Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: IT: 26 Jobs in Wachtberg

Berufsfeld
  • Weitere: It
Branche
  • It & Internet 14
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 8
  • Banken 2
  • Sonstige Dienstleistungen 2
  • Telekommunikation 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Elektrotechnik 1
  • Feinmechanik & Optik 1
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 17
  • Mit Berufserfahrung 16
Arbeitszeit
  • Vollzeit 23
  • Home Office 11
  • Teilzeit 8
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 14
  • Ausbildung, Studium 4
  • Berufseinstieg/Trainee 3
  • Befristeter Vertrag 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Praktikum 1
Weitere: It

Trainees – Enterprise Service Management (m/w/d)

Sa. 04.04.2020
Berlin, Bonn, Wiesbaden
Die SVA System Vertrieb Alexander GmbH ist einer der führenden deutschen System-Integra­to­ren. Branchenunabhängige Kernthemen des Unternehmens sind Datacenter-Infrastruktur – wie Speicher-, Server- und Netzwerk-Lösungen sowie Virtualisierungs-Technologien – und auch Business Continuity, IT Service Management und SAP. Darüber hinaus bietet SVA Unter­stützung im Betrieb der Infrastruktur durch Operational Services mit System Engineers schon ab First Level und Service „Made in Germany“. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wiesbaden wurde 1997 gegründet und beschäftigt heute mehr als 1.300 Mitarbeiter an 19 Standorten in Deutschland. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir an unseren Standorten in Berlin, Bonn, Köln und Wiesbaden ab Oktober 2020 mehrere Trainees – Enterprise Service Management (m/w/d). Wir suchen Absolventen (m/w/d) und Berufseinsteiger (m/w/d) oder Quereinsteiger (m/w/d), die lernen möchten, die Business-Prozesse unserer Kunden mit intelligenten IT-Lösungen zu optimieren. Unser sechsmonatiges Ausbildungscamp findet in unserer Zentrale in Wiesbaden sowie bei Kunden in Berlin, Bonn, Köln und dem Rhein-Main-Gebiet statt und bietet Ihnen den optimalen Einstieg in den Beruf des IT-Consultant (m/w/d) mit Fokus auf den Bereich Enterprise Service Management.In den ersten zehn Wochen vermitteln wir Ihnen IT-Grundlagen durch intensive Trainings und Hands-on-Workshops. Sie lernen alles rund um das Thema Prozessmanagement und nehmen an einer ITIL-Schulung mit anschließender Zertifizierung teil. Anschießend spezialisieren Sie sich auf ein ausgewähltes gängiges Servicemanagement-Tool. Die zweite Phase umfasst 14 Wochen, in denen Sie optimal darauf vorbereitet werden, Ihr neu erworbenes Wissen direkt bei unseren Kun­den anwenden zu können. Sie erhalten weitere Schu­lungen und führen ein Beispielprojekt durch. Anschließend folgen erste Einsätze beim Kunden in Begleitung eines Fachkollegen. Während des Programms stehen Ihnen fortwährend erfahrene IT-Consultants als Mentoren zur Seite, die Sie begleiten und in den Bereichen Pre­sales und Consulting ausbilden werden. Nach Abschluss des Traineeprogramms sind Sie IT-Consultant (m/w/d) mit Fokus auf IT Service Management und gehören damit zu einem 50-köpfigen Expertenteam, das Prozesse bei Kun­den digitalisiert und somit deren Organisation und IT transformiert. Sie beraten, designen und implementieren Prozesse auf digitalen State-of-the-art-Plattformen bei unseren Kunden vor Ort oder per Remote. Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder (Wirtschafts-) Informatik bzw. eine fachbezogene Ausbildung, z. B. zum / zur Industriekaufmann / Industriekauffrau (m/w/d) oder zum Fachinformatiker (m/w/d) oder Quereinsteiger (m/w/d) mit IT-Fach­kennt­nissen Spaß beim Umgang mit IT-Systemen, technisches Verständnis und Interesse an neuen Herausforderungen Ausgeprägte Teamfähigkeit und ein eigenverantwortlicher Arbeitsstil sowie Reise­bereit­schaft innerhalb Deutschlands Gute Kommunikationsfähigkeiten mit sehr guten Deutsch- (Level C1 oder höher) und guten Englischkenntnissen (Level B2 oder höher) Wir bieten Ihnen eine langfristige, solide berufliche Heimat in unserem inhabergeführten, profi­tablen deutschen Unternehmen. Die flachen Hierarchien in der SVA erlauben es Ihnen, sich auf erstklassige Ergebnisse zu konzentrieren, anstatt sich mit Bürokratie und in erstarrten Hierar­chien zu verschleißen. Darüber hinaus bieten wir: Hochkarätige Weiterbildungsmöglichkeiten und Zertifizierungen Flexible und eigenverantwortliche Arbeitszeitenregelung, die eine ausgewogene Work-Life-Balance ermöglicht Mentoring-Programm Auswahl an hochwertigem, modernem technischem Equipment verschiedener Hersteller Verantwortungsvolle Mitarbeiter in kollegialen und hochqualifizierten Teams
Zum Stellenangebot

Knowledge- und Dokumentenmanager (m/w/d)

Fr. 03.04.2020
Rheinbach
Als IT-Partner der Bundeswehr und IT-Dienstleistungszentrum des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaberinnen und IT-Liebhaber, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Knowledge- und Dokumentenmanager (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit in Rheinbach. Die Fachgruppe „Operation Support & Processes“ hat als zentrale Organisationseinheit innerhalb der Central Operations den Auftrag, für eine bedarfsgerechte und hohe Qualität der Service Operation Prozesse zu sorgen. Mit ausgeprägtem Prozesse-Know-How, Kenntnissen über die betriebenen Services und einem offensiven Agieren stellen Sie den Abteilungen der Central Operations zentrale Dienstleistungen zur Verfügung. Durchführung der formalen Prüfung und der Freigabe von neuen und zur Regelüberprüfung anstehenden Wissensdokumenten Unterstützugn der Kollegen des Betriebes bei der Erstellung von Wissensdokumenten Definieren und Einführen von grundlegenden Standards für das Knowledge- und Dokumentenmanagement im Betrieb Überwachung und Steuerung der Prüf- und Freigabeprozesse für Technical Support Manuals (TSM) und Betriebshandbücher Überprüfung der technischen Support Manuals und Betriebshandbücher auf die Einhaltung formaler Vorgaben und entsprechende Korrektur, ggf. in Absprache Dokumentation von Prüfungen und etwaigen Korrekturen auf standardisierte und im Detail nachvollziehbare Weise Beratung der Mitarbeiter und Führungskräfte des Betriebes bei allen Fragen zum Thema Dokumentenmanagement Pflege des SharePoint Auftrittes und der darin enthaltenden Informationen zum Dokumentenmanagement Abgeschlossenes Studium oder Berufsausbildung mit mind. dreijähriger Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position Gute Kenntnisse im Bereich Qualitätsmanagement ISO 9000/9001 Zertifizierung wünschenswert ITIL V3 / ITIL 4 Foundation wünschenswert Gute Kenntnisse in Microsoft Office 2013/16 Word, Outlook, etc. Sehr gute analytische Fähigkeiten sowie gutes Organisations- und Koordinierungsvermögen Durchsetzungs-  und Kommunikationsfähigkeit Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit und zu eigenverantwortlichem und gewissenhaftem Arbeiten Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Coaching-Angebote und Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung in einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre Gratis Fitnessstudio-Mitgliedschaft über Urban Sports Club und weitere attraktive Mitarbeitervergünstigungen Vertrauensarbeitszeit. Je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Ein attraktives Vergütungspaket inkl. arbeitgeberfinanzierter betrieblicher Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Werkstudent IT / Service Desk (m/w/d)

Fr. 03.04.2020
Bonn
Wer gestalten möchte, kommt zu uns. Rund 220 Vorausdenker entwickeln und realisieren täglich maßgeschneiderte, individuelle Lösungen für unsere Kunden speziell auf den Mittelstand konzipiert. ITENOS ist seit 25 Jahren ein erfahrener Spezialist für sichere IT- und Telekommunikationslösungen in den Schwerpunkten, Data LogistIX (RZ-Full Service), Netze (individuelle Standortvernetzung) und managed IT-Services in eigenen Rechenzentren und eigenen Netzinfrastrukturen. Als eigenständiges Unternehmen gehört ITENOS zum Konzernverbund der Deutschen Telekom AG – damit haben unsere Kunden die Sicherheit, dass wir im Bedarfsfall jederzeit auf die Ressourcen eines großen Konzerns zurückgreifen können und gleichzeitig profitieren sie von der Flexibilität, Kundennähe und Innovationskraft eines jungen, eigenständigen Unternehmens. Stellen-ID: 114811 Werkstudent Bewerbungsschluss: 2020-04-30 Standort: Bonn Bei uns lernst du Kundenkontakt & ein breites IT-Spektrum aus erster Hand kennen. Du wirst nach deiner Einarbeitung zur ersten Anlaufstelle unserer Konzern- und mittelständischen Kunden im Falle eines Incidents. D.h. du überwachst unsere Kundennetze und Plattformen sowohl proaktiv als auch reaktiv. Dadurch kannst du Beeinträchtigungen/Störungen (Incidents) frühzeitig erkennen und Störungsmeldungen über unterschiedliche Medien entgegennehmen, klassifizieren und in Workflowsystemen dokumentieren. Du lernst multiple Störungsursachen zu diagnostizieren, eigenständig einzugrenzen und zu beseitigen. Eigenverantwortlich darfst du entsprechende Entstör- und Neutralisationsmaßnahmen erarbeiten und deren Veranlassung und Überwachung übernehmen. Dadurch lernst du ein breites Portfolio an Netzwerken und Plattformen kennen sowie den direkten Kundenkontakt. Du bist eingeschriebener Student der (Wirtschafts-) Informatik, möchtest dein praktisches Wissen erweitern oder die erlernten Studieninhalte praktisch anwenden und hast mind. 2 Semester Zeit für eine Werkstudententätigkeit. Erste Kenntnisse in Netzwerktechnologien wie Router/Firewalls und Server & Virtualisierungs-technologien sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Du zeichnest dich insbesondere durch eine sehr hohe Kunden- und Serviceorientierung sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit aus. Sehr gute Deutsch und gute Englischkenntnisse sind für dich selbstredend. Toll wäre es, wenn du uns auch hin und wieder samstags unterstützen könntest. Lebenslanges Lernen mit digitalen Lernformaten für Ihre Weiterentwicklung. Rabatt auf Festnetz, Internet, Mobilfunk und TV, und auch Freunde und Bekannte profitieren von vielen Angeboten. Gesundheitsförderung für unsere Mitarbeiter, z.B. kostenlose Gesundheitschecks und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen. Wir bieten diesen Job auch in Teilzeit an.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter IT-Auftragsabwicklung Mobile Phone (m/w/d)

Fr. 03.04.2020
Bonn, Meckenheim, Rheinland
Als IT-Partner der Bundeswehr und IT-Dienstleistungszentrum des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaberinnen und IT-Liebhaber, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Mitarbeiter IT-Auftragsabwicklung Mobile Phone (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit in Bonn oder Meckenheim. Die Service Mobile Communication gehört zu Communication & Mobility. Zu den User Services zählen Beschaffung und Bereitstellung von Mobilfunkendgeräten, Beschaffung und Bereitstellung von Mobilfunkverträgen (SIM-Karten), Nachverarbeitung der monatlichen Mobilfunk Grund- und Verbindungsentgelte der jeweiligen Carrier sowie Führung und Verwaltung des Mobilfunkrahmenvertrages mit dem jeweiligen Carrier. Die Aufgabe ist ein Teil der Service Erbringung für das Mobilfunksystem der Bundeswehr (Ausland) und dem Mobilfunkeigenbetrieb mit rund 65.000 Mobilfunkanschlüssen. Die Tätigkeit beinhaltet intensive Kontakte mit dem Auftraggeber, den Nutzern sowie Carriern und Dienstleistern. Die Kunden- und Serviceorientierung ist hierbei von hoher Bedeutung. Beschaffung und Bereitstellung von Mobilfunkendgeräten gemäß Vorgaben sowie Sicherstellung der termingerechten Auslieferung samt deren Dokumentation in MAXIMO/MOST Einleitung und Überwachung der Bereitstellungsprozesse inklusive Abstimmung der Lieferprozesse (Hardware/SIM-Karten) mit Carriern ( Telekom, Vodafone, etc.) und Lieferanten Bereitstellung von Mobilfunkverträgen (SIM-Karten) sowie Rücknahme und Einlagerung von Endgeräten Erfassung von Nutzerforderungen und Erstellung von Reportings für interne Schnittstellen (Service Management, Account Management, etc.) Ansprechpartner für Auftraggeber, Nutzer (Ausland) sowie Carriern und Dienstleistern Abgeschlossene kaufmännische und/oder IT-Ausbildung sowie mindestens 3 Jahre relevante Berufserfahrung  Erfahrung im Carrier Management (Telekom, Vodafone, etc.) sowie im IT- und/oder Mobilfunf-Umfeld Fundierte Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken und im Reporting sowie Interesse an technologischen Trends (IoT, KI), mobilen Lösungen und Netzwerken (4G/5G) Fließende Deutsch- wie Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie sichere Anwendung der MS Office-Porgramme Kundenorientierung, eine engagierte Arbeitsweise gepaart mit guten Kommunikations- und Teamfähigkeiten Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Coaching-Angebote und Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung in einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre Gratis Fitnessstudio-Mitgliedschaft über Urban Sports Club und weitere attraktive Mitarbeitervergünstigungen Vertrauensarbeitszeit. Je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Ein attraktives Vergütungspaket inkl. arbeitgeberfinanzierter betrieblicher Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Fachkraft Backoffice CSO Governance & Coordination (m/w/d)

Do. 02.04.2020
Bonn, München
Als IT-Partner der Bundeswehr und IT-Dienstleistungszentrum des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaberinnen und IT-Liebhaber, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Fachkraft Backoffice CSO Governance & Coordination (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit in Bonn oder München. Der Geschäftsführungsbereich CSO agiert als zentrale Kundenschnittstelle der BWI, verantwortet die strategische Kundenentwicklung und ist die wesentliche Schnittstelle zum Markt. Der Bereich Governance & Coordination ist dem CSO als zentrale Schnittstelle für die Governance- und Unterstützungsfunktionen zugeordnet. Wesentliche Aufgabe ist die Koordination und Unterstützung der Geschäftsaktivitäten und Unterstützung des Leitungsteams. Die Stabsfunktion entlastet die Fachbereiche und unterstützt diese im operativen Tagesgeschäft. Unterstützung des Beschaffungsmanagements für den CSO Geschäftsbereich (u.a. Erstellung von Beschaffungsanfragen, Tracking des Freigabeworkflows, Verwaltung von Ausnahmebeschaffungen) Dokumentationsmanagement (u.a. Pflege der Toollandschaft, Ablage von Beiträgen) Unterstützung der bereichsinternen Datenschutzfachkraft bei allen Themen rund um Datenschutz Administration von unternehmensinternen Abstimmungsmeetings, wie bespielsweise Teilnehmer- und Agendakoordination Unterstützung bei der Planung und Nachbereitung von Veranstaltungen           Abgeschlossene Berufsausbildung Mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung Gute Kenntnisse im Office Management Kenntnisse im Beschaffungsmanagement wünschenswert Kenntnisse im Datenschutz wünschenswert Teamgeist, Lernbereitschaft sowie selbständige strukturierte Arbeitsweise Kunden- und Dienstleistungsorientierung Reisebereitschaft Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Coaching-Angebote und Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung in einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre Gratis Fitnessstudio-Mitgliedschaft über Urban Sports Club und weitere attraktive Mitarbeitervergünstigungen Vertrauensarbeitszeit. Je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Ein attraktives Vergütungspaket inkl. arbeitgeberfinanzierter betrieblicher Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Informatiker (m/w/d) – B. A. –

Mi. 01.04.2020
Bonn
Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege- / Versorgungsforschung widmet. Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1.000 Beschäftigten aus 60 Nationen, auf 10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet. Das DZNE in Bonn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Informatiker (m/w/d) – B. A. – Code 1784/2020/3 zur Unterstützung unserer Technologieplattformen im Bereich Bild- und Datenanalyse. Sie sind fit auf der Linux-Kommandozeile, Sie lösen gerne kniffelige technische Probleme und Sie finden es spannend, in einem internationalen Team aus Naturwissenschaftlern und Data Scientists an der Entwicklung neuer Therapien für Alzheimer und andere Krankheiten beteiligt zu sein? Dann suchen wir Sie. Es erwarten Sie abwechslungsreiche Aufgaben! Entwicklung von Linux Shell-Skripten und Python-Skripten zur Automatisierung von Datenanalysen, Kopiervorgängen und Anwendung von KI-Algorithmen Durchführung und Überwachung von Langzeitberechnungen auf Linux-basierten Rechenclustern und Workstations Unterstützung / Training / Assistenz des wissenschaftlichen Personals in der Nutzung von Bild- und Datenanalysesofware: Imaris, ImageJ, Huygens Deconvolution, Genedata Screener, Columbus, CellProfiler Deployment: Installation der Software, der in unserer Gruppe entwickelten Software auf den Rechnern der Endnutzer (Mac und Windows) Wartung / Administration von Windows-Bildanalyse-PCs Wartung / Administration der Server diverser Webservices (Huygens Deconvolution, Genedata Screener, Columbus ...) Interne Abrechnung der Leistungen Dokumentation Abgeschlossenes Hochschulstudium (B. A.) in einem informationstechnischen Fach, alternativ Ausbildung in einem Beruf der Informationstechnik und entsprechende mehrjährige fundierte Berufserfahrung Programmierkenntnisse in Linux Shell und Python Ein hohes Maß an Serviceorientierung Interesse, sich in diverse Softwarepakete für Bild- und Datenanalyse einzuarbeiten und Schulung anderer Mitarbeiter in der Nutzung dieser Programme (ImageJ, CellProfiler, Imaris etc.) Erfahrung in der Administration von Linux- und Windows-Systemen Keine Scheu, in englischer Sprache in einem internationalen Umfeld zu kommunizieren Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägten Umfeld bearbeitet Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Gezielte Personalentwicklung Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle in Vollzeit Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)
Zum Stellenangebot

IT-Recruiting Day 2020 im Phantasialand (m/w/d)

Mi. 01.04.2020
Köln, Berlin, Bonn, Meckenheim, Rheinland, München, Nürnberg, Strausberg
Als IT-Partner der Bundeswehr und IT-Dienstleistungszentrum des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaberinnen und IT-Liebhaber, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorge gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. IT-Recruiting Day 2020 im Phantasialand (m/w/d) ab dem Wintersemester in Berlin, Bonn, Köln, Meckenheim, München, Nürnberg oder Strausberg. Hierüber bewirbst Du Dich gezielt für unseren IT-Recruiting-Day, voraussichtlich am 13./14. Juli 2020 im Phantasialand in Brühl! Weitere Infos: it-recruiting-day.de Bewerbungsfrist: 05.07.2020 Du hast deinen Bachelor erfolgreich abgeschlossen oder befindest dich auf der Zielgeraden? Du möchstest deine Karriere starten, aber auch ein Master-Studium absolvieren? Beides ist möglich - mit dem Master@BWI. In Kooperation mit der Fachhochschule für Oekonomie und Management (IT-Management, Big Data & Business Analytics), dem Steinbeis Center of Management and Technology (Wirtschaftsinformatik) und der EUFH Business School (Digitales Projektmanagement) bieten wir dir die Möglichkeit, ein berufsbegleitendes Duales Masterstudium (praxisintegrierend) zu absolvieren.Du wirst eigene Arbeitspakete in einem der folgenden Bereiche übernehmen:  Business Unit: Koordination und Organisation aller relevanten IT-Themen in den einzelnen Kundenbereichen Shared Service Delivery: Operative Umsetzung der vertraglichen Leistungsverpflichtungen für unseren Kunden Governance & Coordination: Bündelt alle Support-, Steuerungs- und Governancefunktionen innerhalb der Geschäftsführungsbereiche COO & CSO Competence Center IT-Security: Entwicklung von u.a. webbasierter Workflowentwicklungen, Smartcards und Kryptographie unter Berücksichtigung der IT-Sicherheit Consulting & Planning Support: Beratungsleistung zur Digitalisierung der Kunden und Weiterentwicklung der IT-Landschaften und Mitarbeiterkompetenzen Planning & Controlling: Steuerung und Koordination der Geschäftsaktivitäten und Unterstützung der Geschäftsleitung Digital Programs, Architecture & Portfolio: Verantwortung der impactstarken, strategischen digitalen Programme Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik oder angrenzenden Studiengängen Hohe IT-Affinität Analytisches Verständnis für IT-Systeme, Prozesse und Ziele Schnelle Auffassungsgabe und selbstständige Arbeitsweise Verhandlungssichere Deutschkenntnisse Präsentationsfähigkeit und Kommunikationsgeschick wünschenswert Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Coaching-Angebote und Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung in einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre Gratis Fitnessstudio-Mitgliedschaft über Interfit und weitere attraktive Mitarbeitervergünstigungen Vertrauensarbeitszeit. Je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/innen (w/m/d) für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes für die IT-Sachbearbeitung im Bereich des Zahlungsverkehrs und Rechnungswesen des Bundes (ZRB)

Di. 31.03.2020
Bonn
Die Generalzolldirektion ist für die operative Steuerung der Zollverwaltung mit ihren insgesamt rund 40.000 Zöllnerinnen und Zöllnern zuständig. Der Direktion II der Generalzolldirektion ist die Abteilung DII.D (Zahlungsverkehr und Rechnungswesen des Bundes – ZRB -) angegliedert. Die Abteilung gliedert sich in die Bundeskasse und das Zentrale Finanzwesen des Bundes (ZFB), das aktuell fortentwickelt wird. Die Entwicklung des ZFB ist gekennzeichnet durch neue Aufgaben, die im Wesentlichen in den Bereichen eGovernment (eRechnung und ePayment), der verfahrensbezogenen IT-Sicherheit und der Qualitätssicherung liegen. Das ZFB nimmt die Aufgaben der Zentralkasse des Bundes wahr und wirkt bei der Erstellung der Haushalts- und Vermögensrechnung mit. Des Weiteren sind die Pflege und Betreuung des automatisierten Verfahrens für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen des Bundes (HKR Verfahren) sowie die Ausübung der Kassenaufsicht über die Kassen des Bundes Schwerpunkte des ZFB. Weitere Schwerpunkte sind die Modernisierung und Erweiterung der vorhandenen IT-Verfahren, insbesondere des HKR-Verfahrens, der Haushalts- und Vermögensrechnung des Bundes sowie die Einführung einer Verbrauchs- und Verkehrssteuerplattform. Generalzolldirektion – Fachhochschul- bzw. Hochschulabsolventen/innen (m/w/d) der Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug als Sachbearbeiter/innen (w/m/d) für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes für die IT-Sachbearbeitung im Bereich des Zahlungsverkehrs und Rechnungswesen des Bundes (ZRB) an den Dienstorten Berlin (Kennziffer: KKR-SB-E12-A13-Berlin) und Bonn (Kennziffer: KKR-SB-E12-A13-Bonn) Planung und Koordinierung der Modernisierung der IT-Verfahren im Haushaltsvollzug des Bundes Koordinierungsaufgaben zwischen Auftragnehmern, Auftraggebern und ggf. Projekten Fachliche Konzeption und Projektmitarbeit Testgruppe/Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement Laufende Weiterentwicklung der eingesetzten IT-Verfahren Sie haben ein einschlägiges Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium, vorzugsweise in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug erfolgreich abgeschlossen. Zusätzlich verfügen Sie über eine mindestens dreijährige praktische Erfahrung. Alternativ besitzen Sie nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 3 Jahren. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber müssen zusätzlich Angehörige der Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes in den Besoldungsgruppen A 12 oder A 13g BBesO bzw. der jeweiligen Landesbesoldungsordnung sein. Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen  Gute Kenntnisse in Informatik (Programmiersprachen, Datenbanken und Web-Technik) Bereitschaft, sich Kenntnisse der zentralen Anwendungen in der Haushaltsführung kurzfristig anzueignen Selbständiges, methodisches und strukturiertes Arbeiten Fähigkeiten zum abstrakten und logischem Denken Team-, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit Soziale Kompetenz und sicheres Auftreten Bereitschaft zur Teilnahme an unserem Spätdienst bis 18.00 Uhr und an mehrtägigen bundesweiten Dienstreisen Wir bieten Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem familienfreundlichen Arbeitgeber in einem kollegialen Umfeld. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 12 TVöD EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes), Teil I. Zusätzlich besteht bei Vorliegen der Voraussetzungen die Möglichkeit der Gewährung einer IT-Fachkräftezulage. Auf die Regelung des § 12 TV EntgO Bund wird hingewiesen. Hinweis für verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber: Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 13g Bundesbesoldungsordnung (BBesO) bewertet. Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte der Besoldungsgruppen A 12 und A 13g. Zur Bearbeitung der Bewerbung werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in maschinenlesbarer Form auf unserem Rechner bis zur Beendigung des Auswahlverfahrens gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Zollverwaltung fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Sie ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen sind in der Zollverwaltung willkommen. Die Zollverwaltung ist bestrebt, die Inklusion für eine behindertengerechte Beschäftigung umzusetzen. Wegen der möglichen Gewährung von Nachteilsausgleichen werden die Bewerberinnen und Bewerber gebeten, die Schwerbehinderung anzuzeigen. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Von schwer behinderten Menschen wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein besonderes Anliegen. Teilzeitbeschäftigungen sind daher grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte werden alle zur Verfügung gestellten Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht bzw. vernichtet, soweit diese nicht im Falle einer Einstellung zur Aufnahme in die Personalakte vorzusehen sind (§ 106 Bundesbeamtengesetz).
Zum Stellenangebot

Datenaustauschkoordinatorin oder einen Datenaustauschkoordinator (m/w/d)

Di. 31.03.2020
Bonn
Das Bundesamt für Justiz in Bonn, zentrale Dienstleistungsbehörde der Bundesjustiz sowie Anlaufstelle und Ansprechpartner für den internationalen Rechtsverkehr, sucht für den höheren Dienst eine Datenaustauschkoordinatorin oder einen Datenaustauschkoordinator (m/w/d) mit dem Einsatzschwerpunkt elektronische Verkündung. Der Einsatz erfolgt in der Abteilung V (Informationstechnik). Die geplante elektronische Verkündung soll ein elektronisches Bundesgesetzblatt ermöglichen. Es besteht hierzu bei dem Bundesamt für Justiz der Bedarf nach einer zentralen Koordination des Austausches von elektronischen Dokumenten auf Basis von XML (LegalDocML.de) zwischen den veröffentlichenden Bundesbehörden, der Schriftleitung des Bundesgesetzblatts und der Normendokumentation. Diese Stellenausschreibung wendet sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit Interesse an einer anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit im Bundesdienst. Ebenso werden vergleichbar qualifizierte Beamtinnen und Beamte des höheren Dienstes angesprochen. Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die Koordination und Konzeption der Schnittstellen und des Datenformates mit zahlreichen externen Stellen auf Bundesebene sowie die Begleitung der Entwicklung einer Fachapplikation für die Durchführung der elektronischen Verkündung (eVerkündung) im Bundesamt für Justiz. Koordination des Verfahrens mit zahlreichen externen Stellen, Gremienarbeit im Rahmen der Entwicklung, Wartung und Pflege von LegalDocML.de als deutsches Anwendungsprofil von LegalDocML (Akoma Ntoso), Verantwortung für die operative Durchführung des Datenaustausches, Aufgabenbezogene Steuerung von interdisziplinären Teams und externen Dienstleistern, Verantwortung für das Erreichen von Sach-, Termin- und Qualitätszielen, Aufbau der IT-Unterstützung im Zusammenhang mit der Etablierung von Kommunikations-, Bearbeitungs- und Konvertierungsstrukturen, Zusammenarbeit mit den Stakeholdern der eVerkündung, insbesondere mit dem jeweiligen Fachbereich und den externen Partnern, Berichterstattung an Gremien und die Hausleitung. Abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder eines naturwissenschaftlichen Diplom-/Masterstudiums mit IT-spezifischer Berufserfahrung oder Ergänzungsqualifikation im Bereich XML, hohes Verständnis komplexer IT-Anwendungen zur Verarbeitung von XML, sicheres Auftreten und gutes Durchsetzungsvermögen gegenüber Auftragnehmern, gute Teamfähigkeit sowie starke Team- und Serviceorientierung, ausgeprägte Sozialkompetenz und die Fähigkeit, Aufgaben zu koordinieren, Arbeitsschwerpunkte zu setzen und Arbeiten zu delegieren, hohes Verantwortungsbewusstsein, überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Entscheidungsfreude, Belastbarkeit und Flexibilität, schnelle Auffassungsgabe, ausgeprägte analytische Fähigkeiten und abstraktes Denkvermögen, gute Kenntnisse moderner Software-Technologien und –Architekturen, gute Deutschkenntnisse mit entsprechender Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse, Bereitschaft, sich in die Abläufe der Gesetzgebung, Verkündung und Normendokumentation sowie in die Struktur von komplexen Gesetzestexten einzuarbeiten, Bereitschaft zur Teilnahme an Dienstreisen und zur Vertretung der Referatsleitung bei Bedarf, eine Erklärung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz bzw. die Bereitschaft, sich einer Sicherheitsüberprüfung (SÜ2) zu unterziehen. Wünschenswert wären darüber hinaus Erfahrungen im Vergaberecht und in der Anwendung der in der öffentlichen Verwaltung üblichen IT-Vertragstypen. Einstellung mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag, Vergütung nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD); bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Einstellung als Regierungsrätin bzw. Regierungsrat (Besoldungsgruppe BBesO A 13) im Beamtenverhältnis, bei bestehendem Beamtenverhältnis (BesGr. bis A14) oder Dauerarbeitsverhältnis in der Funktionsebene des höheren Dienstes ist die Möglichkeit einer Abordnung gegeben, vielfältige, attraktive und neue Aufgaben im höheren Dienst, Ausstattung mit modernster Informationstechnik, bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und individuelle Personalentwicklung, flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit), offene Kommunikationskultur, Eigenverantwortlichkeit, Teamarbeit, Möglichkeit zum Bezug eines Großkundentickets für den öffentlichen Nahverkehr („Jobticket“), bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen ist die Zusage einer Umzugskostenvergütung möglich. Das Bundesamt für Justiz hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Deshalb sind wir besonders an der Bewerbung von qualifizierten Frauen interessiert. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt; von schwerbehinderten Menschen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Das Bundesamt für Justiz hat sich zudem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zum Ziel gesetzt. Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teilzeitarbeit werden berücksichtigt; die personellen und organisatorischen Möglichkeiten werden bei Eingang entsprechender Bewerbungen geprüft.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/innen (w/m/d) für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes für die IT-Sachbearbeitung im Bereich des Zahlungsverkehrs und Rechnungswesen des Bundes (ZRB)

Di. 31.03.2020
Berlin, Bonn
Die Generalzolldirektion ist für die operative Steuerung der Zollverwaltung mit ihren insgesamt rund 40.000 Zöllnerinnen und Zöllnern zuständig. Der Direktion II der Generalzolldirektion ist die Abteilung DII.D (Zahlungsverkehr und Rechnungswesen des Bundes – ZRB -) angegliedert. Die Abteilung gliedert sich in die Bundeskasse und das Zentrale Finanzwesen des Bundes (ZFB), das aktuell fortentwickelt wird. Die Entwicklung des ZFB ist gekennzeichnet durch neue Aufgaben, die im Wesentlichen in den Bereichen eGovernment (eRechnung und ePayment), der verfahrensbezogenen IT-Sicherheit und der Qualitätssicherung liegen. Das ZFB nimmt die Aufgaben der Zentralkasse des Bundes wahr und wirkt bei der Erstellung der Haushalts- und Vermögensrechnung mit. Des Weiteren sind die Pflege und Betreuung des automatisierten Verfahrens für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen des Bundes (HKR Verfahren) sowie die Ausübung der Kassenaufsicht über die Kassen des Bundes Schwerpunkte des ZFB. Weitere Schwerpunkte sind die Modernisierung und Erweiterung der vorhandenen IT-Verfahren, insbesondere des HKR-Verfahrens, der Haushalts- und Vermögensrechnung des Bundes sowie die Einführung einer Verbrauchs- und Verkehrssteuerplattform. Generalzolldirektion – Fachhochschul- bzw. Hochschulabsolventen/innen (m/w/d) der Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug als Sachbearbeiter/innen (w/m/d) für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes für die IT-Sachbearbeitung im Bereich des Zahlungsverkehrs und Rechnungswesen des Bundes (ZRB) an den Dienstorten Berlin (Kennziffer: KKR-SB-E11-A9g-A11-Berlin) und Bonn (Kennziffer: KKR-SB-E11-A9g-A11-Bonn) Planung und Koordinierung der Modernisierung der IT-Verfahren im Haushaltsvollzug des Bundes Koordinierungsaufgaben zwischen Auftragnehmern, Auftraggebern und ggf. Projekten Fachliche Konzeption und Projektmitarbeit Testgruppe/Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement Laufende Weiterentwicklung der eingesetzten IT-Verfahren Sie haben ein einschlägiges Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium, vorzugsweise in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug erfolgreich abgeschlossen. Alternativ besitzen Sie nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 3 Jahren. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber müssen zusätzlich Angehörige der Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes in den Besoldungsgruppen A 9g bis A 11 BBesO bzw. der jeweiligen Landesbesoldungsordnung sein. Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen  Gute Kenntnisse in Informatik (Programmiersprachen, Datenbanken und Web-Technik) Bereitschaft, sich Kenntnisse der zentralen Anwendungen in der Haushaltsführung kurzfristig anzueignen Selbständiges, methodisches und strukturiertes Arbeiten Fähigkeiten zum abstrakten und logischem Denken Team-, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit Soziale Kompetenz und sicheres Auftreten Bereitschaft zur Teilnahme an unserem Spätdienst bis 18.00 Uhr und an mehrtägigen bundesweiten Dienstreisen Wir bieten Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem familienfreundlichen Arbeitgeber in einem kollegialen Umfeld. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes), Teil I. Zusätzlich besteht bei Vorliegen der Voraussetzungen die Möglichkeit der Gewährung einer IT-Fachkräftezulage. Auf die Regelung des § 12 TV EntgO Bund wird hingewiesen. Hinweis für verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber: Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 9g/ A 11 Bundesbesoldungsordnung (BBesO) gebündelt bewertet. Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte der vorgenannten Besoldungsgruppen, eine Übernahme ist im Statusamt möglich. Zur Bearbeitung der Bewerbung werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in maschinenlesbarer Form auf unserem Rechner bis zur Beendigung des Auswahlverfahrens gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Zollverwaltung fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Sie ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen sind in der Zollverwaltung willkommen. Die Zollverwaltung ist bestrebt, die Inklusion für eine behindertengerechte Beschäftigung umzusetzen. Wegen der möglichen Gewährung von Nachteilsausgleichen werden die Bewerberinnen und Bewerber gebeten, die Schwerbehinderung anzuzeigen. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Von schwer behinderten Menschen wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein besonderes Anliegen. Teilzeitbeschäftigungen sind daher grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte werden alle zur Verfügung gestellten Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht bzw. vernichtet, soweit diese nicht im Falle einer Einstellung zur Aufnahme in die Personalakte vorzusehen sind (§ 106 Bundesbeamtengesetz).
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal