Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 10 Jobs in Berlin

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 9
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Home Office möglich 3
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Befristeter Vertrag 3
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Weitere: Öffentlicher Dienst

Ingenieurinnen und Ingenieure (w/m/d) Versorgungstechnik

Di. 16.08.2022
Berlin
Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt Bauaufgaben für den Bund in Berlin, Bonn und im Ausland aus sowie Kulturbauten, Forschungs- und Laborgebäude für Bundes­einrichtungen. Es betreut heraus­ragende und komplexe Bauprojekte im Spannungs­feld von gestalterischen und technischen Ansprüchen, den Anforderungen von Baukultur und Wirt­schaftlichkeit. Damit wir auch in Zukunft diese verantwortungs­vollen Aufgaben erfüllen können, suchen wir für die Hauptabteilung Bundesbau I bis II motiviertes und qualifiziertes Personal als Ingenieurinnen und Ingenieure (w/m/d) „Versorgungstechnik“ Der Dienstort ist Berlin. Kennziffer: S 303-22 Die Hauptabteilung Bundesbau I bis II betreut schwerpunkt­mäßig Projekt­managementaufgaben für den Deutschen Bundestag, das Bundes­kanzleramt und das Bundespresseamt. Zu den Bau­projekten zählen das Bundeskanzleramt, das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus und der Luisenblock Ost. Die Aufgaben umfassen alle Neu- und Umbaumaßnahmen sowie die baufach­lichen Aufgaben in den Bestands­gebäuden. Die Mitar­beitenden sind für die technische Gebäude­ausrüstung (TGA) aller Baumaßnahmen in den jeweiligen Organisationseinheiten zuständig. Die fach­technischen Beiträge und Management­aufgaben in den einzelnen Organisationseinheiten fließen bei allen Projekten über die federführenden Projekt­leitungen in die zu betreuenden großen und kleinen Baumaßnahmen sowie den Bauunterhalt ein. Die Fachrichtung Versorgungs­technik ist für folgende Anlagenbereiche zuständig: Gas-, Wasser- und Abwasser­technik; Wärmeversorgungs-, Wassererwärmungs- und Raumluft­technik; Klima- und Kälte­technik; Medizin- und Labortechnik; Fördertechnik; Küchentechnik; Medizin- und Labortechnik; Ingenieurbauwerke der Wasser- und Abwasseranlagen; Wasser- und Abwasserauf­bereitungsanlagen, Thermische Bauphysik sowie zugehörige Mess-, Steuer- und Regeltechnik und weitere. Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit an unseren Bauprojekten und suchen Sie im Rahmen der Bauherren­vertretung auf Dauer und befristet als Projekt­mitarbeiterin/Projektmitarbeiter (w/m/d) oder als Projekt­koordinatorinnen / Projektkoordinator (w/m/d) zur Unter­stützung der Projektleitung für Bau­maßnahmen des Deutschen Bundestages und des Bundeskanzleramtes. Innerhalb dieser Fachrichtung nehmen Sie folgende Aufgaben wahr: Bauherrenfunktion bei großen und kleinen Neu-, Um- und Erweiterungs­bauten für Liegenschaften des Bundes Fachtechnische Überwachung (Termin-, Kosten- und Qualitätskontrolle), Koordination und Kontrolle der Leistungen der beauftragten frei­beruflich Tätigen sowie Überwachung der Bauleistungen der bauausführenden Fachfirmen Abstimmung mit den Gebäudenutzern, Bedarfsträgern, genehmigenden Stellen sowie den Prüf­ingenieuren und Sach­verständigen sowie Auftrags­vorbereitung für die frei­beruflich Tätigen und bauaus­führenden Fachfirmen der beteiligten Gewerke Vorbereitung, Prüfung und Bewertung von Kosten­schätzungen, Bau-, Planungs- und Ausschreibungs­unterlagen sowie Erstellung von Leistungsbildern, Verträgen bzw. Nachträgen Erstellung baufachlicher Unterlagen und Prüfung von Angeboten und Rechnungen der freiberuflich Tätigen sowie der bauaus­führenden Fachfirmen Vorbereitung der Inbetriebnahme, Abnahme, Übergabe und Gewährleistungskontrolle auf Basis umfangreicher Qualitäts- und Ausführungs­nachweise der freischaffenden Ingenieur­büros Je nach Entgelt­gruppe variiert die Verantwortungstiefe und Komplexität der Aufgaben. Gegebenen­falls nehmen Sie Koordinations­aufgaben in baulicher und fachlicher Hinsicht wahr.Vorausgesetzt werden abgeschlossenes Fachhoch­schul- oder Bachelorstudium in den Fach­richtungen Versorgungs- bzw. Gebäude­technik, Maschinenbau (oder ein vergleichbarer Abschluss) selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, die Fähigkeit zur kollegialen fachüber­greifenden Zusammenarbeit, Verhandlungs- und Organisations­geschick sowie Teamfähigkeit die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte präzise und verständ­lich zu formulieren sowie eine überzeugende Ausdrucks- und Kommunikations­fähigkeit Eigeninitiative und Flexibilität sowie ein hohes Engagement bei der Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben und Durchsetzungsvermögen gegenüber den am Bau Beteiligten Wünschenswert sind praktische Erfahrung bei bautechnisch komplexen Bau­maßnahmen, bei Neubaubau­maßnahmen sowie Baumaßnahmen im Bestand oder bei laufendem Betrieb Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungs­vorschriften und Normen (z.B. VOB, VDI-, VSA-DIN, BauO Bln, MLAR, MLÜAR und AMEV-Richtlinien) Erfahrung in der Betreuung / Begleitung von großen Bauprojekten für die öffentliche Hand Erfahrung im Bereich des Brandschutzes praktische Verwaltungserfahrungen sowie Kenntnisse der HOAI, VHB, RBBau, VgV Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist ggf. eine Sicherheits­überprüfung „Ü 2-Sabotageschutz“ nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) erfolgreich zu durch­laufen. Bewerbungen von Berufs­anfängerinnen und Berufs­anfängern sind ebenfalls willkommen. Bezahlung Die Eingruppierung erfolgt, abhängig von Ihren persönlichen Voraus­setzungen und dem jeweiligen Aufgabengebiet, in den Entgeltgruppen 11–13 TV EntgO Bund. In Abhängigkeit von der Bewerberlage kann eine übertarifliche Vorweg­gewährung von Stufen sowie eine zusätzliche befristete Fachkräftezulage in Betracht kommen. Bis zur Erfüllung der Voraussetzungen der lang­jährigen praktischen Berufserfahrung in den Entgeltgruppen 12 und 13 ist lediglich eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund möglich. Im Anschluss erfolgt automatisch eine Höhergruppierung nach Entgelt­gruppe 12/13 TV EntgO Bund. eine abwechslungs­reiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungs­spielraum und engem Nutzerkontakt in einem kollegialen Umfeld interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten umfangreiche Sozialleistungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeitszeit­gestaltung. Auch Teilzeit­arbeit ist grundsätz­lich möglich. Wir wurden als besonders familien­freundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeitgeber“.
Zum Stellenangebot

Trade Policy Officers (m/f/d)

Mo. 15.08.2022
Berlin
The British Government in Germany is based at the British Embassy in Berlin and our consulates in Dusseldorf and Munich. We are part of a worldwide network, representing British political, economic and consular interests overseas. Currently, we're looking for two Trade Policy Officers.  Why should you apply? Are you interested in the policies and relationships that help trade grow? Do you thrive through delivering high-quality analytical work at pace? Would you like to make an impact in a fast-moving, high-profile international environment? The British Government in Germany is based at the British Embassy in Berlin and our consulates in Dusseldorf and Munich. We are part of a worldwide network, representing British political, economic and consular interests overseas. The Department for International Trade (DIT) is recruiting two exciting and demanding roles to support our work on trade policy, based at the British Embassy in Berlin. We are now looking for a two Trade Policy Officers to join our team in Berlin. DIT’s mission is to improve market access for businesses, champion free and fair trade and encourage trade and investment between the UK and Germany. This is critical to our economies, supporting millions of jobs, driving economic growth, raising wages and improving living standard across the globe, whilst at the same time promoting wider goals – e.g. tackling climate change and improving economic security. The successful candidates will report to the Head of Trade Policy in Berlin, and work closely with a range of expert colleagues in Germany. The roles offer a combination of policy and analysis, business engagement and lobbying work and is a great opportunity for anyone wanting to develop a career in economic and trade policy. One role will support UK businesses make the most of trade opportunities between the UK and Germany and ensure our work is underpinned by high quality analysis. The other role will provide timely and high quality reporting and analysis on Germany’s trade policy based on understanding of the broader political context. Both roles will be required to build and maintain a network of contacts in the German business and policy community, attend relevant events and provide reports and analysis to colleagues in Berlin and London. The successful candidates will: Identify and tackle trade barriers, investigate potential solutions, and as appropriate escalate these for resolution. Undertake analysis to provide timely reporting on UK-Germany trade, with a focus on where barriers to trade affect UK firms. Answer business enquiries about the terms of trade between the UK and Germany, investigating the rules or procedures involved in any issue, and explaining these. Identify and monitor key developments in German economic and trade policy with a potential impact on UK interests. Generate and maintain a network of contacts in ministries, business, parliament, think tanks, industry and academia to undertake your role. Maintain relationships with stakeholders in London as well as colleagues across the Germany network. Support broader teams as required, including Ministerial visits, business outreach and engagement, as necessary, ensuring join up across the network. A political awareness and ability to understand and interpret complex detail Good communication skills and an enjoyment for working closely and collaboratively with a wide range of stakeholders in country teams, regionally and with London Proficiency in English and German (both written and spoken, minimum of C2 level for CEFR framework);    University degree in relevant field (economics, political economy, business, social sciences, international relations etc.) or equivalent professional experience; Demonstrable analytical skills, the ability to make sense of complex information; Strong written and oral communication skills. Excellent interpersonal and networking skills; Ability to work well on own initiative; Good IT skills, especially Excel, PowerPoint, Word and Outlook. It will be a plus: Background in economic or trade policy or analysis; Some previous or relevant experience working with business; Some previous experience, or interest in, working on European affairs. €61,080 gross per annum rising to €68,611 gross per annum after a qualifying period in addition to performance related pay. (Salary is not negotiable) This is a contract for an initial period of 2 years, with the possibility of extension Performance related bonus 30 days annual leave per annum  Much scope for personal and professional development: Excellent networks and opportunities for support, including mentoring, coaching, job shadowing and secondments; Strong offer for learning and development, including dedicated L&D days; An equal, diverse and engaged workplace; Opportunities to actively engage in corporate activities and initiatives in the Germany Network, such as Greening the Network, Germany Women’s Network, the Social Mobility Group, the Germany People Committee; Work-life balance; Saving scheme contribution
Zum Stellenangebot

Project Support Officer (m/f/d)

Mo. 15.08.2022
Berlin
The British Government in Germany is based at the British Embassy in Berlin and our consulates in Dusseldorf and Munich. We are part of a worldwide network, representing British political, economic and consular interests overseas. Currently, we're looking for a Project Support Officer. Why should you apply? Are you interested in a career in international trade? Would you like to make an impact in a fast-moving, high-profile international environment? We are looking for an enterprising, team oriented and highly organised Project Support Officer to join the UK’s Department for International Trade (DIT) team based at the British Embassy in Berlin or Consulates-General in Duesseldorf or Munich.  DIT’s mission in Germany is to improve market access for businesses, champion free and fair trade, and encourage trade and investment between the UK and Germany. This is critical to our economies, supporting millions of jobs, driving economic growth, raising wages and improving living standard across the globe, whilst at the same time promoting wider goals – e.g. tackling climate change and improving economic security.    As Project Support Officer, you will play a crucial role delivering this work, working at the centre of the DIT Germany team, with around 40 DIT staff based at the Embassy in Berlin and the Consulates-General in Düsseldorf and Munich. Working closely with the DIT Germany Chief Operating Officer (COO) in Berlin, you will provide high-quality analytical, project management and administrative support to the DIT Germany team. This includes internal coordination of senior visits and briefing papers, leading on organising and managing business events, and supporting DIT Germany’s market and business intelligence function by collating, analysing and interpreting information from different sector teams within DIT Germany. You will have the chance to work with colleagues across the team and gain insights into a broad range of topics and issues related to DIT objectives, such as reducing market access barriers for exporters or supporting trade and investment in our priorities areas of Clean Growth, Technology, Future Mobility and Life Sciences. As such, this role offers an excellent opportunity to develop your own contact networks and knowledge of the UK’s commercial and business relationship with Germany. Other tasks include: Project management of VIP and Ministerial visits, including coordinating briefings and programmes with relevant DIT / Embassy teams; Supporting DIT Germany’s market and business intelligence function: Collating and tracking market intelligence and issues from the DIT team in order to provide high-quality analysis and reporting to DIT senior management and DIT Headquarters in London; Planning and coordinating business events, webinars, receptions etc.; Organising key meetings and calls with relevant business stakeholders, produce meeting readouts; Undertaking own desk research to produce reports, inform briefings and respond to other ad-hoc requests; Working with the COO to maintain a pipeline of key milestones and Key Performance Indicators to track outputs and success across the whole DIT Germany team; Strong analytical, research and communication skills. Working as part of a large team and matrix structure, you will need to be highly organised, able to juggle competing demands and pick up new issues quickly.  Excellent oral and written English and German (to at least level C2 CEFR); University degree in relevant field and/or proven commercial/economic and/or policy experience; Strong analytical and research skills; Strong organisational skills and experience leading projects; Interest in and knowledge of international business, trade promotion, investment and global trade policy; Knowledge of the German and UK business environments; Excellent interpersonal skills and excels working as part of a team; Self-starter and ability to work well on own initiative. Ability to work under pressure and juggle multiple priorities effectively. Good IT skills, especially Excel and PowerPoint. It will be a plus: An existing network in or experience of working with the German economic/trade press; An interest in international relations, trade and investment; Familiarity with the UK business environment and/or the UK’s investment and export proposition, including policy, market trends and developments. €45,564.00 gross per annum rising to approx €51,182.00 gross per annum after a qualifying period in addition to performance related pay (Salary is not negotiable). This is a contract for an initial period of 2 years, with the possibility of extension. Performance related bonus 30 days annual leave per annum Excellent networks and opportunities for support, including mentoring, coaching, job shadowing and secondments. We are committed to ensuring the jobholder can use this role as a great development opportunity and you will have the chance to take part in our broad and varied corporate and learning and development opportunities. Strong offer for learning and development, including dedicated L&D days; An equal, diverse and engaged workplace; Opportunities to actively engage in corporate activities and initiatives in the Germany Network, such as Greening the Network, Germany Women’s Network, the Social Mobility Group, the Germany People Committee; Work-life balance; Saving scheme contribution
Zum Stellenangebot

Referentin oder Referent für Rechenzentren und Kommunikationsnetze

Sa. 13.08.2022
Berlin
Du möchtest an den infrastrukturellen Grundlagen der Digitalisierung in Deutschland mitwirken? Du siehst die politische Dimension technischer Diskussionen und möchtest die Rahmenbedingungen für digitale Infrastrukturen für den Standort Deutschland stärken?  Dann komm in unser Team als Referentin oder Referent für Rechenzentren und Kommunikationsnetze (m/w/d)   Du betreust unsere Aktivitäten zu IT-Infrastrukturen wie Rechenzentren und Telekommunikationstechnologien, sowie den Bereich Frequenzen. Du informierst über politische Entwicklungen und rechtliche Rahmenbedingungen. Du verfasst mit den Mitgliedsunternehmen Leitfäden für die Praxis und politische Positionspapiere. Du unterstützt unser Team bei Querschnittsthemen, Fachveranstaltungen und unsere Pressearbeit. Du engagierst dich für uns in Fachgremien und vertrittst unsere Positionen gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Du hast dein technisches oder ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium mit großem Erfolg abgeschlossen und idealerweise erste Berufserfahrungen mit Bezug zu Nachrichtentechnik oder IT-Infrastruktur gesammelt. Dich zeichnen Hands-On Mentalität, Organisationstalent und selbständiges Arbeiten aus. Du arbeitest gerne im Team und möchtest etwas bewegen. Du trittst selbstbewusst und verbindlich auf und hast diplomatisches Geschick. Du besitzt eine schnelle Auffassungsgabe, technisches Verständnis und die Fähigkeit zur klaren und verständlichen Darstellung komplexer Sachverhalte. Du möchtest die Digitalisierung in Deutschland vorantreiben und interessierst dich für das aktuelle politische Geschehen. Du kommunizierst souverän in deutscher und englischer Sprache. Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Vertrauensarbeitszeit und mobiles Arbeiten. Modernste Technik inklusive iPhone und eine komplette Ausstattung für dein Homeoffice. Weiterbildung u.a. über die Bitkom Akademie und In-House-Workshops. Experimentierfreudiges Umfeld mit flachen Hierarchien. Eine besondere Geschäftsstelle in zentraler Lage mitten in Berlin mit bester Anbindung an das ÖPNV-Netz. Viel Abwechslung und garantiert keine Langeweile.    
Zum Stellenangebot

Economic Specialist (m/f/d)

Sa. 13.08.2022
Berlin
The U.S. Mission in Germany is one of the largest U.S. Diplomatic Missions in the world, due in large to its vital geographical situation, its political, and commercial importance in Europe. The U.S. Mission comprises the Embassy in Berlin and five consulates in Frankfurt, Munich, Düsseldorf, Hamburg, and Leipzig and provides a wide array of services and support as well as playing a vital role in German American relations. The U.S. Embassy Berlin is seeking eligible and qualified applicants for the position of Economic Specialist (m/f/d).You will be responsible for researching, analyzing, and reporting on economic policy issues and trends related to environment, science, technology, research and development, cyber security, and other issues, as needed. You will also support Mission Germany's advocacy of U.S. policies through contact building and outreach initiatives with government, civic society and industry organizations.You have earned a Master's degree in economics, business, finance, political science or international affairs and have gained prior work experience in economic, and/or political research and analysis involving extensive contacts to economic/political institutions and organizations, private sector or non-governmental organizations.We offer an excellent international environment, an attractive compensation package, German Social Security, a performance-related bonus system, an employer-sponsored pension scheme, paid public holidays - both German and U.S. holidays and generous vacation entitlements. More information concerning the benefits working for the U.S. Mission Germany can be found on our website.
Zum Stellenangebot

Program Manager, Middle East and North Africa Program (MENA) (m/f/d)

Sa. 06.08.2022
Berlin
Do you want to help make the world a better place with your expertise in program management and the MENA region? We are seeking a Program Manager based in Berlin focused on project management, grantmaking, and institutional outreach across the countries of the European Union. The Program Manager will develop programming that includes constituency building, campaigning, and general advocacy to contest the problem of rising authoritarianism in MENA. The Open Society Foundations work to build vibrant and inclusive democracies whose governments are accountable and open to the participation of all people. We are active in more than 120 countries, making us the world’s largest private funder of independent groups working for justice, democratic governance, and human rights. The Middle East and North Africa Program is the central regional program working on all MENA issues, headquartered in Amman. The regional program also has a sub-regional office in Tunis, with staff located in Amman, Tunis, New York, Berlin, London and Washington DC, supports a diverse group of local civil society organizations, research centres, universities, and media organisations across the Middle East. Design and implement MENA's strategy to support transnational activism and diaspora power through grantmaking and other tools that includes communications, advocacy, fellowships, and scholarships Convene diaspora actors to develop strategies and campaigns around priority MENA issues Design and implement other time sensitive special projects dedicated to countering authoritarianism in the MENA region through research, grantmaking, strategic litigation, and advocacy Identify high potential new partners or lines of work that further strategic goals; manage budgets for the efficient allocation of program resources; review and assess grant applications and make funding recommendations Conduct institutional outreach within EU countries (i.e. with donors, governmental/intergovernmental agencies) in support of advocacy goals of partner groups Manage partnerships with intermediary MENA advocacy groups based in Europe and ensure proper coordination with MENA teams Monitor and evaluate strategy goals and grant portfolios, monitors grantees’ work through site visits and desk research. Experience and knowledge of Middle East politics. International relations of MENA, and groups working on human rights and transnational activism related to the region Experience with developing designing campaigns, advocacy, policy research, grantmaking and working collaboratively with partners and allies to develop new skills and build new areas of work Excellent writing and project management skills Ability to work efficiently to meet tight deadlines in a fast-paced environment, and ability to adapt to shifting priorities Willingness to travel frequently, both domestically and internationally Commitment to continuous learning and growth in the areas of diversity, equity, inclusion, antiracism, and social justice Effectively work as a team member and independently, with a high-level of self-motivation and ability to set and meet goals Show discretion and ability to handle confidential issues Knowledge of key organizations and networks active in the field Commitment to listening and working with humility; ways of working that are respectful to all people; and that support space and voice for all diverse perspectives in our workplace Excellent written and oral English and Arabic, working knowledge of French and Farsi is desired. Ample opportunities to learn and grow, from annual professional development allowances to onsite trainings and learning conversations with visiting experts Top-notch benefits and perks designed for your well-being and a healthy work-life balance. With some variability according to location, this includes generous time off, flexible work arrangements, employer-paid health insurance, generous retirement savings plan, progressive paid parental leave, reproductive and family planning support, sabbatical opportunities, and much more A commitment to creating a diverse and inclusive workplace that enables everyone to bring their full self to work and make a positive impact on the world.
Zum Stellenangebot

Rechtswissenschaftler*in / Geisteswissenschaftler*in / Sozialwissenschaftler*in / Naturwissenschaftler*in als Referent*in für Wissenschaftspolitik Bund

Do. 04.08.2022
Berlin
Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG) ist eine von Bund und Ländern finanzierte Selbstverwaltungs­organisation der Wissenschaft. Sie betreibt in gegen­wärtig 86 Instituten und Forschungs­stellen im In- und Ausland Grundlagen­forschung auf natur- und geistes­wissenschaft­lichen Gebieten und ist damit eine der international führenden Forschungs­einrichtungen mit zahl­reichen Nobelpreisträger*innen in ihren Reihen. Die Generalverwaltung der MPG Berlin sucht für die Abteilung Wissenschaftspolitik und Strategieprozesse zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in für Wissenschaftspolitik Bund (befristet bis 30.11.2023) (Kennziffer 78/22) Werden Sie Teil von Deutschlands renommiertester Forschungsorganisation Die Stelle ist in der Abteilung Wissenschafts­politik und Strategie­prozesse angesiedelt, die an der Schnittstelle zwischen internen Strategie­prozessen der MPG und externen Ent­wicklungen im deutschen Wissenschafts­system agiert. Als wesent­licher Teil der Aktivitäten im Berliner Büro liegt der Fokus auf der Beobachtung und Analyse bundes­politischer Prozesse (Bundes­parteien, Parlament und Ministerien) sowie dem Net­working mit wissenschafts­politischen Akteuren. Einschätzung forschungspolitischer Entwicklungen, Vor­schläge zur Positionierung der MPG im nationalen Wissenschaftssystem Beobachtung, Analyse und Aufarbeitung all­gemeiner forschungs­politischer Themen für die Leitungsebene Erarbeitung interner und externer Stellung­nahmen im Bereich der Forschungs­politik des Bundes Vermittlung zentraler Positionen der MPG auf Bundesebene Mitwirkung an der Außendarstellung der MPG in Fragen der Forschungs­politik des Bundes Kontaktpflege mit zuständigen Bundes­ministerien, Behörden, Mitgliedern und Mit­arbeiter*innen des Deutschen Bundes­tages und seiner Gliederungen in allen Fragen von forschungs­politischer Bedeutung Konzeption und Durchführung von Kommunikations­formaten im Bereich der Politik­kontaktarbeit Mitarbeit bei der koordinierenden Umsetzung der forschungs­politischen Leitungs­entscheidungen innerhalb der Max-Planck-Gesell­schaft und Wissenschaftsorganisationen Mitarbeit in Koordinierungs-, Planungs- und Beratungs­gremien der Bundesministerien Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Rechts-, Geistes-, Sozial-, oder Natur­wissenschaften), möglichst Promotion Mehrjährige Berufserfahrung in der Hochschul- oder Wissenschafts­verwaltung und exzellente personelle und institutionelle Kennt­nisse im forschungs­politischen Spektrum Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift Nachgewiesene Fähigkeit der Erstellung von Recherchen und Texten, auch zu komplexen forschungs­politischen Fragestellungen und Themen Hohe Kommunikations- und Team­fähigkeit sowie Eigeninitiative Im Rahmen eines befristeten Arbeitsverhältnisses je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund) sowie verschiedene Sozialleistungen. Ihr Arbeitsplatz liegt im Wissenschaftsforum Berlin am Gendarmenmarkt und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Was Sie von uns erwarten können Wir unterstützen Sie bei der Vereinbar­keit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle Wir fördern Ihre persönliche Ent­wicklung durch vielfältige individuelle Weiterbildungs­maßnahmen und bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot zur Gesundheits­förderung sowie eine betriebliche Altersvorsorge Wir bieten vergünstigte Job­tickets zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwer­behinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in Beschaffung (w/m/d)

Mi. 03.08.2022
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Zentralabteilung des BfR am Dienstort in Berlin sind im Referat „ Beschaffung“ ab sofort befristet für zwei Jahre folgende vier Stellen zu besetzen: Sachbearbeiter/in Beschaffung (w/m/d)  Kennziffer: 3071/2022 | Entgeltgruppe 9b TVöD Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Da die Einstellung auf § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes beruht, können Bewerbungen von Personen, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Bundesinstitut für Risikobewertung stehen oder gestanden haben, nicht berücksichtigt werden.Aufgaben: Das Referat Beschaffung berät und unterstützt alle Bedarfsträger/innen des BfR bei der wirtschaftlichen und rechtssicheren Beschaffung Ihres Bedarfs unter Beachtung der einheitlichen Anwendung der Vergabevorschriften und -regeln. Im Einzelnen umfassen die Tätigkeiten: Beschaffung von Lieferungen, Dienstleistungen und freiberuflichen Leistungen im Rahmen von Verhandlungsvergaben sowie nationalen und europaweiten Vergabeverfahren für den Geschäftsbedarf des BfR nach den vergaberechtlichen Vorschriften des Bundes, insbesondere Bedarf für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungs-, Labor und IT-Bedarf Ausarbeitung von Leistungsbeschreibungen und Verträgen Markterkundung  Anforderungen: Abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) der öffentlichen Verwaltungswirtschaft oder ein abgeschlossener Lehrgang zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt bzw. eine vergleichbare berufliche Qualifikation Berufserfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung und Beschaffung sind erwünscht Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen ist erforderlich Kenntnisse der MACH-Software, insbesondere MACH Marktplatz und MACH cs sind von Vorteil Umfassende Kenntnisse des Vergaberechts (HGrG, BHO, UVgO, VgV, GWB) sind von Vorteil Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift sind erforderlich  Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt   Ein abwechslungsreicher Aufgabenbereich in einer wachsenden Ressortforschungseinrichtung Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) sowie arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12. Möglichkeit der Inanspruchnahme von zusätzlichen Zeitausgleichstagen bei Zeitguthaben Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung  im Kontext Ihrer Aufgaben VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen / AWO-Familienservice Jobticket Kantine  
Zum Stellenangebot

Trainee (m/w/d) – Verteilung Aufführungsrechte

Mi. 03.08.2022
Berlin
Die GEMA nimmt die Rechte der Musikschaffenden in Deutschland und die Rechte von über 2 Millionen Rechteinhabern und Rechteinhaberinnen aus aller Welt wahr. Wir sorgen dafür, dass die Urheber und Urheberinnen an den Einnahmen aus der Nutzung ihrer Musikwerke angemessen beteiligt werden und sich ganz auf ihr kreatives Schaffen konzentrieren können. Hilf mit, Musikkultur zu fördern und zu ermöglichen! Unsere Haltung ist geprägt durch anspruchsvolles Agieren, initiatives Wirken, unternehmerisches Denken und Handeln, fairen und integren Umgang miteinander sowie die Über­nahme von Verantwortung. Dies gibt uns Orientierung für unsere tägliche Arbeit. Für unsere Direktion Lizenzierung und Verteilung Aufführungsrechte (LiVe AR) am Standort Berlin suchen wir zum 1. Oktober 2022 einen Trainee (m/w/d) – Verteilung Aufführungsrechte In einem zweijährigen Traineeprogramm wirst Du mit Hilfe eines fundierten Entwicklungsprogramms auf zukünftige Fach- und Führungsaufgaben vorbereitet. Während des Traineeprogramms lernst Du die ver­schiedenen Tätigkeitsbereiche der Direktion Lizen­zie­rung und Verteilung Aufführungsrechte (LiVe AR) kennen. Der Bereich befasst sich damit, Lizenz­gebühren für Musiknutzungen in Live-Veranstaltungen einzunehmen und an diejenigen Urheber/-innen oder Musikverlage zu verteilen bzw. auszuschütten, deren Musikwerke genutzt wurden. Der Schwerpunkt der Tätigkeit wird im Bereich der Verteilung von Live-Veranstaltungen der Ernsten Musik liegen. Zusätzlich erhältst Du durch unternehmensübergreifende Job-Rotationen Einblicke in andere Kernbereiche der GEMA. Du wirkst mit an der Evaluierung und Optimierung bestehender administrativer und operativer Prozesse der Verteilungsvorbereitung mit Fokus auf Veranstaltungen der Ernsten Musik Du konzeptionierst und planst Optimierungs­maß­nahmen in enger Abstimmung mit den jeweiligen Prozessverantwortlichen Du bereitest Informationen für die unterschied­lichen Stakeholder auf und vermittelst diese Du unterstützt bei der Durchführung von Qualitäts­sicherungsmaßnahmen und der Verteilung Du arbeitest aktiv in Projekten und Arbeitsgruppen mit Du assistierst der Abteilungsleitung bei strategi­schen, operativen und administrativen Aufgaben Du hast ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Musik- oder Kulturwissenschaft oder eine vergleichbare Ausbildung Du hast erste praktische Erfahrung, idealerweise in der Musikbranche, gesammelt Dich zeichnen starke Analysefähigkeiten und analytisches Denkvermögen aus Du hast eine Affinität für Musik, idealerweise für Ernste Musik Du verfügst über sehr gute Kenntnisse von MS Office, vor allem Excel Du bist IT-affin Du denkst unternehmerisch Du verfügst über eine strukturierte, selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise Du arbeitest gern im Team Du verfügst über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Eine spannende und facettenreiche Tätigkeit in der Musikbranche mit sympathischen und musikbegeis­terten Teams in einer anspruchsvollen Arbeits­umgebung Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle mit Gleitzeit, zusätzlich Unterstützungsangebote durch den pme Familienservice Persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch individuelle Trainings, Workshops und Seminare Vermögenswirksame Leistungen
Zum Stellenangebot

Informatiker*in für das Referat IT-Strategie, -Steuerung und -Service

Di. 02.08.2022
Vockerode bei Dessau, Anhalt, Berlin
Das Umweltbundesamt (UBA) ist die größte Umweltbehörde Europas. Auf der Grundlage seiner Forschung berät das UBA die Bundesregierung, aber auch zahlreiche europäische und internationale Organisationen und setzt zahlreiche Umweltgesetze um. Hervorragende fachliche und wissenschaftliche Arbeit sowie Vernetzung mit nationalen, europäischen und globalen Partnern sind für das UBA die Grundlage erfolgreicher Politikberatung und -umsetzung. Im Vordergrund steht dabei die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft hin zur Sicherung nachhaltiger Lebensgrundlagen. Die Verknüpfung von wissenschaftlichen und in der Praxis gewonnenen Erkenntnissen ist uns ein besonderes Anliegen in Politikberatung, im Dialog mit der Gesellschaft und beim Vollzug von Umweltrecht. Als Bundesoberbehörde gehört das UBA zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. Für unser Referat Z 2.2 „IT-Strategie, -Steuerung und -Service“ mit Arbeitsort in Dessau-Roßlau – Bauhausstadt im Dessau-Wörlitzer Gartenreich – oder Berlin (Buchholzweg 8, 13627 Berlin) suchen wir eine*n Informatiker*in Das Arbeitsverhältnis beginnt so bald wie möglich und ist unbefristet. Bewerbungen von Beamtinnen*Beamten werden im Einzelfall geprüft. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen solche Bewerbungen ein, wird im Einzelfall geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.1. Systemadministration selbständige Planung, Installation und Konfiguration der IT-Infrastruktur von MS Windows/Linux-Umfeld Systemlandschaften Administration von MS Windows- und Linux-Servern in einer virtualisierten IT-Umgebung Durchführung von Patch-Management (Server und Client) Planung und Durchführung von Hard- & Softwareinstallationen kontinuierliche Fehleranalyse inklusive der Dokumentation 2. IT-Strategie und Architekturmanagement selbständige Evaluierung und Realisierung von Lösungsmöglichkeiten Konzeption, Realisierung und Pflege von vorgefertigten Server-Mustervorlagen, in Abstimmung mit der Gesamt-IT-Strategie und Systemarchitektur Planung und Durchführung sowie Begleitung und Koordination / Umsetzung von technischen Projekten in Zusammenarbeit mit der*dem jeweiligen IT-Projektleiter*in 3. IT-Prozessmanagement selbständige Entwicklung und Festlegung von Standardprozessen bei Administration und Pflege der Linux-Server Erstellen von Dokumentation für IT-Prozesse und deren Pflege abgeschlossenem Hochschulstudium der Informatik (Bachelor, Diplom (FH)) oder vergleichbarem Studium mit IT-bezogener Ausrichtung, alternativ Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder abgeschlossener Berufsausbildung als Fachinformatiker*in mit möglichst einschlägiger Berufserfahrung  Wünschenswert sind: praktische Erfahrung in der Administration von verschiedenen Linux-Distributionen und MS-Windows-Umgebungen operative Berufserfahrung in der Administration von Client-/Serverlandschaften Erfahrung bei der Lösungsorientierung in der Installation, Konfiguration und Problemlösung gängiger Client- und Server-Hardware und Betriebssysteme Erfahrung im Anwender-Support und idealerweise mit Begleitung von IT-Projekten Weiterhin verfügen Sie über folgende Eigenschaften: Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit Teamfähigkeit analytisches Denken und planerische Fähigkeiten Eigenständigkeit Problemlösekompetenz gute englische Sprachkenntnisse wünschenswert Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung SÜ II nach SÜG Wir ermutigen Berufseinsteiger*innen ausdrücklich zur Bewerbung. Das UBA fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt Unterrepräsentanz zu beseitigen. Daher laden wir qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Das Referat IT-Strategie, -Steuerung und-Service (Z 2.2) ist als zentraler IT-Dienstleister des Umweltbundesamtes für die Bereitstellung und den Betrieb u. a. der Liegenschaftsanbindungen, Standardarbeitsplätze, SINA, Serverbetrieb, Storage, mobile Endgeräte, IP-Telefonie, Videokonferenzen und Multifunktionsgeräte zuständig. Wir sind der zentrale Ansprechpartner für dezentrale Fachbetreuer*innen in den Fachbereichen und die IT-Konsolidierung des Bundes. Freuen Sie sich bereits jetzt auf: die Flexibilität eines modernen Arbeitsplatzes – Möglichkeit der mobilen Arbeit, Gleitzeit, Teilzeitmöglichkeiten, Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Gestaltungsspielraum und gesellschaftsrelevante Verantwortung – interdisziplinäre Zusammenarbeit in zukunftsorientierten Aufgabenbereichen im Umfeld der sozial-ökonomischen Transformation und Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Digitalisierung die Sicherheit des öffentlichen Dienstes – krisensicherer Arbeitsplatz, tarifvertraglich geregeltes Entgelt inkl. Leistungsentgelt / Altersvorsorge / Jahressonderzahlung ggf. Möglichkeit der Verbeamtung ein gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld – in einer offenen, kommunikativen und diversitätsgeprägten Arbeitskultur mit flachen Hierarchien persönliches Wachstum – vielfältige persönliche und fachliche Fortbildungsoptionen Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TVöD. Ihr persönliches Entgelt kann abhängig von Ihrer beruflichen Vorerfahrung über dem Eingangsentgelt der o. g. Entgeltgruppe liegen. In Abhängigkeit von der Bewerbungssituation können eine übertarifliche Vorweggewährung von Stufen sowie eine zusätzliche befristete Fachkräftezulage in Betracht kommen.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: