Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 2 Jobs in Arsten

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Mit Personalverantwortung 1
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
Weitere: Öffentlicher Dienst

Mitarbeiter/in (w/m/d) für den Aufgabenbereich Digitalisierung

Mo. 28.09.2020
Bremen
In der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) ist die Stelle einer/eines  Mitarbeiter/in (w/m/d) für den Aufgabenbereich Digitalisierung Entgeltgruppe 12 bzw. 13 TV-L/Besoldungsgruppe A 12 bzw. 13 mit 30 Wochenstunden zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und fachlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L/ Besoldungsgruppe A 13. Die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) arbeitet als Landesbehörde für die Umsetzung der Gleichberechtigung der Frau. Dies erfolgt durch Anregungen, Vorschläge und Prüfung von Gesetzen, Verordnungen und sonstigen Maßnahmen des Senats und des Bundes. Zugleich nimmt sie die ministeriellen Aufgaben der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz wahr. Sie fördert den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit mit entsprechenden Stellen des Bundes und der Länder, stellt ein umfangreiches Expertinnenwissen zur Verfügung und entwickelt Konzepte und Vorschläge zum Abbau von Diskriminierungen. Die ZGF ist Anlauf- und Beschwerdestelle für Bürgerinnen und Institutionen. Die Herausforderungen der Digitalisierung und deren Chancen und Risiken für Frauen beschäftigen die ZGF in verschiedenen Arbeitsfeldern. Der Bereich soll ausgebaut werden, indem bestehende Initiativen gebündelt sowie öffentliche Debatten angestoßen werden. Analyse der Auswirkungen der Digitalisierung auf Frauen unter Einbeziehung der aktuellen gesellschaftspolitischen und technischen Diskurse Ausbau und Profilierung des Themenfeldes in der ZGF, Bündelung der unterschiedlichen Aktivitäten Vernetzung und Kooperation mit relevanten Akteurinnen und Akteuren im Land Öffentlichkeitsarbeit im Themenfeld Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen Mitarbeit an Senats- und Deputationsvorlagen und deren Abstimmung Vertretung des Landes Bremen in Arbeitsgremien des Bundes und der Länder Die ZGF befindet sich momentan in einem Organisationsentwicklungsprozess, sodass sich noch Änderungen der Aufgaben ergeben können. ein mit einem Bachelor bzw. Master oder gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Ingenieurswissenschaften, Sozial- oder Politikwissenschaften als Formalqualifikation für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Bremischen Laufbahnverordnung fundiertes technisches Verständnis, nachgewiesen durch Kompetenzen in der Programmierung, der Gestaltung von Webanwendungen, der Funktionsweise von Netzwerken oder entsprechende Berufserfahrung gute Kenntnisse in frauenpolitischen und gleichstellungsrelevanten Fragestellungen  Erfahrungen in der Organisation, Koordination und Dokumentation von Veranstaltungen, Schulungen und/oder der Steuerung von Netzwerken Erfahrungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit und in der Netzwerkarbeit sichere Kenntnisse in den EDV-Standardprogrammen Wir wünschen uns: Kenntnisse des Konzepts künstliche Intelligenz (KI) und seiner Funktionsweisen  die Fähigkeit, Prozesse zu steuern Fach- und Methodenkompetenz, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und vielseitige Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Fortbildungsmöglichkeiten sind uns wichtig. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements besteht die Möglichkeit einer Firmenfitness-Mitgliedschaft bei qualitrain.
Zum Stellenangebot

Leitung des Fachbereichs 2 Planung (m/w/d)

Do. 24.09.2020
Verden (Aller)
Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) ist verantwortlich für ein Straßennetz von ca. 1.400 km Autobahnen, ca. 4.627 km Bundesstraßen und ca. 8.005 km Landesstraßen. Sie sind in der Betriebs- und Tunnelzentrale in Hannover tätig. Von hier aus übernehmen Sie verantwortungsvolle und anspruchsvolle Aufgaben aus den Bereichen des operativen Verkehrs-, Tunnel- und Betriebsdienstmanagements für ganz Niedersachsen. In der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ist im regionalen Geschäftsbereich Verden voraussichtlich zum 01.01.2021, ggf. früher der Dienstposten/Arbeitsplatz Leitung des Fachbereichs 2 „Planung“ (m/w/d) zu besetzen. Generalplanung Fachplanung Dritter Vermessung Landschaftspflege Straßenplanung und -entwurf Planfeststellung Immissionsschutz Die Leitung des Fachbereichs beinhaltet u. a. folgende Zuständigkeiten: Personalführung/Personalentwicklung Koordination der Aufgaben des Fachbereiches unter Berücksichtigung strategischer Zielsetzungen Vertretung des Fachbereichs nach Innen und Außen Führen von Verhandlungen mit besonders komplexen Fragestellungen Strategische Steuerung des Ressourceneinsatzes Sicherstellung der Aufgabenerledigung; Vorgaben zur Qualitätssicherung der Arbeitsergebnisse Leitung des Sachgebiets 21 Der Dienstposten/Arbeitsplatz beinhaltet darüber hinaus die Funktion der Vertretung der Geschäftsbereichsleitung. Die Position ist nach Besoldungsgruppe A 14 NBesO bzw. Entgeltgruppe 14 TV-L bewertet. Eine Planstelle steht zur Verfügung.Bewerber/innen müssen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Mastergrad) der Fachrichtung Bauingenieurwesen bzw. als anerkannte/-r „sonstige/-r Beschäftigte/-r“ über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen. Beamtinnen/Beamte müssen die Befähigung für den Zugang zum 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Technische Dienste, nachweisen können. Gesucht wird eine verantwortungsbewusste, durchsetzungsfähige, einsatz- und entscheidungsfreudige Persönlichkeit. Darüber hinaus wird auf Führungs- und Sozialkompetenz sowie Kommunikationsfähigkeit und Gleichstellungskompetenz Wert gelegt. Berufserfahrungen aus verschiedenen Bereichen der Straßenbauverwaltung sind wünschenswert. Eine tarifvertragliche Vergütung nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder. Für Beamte eine Bewertung nach A 14 NBesO Ein gesichertes unbefristetes Beschäftigungsverhältnis beim Land Niedersachsen Eine zusätzliche Altersvorsorge über die VBL Eine jährliche Sonderzuwendung im Bereich des TV-L 30 Tage tariflich geregelten Erholungsurlaub Der Dienstposten/Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, erfordert jedoch aufgrund der Leitungsfunktion eine Besetzung mit mindestens 35 Wochenstunden durch eine Person. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die NLStBV strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.
Zum Stellenangebot


shopping-portal