Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Naturwissenschaften und Forschung: 36 Jobs in Satzkorn

Berufsfeld
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung
Branche
  • Wissenschaft & Forschung 8
  • Funk 6
  • Medien (Film 6
  • Tv 6
  • Verlage) 6
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
  • Gesundheit & Soziale Dienste 5
  • Sonstige Dienstleistungen 4
  • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 2
  • Medizintechnik 2
  • Agentur 1
  • Elektrotechnik 1
  • Feinmechanik & Optik 1
  • It & Internet 1
  • Marketing & Pr 1
  • Nahrungs- & Genussmittel 1
  • Pharmaindustrie 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Werbung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 35
  • Ohne Berufserfahrung 17
Arbeitszeit
  • Vollzeit 34
  • Home Office 9
  • Teilzeit 8
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 24
  • Befristeter Vertrag 9
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Promotion/Habilitation 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Weitere: Naturwissenschaften und Forschung

Naturwissenschaftler/-in (w/m/d)

Fr. 07.05.2021
Berlin
Die Kassen­ärztliche Bundes­ver­einigung (KBV) sorgt als führende öffent­liche Insti­tution täglich dafür, dass die rund 73 Millionen gesetzlich Kranken­versicherten deut­schland­weit die gleiche hoch­wertige medi­zinische Versorgung erhalten.Wir suchen unbefristet für unser Dezernat Vergütung und Gebühren­ordnung, Abteilung Kompetenz­zentrum Labor, im Zentrum Berlins eine/einen Natur­wissen­schaftler/-in (w/m/d) als Junior-Referent/-in Bewertung von bestehenden und inno­vativen Labor- und human­genetischen Leistungen Recherche von nationalen und inter­nationalen wissen­schaft­lichen Studien und Informations­synthesen sowie deren Aufbereitung, Auswer­tung und statistische Beurteilung Erstellung von systematischen Reviews (HTA-Verfahren) Mitarbeit bei der Ausgestaltung und Weiter­entwicklung des Einheitlichen Bewertungs­maß­stabes (EBM) im Laborbereich Hochschulabschluss in Natur­wissen­schaften oder eine vergleichbare Qualifikation Selbstständiges, strukturiertes Arbeiten Gutes Ausdrucks­vermögen in Wort und SchriftWünschenswert sind außerdem: Kenntnisse und Erfahrungen in Laboratoriums­medizin, Molekular­biologie und in Humangenetik Erfahrung mit wissen­schaft­lichem Arbeiten und Kenntnisse in Bio­statistik und in evidenz­basierter Medizin Abwechslung: Sie genießen die Vorteile eines öffentlichen Arbeit­gebers und agieren zugleich in einem innovativen Umfeld. Frühaufsteher oder Langschläfer? Ihre Arbeitszeit können Sie flexibel durch unser Gleitzeitmodell gestalten. Attraktive Vergütung: Wir wert­schätzen Ihre Arbeit mit einer markt­gerechten Bezahlung. Berufliche Entwicklung: Wir fördern Sie mit passenden Weiter­bildungen in unserer haus­eigenen Akademie oder bei externen Anbietern. Weitere Benefits: Eine Kinder­tages­stätte im Haus, Kantine, Sport­ange­bote sowie Zuschuss zum Firmen­ticket sind nur einige Beispiele.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Leichtbau, Kreislaufwirtschaft und stoffliche Nutzung von CO2 (CCU)

Fr. 07.05.2021
Berlin
Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns! Als einer der führenden und viel­seitigsten Projekt­träger Deutschlands setzt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Euro­päischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strategische Beratung unserer Auftrag­geber, die Begutachtung und fachliche sowie administrative Begleitung von Förder­projekten sowie innovations­begleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaftlicher Heraus­forderungen bei. Im Geschäftsbereich „Nachhaltigkeit“ betreuen wir für das Bundes­ministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Technologie­transfer-Programm Leichtbau sowie für das Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Förder­maßnahmen zur Rohstoff­effizienz und Kreis­lauf­wirtschaft im Rahmen der Strategie „Forschung für Nachhaltigkeit“ (FONA). Die Förder­maßnahmen zeichnen sich durch eine hohe Beteiligung von Unternehmen aus. Verstärken Sie uns zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Leichtbau, Kreislaufwirtschaft und stoffliche Nutzung von CO2 (CCU) Ihre Aufgaben: Beratung der Antrag­stellenden aus Wissenschaft und Wirtschaft zu fachlichen und förder­technischen Fragen in den oben genannten Förder­programmen Prüfung von Anträgen vor dem Hinter­grund der förder­politischen Leit­linien Begutachtung der Umsetzungs­chancen der geplanten Vorhaben Einschätzung der fachlichen Exzellenz und der wirtschaftlichen Verwertungs­potenziale Vorbereitung der Förder­entscheidung Begleitung der bewilligten Vorhaben während ihrer Laufzeit Bewertung des Projekt­verlaufs, auch im Rahmen von Vor-Ort-Prüfungen Prüfung der fachlichen Voraus­setzungen zur Auszahlung der Förder­mittel Verfolgung der wissenschaftlich-technischen Entwicklung zum Leicht­bau, Ressourcen­effizienz in der Industrie oder CCU Unterstützung der bereichs­über­greifenden Zusammen­arbeit zur Umsetzung von Förder­maßnahmen in angrenzenden Themen­bereichen, z.B. an der Schnitt­stelle CCU und Grüner Wasserstoff Weiterentwicklung der laufenden Förder­konzepte, auch im euro­päischen und inter­nationalen Kontext Unterstützung unserer Auftrag­geber bei der programm­spezifischen Öffent­lich­keits­arbeit, fachlichen Stellung­nahmen und bei der Beantwortung politischer Anfragen Vertretung unserer Auftraggeber in Ausschüssen und Gremien Ihr Profil: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hoch­schul­studium (Master oder Diplom [Univ.]), vorzugs­weise in den Ingenieur- oder Natur­wissenschaften mit einer technischen Schwer­punkt­setzung; eine Promotion ist wünschenswert Erste Berufserfahrungen und fundierte Kenntnisse im Projekt­management, idealer­weise im Rahmen öffentlich finanzierter Forschungs­vorhaben Vertiefte Kenntnisse in mindestens einem der Themen­bereiche Leicht­bau, industrielle Ressourcen­effizienz und Kreis­lauf­wirtschaft oder stoffliche Nutzung von CO2 (CCU) Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen Sicheres und gewandtes Auftreten gegenüber Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Ausgeprägte kommunikative Kompetenz in Wort und Schrift in deutscher Sprache und gute Englisch­kenntnisse Kenntnisse im Haushalts- und Verwaltungs­recht sind wünschenswert Bereitschaft zu Dienstreisen Unser Angebot: Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mit­zu­gestalten! Wir unter­stützen Sie in Ihrer Arbeit durch: Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnitt­stelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeits­umfeld Umfangreiches Weiter­bildungs­angebot Attraktive Gleitzeit­gestaltung und viel­fältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie 30 Tage Urlaub Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive Möglichkeit der vollzeitnahen Teilzeit­beschäftigung Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund Dienstort: Berlin Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 12.05.2021 über unser Online-Bewerbungsportal! Ansprechpartnerin Jeanine Steinke Telefon: +49 30 20199-3582 karriere.ptj.de
Zum Stellenangebot

Naturwissenschaftler_in für Gefahrgutklassifizierung (m/w/d) -Remote Option DE

Fr. 07.05.2021
Berlin
Bei BASF stimmt die Chemie. Denn wir setzen auf Innovation in unseren Lösungen, auf Nachhaltigkeit in unserem Handeln und auf Verbundenheit in unserem Denken. Und auf Sie. Werden Sie Teil unserer Erfolgsformel und entwickeln Sie mit uns die Zukunft - in einem globalen Team, das Vielfalt lebt und sich für Chancengerechtigkeit unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung einsetzt.Bitte laden Sie die Dokumente, wenn möglich zusammengefasst, in einer PDF hoch. Bitte beachten Sie, dass wir Papierbewerbungen inklusive Mappen nicht zurückschicken. Reichen Sie daher bitte nur Kopien und keine Originale ein. Erste Infos zu unserem Bewerbungsprozess finden Sie hier: http://on.basf.com/Bewerbungsprozess. Sie haben Fragen zum Ablauf oder der Stelle? Ayse Guel Uzun, Tel.:+49 30 2005-59677 Die BASF Services Europe GmbH bündelt als internationaler Service Hub eine Vielzahl von Leistungen für die BASF-Gruppe in ganz Europa. Im Herzen Berlins vereinen wir dafür Know-How in den Bereichen Finance, HR, Supply Chain, Procurement, Product Safety und IT. Digital und kundenzentriert gestalten wir Services mit Zukunft. Erfahren Sie mehr über uns und unsere ortsunabhängigen Arbeitsmodelle unter: basf.com/servicehub-berlin/smartworkDer Schutz von Mensch und Umwelt steht bei uns der BASF an erster Stelle. In unserer Einheit "Global Safety Services" vereinen wir dafür vielfältiges Expertenwissen für Arbeits- und Anlagensicherheit, Umweltmanagement, Gesundheitsschutz, Produktsicherheit sowie Gefahrenabwehr. Gemeinsam sorgen wir als Team "Safety" für die Einhaltung aller geltenden gesetzlichen Vorschriften und freiwilligen Selbstverpflichtungen. Damit leisten wir einen essentiellen Beitrag, um Umweltrisiken vorrausschauend zu reduzieren und für eine nachhaltige Zukunft einzustehen. Als Naturwissenschaftler_in für Gefahrgutklassifizierung sind Sie für die Sicherstellung der internationalen Gefahrgutvorschriften und für die Klassifizierung von gefährlichen und ungefährlichen Gütern verantwortlich. Sie stellen die Rechtskonformität von Gefahrguttransporten in Bezug auf die Gesetzgebung der nationalen und internationalen Behörden sicher. Sie sind verantwortlich für das Einstufen von Gefahrgütern und Nicht-Gefahrgütern gemäß der geltenden Gesetzgebungen für die einzelnen Transportwege und Verkehrsträger. Sie sind verantwortlich für die Stammdatenpflege von Gefahrgut-relevanten Informationen in SAP. Das Verfolgen der Entwicklung von Gefahrgutvorschriften sind weitere Teile Ihrer Aufgabe. Darüber hinaus führen Sie Analysen aktueller und historischer Daten zur Gefahrgutklassifizierung durch. Sie fungieren als Schnittstelle zwischen internen Partnern, Kunden und Behörden. abgeschlossenes Masterstudium mit naturwissenschaftlichem oder chemisch-technischem Hintergrund oder eine vergleichbare Ausbildung erste Berufserfahrung im Gefahrgut- oder Gefahrstoffmanagement von Vorteil Kenntnisse internationaler Gesetze, Richtlinien und Industriestandards zum Thema Gefahrgut versierter Umgang mit Microsoft Excel, Erfahrungen mit SAP von Vorteil sehr gute Deutsch- sowie Englischkenntnisse bei uns wird kollegialer Zusammenhalt groß geschrieben, daher die Fähigkeit, in internationalen Teams zu arbeiten Flexible Arbeitszeiten, damit Sie ihren Arbeitsalltag und Ihr Privatleben Ihren Bedürfnissen entsprechend gestalten können Ortsunabhängige Arbeitsmodelle mit definierten Präsenztagen in Berlin und Wohnort in Deutschland Onboarding, das Ihnen den Einstieg erleichtert, damit Sie ab dem ersten Tag Teil des BASF-Teams sind Entwicklungsgespräche und -programme, damit Sie Ihr Potential voll ausschöpfen können Arbeitszeit: VollzeitVertragsart: Befristet
Zum Stellenangebot

Head of Research: Innovation, science and technology

Do. 06.05.2021
Berlin
Since its foundation in 2013, MERICS has established itself as the leading European think tank on China. Employing more than 30 full-time staff from all over Europe, MERICS is currently the largest European institute focusing solely on the analysis of contemporary China. With its headquarters based in Berlin and offices in Brussels, the institute is regularly at the forefront of European and international public debates on China. MERICS has an established track record in analyzing China’s innovation and technology policies as well as their global implications, including for European stakeholders. Over the coming months, the institute will expand its research and advisory portfolio on issues related to these themes. To develop this strategic growth area and lead a team of dedicated researchers, MERICS wishes to hire a Head of Research: Innovation, science and technology as soon as possible. In this role, you will be a central member of the institute’s leadership team and directly report to the Executive Director and Management. You will conceptualize and conduct original research on China’s science, innovation, and technology policies, produce authoritative reports, policy analyses, and other written products. You will contribute to regular analyses and publications, working also with colleagues from other research teams on issues centered on but also going beyond your current core expertise. You develop and deliver research projects tailored to specific stakeholder needs and secure external funding. You serve as an expert commentator in the media and engage in public outreach through op-eds, public talks, social media, and other channels of communication and dissemination. You design and lead impactful client and stakeholder interactions, including in consultative meetings with public and private sector decision makers. You will lead and coordinate a team of both experienced and upcoming researchers. You develop and implement a strategic research agenda. You coordinate resources and priorities together with other (functional) team leaders.  You interact with the management on strategic issues related to institutional, research, and professional development. You have significant professional work experience (>5 years) related to and are passionate about science, innovation, and technology in China. You have demonstrated experience in successfully leading teams and ambitious, multi-stakeholder (research) projects. You are comfortable working with Chinese primary sources and policy documents. You are familiar with the European policy landscape. You have experience living or working in China. You have a very good command of written and spoken English and strong knowledge of modern Chinese (minimally HSK 4 or equivalent). Knowledge of or willingness to learn German or one other European language will be an advantage. You will be hired initially on a two-year contract, with a probationary period of six months and a strong endeavor to make your position a permanent one. MERICS offers a flexible and stimulating work environment in a dynamic multi-disciplinary and international team. This position will be based in Berlin and come with a competitive salary (commensurate with experience and qualifications) and excellent benefits.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Nutzenbewertung (m/w/d)

Do. 06.05.2021
Lörrach, Berlin
AiM (Assessment in Medicine) bietet strategische und gesundheitsökonomische Beratung für Hersteller von Medizinprodukten mit Fokus auf Fragen der klinischen Wirksamkeit, Kosten-Nutzen-Bewertung, Preisfindung und Markterschließung. Mit mehr als 250 internationalen Kunden und über 800 Projekten wächst AiM kontinuierlich. Seit 2014 ist AiM Teil der IGES Gruppe. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unseren Standorten in Berlin oder Lörrach oder aus dem Homeoffice einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter Nutzenbewertung (m/w/d) Projektmitarbeit im Bereich Erstattung und Vergütung von Medizinprodukten/Medizintechnik Durchführung von systematischen Literaturrecherchen sowie Aufbereitung, Analyse und Präsentation von Rechercheergebnissen Wissenschaftliche und statistische Aufbereitung von Ergebnissen klinischer Studien mit dem Ziel die medizinische Evidenz zu bewerten Mitarbeit an thematisch vielfältigen Forschungs- und Beratungsarbeiten Kontinuierliche, strategische Begleitung von Kunden und Produkten Abgeschlossenes Studium der Gesundheitsökonomie, Public Health, eines naturwissenschaftlichen Studiums oder eine vergleichbare Qualifikation Erste Berufserfahrung z.B. als Medical Writer oder wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Nutzenbewertung wünschenswert Fundierte Methodenkenntnisse für die Evidenzbewertung bzw. die Aufbereitung von Ergebnissen klinischer Studien Erfahrung in der Literaturrecherche und der Auswertung klinischer Daten, vorzugsweise in medizinisch-wissenschaftlichen bzw. pharmazeutischen oder medizintechnischen Themenbereichen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Überzeugendes Auftreten sowie gute Präsentationsfähigkeit Eine Unternehmenskultur, die Innovation, Dynamik und Wachstum mit einem angenehmen, persönlichen und teamorientierten Arbeitsumfeld verbindet Frühzeitige Verantwortung und kurze Entscheidungswege Vielfältige und spannende Beratungsaufgaben in einem internationalen Umfeld ohne hohe Reisebelastungen Die Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln Unbefristete Festanstellung und leistungsgerechte Vergütung Zusatzleistungen wie u. a. 30 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit mobil zu arbeiten
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Projektmanager (m/w/d) in Teilzeit (20h/Woche)

Do. 06.05.2021
Berlin
Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (Zi), Stiftung des öffentlichen Rechts, ist die gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der Kassenärztlichen Vereinigungen der Länder (KVen) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Im Fachbereich Medizin ist die Entwicklung und Beforschung der Einführung der Strukturierten medizinischen Ersteinschätzung in Deutschland (SmED) angesiedelt. SmED umfasst die telefonische Ersteinschätzung, die Anwendung in der Notfallversorgung und die digitale Selbsteinschätzung. Im Mittelpunkt Ihrer Aufgaben steht das wissenschaftliche Projektmanagement von SmED. Sie erwartet ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum, bei dem Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung in die Projekt- und Studienkoordination der unterschiedlichen SmED-Anwendungen  einbringen können. Wenn Sie Interesse haben, in unserem multiprofessionellen Team das Gesundheitswesen mitzugestalten, dann bewerben Sie sich als Wissenschaftlicher Projektmanager (m/w/d) in Teilzeit (20h/Woche) für den Fachbereich Medizin. Koordination, Planung und Steuerung von Teilprojekten/Studien des wissenschaftlichen Projektes „Strukturierte medizinische Ersteinschätzung in Deutschland (SmED)“ Risikomanagement und Prozessmanagement zum Erreichen der Projekt- bzw. Studienziele innerhalb der geplanten Zeit und des geplanten Budgets Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Gremiensitzungen und regelmäßigen Abstimmungsterminen Regelmäßige Präsentation des Projektfortschrittes Enge Kooperation mit anderen Fachbereichen des Zi sowie mit Partnern des Gesundheitswesens und der universitären Forschung Abschluss als Bachelor/Master im Bereich der Natur-/Sozial-/Gesundheitswissenschaften Nachweislich fundierte Projektmanagement-Erfahrung Organisationsgeschick und vorausschauendes Denken und Handeln Sehr gute Deutschkenntnisse und Kommunikationsstärke in Wort und Schrift Präsentations- und Verhandlungssicherheit Selbstständige, strukturierte und vorausschauende Arbeitsweise in einem teamorientierten Arbeitsumfeld Souveräne Kenntnisse des MS Office-Pakets Organisationstalent, Flexibilität und Belastbarkeit Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Teamfähigkeit Erfahrung im deutschen Gesundheitswesen wünschenswert Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert und bieten ein interessantes Tätigkeitsgebiet in einem dynamischen Institut des deutschen Gesundheitswesens. Ein teamorientiertes Arbeitsumfeld sowie attraktive soziale Rahmenbedingungen zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vergütung erfolgt nach fachlicher Qualifikation in Anlehnung an den TVöD. Der Einsatzort ist Berlin. Das Zi strebt einen frühestmöglichen Einstellungstermin an.
Zum Stellenangebot

Technische*r Redakteur*in (m/w/d) für Lerninhalte

Do. 06.05.2021
Berlin
Die Cornelsen Gruppe mit Hauptsitz in Berlin zählt mit Marken wie Cornelsen, Duden, Veritas und dem Verlag an der Ruhr seit mehr als 70 Jahren zu den führenden Anbietern auf dem deutschsprachigen Bildungsmarkt. Mit über 1.000 Mitarbeiter*innen entwickeln wir innovative crossmediale Bildungslösungen für unterschiedliche Zielgruppen und Einsatzszenarien. Gemeinsam gestalten wir die Bildung von morgen und leisten einen sinnvollen Beitrag in einem Umfeld mit hoher gesellschaftlicher Relevanz. Bei uns können Sie etwas bewegen und Ihr Potenzial entfalten. Werden Sie Teil unseres Teams! Für den Cornelsen Verlag, Ressort Didaktik & Content, Bereich Learning Design & Content Management, Team Content Management, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis Ende 2022 eine*n Technische*r Redakteur*in (m/w/d) für Lerninhalte Du sorgst für die (technologische) Weiterverwendbarkeit von Bildungsinhalten in hybriden und digitalen Lehr- und Lernprodukten Du analysierst die komplexen Beziehungen zwischen den Lehr- und Lerninhalten in unseren Bildungslösungen und organisierst deren strukturierte Ablage in unseren Content-Management-Systemen Eng verzahnt mit den Redaktionen und mit den technischen Abteilungen erarbeitest Du Standards für die Verwaltung unserer Lehr- und Lerninhalte Du arbeitest interdisziplinär mit Content Architekt*innen und E-Didaktiker*innen an Content- und Metadatenmodellen Du spezialisierst Dich und wirst Expert*in und Ansprechpartner*in für Deine Kolleg*innen im Content Management sowie für andere Bereiche im Haus (z. B. zu Metadaten-Architekturen oder XML-Prozesse) Die Beratung und Unterstützung Deiner Kolleg*innen im Produktmanagement und in den Redaktionen rund um digitale Produkte und deren Standards bei der Entstehung, runden deinen Aufgabenbereich ab Du verfügst über ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Medien- oder Bildungswissenschaften, Computerlinguistik oder über eine vergleichbare Ausbildung – idealerweise mit redaktioneller Erfahrung oder praktischer Lehrerfahrung im deutschen Bildungssystem Du besitzt Anwenderkenntnisse in der Logik von Content Managementsystemen und bringst idealerweise erste Erfahrungen mit der Auszeichnungssprache XML mit Du hast fachinhaltliche und mediendidaktische Expertise für verschiedene Medienformate Du hast eine hohe Affinität zur IT-gestützten Organisation und Strukturierung Du zeichnest Dich durch eine redaktionelle Denkweise sowie eine gute Organisationsfähigkeit aus und arbeitest Dich gerne in neue Themenfelder ein Darüber hinaus verfügst Du über gute Englischkenntnisse für den direkten Austausch mit internationalen Dienstleister*innen, Freude an interdisziplinärer Teamarbeit und Überzeugungsstärke Anspruchsvolle und sinnstiftende Aufgaben in einem kollegialen Umfeld Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice-Option und 30 Tage Urlaub Wasserspender, Kaffee und Obst in den Küchen, biologisch-regionales Mittagessen in der hauseigenen Kantine Arbeitsplatz mit aktuellster Hard- und Software in Berlin-Wilmersdorf Raum zum Entwickeln und Umsetzen neuer Ideen Rabatte für Mittagessen, Bücher, Musik und Spielwaren Attraktive Benefits wie Kita- und Hort-Zuschuss, reduziertes BVG-Jobticket, betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen Persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Teilnahme an Weiterbildungen, Fachkonferenzen, E-Learnings sowie interne Austausch- und Vernetzungsformate Gemeinsame Sportveranstaltungen, Teamevents und Feste
Zum Stellenangebot

Wissenschaftskoordinator:in im Bereich medizinische Daten (m/w/d)

Do. 06.05.2021
Berlin
Das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und zehn Ländern getragen und vereint hochrangige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland. Es verfügt über ein jährliches Budget in Höhe von ca. 45 Millionen Euro. Die Geschäftsstelle des DZHK koordiniert strategische und administrative Prozesse. Für multizentrische klinische Studien, Register und Kohorten hat das DZHK eine zentral organisierte klinische Forschungsplattform (Ethik, Treuhandstelle, Datenhaltung, Biobanking, Bilddaten, Transferstelle) etabliert, die die standardisierte Erfassung von Daten und Proben in ca. 120 Kliniken und andererseits die studienübergreifende Sekundärnutzung der Daten und Proben ermöglicht. Zu Beginn der Corona-Pandemie ist die DZHK-Forschungsplattform vom Netzwerk Universitätsmedizin (NUM) ausgewählt worden, übergangsweise Studiendaten aus der Nationalen Pandemie Kohorte (NAPKON) von Universitätskliniken aus ganz Deutschland zu erfassen. Für diese spannende und wichtige Aufgabe brauchen wir Verstärkung. DZHK-Vorstand und -Geschäftsführung suchen deshalb für die Geschäftsstelle des DZHK in Berlin zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n: Wissenschaftskoordinator:in im Bereich medizinische Daten (m/w/d)Im DZHK Zentrale Konzeption der Aufgaben der dezentral aufgebauten klinischen Forschungsplattform Begleitung der Vergabe eines Qualitätsmanagement-Konzepts In übergeordneter Netzwerkstruktur im Rahmen der NAPKON Zentrale Koordination der Zusammenarbeit im nationalen Gesundheitsnetzwerk NUM mit interdisziplinären Partnern Koordination Projektübergabe an Folgestrukturen Erstellung erforderlicher Regelwerke (z.B. Datenschutz, Kooperationsverträge) Dafür suchen wir eine/n Mitarbeiter:in mit Hochschulabschluss, Berufserfahrung im medizinischen und/oder wissenschaftlichen Umfeld, mindestens grundsätzlichen IT-Kenntnissen und möglichst praktischer Erfahrung im Umgang mit medizinischen Daten sowie des Biobankings. Ausgeprägte konzeptionelle und kommunikative Fähigkeiten im Bereich des Wissenschaftsmanagements bzw. der Forschungsförderung, ausgezeichnete Englischkenntnisse sowie strategisches Denken und selbständige Arbeitsweise sind Voraussetzung. Wenn Sie sich zudem rasch in unterschiedliche und neue Themenfelder einarbeiten können und dynamisch, flexibel, belastbar sowie teamorientiert sind, passen Sie gut zu uns! Sie gehören zu einem innovativen Forschungszentrum, dessen Geschäftsstelle Sie durch Ihre Tätigkeit maßgeblich mitprägen Die Geschäftsstelle des DZHK ermöglicht individuell zugeschnittene Arbeitszeitregelungen und flexible Home-Office-Lösungen Sie werden Teil eines sympathischen, interdisziplinären Teams
Zum Stellenangebot

Consultant für quantitative Methoden im Banking (w/m/d)

Do. 06.05.2021
Berlin
zeb ist die führende, auf Financial Services spezialisierte Strategie- und Managementberatung in Europa. Wir unterstützen Banken, Versicherungen und (Tech-)Dienstleister bei allen Herausforderungen und Chancen, die sich aus dem Wandel der Branche ergeben. Als Arbeitgeber setzen wir auf Menschen, die gern Neues ausprobieren, Verantwortung übernehmen und andere durch ihr Tun inspirieren. Wir suchen dich als Consultant für Quantitative Methoden Banking / Insurance (w/m/d)! In gemischten Teams bringst du deine Expertise für quantitative Probleme ein und hilfst bei Fragestellungen rund um (finanz-)mathematische Modellierung und datengetriebenes Risikomanagement Mit Hilfe moderner Technologien quantifizierst du beispielsweise den Einfluss von aktuellen Megatrends wie dem Klimawandel auf Kreditportfolien oder entwickelst cloudbasierte Marktrisikomodelle Du hinterfragst den Status Quo der Branche in quantitativen Fragestellungen, erarbeitest Weiterentwicklungsvorschläge und gestaltest das Bankmanagement von morgen Du stellst die Brücke zwischen technischer Komplexität und betriebswirtschaftlichem Mehrwert dar und diskutierst die Projektergebnisse mit dem Management Du engagierst dich neben deiner Projektarbeit auch intern und erweiterst und teilst deine Fachexpertise - Du erarbeitest Zukunftsthemen in fachübergreifenden Teams, verfasst eigene Artikel oder engagierst dich im Recruiting und Hochschulmarketing. Akademischer Abschluss (Master, MBA oder Promotion) in Mathematik, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften. Erste Erfahrung im Consulting oder in der Finanzbranche mit quantitativem Fokus durch Praktika / Werkstudententätigkeiten / Praxisprojekte / Berufsausbildung - kein Muss, aber ein Plus Große Zahlenmengen schrecken Dich nicht ab und Du besitzt eine hohe Affinität für das analytisch strukturierte Lösen quantitativer Problemstellungen Du besitzt die Fähigkeit, komplexe und/oder technische Prozesse und Fragestellungen managementgerecht zu kommunizieren Idealerweise hast du bereits Erfahrungen in einem der folgenden Bereiche gesammelt: Datenanalyse, Machine Learning, mathematische Optimierung, statistische/stochastische Modellierung, Zeitreihenanalyse Programmierkenntnisse in einer oder mehrerer der folgenden Programmier-/Skriptsprachen runden dein Profil ab: Python, R, VBA, SQL, SAS, STATA, Matlab. Deutsch und Englisch wendest du sicher an. TrainingEntwickle deine Stärken mit uns weiter - und profitiere von unserem umfassenden Trainingsprogramm und Sprachkursen. Zusätzlich sind individuelle Seminare mit externen Veranstaltern möglich, wenn gewisse Schulungen notwendig, aber nicht im allgemeinen Trainingskatalog vorhanden sind. Executive Coaching: Für ausgewählte Fragestellungen von Führungskräften bieten wir Coachings im Bereich Positionierung der eigenen Person im Unternehmen, Konfliktsituationen, Work-Life-Balance und Führung. OnboardingFür dein Onboarding lernst du in der Welcome-Week nicht nur das kleine und große 1x1 deines Arbeitsalltags bei zeb kennen, sondern kannst zudem die Kultur erleben und den Grundstein für dein Netzwerk legen.Female ExcellenceDie Förderung von Frauen in der Beratung liegt uns am Herzen. Das Programm FemaleExcellence@zeb bietet dir dazu eine Vielzahl an Events und Initiativen, wie z.B. das women@zeb-Netzwerk oder das Female-Buddy-Programm. EventsEin wichtiger Teil unserer Kultur ist der Austausch untereinander und das Networking. Zahlreiche Events geben dir dazu die Gelegenheit, wie zum Beispiel die Christmas Party, die zeb.Uni, das Partner Dinner oder das Format „Beer & Pizza".
Zum Stellenangebot

Projektmanager (m/w/d) im Gesundheitswesen / Data Scientist (m/w/d)

Mi. 05.05.2021
Berlin
Die InGef - Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin GmbH konzentriert seine Forschungsprojekte vornehmlich auf anwendungsnahe Themen, die kurz- und mittelfristig Einfluss auf die medizinische und wirtschaftliche Versorgungsqualität und Loyalität der Krankenversicherten haben. InGef ist ein Tochterunternehmen der spectrumK GmbH. spectrumK deckt als Dienstleistungsunternehmen im Gesundheits-wesen für gesetzliche Krankenkassen und Pflegekassen alle wesentlichen Elemente der gesamten Dienstleistungskette ab und hat über 10 Jahre Dienstleistungserfahrung in den Bereichen Beschaffung, Versorgung, Versorgungsforschung, Pflege, Finanzen, E-Services, Recht sowie Analyse und Beratung. Das Team Versorgungsanalytik der InGef ist für die Konzeption und Durchführung von Prognosemodellen und gesundheitsökonomischen Evaluationen zuständig. Die Arbeit erfolgt im engem Austausch mit Krankenkassen und weiteren Akteuren des deutschen Gesundheitssystems.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*nProjektmanager (m/w/d) im Gesundheitswesen/ Data Scientist (m/w/d)Konzeptionierung, Organisation und Durchführung von Projekten auf GKV-RoutinedatenBetreuung und Validierung von Projekten im Themenbereich Data-Mining, Machine Learning und PrädiktionsmodelleProjektsteuerung von wissenschaftlichen Evaluationen und WirtschaftlichkeitsbetrachtungenKundenorientierte, termingerechte und datenschutzkonforme Realisierung der ProjekteAufbereitung der Studienergebnisse in Form von Berichten und VisualisierungenKommunikation und Präsentation der ErgebnisseBeratung von Kund*innen und Entscheidungsträger*innen auf Grundlage der ErgebnisseAbgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in den Bereichen Public Health, Gesundheitsökonomie, Epidemiologie, BWL/VWL, Data Science oder verwandten FachrichtungenKenntnisse des deutschen Gesundheitssystems und seiner Akteure, Fachbegriffe und Konzepte (z. B. Morbi-RSA, MDK-Reformgesetzt, HzV) sind von Vorteil(Erste) Erfahrungen in der Programmierung mit R/Python und in der Konzeption & Programmierung von Data-Science-Methoden für Simulationen und PrädiktionsmodelleSehr gute DeutschkenntnisseSehr gute kommunikative Fähigkeiten und hohe KundenorientierungStrukturierte und sorgfältige ArbeitsweiseAngenehmes Arbeitsklima in einem motivierten und interdisziplinären Team mit einer gelebten, offenen Unternehmenskultur und flachen HierarchienFachliche WeiterbildungsmöglichkeitenFlexible ArbeitszeitmodelleBetriebliche AltersvorsorgeBahncard bei BedarfModern eingerichtete Büroarbeitsplätze (mobiles Arbeiten ist möglich)Gute VerkehrsanbindungLeasing eines Job-Rades
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal