Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Bildung und Soziales: 3 Jobs in Wohlgelegen

Berufsfeld
  • Weitere: Bildung und Soziales
Branche
  • Bildung & Training 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 2
  • Feste Anstellung 1
Weitere: Bildung und Soziales

Beauftragte*r für die Chancengleichheit von Menschen vielfältiger sexueller und geschlechtlicher Identitäten (m/w/d)

Mi. 01.07.2020
Mannheim
Entdecken Sie Ihre beruflichen Möglichkeiten bei der Stadt und gestalten Sie die Zukunft von MANNHEIM² mit! Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Demokratie und Strategie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n BEAUFTRAGTE*R FÜR DIE CHANCENGLEICHEIT VON MENSCHEN VIELFÄLTIGER SEXUELLER UND GESCHLECHTLICHER IDENTITÄTEN (M/W/D) Entgeltgruppe 13 TVöD / Teilzeit (zzt. 29,25 Stunden) | unbefristet eigenverantwortliche Entwicklung von Strategien und Konzepten zur Sicherstellung der Chancengleichheit von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgeschlechtlichen und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) gemeinsame Mitwirkung an der Weiterentwicklung und Umsetzung der städtischen Antidiskriminierungspolitik mit den weiteren städtischen Vielfaltsbeauftragten Vernetzung und Unterstützung der LSBTI-Community in Mannheim Projektentwicklung und Fördermittelakquise, einschließlich der Wirkungssteuerung Sie verfügen über einen abgeschlossenen, universitären Hochschulabschluss im Bereich der Sozial-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften. Kenntnisse der Lebenslagen von LSBTI Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit der LSBTI-Community, insbesondere in Mannheim analytische und methodische Fähigkeiten bei der Weiterentwicklung des Aufgabenbereichs einschließlich der Etablierung von Wirkungszielen und Indikatoren Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fach­kräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite unter www.mannheim.de.
Zum Stellenangebot

Geschäftsträger (m/w/d) für die katholischen Kindertageseinrichtungen im Dekanat Bergstraße-Mitte (50 % Wochenarbeitszeit)

Fr. 26.06.2020
Bensheim
Das Bistum Mainz ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und beschäftigt ca. 3.600 Mitarbeiter. Das Bischöfliche Ordinariat, Dezernat Caritas und Soziale Arbeit, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Geschäftsträger (m/w/d) für die katholischen Kindertageseinrichtungen im Dekanat Bergstraße-Mitte (50 % Wochenarbeitszeit). Dienstsitz ist in Bensheim. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Sie übernehmen im Auftrag der Kirchengemeinden Trägeraufgaben für Kindertageseinrichtungen und sind dem Dezernat Caritas und Soziale Arbeit zugeordnet. Umsetzung der rechtlichen Vorgaben für die Betriebsträgerschaft von Kindertageseinrichtungen, die sich aus den entsprechenden (kirchlichen und staatlichen) Gesetzen ergeben Personalmanagement (Personalgewinnung, -führung und -entwicklung) Verantwortlichkeit in der wirtschaftlichen Betriebsführung (Finanzen) Verantwortlichkeit im Gebäudemanagement Sicherstellung der inhaltlichen und fachlichen Qualität der Einrichtungen (Qualitätsmanagement) Zusammenarbeit mit zuständigen Abteilungen im Bischöflichen Ordinariat und im Caritasverband der Diözese Mainz e. V. Zusammenarbeit mit zuständigen Behörden Zusammenarbeit mit Eltern Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen Abschluss eines Fachhochschulstudiums im Bereich Betriebswirtschaft oder Sozialmanagement oder einer vergleichbaren Ausbildung Planungs- und Organisationsfähigkeit Erfahrungen im Bereich Kindertageseinrichtungen und der Elementarpädagogik Erfahrungen im Bereich Personalführung Gute EDV-Kenntnisse im Bereich Daten- und Textverarbeitung Kenntnisse der Verwaltungssoftware KiTaPLUS sind wünschenswert Vernetztes Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit Sicheres Auftreten und Erfahrung im Umgang mit Menschen (auch Öffentlichkeitsarbeit) Neben der beruflichen Qualifikation setzen wir voraus, dass Bewerber/innen sich mit den Aufgaben und Zielen der katholischen Kirche identifizieren.Die Regelung des Beschäftigungsverhältnisses erfolgt nach der Arbeitsvertragsordnung (AVO) des Bistums Mainz in Verbindung mit dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (bis EG 11 TVöD). Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Studiengangassistenz (m/w/d)

Fr. 19.06.2020
Ludwigshafen am Rhein
Praxisorientiert  International Forschungsstark Erfolgreich Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen ist mit rund 4.500 Studierenden und über 300 Beschäftigten eine wachsende Hochschule mit breit gefächertem Studienangebot. Im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar finden Sie uns an mehreren Standorten in Ludwigshafen und an unserem Weincampus in Neustadt/Weinstraße. Verstärken Sie unser Team im Fachbereich Management, Controlling, Health Care zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Studiengangassistenz (m/w/d) Entgeltgruppe 10 TV-L | Teilzeit (19,5h/Woche) | befristet bis vorerst 30.06.2022 DER FACHBEREICH Am Fachbereich Management, Controlling, HealthCare studieren derzeit rund 900 Studierende, davon etwa 200 Masterstudierende, in betriebswirtschaftlichen Studiengängen mit Schwerpunkt in den Bereichen Controlling, Internationales Management und Innovationsmanagement sowie in gesundheitsökonomischen Programmen. Besonderen Wert legt der Fachbereich auf eine ausgezeichnete persönliche Beratung und Betreuung der Studierenden, auf hohe Praxisanbindung und die internationale Ausrichtung. Für unser Team suchen wir jemanden zur unterstützenden Assistenz unseres Masterstudiengangs „Versorgungssteuerung im Gesundheitswesen – Health Care Management (HCM)“. Gemeinsam gestalten Sie mit uns das gesundheitsökonomische Studienangebot an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und helfen dieses kontinuierlich weiterzuentwickeln. Sie betreuen und beraten die Studierenden und Studieninteressenten im Masterstudiengang „Versorgungssteuerung im Gesundheitswesen – Health Care Management“ (Vollzeit- und Teilzeitmodell) Sie sind für die Studienfachberatung und die Weiterentwicklung des Studiengangs verantwortlich Sie sorgen für den Aufbau, die Konzeption sowie die Organisation eines dualen Masterstudiengangs Sie führen die Lehrplanung und Prüfungsorganisation durch Sie arbeiten bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Qualitätssicherungskonzeptes mit Sie machen Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit für den Studiengang Sie übernehmen Lehrveranstaltungen und unterstützen die Professoren*innen im Bereich Gesundheitsökonomie bei ihren Forschungsaktivitäten Sie unterstützen und vertreten in Abwesenheit die Geschäftsführerin des Bachelorstudiengangs Gesundheitsökonomie im Praxisverbund GiP Sie arbeiten eng und vertrauensvoll mit der Studiengangleitung in allen Fragen der Organisation und Weiterentwicklung des Studiengangs zusammen Sie haben ein mindestens "gut“ abgeschlossenes Hochschulstudium idealerweise im Bereich Gesundheitsökonomie, Gesundheitsmanagement oder Betriebswirtschaftslehre Sie interessieren sich fachlich für das deutsche Gesundheitssystem Sie verfügen über ein analytisches Denkvermögen, arbeiten eigenständig, strukturiert und sorgfältig Sie denken und handeln kundenorientiert und haben Freude am selbständigen Arbeiten und im Team Sie verfügen über gute MS-Office-Kenntnisse und Englischkenntnisse Sie sind engagiert und belastbar Ein interessantes Aufgabengebiet in einem motivierten Team und familiärer Atmosphäre Ein attraktives Arbeitsumfeld mit flexibler Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort, moderner Ausstattung und zahlreichen Angeboten im Gesundheitsmanagement Die Förderung Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung durch umfangreiche Personalentwicklungsmaßnahmen Ein attraktiver Hochschulstandort mit guter Verkehrsanbindung, kostenlosen Parkplätzen und einer Kindertagesstätte Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe 10 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen. Sie erhalten eine zusätzliche Altersversorgung. Das Jahresgehalt ist abhängig von Ihrer Berufserfahrung und beträgt (in Teilzeit bei Eingruppierung in E 10) mind. 21.500 € brutto (23.400 € brutto im 2. Jahr) Daneben gelten die generellen Voraussetzungen für die Einstellung in den öffentlichen Dienst. Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Qualifizierte Bewerberinnen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal