Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Naturwissenschaften und Forschung: 2 Jobs in Arlinger

Berufsfeld
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 2
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 1
  • Promotion/Habilitation 1
Weitere: Naturwissenschaften und Forschung

Doktorand*in Klimaschutz / Klimapolitik

Di. 12.01.2021
Karlsruhe (Baden)
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SYSTEM- UND INNOVATIONSFORSCHUNG ISI DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SYSTEM- UND INNOVATIONSFORSCHUNG ISI IN KARLSRUHE SUCHT FÜR SEIN COMPETENCE CENTER ENERGIEPOLITIK UND ENERGIEMÄRKTE ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE*N WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLER*IN, WIRTSCHAFTSINGENIEURIN*IN ODER NATURWISSENSCHAFTLER*IN Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Das Fraunhofer ISI ist ein weltweit anerkanntes Exzellenzzentrum der Innovationsforschung. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte unserer sieben Competence Center bearbeiten wir zentrale Fragestellungen der Innovationsdynamik und Systemtransformation interdisziplinär und aus einer ganzheitlichen Perspektive. Das Institut bietet einmalige Möglichkeiten der Anwendung und Entwicklung von neuen Ansätzen in der Innovationsforschung. Es hat eine enge Anbindung an zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland. Durch unsere führende Position in der theorie- und evidenzbasierten Beratung haben unsere Mitarbeitenden einzigartige Zugänge zu nationalen und internationalen Stakeholdern in Politik und Wirtschaft.Die Stelle ist schwerpunktmäßig dem Geschäftsfeld Klimapolitik zugeordnet. Ihre Arbeitsschwerpunkte werden einerseits im Bereich der Ausgestaltung und Evaluierung von energie- und klimapolitischen Zielen, Instrumenten und Maßnahmenbündeln in der nationalen, europäischen und internationalen Klimapolitik liegen. Andererseits entwickeln und evaluieren Sie Treibhausgasminderungsszenarien und dazugehörige Transformationspfade mittels wissenschaftlicher (qualitativer sowie quantitativer) Methoden vor dem Hintergrund des Pariser Klimaabkommens und des europäischen Green Deals. In den von Ihnen bearbeiteten Projekten verbinden sich ökonomische, politische, technische und transformations­theore­tische Fragestellungen. Es erwarten Sie interessante und abwechslungsreiche Projekte für öffentliche und private Auftraggeber auf nationaler und internationaler Ebene mit Kontakten zu Wirtschaft, Forschung und Politik, eine gut ausgestattete technische Infrastruktur sowie ein aufgeschlossenes und kollegiales Team. Dabei entwickeln Sie zunächst im ersten Jahr Ihr Dissertationsthema mit engem Bezug zu unseren Forschungs- und Beratungsprojekten. Im Anschluss arbeiten Sie an Ihrer Dissertation mit Bezug zu laufenden Projekten für Auftraggeber aus Politik und Wirtschaft in Deutschland und Europa. Zu Ihren Aufgaben zählen die Mitarbeit in anspruchsvollen Forschungsprojekten, die Konzeption von methodischen Ansätzen und deren Umsetzung, die Kommunikation mit den Auftraggebern und die Veröffentlichungen der Ergebnisse im Rahmen einer Promotion.Sie verfügen über ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom- oder Masterabschluss) im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen, Naturwissenschaften oder einen anderen einschlägigen Studienabschluss und beabsichtigen zu promovieren. Kenntnisse in energiewirtschaftlichen, -politischen und -technischen Fragestellungen im Bereich des Klimaschutzes, der Klimapolitik, der Energiesystemanalyse sowie der (Energiesystem-)Transformations­forschung sind wünschenswert. Im Laufe Ihres Studiums haben Sie bereits Erfahrung in quantitativen und qualitativen Methoden gesammelt. Sie können sich schnell in neue Themenfelder einarbeiten und haben Interesse an der Gestaltung von und der Mitarbeit in anwendungsorientierten Forschungsprojekten. Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Kooperationsbereitschaft sowie Interesse an interdisziplinärem Arbeiten setzen wir voraus. Sie verfügen über sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form überzeugend präsentieren zu können.Das Doktorand*innenprogramm des Fraunhofer ISI ist sehr eng an die Forschungsthemen und -projekte des Competence Centers geknüpft. Es besteht aus einer Orientierungs- und sich daran anschließenden Dissertationsphase und bietet den Promovierenden von Beginn an Unterstützung in Form eines internen Mentorings sowie vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Durch regelmäßige Kolloquien findet ein intensiver Austausch unter den Doktorand*innen mit erfahrenen Wissenschaftler*innen und Führungskräften statt. Die direkte Betreuung gewährleistet eine fokussierte Bearbeitung des Promotionsthemas. Sie arbeiten an einem attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem kollegialen und interdisziplinären Team mit höchstem akademischem Anspruch. Wir unterstützen Ihre Karriereentwicklung und individuelle Weitentwicklung unter anderem durch umfangreiche und zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen und Karriereprogramme sowie die Möglichkeit zu nationalen und internationalen Konferenzbesuchen. Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die Möglichkeit zur Telearbeit und Sportangebote. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir durch Kooperationen mit instituts­nahen Kindertagesstätten sowie Angebote im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare / Eldercare. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 4 Jahre befristet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Batteriespeichertechnologien

Do. 07.01.2021
Karlsruhe (Baden)
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SYSTEM- UND INNOVATIONSFORSCHUNG ISI DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SYSTEM- UND INNOVATIONSFORSCHUNG ISI IN KARLSRUHE SUCHT FÜR SEIN COMPETENCE CENTER „NEUE TECHNOLOGIEN“ ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE*N WISSENSCHAFTLICHE*N MITARBEITER*IN BATTERIESPEICHERTECHNOLOGIEN Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Das Fraunhofer ISI ist ein weltweit anerkanntes Exzellenzzentrum der Innovationsforschung. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte unserer 7 Competence Center bearbeiten wir zentrale Fragestellungen der Innovationsdynamik und Systemtransformation interdisziplinär und aus einer ganzheitlichen Perspektive. Das Institut bietet einmalige Möglichkeiten der Anwendung und Entwicklung von neuen Ansätzen in der Innovationsforschung. Es hat eine enge Anbindung an zahlreiche Universitäten und Forschungs­einrich­tungen im In- und Ausland. Durch unsere führende Position in der theorie- und evidenzbasierten Beratung haben unsere Mitarbeitenden einzigartige Zugänge zu nationalen und internationalen Stakeholdern in Politik und Wirtschaft. Die Stelle ist im Competence Center „Neue Technologien" angesiedelt, das sich mit der Analyse von Potenzialen, Auswirkungen und Gestaltungsbedingungen neuer Technologien beschäftigt. Unsere Auftraggeber sind Unternehmen, Bundes- und Landesministerien sowie die Europäische Kommission. Die abwechslungsreiche Projektarbeit im Bereich Energiespeicher oder rund um andere neue Technologien eröffnet zahlreiche thematische und methodische Entwicklungsmöglichkeiten.Im Rahmen einer Dissertation arbeiten Sie in Forschungsprojekten rund um techno-ökonomische Aspekte der Batteriezellfertigung, -nutzung und -verwertung in Deutschland, Europa und weltweit. Dazu untersuchen Sie technische Parameter von Produktionsprozessen und Produkten, kommunizieren mit Wissenschaftler*innen und industriellen Akteur*innen entlang der Batteriewertschöpfungskette und wenden eigenständig Methoden der Befragung, Modellierung und Analyse an. Ihre Aufgaben umfassen das breite Spektrum eines Batterie- / Energiespeicher- Monitoring und -Roadmapping, welches neben techno-ökonomischen Betrachtungen auch Aspekte der Nachhaltigkeit (Kreislaufwirtschaft, CO2-Footprint etc.) sowie politischer und weiterer Rahmenbedingungen umfasst. Das spezifische Dissertationsthema soll innerhalb des ersten Jahres der Mitarbeit an mehreren Projekten in diesem Themenfeld gemeinsam definiert werden.Wir erwarten ein überdurchschnittlich gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom- oder Master­abschluss) eines naturwissenschaftlichen oder ingenieurtechnischen Fachbereiches mit innovations- oder wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung (z. B. Wirtschaftsingenieurwesen). Sie beabsichtigen, zu promovieren und verfügen über das Potenzial und Interesse, Ihre interdisziplinäre Qualifikation auszubauen. Sie besitzen Kenntnisse im Bereich der Produktions- und Prozesstechnik und/oder in den Bereichen Batterietechnologie und Batterieanwendung. Sie haben idealerweise bereits praktische Erfahrung in der Durchführung von Technologie-, Markt- und Wettbewerbsanalysen gesammelt und besitzen Kenntnisse in der Durchführung von wirtschaftlichen und ökologischen Bewertungen von Produkten und Prozessen. Vorausgesetzt wird ein kommunikatives und freundliches Auftreten. Der Austausch mit Schlüsselakteuren aus Wirtschaft, Forschung und Politik sollte Ihnen leichtfallen. Sie sind interessiert an der Entwicklung neuer Kontakte. Vorausgesetzt werden sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form überzeugend zu präsentieren. Sie besitzen ein hohes Interesse an interdisziplinären Fragestellungen und verfügen zudem über ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Teamfähigkeit.Sie arbeiten in einem aufgeschlossenen und interdisziplinären Team in enger Zusammenarbeit mit weiteren Fraunhofer-Instituten und -Forschungspartnern. Das Doktorandenprogramm des Fraunhofer ISI ist sehr eng an die Forschungsthemen und -projekte des Competence Centers geknüpft. Es besteht aus einer Orientierungs- und sich daran anschließenden Dissertationsphase und bietet den Promovierenden von Beginn an Unterstützung in Form eines internen Mentorings sowie vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Durch regelmäßige Kolloquien findet ein intensiver Austausch unter den Doktorand*innen mit erfahrenen Wissenschaftler*innen und Führungskräften statt. Die direkte Betreuung gewährleistet eine fokussierte Bearbeitung des Promotionsthemas. Sie arbeiten an einem attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem kollegialen und interdisziplinären Team mit höchstem akademischem Anspruch. Wir unterstützen Ihre Karriereentwicklung und individuelle Weiterentwicklung unter anderem durch umfangreiche und zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen und Karriereprogramme sowie die Möglichkeit zu nationalen und internationalen Konferenzbesuchen. Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung und Sportangebote. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir durch Kooperationen mit institutsnahen Kindertagesstätten sowie Angebote im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 4 Jahre befristet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot


shopping-portal