Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Weitere: Naturwissenschaften und Forschung: 11 Jobs in Lannesdorf

Berufsfeld
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste 4
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Bildung & Training 1
  • Funk 1
  • Medien (Film 1
  • Pharmaindustrie 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
  • Tv 1
  • Verlage) 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 11
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Home Office möglich 5
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Befristeter Vertrag 4
Weitere: Naturwissenschaften und Forschung

Mitarbeiter/in für die digitale Bildauswertung bei Erkrankungen des Auges (Ocular Image Analyst) (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Bonn
Im Steinbeis-Forschungszentrum GRADE Reading Center, angesiedelt an der Universitäts-Augenklinik Bonn, ist ab sofort eine Stelle einer/eines Mitarbeiter/in für die digitale Bildauswertung bei Erkrankungen des Auges  (Ocular Image Analyst) (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Ein längerfristiges Arbeitsverhältnis wird angestrebt. Das GRADE Reading Center ist international führend in der standardisierten und systematischen Analyse digitaler Bilddaten der menschlichen Netzhaut im Rahmen klinischer Studien. Selbstständige Auswertung digitaler Bildaufnahmen der Netzhaut gemäß festgesetzter Studienprotokolle Identifizierung und Charakterisierung von krankheitsassoziierten Merkmalen in Studien zu innovativen Therapieansätzen und Beobachtungsstudien Mitarbeit an nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Bereich von zu Erblindung führenden Augenerkrankungen Interesse an Erkrankungen des hinteren Augenabschnitts, insbesondere an Netzhaut-Pathologien B.Sc. oder M.Sc. im Bereich der Life Sciences oder Erfahrung in Augenheilkunde (z.B. MFA, Optometrist/in, Orthoptist/in) Darüber hinaus sind Erfahrungen im Bereich klinischer Studien wünschenswert, jedoch keine Voraussetzung Solide Kenntnisse in Englisch Erfahrung im Umgang mit PC und Standard-Software Des Weiteren zeichnen Sie sich durch Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Fähigkeit zum selbständigen, sorgfältigen Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein aus Vergütung, Urlaub, etc. angelehnt an den Eckpunkten TV-L des ÖD Zusammenarbeit in einem interdisziplinären und internationalen Team Nach umfassender Schulung und Einarbeitung selbständiges, flexibles Arbeiten im hybriden Arbeitsmodell mit Büro- und Home Office-Tagen mit bester technischer Ausstattung Möglichkeit des Jobtickets / Jobrad
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Projektmanager*in (m/w/d) für den Bereich der ärztlichen Aus- und Weiterbildung

Do. 12.05.2022
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2021 den vierthöchsten Case-Mix-Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. Am Institut für Hausarztmedizin des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Teil- oder Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Wissenschaftliche*r Projektmanager*in (m/w/d) für den Bereich der ärztlichen Aus- und Weiterbildung Die Stelle ist projektbezogen bis 31.12.2027 zu besetzen. Das Institut für Hausarztmedizin vertritt das Fach der Allgemeinmedizin in Lehre, Forschung und Weiterbildung. Durch unser Fort- und Weiterbildungsnetzwerke bestehen vielfältige Kontakte und Kooperationen mit verschiedensten Akteuren sowohl regional, wie auch auf Landes- und Bundesebene. Zu unserm Weiterbildungsnetzwerk gehören neben über 100 hausärztlichen Lehr- und Forschungspraxen mit Fachärzt*innen und Ärzt*innen in Weiterbildung auch Vertreter verschiedener politischer Ebenen und Stakeholder auf dem Gebiet der ärztlichen Aus- und Weiterbildung. Pflege und Weiterentwicklung vorhandener Netzwerke und den damit verbundenen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen mit eigenverantwortlichem konzeptionellen und strategischen Projektmanagement, inkl. Personal- und Finanzcontrolling Prozess- und Projektmanagement von Forschungsprojekten in unseren Netzwerken inkl. der Außenvertretung und der Kommunikation mit Projektträgern und Drittmittelverwaltung Planung, Organisation, Durchführung und Evaluation von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen inkl. Referenten- und Teilnehmermanagement Erstellung von Präsentationen, Unterlagen und Vorträgen Arbeiten mit Datenbanken Sie haben ein Studium der Medizin, Natur-, Sozial oder Rechtswissenschaften mit sehr gutem Abschluss absolviert Sie haben eine Promotion mit exzellentem Ergebnis vorzuweisen Sie bringen ein intrinsisches Interesse an Bildungsforschung und strategischer Ausrichtung von Bildungsinstitutionen mit Sie haben nachweislich 2-4 Jahre Erfahrung und profundes Know-how im wissenschaftlichen Projektmanagement Sie haben bereits Erfahrung in der Bildung und Pflege von Netzwerken, auch mit Akteuren auf (gesundheits-)politischer Ebene gesammelt und können diese belegen Sie pflegen einen freundlichen, verbindlichen und sicheren Umgang und sprechen verhandlungssicheres Englisch Sie beherrschen den Umgang mit dem MS Office Paket sicher und haben mehrjährige Erfahrung mit anwendungsbezogenen Datenbanksystemen Sie arbeiten sorgfältig, ziel- und teamorientiert und entwickeln eigene Lösungsvorschläge & -strategien und zeigen selbständig Handlungsoptionen auf Eine schnelle Auffassungsgabe, Diskretion, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit zeichnen Sie aus Sie haben einen Führerschein Klasse B (vormals Klasse 3) Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L (EG 13) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Ernährungswissenschaftler / Produktmanager Medien (m/w/d)

Mi. 11.05.2022
Remagen
Die AOK-Verlag GmbH ist ein modernes und expandierendes Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Remagen und einem Tochterunternehmen in Berlin. Wir sind der AOK-Partner für Kommunikationslösungen mit hoher Expertise in Gesundheit, Pflege und Sozialversicherung. Aus unserer vielfältigen Erfahrung heraus entwickeln wir richtungsweisende Lösungen in Medien und Marketing – von Gesundheitsprogrammen, zielgruppenorientierten Veranstaltungen, Fachinformationen bis hin zu Werbemitteln, analog und digital. Wir arbeiten als Team jeden Tag an einer besseren Zukunft. Für eine Welt, in der Menschen gesünder leben und die nachhaltig ist. Denn für uns steht die Gesundheit an erster Stelle. Sei dabei und lass uns gemeinsam mit unserem Kunden, der AOK – Die Gesundheitskasse, die Zukunft von morgen gestalten: Für unseren Produktmanagement-Bereich „Gesundheit“ suchen wir ab sofort einen Ernährungswissenschaftler/Produktmanager Medien (m/w/d) Du bringst deine Leidenschaft und Expertise in der Ernährungswissenschaft in einem interdisziplinären Team ein und entwickelst Medien zur nachhaltigen Förderung der Ernährungskompetenz. Dabei bespielst du die gesamte Bandbreite der Gesundheitsförderung und Prävention: Du konzipierst und setzt Programme zur Gesundheitsförderung in betrieblichen und nicht-betrieblichen Settings (Bsp. Kitas, Schulen) sowie Medien für die Ernährungsberatung und AOK-Kurse zur Individualprävention um. Du bist verantwortlich für die Wirtschaftlichkeit und Weiterentwicklung des Medienportfolios Ernährung, mit dem Schwerpunkt auf digitale Lösungen. Hierzu gehören u. a. die Identifizierung und Aufbereitung von aktuellen Ernährungsthemen für digitale Programme (digitale Kurs- und e-Learningprogramme) und Printmedien, die Recherche von möglichen Kooperationspartnern, die Präsentation deiner Ideen und Konzepte in Gremien des AOK-Systems und Kundenterminen sowie die Kalkulation von Angeboten. Du entwickelst Online- und Printmedien für verschiedene Zielgruppen – von der Idee, der Konzeption, dem Briefing für die programmiertechnische Umsetzung, über die redaktionelle Ausarbeitung bis zum produzierten Verlagsprodukt. Um beste Ergebnisse zu erzielen, bindest du deine Kunden in die Produktentwicklung ein und leitest Arbeitsgruppen mit AOK-Experten und externen Dienstleistern. Du hast ein Hochschulstudium der Ernährungswissenschaften (Diplom oder M. Sc.) erfolgreich abgeschlossen und brennst für die Gesundheitsförderung. Du bringst mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung im Produkt- und Projektmanagement sowie in der Entwicklung von Programmen zur Gesundheitsförderung mit – idealerweise in der digitalen Produktentwicklung innovativer digitaler Anwendungen. Du schreibst gerne zielgruppenspezifische Texte, bist sehr gut mit Fachautoren und Fachexperten/wissenschaftlichen Institutionen vernetzt und hast redaktionelle Erfahrung in der Gesundheitsförderung und/oder in der Zusammenarbeit mit gesetzlichen Krankenversicherungen. Du setzt deine Ideen mit Leidenschaft durch und begeisterst deine Kunden, dein Team und externe Partner. Du bist es gewohnt, verschiedene Projekte gleichzeitig und mit hohem Qualitätsanspruch zu steuern. Stressige Projektphasen bringen dich nicht aus der Ruhe und du behältst deine Ziele immer im Auge ohne den Spaß daran zu verlieren. Auf dich wartet ein hochmotiviertes Team, dessen Herz für die Gesundheitsförderung schlägt. Bei flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen bieten wir dir ein hohes Maß an Selbstorganisation und Eigenverantwortung. Mit uns hast du die Möglichkeit, mit spannenden Projekten zur Gesundheitsförderung für eine der größten gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland viel zu bewegen. Auch nach Corona wollen wir Lösungen zum mobilen Arbeiten schaffen – und sind gleichzeitig auch von Bonn, Koblenz oder Köln gut erreichbar. An unseren Standorten als Team zusammenzuhalten ist uns wichtig, aber unsere individuelle Flexibilität auch. Nutze unser flexibles Arbeitszeitmodell und arbeite nach Rücksprache mit deiner Führungskraft nicht nur am Dienstsitz. Darüber hinaus bieten wir dir Ein klimaneutrales Arbeiten Gesundheitsangebote bei einer ausgeprägten Work-Live-Balance Trainings- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten Als Teil vom AOK- Verlag unterstützen wir dich bei deiner Karriere. In jeder Hinsicht. Sie beginnt mit dir. Sie beginnt jetzt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Naturschutz im Bereich Biotopkartierung & ökologischer Grundlagenerfassung (w/m/d)

Mi. 11.05.2022
Bonn
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale – mit Hauptsitz in Bonn – und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte. Innerhalb der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben verantwortet der Geschäftsbereich Bundesforst bundesweit das Geländemanagement für die Wald- und Offenlandflächen des Bundes. Als ressort­übergreifender Dienstleister agiert der Bundesforst auch als Fachberater für die zuständigen Institutionen. Die Zentrale der BImA sucht für den Geschäftsbereich Bundesforst am Arbeitsort Bonn eine/einen: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Naturschutz im Bereich Biotopkartierung & ökologischer Grundlagenerfassung (w/m/d) (Entgeltgruppe 11 TVöD Bund, Kennung: ZEBF4301, Stellen-ID: 795776) Die Einstellung erfolgt befristet bis längstens zum 1. Juli 2023. Erstellung, Weiterentwicklung und Optimierung von Handlungsanweisungen und Arbeitsgrundlagen zur Biotopkartierung und ökologischen Grundlagenerfassung einschließlich Maßnahmenplanung Prüfung/Abgleich der Landesbiotopkartierungsverfahren ggü. dem Bundesverfahren in Zusammenarbeit mit den Landesdienststellen Durchführung von Kartierungen in Eigenregie Abstimmung der mittelfristig zu bearbeitenden Flächen mit den Bundesforstbetrieben und Dritten Erstellung von fachlichen Mustervergabeunterlagen zur Ausschreibung einer Kartierung von Flächen Beratung der Bundesforstbetriebe, Übernahme von Koordinierungstätigkeiten im Rahmen der Bündelung bei Vergaben Beantwortung von Fragen der Bieterinnen und Bieter Erarbeitung von Stellungnahmen zu Angeboten, Prüfung der Referenzen Durchführen von Einweisungen von Unternehmern Begleitung der fachlichen Abnahme der erfolgten Kartierung in Zusammenarbeit mit den Bundesforstbetrieben und Dritten Analyse und Prüfung der Unterlagen, Forderung einer Nachbesserung, Fertigung einer Stellungnahme einschließlich Erteilung einer Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise Koordinierung und fachliche Steuerung der ausgeschriebenen Leistungen im Rahmen der Erreichung der Zielvorgaben Beantwortung von Anfragen z. B. bei Leistungsstörungen, Klärung von fachlichen Grundsatzfragen Planung, Organisation und Durchführung von naturschutzfachlichen Fortbildungen/Workshops Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-FH/Bachelor) der Fachrichtung Forstwirtschaft, Landschaftspflege, Landschaftsökologie oder vergleichbare Qualifikation Fachkompetenzen: Kenntnisse im Bereich Geographischer Informationssysteme (GIS), Datenbanken Kenntnisse der für den Arbeitsbereich relevanten Gesetze und Verordnungen, u. a. Waldgesetze (Bund und Länder), Bundesnaturschutzgesetz/Artenschutzgesetz sowie Durchführungsgesetze der Länder dazu, Europäische Naturschutzrichtlinien (EU-Vogelschutz, Natura 2000 etc.) Kenntnisse im Vergaberecht oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Kenntnisse der Kartierungsverfahren Kenntnisse in der Biotoppflege Gute Kenntnisse in der Bestimmung von Tier- und Pflanzenarten sowie Vegetationsgesellschaften Kenntnisse Office-Programme Weiteres: Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Mobiles Arbeiten Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen 30 Tage Urlaub Betriebliche Altersversorgung Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen Kostenfreie Parkmöglichkeiten Verkehrsgünstige Lage Zuschuss für ein Jobticket im öffentlichen Nahverkehr Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes
Zum Stellenangebot

Datenbankmanager/in klinische Forschung (m/w/d)

Di. 10.05.2022
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2021 den vierthöchsten Case-Mix-Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. In der Studienzentrale SZB des Instituts für Medizinische Biometrie, Informatik und Epidemiologie des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) oder Teilzeit zu besetzen: Datenbankmanager/in klinische Forschung (m/w/d) Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre projektbezogen befristet zu besetzen. Die Studienzentrale des SZB ist eine Einrichtung der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn, bestehend aus Teilen des Instituts für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie und des Instituts für Medizinische Biometrie, Informatik und Epidemiologie. Sie unterstützt Forschende und Ärzt*innen des UKB umfassend bei Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien gemäß geltenden Regularien und internationaler wissenschaftlicher Standards und besteht aus einem hochmotivierten, interdisziplinären Team von ca. 30 spezialisierten Mitarbeiter*innen. Die Studienzentrale ist Mitglied im deutschlandweiten Netzwerk der akademischen Studienzentralen (KKS-Netzwerk). Entwicklung von eCRFs unter verschiedenen Systemen Programmierung von SAS-Programmen zur Verwaltung und Auswertung von Daten Erstellung/Pflege von essentiellen Dokumenten im Datenmanagement (z.B. SOPs, Data Validation/Management Plan) Datenvalidierung, Datencleaning und Querymanagement Support/Schulung der Studienzentren (elektronisch/telefonisch) Betreuung und Mitgestaltung von klinischen Studienprojekten ab der Planungsphase Eine abgeschlossene(s) Ausbildung/Studium im Bereich Medizinische Dokumentation, Medizinisches Informationsmanagement, oder eine abgeschlossene(s) Ausbildung/Studium im Bereich Naturwissenschaften mit zusätzlich erworbener Qualifikation im Bereich medizinisches Datenmanagement Berufserfahrung im Bereich Datenmanagement in klinischen Studien ist wünschenswert, aber bei entsprechender Ausbildung nicht vorausgesetzt Gute Kenntnisse von GCP und des gesetzlichen Umfelds der klinischen Forschung von Vorteil Kenntnisse in Anwendungsprogrammierung (SAS und/oder R) Kenntnisse in eCRF-Datenbankprogrammierung (Frontend: Marvin und RedCap, SQL) Sichere Kommunikation in Schrift und Wort projektabhängig in Deutsch als auch in Englisch Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationstalent und gute Kommunikationsfähigkeit Die Möglichkeit zur eigenverantwortlichen Gestaltung des Arbeitsplatzes und der Arbeitszeit Verantwortungsvolle Mitarbeit an interessanten klinischen Studienprojekten aus unterschiedlichen Fachbereichen Arbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team aus Naturwissenschaftler*innen, Ärzt*innen, Apotheker*innen, Biometriker*innen, Datenmanager*innen und Studienkoordinator*innen/Study Nurses (m/w/d) Bildung nach Maß: interne und externe Fortbildung auf dem Gebiet der klinischen Forschung und Teilnahmemöglichkeit an Fort-/Weiterbildungen im Bildungszentrum Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L EG 10 Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Laboratory Assistant R&D (m/w/d)

Mo. 09.05.2022
Rheinbach
Shawcor gehört zu den weltweit führenden Engineering- und Servicedienstleistern für Industrien der Bereiche Mobilität, Infrastruktur, Verkehr und beschäftigt weltweit mehrere tausend Mitarbeiter*innen in über 19 Ländern. Die Division DSG-Canusa im Geschäftsfeld Connections Systems entwickelt, produziert und vertreibt an Standorten in Nordamerika, Europa und China innovative Warm- und Kaltschrumpfprodukte und Verarbeitungsgeräte für die Automobil- und die Elektroindustrie. Verbinden, Isolieren, Abdichten und Schützen sind unsere Kernkompetenzen. Qualifizierte, kreative Mitarbeiter*innen, moderne Produktionsprozesse, kundenorientierte Applikationen sowie höchste Qualität sind wichtige Erfolgsfaktoren unseres dynamischen Wachstums und führen uns an die Spitze unserer relevanten Märkte. Gestalten Sie mit uns in Rheinbach gemeinsam Zukunft als Laboratory Assistant R&D (m/w/d) Abmischen von Kunststoffcompounds auf Walzenkneter, Innenmischer oder Doppelschneckenextruder Herstellen von Schläuchen auf einer Laborextrusionsanlage Prüfen von mechanischen, elektrischen und thermischen, sowie weiterer relevanter Produkteigenschaften gemäß interner oder externer (z.T. englischsprachiger Norm-) Anforderung Durchführen, Dokumentieren und Auswerten von Versuchsreihen Abprüfen der in der hauseigenen Produktion hergestellten wärmeschrumpfenden Kunststoffschläuche Unterstützung bei allen Aufgaben von der Suche nach Rohstoffalternativen bis hin zur Einführung in die Serie Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Werkstoffprüfer/in Kunststofftechnik oder Verfahrensmechaniker/in Kunststofftechnik, oder alternativ nachweislich mehrjährige Erfahrung beim Prüfen von Kunststoffen hinsichtlich der oben genannten Eigenschaften Ausgeprägte Teamfähigkeit, Flexibilität und Organisationsfähigkeit Zuverlässigkeit und eine gewissenhafte Arbeitsweise Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere MS-Excel Methodische, lösungsorientierte und strukturierte Vorgehensweis Intensive Einarbeitung und Betreuung Individuelle Weiterbildungsangebote Flexible Arbeitszeiten Betriebliche Altersvorsorge Gute Anbindung an den ÖPNV sowie Mitarbeiterparkplätze direkt auf dem Gelände Offenes und familiäres Miteinander entsprechend unserem Werteleitbild
Zum Stellenangebot

Analytical Service Manager (m/w/d)

Sa. 07.05.2022
Wesseling
Eurofins ist ein internationales Life-Science-Unternehmen, das Kunden aus verschiedenen Branchen ein einzigartiges Angebot an Analytik-Dienstleistungen anbietet, um das Leben und unsere Umwelt sicherer, gesünder und nachhaltiger zu machen. Von den Lebensmitteln, die Sie essen, über das Wasser, das Sie trinken, bis hin zu den Medikamenten, auf die Sie sich verlassen, arbeitet Eurofins mit den größten Unternehmen der Welt zusammen, um zu gewährleisten, dass die gelieferten Produkte sicher sind, ihre Inhaltsstoffe authentisch sind und die Kennzeichnung korrekt ist. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Analytik für Lebensmittel, Umwelt, pharmazeutische und kosmetische Produkte sowie von agrarwissenschaftlichen Auftragsforschungs-Dienstleistungen (CRO). Zusätzlich ist Eurofins einer der unabhängigen Weltmarktführer für Test- und Labordienstleistungen in den Bereichen Genomik, Pharmakologie, Forensik, CDMO (Vertragsherstellung und –entwicklung), Materialwissenschaften und für die Unterstützung klinischer Studien. In nur 30 Jahren ist Eurofins von einem Labor in Nantes, Frankreich, auf über 58.000 Mitarbeitende in einem Netzwerk von mehr als über 1000 unabhängigen Unternehmen in über 54 Ländern mit mehr als 900 Laboratorien gewachsen. Eurofins bietet ein Portfolio von mehr als 200.000 Analysemethoden zur Bewertung der Sicherheit, Identität, Zusammensetzung, Authentizität, Herkunft, Rückverfolgbarkeit und Reinheit von biologischen Substanzen und Produkten sowie innovative Dienstleistungen im Bereich der klinischen Diagnostik als einer der weltweit führenden, aufstrebenden Anbieter von spezialisierten klinischen Diagnosetests. Im Jahr 2020 erzielte Eurofins einen Gesamtumsatz von 5,4 Milliarden Euro und zählt in den letzten 20 Jahren zu einer der Aktien mit der besten Wertentwicklung in Europa. Als Teil der Eurofins Umwelt legt die Eurofins Umwelt West GmbH ihren Schwerpunkt auf die Probenahme und Analytik von Boden-, Wasser- und Luftproben. Dabei beschäftigt das Unternehmen derzeit rund 300 Mitarbeiter an 4 Standorten. Im Rahmen der Erweiterung unserer Aktivitäten im Raum Nordrhein-Westfalen suchen wir für unseren Standort Wesseling bei Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Analytical Service Manager (m/w/d) Du betreust die Kunden sowohl fachlich als auch administrativ bei der korrekten und termingerechten Abwicklung ihrer Aufträge über die gesamte Prozesskette Als Schnittstelle zwischen den Kunden, der Probenregistrierung und dem Labor bist du die/der fachliche Ansprechpartner*in bezüglich Fragestellungen zum Produktportfolio der Eurofins Umwelt sowie zu gesetzlichen Verordnungen und Anforderungen Bei deinen festen Bestandskunden baust du feste Kundenbeziehungen auf und bist das Gesicht der Eurofins in Richtung unserer Kundschaft Du besuchst die Kunden, digital oder auch persönlich und führst selbstständig Preis- und Vertragsverhandlungen E-Commerce ist für Dich nicht nur ein Begriff – Du begeisterst unsere Kunden von unseren Digital Online Services Interne Projekte sind für dich die Möglichkeit dich aktive in die Gestaltung des Unternehmens mit einzubringen Du arbeitest in einem dynamischen Team mit dem gemeinsamen Ziel unsere Produkte erlebbar zu machen und den Kundenservice ständig zu verbessern. Du hast dein Studium in einem naturwissenschaftlichen Bereich erfolgreich abgeschlossen (Bachelor, Master, Diplom oder eine vergleichbare Qualifikation) Deine Freunde beschreiben Dich als kontaktfreudig und kommunikativ  Du hast Spaß daran anderen (naturwissenschaftliche) Sachverhalte zu erklären Du bist jemand der planvoll und systematisch an Dinge herangeht und auch in Phasen von hoher Belastung einen kühlen Kopf bewahrt Service ist für dich nicht nur ein Wort, sondern eine Philosophie und Kundenorientierung deine Leidenschaft Wir bieten dir: Einen unbefristeten Arbeitsvertrag im Großraum Köln-Bonn mit der Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten Eine vielseitige Tätigkeit in einer dynamischen Unternehmensgruppe, in der Du aktiv und eigenverantwortlich zu unserem Erfolg beitragen kannst Flache Hierarchien und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem tollen Team mit netten Kolleg*innen Regelmäßige Mitarbeiterevents und exklusive Benefits für Eurofins-Mitarbeiter, wie z.B. Jobrad, Gympass, betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Hausarztmedizin, Professur für Gesundheits- und Risikokommunikation in der hausärztlichen Versorgung

Do. 05.05.2022
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2021 den vierthöchsten Case-Mix- Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. Am Institut für Hausarztmedizin, Professur für Gesundheits- und Risikokommunikation in der hausärztlichen Versorgung des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Die Stelle ist aufgrund des Aufbaus und der Implementierung der AG für Gesundheits- und Risikokommunikation befristet auf fünf Jahre zu besetzen. Die Forschungsarbeiten der neu eingerichteten Professur fokussieren sich unter anderem auf die Bereiche Gesundheits- und Risikokommunikation, Selbstregulation und Gesundheitsverhaltensänderungen (insbesondere im Bereich Ernährung und Bewegung), sowie mHealth und eHealth. Teil der Professur ist ein verhaltenswissenschaftliches Kommunikationslabor, in dem perzeptuelle und kognitive Verarbeitungsprozesse in der Gesundheits- und Risikokommunikation mittels innovativer Methoden (z.B. Eye-Tracking) untersucht werden. Mitarbeit an der gemeinsamen Forschung der Professur (v.a. im Themenbereich medizinische Risikokommunikation) Planung, Durchführung, Dokumentation, Auswertung und Bewertung von Studien mit anschließendem Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen Verfassen von Drittmittelanträgen und Forschungsberichten Anleitung und Supervision von Nachwuchswissenschaftler*innen Engagement in der Lehre Projektmanagement Sie verfügen über einen hervorragenden Masterabschluss und eine ebensolche Promotion auf dem Gebiet der Psychologie, Soziologie, Gesundheitswissenschaften, Kommunikationswissenschaften oder verwandter Disziplinen Sie haben Kenntnisse und Erfahrung in der Planung und Durchführung von experimentellen Studien (Vorerfahrungen mit Eye-Tracking sind von Vorteil) Sie streben eine weitere Qualifizierungsstufe, wie die Habilitation, an Sie bringen Erfahrungen und Publikationen aus der Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten mit Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in Forschungsmethoden und Statistik Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sie zeichnen sich durch die Bereitschaft zum eigenständigen Lernen und durch hohe Teamfähigkeit aus Verantwortungsvoll und vielseitig: Ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L (EG13) Flexibel für Familien: Flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: Strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Referent Curriculumsentwicklung Medizinisch-wissenschaftliche Fertigkeiten (m/w/d)

Do. 05.05.2022
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2021 den vierthöchsten Case-Mix-Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. Im Studiendekanat der Med. Fakultät Bonn des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Referent Curriculumsentwicklung Medizinisch-wissenschaftliche Fertigkeiten (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Das Studiendekanat der Medizinischen Fakultät ist die zentrale Koordinierungsstelle für Lehrende und Studierende und für die Organisation und Weiterentwicklung des Medizinstudiums zuständig. Im Bereich der Curriculumsentwicklung suchen wir eine*n Referent*in für den Aufbau und die Implementierung eines longitudinalen Wissenschaftscurriculums im Studiengang Humanmedizin. Sie gestalten darüber hinaus gemeinsam im Team den Prozess der Umsetzung der neuen Ärztlichen Approbationsordnung mit Implementierung des Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkataloges Medizin (NKLM) und begleiten administrativ das medizinisch-wissenschaftliche PreSciMed-Programm. Konzeptionierung und Implementierung eines longitudinalen Wissenschaftscurriculums und der 12-wöchigen wissenschaftlichen Arbeit im Medizinstudium Entwicklung der Lehrveranstaltungen in Zusammenarbeit mit den wissenschaftlich relevanten Partner*innen am Standort Bonn Umsetzung der neuen Approbationsordnung für Ärzt*innen in Zusammenarbeit mit den Curriculumsentwickler*innen des Studiendekanats und Lehrenden der Fakultät. Strategieentwicklung für den zugehörigen Prozess (Weiter-)Entwicklung des Curriculums mit Gestaltung der Lehr- / Lernprozesse, Planung der Umsetzung der Lehre mit Implementierung von Lernzielen auf Basis des Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalogs Medizin (NKLM) unter Berücksichtigung der zugehörigen Rahmenbedingungen Monitoring der Lehr- / Lerninhalte in Bezug auf den NKLM und die Gegenstandskataloge des IMPP Administration und Betreuung des wissenschaftlichen Pre-SciMed-Programms für wissenschaftlich interessierte Studierende der Human- und Zahnmedizin Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (mind. M.Sc.; ideal: PhD / Dr. rer. nat / Dr. phil. / Dr. med.) Gutes statistisches Hintergrundwissen Mind. bis max. eine wissenschaftliche Publikation in englischer Sprache in einem international angesehenen wissenschaftlichen begutachteten (peer-review) Verlag Erfahrung in der Konzeptionierung, Organisation und Umsetzung (eigene Lehrerfahrung) von verschiedenen Lehrformaten (z. B. Seminare und Module) Exzellente kommunikative Fähigkeiten für den Austausch mit Studierenden und der Leitungsebene Sowohl eine analytische Denkweise als auch gute konzeptionelle Fähigkeiten Hohe Problemlösungskompetenz Selbstständiger und eigenverantwortlicher Arbeitsstil in Verbindung mit Teamfähigkeit Souveräner Umgang mit MS-Office-Anwendungen Idealerweise erste berufliche Erfahrungen in der Hochschuladministration Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L EG 13 Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Projekt- und Budgetmanager*in

Do. 05.05.2022
Bonn
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 35.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenz­universität ausgezeichnet.  Die Abteilung „Rechnergestützte Lebenswissenschaften“ am LIMES Institut der Universität Bonn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n Projekt- und Budgetmanager*in (50%) Mitarbeit bei der Erstellung von Drittmittelanträgen, Berichten und allgemeinverständlichen Publikationen, Betreuung und Überwachung großer Drittmittelprojekte, Budgetmanagement und -controlling, Planung und Durchführung von Workshops und Tagungen, Organisation der Öffentlichkeitsarbeit, Mitwirkung bei Homepagegestaltung und -aktualisierung, selbstständige Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache mit internationalen Wissenschaftlern*innen. Promotion in den Naturwissenschaften (idealerweise Biologie, Mathematik oder Informatik), Interesse an der Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen und der Interaktion mit internen und externen Partnern, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie selbstständige Arbeitsweise, Erfahrung bei der Erstellung von wissenschaftlichen Berichten und Publikationen, verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Erfahrungen mit einschlägiger Bürosoftware (z. B. MS Office), Tools zum Grafikdesign (z. B. mit Adobe Illustrator) und idealerweise SAP-Beschaffungssoftware und Budcom (oder die Bereitschaft diese Programme zu erlernen), Erfahrungen im Drittmittelbereich. eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue, betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, unbefristete Festanstellung mit Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: