Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 5 Jobs in Berlin

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Bildung & Training 2
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 3
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Referendariat 1
Weitere: Öffentlicher Dienst

Brandreferendare (m/w/d) im Zugangsweg 112 Master für die Laufbahn des höheren feuerwehrtechnischen Dienstes

Sa. 31.07.2021
Berlin
Die Berliner Feuerwehr wurde im Jahr 1851 gegründet und ist damit die älteste Berufsfeuerwehr Deutschlands. Mit ihren rund 4.900 Beschäftigten und 35 Berufsfeuerwachen ist sie auch die größte Berufsfeuerwehr in Deutschland. Gemeinsam mit den ca. 1.500 Angehörigen der 59 Freiwilligen Feuerwehren Berlins geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Feuerwehr Tag für Tag ihr Bestes für den Schutz der Stadt und ihrer Menschen. Kennzahl: 19/2021 Die Berliner Feuerwehr sucht zum Einstellungstermin 25.03.2022 mehrere motivierte und engagierte Nachwuchskräfte als Brandreferendare (m/w/d) im Zugangsweg 112 Master für die Laufbahn des höheren feuerwehrtechnischen Dienstes Details über die ausgeschriebene Stelle: Dienststelle: Berliner Feuerwehr, Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst Akademie (BFRA) Stellenbezeichnung: Brandreferendar (m/w/d) Besoldungsgruppe: Anwärterbezüge (inkl. Anwärtersonderzuschlag gemäß § 63 BBesG BE), entspricht ca. 2.477 € brutto Laufbahn: höherer feuerwehrtechnischer Dienst Bewerbungsfrist: 31.08.2021 Besetzbar ab: 25.03.2022 Hinweis: Der Lehrgang am Institut der Feuerwehr NRW (IdF NRW) in Münster beginnt am 1. April 2022.Ein zweijähriges Brandreferendariat für die Laufbahn des höheren feuerwehrtechnischen Dienstes (Zweites Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2) Nach Abschluss der Ausbildung nehmen Sie vorrangig Führungsaufgaben im „oberen Management“ nach den Grundsätzen unseres Leitbildes wahr. Zu Ihren Aufgaben zählen anspruchsvolle Tätigkeiten im Personalmanagement, im Vorbeugenden Brandschutz, im Technikbereich oder in der strategischen Planung. Später werden Sie Führungsaufgaben in den verschiedenen Organisationseinheiten übernehmen.In das Beamtenverhältnis darf nur berufen werden, wer Deutsche/ Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehörige/ Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union ist, die Gewähr dafür bietet, jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung von Berlin einzutreten, die nach Landesrecht vorgeschriebene Befähigung besitzt. Außerdem darf unmittelbar zum Vorbereitungsdienst für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst nur zugelassen werden, wer ein Studium in einer für die Verwendung in der Laufbahn geeigneten Fachrichtung a) an einer Universität mit einer Hochschulprüfung (Diplom-Hauptprüfung, Master) oder b) an einer Universität mit einer ersten Staatsprüfung oder c) an einer Fachhochschule mit dem Master-Abschluss in einem Studiengang, der in einem Akkreditierungsverfahren als für den höheren Dienst geeignet eingestuft wurde, abgeschlossen hat. das 40. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Einstellung noch nicht vollendet hat, mind. im Besitz eines Schwimmabzeichens in Silber (nicht älter als zwei Jahre) ist, mind. im Besitz des Deutschen Sportabzeichens Silber (nicht älter als ein Jahr) ist, eine Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder B besitzt, nach dem Ergebnis eines Eignungsverfahrens für den Dienst in der Feuerwehr und die Verwendung in der Laufbahn körperlich, geistig und nach ihrer/ seiner Persönlichkeit geeignet ist. Aufgrund des hohen Bedarfes werden in diesem Jahr die Studienfachrichtungen Informationstechnik sowie technische und naturwissenschaftliche Studiengänge bevorzugt berücksichtigt. Körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen: Körpergröße von mindestens 165 cm und höchstens 195 cm unkorrigierte Sehschärfe von mindestens 50 % auf jedem Auge uneingeschränkte Feuerwehrdiensttauglichkeit nach dem Ergebnis der Untersuchung beim Polizeiärztlichen Dienst eine hochwertige Ausbildung mit ständigem Praxisbezug den Beamtenstatus ab Beginn der Ausbildung bei Eignung und erfolgreich absolvierter Probezeit spätere Ernennung zum Beamten / zur Beamtin auf Lebenszeit attraktive Bezüge eine monatliche Hauptstadtzulage in Höhe von 50 Euro oder einen Zuschuss zum ÖPNV-Firmenticket langfristige Karriere- und Weiterentwicklungschancen eine individuelle Förderung mit vielfältigen Angeboten an Fort- und Weiterbildungen eine vielseitige und abwechslungsreiche Aufgabenbreite Arbeiten in einem hochkollegialen Umfeld einen sicheren Arbeitsplatz Besoldung: Anwärterbezüge zuzüglich Anwärtersonderzuschlag in Höhe von 60 Prozent des Grundbetrages für Nachwuchskräfte im höheren feuerwehrtechnischen Dienst nach § 63 Abs. 1 BBesG Feuerwehrzulage in Höhe von derzeit 74,57 Euro im zweiten Jahr des Brandreferendariats
Zum Stellenangebot

Junior-Referent Außenwirtschaft & Exportförderung (m/w/d)

Di. 20.07.2021
Berlin
Wir, der Industrieverband SPECTARIS mit Sitz in Berlin-Mitte, vertreten die Interessen von über 450 Unternehmen aus den Bereichen der Optik, Photonik, Analysen- und Medizintechnik. In der SPECTARIS-Geschäftsstelle setzen sich 30 Personen für die wirtschaftlichen Interessen der deutschen und insbesondere der mittelständischen Hightech-Branchen ein. Für die Arbeit in unserem engagierten und leistungsstarken Außenwirtschaftsteam suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Junior-Referenten Außenwirtschaft & Exportförderung (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit Organisation, eigenständige Umsetzung und technische Abwicklung unserer Service-Angebote und Veranstaltungen, z.B. unserer Wissensraum-Seminare, Webinare zu Auslandsmärkten und den damit verbundenen administrativen Tätigkeiten Organisatorische Unterstützung im Bereich Exportförderung in den Feldern Auslandsmesseprogramm und Markterschließungsprogramm bei der Mitgliederansprache, übergreifende Vermarktung unserer laufenden Angebote und Koordinierung der Termine Unterstützung bei der Erarbeitung von Pressetexten, Newsletter- und Social-Media-Beiträgen Pflege der Webseiten der Außenwirtschaft Bei Bedarf: Recherche zu Fachthemen und zur Vorbereitung der fachlichen Arbeitsgruppen in den Bereichen Märkte, Exportkontrolle, Zoll und Außenhandelspraxis und damit verbundener Themen wie z.B. die neue Dual-Use Verordnung, Freihandelsabkommen, Zollaussetzungen oder Sanktionsgesetzgebungen Idealerweise haben Sie während Ihres Studiums der Sozial-, Wirtschafts-, Politik-, oder Rechtswissenschaften bereits erste Berührungspunkte mit der Arbeit in einem Unternehmen sammeln können. Wichtig ist, dass Sie sich an der Schnittstelle von administrativen Aufgabenbereichen mit inhaltlichen Themenstellungen der Außenwirtschaft wohl fühlen, gerne im Team arbeiten und Veranstaltungen organisieren können, ein guter Netzwerker sind, ein ausgeprägtes Interesse für Außenwirtschaftsthemen im Hightech-Umfeld zeigen und fließende Englischkenntnisse sowie verhandlungssichere Deutschkenntnisse mitbringen. Juristische Grundkenntnisse und eine Affinität zu politischen bzw. außenwirtschaftsrechtlichen Themen sind von Vorteil. Kurzum: Sie passen gut zu uns, wenn Sie sich engagiert und eigenständig in Projekte und Aufgaben "reinbeißen" und gerne im Team arbeiten, ein ausgeprägtes Organisationstalent gepaart mit einer hohen Dienstleistungsorientierung mitbringen, über gute IT-Kenntnisse (MS Office, TYPO 3) verfügen, eine hohe Affinität zu Themen im internationalen Umfeld sowie der politischen Landschaft zeigen und bereit sind, sich in diese hineinzuarbeiten, und gerne offen auf Menschen zugehen. Eine gleichermaßen anspruchsvolle wie vielseitige Tätigkeit in einem interessanten Umfeld mit Bezug zu den politischen Einrichtungen mit internationaler Ausrichtung. Eine attraktive, unbefristete Teilzeit- oder Vollzeitstelle in einem engagierten und netten SPECTARIS-Team in zentralen Büroräumen gelegen in der Nähe des Berliner Gendarmenmarktes. Zwei Tage pro Woche die Möglichkeit zum Homeoffice („mobiles Arbeiten“) sowie 30 Urlaubstage. Ein nettes Team von rund 30 Kolleginnen und Kollegen freut sich auf ein neues Teammitglied!
Zum Stellenangebot

Trainee (m/w/d) Wirtschaft & Politik

Sa. 17.07.2021
Berlin
#wundertüte: Du weißt schon, dass wir das Sprachrohr der Berliner Wirtschaft sind und mit großer Leidenschaft über 300.000 Mitgliedsunternehmen vertreten? Und, dass dich bei uns 350 engagierte Kolleginnen und Kollegen erwarten, die wichtige Themen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik vorantreiben? Hervorragend!  Weißt du auch schon, dass unser Team so vielseitig ist wie unsere Mitgliedsunternehmen? Dass wir in vielen Bereichen agil arbeiten und weit davon entfernt sind, wie eine Verwaltung zu funktionieren? Dass wir jeden Tag hart daran arbeiten, die innovativste IHK Deutschlands zu werden, um schnell auf unsere Mitglieder und die vielen Veränderungen unserer Zeit zu reagieren? Und weißt du außerdem, dass wir Menschen suchen, die offen und kreativ sind, um all dies mitzugestalten? Falls nein, dann öffne unsere #wundertüte und finde heraus, wie überraschend anders wir sind! Wir möchten Absolvent:innen die Möglichkeit bieten, nach dem Studium die IHK Berlin als potenziellen Arbeitgeber kennenzulernen Dabei wirst Du in unterschiedlichen spannenden Bereichen unseres Hauses eingesetzt und profitierst somit von dem für Trainees definierten Job-Rotation-Modell Es erwartet Dich eine umfassende Einarbeitung in die verschiedenen Aufgabengebiete durch die Mitarbeit an praxisbezogenen Projekten  Du hast zudem die Chance, bei Projekten in den aktuellen Themengebieten: „Nachhaltigkeit“, „Digitalisierung“, „Change-Management“ und „Prozessoptimierung“ mitzuwirken und eigenverantwortlich innovative Ideen mit einzubringen Zusätzlich nimmst Du an verschiedenen Besprechungen, Ausschuss- und Arbeitskreissitzungen sowie der Vollversammlung der IHK Berlin teil, um das Tagesgeschäft einer Kammer hautnah mitzuerleben Ziel ist es, während Deines 12-monatigen Traineeprogramms alle Facetten der Arbeit einer Industrie- und Handelskammer kennenzulernen, sodass Du später vielseitig in der IHK Berlin oder der IHK Gesamtorganisation flexibel eingesetzt werden kannst Du bringst ein hervorragend abgeschlossenes Masterstudium, Diplom oder 2. rechtswissenschaftliches Staatsexamen mit Du konntest bereits erste praktische Erfahrungen in Form von Praktika oder einer Werkstudententätigkeit sammeln Du bist ein Organisationstalent und verlierst auch in stressigen Phasen nicht den Überblick Im Umgang mit Vorgesetzten, Kolleg:innen oder Kund:innen trittst Du kommunikationsstark und selbstbewusst auf Du bist hochmotiviert, verschiedene Bereiche in einer der modernsten Kammern Deutschlands kennenzulernen Du bringst idealerweise erste Erfahrung mit agilen Arbeitsmethoden, Nachhaltigkeit und Affinität zum Thema digital-work mit  Du hast idealerweise interkulturelle Kompetenzen innerhalb eines Auslandssemesters oder Auslandspraktikums erwerben können    Wir bieten dir ein zukunftsorientiertes und lehrreiches 12-monatiges Traineeprogramm mit Perspektive   Ein verantwortungsvolles Programm an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft mit abwechslungsreichen Aufgabenstellungen und den nötigen Freiräumen, Deine Arbeit eigenverantwortlich zu gestalten Neben einem angenehmen Arbeitsklima und einer modernen Arbeitsumgebung erhältst Du bei uns eine attraktive Traineevergütung, 30 Tage Urlaub und ein interessantes Arbeitsumfeld, in dem Du deine Fähigkeiten und Interessen einsetzen kannst und durch Weiterbildungen gefördert wirst Attraktive Gleitzeitmodelle sowie vielfältige Angebote, die Deine Work-Life-Balance fördern wie z.B. mobiles Arbeiten  
Zum Stellenangebot

Sammlungsleiter*in (m/w/d)

Fr. 16.07.2021
Berlin
Die 1810 gegründete Humboldt-Universität zu Berlin ist eine der führenden deutschen Hochschulen. Als Voll­universität mit über 35.000 Studierenden verbindet sie Forschungs­exzellenz mit innovativer Nachwuchs­förderung. Ihre inter­nationalen Netzwerke, interdis­ziplinären Forschungs­kooperationen sowie ihre pro­gressiven Lehrkonzepte prägen den Wissenschafts­standort Berlin. Die Humboldt-Universität verfügt über den Status einer Exzellenz­universität. ZI Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik Sammlungsleiter*in (m/w/d) - E 13 TV-L HU (Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich) Gesucht wird die Sammlungsleitung der Kunstsammlung (Kustodie) für die Betreuung des Kunstschatzes der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Sammlung umfasst weit über 1000 Objekte mit Bezug zur Geschichte der Universität aus unterschiedlichen Kunstgattungen, wie Bildnisse, Skulpturen, Büsten, Medaillons und Grafiken. Erschließung des Kunstbesitzes nach wiss. Kriterien (kunsthistorische Einordnung und Dokumentation einschließlich Provenienz-, Zustands-, Sicherheits- und Bilddokumentation) sowie IT-gestützte Inventarisierung fachgerechte Erhaltung und Restaurierung der Kunstschätze, Erarbeitung von Restaurierungskonzepten, Kooperationen zu Restaurierungsfragen Mitarbeit an komplexen Gestaltungsaufgaben der Denkmalpflege Sichtbarmachung und Repräsentation der Sammlungen auf universitärer und außeruniversitärer Ebene Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen, Ausbau bestehender Kooperationen und weitere Vernetzung mit Wissenschaft, Forschung und Gedächtnisorganisationen Management von Leihgaben inner- und außerhalb der Universität einschließlich der rechtlichen und konservatorischen Belange Öffentlichkeitsarbeit Einwerbung von Drittmitteln Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Kunst-/Bildgeschichte oder eines vergleichbaren Studiengangs, Promotion Expertise in Kultur- und Kunstvermittlung (z. B. durch ein erfolgreich abgeschlossenes Volontariat oder vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen Fundierte Kenntnisse in der Bestandserhaltung, Restaurierung und im Depotmanagement umfassende Erfahrung in der Verwaltung von Leihgaben Kenntnisse der einschlägigen Gesetze zur Denkmalpflege Kenntnisse zur Geschichte der wissenschaftlichen Institutionen und der Universitätssammlungen, insbesondere zur Geschichte der HU und ihrer Bauten erwünscht Erfahrung in der Arbeit in wiss. Institutionen, Kenntnis der Organisationsstruktur der Universität Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit ausgewiesene wiss. Forschungs- und Publikationstätigkeit zu mindestens einem von der Kunstsammlung repräsentierten Gattungen und Themen (z. B. Porträt, Gebäudeschmuck, Sammlungsgeschichte)
Zum Stellenangebot

Zentrale*r Sammlungskoordinator*in (m/w/d)

Fr. 16.07.2021
Berlin
Die 1810 gegründete Humboldt-Universität zu Berlin ist eine der führenden deutschen Hochschulen. Als Voll­universität mit über 35.000 Studierenden verbindet sie Forschungs­exzellenz mit innovativer Nachwuchs­förderung. Ihre inter­nationalen Netzwerke, interdis­ziplinären Forschungs­kooperationen sowie ihre pro­gressiven Lehrkonzepte prägen den Wissenschafts­standort Berlin. Die Humboldt-Universität verfügt über den Status einer Exzellenz­universität. Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) besitzt eine große Zahl von Sammlungen unterschiedlicher Fachgebiete. Diese Sammlungen bedürfen einer zentral verankerten Koordination, die jenseits der fachbezogenen und dezentral zu leistenden Sammlungsarbeit übergeordnete Themen und Ziele bearbeitet. In diesem Kontext schreibt das Zentralinstitut Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik (HZK) folgende unbefristete Stelle aus: Zentrale*r Sammlungskoordinator*in (m/w/d) - E 14 TV-L HU (Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich) Koordination und zukunftsorientierte Konzeptentwicklung der Sammlungen der HU Vernetzung der Sammlungsaktivitäten, Erarbeitung von Strategien zur Unterstützung, Konsolidierung und nachhaltigen Entwicklung, insbesondere zur Nutzbarmachung der Sammlungen Sichtbarmachung und Repräsentation der Sammlungen auf universitärer und außeruniversitärer Ebene Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen, Ausbau bestehender Kooperationen und weitere Vernetzung mit Wissenschaft, Forschung und Gedächtnisorganisationen (Archive, Bibliotheken und Museen) Platzierung der HU im Rahmen internationaler Netzwerke universitärer Sammlungen und Museen Implementierung von Standards analoger und digitaler Sammlungshaltung sowie Beratung zur Bewahrung, Erweiterung und Aussonderung von Sammlungen rechtliche und restauratorische Beratung, Konzeption und Durchführung zielgruppenspezifischer Veranstaltungs- und Bildungsangebote Entwicklung einer zentralen digitalen Erschließungs- und Publikationsstrategie  Weiterentwicklung und Pflege des Web-Auftritts, Öffentlichkeitsarbeit Weiterentwicklung der Sammlungsordnung, Unterstützung beim Aufbau von Sammlungskonzepten für dezentrale Sammlungen Gremien- und Kommissionsarbeit, Durchführung der Sammlungsleiter*innentreffen, ständiges Mitglied des Sammlungsrats, Mitwirkung bei Stellenbesetzungsverfahren, insb. Sammlungsleitungen  Personal- und Budgetverantwortung innerhalb des Bereichs Projektmitarbeit/-leitung ausgewählter übergreifender Projekte (u. a. im Bereich der Digitalisierung) Akquise von Fördermitteln auf nationaler und internationaler Ebene  Zusammenarbeit mit dem Bereich Ausstellungen am HZK Weiterentwicklung und Leitung des Objektlabors gemeinsam mit der Leitung des Tieranatomischen Theaters erfolgreich abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen, Promotion nachweislich wiss. oder wissenschaftlich-praktische Tätigkeit im Bereich Sammlungen bzw. in Institutionen mit Sammlungsbezug Kenntnisse der universitären Sammlungen der HU und der inneruniversitären Organisationsstrukturen Kenntnisse ethischer und rechtlicher Rahmenbedingungen, Kenntnisse in der analogen und digitalen Bestandserhaltung sehr gute Kenntnisse nationaler und internationaler Kultur- und Wissenschaftsstrukturen sowie der Forschungsförderung  nachgewiesene Erfahrungen im Kultur-, Museums- und/oder Wissenschaftsmanagement, Erfahrung im Projektmanagement nachweisliche Erfahrung in der Konzeption, Beantragung und Verwaltung von Drittmittelvorhaben Erfahrungen im Wissenschaftsmarketing und in der Öffentlichkeitsarbeit  fundierte informationswissenschaftliche und – technische Kompetenzen im Bereich der Digital Humanities, insb. im Bereich Sammlungsdigitalisierung nachweisliche Erfahrung in Leitung, Monitoring und erfolgreicher Durchführung von interdisziplinären Projekten interdisziplinäres Denken und Verstehen  hohe Belastbarkeit, Verantwortungsbereitschaft und Selbstständigkeit Offenheit für sich verändernde Anforderungen und Entwicklungen der universitären Sammlungen  ausgeprägte Dienstleistungsorientierung, sicheres und kompetentes Auftreten   ausgeprägtes Organisations-, Kommunikationsvermögen und Kooperationsfähigkeit sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: