Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Naturwissenschaften und Forschung: 18 Jobs in Junkersdorf

Berufsfeld
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung
Branche
  • Sonstige Dienstleistungen 5
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Konsumgüter/Gebrauchsgüter 1
  • Forst- und Fischwirtschaft 1
  • Gartenbau 1
  • It & Internet 1
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 1
  • Land- 1
  • Luft- und Raumfahrt 1
  • Recht 1
  • Sonstiges Produzierendes Gewerbe 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Versicherungen 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 18
  • Ohne Berufserfahrung 9
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 18
  • Teilzeit 4
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 6
Weitere: Naturwissenschaften und Forschung

Forscher (d/m/w) Security Management Systems im Rahmen eines Forschungsprojektes

Fr. 11.06.2021
Kirchheim bei München, Stuttgart, Berlin, Leipzig, Köln
Das Team der genua GmbH sorgt für IT-Sicherheit auf TOP-Niveau. Ob es sich um IT-Infrastrukturen im öffentlichen Sektor, in der Industrie, bei KRITIS-Organisationen oder im Geheimschutz handelt: Wir kennen die jeweiligen Einsatzbereiche und bieten ein Portfolio passgenauer IT-Sicherheitslösungen. Unser Anspruch: Als Vordenker die Entwicklung der IT-Sicherheitstechnologie maßgeblich mitzugestalten – insbesondere im Kontext aktueller und zukünftiger Handlungsfelder wie KI, Machine Learning oder Post-Quantum Kryptografie. Wir bieten unseren rund 300 Mitarbeitern spannende Perspektiven in einem Unternehmen mit stabilem Kerngeschäft. Werden Sie Teil unseres einzigartigen Teams! Sie haben Lust an Technologie und Innovation. Sie haben Lust Neuland zu betreten und ein Forschungsprojekt zum Erfolg zu bringen? Dann begleiten Sie uns im Rahmen unseres Forschungsprojektes und arbeiten Sie für unsere Abteilung Research in Kirchheim bei München, Stuttgart, Berlin, Leipzig oder Köln als Forscher (d/m/w)*Security Management Systems im Rahmen eines Forschungsprojektes(befristet bis 31.01.2024).Durchführung eines Forschungsprojekts im Bereich Security Management SystemsErarbeitung von Ergebnissen und Erkenntnissen im Bereich Sicherheitsmanagement, Sicherheitspolicies und Compliance-by-DesignTransfer der Forschungsergebnisse für die Verwertung in Produkten und im UnternehmenAbgeschlossenes Studium der Informatik oder einer technischen bzw. naturwissenschaftlichen Fachrichtung, gerne auch mit PromotionSehr gute Kenntnisse in Netzsicherheit, Netzmanagement und verteilten AnwendungenSolide Kenntnisse der theoretischen Informatik - idealerweise in den Bereichen formale Methoden, Compilerbau und verteilte SystemeGrundlagenkenntnisse in angewandter KryptographieGute Trittfestigkeit in der Anwendung wissenschaftlicher Methodik und der Umsetzung von Proof-of-ConceptsSelbständige und zuverlässige ArbeitsweiseIdealerweise Erfahrung in der Durchführung von ForschungsprojektenVerhandlungssichere Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und SchriftUmfangreiche Einarbeitung durch erfahrene Kollegen, ein tolles Team und Wertschätzung auf allen EbenenSpannende Perspektiven in einem Unternehmen mit stabilem Kerngeschäft und großem WachstumspotentialFlexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, im Home Office zu arbeitenEin Unternehmen, das die Hunde der Mitarbeiter willkommen heißtIndividuelle Entwicklungsmöglichkeiten und unser Karriereprogramm „career sprint“ als Eintritt in die Fach- bzw. FührungslaufbahnDie Möglichkeit, von Experten zu lernen: Bei uns arbeiten Committer aus Projekten wie OpenStack, OpenBSD, OpenSSH, FreeBSD und LinuxUnsere GeekWeek: Hier können wir zweimal im Jahr, losgelöst vom Arbeitsalltag, Wissensdurst und Kreativität freien Lauf lassen und eigene Projekte verfolgenGemeinsame Firmenevents, vergünstigte Nutzung von Sport- und Gesundheitseinrichtungen sowie Obst und Getränke Betriebliche Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Auditor & Produktexperte für aktive Medizinprodukte (w/m/d)

Fr. 11.06.2021
Köln, Nürnberg, Berlin
Referenzcode: P73837SGesellschaft: TÜV Rheinland LGA Products GmbHDie Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen.Die TÜV Rheinland LGA Products GmbH testet, bewertet und zertifiziert die Sicherheit und Qualität von Produkten in nahezu allen Kategorien: Vom Werkzeug über modernste Informationstechnologie bis zu Industriemaschinen und Medizinprodukten, national und international. Wenn es um Medizinprodukte geht, tragen Hersteller eine große Verantwortung. Das Produkt muss nicht nur den bestmöglichen Nutzen bringen, sondern auch alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Sie als Experte und Auditor überprüfen und bewerten das Qualitätsmanagement von Medizinprodukteherstellern.Sie bewerten aktive Medizinprodukte nach den einschlägigen Regelwerken z.B. EN 60601 ff. und relevanten EG Richtlinien einschließlich der normkonformen Dokumentation Die Auditierung von Medizinprodukteherstellern auf Grundlage der EG Richtlinie 93/42/EWG und der Normen EN ISO 13485 und EN ISO 9001 Prüfung von Produktdokumentationen (Technische Dokumentationen) im Bereich aktive Medizinprodukte auf Basis der EG Richtlinie 93/42/EWG Sie sind Ansprechpartner für unsere Kunden aus der Medizintechnik Sie verfassen Berichte und Dokumentationen für die Zertifizierung Eine umfassende Einarbeitung und entsprechende Weiterbildung ist für uns selbstverständlich. Wir unterstützen Sie bei der Befugung zum Auditor / LEAD Auditor und fördern Ihre berufliche Weiterbildung und Weiterentwicklung in Ihrer Produktexpertise Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung Ihre(n) bevorzugte(n) Standort(e) an: Köln, Nürnberg, BerlinSie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium bzw. Fachhochschulstudium (z.B. Elektrotechnik, Informatik, …) Sie können mehrjährige Berufserfahrung nachweisen. Davon mindestens 2 Jahre im Bereich der Entwicklung, Produktion oder der Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement oder Regulatory Affairs von aktiven Medizinprodukten Sie können Kenntnisse ausgewählter Medizinproduktegruppen nachweisen (z.B. aktive chirurgische, ophthalmische, elektrophysiologische Geräte bzw. dentale Medizinprodukte) und verfügen idealerweise über eine abgeschlossene Auditorenausbildung Der Umgang mit den relevanten EG Richtlinien und mit den zutreffenden Standards für Qualitätsmanagementsysteme und Medizinprodukte ist Bestandteil Ihrer täglichen Arbeit. Daher haben Sie im Bereich der Zulassung von Medizinprodukten bereits Grundkenntnisse erworben Sie verfügen über verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Ihre Englischkenntnisse sind sehr gut (ab B2.2) und Sie sind routiniert im Umgang mit den MS Office Anwendungen Sie freuen sich auf spannende Dienstreisen (ca. 50 Prozent; in der Regel pro Woche/ Monat), auch international. (Reisemittel: Flugzeug, Bahn und PKW) Sie besitzen einen gültigen PKW Führerschein Attraktive KarrieremodelleSowohl auf Fach- als auch auf Führungsebene.FührungskräftefeedbackSpiegelt den individuellen Status Quo und die Mitarbeiterzufriedenheit wider.Gut versichertBerufsunfähigkeits-, Unfall-, Krankenversicherung und weitere.WeiterbildungsangeboteIndividuelles Talentmanagement mit Coaching- und Mentoring-Programmen.
Zum Stellenangebot

Quality Regulatory Expert (m/w/d) - Life Science Quality Management

Do. 10.06.2021
Düsseldorf, Berlin, Frankfurt am Main, Köln, München
Making an impact that matters. Unser Anspruch ist, jeden Tag das zu tun, was wirklich zählt. Mit unserem breiten Leistungsspektrum – von Audit & Assurance, Risk Advisory über Tax & Legal bis Financial Advisory und Consulting – unterstützen wir Kunden auf einzigartige Weise. Wir setzen neue Maßstäbe, liefern innovative Denkansätze und ermöglichen nachhaltiges Wachstum. Wir fördern unsere hochqualifizierten Mitarbeitenden mit ihren verschiedensten Talenten, sodass sie mit uns mehr erreichen. Im Business Risk Advisory unterstützen wir unsere Kund:innen bei der Identifizierung und Vorbeugung potenzieller Risiken in allen Geschäftsbereichen. Dabei betrachten wir finanzielle, technologische und geschäftsrelevante Risiken, um den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern. Im Team von Regulatory & Legal Support entwickeln Sie für unsere Kund:innen individuelle Lösungsansätze zur Bewältigung aktueller Herausforderungen, die aus der Digitalisierung und Entwicklung sowie Implementierung von Risikomodellen branchenübergreifend resultieren. Dabei beraten Sie zu Themen der optimalen organisatorischen und prozessualen Ausgestaltung der Geschäftsmodelle und der Compliance von Unternehmen in regulierten Branchen.   Für unsere Teams an den Standorten Düsseldorf, Berlin, Frankfurt (Main), Köln und München suchen wir engagierte Verstärkung. Die Digitalisierung in einem regulierten Umfeld wie die Life Science Industrie wird nur ganzheitlich gelingen, wenn wir das Herzstück, das Qualität Management System, zu einem digitalen intelligenten Informationsmanagement transformieren. Dieser Herausforderung nehmen wir uns an. Als Kernmitglied des cross-disziplinären Entwicklungsteam verantworten Sie die regulatorische Sicherstellung der Entwicklung digitaler Assets und Managed Services für ein digitales Qualitätsmanagementsystem Sie verantworten die regulatorische Betrachtung/Impact Analyse/Risikobewertung der zu entwickelnden digitalen Lösungen Sie entwickeln effiziente Quality Prozesse und Standards gemäß regulatorischer Vorgaben und Operational Excellence Prinzipien Als Quality Expert:in in den Umsetzungsprojekten leitesn Sie entsprechende Quality Performance bei/mit den Kund:innen und trägst damit wesentlich zum Projekterfolg bei Mit Ihrer regulatorischen Expertise tragen Sie maßgeblich zur der Entwicklung einer erfolgreichen Go-to-Market Strategie bei Als „Ambassador“ sind Sie aktive:r Netzwerker:in in der Life Science Industrie (inklusiver entsprechender Publikationen/Präsentationen) und fungieren als Meinungsbilder:in und aktive:r Gestalter:in im Austausch mit Expertengremien Sie überschauen die weltweiten regulatorischen Trends, und treiben aktiv den Deloitte internen Wissensaustausch, als auch die Entwicklung neuartiger Lösungen voran Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master Degree) der Fachrichtung Pharmazie, Medizin, Ingenieurswissenschaften oder vergleichbarer Naturwissenschaften. Idealerweise verfügst du ergänzend über eine Business Zertifizierung (MBA) Mindestens 10 Jahre Berufserfahrung in Senior Quality Positionen in Life Science, Healthcare oder Behörden, davon mehrjährige Erfahrung im Quality Management System, Audit Management, in der Produktion und/oder QA/QC Exzellentes, umfangreiches regulatorisches Wissen und Inspektionserfahrung Praxiserfahrung hinsichtlich der Nutzung verschiedener digitaler Technologien Hohes analytisches und lösungsorientiertes Denkvermögen sowie ausgeprägte, cross-disziplinäre Teamorientierung Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, um komplexe Zusammenhänge präzise darzustellen Sehr gute MS-Office- Anwender-Kenntnisse Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse Flexibilität und Reisebereitschaft Neben einer angenehmen, kollegialen Atmosphäre bieten wir Ihnen ein chancenreiches, internationales Arbeitsumfeld. Bei uns gelten flache Hierarchien und ein Prinzip der offenen Tür. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Entwicklungsprogrammen, insbesondere für das Senior Management. Hierdurch unterstützen wir aktiv Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Ein weiterer Pluspunkt: Ihre leitende Mitarbeit an einem neuartigen Quality Management System für die Life Science Industrie, und die damit verbundene Reputation, stellen eine einzigartige Karrierechance für Sie dar.
Zum Stellenangebot

Evaluator*in / Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Projekt "Stärkung einer Kultur der Evaluierung und des Lernens in Lateinamerika und der Karibik mit globaler Projektion"

Mi. 09.06.2021
Bonn
Das Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval) ist ein eigenständiges Evaluierungsinstitut im Politikfeld der Entwicklungszusammenarbeit. Im Schnittfeld zwischen Wissenschaft und Praxis ist unsere Kernaufgabe die Durchführung unabhängiger, strategisch relevanter Evaluierungen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Zudem entwickeln wir Evaluierungsmethoden und -standards weiter und stärken die Evaluierungskapazitäten in den Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Über unsere wissenschaftlich fundierte Arbeit verfolgen wir das Ziel, einen Beitrag zur Steigerung der Wirksamkeit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu leisten und damit mittelbar auch die Legitimität des Politikfeldes zu erhöhen. Für unser Projekt zur (Weiter-)Entwicklung von Evaluierungskapazitäten in Partnerländern der Bundesregierung (Evaluation Capacity Development) suchen wir ab August, befristet bis 31.12.2022, eine*n Evaluator*in / Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für das Projekt „Stärkung einer Kultur der Evaluierung und des Lernens in Lateinamerika und der Karibik mit globaler Projektion“ Im Evaluation Capacity Development (ECD) Projekt arbeitet das DEval mit staatlichen und nicht-staatlichen Institutionen insbesondere in lateinamerikanischen Ländern zusammen, um die Funktionen von Evaluierung zu stärken. Das DEval führte in der Zeit Juli 2014 bis Dezember 2018 das Projekt FOCEVAL zur Stärkung von Evaluierungskapazitäten in enger Zusammenarbeit mit der costa-ricanischen Regierung durch, hierauf folgte das Projekt Focelac. Das Folgeprojekt Focelac+ widmet sich nun dem Thema „Stärkung einer Kultur der Evaluierung und des Lernens in Lateinamerika und der Karibik mit globaler Projektion“. Als Evaluator*in arbeiten Sie zusammen mit dem Team an der Konzeption und Umsetzung dieses Projektes. Konzeption, Organisation und Durchführung von unterschiedlichen Aktivitäten (z. B. Workshops oder Sensibilisierungsveranstaltungen) zu Evaluierungsthemen und Evaluierungsmethoden, Arbeitssprachen sind hierbei Spanisch und Englisch. Die Aktivitäten richten sich an eine Vielzahl von Akteuren, in Ihr Aufgabengebiet fällt voraussichtlich insbesondere die Zusammenarbeit mit privatwirtschaftlichen Akteuren Beratung von (nicht-)staatlichen und privatwirtschaftlichen Institutionen zum Thema Konzeption und Durchführung von Evaluierungen und der Verwertung der Ergebnisse (fast ausschließlich auf Spanisch und Englisch) Mitwirkung an der Auswertung, Verbreitung und Überarbeitung eines Index nationaler Evaluierungskapazitäten in Lateinamerika. Mitwirkung an der wissenschaftlichen Aufbereitung der im Rahmen der Projekte Foceval und Focelac gemachten Erfahrungen (Zusammenarbeit mit Evaluierungsnetzwerken, (system-)theoretische Fundierung zu ECD, Partizipative Evaluierungen etc.) Mitarbeit bei der Umsetzung der DEval ECD-Strategie, inklusive geeigneter Konzepte für verschiedene Zielgruppen Steuerung von externen Dienstleistern Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (z. B. Master oder Diplom) in einem relevanten Fachgebiet Erste praktische Erfahrungen im Bereich Capacity Development oder Evaluierungspraxis Kenntnisse im Bereich Evaluierung und idealerweise auch im Bereich Evaluation Capacity Development; von Vorteil sind auch Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit dem Privatsektor Erfahrungen in der (virtuellen) Moderation und/oder als Trainer*in, idealerweise im Evaluierungsbereich Kenntnisse im Bereich Indizes (bspw. Transparency International, Freedom House, Doing Business, Bertelsmann Transformation Index etc.) sind von Vorteil. Kenntnisse im Projektmanagement, vorzugsweise im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit sind von Vorteil Kenntnisse im Bereich der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit sowie Arbeitserfahrungen im lateinamerikanischen Raum sind von Vorteil Verhandlungssichere Deutsch-, Spanisch-, und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sobald es das Covid-19 Infektionsgeschehen wieder möglich macht: Bereitschaft zu häufigen, auch mehrwöchigen Dienstreisen ins außereuropäische Ausland (v. a. Lateinamerika; ca. 4 Mal im Jahr) und Tropentauglichkeit Einen bis 31.12.2022 befristeten Arbeitsvertrag Eine Vergütung in Entgeltgruppe 13 des TVöD Bund bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen Flexible Arbeitszeiten im Rahmen eines Gleitzeitmodells sowie die Möglichkeit einen Tag in der Woche mobil von zu Hause aus zu arbeiten (derzeit an das Infektionsgeschehen angepasste flexiblere Lösungen) Attraktive Sozialleistungen wie eine betriebliche Altersvorsorge (VBLU) und ein vergünstigtes Jobticket Eine verantwortungsvolle, interessante und vielseitige Tätigkeit in einem internationalen und teamorientierten Arbeitsumfeld
Zum Stellenangebot

Certification Body Administrator (m/f/d)

Di. 08.06.2021
Köln
Every generation has a right to safe food, and we support farmers to connect them to markets where they can sell their safely and sustainably produced agricultural products by developing and implementing farm assurance systems that are based on facts and recognized across the supply chain. GLOBALG.A.P. is a trademark and a set of standards for good agricultural practices (G.A.P.). FoodPLUS GmbH is a limited liability cooperation registered in Cologne, Germany. It manages all company’s activities worldwide from standard setting through services for its partners, marketing, certification management to integrity and serves as legal entity to hold the international GLOBALG.A.P. and GGN (consumer label for GLOBALG.A.P. certified farms) copyrights. For our Certification Body (CB) Administration & Benchmarking Team we are immediately looking for a Certification Body Administrator (m/f/d) in full-time (39 h/week). The CB Administration & Benchmarking Team is responsible for onboarding of the CBs into the GLOBALG.A.P. world. A CB is an independent third-party organization attesting farmers that the requirements of GLOBALG.A.P. are met. We are the first contact for new interested CBs and accreditation bodies, guiding the CBs through the process to receive approval for our standards and add-ons including invoicing, signing of contracts and granting access to our database. We answer GLOBALG.A.P. standard related questions and support CBs to maintain and improve their status. Support the CB evaluation and approval process for all our owned or managed standards and products Update and maintain all CB-related data and approval states in our digital archives and systems Exchange parallelly with several international CBs Assist and respond to questions about our standard and the CB approval process Cooperate closely with team members and cross-functional regarding CB operations Degree in Agriculture, Food Science or equivalent Initial practical experience in the area of certification or GLOBALG.A.P. systems Proficient in English (level C1) and intermediate German skills (level B1-B2) Very good command of MS Office Proactive and open-minded character understanding a strong team spirit as a natural component of success Very thorough, committed and detail-oriented way of work Integration into a multicultural, diverse team with shared values and the motivation to have a positive impact on the world and our future Possibilities to grow professionally and personally by encouraging to take over responsibility for your working area and by a culture of continuous learning Highly flexible approach in working time to ensure an optimum work-life balance Free use of local public transport (JobTicket), share in Urban Sports Club fitness program, free coffee, tea, and water Central office location in downtown Cologne Holistic security concept in pandemic periods (to work from home is preferred, office times possible in case of special needs and regulated by guidelines)
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler der Volkswirtschaftslehre (w/m/d) Kompetenzzentrum Analyse und Evaluation

Di. 08.06.2021
Bonn
Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das DLR nationales Forschungszentrum Deutschlands auf den Gebieten Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung sowie Heimat für Projektträger und das Raumfahrtmanagement. Wir, der DLR Projektträger, zählen mit über 1.000 hochqualifizierten Expertinnen und Experten zu den größten und erfahrensten Managementorganisationen in Forschung, Innovation und Bildung in Europa. Als kompetenter Dienstleister an der Nahtstelle von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft tragen wir maßgeblich zur Zukunftsgestaltung bei. Dazu brauchen wir auf allen Ebenen exzellente Köpfe, die ihre Potenziale in einem professionellen Umfeld voll entfalten. Unsere vielen weiblichen Mitarbeitenden sind Beleg unserer attraktiven Arbeitsbedingungen. Starten Sie Ihre Mission bei uns, dem DLR Projektträger. Für den DLR Projektträger in Bonn suchen wir eine/n Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler der Volkswirtschaftslehre (w/m/d) Kompetenzzentrum Analyse und EvaluationWir gestalten Zukunft. Als einer der größten deutschen Projektträger engagieren wir uns für einen starken Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort Deutschland. Zu den wichtigen Themen, mit denen wir uns beschäftigen, zählen zum Beispiel Klimawandel, Elektromobilität, Chancengerechtigkeit, klinische Forschung, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Unser Ziel ist es, Deutschland auf diesen und vielen weiteren Gebieten voranzubringen. Dazu analysieren wir für unsere Auftraggeber gesellschaftliche Entwicklungen, entwerfen Handlungsstrategien, entwickeln Förderprogramme und passende ‑instrumente und begleiten Fördervorhaben sowohl fachlich als auch administrativ. Insgesamt betreuen wir mehr als 10.000 Fördervorhaben und vergeben überwiegend öffentliche Fördermittel mit einem jährlichen Volumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Zu unseren Auftraggebern gehören Bundesministerien, die Europäische Kommission, Bundesländer sowie Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Die Mitarbeitenden in unseren Teams, die wir für jedes Projekt speziell zusammenstellen, bilden die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik und stehen Entscheidungsträgern als erfahrener und kompetenter Partner zur Seite. Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe Kompetenzzentrum Analyse und Evaluation im Bereich Kompetenzzentren und Services angesiedelt. Das Kompetenzzentrum führt auftragsbasiert Analysen, Evaluationen, Umfragen sowie Datenauswer­tungen durch und versteht sich als zentraler Dienstleister für interne Kunden (z. B. Fachbereiche des DLR Projektträgers) und externe Kunden (z. B. Ministerien von Bund und Ländern). Dabei werden Aufträge aus den Bereichen Analysen und Evaluationen auf internationaler Ebene, auf Ebene der EU, des Bundes, der Länder und von Stiftungen bzw. privatwirtschaftlichen Akteuren akquiriert. Wir möchten uns beim Kompetenzzentrum Analyse und Evaluation im Bereich der volkswirtschaftlichen Betrachtungsweise verstärken. Sie werden wesentliche Aufgaben und Fragestellungen des Kompetenzzentrums mit volkswirtschaft­lichem Inhalt übernehmen. Der Aufgabenbereich umfasst die Akquise, Planung und Durchführung von internen und externen Aufträgen, die Weiterentwicklung von volkswirtschaft­lichen Kompetenzen in den Bereichen Analysen und Evaluation sowie die Beratung, konkrete fachliche Unterstützung und Wissensvorhaltung bei allen Fragen hierzu für alle Bereiche im Projektträger. Zu Ihren Tätigkeiten gehören: Erstellung und Durchführung von wissenschaftlich fundierten Evaluationen und Analysen für interne und externe Kunden für den europäischen und nationalen Markt mit volkswirtschaftlicher Perspektive Planung und Durchführung von ökonometrischen Datenerhebungen und ‑analysen im Rahmen von Studien und Evaluationen Erfolgskontrollen nach § 7 BHO, vor allem im Zusammenhang mit Forschungsförderung Methoden- und Instrumentenentwicklung Wissens- und Beratungsmanagement Vernetzung und Publikation Übernahme von Teilaufgaben bezogen auf den Schwerpunkt Evaluation für Akquisetätigkeiten Wir bieten Ihnen eine Stelle in Vollzeit oder Teilzeit und mit einer Befristung auf zunächst zwei Jahre an. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Bewerbungsfrist für die angebotene Stelle endet am 16. Juni 2021. abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Volkswirtschaftslehre (Diplom Universität, Master) insbesondere mit einem Schwerpunkt in Regionalökonomie und/oder nachhaltige, smarte Energie und Mobilität und/oder Innovationsökonomie; alternativ kommen auch andere, für die Tätigkeiten relevante Studiengänge in Frage, sofern eigene empirische Forschung mit direktem Bezug zu volkswirtschaftlichen Evaluationen und Analysen nachgewiesen werden kann Kenntnisse im Bereich der Ökonometrie, der Modellierung, der Datenanalyse/‑auswertung (insbesondere in dem Bereich der volkswirtschaftlichen, empirischen Forschung) sowie der Beschreibung, Interpretation und Visualisierung von Daten vertiefte Kenntnisse in mindestens einem Statistikprogramm (z. B. SPSS) nachgewiesene wissenschaftliche Erfahrungen bei der Planung, Durchführung und Umsetzung von wissenschaftlichen Analysen und/oder Evaluationen Erfahrung in der Durchführung von Projekten nachweisbare Erfahrung in der (evidenzbasierten) Beratung sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen der deutschen Sprache in Wort und Schrift gutes sprachliches Ausdrucksvermögen der englischen Sprache in Wort und Schrift Planungs- und Organisationsfähigkeit sowie gutes Zeit- und Selbstmanagement Präsentationsfähigkeit (verständliche Darstellung wissenschaftlicher Fachinhalte) Kommunikations-, Team- und Motivationsfähigkeit sowie Kooperations­bereitschaft Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen Promotion mit mindestens gutem Abschluss ist ausdrücklich erwünscht Erfahrung in der Durchführung von Erfolgskontrollen nach § 7 BHO, vor allem im Zusammenhang mit Forschungsförderung ist vorteilhaft fundierte Kenntnisse und eigene Forschungsdurchführung in Bezug auf qualitative und quantitative Methoden der empirischen volkswirtschaftlichen Forschung sind ideal Erfahrungen mit Bibliometrie/Patentanalyse sowie Erfahrungen in der Betrachtung vom Wandel von Märkten im Kontext von Digitalisierung und Internationalität, demographischer und sozialer Ungleichheit, Energiewirtschaft oder Arbeitsmarktökonomie sind wünschenswert erste Erfahrungen im Aufbau strategischer Partnerschaften im nationalen und internationalen Umfeld sind gern gesehen veröffentlichte Publikationen in englischer Sprache und Auslandsaufenthalt im englischsprachigen Ausland sind erwünscht idealerweise Erfahrung in der Zusammenarbeit mit europäischen Akteuren z. B. EU-Kommission etc. Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Teamleiter Landschafts- und Umweltplanung (w/m/d)

So. 06.06.2021
Berlin, Darmstadt, Köln, Halle (Saale)
Arcadis ist das führende globale Planungs- und Beratungs­unter­nehmen für Immobilien, Umwelt, Infrastruktur und Wasser.  Wir kombinieren fundierte Markt­kenntnisse mit Design-, Beratungs-, Ingenieur-, Projekt- und Manage­ment­leistungen, um in Partnerschaft mit unseren Kunden herausragende und nachhaltige Ergebnisse während des gesamten Lebens­zyklus ihrer natürlichen Güter und gebauten Vermögenswerte zu erzielen. Mit unseren 28.000 Mitarbeiter*innen in mehr als 70 Ländern erwirtschaften wir einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro. Wir unterstützen UN-Habitat, das Zentrum der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen, mit Wissen und Know-how, um die Lebensqualität in schnell wachsenden Städten auf der ganzen Welt zu verbessern.Zur Verstärkung unserer Teams im Bereich Umwelt an allen deutschlandweiten Standorten, vorzugsweise in Berlin, Darmstadt, Köln oder Halle (Saale) suchen wir Sie als Teamleiter Landschafts- und Umweltplanung (w/m/d)Fachliche und disziplinarische Führung eines Teams in den Bereichen Landschafts- und Umweltplanung, Arten- und Gebietsschutz sowie ÖkologieWirtschaftliche Planung und Sicherstellung der Ergebnisse inkl. Kapazitäts­management und -planungStrategische Entwicklung des TeamsErster Ansprechpartner für unsere Kunden aus der Privatwirtschaft, Industrie sowie der öffentlichen Hand – vom ersten Kundenkontakt bis zum Abschluss der ProjekteÜbernahme der Projektkoordination sowie wirtschaftliche Projektverfolgung innerhalb eines ProjektesQualitätssicherung der Landschafts- und Umweltplanung, Arten- und Gebietsschutz, Ökologie in den Projekten für Infrastrukturvorhaben und bei Industrieinvestitionen u. ä.Studienabschluss im Bereich Landschafts- / Umweltplanung bzw. natur- oder geowissenschaftlicher Studienabschluss oder vergleichbare AusbildungMehrjährige FührungserfahrungErfahrung und Routine in der ganzheitlichen Projektbearbeitung und Projekt­leitungVertiefte Kenntnisse des Naturschutz- und UmweltrechtsErfahrungen in der Budget- und KostenstellenkontrolleZielorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und KommunikationsstärkeSicheres Auftreten gegenüber Mitarbeiter*Innen, Kunden, Behörden und FachverbändenVerhandlungssichere DeutschkenntnisseGute Kenntnisse der englischen SpracheEigenverantwortliches Arbeiten in einem wertschätzenden, teamorientierten Umfeld mit anspruchsvollen Projekten und herausfordernden AufgabenEin ausgeprägtes Umwelt- und Sozialbewusstsein sowie ein Engagement für Nachhaltigkeit und die Verbesserung der LebensqualitätFachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie individuelle Förderung durch interne Arcadis-Programme (Expedition DNA, Quest, Global Shapers)Flexible Arbeitszeitgestaltung, mobiles Arbeiten und 30 Tage UrlaubZusatzleistungen wie ein Zuschuss zum ÖPNV-Ticket und die Möglichkeit eines Dienstfahrrad-Leasings oder auch das Angebot von attraktiven Lösungen zur betrieblichen Altersversorgung und vermögenswirksamen LeistungenModerne und ergonomische Arbeitsplätze in tageslichtdurchfluteten Büros und günstiger InfrastrukturlageRegelmäßige Teamevents sowie gemeinsame Sportveranstaltungen
Zum Stellenangebot

(Bio) Statistiker

Fr. 04.06.2021
Köln
Unser Auftragsinstitut für klinische Forschung und Statistik mit Hauptsitz in Köln und einer Niederlassung in Berlin gehört zu den führenden Dienstleistungsunternehmen in der Branche. Mit unserem Schwerpunkt in der statistischen Beratung und Auswertung sowie Berichterstellung klinischer Studien sind wir mit unseren Kunden eng vernetzt und arbeiten gerne auch in integrierten Projektgruppen. Wir sind ein expandierendes Unternehmen und setzen auf gegenseitige Loyalität und Zuverlässigkeit. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres Teams einen motivierten (Bio) Statistiker  (Stellen-ID: ST011104) Planung/Auswertung/Review und Berichtserstellung von klinischen Studien  Erstellen/Review des statistischen Analyseplans und Erstellen/Review der Mock-ups Review/Validierung von Ergebnissen/TLFs Mitarbeit in internationalen Teams bestehend aus Datenmanagern, Programmierern, Statistikern, Medizinern und Naturwissenschaftlern  Koordinierung/Organisation von statistischen Prozessen in klinischen Studien Kommunikation und Präsentation von Ergebnissen  ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Statistik, Data Science, Epidemiologie, Mathematik oder ein vergleichbares Studium Sehr gute Kenntnisse in der statistischen Methodik und deren Anwendung in der klinischen Forschung Berufserfahrung und gute Kenntnisse in der statistischen Planung und Auswertung klinischer Studien. Berufsanfänger für den Standort Köln werden bei Erfüllung der anderen Kriterien in Erwägung gezogen Erfahrung mit SAS-Programmierung Sehr gute schriftliche und mündliche Deutsch- und Englischkenntnisse Eigeninitiative, Engagement, Loyalität, Zuverlässigkeit, analytisches Denken, strukturiertes und selbständiges Arbeiten, dienstleistungsorientierte Einstellung Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie hohes Qualitätsbewusstsein Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis Flexible Arbeitszeiten Leistungs- und verantwortungsbezogene Vergütung  Interessante internationale und vielseitige Aufgaben mit einem hohen Maß an Eigeninitiative  Wissenschaftliches Arbeiten und regelmäßige berufliche Weiterbildung
Zum Stellenangebot

Projektmanager/-in (w/m/d) Studienzentrum II für Infektiologie

Fr. 04.06.2021
Köln
Arbeiten an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät heißt die Zukunft mitzugestalten – die Zukunft der Medizin, der Patientinnen und Patienten und natürlich Ihre eigene Zukunft. Sie profitieren von 59 Kliniken und Instituten sowie zahlreichen weiteren Abteilungen und Einrichtungen und über 10.000 Arbeitsplätzen. Die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln und die Uniklinik Köln übernehmen wichtige gesellschaftliche Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Ein enges Netzwerk mit vielen universitären und außeruniversitären Partnern garantiert eine international erfolgreiche Wissenschaft sowie die exzellente Ausbildung unserer Studierenden. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Projektmanager/-in (w/m/d) Studienzentrum II für Infektiologie Vollzeit; befristet auf 1 Jahr nach WissZeitVG im Rahmen eines Projektes "FungiScope" Das Studienzentrum II für Infektiologie unter der Leitung von Prof. Oliver A. Cornely befasst sich mit der Planung und Durchführung interventioneller klinischer Studien, Register- und Kohortenstudien und besteht aus einem jungen, motivierten und kompetenten Team aus Ärztinnen / Ärzten, klinischen Projektmanagerinnen / -managern und Doktorandinnen / Doktoranden. Mitarbeit an klinischen Studien, Projekten und internationalen Netzwerkaktivitäten im Rahmen der klinischen Forschung zu invasiven Pilzinfektionen Planung und Entwicklung klinischer Studien und Projekte im Bereich klinische Infektiologie Erstellung von Dokumentationsbögen, Patienteninformationsformularen und weiteren Studiendokumenten Einreichung zur Bewertung bei Ethikkommissionen und Bundesoberbehörden, Anmeldung bei lokalen Behörden Antragstellung zur Förderung Erstellung, Genehmigung, Durchsetzung und Anpassung von Budgets Koordination und Überwachung des Studien- und Projektfortschritts und der Aufgaben der Projektpartner/-innen Vertragsmanagement Beratung klinischer Studien in Bezug auf Machbarkeit, Konzeption und Design, relevante Regularien und administrative Aspekte, Qualitätssicherung, Sponsorfunktion, Kooperationen, Finanzierung und Kostenplanung, Feasibility und Management Abgeschlossenes medizinisches oder naturwissenschaftliches Studium, Studium der Gesundheitsökonomie oder verwandte Gebiete oder vergleichbare Qualifikationen Erfahrung im Bereich Projektmanagement Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse, weitere Sprachen wünschenswert Ausgezeichnete EDV-Kenntnisse (Microsoft Excel, PowerPoint, Word) Erfahrung in der Planung und Durchführung klinischer Studien Fähigkeit zur Organisation, Priorisierung und Problemlösung Team- und Entscheidungsfähigkeit Sie sind Teil eines kompetenten und offenen, interdisziplinären und internationalen Teams Abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem hoch interessanten und anspruchsvollen Umfeld Jobticket sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung Vergütung nach TV-L
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Schwerpunkt EU-Forschungsförderung

Mi. 02.06.2021
Bonn
Die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) ist die gemeinsame Serviceplattform der deutschen Wissenschaftseinrichtungen zur EU-Forschungsförderung mit Sitz in Bonn und Brüssel. KoWi hat den Auftrag, die Forschenden an deutschen Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen bei der Einwerbung von Mitteln aus den Förderprogrammen der Europäischen Union zu unterstützen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unser Bonner Büro einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit Information und Beratung von Wissenschaftler/-innen zur EU-Forschungsförderung, insbesondere zu Recht und Finanzen und zur thematischen Verbundforschung im EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Monitoring förderpolitischer Entwicklungen in der EU-Forschungsförderung; Aufbau und professionelle Pflege von Kontakten zu den europäischen Institutionen und dem nationalen Wissenschaftssystem Gestaltung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Schulungen (Trainingsseminare, Workshops, Tagungen, Webinare), Redaktion des KoWi-Newsletters Abgeschlossenes Hochschulstudium Beratungserfahrung im Bereich der EU-Forschungsförderung; wünschenswert sind Erfahrungen im EU-Projektmanagement (insbesondere rechtliche Aspekte) und der Verbundforschung Erfahrung in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Stakeholdern und Netzwerken im Bereich der Forschungsförderung Sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift (DE/EN), auch bei der Darstellung und Präsentation komplexer förderpolitischer Sachverhalte für Webseite, Newsletter und Präsentationen sowie professioneller Umgang mit Social Media, z.B. Twitter Sehr gute Kommunikations- und Präsentationskompetenzen (auch online), Aufgeschlossenheit und Gewandtheit Interesse und Neugier am dynamischen Arbeitsumfeld der Europäischen Forschungs- und Innovationspolitik sowie Grundkenntnisse der deutschen Forschungsförderlandschaft Bereitschaft zu serviceorientiertem, proaktivem und kreativem Arbeiten in einem interkulturellen Arbeitsumfeld Hohe Motivation, gemeinsam im Team komplexe Ziele auch unter Zeitdruck zu erreichen Interesse an Fortbildungen und persönlicher Weiterbildung Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen Eine interessante, anspruchsvolle Tätigkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld Hoch motivierte Kolleginnen und Kollegen sowie Arbeiten in kollegialer und wertschätzender Atmosphäre Ein interessantes Fort- und Weiterbildungsangebot Einen sicheren und modernen Arbeitsplatz bei flexibler Arbeitszeitgestaltung Eine Vergütung entsprechend Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 13 Sozialleistungen in Anlehnung an die Regelungen des öffentlichen Dienstes, einschließlich einer zusätzlichen Altersversorgung und vermögenswirksamen Leistungen Möglichkeit zur zeitweisen Nutzung eines Telearbeitsplatzes Möglichkeit zum Beziehen eines Großkundentickets für den ÖPNV
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal