Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 42 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 40
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Banken 1
  • Bildung & Training 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 34
  • Ohne Berufserfahrung 22
  • Mit Personalverantwortung 12
Arbeitszeit
  • Vollzeit 40
  • Teilzeit 14
  • Home Office 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 24
  • Befristeter Vertrag 10
  • Ausbildung, Studium 8
Weitere: Öffentlicher Dienst

Leitung des Kommunalamtes (m/w/d)

Sa. 15.08.2020
Biberach an der Riß
Der Landkreis Biberach ist einer der lebenswertesten in Deutschland. Das geht aus einer Studie des Wochenmagazins FOCUS hervor. Die über 190.000 Einwohner in 45 Städten und Gemeinden fühlen sich wohl. Arbeiten, bilden, leben und wohnen stehen im Einklang mit einer intakten Natur-, Kultur- und Freizeitlandschaft. Das Landratsamt Biberach ist ein moderner, zukunftsorientierter Dienstleistungsbetrieb mit rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Es ist einer der größten Arbeitgeber im Landkreis. Im Landratsamt Biberach ist baldmöglichst die Leitung des Kommunalamtes (m/w/d) Kennziffer: 2020-93-11 in Vollzeit zu besetzen. Das Kommunalamt ist nach einer organisatorischen Veränderung künfig der Zentralstelle im Landratsamt zugordnet. die Leitung des Kommunalamtes innerhalb der Zentralstelle die Beratung der Städte und Gemeinden in Kommunalrechtsange­legenheiten mit Ausnahme der Großen Kreisstädte Biberach und Laupheim die Rechtsaufsicht über Städte und Gemeinden sowie deren Gemeinde- und Zweckverbände mit Ausnahme der Großen Kreisstädte Biberach und Laupheim Dienstaufsicht gegenüber Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern die Prüfung von Haushaltssatzungen mit Haushaltsplänen die überörtliche Prüfung von Gemeinden bis 4.000 Einwohner die Bearbeitung von kommunalen Förderanträgen die Bearbeitung und Entscheidung von Widersprüchen und Beschwerden die Organisation und Prüfung von Parlaments- und Kommunalwahlen die Bearbeitung von Ordensangelegenheiten Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten. eine Ausbildung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungs­dienst mit dem Abschluss Dipl.-Verwaltungswirt (FH) oder Bachelor of Arts (Public Management) oder ein vergleichbarer Studiengang sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Kommunal- und allgemeinen Verwaltungsrecht sowie im öffentlichen Rechnungs- und Haushalts­wesen Freude am Umgang mit rechtlich schwierigen Fragestellungen sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen verbunden mit der Fähigkeit zur zielbewussten Gesprächsführung ein hohes Maß an Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Entschlusskraft sowie eine ausgeprägte soziale Kompetenz eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 13 LBesGBW (vorbehaltlich einer Stellenbewertung) oder alternativ eine Beschäftigung nach TVöD mit guten Sozialleistungen eine herausfordernde Aufgabe in einer modernen Verwaltung
Zum Stellenangebot

Leiter und Chefredakteur (m/w/d) für die Evangelische Funk-Agentur und das Evangelische Fernsehen

Sa. 15.08.2020
München
Der Evangelische Presseverband für Bayern (EPV) zählt mit rund 65 Mitarbeitenden zu den wichtigsten kirchlichen Medienhäusern in Deutschland. Zu unserem Medien- und Dienstleistungsunternehmen gehören der Evangelische Pressedienst (epd), das Sonntagsblatt, Evangelische Wochenzeitung für Bayern, die Evangelische Funk-Agentur (efa), das Evangelische Fernsehen (efs), die Evangelische Medienagentur (ema), die Bereiche Vernetzte Kirche/Internet und Online/Crossmedia sowie der Claudius-Buchverlag. Unser Stammhaus ist in München, weitere Redaktionen befinden sich in Augsburg, Bayreuth, Nürnberg, Regensburg und Würzburg. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Leiter und Chefredakteur (m/w/d) für die Evangelische Funk-Agentur und das Evangelische Fernsehen Sie leiten unsere Abteilungen Evangelische Funk-Agentur (efa) und Evangelisches Fernsehen (efs) Sie steuern die Redaktionsteams, haben Personal- und Budgetverantwortung und setzen diese erfolgreich um Sie verantworten die Programmplanung, die Programmrealisierung und die Entwicklung neuer Formate Sie denken und handeln crossmedial und realisieren Beiträge für Online und Social Media Sie beteiligen sich aktiv, kooperativ und zukunftsorientiert an der digitalen Transformation unseres Medienhauses Sie pflegen und erweitern das bestehende Netzwerk und akquirieren neue Kunden und Medienpartner Sie sind als Mitglied der Leitungskonferenz Teil der Führungsebene des EPV. Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Journalismus oder eine vergleichbare Qualifikation Sie verfügen über eine fundierte redaktionelle Erfahrung im Digitalen, im Hörfunk und im Fernsehen Sie sind kommunikationsstark, haben Freude an und einschlägige Erfahrung in der Führung von Mitarbeitenden Sie verfügen über Organisationstalent, Innovationskraft, Kreativität, Eigeninitiative und Führungsqualitäten Sie sind online- und Social Media-affin und zählen crossmediales Arbeiten zu Ihren Stärken Sie sind flexibel und belastbar, souverän in Ihren Entscheidungen, behalten auch bei einer Vielzahl von Projekten und unter Zeitdruck den Überblick und haben idealerweise eine Portion Gelassenheit und eine Prise Humor Sie sind wünschenswerterweise Mitglied in einer christlichen Kirche. eine vielseitige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Unternehmen ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und Entwicklungsmöglichkeiten in einem agilen Medienhaus eine positive Unternehmenskultur, die auf gegenseitiger Wertschätzung, Kommunikation sowie Wissenstransfer basiert eine kreative Arbeitsatmosphäre und kurze Entscheidungswege eine leistungsgerechte Bezahlung entsprechend den branchenüblichen Tarifen kreative, engagierte und professionell ausgebildete Mitarbeitenden in den Abteilungen efa und efs und im gesamten EPV, die sich auf Sie freuen.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleitung (m/w/d)

Sa. 15.08.2020
Frankfurt am Main
Das Bistum Limburg, Dezernat Finanzen, Verwaltung und Bau, sucht für die Pfarrei St. Katharina von Siena Frankfurt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verwaltungsleitung (m/w/d)(50 % Beschäftigungsumfang) für die seit dem 01.01.2016 bestehende Pfarrei St. Katharina von Siena am nordwestlichen Rand von Frankfurt. Die Pfarrei entstand aus 6 ehemaligen Kirchengemeinden. Mit der Weihe des Edith Stein Zentrums in dem neuen Stadtteil Riedberg werden nun etwa 14.000 Gläubige an 7 Kirchorten seelsorglich betreut. Die einzelnen Gemeinden der Pfarrei weisen unterschiedliche soziale Prägungen auf und leben aus je eigenen Traditionen. Einen besonderen Schwerpunkt für die gesamte Kirchengemeinde bildet die Umsetzung des diözesanen KIS – Prozesses in der Pfarrei, in dessen Rahmen ein zukunftsfähiges Gebäudekonzept für die Kirchengemeinde entwickelt wird.Das Bistum Limburg hat das Modell der Verwaltungsleitung pilotiert und besetzt die Pfarreien neuen Typs sukzessive mit Verwaltungsleitungen. Ihre Aufgabe als Verwaltungsleitung nehmen Sie im Rahmen von Gattungsvollmachten wahr und sind dem Pfarrer, der Ihr unmittelbarer Dienstvorgesetzter ist, zugeordnet. Personalführung der Angestellten der Kirchengemeinde (außer den Mitarbeitenden der Kindertagesstätten) Leitung des Zentralen Pfarrbüros Finanzwirtschaftliche Steuerung und Haushaltsvollzug Koordination der Baumaßnahmen in der Pfarrei und Übernahme von Verantwortung in Bau- und Liegenschaftsangelegenheiten Vor- und Nachbereitung der Verwaltungsratssitzungen Für diese überaus interessante Tätigkeit suchen wir eine dynamische, verantwortungsbewusste und dienstleistungsorientierte Persönlichkeit, die über einen guten Hochschulabschluss oder eine gute kaufmännische Qualifikation verfügt – idealerweise mit relevanter Berufserfahrung und Personalverantwortung. Darüber hinaus sollten Sie sicher im Umgang mit Haupt- und Ehrenamtlichen Mitarbeitenden sein. Sie gehören in der Regel der katholischen Kirche an und identifizieren sich mit den Grundsätzen und Zielen der katholischen Kirche. Es erwartet Sie eine sehr spannende und abwechslungsreiche Aufgabe, in der Sie die Rolle und Ausgestaltung einer Verwaltungsleitung in Ihrer Pfarrei prägen und sich zudem in die Ausgestaltung des Modells einbringen können.Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt im Rahmen der Arbeitsvertragsordnung und der Entgeltordnung des Bistums Limburg entsprechend des TVöD/VKA mit den im Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z. B. Zusatzversorgungskasse). Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 12. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt
Zum Stellenangebot

Referent(-in) bAV/Personenversicherung (m/w/d)

Fr. 14.08.2020
Bonn
Der Gesamtverband der versicherungsnehmenden Wirtschaft (GVNW) besteht seit 1901 und nimmt die Interessen der versicherungsnehmenden Wirtschaft in allen Fragen der gewerblichen und industriellen Versicherung wahr. Der GVNW berät und unterstützt seine Mitgliedsunternehmen, vom Kleinunternehmen bis zum DAX-Konzern, bei Fragen rund um die Versicherung von Industrierisiken und das Risiko-Management. Darüber hinaus führt der GVNW Veranstaltungen durch, wie Seminare zur Weiterbildung, Fachtagungen (bAV/ Employee Benefits) oder das GVNW Symposium, der größte Industrieversicherungskongress Deutschlands. Zur Verstärkung unseres Teams in Bonn suchen wir eine(n) REFERENT(-IN) bAV/PERSONENVERSICHERUNG (m/w/d) Beratung von Mitgliedern in Versicherungsfragen Durchführung von Fachseminaren, Mitwirken bei Veranstaltungen des GVNW Erstellung von Fachbeiträgen Ausarbeitung von Verbandsstellungnahmen, Interessenvertretung von Mitgliedern gegenüber Versicherern, Verbänden und sonstigen Institutionen Marktbeobachtung und Erfahrungsaustausch Vorbereitung von Fachtagungen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium oder ähnliche fachliche Qualifikation Kenntnisse der Versicherungssparten bAV, Gruppenunfallversicherung, Betriebliche KV, Auslandsreisekrankenversicherung und Employee Benefits erwünscht selbstständige Arbeitsweise und hohe Eigenmotivation eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe mit einem hohen Grad an Eigenständigkeit eine praxisnahe Einarbeitung, intern und extern ein attraktives Gehalt mit den marktüblichen Sozialleistungen Teilzeit und Home-Office möglich
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Notfalldienst

Fr. 14.08.2020
Stuttgart
Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg organisiert mit ihren über 22.000 Ärzten und Psychotherapeuten die ambulante medizinische Versorgung von über neun Millionen Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung in Baden-Württemberg. Das Aufgabenspektrum unserer rund 2.000 Beschäftigten ist vielfältig und abwechslungsreich, weil unsere Verantwortung dem höchsten Gut überhaupt gilt: unserer Gesundheit. Für unseren Geschäftsbereich Notfalldienst und neue Versorgungsformen suchen wir zunächst befristet zum nächstmöglichen Termin am Standort Stuttgart einen Sachbearbeiter (m/w/d) Notfalldienst Erstellen komplexer Vorlagen für die Tagesordnung der Notfalldienstkommission sowie das Vor- und Nachbereiten der Sitzungen Erstellen und Begründen von individuellen und differenzierten Bescheidvorlagen sowie Versand der Bescheide Beantworten von schwierigen und komplexen Anfragen der Notfalldienst- und Kreisbeauftragten der KVBW Unterstützen der Notfalldienst- und Kreisbeauftragten bei der Erledigung der ihnen übertragenen Aufgaben Organisatorische Betreuung von Notfallpraxen inkl. Bearbeitung der Beschaffung für die Notfallpraxen Beantworten von Anfragen der Ärzte (m/w/d) zur Organisation des Notfalldienstes sowie der Mitarbeiter (m/w/d) in den Notfallpraxen Mitbetreuung der von der KVBW betriebenen Notfallpraxen im Rahmen des Praxismanagements mit dem Hauptschwerpunkt Medizinprodukte ein abgeschlossenes Studium (FH, VWA, DHBW), einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation vertieftes Wissen im Sozialversicherungs-, Verwaltungs- und Vertragsarztrecht allgemeine Anwenderkenntnisse im MS Office (Word, Excel, Outlook) Leistungsbereitschaft und Kommunikationsvermögen Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur bereichsübergreifenden Zusammenarbeit Gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz mit Entwicklungsmöglichkeiten, moderner Arbeitszeitgestaltung, Vergütung nach dem TV-L sowie attraktive zusätzliche Sozialleistungen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Ausbildung zum Fachangestellten (w/m/d) für Medien- und Informationsdienste - Bibliothek

Fr. 14.08.2020
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienst­leisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Mit rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mehreren hundert Nachwuchs­kräften sind wir eine der größten Arbeit­geberinnen der Region. Wir bieten viel­fältige Ausbildungs- und Studien­möglich­keiten mit lang­fristigen Perspektiven. Werde auch Du Teil unserer starken Gemeinschaft und beginne eine Ausbildung zum Fachangestellten (w/m/d) für Medien- und Informationsdienste – Bibliothek Bezahlung: ca. 1.018 Euro bis ca. 1.114 Euro Einsatzbereich: Bildungscampus Nürnberg Du bist für die Beschaffung, Erschließung und Vermittlung von vielfältigen Medien und Informationen zuständig Du erwirbst Kenntnisse über die Auswahl von Medien und deren Erfassung in Datenbanken Du lernst, in Datenbanken zu recherchieren, Kunden zu beraten und Ausleihen, Rückgaben und Mahnungen zu bearbeiten Daneben übernimmst Du sortier- und verwaltungstechnische Arbeiten Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit erlernst Du die Durchführung von Veranstaltungen und Maßnahmen zur Leseförderung Du verfügst über mindestens den Abschluss der 9. Klasse der Haupt- oder Mittelschule oder einen anderen, mindestens gleichwertigen Abschluss Du nimmst erfolgreich an einem Auswahlverfahren der Stadt Nürnberg teil Du besitzt die volle körperliche Eignung für den Aufgabenbereich Du hast Interesse an einer sorgfältigen und genauen Arbeitsweise und bist kontaktfreudig Idealerweise hast Du ein Praktikum in einer vergleichbaren Einrichtung absolviert Eine qualifizierte dreijährige Ausbildung, die sich aus einer praktischen Ausbildung in der Stadtbibliothek im Bildungscampus der Stadt Nürnberg und dem Besuch der Berufsschule für Medienberufe in München im Blockunterricht zusammensetzt Arbeit in einem vertrauens­vollen Umfeld, geprägt von gegen­seitigem Respekt und Teamgeist Eine attraktive Ausbildungs­vergütung mit einer Jahres­sonder­zahlung und 30 Tage Urlaubs­anspruch nach TVAöD Ein Zuschuss zum VGN-FirmenAbo bzw. DB-Jobticket
Zum Stellenangebot

Forensic Accountant (w/m/d) für die Bereiche Prüfung in Wirtschaftsstrafsachen und forensische Finanzflussanalysen

Do. 13.08.2020
Wiesbaden
Das Hessische Landeskriminalamt ist die zentrale Dienststelle der Kriminalpolizei des Landes und die zuständige Landesbehörde für den Geschäftsbereich des für die Polizei zuständigen Ministeriums. Es übt die Fachaufsicht über die dem Landespolizeipräsidium nachgeordneten Polizeidienststellen aus, soweit diese Aufgaben der Kriminalitätsbekämpfung zu erfüllen haben.Im Hessischen Landeskriminalamt in der Abteilung 4 - Schwere und Organisierte Kriminalität – ist im Sachgebiet 485 – Wirtschaftsprüfgruppe – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Forensic Accountant (w/m/d) für die Bereiche Prüfung in Wirtschaftsstrafsachen und forensische Finanzflussanalysenzu besetzen. Es steht eine Stelle für Fach- und Verwaltungsbeamte nach A12 HBesG zur Verfügung. Eine Besetzung im Tarifbereich in der EntGr. 12 TV-H ist ebenfalls möglich. Die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen angestrebt.Analyse und Bewertung wirtschaftlicher Sachverhalte auf strafrechtliche RelevanzPrüfung von Buchführungen, Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen auf Lücken, Manipulationen, Verschleierungen, Fälschungen und vorgetäuschte Geschäftsvorfälle sowie Rekonstruktionen fehlender oder mangelhafter Aufzeichnungen von Geschäftsvorfällenverantwortliche Beurteilung der rechtlichen und wirtschaftlichen Verhältnisseselbstständige Aufbereitung und Analyse von Finanztransaktionen sowie die Durchführung von Geldflussanalysen, d. h. Kontenauswertung und Rekonstruktion von Finanztransaktionen, deren Aufbereitung sowie berichtsmäßige Darstellung, auch unter Einsatz spezieller DV-ProgrammeAuswertung elektronisch gespeicherter DatenFestlegung der Richtlinien zur Durchführung der Prüfung, Aufstellung eines Prüfungsplanes und Aufgabenzuweisung an Prüferinnen und Prüfer Beratung und Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Ermittlungshandlungen zur Erhebung verfahrensrelevanter InformationenErstellung von Prüfberichten über die Ergebnisse der durchgeführten Prüfungen und AnalysenVertretung der erstellten Berichte vor Gericht abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften (Bachelor of Arts) oder vergleichbare Qualifikation langjährige einschlägige Erfahrungen in einer entsprechenden Tätigkeit  Kenntnisse von gesellschafts-, handels- und steuerrechtlichen Vorschriften  umfassende EDV-Anwenderkenntnisse, insbesondere der gängigen MS-Office-Anwendungen und gängiger Buchhaltungssoftware besonders ausgeprägtes analytisches Denken sehr sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung und Absolvierung fachspezifischer Lehrgänge hohe Belastbarkeit ausgeprägte Teamfähigkeit Durchsetzungsvermögen Verhandlungsgeschick hohe Kommunikationsfähigkeit situationsangemessenes Auftreten PKW-Führerschein und ausreichende Fahrpraxis Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen Von Vorteil können sein: Kenntnisse über Vorschriften der internationalen Rechnungslegung (IAS / IFRS) gute Kenntnisse in der Anwendung datenbankbasierter Analyseprogramme Affinität in der Erstellung und Anwendung von Makros
Zum Stellenangebot

Klimaschutzmanagerin / Klimaschutzmanager (m/w/d)

Do. 13.08.2020
Mönchengladbach
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben. Klimaschutz ist wesentliche Säule und integrativer Bestandteil der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt. Die Stadt Mönchengladbach verfolgt das Ziel der Senkung der CO2-Emissionen insbesondere über den Energetischen Stadtumbau, die Partizipation am Strukturwandel Braunkohle, als Exzellenzregion Nachhaltiges Bauen und mit der Umsetzung sowie Fortschreibung des städtischen Klimaschutzkonzepts. Die Stadt Mönchengladbach sucht in diesem vielseitigen und spannenden Aufgabengebiet für den Fachbereich Umwelt zum frühestmöglichen Termin eine/einen Klimaschutzmanagerin / Klimaschutzmanager (m/w/d) Umsetzung und Fortschreibung des Klimaschutzkonzepts der Stadt Mönchengladbach mit den Schwerpunkten Energetischer Stadtumbau, Unterstützung des Strukturwandels im Hinblick auf den Klimaschutz, Exzellenzregion Nachhaltiges Bauen Erarbeitung und Durchführung der notwendigen Aktivierungs- und Umsetzungsstrategien auch mit Hilfe von Förderprogrammen Vorbereitung von politischen Beschlüssen für die Erarbeitung und Durchführung von entsprechenden Maßnahmen Durchführung von Informations- und Bildungsveranstaltungen sowie die Erstellung von Informationsmaterialien Netzwerkarbeit mit den unterschiedlichen internen und externen Klimaschutzakteurinnen und -akteuren, z. B. Mobilitätsmanagement, Energieversorgung, Stadtplanung Fortschreibung der CO2-Bilanz für Mönchengladbach Durchführung der Zertifizierungs- und Förderprogramme „European Energy Award“ und des EU-Projekts „Multiply“ (Vorreiter-/Nachahmerkommune zur Entwicklung eines innerstädtischen energetischen Quartierkonzeptes) Teilnahme an der Rufbereitschaft „Umwelt“ Sie verfügen über eine abgeschlossene technische Hochschulbildung (einschließlich Bachelor) vorzugsweise einer umwelttechnischen Fachrichtung, alternativ eine abgeschlossene Hochschulbildung (einschließlich Bachelor) der Fachrichtungen Geologie oder Geografie die Begeisterung für Klimaschutzarbeit und die Fähigkeit zur Entwicklung und Umsetzung moderner und erfolgreicher Konzepte unter Einbindung Dritter die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten ausgezeichnete Beratungskompetenz verbunden mit starken Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten sowie die Fähigkeit komplizierte Sachverhalte auch für den Laien verständlich zu erklären Kenntnisse der aktuellen sachlichen und rechtlichen Vorgaben und Zielsetzungen für den Klimaschutz des Bundes und Landes, und die Bereitschaft der selbstständigen Aktualisierung des Kenntnisstandes Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit die Fähigkeit zum inter-/transdisziplinären vernetzten Denken und Handeln Kenntnisse der MS-Office Produkte Word, Excel, PowerPoint und Outlook, die einen sicheren Umgang mit diesen Programmen ermöglichen einen Führerschein Klasse B Darüber hinaus bringen Sie vorzugsweise folgendes mit: mehrjährige Berufserfahrung im Klimaschutz, in der Umweltplanung und/oder im Förder- und Netzwerkmanagement vorzugsweise in einer Kommune Kenntnisse im Umgang mit europäischen und nationalen Struktur- und Förderprogrammen Erfahrung im Bereich Strukturwandel Erfahrung in der Projektentwicklung und im Projektmanagement Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Fortbildungsveranstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht wie die, auch gelegentlich außerhalt der gewöhnlichen Dienstzeiten zu arbeiten. Weiterhin wird die Bereitschaft erwünscht, einen eventuell vorhandenen privateigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen. berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst eine nach Entgeltgruppe E 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) eine regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 39 Wochenstunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, soweit es der Dienstbetrieb zulässt. Möglichkeit zur Teilnahme an mobiler Arbeit Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten eine Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung betriebliches Gesundheitsmanagement Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten die Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr
Zum Stellenangebot

Branchenmanager (m/w/d) Banken, Versicherungen, Finanzdienstleistungen

Do. 13.08.2020
Berlin
#wundertüte: Du weißt schon, dass wir das Sprachrohr der Berliner Wirtschaft sind und mit großer Leidenschaft über 300.000 Mitgliedsunternehmen vertreten? Und, dass dich bei uns 350 engagierte Kolleginnen und Kollegen erwarten, die wichtige Themen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik vorantreiben? Hervorragend!  Weißt du auch schon, dass unser Team so vielseitig ist wie unsere Mitgliedsunternehmen? Dass wir in vielen Bereichen agil arbeiten und weit davon entfernt sind, wie eine Verwaltung zu funktionieren? Dass wir jeden Tag hart daran arbeiten, die innovativste IHK Deutschlands zu werden, um schnell auf unsere Mitglieder und die vielen Veränderungen unserer Zeit zu reagieren? Und weißt du außerdem, dass wir Menschen suchen, die offen und kreativ sind, um all dies mitzugestalten? Falls nein, dann öffne unsere #wundertüte und finde heraus, wie überraschend anders wir sind! Als „Stimme der IHK Berlin“ sprichst du aktiv und gezielt die Unternehmen der Branchen an, berätst diese bedarfsgerecht zu den Leistungen der IHK Berlin insb. im Rahmen von Unternehmensbesuchen und eigenständig durchgeführten Veranstaltungen und stellst den Kontakt zu den geeigneten Fachbereichen her Du bist zudem für die Identifikation und Ansprache von relevanten Netzwerken für Mitgliedsunternehmen der Branchen Banken, Versicherungen und/oder Finanzdienstleistungen, um die Leistungen der IHK zu platzieren, zuständig. Als „Ohr an der Branche“ bist du der Branchenexperte und Impulsgeber (m/w/d) für die Fachbereiche der IHK Berlin und unterstützt so die Produktentwicklungsprozesse unseres Hauses. Dafür führst du laufende und punktuelle Bedarfs- und Branchenanalysen durch und erkennst Branchentrends Du bist der/die Ansprechpartner/-in für Mitgliedsunternehmen in mindestens einem Berliner Bezirk. Du wirkst an der Weiterentwicklung des Produktportfolios, der Beratungs- und Vertriebsstandards und der Servicestandards der IHK Berlin mit Weiterhin bist du bei der Planung und Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen (inkl. Öffentlichkeitsarbeit) mitverantwortlich Du verfügst über ein abgeschlossenes Hochschulstudium und langjährige Branchenerfahrung in den Branchen Banken, Versicherungen oder Finanzdienstleistungen  Du bringst gute Englischkenntnisse mit Du besitzt sehr gute Kontakte zu den relevanten Unternehmen der Branche Du bist Experte für die Themen, Trends und Herausforderungen der Branche Du verfügst über umfassende Erfahrungen im Vertrieb von Dienstleistungen insb. aus dem B2B-Bereich Zudem bringst du eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, eine souveräne Ausstrahlung und Moderationskompetenz sowie Spaß am Networken mit Selbstständiges und selbstverantwortliches Handeln, politisches Interesse und Gespür, eine gute Auffassungsgabe, Flexibilität und Belastbarkeit sind für dich selbstverständlich   eine befristete Vollzeitstelle mit 40 Wochenarbeitsstunden bis zum 31.08.2022. eine verantwortungsvolle Position an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft mit abwechslungsreichen Aufgabenstellungen und den nötigen Freiräumen, deine Arbeit eigenverantwortlich zu gestalten. attraktive Gleitzeitmodelle sowie vielfältige Angebote, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern. eine leistungsgerechte Vergütung mit weiteren attraktiven Zusatzleistungen sowie Gesundheits- und Weiterbildungsangebote.
Zum Stellenangebot

Leitung des Baurechtsamtes

Mi. 12.08.2020
Waldshut-Tiengen
Der Landkreis Waldshut erstreckt sich von den Gipfeln des Schwarzwaldes im Norden bis hin zum Rhein im Süden, der Landesgrenze zur Schweiz. In 32 Städten und Gemeinden leben rund 170.000 Einwohner. Die reiche Geschichte und Kultur, die bodenständige und innovative Wirtschaft, die einzigartige Landschaft und nicht zuletzt die Grenzlage zur Schweiz machen den Landkreis Waldshut zu etwas Besonderem. Hier lässt es sich hervorragend leben und arbeiten. Das Landratsamt Waldshut hat spätestens zum 1. April 2021 die Stelle der Leitung des Baurechtsamtes in Vollzeit neu zu besetzen.  Das Baurechtsamt im Landratsamt Waldshut ist zuständig für die Prüfung und Genehmigung von Bauvoranfragen in 27 Gemeinden des Landkreises. Darüber hinaus ist das Baurechtsamts zuständig für die Überwachung von Sonderbauten im Rahmen von Brandverhütungsschauen, Denkmalschutz, Schornsteinfegerwesen, erneuerbare Energien, Wohnungsbauförderung und Abgeschlossenheitsbescheinigungen.  Leitung des Amtes mit insgesamt ca. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In zwei Abteilungen sind die Bereiche Kreisbaumeisterdienst und Bauordnungsrecht mit verschiedenen Aufgabenschwerpunkten organisiert. Mitwirkung und Unterstützung der Gemeinden bei der Bauleitplanung (Satzungen, Bebauungspläne, Flächennutzungspläne) Stellungnahmen zu Fortschreibungen des Regionalplanes, Fachplanungen und Genehmigung von Bauleitplänen Budgetverantwortung für das Baurechtsamt abgeschlossenes Studium für den gehobenen oder höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. ein abgeschlossenes Studium in einer förderlichen Fachrichtung (bspw. Studium im Bereich Ingenieurswesen bzw. Architektur) mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung, vorzugsweise in einem entsprechenden Aufgabengebiet Bereitschaft zur vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Verwaltungsleitung, den politischen Gremien und den Kommunen hohe Sozialkompetenz, Kommunikations- und Durchsetzungsstärke sowie ein verbindliches Auftreten hohe Einsatzbereitschaft, die Fähigkeit zu strategischem Denken, Verhandlungsgeschick sowie lösungsorientiertes Arbeiten eine verantwortungsvolle und interessante Führungsaufgabe sowie die Unterstützung durch engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Tätigkeit in einer modernen und zukunftsorientierten Dienstleistungsverwaltung eine Besoldung nach den besoldungsrechtlichen Vorschriften in Baden-Württemberg bis Besoldungsgruppe A14 LBesG vorbehaltlich Stellenbewertung bzw. eine entsprechende Eingruppierung nach dem TVöD Chancengleichheit im Beruf ist uns wichtig. Deshalb ermutigen wir ausdrücklich Menschen jeden Geschlechts, Personen mit Behinderung oder mit Migrationshintergrund sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal