Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Naturwissenschaften und Forschung: 8 Jobs in Birkenfeld

Berufsfeld
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Bildung & Training 1
  • Elektrotechnik 1
  • Fahrzeugbau/-Zulieferer 1
  • Feinmechanik & Optik 1
  • Medizintechnik 1
  • Sonstige Branchen 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 7
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Teilzeit 6
  • Home Office möglich 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
  • Befristeter Vertrag 3
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Weitere: Naturwissenschaften und Forschung

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zur Erforschung der Transformation des Gesundheitssystems

Do. 25.11.2021
Karlsruhe (Baden)
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SYSTEM- UND INNOVATIONSFORSCHUNG ISI SIE INTERESSIEREN SICH FÜR TRANSFORMATIONSPROZESSE IM GESUNDHEITSSYSTEM? WIR BIETEN IHNEN EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IN DIESEM BEREICH! DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SYSTEM- UND INNOVATIONSFORSCHUNG ISI IN KARLSRUHE SUCHT FÜR SEIN COMPETENCE CENTER NEUE TECHNOLOGIEN ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE*N WISSENSCHAFTLICHE*N MITARBEITER*IN ZUR ERFORSCHUNG DER TRANSFORMATION DES GESUNDHEITSSYSTEMS Sie bearbeiten Projekte zum Thema Transformationsprozesse im Gesundheitssystem. Dazu gehören etwa die Digitalisierung von Gesundheitsversorgung und -forschung, die Personalisierung der Medizin oder Bemühungen des Sektors um mehr Nachhaltigkeit. Sie wenden theoretische Konzepte der Transformationsforschung an, entwickeln eigene Forschungsideen und bringen Ihr Wissen in bereits laufende Forschungsprojekte ein. Nach angemessener Einarbeitungszeit akquirieren und leiten Sie eigene Forschungsprojekte. Die Stelle ist im Geschäftsfeld Innovationen im Gesundheitssystem des Competence Centers Neue Technologien angesiedelt. Das Geschäftsfeld setzt sich an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft mit der Analyse von Potenzialen, Auswirkungen und Gestaltungsbedingungen technischer und sozialer Innovationen im Gesundheitssystem auseinander. Unsere Auftraggeber sind Bundes- und Landesministerien, die Europäische Kommission, Unternehmen und Stiftungen. Die abwechslungsreiche Projektarbeit eröffnet zahlreiche thematische und methodische Entwicklungsmöglichkeiten. Sie verfügen über ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom- oder Masterabschluss) im Bereich Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften, Politikwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Innovationswissenschaften oder in einem angrenzenden Fach, vorzugsweise mit abgeschlossener Promotion. In diesem Zusammenhang oder in ersten Berufserfahrungen haben Sie sich bereits mit Prozessen des Wandels und der Transformation oder mit Innovationen im Gesundheitssystem beschäftigt. Sie haben Interesse an Fragestellungen der Gesundheitsforschung sowie an inter- und transdisziplinärer Forschung. Wünschenswert wären zudem Grundkenntnisse der Struktur und Funktion des Gesundheitssystems in Deutschland oder einem anderen Land. Neben ausgezeichneten analytischen Fähigkeiten zeichnen Sie sich durch eine selbstständige, kommunikative und kooperative Arbeitsweise aus. Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form überzeugend zu präsentieren, setzen wir voraus. Das Fraunhofer ISI ist ein weltweit anerkanntes Exzellenzzentrum der Innovationsforschung. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte unserer sieben Competence Center bearbeiten wir zentrale Fragestellungen der Innovationsdynamik und Systemtransformation interdisziplinär und aus einer ganzheitlichen Perspektive. Die Bearbeitung übergreifender Themen erfolgt auch in Zusammenarbeit der verschiedenen Competence Center. So wird das Thema Systemtransformationen aus unterschiedlichen Perspektiven bearbeitet und ist am Fraunhofer ISI breit verankert. Das Institut bietet einmalige Möglichkeiten der Anwendung und Entwicklung von neuen Ansätzen in der Innovationsforschung. Es hat eine enge Anbindung an zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland. Durch unsere führende Position in der theorie- und evidenzbasierten Beratung haben unsere Mitarbeiter*innen einzigartige Zugänge zu nationalen und internationalen Stakeholdern in Politik und Wirtschaft. Sie arbeiten an einem attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem kollegialen und interdisziplinären Team mit höchstem akademischem Anspruch. Wir unterstützen Karriereentwicklung und individuelle Weitentwicklung unter anderem durch umfangreiche und zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen und Karriereprogramme und die Möglichkeit zu nationalen und internationalen Konferenzbesuchen. Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die Möglichkeit zur Telearbeit und Sportangebote. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir durch Kooperationen mit institutsnahen Kindertagesstätten sowie Angeboten im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 5 Jahre befristet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter*in oder Projektmitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich technologiebasierte Prüfungsformen

Mi. 24.11.2021
Karlsruhe (Baden)
Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe bietet in enger Zusammenarbeit mit über 1.000 kooperierenden Unternehmen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik derzeit 19 akkreditierte Studien­rich­tungen an. Diese führen die Studie­renden zu den Abschlüssen Bachelor of Arts, Bachelor of Science und Bachelor of Engineering. Zurzeit studieren an der DHBW Karlsruhe 3.200 Studierende. Im Rahmen des Projekts EdCoN „Education Competence Network“ ist an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter*in oder Projektmitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich technologiebasierte Prüfungsformen Kennziffer KA-TechPr zu besetzen. Das Projekt EdCoN nutzt die Synergiepotenziale des Modells der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, mit insgesamt 12 Hochschulstandorten im gesamten Bundesland, um die digitale Transformation der Lehre zu beschleunigen. Im Zentrum stehen zehn Themen, die sich u. a. auf die Bereiche digitale Theorie-Praxis-Verzahnung, Online-Lehre und digitale Studienorganisation beziehen. Am Standort Karlsruhe zielt das Teilprojekt „Technologiebasierte Prüfungsformen“ darauf ab, in einem Lehr-Lern-Labor (EdLab) technologiebasierte Prüfungsformen von der klassischen E-Klausur bis hin zu individuellen, diagnostischen Verfahren zu untersuchen und in einem Education Competence Center für den Lehrsupport bereitzustellen. Konzeption, Aufbau und Betreuung des EdLabs (Bereitstellung von räumlicher, technischer bzw. Medien-Infrastruktur, wissenschaftliche Erprobung und Evaluation dieser Infrastruktur im Rahmen von Test- und Prüfungsszenarien) Administration der eingesetzten Lernmanagementsysteme ILIAS und Moodle in diesem Bereich Eigenständige Umsetzung der Projektziele des Teilprojektes „Technologiebasierte Prüfungsformen“ gemäß Projektantrag Analyse vorhandener Konzepte und Maßnahmen zu technologiebasierten Prüfungsformen sowie deren inhaltliche und technische Umsetzung Konzeption und strukturelle Verankerung von technischen und organisatorischen Aspekten des Prüfungs­workflows an der DHBW Konzeptionelle, technische und organisatorische Beratung und Anleitung von DHBW-Mitarbeitenden und Lehrenden zur Einbindung technologiebasierter Prüfungsformen in die Organisation sowie in die Lehre Möglichkeit zur Promotion in den o. g. Themenbereichen ist gegeben (Voraussetzung: betreuende Universität oder Hochschule) Abgeschlossenes Hochschulstudium der (Medien)Informatik oder informatiknaher Studiengänge sowie anderer Studiengänge mit dem Schwerpunkt E-Learning bzw. technologiegestützes Lernen Mehrjährige Berufserfahrung in der IT oder technologisch orientierten Hochschulprojekten Kenntnisse in der technischen und methodischen Umsetzung von E-Learning-Anwendungen sowie Learning-Management-Systemen, idealerweise ILIAS und Moodle Erfahrungen mit der Umsetzung von technologiebasierten Prüfungsformen in der Hochschullehre Hohe Eigenmotivation und Leistungsbereitschaft Interesse an engagiertem, konzeptionellem und selbständigem Arbeiten Ausgeprägte Teamfähigkeit und Bereitschaft zu einer engen Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern Bei Vorliegen geeigneter Voraussetzung erfolgt eine Beschäftigung nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Die Eingruppierung erfolgt nach dem TV-L bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Die Stelle ist bis 31.07.2024 befristet. Eine Teilung der Stelle ist möglich.
Zum Stellenangebot

Field Service & Support Specialist (m/w/d)

Mi. 24.11.2021
Mannheim, Karlsruhe (Baden), Kaiserslautern
Field Service & Support Specialist (m/w/d) im Großraum Mannheim / Karlsruhe / Kaiserslautern (NRW) BIOTRONIK ist einer der weltweit führenden Hersteller kardio- und endovaskulärer Implantate und Katheter für Herzrhythmusmanagement, Elektrophysiologie und Vaskuläre Intervention. Als weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin entwickeln, produzieren und vertreiben wir qualitativ höchstwertige Medizinprodukte auf dem neuesten Stand von Forschung und Technologie. Unser Erfolg basiert auf der Kompetenz und der ergebnisorientierten Zusammenarbeit unserer Mitarbeiter. Im Support-Bereich für Cardiac Rhythm Management (CRM) und Elektrophysiologie (EP) betreuen und beraten Sie unsere Kunden, Ärzte und medizinisches Fachkrankenhauspersonal, bei der Verwendung unserer Medizinprodukte durch den klinisch-technischen Support. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, in einem dynamischen Umfeld zu arbeiten und als aktives Mitglied an dem Erfolg der Biotronik Vertriebs GmbH teilzuhaben. Ihre Aufgaben Klinisch-technischer Support der Implantationen im OP Betreuung potentieller Kunden sowie Durchführung von Kundenbesuchen und Schulungen im definierten Gebiet Durchführen von Nachsorgen, Troubleshooting und Software-Update Enge Zusammenarbeit mit Ihren Ansprechpartnern innerhalb des Unternehmens Unterstützung und Zuarbeit der Vertriebsmitarbeiter Ihr Profil Technische, naturwissenschaftliche oder medizinische Fachausbildung Erfahrung im Monitoring wissenschaftlicher Untersuchungen in der Medizintechnik oder Pharma wünschenswert  Bereitschaft zur Eigeninitiative und Eigenverantwortung Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise Sorgfältiges Arbeiten im Umgang mit Daten Verkäuferische Fähigkeiten und hohe Reisebereitschaft Sichere EDV- und MS-Office Kenntisse und gute Englischkenntnisse Was wir bieten Eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten durch spannende Aufgaben sowie die Teilnahme an unseren Fort- und Weiterbildungsprogramm Eine unbefristete Festanstellung mit flexibler Arbeitszeitgestaltung in Vollzeit Eine attraktive Vergütung mit variablem Anteil unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen Umfassende Gesundheitsförderung, Vermögenswirksame Leistungen und Dienstwagen Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte über BIOconnect! Wir freuen uns auf Sie. Standort: Großraum Mannheim / Karlsruhe / Kaiserslautern | Arbeitszeit: Vollzeit  | Vertragsart: Unbefristet  Jetzt bewerben unter: bioconnect.biotronik.com Kennziffer: 47501 | Ansprechpartner: Frau Helena Fitz | Mail: bewerbung.vertrieb@biotronik.com Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Energiepolitik

Sa. 20.11.2021
Karlsruhe (Baden)
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SYSTEM- UND INNOVATIONSFORSCHUNG ISI DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SYSTEM- UND INNOVATIONSFORSCHUNG ISI IN KARLSRUHE SUCHT FÜR SEIN COMPETENCE CENTER ENERGIEPOLITIK UND ENERGIEMÄRKTE ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE*N WISSENSCHAFTLICHE*N MITARBEITER*IN ENERGIEPOLITIK Die Ausgestaltung der Energiewende liegt Ihnen am Herzen? Sie wollen in Ihrem Job eigenverantwortlich forschen und arbeiten? Sie sind ein Teamplayer, wollen Ihr berufliches Netzwerk ausbauen und das politische Geschehen der Energiewende begleiten? Dann bewerben Sie sich bei uns und ergreifen Sie die Chance, in einem dynamischen Forschungsumfeld die technologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen der nächsten Phasen der nationalen, europäischen und globalen Energiewende zu lösen. Ihr Aufgabenbereich umfasst die Bearbeitung energiepolitischer Fragestellungen aus dem Bereich der Energienachfrage im Rahmen interdisziplinärer Studien für nationale und internationale Auftraggeber aus Wirtschaft und Politik. Sie verfügen über einen überdurchschnittlichen Masterabschluss aus dem Bereich der Wirtschafts- oder Politikwissenschaften, dem Wirtschaftsingenieurwesen oder einer vergleichbaren Studienrichtung. Eine abgeschlossene Promotion ist von Vorteil. Darüber hinaus haben Sie Interesse an der Gestaltung von und der Mitarbeit in anwendungsorientierten Forschungsprojekten und verfügen optimaler Weise bereits über Erfahrung in der Bearbeitung von Forschungs- oder Auftragsprojekten. Sie haben Interesse an politischen Zusammenhängen im Bereich der Energiepolitik und an methodischen Fragestellungen zur Bewertung der Zielerreichung von Politikmaßnahmen. Sie haben Potenzial und Interesse für die weitere wissenschaftliche Entwicklung und Profilbildung. Sie sollten an interdisziplinären Fragestellungen interessiert sein und auch über ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Kooperationsbereitschaft verfügen. Vorausgesetzt werden exzellente deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form überzeugend zu präsentieren. Es erwarten Sie anspruchsvolle und abwechslungsreiche Projekte mit Kontakten zu Wirtschaft, Forschung und Politik, eine moderne technische Infrastruktur, Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung sowie das aufgeschlossene und kollegiale Team des Geschäftsfeldes Energiepolitik. Das Fraunhofer ISI ist ein weltweit anerkanntes Exzellenzzentrum der Innovationsforschung. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte unserer sieben Competence Center bearbeiten wir zentrale Fragestellungen der Innovationsdynamik und Systemtransformation interdisziplinär und aus einer ganzheitlichen Perspektive. Das Institut bietet einmalige Möglichkeiten der Anwendung und Entwicklung von neuen Ansätzen in der Innovationsforschung. Es hat eine enge Anbindung an zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland. Durch unsere führende Position in der theorie- und evidenzbasierten Beratung haben unsere Mitarbeitenden einzigartige Zugänge zu nationalen und internationalen Stakeholdern in Politik und Wirtschaft. Sie arbeiten an einem attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem kollegialen und interdisziplinären Team mit höchstem akademischem Anspruch. Wir unterstützen Karriereentwicklung und individuelle Weitentwicklung unter anderem durch umfangreiche und zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen und Karriereprogramme und die Möglichkeit zu nationalen und internationalen Konferenzbesuchen. Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die Möglichkeit zur Telearbeit und Sportangebote. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir durch Kooperationen mit institutsnahen Kindertagesstätten sowie Angeboten im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist auf 5 Jahre befristet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Fachreferent 5G/6G Mobile Connectivity (w/m/div.)

Mi. 17.11.2021
Leonberg (Württemberg)
Möchten Sie Ihre Ideen in nutzbringende und sinnvolle Technologien verwandeln? Ob im Bereich Mobility Solutions, Consumer Goods, Industrial Technology oder Energy and Building Technology - mit uns verbessern Sie die Lebensqualität der Menschen auf der ganzen Welt. Willkommen bei Bosch.Die Robert Bosch GmbH freut sich auf Ihre Bewerbung!Anstellungsart: UnbefristetArbeitszeit: VollzeitArbeitsort: LeonbergSie führen als Leuchtturm inhaltlich das Technologiefeld mobile 5G+/6G im XC und legen die strategische Ausrichtung in Abstimmung mit anderen Geschäftsbereichen und Zentralabteilungen fest. Sie planen und starten übergreifende, interne und externe Projekte und legen damit die Basis für Innovationen und zukünftige Geschäftsfelder im Themenfeld Connected Automated Driving.Sie leiten auf Basis der im Team erarbeiteten Prototypen neue Standards her und verankern diese im Bosch Mobility Bereich und in öffentlichen Standardisierungsgremien.Ausbildung: Abgeschlossenes Studium der Naturwissenschaften oder vergleichbarPersönlichkeit und Arbeitsweise: motiviert, offen und kreativ, innovative und visionäre Einstellung, Überblick bei unklarer Zielstellung, strukturierte Arbeitsweise bei komplexen Themenbereiche im open world context, Kommunikationsfähikgkeit mit den relevanten StakeholdernErfahrungen und Know-How:  gut vernetzt im Expertenumfeld Mobile Networks, umfassende Kenntnisse im Themenbereich Connectivity, Mehrjährige Erfahrung im Aufbau und der Durchführung von Innovationsprojekten und der Strategieentwicklung, mehrjährige Berufserfahrung im einschlägigen Bereich. Sprachen: Sehr gute Deutsch- und EnglischkenntnisseFlexibles und mobiles Arbeiten: Flexibles und mobiles Arbeiten. Gesundheit und Sport: Breites Angebot an Gesundheits- und Sportaktivitäten. Kinderbetreuung: Vermittlungsservice für Kinderbetreuungsangebote. Mitarbeiterrabatte: Vergünstigungen für Mitarbeiter. Freiraum für Kreativität: Freiräume für kreatives Arbeiten. Betriebliche Sozialberatung und Pflege: Sozialberatung und Vermittlungsservice für Pflegedienstleistungen. Die zukünftige Personalabteilung oder der Fachbereich informiert gerne über den individuellen Leistungskatalog.
Zum Stellenangebot

Head of Regulatory Affairs CRA (EU/EMEA) (m/w/d)

Mi. 17.11.2021
Knittlingen
Wir sind ein inno­vatives, welt­weit agieren­des Medi­zin­tech­nik-Unter­neh­men mit mehr als 100 Jah­ren Tra­di­tion und außer­ge­wöhn­lichem Know-how in der me­di­zi­ni­schen und tech­nischen En­dos­kopie. In enger Zu­sam­men­ar­beit mit der medi­zini­schen Wis­sen­schaft ent­stehen immer neue Pro­dukt­ideen für neue Appli­ka­tionen. Moderne Ferti­gungs­tech­no­logien und welt­weit über 1500 fach­kom­pe­tente Mit­ar­bei­ter­in­nen und Mitar­beiter sind der Garant für das Ent­wickeln, Produ­zie­ren und Ver­trei­ben von Pro­duk­ten und Pro­dukt­sys­te­men von höch­ster Quali­tät und An­wen­der­si­cher­heit für die Hu­man­medi­zin sowie für die Indu­strie in über 100 Ländern.Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Eintritt einenHead of Regulatory Affairs CRA (EU/EMEA) (m/w/d) Fachliche und disziplinarische Führung der Mitarbeiter der Gruppe Regulatory Affairs EU/EMEA (CRA) Sicherstellen der Erfüllung von MDR-Anfor­de­rungen zur Produktzerti­fizierung und Re-Zerti­fizierung, Registrierung und Re-Registrierung von Medizinprodukten  Verantwortung für das Änderungsmanagement innerhalb CRA Kommunikation mit Benannten Stellen und Behörden Zusammenarbeit und Abstimmung mit anderen Unternehmensbereichen bei strategischen regulatorischen Fragestellungen für Neuent­wicklungen und Legacy-Medizinprodukte Regulatorische Begleitung des Entwicklungs­prozesses von Medizinprodukten Definition und Sicherstellung der Einhaltung von Anforderungen an Handelsware-Produkte Analyse und Interpretation (inter-)nationaler regulatorischer Anforderungen und praktikable Umsetzung der Vorgaben Aktive Beteiligung an der Gestaltung, Umsetzung und Verbesserung von Prozessen, Verbesserung bestehender sowie Erstellung von SOPs und Arbeitsanweisungen Planung von Projekten und Reporting der Projektfortschritte im Verantwortungsbereich Definition der Anforderungen an firmeninterne Datenbanken, Koordination der Inbetriebnahme sowie Entwicklung und Verbesserung von Prozessen zu deren Nutzung  Schulung zu MDR-Anforderungen und regulato­rischen Anforderungen der EMEA-Staaten Vertretung der Abteilung Regulatory Affairs in Audits durch Behörden und Benannte Stellen für den Verantwortungsbereich Sie haben ein naturwissenschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Studium erfolgreich abgeschlossen und mehrjährige Berufserfahrung im regulatorischen Umfeld Relevante nationale und internationale Medizin­produkteregularien sind Ihnen vertraut Sie arbeiten selbstständig, haben Spaß daran, Dinge zu strukturieren und einen guten Blick für Details  Sie arbeiten gerne im Team und haben die Fähigkeit, andere für Aufgaben zu begeistern Sie haben erste Führungserfahrung oder möchten sich in diese Richtung weiterentwickeln Unternehmerisches Denken ist Ihnen vertraut Sie haben Spaß an der Nutzung von Daten­banken und IT-Systemen Sie beherrschen sehr gut die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift   Eine verantwortungsvolle und interessante Aufgabe  Attraktiven VerdienstEinen unbefristeten ArbeitsvertragEine umfangreiche Homeoffice-RegelungVielfältige Sozialleistungen und eine betriebliche AltersversorgungFlexible Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich Politikberatung mit Schwerpunkt Klimaschutz im Industriesektor (d/m/w)

Do. 11.11.2021
Karlsruhe (Baden)
Das IREES – Institut für Ressourceneffizienz und Energiestrategien arbeitet im Bereich der nachhaltigen Energie- und Ressourcennutzung mit Fokus auf neue Technologien und Dienstleistungen für Unternehmen, sowie Politikberatung. Ein thematischer Schwerpunkt liegt dabei auf energieintensiven Produktionsprozessen sowie im Gebäudebereich. Als Team von derzeit 17 Mitarbeiter*innen führen wir weltweit Projekte mit energietechnischer, ökonomischer und sozialwissenschaftlicher Expertise durch.Wir suchen Verstärkung für unser Team im Geschäftsfeld Energiepolitik und Energietechnologien.  Sie möchten… in nationalen und internationalen Forschungs- und Beratungsprojekten im Bereich Klimaschutz und Energieeffizienz mit dem Schwerpunkt Dekarbonisierung des Industriesektors arbeiten eigene Forschungs- und Projektideen entwickeln und in einem engagierten Team das Unternehmen voranbringen die Zukunftschancen und den Nutzen innovativer Energietechnologien analysieren am Design politischer Klimaschutzinstrumente und -Maßnahmen mitwirken am Puls der Zeit der Klimapolitik für den Industriesektor sein und über Ihre Projektarbeiten direkt an der Weiterentwicklung der Klimapolitik mitwirken Ihr eigenes Profil im Energie- und Klimaschutzbereich durch Vernetzung mit Projektpartner*innen und Auftraggeber*innen ausbauen Flexibilität und Vertrauen mit Bezug auf Arbeitszeiten und Arbeitsort schnelle Entscheidungswege, flache Hierarchien und Entwicklungsmöglichkeiten in einer kreativen Arbeitsatmosphäre Freude an einer abwechslungsreichen, sinnstiftenden Arbeit Wer sind Sie: Sie begeistern sich für Energie - und Klimaschutzthemen Sie haben ein Masterstudium in einem der folgenden Fachrichtungen erfolgreich abgeschlossen: Verfahrenstechnik, Energietechnik, Chemieingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Physik, oder verwandte Fachrichtung Sie verfügen idealerweise auch durch Berufserfahrung über energiewirtschaftliche und energiepolitische Expertise, dies ist jedoch kein Ausschlusskriterium Sie bringen idealerweise Erfahrungen in der Projektakquisition mit Wissenschaftliches Arbeiten ist für Sie ebenso selbstverständlich wie ergebnisorientierte Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams Eine problemorientierte Herangehensweise sowie eine selbstständige Arbeitsweise sind für Sie selbstverständlich Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (weitere Sprachkenntnisse von Vorteil) im mündlichen wie schriftlichen Ausdruck Kaffee- und Getränkeflatrate Gute Verkehrsanbindung mit den öffentlichen Weihnachtsfeier & Teamsevents Betriebliche Altersversorgung Eine unbefristete Arbeitsstelle Ein kollegiales Miteinander und einen modernen Führungsstil Viele Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in einem motivierten Team In fußläufiger Entfernung gibt es mehrere gut sortierte Lebensmittelläden und auch mehrere Bäckereien Jobrad Stadtmobil Business-Yoga Kita Plätze Gehaltsbonus für jedes Kind
Zum Stellenangebot

Werkstudent (m/w/d) im Bereich Batteriesysteme

Mo. 08.11.2021
Karlsruhe (Baden)
Schaeffler – das ist die Faszination eines internationalen Technologie-Konzerns, verbunden mit der Kultur eines Familienunternehmens. Als Partner aller bedeutenden Automobilhersteller sowie zahlreicher Kunden im Industriebereich bieten wir Ihnen viel Raum für Ihre persönliche Entfaltung. Werkstudent (m/w/d) im Bereich BatteriesystemeReferenzcode: DE-A-BHL-21-07598Standort(e): KarlsruheRecherche und Analyse technischer Sachverhalte im Bereich Batterien in der ElektromobilitätEntwicklungsarbeiten zur elektrischen und thermischen Modellierung von Batteriezellen und Batteriemodulen für den automobilen EinsatzDurchführung und Auswertung von Simulationen und ParameterstudienErstellen technischer Berichte, Grafiken und PräsentationenStudent/in eines ingenieurwissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen StudiengangsBegeisterung für technische Fragestellungen und AnwendungenKenntnisse im Bereich BatterienErfahrung im Umgang mit MATLAB und der Simulation technischer SystemeSelbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: