel und zu Dienstreisen bereit. Das BIBB bietet vielfältige Möglichkeiten der wissenschaftlichen Qualifizierung (u.a. Förderung von Promotionen, Teilnahme an wissenschaftlichen Fachtagungen). Das Institut ist ein Ausbildungsbetrieb. Wir erwarten daher von allen Mitarbeitenden, dass sie sich engagiert an der praktischen Ausbildung beteiligen. Bewertung: Entgeltgruppe 13 TVöD Die Eingruppierung erfolgt in Anwendung des § 12 TV EntgO Bund.
Zum Stellenangebot

Sales Manager / Studienberater (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
Brühl, Rheinland, Neuss, Aachen
Die private, staatlich anerkannte Europäische Fachhochschule (EUFH) mit den Studienorten Brühl, Aachen, Köln, Solingen und Neuss bietet international ausgerichtete duale und berufsbegleitende Studiengänge. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der wissenschaftlichen und beruflichen Qualifizierung unserer 2.800 Studierenden sowie der engen Zusammenarbeit in Lehre und Forschung mit unseren mehr als 600 Unternehmenspartnern. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt möchten wir unser Team an den Standorten Brühl, Neuss und Aachen um einen Sales Manager / Studienberater (m/w/d) erweitern. Kennziffer: 2021-M-Brl-02-002 Du berätst vertriebsorientiert unsere Studieninteressierten via Telefon, Chat und persönlich und überzeugst sie von einem Studium an der EUFH Du begleitest die Studieninteressierten und Bewerber*innen bis zum Vertragsabschluss und ggf. darüber hinaus bis zum erfolgreichen Match mit einem unserer Kooperationsunternehmen Veranstaltungen wie Tage der offenen Tür, Info-Webinare, Messen, Assessmentcenter und Bewerbercoachings gestaltest Du aktiv mit; darüber hinaus entwickelst Du im Team neue Formate Du bringst Deine Ideen im Marketing und im Eventmanagement gerne mit ein Du arbeitest eng mit den Kolleginnen und Kollegen des Vertriebsteams (Marketing, Bewerbermanagement, Unternehmenskooperationen und Career Service) sowie anderer Abteilungen zusammen Du hast einen ersten akademischen Abschluss, vorzugsweise im Bereich Wirtschaftswissenschaften / Management, erfolgreich absolviert alternativ verfügst Du über Erfahrung im Bereich Personalmanagement und Personaldienstleistung Du hast Freude am Vertrieb, an der Erreichung von Zielen und an der Weiterentwicklung von Hochschulstudienangeboten und an Bildung im Allgemeinen Kontaktstärke, Effizienz und eine hohe Service- und Dienstleistungsmentalität zeichnen Dich aus Du kombinierst Verkaufstalent und Beziehungsaufbau zu Deinem ganz individuellen Beraterprofil und möchtest – wenn Du es noch nicht bist – zum Kommunikationsprofi im Vertrieb werden Die Mitarbeit in einem motivierten Team, das Trends und Transformation als Kernaufgabe begreift Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten Viel Gestaltungsspielraum aufgrund von flachen Hierarchien und einem atmenden System Ein inspirierendes Arbeits- und Lernumfeld, in dem Du auch selbst weitere Schritte auf Deinem (akademischen) Bildungsweg gehen kannst.
Zum Stellenangebot

Heilpädagoge/Sozialpädagoge (m/w/d) im Bereich Frühförderung in Teilzeit/Vollzeit

Fr. 15.10.2021
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. ist ein anerkannter Träger von ambulanten, teil- und vollstationären Einrichtungen sowie Freizeit- und Erholungsangeboten für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit einer Behinderung. Zur Verstärkung im Bereich unserer Frühförderung suchen wir nach Absprache Mitarbeitende (m/w/d) in Teilzeit/Vollzeit Planung und Durchführung der heilpädagogischen Behandlung Beratung/ Anleitung und Begleitung der Eltern Erfahrung in der Erstellung von Förder- und Verlaufsdokumentationen und Entwicklungsberichten Kooperation/ Zusammenarbeit mit SPZ, Kindergärten, Ärzten, etc. Organisation und Durchführung von Gruppenangeboten eine abgeschlossene Fachausbildung als staatlich anerkannter Heilpädagoge oder erfolgreich absolviertes (Fach)Hochschulstudium zum Diplom-(Sozial-/Heil-) Pädagogen Kenntnisse und Qualifizierung zur frühkindlichen Entwicklung Kenntnisse und Weiterbildungen im Bereich des frühkindlichen Autismus wünschenswert Berufliche Erfahrung in der Förderung und Begleitung von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen im Vorschulalter wünschenswert Kommunikative Kompetenz für die Zusammenarbeit im Team, in der Beratung von Klienten und im Austausch mit SPZ, Kindergärten, Ärzten u.a. Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise, rasche Auffassungsgabe, vernetztes Denken und hohe Handlungsorientierung Führerschein (Klasse B) und ideal eigener PKW Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit eine interessante, vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit die Möglichkeit zum selbstständigen Arbeiten unter fachlicher Anleitung flexible Arbeitszeiten Regelmäßige Möglichkeit zur Qualifizierung und Fortbildung die Mitarbeit in einem stabilen und stetig wachsenden Unternehmen eine attraktive Vergütung in Anlehnung an den AVB DPWV 29 Tage Urlaub zzgl. 24. und 31.12. als volle Feiertage
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Aufbau eines Lernportals – Schwerpunkt Berufspädagogik

Fr. 15.10.2021
Bonn
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Das BIBB identifiziert Zukunftsaufgaben der Berufsbildung, fördert Innovationen in der nationalen und internationalen Berufsbildung und entwickelt neue, praxisorientierte Lösungsvorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung. Im BIBB ist in der Abteilung 4 „Initiativen für die Berufsbildung“ im Arbeitsbereich 4.1 „Fachstelle für Übergänge, Grundsatzfragen“ ab sofort die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) Aufbau eines Lernportals – Schwerpunkt Berufspädagogik mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39 Std.) befristet bis zum 31.12.2025 zu besetzen. Im Zentrum der Arbeiten des Arbeitsbereichs 4.1 stehen die Übergänge von der Schule in Ausbildung und Beruf sowie Grundsatzfragen u.a. in der Programmdurchführung. Das Aufgabengebiet umfasst den Aufbau eines Lernportals für die Berufsorientierung und Übergangsgestaltung an der Schwelle zwischen Schule und Beruf. Dieses neue Lernportal soll Jugendliche in ihren Berufsorientierungsphasen abholen und in der prozesshaften Auseinandersetzung mit den Themen der Berufswahl und -findung auf ansprechende Weise konfrontieren und unterstützen. Konzeption und Gestaltung des Lernportals Planung und Entwicklung der digitalen Lerneinheiten mit dem Schwerpunkt auf pädagogische Inhalte und fachliche Aspekte Aufbau und inhaltliche Struktur der Lernangebote sowie pädagogische Prozessgestaltung Konzeption und Entwicklung didaktischer Materialien und Produktion von Begleitmaterialien, Arbeitshilfen und Tutorials Darstellung von Praxisbeispielen zum Einsatz digitaler Lernmedien im Bereich Berufsorientierung und Übergangsgestaltung Beratung von Initiativen und Bildungseinrichtungen sowie Mitwirkung in Gremien Moderation von virtuellen Arbeitsgruppen und Fachcommunities Durchführung und Moderation von Online-Workshops oder Schulungen Pflege von Kooperations- und Netzwerkpartnern/-innen Verfassen wissenschaftlicher Beiträge und Fachartikel zu relevanten Themen am Übergang Schule – Beruf Sie haben erfolgreich ein wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise der Psychologie, Erziehungswissenschaften oder Berufspädagogik, abgeschlossen. Sie können sehr gute Kenntnisse des deutschen Berufsbildungs- bzw. Bildungssystems, der (Berufs-) Bildungsforschung sowie aktueller berufsbildungspolitischer Fragestellungen nachweisen. Sie haben einschlägige Erfahrung in der Durchführung empirischer Studien. Sie verfügen über gute Kenntnisse zu Erhebungsmethoden und -designs der quantitativ-empirischen Forschung und/oder der qualitativen Forschung, vorzugsweise hinsichtlich der Berufsbildungsforschung, und bringen Erfahrung in der Entwicklung von Erhebungsinstrumenten mit. Sie besitzen gute Kenntnisse und Erfahrung in der Auswertung und Interpretation von Forschungsdaten. Erfahrung mit der Anwendung entsprechender Analysesoftware (z. B. SPSS, STATA oder MAXQDA) ist erforderlich. Sie besitzen sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement, behalten den Überblick, setzen Prioritäten und nutzen Zeitressourcen effizient. Idealerweise können Sie diese Kompetenzen durch Projektreferenzen nachweisen. Kenntnisse und Erfahrung in der Umsetzung und wissenschaftlichen Begleitung von öffentlich geförderten Projekten und/oder Programmen, vorzugsweise im Bereich beruflicher Aus- und Weiterbildung, sind von Vorteil. Sie besitzen ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und sind in der Lage, Forschungsergebnisse adressatengerecht zu vermitteln und zu präsentieren. Zudem verfügen Sie über Erfahrungen in der Konzeption, Organisation, Durchführung und Moderation von Veranstaltungen und Workshops. Sie zeichnen sich durch eine eigenständige, analytische, strukturierte und interdisziplinäre Arbeitsweise, hohe Einsatzbereitschaft sowie Kooperations- und Teamfähigkeit aus. Sie sind belastbar, flexibel und zeigen Bereitschaft zu Dienstreisen. Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechnologien. Sie verfügen über Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau B 2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen. Das BIBB bietet vielfältige Möglichkeiten der wissenschaftlichen Qualifizierung (u.a. Förderung von Promotionen, Teilnahme an wissenschaftlichen Fachtagungen).Das Institut ist ein Ausbildungsbetrieb. Wir erwarten daher von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich engagiert an der praktischen Ausbildung beteiligen. Bewertung: Entgeltgruppe 13 TVöD Die Eingruppierung erfolgt in Anwendung des § 12 TV EntgO Bund. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen kann die Stelle auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) im Referat WG 33 Cybersicherheit für Gesellschaft und Bürger

Mi. 13.10.2021
Bonn
Als Cyber-Sicherheits­behörde des Bundes kümmern wir uns darum, dass die Menschen der digitalen Welt vertrauen können. Mit bislang rund 1.300 Beschäftigten gestalten wir Informations­sicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesell­schaft. Angesichts dieser großen Aufgabe soll unser Team auf über 1.500 Mitarbeitende stetig wachsen. Deshalb suchen wir engagierte Fach- und Führungs­kräfte, deren Herz auf der digitalen Seite schlägt. Referentin / Referent (w/m/d) im Referat WG 33 „Cybersicherheit für Gesellschaft und Bürger“ (Entgeltgruppe E 13 oder E 14 TVöD bzw. die vergleichbare Besoldungs­gruppe gemäß BBesO) unbefristet am Dienstort Bonn Die fortschreitende Digitalisierung in der Gesellschaft wird mit dem Ausbau des Digitalen Verbraucher­schutzes im BSI begleitet. Unser Ziel ist es, die IT-Sicherheit aller Verbraucherinnen und Verbraucher hinsichtlich Risiko­bewusst­sein, Beurteilungs­fähigkeit und Lösungs­kompetenz zu stärken. Das Referat WG 33 trägt zu den hierfür erforderlichen Sensibilisierungs-, Präventions- und Informations­grund­lagen bei, welche für den erfolg­reichen Umgang mit Cyber-Risiken und dem stetigen Aufbau von Sicher­heits­kompetenz bei Bürgerinnen und Bürgern unerlässlich sind. Neben Projekten und Formaten zum Ausbau des ziel­gruppen­spezifischen Dialogs führen wir Studien zum Verbraucher­verhalten bei der Anwendung von Informations­sicherheit durch, um Erfahrungen und Einstellungen der Bevölkerung zu diesem Thema zu erfassen. Die Erkenntnisse daraus sowie die Ergebnisse der sich im Aufbau befindenden Längs­schnitt­untersuchung zu IT Security Awareness werden in den Informations­angeboten und Handlungs­empfehlungen des Digitalen Verbraucher­schutzes aufgegriffen. Konzeption und Durchführung von Umfragen, Studien bzw. Projekten zur Verhaltens­forschung im Rahmen der Anwendung von Informations­sicherheit im privaten Kontext Identifikation von evidenz­basierten Methoden und Maßnahmen zur Evaluation bisheriger und künftiger Awareness-Maßnahmen im Bereich Cyber­sicherheit sowie deren Umsetzung Redaktionelle Betreuung von Maßnahmen (online, Print) zur Verbraucher­aufklärung im Rahmen der Anwendung von Informations­sicherheit Ausbau von Kooperationen und Initiativen, Gewinnung von Multi­plikatoren, pädagogischen Einrichtungen etc. sowie Auswertung und Publikation der Ergebnisse in enger Kooperation mit den Projekt­partnern Konzeption, Durchführung und Evaluation von Kampagnen, die die Sensibilisierung und Erhöhung der Lösungs­kompetenz von Verbraucher/innen bei der Anwendung von Informations­sicherheit adressieren Konzeption, Durchführung und Evaluation von Veranstaltungen Ein abgeschlossenes bzw. kurz vor dem Abschluss stehendes Studium (Diplom [Univ.] / Master) der Fach­richtung Arbeits-, Betriebs- und Organisations­psycho­logie, Sozial­psycho­logie, Wirt­schafts­psycho­logie, Soziologie, Medien­wissenschaft, Medien­pädagogik, Technik-Kommunikation, der Wirtschafts­informatik oder einer vergleich­baren Fach­richtung Gute Kenntnisse in qualitativen und quantitativen Forschungs­methoden Gute Kenntnisse in statistischer Daten­analyse Idealerweise Erfahrungen in der Verbraucher­forschung und im Verbraucher­schutz Offenheit und Begeisterung für aktuelle Trends im Bereich des digitalen Verbraucher­schutzes und für Heraus­forderungen und Lösungen im Bereich IT Security Awareness Von Vorteil sind nach­gewiesene, vertiefte Kompetenzen im Projekt­management Redaktionelle Kompetenzen zur Erstellung und Weiter­entwicklung von Webseiten und Social-Media-Aktivitäten Sicheren Schreibstil, adressaten­gerechte Aufbereitung von Inhalten und die Fähigkeit, Themen der Informations­sicherheit eigen­ständig zu recherchieren und zu koordinieren Zu Ihren Stärken zählen Kommunikations­fähigkeit und kooperatives Handeln Sie handeln stets prozess- sowie lösungs­orientiert und sind dabei kritik­fähig Ihre Arbeitsweise ist von Engagement und Entscheidungs­freude geprägt Sie haben den Wunsch, lebenslang zu lernen und sich dadurch in Ihren Fähigkeiten, Fertigkeiten und Ihrem Wissen kontinuierlich weiter­zu­entwickeln Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Die Bereitschaft zur Teilnahme an Fort­bildungen sowie zur Über­nahme regel­mäßiger, auch häufiger mehr­tägiger Dienst­reisen Das Einverständnis, sich einer Sicher­heits­über­prüfung nach Sicher­heits­über­prüfungs­gesetz (SÜG) zu unter­ziehen Eine anspruchsvolle Aufgabe mit gesellschaft­lichem Mehrwert Abwechslungsreiche Tätig­keiten bei der Gestaltung der IT-Sicher­heit in Deutschland Eine Vergütung nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD Bund) in Entgelt­gruppe E 13 oder E 14 bzw. die vergleich­bare Besoldungs­gruppe der Lauf­bahn des höheren Dienstes gemäß der Bundes­besoldungs­ordnung (BBesO) und eine monat­liche BSI-Zulage in Höhe von 200 € / 240 € Bei Vorliegen spezieller Qualifi­kationen und einschlä­giger Berufs­erfahrung die Möglich­keit der Gewährung von zu­sätzlichen variablen Gehalts­bestandteilen Eine gezielte Einarbeitung, um Sie auf Ihre künftigen Tätig­keiten vorzu­bereiten, sowie eine indivi­duelle Fort- und Weiter­bildung Ihrer persönlichen und fachlichen Qualifi­kationen Gute Entwicklungs­perspektiven Flexible Arbeitszeiten, Möglich­keit zum mobilen Arbeiten und Tele­arbeit sowie Teilzeit­arbeit Bei Vorliegen entsprechender Voraus­setzungen und Leistungen die Möglich­keit einer späteren Ver­beamtung Ein vielseitiges Gesundheits­förderungs­angebot Bei Erfüllung der Voraussetzung die Zahlung von Trennungs­geld oder Umzugs­kosten­vergütung Ein vergünstigtes Monats­ticket für den Personen­nahverkehr (Jobticket)
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Prozessoptimierung Projekt HRK ADVANCE

Mi. 13.10.2021
Bonn
Die Hoch­schul­rektoren­konferenz (HRK) vertritt die Interessen der deutschen Hoch­schulen gegenüber Politik, Wirt­schaft und Öffent­lich­keit. Der Arbeitsbereich für Internationale Angelegenheiten der HRK sucht zum 1. Januar 2022 einen Referenten (m/w/d) für die Umsetzung des Projekts „HRK ADVANCE – Governance und Prozesse der Internationalisierung optimieren“. Das Projekt zielt darauf ab, die Effizienz und Effektivität des hochschulischen Inter­nationalisierungshandelns durch die Optimierung von Prozessen und der zugehörigen Governance zu steigern. Die zu bearbeitenden Governance-Themen umfassen die internationalisierte Lehre, internationale Forschungs­zusammenarbeit sowie den Bereich der institutionalisierten Internationalisierung.Zu den Aufgaben gehören die inhaltliche Vorbereitung externer Aus­schrei­bungen zur Erstellung juristischer Expertisen im Bereich der Inter­nationalisierung von Hochschulen sowie deren weitere inhalt­liche Aufbereitung. Des Weiteren umfasst das Aufgaben­portfolio die Begleitung von Experten­runden, die Konsolidierung von Handlungs­empfehlungen sowie die Konzeption und Moderation von virtuellen und physischen Werkstatt-Serien für ein breites Fachpublikum deutscher Hochschulen. Die Besetzung erfolgt in Vollzeit und ist bis zum 31.12.2024 befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L West, EG 13. Dienstort ist Bonn.Einstellungs­voraussetzungen sind ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium, fundierte Kenntnisse des deutschen Hochschul- und Wissenschafts­systems, Erfahrungen im Bereich der Internationalisierung von Hochschulen sowie sehr gute Englischkenntnisse. Wir suchen eine engagierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit, die aufgrund ihrer kommunikativen Fähig­keiten sowohl im Kontakt mit Hochschul­leitungen als auch Hochschul­praktikerinnen und ‑praktikern zu überzeugen weiß. Das Arbeiten im Team ist dabei selbst­verständlich. Eine schnelle Auffassungs­gabe, eine hohe Organisations­fähigkeit, insbesondere im Fall von Arbeits­spitzen, sowie ein besonderes Maß an Initiative und Verantwortungs­bewusstsein runden Ihr Profil ab.Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem anspruchsvollen Umfeld, ein flexibles Arbeits­zeitmodell, Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten, eine betriebliche Alters­vorsorge und vermögens­wirksame Leistungen, ein vergünstigtes Jobticket sowie Betriebs­sportangebote.
Zum Stellenangebot

Projektkoordinator*in für die Interdisziplinäre Ausbildungsstation IPSTA Bonn in der Abteilung für Kinderkardiologie

Mi. 13.10.2021
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2020 den vierthöchsten Case-Mix-Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. In der Abteilung für Kinderkardiologie im Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Teilzeit (19,25 Std./Woche) zu besetzen: Projektkoordinator*in für die „Interdisziplinäre Ausbildungsstation“ IPSTA Bonn Die Stelle ist aufgrund eines Projektes bis zum 30.09.2023 befristet zu besetzen.Implementierung, Weiterentwicklung und Umsetzung der bisherigen Konzepte für das IPSTA-Projekt Koordination und Strukturierung der IPSTA-Projekte Implementierung der Kinderherzchirurgischen IPSTA Schnittstellenkoordination der beteiligten Institutionen Kontinuierliches Networking Abgeschlossenes Masterstudium, insbesondere aus den Bereichen Psychologie und Bildungswissenschaften, hier Erwachsenenbildung und Berufspädagogik Erste Erfahrungen in der Projektkoordination Ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeiten Planungskompetenz und Organisationsgeschick Selbstständiger und eigenverantwortlicher Arbeitsstil in Verbindung mit Teamfähigkeit Freude an der Arbeit in einem interdisziplinären Team Flexibilität, Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L (EG 13) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: