Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Naturwissenschaften und Forschung: 14 Jobs in Bergheim

Berufsfeld
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 4
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 2
  • Recht 2
  • Unternehmensberatg. 2
  • Wirtschaftsprüfg. 2
  • Groß- & Einzelhandel 1
  • Freizeit 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Finanzdienstleister 1
  • Kultur & Sport 1
  • Pharmaindustrie 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
  • Sonstiges Produzierendes Gewerbe 1
  • Touristik 1
  • Verkauf und Handel 1
  • Versicherungen 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 12
  • Ohne Berufserfahrung 10
Arbeitszeit
  • Vollzeit 14
  • Home Office möglich 4
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Befristeter Vertrag 4
  • Promotion/Habilitation 3
  • Praktikum 2
Weitere: Naturwissenschaften und Forschung

Praktikant (m/w/d) Qualitätsmanagement Trockensortiment

Fr. 03.12.2021
Köln
Praktikant (m/w/d) Qualitätsmanagement Trockensortiment Ort: 50933 Köln | Vertragsart: Vollzeit, befristet | Start: zum nächst möglichen Zeitpunkt | Job-ID: 459035    Was wir zusammen vorhaben:Im Rahmen Ihrer Praktikantentätigkeit sind Sie im Bereich des operativen Qualitätsmanagements tätig. Sie erhalten die Möglichkeit, die Umsetzung von Maßnahmen des Qualitätsmanagements im Kontext eines Großhandelsunternehmens kennenzulernen.   Was Sie bei uns bewegen: Gemeinsam mehr erreichen: Sie unterstützen die Qualitätsmanagement-Teams bei der Sicherstellung der REWE Group Qualitätsanforderungen im Bereich Trockensortiment. Sie zeigen Einsatz: Wenn Sie bei der Organisation und Umsetzung der anfallenden Qualitätsmanagement Aufgaben bei Produkten und/oder Lieferanten mithelfen. Sie zeigen Ihre analytischen Fähigkeiten: Indem Sie bei der Auswertung von internen und externen Reklamations- und Befunddaten unterstützen. Sie übernehmen Verantwortung: Für die Planung, Durchführung sowie Auswertung von Verkostungen.  Was uns überzeugt: Zuallererst Ihre Persönlichkeit: Sie überzeugen mit Ihrer strukturierten, zuverlässigen und selbstständigen Arbeitsweise sowie mit Ihrem Organisationsgeschick. Sie studieren im Bereich Agrarwissenschaften, Ökötrophologie, Lebensmitteltechnologie oder Lebensmittelchemie und stehen uns idealerweise 6 Monate zur Verfügung. Des Weiteren verfügen Sie über einen guten Umgang mit Microsoft Office-Anwendungsprogrammen (Word, Excel, PowerPoint). Zu Ihrem Qualifikationsprofil gehören zudem gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.  Was bieten wir:Die REWE Group, als einer der größten Handels- und Touristikkonzerne Europas, bietet einzigartige Voraussetzungen für alle, die etwas bewegen wollen. Entdecken Sie einen lebensnahen Arbeitgeber, der Ihnen Vertrauen schenkt, Gestaltungsfreiräume ermöglicht und durch flexible Strukturen Innovationen und frische Ideen fördert. Wer bei uns arbeitet und viel bewegt, darf auch viel erwarten: Zuschüsse für die Kantine und ein Jobticket bei einer Mindestpraktikumslaufzeit von sechs Monaten.  Flexible Arbeitszeit ohne Kernzeiten. Ein umfassendes Gesundheits- und Sportangebot. Eine vollkommene Integration in die Teams und die jeweiligen Arbeitsabläufe, die Übernahme von verantwortungsvollen Aufgabenpaketen sowie das Lernen von und mit berufserfahrenen Kolleginnen und Kollegen Mögliche Kooperationen für Abschlussarbeiten (in Abhängigkeit vom Bedarf des jeweiligen Fachbereichs). Karriereeinstieg: Das Praktikum kann der erste Schritt in die „REWE Group Karriere“ sein. Eine anschließende Werkstudententätigkeit, der Einstieg in ein Traineeprogramm oder ein Direkteinstieg sind oft möglich.     Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.rewe-group.com/karriere.   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung. Bitte nutzen Sie unser Onlineformular, so erreicht Ihre Bewerbung direkt den richtigen Ansprechpartner in unserem Recruiting Center. Bewerbungsunterlagen in Papierform können wir leider nicht zurücksenden.   Für Rückfragen zu dieser Position (Job-ID: 459035) steht Ihnen unser Bewerber-Servicetelefon unter 0221 149-7110 zur Verfügung.   Um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern, beschränken wir uns im Textverlauf auf männliche Bezeichnungen. Wir betonen ausdrücklich, dass bei uns alle Menschen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung - gleichermaßen willkommen sind.
Zum Stellenangebot

(Senior) Cleaning & Process Validation Engineer (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Leverkusen
Wir von WuXi Biologics, eines der drei weltweit größten Unternehmen für Auftrags­entwicklung und -herstellung für Bio­pharma­zeutika, bieten unseren Kunden eine weltweit führende Open-Access-Techno­logie­plattform. Wir ermöglichen unseren Auftrag­gebern Arznei­mittel von der Konzept­phase bis zur kommerziellen Herstellung zu erforschen, zu entwickeln und herzu­stellen. Durch unsere umfassenden End-to-End-Services befähigen wir unsere globalen Kunden innovative und lebens­rettende Lösungen voran­zutreiben. Unsere Vision lautet: „Jedes Medikament kann hergestellt werden und jede Krankheit kann behandelt werden.“ Für WuXi Biologics Germany GmbH in Leverkusen suchen wir qualifizierte und motivierte Mitarbeiter (m/w/d) verschiedener Fachrichtungen für den Aufbau und Betrieb des Standortes in Leverkusen.(Senior) Cleaning & Process Validation Engineer (m/w/d)Standort: Leverkusen, Chempark Leverkusen Abteilung: Engineering Beschäftigungsart: unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit Entwurf, Planung und Durch­führung von Reinigungs- und Prozess­validierungs­aktivitäten in Überein­stimmung mit Vorschriften und Richtlinien Sicherstellung des Follow-up der Reinigungs­validierung und der Entwicklung des Reinigungs­zyklus in einem regulierten Umfeld Durchführung von Reinigungs­validierungs­tests in Über­einstim­mung mit genehmigten Protokollen, Verfahren und Richt­linien Erstellung von Abschluss­berichten zur Prozess- und Reinigungs­validierung, die Schluss­folgerungen auf der Grundlage der Test­ergebnisse für die Reinigungs­validierung verschiedener Ausrüstungs­systeme Verfassen von technischen Reinigungs­bewertungen nach Bedarf, einschließlich Berechnungen und Abweichungen mit Ursachen- und Folgen­abschätzung Bachelor und/oder Master in wissenschaftlicher oder technischer FachrichtungMindestens 5 Jahre Erfahrung in der Reinigungs­validierung und Prozess­validierung in der bio­techno­logischen Fertigungs­industrie sowie Kenntnisse der aktuellen gesetz­lichen Anforderungen und der aktuellen Good Manufacturing PracticesBerufserfahrungen in einer GMP-/Klinik­produktions-, Abfüll- und Veredelungs­anlage von VorteilFließend in Englisch und DeutschGute Computer­kenntnisse, einschließlich Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word, Excel, PowerPoint und VisioKenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen werden als Vorteil angesehen:Sterilisation mit trockener HitzePeriodische Validierung der AusrüstungLebenszyklus der GerätevalidierungQualifizierung von temperaturgesteuerten Einheiten/AusrüstungenTechnologien der FläschchenverarbeitungDas zeichnet Sie aus:Ausgeprägte Fähigkeit zur Problem­lösung und Entscheidungs­findungFähigkeit, komplexe und anspruchs­volle Projekte abzuwickelnDurch unsere PROUD-Kultur (Passion-Reward-Ownership-United and Determined) fördern wir lebens­langes Lernen, Inte­gration, Flexi­bilität, Ehrlich­keit und Zuver­lässigkeit. Außerdem haben wir uns dazu ver­pflichtet, unserer Gemein­schaft und Gesell­schaft etwas zurückzugeben. Ein branchen­übliches attrak­tives Entgelt sowie weitere Zusatz­leistungen sind für uns selbst­verständlich.
Zum Stellenangebot

Study Coordinator (f/m/d) based in Monheim am Rhein (2 years contract)

Fr. 03.12.2021
Monheim am Rhein
Own your future. Impact what matters. Our Monheim facility is the workplace of 90 RD&E associates from 14 nationalities and serves as the European headquarters for Ecolab’s R&D activities. All research and development work for the Institutional, Textile Care, Food & Beverage and Health Care divisions in Europe is carried out here. We are looking for a Study Coordinator (f/m/d) based in Monheim am Rhein (2 years contract) Support the European Research Development and Engineering (RD&E) and Regulatory Affairs (RA) Biocide teams with testing and record management of Biocidal Products Regulation (BPR) EU 528/2012 dossier-related microbiological data. Assist with dossier preparation efficacy segments to ensure accurate entry and on-time delivery Participate in Ecolab’s cross-divisional coordination efforts. Create test schedule in collaboration with RD&E Microbiologists and RA Dossier Manager. Coordinate and communicate full testing from start to finish: quotation generation, sample coordination, testing refinement and completion, draft report issuance and report finalization. Work with internal Ecolab IT systems to document and archive testing activities. Maintain test budget planning and Purchase Order (PO) creation for applicable projects and report to management. Bachelor’s degree in Microbiology or Life Sciences with experience in a relevant area in the chemical industry Microbiological professional experience preferable Ability to effectively communicate and collaborate with internal and external stakeholders on an international and virtual base Good problem-solving and organizational skills, Conscientious and detail-oriented and proactive hands-on approach Fluent English and German with good written and verbal communication skills Working in a dynamic, cooperative and global environment Personal and professional growth opportunities and intensive training on the job Possible future international assignments Attractive salary, extensive benefits and pension plan Complementary access to our in-house-gym, massage chairs & brainlight tower and parking lot Coffee-connect-areas, company canteen and think tanks Our Recruiters Eleni Mentizis and Carolin Wilms are looking forward to receiving your application including your availability and salary expectations via our webpage. Please note that we do not consider paper & e-mail applications any more. Agencies and headhunters are kindly asked to refrain from contacting us.
Zum Stellenangebot

Bioinformatiker/in, Biostatistiker/in oder Wissenschaftliche/r Koordinator/in (w/m/d)

Mi. 01.12.2021
Köln
Arbeiten an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät heißt die Zukunft mitzugestalten – die Zukunft der Medizin, der Patientinnen und Patienten und natürlich Ihre eigene Zukunft. Sie profitieren von 59 Kliniken und Instituten sowie zahlreichen weiteren Abteilungen und Einrichtungen und über 10.000 Arbeitsplätzen. Die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln und die Uniklinik Köln übernehmen wichtige gesellschaftliche Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Ein enges Netzwerk mit vielen universitären und außeruniversitären Partnern garantiert eine international erfolgreiche Wissenschaft sowie die exzellente Ausbildung unserer Studierenden. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Bioinformatiker/in, Biostatistiker/in oder Wissenschaftliche/r Koordinator/in (w/m/d) Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs Teilzeit (29 Std./Wo.); zunächst befristet bis zum 31. August 2024 im Rahmen eines Drittmittelprojektes Das Deutsche Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs bestehend aus 23 universitären Zentren initiiert ein wegweisendes und innovatives Verbundprojekt im Rahmen des „Priority Program Translational Oncology“ der Deutschen Krebshilfe. Dieses Projekt „HerediVar“ hat zum Ziel, die Klassifikation genetischer Varianten durch Integration neuester bioinformatischer Methoden und funktioneller Analysen nach den FAIR Prinzipen exemplarisch für die genomische Medizin zu etablieren. Mit diesem Pionierprojekt auf dem Gebiet der genomischen Bigdata Analysen wird das Verständnis der genetischen Ursachen sowie der Korrelation von Genotypen und Phänotypen vorangetrieben. Eingebettet in die Datenstruktur des Deutschen Konsortiums und damit Teil der NFDI4Health trägt das Projekt auch zur Förderung der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur, NFDI, bei. Als wissenschaftliche/r Koordinator/in des Gesamtprojektes erhalten Sie die Möglichkeit, Wissenschaftsmanagement am Puls der Zeit zu erlernen und zu gestalten. Das Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs unter der Leitung von Frau Prof. Dr. med. Rita K. Schmutzler koordiniert das deutschlandweite Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs, welches einen Zusammenschluss von 23 universitären Zentren darstellt. Ziel des Konsortiums ist die bestmögliche molekulargenetische Diagnostik und personalisierte Risikokalkulation für Ratsuchende und Patientinnen aus Hochrisikofamilien für Brust- und Eierstockkrebserkrankungen. Diese in Deutschland einmalige Versorgungsstruktur ist mittlerweile in die Regelversorgung überführt. Im Rahmen der weiteren Förderung durch die Deutsche Krebshilfe soll die Beratung und Risikokalkulation für die Ratsuchenden durch die Fortentwicklung der Klassifizierung von genetischen Varianten, deren klinische Bedeutung bislang unklar ist, weiter verbessert werden. Hierzu soll eine Variantendatenbank aufgebaut werden, welche durch die Integration von frei verfügbaren Informationen aus Datenbanken und den vorhandenen Daten der familiären Fälle des Konsortiums eine Priorisierung und teilautomatisierte Klassifizierung von genetischen Varianten in Einklang mit aktuellen Klassifizierungskriterien ermöglicht. Wissenschaftlich-administrative Koordination des HerediVar-Projekts am Standort Köln (Projektleitung) Inhaltliche Unterstützung beim Aufbau der Datenbank und der Integration von genetischen und klinischen Daten Genetisch-statistische Methodenentwicklung inkl. Algorithmen zur Variantenklassifizierung Schnittstellenfunktion zwischen Projektleitung/Direktion des Zentrums in Köln und den beteiligten externen Arbeitsgruppen Koordination der Zusammenarbeit mit der UK-IT Die/Der wissenschaftliche/r Koordinator/in ist Hauptansprechpartner/in für alle beteiligten Projektpartner und berichtet regelmäßig an die Projektleiter/innen und die DFS-Verwaltung Die/Der wissenschaftliche/r Koordinator/in stellt sicher, dass alle Projektleistungen und Meilensteine termingerecht erfüllt werden Organisation von jährlichen Retreats und anderen Veranstaltungen im Rahmen des HerediVar-Projekts Mitwirkung an der Erstellung der wissenschaftlichen Kongresspräsentationen und Publikationen (vor allem in englischer Sprache) Master-Abschluss oder Promotion in Bioinformatik, Computational Biology, Biowissenschaften mit nachgewiesener Erfahrung in Bioinformatik oder gleichwertige Qualifikation Erfahrung mit der Auswertung von Next Generation Sequencing-Daten Interesse an biologischen/medizinischen Fragestellungen und Bereitschaft zu interdisziplinärer Arbeit Schnelle Auffassungsgabe und selbstständiges Arbeiten Umfassende Kenntnisse in wissenschaftlicher Programmiersprache (z. B. R, Java, Python) Ausgeprägte Kommunikationsstärke sowie Organisations- und Teamfähigkeit Selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit und die Bereitschaft, Neues zu lernen Erfahrung mit SQL- und NoSQL-Datenbankentwicklung, Erfahrung in der Entwicklung/Implementierung web-basierter Benutzeroberflächen ist ein Plus Erfahrungen im Projektmanagement sind von Vorteil Abwechslungsreiches Arbeitsfeld Teamorientiere und freundliche Arbeitsatmosphäre Umfangreiche Einarbeitung Förderung des eigenen Entwicklungspotenzials Vergütung nach TV-L
Zum Stellenangebot

Methodenentwickler (m/w/d)

Mi. 01.12.2021
Leverkusen
Als Teil eines weltweit tätigen, börsennotierten Konzerns mit Produktionsstätten in Deutschland sowie in Belgien, Norwegen, Kanada und den USA gehören wir zu den führenden Anbietern von Weißpigmenten und Eisensalzen. Unsere modernen Produktionsverfahren entsprechen hohen und vorbildlichen Umweltschutzansprüchen. Die Marktstärke unseres Unternehmens basiert auf Innovation und konstantem Wachstum sowie auf der Kompetenz und Einsatzbereitschaft unserer ca. 2.200 Mitarbeiter weltweit, davon ca. 1.200 Mitarbeiter in Deutschland. Zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Research Services am Standort Leverkusen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Methodenentwickler (m/w/d) Konzipierung von Versuchen in der experimentellen Bewitterungstechnik Auswahl der optimalen, normgerechten Bewitterungsmethode Statistische Analyse von Messwerten und Ergebnissen Auswertung und kritische Diskussion von Versuchsergebnissen Abfassung von Versuchsberichten, Präsentationen und Publikationen Entwicklung neuer Methoden für die Bewitterung Diagnose und Beseitigung von Fehlern in komplexen Vorrichtungen Planung, Entwicklung, Implementierung und Organisation von Arbeitsabläufen Anpassung der UWS-Sicherheitsrichtlinien an neue gesetzliche Bestimmungen Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in Chemie, Physik, Lack-, Kunststoff- der Werkstoffkunde Sehr gute Kenntnisse über die normgerechten Charakterisierung von Bewitterungsversuchen Kenntnisse in der Anwendung von TiO2 Pigmenten in Beschichtungen, Kunststoffen und Papier Tiefgehende Anwenderkenntnisse im Umgang mit MS-Office-Programmen und Labordateninformationssystemen Strukturierte, selbständige und analytische Arbeitsweise, ausgeprägter Teamgeist Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Grundkenntnisse im Projektmanagement Attraktives Vergütungsmodell der Chemie Industrie mit zusätzlichen variablen Anteilen Betriebliche Altersvorsorge Flexible Arbeitszeiten JobRad Corporate Benefits Kostenlose warme Getränke Mitarbeiterparkplatz Gute Verkehrsanbindung
Zum Stellenangebot

Doktorand (w/m/d) – Einfluss hochfrequenter Angebots- und Nachfrageschwankungen auf Energiesystemdesign und -betrieb

Di. 30.11.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Die Energiewende ist eine der größten Heraus­forderungen des 21. Jahr­hunderts. Am Institut für Energie- und Klima­forschung – Techno-ökonomische System­analyse (IEK-3) – erforschen wir mit integrierten Modellen, aus welchen Technologien Energie­systeme zusammen­gesetzt werden müssen, damit sie besonders günstig und klima­freundlich werden. Werden Sie Teil unseres inter­nationalen Forschungs­teams und werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft unseres Energie­systems. Mit Ihrer Arbeit können Sie nicht nur Prognosen über den künftigen Kapazitäts­ausbau erstellen, sondern auch einen breiten Überblick über verschiedenste Technologien und ihre Synergien erwerben. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Doktorand (w/m/d) – Einfluss hochfrequenter Angebots- und Nachfrage­schwankungen auf Energie­systemdesign und -betriebUnsere Energiesystem­modelle optimieren die Größe, Platzierung und den Betrieb von System­komponenten auf Grundlage von techno-ökonomischen Annahmen und finiten Zeit­schritten. Die meisten Energie­system­modelle berück­sichtigen eine stündliche Auflösung aufgrund einer begrenzten Daten­verfügbarkeit und rechen­technischer Einschränkungen, bedingt durch die Größe des Optimierungs­problems. Allerdings kann durch die grobe zeitliche Auflösung nicht garantiert werden, dass die optimierten Modell­ergebnisse Energie­systeme darstellen, die in der Realität tatsächlich betrieben werden könnten. Daher müssen die Modell­ergebnisse für hoch aufgelöste Zeit­reihen getestet werden, die aufgrund eines steigenden Anteils erneuer­barer Energien eine immer größere Bedeutung erfahren. Tragen Sie zur Verlässlichkeit moderner Energie­system­modelle bei, indem Sie Daten und statistische Eigenschaften für verschiedenste Angebots- und Nachfrage­zeit­reihen zusammen­tragen und eine Daten­synthese für hoch­frequente Schwankungen für verschiedene Technologien und Standorte erstellen, die Qualität der Energie­systeme, die auf Grundlage grob aufgelöster Daten ermittelt wurden, bewerten, indem Sie ihre Betriebs­fähigkeit im Falle von hoch aufgelösten Daten über­prüfen, die dynamischen Grenzen von System­komponenten bei schnellen Last­schwankungen austesten (z.B. Last­änderungs­geschwindigkeit, minimale Still­stands­zeiten etc.), Aussagen über die Verlässlichkeit von Prognosen über künftige Energie­systeme ableiten und die Kosten für die Gewähr­leistung der Versorgungs­sicherheit basierend auf Ihren Ergebnissen quantifizieren. Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium im Bereich der Natur-, Wirtschafts- oder Ingenieur­wissenschaften, der Mathematik, Informatik oder eines verwandten Studien­gangs Ein großes Interesse für Data Science, Daten(de)kompression und die Programmierung von Algorithmen Grundkenntnisse in der programm­gestützten Simulation oder Optimierung Fließende Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Hohes Maß an Selbst­ständigkeit und Bereitschaft zu großem Engagement Zuverlässiger und gewissenhafter Arbeitsstil Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Für Ihre erfolgreiche Promotion bieten wir Ihnen optimale Voraus­setzungen: Eine hoch motivierte Arbeits­gruppe sowie ein internationales und inter­disziplinäres Arbeits­umfeld in einer der größten Forschungs­einrichtungen in Europa Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur Möglichkeit zur Teilnahme an (inter­nationalen) Konferenzen und Projekt­treffen Kontinuierliche fachliche Betreuung durch Ihre/n wissen­schaft­liche/n Betreuer/in 30 Urlaubstage im Jahr Die Möglichkeit, über VPN auf alle Rechner­ressourcen zuzugreifen und jederzeit flexibel von zu Hause aus arbeiten zu können Einen großen Forschungs­campus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet Ein strukturiertes Promotions­programm für Sie und Ihre Betreuenden mit einem umfassenden Weiter­bildungs- und Vernetzungs­angebot über die Doktoranden­plattform JuDocS (fz-juelich.de/judocs) Sie erhalten in der Regel einen Vertrag für den Zeitraum von drei Jahren. Die über­durch­schnittliche Vergütung erfolgt analog der Entgelt­gruppe 13 (75%) des Tarif­vertrags für den öffent­lichen Dienst (TVöD-Bund). Informationen zur Promotion im Forschungs­zentrum Jülich finden Sie unter fz-juelich.de/gp/Karriere_Docs.
Zum Stellenangebot

Senior Consultant & Project manager carbon trading and offsetting (f/m/d)

Fr. 26.11.2021
Köln
Meo Carbon Solutions is an independent consulting company that supports public and private sector clients worldwide in strategic orientation and implementation of goal-oriented measures towards more sustainable production pathways and ecologically and socially responsible business activities. The focus of our work is to support our clients towards carbon-neutrality and net-zero with the development of corporate sustainability strategies, the calculation of product and company carbon footprints, the implementation of sustainability measures as well as of emission compensation and carbon trading. We are also involved in the development and implementation of sustainability standards to ensure sustainable value chains and social compliance.At our headquarters in Cologne we are looking for a senior consultant & project manager (f/m/d) to support our growing team in the field of carbon compensation. Are you inspired, then send us your application in English language until 15th December 2021!Management of consulting projects with different contents, e.g., climate change mitigation, sustainability strategy, net-zero target and carbon compensationSupport clients in planning, sourcing an certifying climate change mitigation projects, aiming at generating carbon credits for the voluntary marketManage carbon trading platform, company's internal database as well as official registryEnlarge existing projects portfolio in the field of carbon offsetting and expand project partners networkProject management activities such as, stakeholder management, preparation of high-quality deliverables, organization of project meetings and workshops with clientsExecution of company presentations at public national and international eventsPhD, Master or equivalent degree in natural sciences, sustainable resource management, agronomy, forest sciences or other related fieldsAt least 5 years of working experiences in the field of climate change mitigation, with a specific focus on carbon offsetting and/or carbon marketExperience in the implementation and certification of GHG emission reductions projects (e.g. nature-based solutions, waste management, etc), and in the trading of carbon creditsDeep knowledge of CDM, Gold Standard and VCS projects, methodologies and certification processes is an assetAnalyse complex problems, and define solutionsDeliver high quality results, meeting the deadlinesExcellent communication skills in English and German, other languages of advantageIndependent and accurate work, very good organisational skills, team player, reliable personWillingness and ability to travel internationally  Cross-functional tasks  Mobile working  Multidisciplinary team  Team spirit 
Zum Stellenangebot

Meo Senior Consultant & Project Manager Sustainability Certification (f/m/d)

Fr. 26.11.2021
Köln
Meo Carbon Solutions is an independent consulting company that supports public and private sector clients worldwide in strategic orientation and implementation of goal-oriented measures towards more sustainable production pathways and ecologically and socially responsible business activities. The focus of our work is to support our clients from the circular and bioeconomy with the development of corporate sustainability strategies, the calculation of product and company carbon footprints, the implementation of sustainability measures along complex supply chains as well as market and policy consulting. We are also involved in the development and implementation of sustainability standards to ensure sustainable value chains.Are you inspired, then send us your application in English language until 15th December 2021! Management of consulting projects with different contents, e.g., circular & bioeconomy, bioenergy, climate change mitigation, biodiversity, agriculture, forestry, sustainable land managementSupport for customers focussing on different sustainability certification schemes in agriculture and forestry (e.g. GLOBALG.A.P., ISCC, GMP, FSC, PEFC)Support for the further development of our service portfolio in customer management, e.g., for proposals and tendersProject management such as scheduling, stakeholder management, documentation and project controllingPreparation and participation in client meetings and project workshopsExecution of company presentations at public national and international events PhD, Master or equivalent degree in agriculture, forestry, biodiversity, ecology, life sciences or other related fieldsAt least 2 years of experiences working for a sustainability certification scheme, a certification body/ as an auditor, a consulting service with clear focus on sustainability certification or for companies/ industry associationsAdditional experience in following areas of advantage: circular & bioeconomy, supply chain management, risk management, remote-sensing technologies, the legislative framework for the bioeconomy and the circular economy in the EU (e.g. Green Deal, Renewable Energy Directive)Profound knowledge of at least one sustainability certification scheme or international environmental standard e.g. ISO 14001Excellent communication and presentation skills in German and English, other languages of advantageIndependent and accurate work, very good organisational skills, team player, reliable personWillingness and ability to travel internationally  Cross-functional tasks  Employee events  Intensive training  Independent work 
Zum Stellenangebot

Versuchstechniker:in Smart Spraying (m/w/d)

Fr. 26.11.2021
Köln
Versuchstechniker:in Smart Spraying (m/w/d) Agricultural Solutions. Wir verbinden innovatives Denken mit praktischem Handeln, um die richtige Balance zu finden - für unsere Kunden, die Landwirtschaft und für künftige Generationen. Mit Saatgut, Traits, Pflanzenschutz und digitalen Lösungen helfen wir Landwirten, Lebensmittel effizienter zu produzieren, ihre Felder zu schützen und den Bedürfnissen der Gesellschaft zu begegnen.  STANDORT- Köln, DE  FIRMA- BASF Digital Farming GmbH ARBEITSZEIT- Vollzeit VERTRAGSART- Befristet  EINSATZGEBIET- Forschung & Entwicklung REFERENZCODE- DE59569594_OTH_1 Die Landwirtschaft verändert sich. Die Landwirtschaft verlangt nach neuen Lösungen. Die Landwirtschaft wird digital. Das ist unsere Motivation. Um Marktführer im Bereich digital farming zu werden, suchen wir 2 Mitarbeiter:innen ab Februar 2022 für unsere Standorte am Limburgerhof und im Raum Leipzig. Sie sind proaktiv: In Ihrer Rolle als Versuchstechniker:in übernehmen Sie die operative Planung und Durchführung von Feldversuchen und akquirieren Versuchsflächen. Sie übernehmen Verantwortung: Die Smart Spraying Feldversuche werden von Ihnen vorbereitet, geplant und durchgeführt. Ihre Expertise ist gefragt: Durch regelmäßige Versuchsbegehungen behalten Sie die Feldversuche während der gesamten Versuchssaison im Blick. Sie behalten die Übersicht: Zudem übernehmen Sie die technische Betreuung der Versuchsmaschinen und die Dokumentation aller relevanten Daten aus den Feldversuchen. Wir mögen es fundiert: Nicht zuletzt unterstützen Sie bei der Datenbereitstellung und -Auswertung.  abgeschlossenes Studium der Agrarwissenschaften oder vergleichbare Berufsabschlüsse Erfahrung im landwirtschaftlichen Ackerbau sowie sicherer Umgang mit großen und modernen Landmaschinen Besitz der Führerscheinklassen B und T Sachkundenachweis Pflanzenschutz o sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse   Onboarding, das Ihnen den Einstieg erleichtert, damit Sie ab dem ersten Tag Teil des BASF-Teams sind. Internationale Unternehmenskultur, die von Vielfalt und inklusivem Verhalten geprägt ist. Entwicklungsgespräche und -programme, damit Sie Ihr Potential voll ausschöpfen können. Mobiles Arbeiten, damit Sie Ihren Arbeitsalltag und Ihr Privatleben flexibler gestalten und besser vereinen können
Zum Stellenangebot

Doktorand (w/m/d) – Perspektiven für Wasserstoff in kostenoptimalen Energiesystemen

Mi. 24.11.2021
Köln
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.800 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Die Energiewende ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit – und sie ist aktuell geprägt durch eine unvergleichlich hohe Dynamik bei der Anpassung politischer Ziel­setzungen sowie bei der Erforschung, Weiter­entwicklung und Implementierung beitragsfähiger Techniken. Am Institut für Energie- und Klimaforschung – Techno-ökonomische Systemanalyse (IEK-3) – erforschen wir mithilfe integrierter Computer­modelle, welche Techniken maßgeblich zur Umsetzung eines kosten­günstigen und klima­freundlichen Energie­systems beitragen. Werden Sie Teil unseres internationalen Forschungs­teams und werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft unserer Energie­versorgung. Mit Ihrer Arbeit helfen Sie nicht nur, fundierte Perspektiven für zukunftsfähige Energie­techniken zu entwickeln, sondern tragen auch zur Weiter­entwicklung von Methoden der Integration techno-ökonomischen Wissens in Simulations- und Optimierungs­modelle für unterschiedliche Betrachtungs­ebenen bei. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Doktorand (w/m/d) – Perspektiven für Wasserstoff in kostenoptimalen EnergiesystemenKernherausforderungen der Energie­wende liegen darin, erneuerbare Energie großtechnisch zu speichern und sie mit hoher Wandlungs­effizienz entlang der gesamten Wert­schöpfungs­kette den jeweiligen Energie­dienst­leistungen zuzuführen, zum Beispiel in Industrie und Verkehr. Wasser­stoff wird in diesem Zusammenhang als die Option gesehen, die diese Forderungen miteinander in Einklang bringt und damit ein zentrales Element im zukünftigen nationalen Energie­system sein wird. In diesem Kontext umfasst Ihre Forschungs­tätigkeit im Rahmen eines Forschungs­projekts folgende Aufgaben: Sie entwickeln eine integrierte Vorgehens­weise zur Präzisierung der zukünftigen Rolle von Wasser­stoff­techniken (Produktion, Speicherung, Transport und Nutzung) im Energie­system Sie forschen zur mittel- bis langfristigen Projektion techno-ökonomischer Eigenschaften der betrachteten Techniken unter Annahme unterschiedlicher Markt­entwicklungen Sie entwickeln und erweitern Methoden und Modelle zur Simulation und Optimierung von Energie­systemen In Kooperation mit externen Forschungs­partner:innen erstellen Sie eine umfassende, konsistente Daten­grundlage für die Modell­parametrierung Sie erarbeiten Ergebnisse zu den Einsatz­potenzialen von Wasser­stoff im kosten­optimalen Energiesystem und quantifizieren Ziele für die weitere Forschung und Entwicklung Abgeschlossenes Master­studium im Bereich Maschinenbau, Energie­technik, Elektro­technik oder Physik bzw. in einem vergleichbaren Studien­gang Erste Erfahrungen in der System­modellierung sind wünschenswert Gute Programmier­kenntnisse, idealerweise in Python Freude an der Arbeit in einem hoch motivierten und internationalen Team Selbstständige, analytische und gewissenhafte Arbeitsweise Fließende Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Wir arbeiten als national und international anerkanntes Institut an hoch­aktuellen, gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, die Transformation im Energie­sektor aktiv mitzugestalten. Für Ihre erfolgreiche Promotion bieten wir Ihnen optimale Voraussetzungen und unterstützen Sie durch: Eine hoch motivierte Arbeitsgruppe sowie ein internationales und inter­disziplinäres Arbeits­umfeld in einer der größten Forschungs­einrichtungen in Europa Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur Kontinuierliche fachliche Betreuung durch Ihre:n wissenschaftliche:n Betreuer:in Beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Arbeiten im Homeoffice sowie flexible Arbeits­zeiten und 30 Urlaubs­tage im Jahr Möglichkeit zur Teilnahme an (internationalen) Konferenzen und Projekt­treffen Ein strukturiertes Promotions­programm für Sie und Ihre Betreuenden mit einem umfassenden Weiterbildungs- und Vernetzungs­angebot über die Doktoranden­plattform JuDocS (fz-juelich.de/judocs), um Sie bestmöglich auf eine Karriere, zum Beispiel in der Wissenschaft oder Industrie, vorzubereiten Die Position ist zunächst auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt analog der Entgeltgruppe 13 (75%) des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund) zuzüglich eines 60%igen Monatsgehaltes als Sonderzahlung („Weihnachtsgeld“). Informationen zur Promotion im Forschungszentrum Jülich inklusive der Standorte finden Sie unter fz-juelich.de/gp/Karriere_Docs.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: