Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Weitere: Naturwissenschaften und Forschung: 31 Jobs in Berlin

Berufsfeld
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
  • Wissenschaft & Forschung 7
  • Bildung & Training 4
  • Nahrungs- & Genussmittel 3
  • Pharmaindustrie 3
  • Medizintechnik 2
  • It & Internet 2
  • Medien (Film 2
  • Funk 2
  • Recht 2
  • Sonstige Branchen 2
  • Tv 2
  • Unternehmensberatg. 2
  • Verlage) 2
  • Wirtschaftsprüfg. 2
  • Sonstige Dienstleistungen 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 30
  • Ohne Berufserfahrung 14
  • Mit Personalverantwortung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 28
  • Home Office möglich 11
  • Teilzeit 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 23
  • Befristeter Vertrag 7
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Weitere: Naturwissenschaften und Forschung

Technischer Referent REACH (m/w/d)

Di. 05.07.2022
Berlin
Die Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e.V. (AGQM) wurde im Jahr 1999 gegründet und beschäftigt sich neben der Qualitätssicherung und Normung mit allen technischen und wissenschaftlichen Themen rund um den Kraftstoff Biodiesel und dessen Kuppelprodukten. Die AGQM vereint als Verband der deutschen Biodieselindustrie die führenden Unternehmen der Branche. Technischer Referent REACH (m/w/d) Einsatzgebiet: REACH und weitere Dienstleistungen Standort: Berlin Arbeitszeit: Teilzeit 20 h oder 30 h Einstieg: ab 01.09.2022 Vertragsart: Unbefristet Durchführung aller Aufgaben im Bereich REACH – Durchführen von REACH-Registrierungen, Prüfung der REACH-IT Accounts, Update des Chemical Safety Reports, Sicherheitsdatenblattbetreuung u.a. Betreuung der nationalen und internationalen Unternehmen und Beauftragten. Sie planen und organisieren eigenständig vereinsinterne und offene Seminare zu REACH und Wareneingangskontrolle und führen diese durch. Außerdem sind Sie für weitere Dienstleistungen im Bereich Qualitätsmanagement wie zum Beispiel Ringversuche und Additivtestung zuständig. Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich (z.B. Chemie, Biochemie, Biologie, Biotechnologie) bzw. mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im Bereich REACH inklusive REACH Registrierungen und Studiendurchführung. Idealerweise Kenntnisse im Bereich REACH. Idealerweise Kenntnisse im Bereich Kraft- und Brennstoffe. Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift sind erforderlich. Fundierte Kenntnisse im Umgang mit MS Office und das Interesse sich in neue EDV-Systeme einzuarbeiten. Eine herausfordernde Aufgabe mit großen Gestaltungsmöglichkeiten und flexiblen Arbeitszeiten in einem kleinen, aber effizienten Team. Interdisziplinäres Arbeiten im nationalen und internationalen Netzwerk im Bereich der Qualitätssicherung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Bewertung von Pflanzenschutzmitteln (w/m/d)

Di. 05.07.2022
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Sicherheit von Pestiziden des BfR ist in der Fachgruppe „ Toxikologie der Präparate und Anwendungssicherheit“ ab sofort befristet für die Zeit des Mutterschutzes sowie der sich ggf. anschließenden Elternzeit folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Bewertung von Pflanzenschutzmitteln (w/m/d) Kennziffer: 3054/2022 | Entgeltgruppe 13 TVöD Teilzeitbeschäftigung ist möglich.   Aufgaben: Das BfR ist bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln und in der EU-Wirkstoffprüfung für Aspekte der Anwendungssicherheit zuständig. Im Rahmen seiner gesetzlichen Zuständigkeiten obliegt dem BfR u. a. die Prüfung und Bewertung von Unterlagen zur Toxikologie, zur dermalen Absorption, zur Exposition, zur Einstufung und Kennzeichnung und zur Ableitung von Risikominderungsmaßnahmen für die Produkte im Hinblick auf den Schutz des Anwenders sowie von unbeteiligten Dritten.  Im Einzelnen umfassen die Aufgaben: Wissenschaftliche Auswertung von Antragsunterlagen zur Beurteilung der Toxizität und der dermalen Absorption von Pflanzenschutzmitteln und Vorschläge zur Einstufung und Kennzeichnung gemäß den Anforderungskatalogen der gesetzlichen Verfahren Modellrechnungen zur Abschätzung der Exposition von Anwender/innen und Dritten mit Pflanzenschutzmitteln Wissenschaftliche Mitarbeit bei der gesundheitlichen Risikobewertung zur Anwendungssicherheit und Erstellung von Bewertungsberichten in den gesetzlichen Verfahren einschließlich der Ableitung von Sicherheitshinweisen, Auflagen und Warnhinweisen zur Sicherstellung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Pflanzenschutzmitteln bei sachgemäßer Anwendung Mitwirkung bei der Fortentwicklung von Bewertungskonzepten zur Toxikologie von Pflanzenschutzmitteln und zur Anwendungssicherheit Mitwirkung bei der Beratung der Bundesregierung zu Fragen des gesundheitlichen Verbraucherschutzes Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) der Toxikologie, Medizin, Chemie, Veterinärmedizin, Biologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht Sehr gute Kenntnisse der Toxikologie erforderlich Erfahrung auf dem Gebiet der gesundheitlichen Risikobewertung (insbesondere Verordnung (EG) 1107/2009, Verordnung (EG) 1272/2008) erwünscht Kenntnisse der Methoden der Expositionsabschätzung erwünscht Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Sehr gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) sowie arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12. Möglichkeit der Inanspruchnahme von zusätzlichen Zeitausgleichstagen bei Zeitguthaben Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen AWO-Familienservice
Zum Stellenangebot

Medical Director (m/w/d)

Di. 05.07.2022
Berlin
Die BERLIN-CHEMIE AG gehört zur italienischen Menarini-Gruppe und erforscht, produziert und vertreibt pharmazeutische Produkte in mehr als 30 Ländern. Unser Einsatz für die Gesundheit ist das, was die vielen verschiedenen Mitarbeiter in unserem Unternehmen verbindet. Mit unserer verantwortungsvollen Arbeit sorgen wir dafür, dass Patienten sich auf uns verlassen können. Denn wir stehen für das Leben. NUTZEN SIE IHR POTENTIAL ALS Medical Director (m/w/d) Standort BerlinFachbereich Medizin & ForschungKarrierelevel BerufserfahreneEinstiegszeitpunkt ab sofortVertragsart unbefristetArbeitszeit VollzeitHome Office Home Office möglich fachliche und disziplinarische Leitung der Medizinischen Abteilung, insbesondere eigenverantwortliche Durchführung aller hierfür erforderlichen Führungsaktivitäten, z.B. Anleitung und Motivation der zugeordneten Mitarbeiter sowie die Koordination und Sicherstellung der Aufgabenerfüllung durch diese bzw. durch externe Dienstleister in Übereinstimmung mit den anzuwendenden gesetzlichen und betrieblichen Regelungen, Richtlinien, Leitfäden und Normen innerhalb der zugeordneten Indikationsgebiete Gesamtverantwortung für die Gestaltung, Durchführung, Optimierung und Umsetzung aller medizinisch-wissenschaftlichen Aspekte, die direkt oder indirekt im Zusammenhang mit dem Unternehmen und seinen Produkten stehen sowie fach-, kosten- und fristgerechte Bearbeitung der Aufgaben enge Kooperation mit den angrenzenden Fachbereichen, insbesondere Marketing, Außendienst und Training, sowie Kooperationspartnern bei Co-Marketing oder Co-Promotion Repräsentation der medizinischen und wissenschaftlichen Kompetenz des Unternehmens u.a. gegenüber medizinischen Fachkreisen und Key Opinion Leader Beobachtung von Entwicklungen medizinisch-wissenschaftlicher Aspekte und gesundheitspolitischer Trends im Markt, deren anschließende Evaluierung nebst Ableitung adäquater Maßnahmen abgeschlossenes Direktstudium (Master, Diplom oder Staatsexamen), vorzugweise Fachrichtung Humanmedizin, Pharmazie oder Biologie, einschließlich umfangreicher (mindestens 8 Jahre) einschlägiger Berufserfahrung im Bereich Medical, Promotion wünschenswert Spezialkenntnisse auf dem Gebiet der Atemwegserkrankungen von Vorteil nachgewiesene mehrjährige Führungserfahrung von Vorteil ausgezeichnete Kenntnisse in der Projektarbeit nachgewiesen durch die Leitung von nationalen und/oder internationalen Projekten sowie ausgeprägte Kommunikations-, Präsentations- und Moderationsfähigkeiten fundierte Kenntnisse und nachgewiesene Erfahrungen in der Anwendung von Arzneimitteln, des Arzneimittelrechts sowie der Behandlung und Betreuung von Patienten kommunikative und motivierende Persönlichkeit mit Esprit und Teamgeist ausgezeichnete Deutsch-Kenntnisse und verhandlungssichere Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift mit der eigenen Arbeit einen Beitrag zur langfristigen Weiterentwicklung unseres innovativen Portfolios an Arzneimitteln und Behandlungsmöglichkeiten zu leisten professionelle Welcome Days für einen optimalen Start und eine strukturierte Einarbeitung in Ihre Aufgaben regelmäßige interne Schulungen und individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten gelungene Mischung aus länderübergreifenden Projekten und familiärem Arbeiten geregelter & flexibler Umgang mit der Arbeitszeit, 30 Tage Urlaub, sehr gute tarifliche Vergütung und weitere Leistungen, wie z.B. Urlaubs- und Weihnachtsgeld Betriebsrestaurant mit vielfältigen, gesunden Gerichten sowie frischem Barista-Kaffee für zwischendurch
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Fachbereich Evaluation

Sa. 02.07.2022
Berlin
Das IQTIG, gegründet im Jahr 2015, erarbeitet auf unabhängiger, wissenschaftlicher Basis Verfahren zur Qualitätssicherung und zur Darstellung der Versorgungsqualität im Gesundheitswesen. Als gemeinnützige Stiftung leistet das IQTIG einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Patientinnen und Patienten. Das Institut hat seinen Sitz in Berlin. Zur Unterstützung der Evaluation der Qualitätsverträge nach § 110a SGB V suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) im Fachbereich Evaluation. Der Fachbereich Evaluation erstellt Konzepte zur Evaluation von Maßnahmen der Qualitätssicherung und -förderung und führt diese durch. Dies beinhaltet die Anwendung quantitativer und qualitativer Forschungsmethoden sowie ggf. auch die Entwicklung der hierfür notwendigen verfahrenstechnischen Voraussetzungen. Themenbereiche sind hierbei insbesondere: Qualitätsverträge nach § 110a SGB V Richtlinien zur Qualitätssicherung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G‑BA) (u. a. zu Struktur-/Prozessanforderungen) Darüber hinaus betreut der Fachbereich das Antragsverfahren zur Nutzung von Sekundärdaten aus den verpflichtenden Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 136 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 SGB V.Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung der Evaluation der Qualitätsverträge nach § 110a SGB V, dazu gehören u. a.: Einarbeitung in unterschiedliche medizinische Themenbereiche Sichtung und Aufbereitung von Literatur Eigenständige Durchführung von Interviews mit Expertinnen und Experten Mitarbeit bei der Durchführung von Workshops mit Expertinnen und Experten Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung der Evaluation und Erstellung eines entsprechenden Berichts Erfassung, Verarbeitung und Auswertung von Daten Aufbereitung der Auswertungsergebnisse Darüber hinaus sind Projektträgertätigkeiten wie bspw. die Begutachtung und Verwaltung von Projektanträgen Teil des Aufgabenspektrums. Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bereich der Gesundheitswissenschaften/Public Health, der Gesundheitsökonomie, der Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Abschluss Sehr gute Kenntnisse der Versorgungs- und/oder Gesundheitssystemforschung und des deutschen Gesundheitswesens Vorzugsweise Erfahrungen in der Durchführung von Evaluationen Gute Kenntnisse der empirischen Sozialforschung einschließlich der Anwendung quantitativer und qualitativer Methoden Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung qualitativer Methoden sind von Vorteil Gute Kenntnisse statistischer Methoden einschließlich der Anwendung entsprechender Software (z. B. STATA, SAS, R, SPSS) Grundlegende Kenntnisse der evidenzbasierten Medizin Vorzugsweise mehrjährige Erfahrung in den beschriebenen Aufgabenbereichen Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein attraktives Vergütungspaket nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des TV MD Eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung Ein innovatives, engagiertes Team Ein spannendes Themenfeld im Gesundheitswesen Einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
Zum Stellenangebot

Referent*in (m/w/d) Wissenschaftsmanagement

Fr. 01.07.2022
Berlin
Das Max-Planck-Institut für Infektions­biologie in Berlin-Mitte ist eines von 86 Forschungs­instituten der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissen­schaften e.V. und ist weltweit eine der führenden Insti­tutionen für die Grundlagen­forschung auf dem Gebiet der Infektions­krankheiten. Zur Unterstützung der Instituts­leitung und der Verwaltungs­leitung suchen wir eine*n Referent*in (m/w/d) Wissenschaftsmanagement in Vollzeit (auch Teilzeit möglich), bis E 13 TVöD Bund – befristet auf zwei Jahre – Unsere Verwaltung bietet das Rückgrat, damit unsere Forschung unter besten Bedingungen statt­finden kann: schnelle und digitale Verwaltungs­prozesse, effektive Nachwuchs­förderung, transparente interne Kommunikations­strukturen und eine Öffent­lichkeits­arbeit für lokales und inter­nationales Publikum. Unter­stützen Sie uns bei diesen Aufgaben als Referent*in (m/w/d) der Verwaltungs­leitung – und wir ermöglichen Ihnen den erfolg­reichen beruflichen Einstieg in die Welt des Wissenschafts­managements. Werden Sie Wissenschaftsermöglicher*in! Konzeption, Betreuung und Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung von Arbeits­prozessen, vor allem im Zusammen­hang mit der Digitali­sierung der Verwaltung Konzeption, Betreuung und Umsetzung von Maßnahmen zur Arbeits­kultur, vor allem im Bereich der Personal­entwicklung Weiterentwicklung der Förderung von Bachelor- und Master­studierenden am Institut Betreuung von neuen Mitarbeiter*innen und Gäst*innen am Institut sowie konzeptionelle Weiter­entwicklung des Onboarding-Prozesses Kommunikation ins Institut, inklusive Beiträge für das Intranet sowie Organisation und Vor- und Nach­bereitung von Besprechungen und internen Veran­staltungen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, inklusive Erarbeitung von Presse­mitteilungen, Beiträgen für die Website und Social-Media-Kanäle sowie Entwicklung und Durch­führung von Veran­staltungen für die Öffent­lichkeit Erfolgreich abgeschlossenes Hochschul­studium Ausgeprägte Kommunikations- und Vermittlungs­kompetenz Freude und Kompetenz im Umgang mit heterogenen Gruppen Eigenverantwortliche und lösungs­orientierte Arbeitsweise Verantwortungs­bewusstsein, schnelle Auffassungs­gabe und Flexibilität Teamplayer*in Fließend in Wort und Schrift: Deutsch und Englisch Wir bieten eine verantwortungs­volle und abwechslungs­reiche Tätigkeit in einem multi­kulturell geprägten Umfeld mit flexiblen Arbeits­zeiten. Wir bieten bei entsprechender Qualifi­kation eine Vergütung bis zur Entgelt­gruppe 13 nach TVöD Bund sowie verschiedene Sozial­leistungen und zusätzliche Alters­versorgung durch die Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die Stelle ist als „Einsteigerstelle“ für Hochschul­absolvent*innen mit Interesse am Wissenschafts­management und der Wissenschafts­kommunikation gedacht. Ent­sprechend soll die zweijährige Anstellung mit Qualifikations­angeboten begleitet werden. Eine Hospitation in einer anderen Institution des öffent­lichen Wissenschafts­betriebs ist angedacht und erwünscht. Ein vergünstigtes Jobticket wird angeboten.
Zum Stellenangebot

Wissensmanager:in

Fr. 01.07.2022
Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Wiesbaden
Seit 2008 beraten wir ausschließlich öffentliche Auftrag­geber zu moderner Verwaltungsarbeit und Infrastruktur­projekten – von der Strategie bis hin zu deren Implemen­tierung.Mit unserer breit gefächerten Expertise sowie dem Wissen und der Erfahrung aus zahlreichen Projekten arbeiten wir gemeinsam mit unseren Kunden. Wir, das sind inzwischen knapp 700 Mitarbeitende an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Nürnberg und Wiesbaden.Übrigens: Unsere Kunden finden – und haben! – uns ausgezeichnet. Wir sind Hidden Champion des Beratungs­marktes 2022/2023 in der Kategorie Public Sector! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort für unsere Standorte in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt oder Wiesbaden Sie als Wissensmanager:in in unbefristeter Anstellung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!  Als Teil unseres Teams unterstützen Sie der Weiter­entwicklung und die Professionalisierung unseres internen Wissensmanagements / Wissens­austausches sowie dem Aufbau einer externen Datenbasis für das Teilen von Wissen zu Projekten und Methoden:  Entwicklung und Einführung einer Wissens­management Governance Konzeptionierung und Aufbau der Datenbank, inkl. Governance Sichtung und Qualitätssicherung bzgl. der Informa­tionen und Dokumente für die Veröffentlichung Mitarbeit an der Pflege und Weiter­entwicklung der Wissens­datenbank, Identifizierung und Systema­tisierung von relevantem Wissen in den unter­schied­lichen Unternehmens­bereichen, Entwicklung einer Taxonomie, die die Kern­kompetenzen des Unter­nehmens widerspiegelt Ableitung von Wissens­strategien und Konzepten zur Verbreitung, Strukturierung und Verankerung des relevanten Wissens aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse Verankerung eines Best Practice Sharings Für diese abwechslungsreiche Position verfügen Sie über: ein abgeschlossenes Studium im Bereich Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang mehrjährige Berufserfahrung (min. 7 Jahre) in einer vergleichbaren Tätigkeit als z. B. Knowledge Manager:in, Informations­manager o. ä., idealerweise im Beratungs­umfeld und/oder im Public Sektor Bereich fundierte Kenntnisse im Wissens­management, Informations­management bzw. Dokumentationen oder Multiprojekt­management wünschenswert Begeisterungsfähigkeit für Wissensaustausch und das Interesse am lebenslangen Lernen Interesse an der Übernahme von Führungs­verant­wortung und erste Erfahrungswerte in führenden Aufgabenfeldern souveräner Umgang mit IT-Anwendungen, MS Office, SharePoint und Projekt­management-Kenntnisse wünschenswert  eine strukturierte, ergebnis- und teamorientierte Arbeitsweise Kooperations­kompetenz sowie bereichsübergreifende Denkweise Die PD ist ein expandierendes und innovatives Beratungsunternehmen mit deutschlandweiten Standorten. Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur modernen Entwicklung von Staat und Verwaltung in Deutschland. Unseren Mitarbeitenden bieten wir: flexible Arbeitszeiten und Arbeitszeit­modelle zur besseren Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf, modern ausgestattete Arbeitsplätze mit Möglichkeiten für mobiles Arbeiten, 30 Urlaubstage im Jahr plus Heiligabend und Silvester arbeitsfrei, eine transparente, leistungs­orientierte Vergütung sowie eine attraktive betriebliche Alters­vorsorge, ein strukturiertes und umfassendes Onboarding (u. a. Buddy-Programm), passgenaue persönliche und fachliche Entwicklungs­möglichkeiten, regelmäßige Teamevents, Zuschuss zum ÖPNV, zahlreiche Sportangebote durch vergünstigte Konditionen bei Urban Sports Club ... und noch vieles mehr!
Zum Stellenangebot

QA Manager Lieferantenqualifizierung (m/w/d)

Fr. 01.07.2022
Berlin
ProBioGen ist ein international agierendes BioTech-Unternehmen mit Sitz in Berlin-Weißensee, das sich durch jahrelange Erfahrung auf die Entwicklung und Herstellung biopharmazeutischer Wirk- und Impfstoffe spezialisiert hat. Über 250 Mitarbeiter*innen tragen täglich mit ihrer kreativen und sorgfältigen Arbeit zur Etablierung neuer Therapieentwicklungen in der Medizin und bahnbrechender Innovationen weltweit bei.Mit unserer Forschung unterstützen wir die Entwicklung wirksamer und sicherer medizinischer Wirkstoffe, damit Krankheiten, wie zum Beispiel Krebs, besser geheilt werden können.Seit 1994 wachsen wir stetig – Werde auch Du Innovationstreiber*in von morgen und bewirb Dich jetzt! Durchführung von Lieferantenaudits Organisation und Durchführung von Kundenaudits sowie Nachhalten der Antworten von/an Kund*innen Nachverfolgung von Maßnahmen aus Kundenaudits QAA-Erstellung in Zusammenarbeit mit Kund*innen anhand von Templates Diskussion und durchsetzungsstarke Vertretung des internen Standpunktes bei Änderungswünschen durch Kunden*innen Erstellung von Qualitätsdokumenten (z.B. Risikoanalysen) Erhebung von KPIs im Rahmen von Systemüberprüfungen / Managementreviews Übernahme von Sonderaufgaben mit Kundenbezug (z.B. Erstellung von MeMo’s, Stellungnahmen, Risikoanalysen o.ä.) Eigenständige Abarbeitung von kundenassozierten Anfragen aus den Projekten Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium Mehrjährige Berufserfahrung im GMP Umfeld bzw. weiteren regulierten Umgebungen Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse  Organisationstalent Gewissenhafte und zuverlässige Arbeitsweise ProSphere. Partnerschaftliches Umfeld mit "Du"-Kultur, FirmeneventsProBalance. Flexibles Arbeiten und SonderurlaubstageProHealth. Yoga, Shiatsu, Gesundheitstage und vergünstigte Mitgliedschaft im Urban Sports ClubProCare. Technisches Equipment, Laborkleidung, Bildschirmbrille, Betriebliche AltersvorsorgeProTaste. Cafeteria mit HelloFreshGo-Fridge, täglich frisches Mittagsangebot sowie kostenfreie GetränkeProTalent. Onboarding mit Patenprogramm, Innovationstage, Weiterbildungsangebote
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für unsere Abteilung Stilllegung und Zwischenlagerung

Do. 30.06.2022
Garching bei München, Berlin
Wir beschäftigen uns mit (fast) allem, was mit Radioaktivität zu tun hat. Dazu zählen die Sicherheit von kerntechnischen Anlagen, der Strahlenschutz und die Endlagerung. Und hier gibt es auch nach dem Atomausstieg noch eine Menge zu tun! Der Rückbau der Kernkraftwerke, eine jahrzehntelange Zwischenlagerung und die Suche nach einem Endlagerstandort sind große Herausforderungen, die wissenschaftlich begleitet werden müssen. Auch abseits dieser Themen befassen wir uns mit vielfältigen Aufgaben rund um Umweltschutz und Energie, von Geothermie und Power-to-Gas bis hin zu einer nachhaltigen Trinkwasserversorgung. Egal worum es geht, wir sind mit Leidenschaft dabei – in öffentlich geförderten Forschungsprojekten und als Sachverständige für die Bundesregierung und Behörden in aller Welt. Wir suchen Sie für unsere Abteilung Stilllegung und Zwischenlagerung als wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d).Als Teammitglied der Abteilung Stilllegung und Zwischenlagerung arbeiten Sie entweder von unseren Büros in Garching bei München oder von Berlin aus – beides ist möglich. Im Rahmen von Forschungsvorhaben befassen Sie sich dabei mit vielfältigen Fragen zu sicherheitstechnischen Aspekten der nuklearen Entsorgung. So erstellen Sie unter anderem Sicherheitsanalysen, erarbeiten Stellungnahmen und Gutachten und beraten Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden zu den Themen Abfallaufkommen, Behandlung radioaktiver Abfälle und verlängerte Zwischenlagerung. Außerdem führen Sie Modellrechnungen durch – unter anderem zum Langzeitverhalten in der Zwischenlagerung. Idealerweise können Sie dabei Ihre Kenntnisse im Umgang mit Simulations-Codes wie beispielsweise Finite Elemente oder Monte-Carlo-Codes einbringen. Wenn es um Ihren Job geht, bringt Sie nichts so leicht aus dem Konzept: Sie präsentieren Ihre Arbeit zielgruppengerecht und souverän und fühlen sich auch auf internationalem Parkett wohl.  Sie haben einen Hochschulabschluss in Natur- oder Ingenieurwissenschaften in der Tasche und Lust auf einen beruflichen Tapetenwechsel? Wenn Sie „Kerntechnik“ und „nukleare Entsorgung“ hören, ist Ihr Interesse geweckt und dank Ihrer Grundkenntnisse auf diesen Gebieten kann man Sie schon nicht mehr als grün hinter den Ohren bezeichnen? Dann bringen Sie Ihr Know-how doch bei einer gemeinnützigen Organisation ein, die sich mit spannenden Zukunftsfragen befasst und sich für die Sicherheit von Mensch und Umwelt einsetzt! Bei der GRS erwartet Sie ein modernes Arbeitsumfeld und Kolleginnen und Kollegen, die genauso motiviert sind wie Sie. Damit das auch so bleibt, fördern wir kontinuierlich Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung. Ob mobil von zuhause aus oder in unseren Büroräumen in Berlin oder Garching bei München, Sie können Ihre Arbeitszeit in der Regel flexibel und damit auch familienfreundlich gestalten. Neben Sport- und Gesundheitskursen bieten wir Ihnen zudem eine betriebliche Altersvorsorge. 
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für die mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Informatik

Do. 30.06.2022
Berlin
Die 1810 gegründete Humboldt-Universität zu Berlin ist eine der führenden deutschen Hochschulen. Als Voll­universität mit über 35.000 Studierenden verbindet sie Forschungs­exzellenz mit innovativer Nachwuchs­förderung. Ihre inter­nationalen Netzwerke, interdis­ziplinären Forschungs­kooperationen sowie ihre pro­gressiven Lehrkonzepte prägen den Wissenschafts­standort Berlin. Die Humboldt-Universität verfügt über den Status einer Exzellenz­universität. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Informatik Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. Vollzeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 30.06.2024) Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Rahmen des SFB FONDA Entwicklung neuer 3D-Computer-Vision-Methoden in der Mikroskopie 3D-Rekonstruktion, Tracking, Event Kameras, Deep Learning Workflow-Optimierung für verteilte Verarbeitung Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion) Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in der Informatik oder einem angrenzenden Fach (möglichst mit sehr gutem Abschluss) gute Kenntnisse in Computer-Vision, 3D-Bildanalyse, Deep Learning, Software Engineering, C++ Kenntnisse in Workflow-Systemen von Vorteil sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Freude an interdisziplinärer wissenschaftlicher Forschung Teamfähigkeit
Zum Stellenangebot

Group Leader (m/w/d) Science & Technology

Do. 30.06.2022
Berlin
als Group Leader (m/w/d) im Bereich Science & Technology (Flavor, Taste & Analytical) ADM nutzt die Schätze der Natur, um Menschen weltweit den Zugang zu Nahrung zu ermöglichen. Mit wegweisenden Innovationen, unserem umfassenden Portfolio an Zutaten und Komplettlösungen sowie unserem Engagement für Nachhaltigkeit unterstützen wir unsere Kunden bei aktuellen und zukünftigen Herausforderungen. Wir sind ein weltweit führendes Unternehmen in der Erzeugung und Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte und der Ernährung von Mensch und Tier. Bei ADM WILD dreht sich alles um die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Lebensmittel- und Getränkezutaten. Unser Portfolio reicht von natürlichen Aromen, Extrakten und Farben über Getränkegrundstoffe und Fruchtzubereitungen bis hin zu funktionalen Inhaltsstoffen und Food Service Lösungen.  ​​​​​​Fachliche und organisatorische Leitung des deutschen Teams im Bereich Analytical Flavor Insight (AFI) Führung und Weiterentwicklung aller zugeordneten Mitarbeitenden Erarbeitung und Überwachung von Leistungskennzahlen und Zielgrößen (KPIs) Sicherstellung des operativen Geschäfts und der Einhaltung von innerbetrieblichen und gesetzlichen Vorgaben zu Arbeitssicherheit etc. Ständige Verbesserung der Prozesse durch Einleitung und Durchführung von Optimierungsmaßnahmen Kollaboration in Projekten des globalen AFI Teams, S&T Netzwerkes und anderen europäischen und  internationalen Forschungs-Teams  Naturwissenschaftliches Studium (Lebensmittelchemie, Chemie, Pharmazie) mit Schwerpunkt Analytik und mehrjähriger Berufserfahrung Vertiefte Kenntnisse im Umgang mit analytischen Systemen (GC-MS, UHPLC, LC-MS) sowie Analytik von Aroma-, Naturstoffen Mehrjährige Erfahrung in der Leitung eines Teams Souveräner Umgang mit MS-Office, SAP Kenntnisse wünschenswert Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ausgeprägte Sorgfältigkeit, Organisationstalent und Sicherheitsdenken sowie Eigeninitiative  Herausfordernde Aufgaben, kurze Entscheidungswege und hohe Eigenverantwortung in einem modernen Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeitmodellen Raum für innovatives Denken und Wachstum Eine Unternehmenskultur, die kontinuierliches Lernen und Vielfalt fördert Ausgezeichnete Karrierechancen in einem weltweit führenden Unternehmen der Ernährungsbranche Eine attraktive Vergütung einschließlich einer Vielzahl von sozialen Leistungen wie subventionierte Gesundheits- und Fitnessangebote 
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: