Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 9 Jobs in Berlin

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Bildung & Training 1
  • It & Internet 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 9
  • Ohne Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 8
  • Teilzeit 3
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Befristeter Vertrag 3
Weitere: Öffentlicher Dienst

Referent*in Gremien im Büro des NABU-Präsidenten

Fr. 31.07.2020
Berlin
Für das Präsidentenbüro in der NABU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum 01. Oktober 2020 eine*n Referent*in Gremien im Büro des NABU-Präsidenten. NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 770.000 Mitgliedern und Förder*innen ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Wir sind stolz auf rund 40.000 ehrenamtlich Aktive in fast 2.000 Gruppen sowie auf unsere Mitarbeiter*innen, die sich täglich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erhalten und fördern das Know-how unseres dynamischen und fachlich hochqualifizierten Teams. Eine faire Bezahlung, ein Jobticket, eine abwechslungsreiche Tätigkeit sowie eine familienfreundliche Atmosphäre unterstützen das vertrauensvolle Miteinander und die Identifikation mit unserem Motto „Wir sind, was wir tun – die Naturschutzmacher*innen.“ Vor- und Nachbereitung von Sitzungen (inkl. Protokollführung), der NABU-Gremien (u. a. Präsidium, Bund-Länder-Rat, Bundesvertreterversammlung, Kuratorium) in enger Zusammenarbeit mit dem Präsidenten und den Haupt- und Ehrenamtlichen der NABU-Gliederungen Organisatorische Unterstützung des Präsidenten Bearbeitung administrativer Aufgaben im Präsidentenbüro Koordinierung des Bereiches „Ehrungen im NABU“ Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium. Sie haben Erfahrungen im Umgang mit Verbandsstrukturen und verfügen idealerweise über Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position. Sie haben starkes Interesse an Umwelt- und Naturschutzthemen und können sich mit den Zielen des NABU identifizieren. Sie haben Lust auf eine anspruchsvolle Tätigkeit, die von Ihnen hohe Flexibilität Engagement, Belastbarkeit und teamorientiertes Arbeiten erfordert. Gute Kommunikation, Organisation und ein sicheres und zuvorkommendes Auftreten zeichnen Sie aus. Sie sind bereit in regelmäßigen Abständen auch nach Feierabend und am Wochenende zu arbeiten (da Gremiensitzungen oft an Wochenenden stattfinden). Sie haben eine sehr gute verbale und schriftliche Ausdrucksweise. Sie sind sicher im Umgang mit MS Office insbesondere Word, Excel und Power Point. Sie beherrschen die englische Sprache gut in Wort und Schrift. ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 30 Stunden pro Woche, eine vielseitige, eigenständige und verantwortungsvolle Tätigkeit, flexible Arbeitszeiten, Gesundheitsprävention.   Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, bewerben Sie sich bitte bis zum 23. August 2020 und nutzen Sie für Ihre Bewerbung die unter www.NABU.de/jobs/Gremien/Praesidentenbuero beschriebene Vorgehensweise.   Datenschutzinformation: Der NABU e.V., Bundesverband verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle, gem. Art. 88 DSGVO i.Vm. § 26 BDSG n.F., im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen, unter anderem zur Dauer der Speicherung und Ihren Rechten, zum Beispiel auf Auskunft und Berichtigung, erhalten Sie unter https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/datenschutz/24493.html  
Zum Stellenangebot

Referentin/-en für Politik (Bund/Länder)

Fr. 31.07.2020
Berlin
UNITI vertritt seit 1927 die Interessen des organisierten Mineralölmittelstandes in Deutschland und bündelt die Kompetenzen bei Kraftstoffen, Schmierstoffen und im Wärmemarkt. Wir setzen uns für die Anliegen unserer über 1.000 Mitgliedsunternehmen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein und gestalten die Energiewende proaktiv mit.Der UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e.V. ist ein moderner und innovativer Verband.Wir beschäftigen uns mit zukunftsorientierten Themen der Energiepolitik und suchen ab sofort in Vollzeit eine/nReferentin/-en für Politik (Bund/Länder)(m/w/d)Medien- und GesetzesmonitoringAnalyse von GesetzestextenVerfassen von PositionspapierenMitarbeit bei der Erstellung eigener StudienZusammenfassung und Analyse der aktuellen energiepolitischen Studien von Bund und Ländern, Verbänden und OrganisationenUnterstützung bei GremienarbeitVor- und Nachbereitung von politischen Terminen für Geschäftsführung und VorstandAbgeschlossenes Studium der Volkswirtschafts- und/oder Rechts-/PolitikwissenschaftenErste Berufserfahrung in politischen Institutionen, Verbänden, Agenturen und/oder Unternehmen von VorteilSehr gutes Verständnis für politische und wirtschaftliche ZusammenhängeAusgeprägte kommunikative und analytische Fähigkeiten, schnelle Auffassungsgabe, selbstständiges und präzises Arbeiten sowie TeamfähigkeitKenntnisse der Branche und der Energiepolitik wünschenswertReisebereitschafteine abwechslungsreiche sowie interessante Tätigkeit in einem wachstumsorientierten und fortschrittlichen Verband.
Zum Stellenangebot

Beschäftigte*r (d/m/w) in der Verwaltung

Fr. 31.07.2020
Berlin
Die TU Berlin versteht sich als international renommierte Universität in der deutschen Hauptstadt, im Zentrum Europas. Eine scharfe Profilbildung, herausragende Leistungen in Forschung und Lehre, die Qualifikation von sehr guten Absolventinnen und Absolventen und eine moderne Verwaltung stehen im Mittelpunkt ihres Agierens. Ihr Streben nach Wissensvermehrung und technologischem Fortschritt orientiert sich an den Prinzipien von Exzellenz und Qualität. Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen: Beschäftigte*r (d/m/w) in der Verwaltung – Entgeltgruppe 9a TV-L Berliner Hochschulen Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich Fakultät V – Fakultätsverwaltung Kennziffer: V-396/20 (besetzbar ab sofort / unbefristet / Bewerbungsfristende 07.08.2020) Rechnungsfeststellung, Rechnungsanordnung mit Anordnungsbefugnis, Umbuchungsanordnungen und Sachmittelkontrolle Vergabe und haushaltsrechtliche Beratung der Fachgebiete Mitarbeit bei der Haushaltsplanung für die gesamte Fakultät V, Controlling des Mittelabflusses und der Rücklagen, Erstellung von Quartalsberichten Weiterentwicklung und Optimierung der Verteilungsmodelle für Haushalts- und Personalmittel und entsprechender Verfahren zur Gewinnung der Daten Abrechnung von Lehraufträgen, Gastvorträgen und Honorarverträgen erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder Kauffrau*mann für Büromanagement bzw. sonstige Beschäftigte mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen im Bereich Finanzen und Verwaltung gründliche und vielseitige Verwaltungskenntnisse sowie Kenntnisse der zugehörigen Rechtsgrundlagen im Bereich Haushalt routinierter Umgang mit den MS-Office-Programmen, insbesondere sehr gute Excel-Kenntnisse sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift hohes Maß an Selbständigkeit, strukturierte Arbeitsweise, Genauigkeit, Teamfähigkeit, Servicebereitschaft und Eigeninitiative Erwünscht sind: Kenntnisse der Organisationsstruktur und Arbeitsweise von Fakultäten und Fakultätsverwaltungen oder mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position Kenntnisse im beschriebenen Aufgabenbereich Bereitschaft, neue Aufgaben zu übernehmen Englischkenntnisse eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit an einem Arbeitsplatz in zentraler Lage Berlins persönliche und fachliche Weiterbildungsangebote flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit) Vergünstigungen im VBB und Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Abteilungsreferent (m/w/d)

Do. 30.07.2020
Berlin
Verwaltung online gestalten und Behördenkontakte für alle Bürger*innen optimieren - werden Sie Teil unseres Teams, um diese Vision mit Ihren Ideen wahr werden zu lassen. Um die Vorgaben aus dem E-Government-Gesetz des Landes Berlin umzusetzen, wird das ITDZ Berlin weiter stark wachsen und bietet vielfältige Aufgaben in unterschiedlichsten Unternehmensbereichen. Zur Unterstützung im operativen und strategischen Tagesgeschäft suchen wir für verschiedene Abteilungen ab sofort tatkräftige Unterstützung: Abteilungsreferent (m/w/d) (Entgeltgruppe 11 bis 12 TV-L) Zentrale/r interner und externer Ansprechpartner/in für alle Themen der jeweiligen Abteilung Inhaltliche Ausarbeitung und eigenverantwortliche Umsetzung von Organisations-, Koordinierungs- und Planungsaufgaben im Rahmen bereichsübergreifender operativer und strategischer Themen Erstellung zielgruppenspezifischer Korrespondenz, Klärung von Anfragen, Aufbereitung von Handlungsvorschlägen Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen im Bereich komplexer und unstrukturierter Sachverhalte Beratung der Abteilungsleitung insbesondere zu strategischen Themen Entwicklung, Steuerung und Kommunikation von Sonderinitiativen und Projekten Ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (z.B. Wirtschafts-/Verwaltungsinformatik, BWL) oder gleichwertige nachgewiesene Fähigkeiten und Erfahrungen aufgrund langjähriger beruflicher Praxis in ähnlichen Aufgabengebieten IT-Affinität und Begeisterung für das Thema Digitalisierung der Berliner Verwaltung Sie können die Rolle des ITDZ Berlin als Dienstleistungsunternehmen in das politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und behördliche Umfeld einordnen und verstehen die damit verbundenen Anforderungen und Herausforderungen für die Umsetzung eGovG Sie verfügen über anwendungsbereite Kenntnisse im Projekt-, Organisationsmanagement, Stakeholder Management sowie Management of Change und können diese in einem dynamischen Umfeld sicher anwenden Durch hohe kommunikative Fähigkeiten wissen Sie Ihr Gegenüber von Ihren Ansichten zu begeistern und zu überzeugen Sie besitzen Feingefühl für einen adressatengerechten Informationsaustausch Auch bei hohem Arbeitsaufkommen gehen Sie strategisch und strukturiert vor und zeigen überdurchschnittliches Engagement Einen sicheren, abwechslungsreichen Arbeitsplatz – selbst in Krisenzeiten Raum für eigenverantwortliche Entscheidungen und die Chance, Innovationen für die Berliner Verwaltung zu gestalten Transparente Ziele und eine kollegiale Arbeitsatmosphäre Zahlreiche individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten und regelmäßige Teamevents Gesundes Arbeiten, Sportangebote und ausgewogene Ernährung im hauseigenen Bistro Familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice) Zentrale Lage und hervorragende Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel BVG-Firmenticket und wetterfester Fahrradstellplatz
Zum Stellenangebot

Projektreferentin/Projektreferent (w/m/d) Projekt "Familien.Unternehmen.Zukunft"

Di. 28.07.2020
Berlin
Die Industrie-Förderung Gesellschaft mbH (IFG) ist die Servicegesellschaft und eine 100% Tochter des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI). Die IFG hat die Aufgabe, für den BDI verschiedene Projekte, Veranstaltungen und Delegationsreisen durchzuführen.Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir – zunächst befristet bis 31. Oktober 2021 – eine Projektreferentin/einen Projektreferenten (w/m/d) für das Projekt „Familien.Unternehmen.Zukunft“.Konzeption, Steuerung und Durchführung des Projektes „Familien.Unternehmen.Zukunft“ zur zielgruppenspezifischen Platzierung relevanter Zukunftsthemen und -trends, u.a. durchOrganisation sowie inhaltliche Gestaltung eines jährlichen Forums für Gesellschafter / Geschäftsführer großer Familienunternehmen  Umsetzung verschiedener politisch ausgerichteter Veranstaltungsformate Konzeption und Durchführung von Umfragen zu wirtschaftspolitiknahen Themen mit Bezug zu Familienunternehmen Förderung des Austauschs zwischen den ProjektpartnernIdentifizierung und – in Abstimmung mit der BDI-Fachabteilung – Aufbereitung projektrelevanter Themen und Inhalte, u.a. für Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitAbgeschlossenes Studium, gern mit fachlichem Bezug zu Mittelstand und Familienunternehmen Mehrjährige Berufserfahrung in Agenturen, Verbänden und/oder Unternehmen Gutes Verständnis und tiefes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und politischen Entscheidungsprozessen Solide Kenntnisse im ProjektmanagementStarke Eigeninitiative und hoher Gestaltungswille Hohe soziale und kommunikative Kompetenz sowie ausgeprägte Dienstleistungsmentalität Ausgeprägte Teamfähigkeit und BelastbarkeitAttraktives GehaltspaketZuschuss zum ÖPNVInternationale ZusammenarbeitFort- und WeiterbildungsangeboteFlexible ArbeitszeitenOnboardingprogrammGesundheitsförderungCorporate Benefits
Zum Stellenangebot

Ärztin/Arzt als Referentin/Referent (d/m/w) für die Abteilung Medizin

So. 26.07.2020
Berlin
Der Bewertungsausschuss ist ein Gremium der gemeinsamen Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, in dem GKV-Spitzenverband und Kassenärztliche Bundesvereinigung das Vergütungssystem Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM) erstellen und weiterentwickeln. Der EBM regelt die Abrechnung von Leistungen, die 150.000 Vertragsärztinnen und -ärzte, Vertragspsychotherapeutinnen und -therapeuten sowie Krankenhaus-Ambulanzen bundesweit für die mehr als 73 Mio. gesetzlich Versicherten erbringen. Das Institut des Bewertungsausschusses unterstützt den Bewertungsausschuss sowie den Ergänzten Bewertungsausschuss für die ambulante spezialfachärztliche Versorgung bei deren Arbeit und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Ärztin / Arzt als Referentin / Referenten (d/m/w)für die Abteilung Medizin datengestützte, medizinisch-inhaltliche Evaluation von gesetzlichen Neuregelungen und Vereinbarungen der gemeinsamen Selbstverwaltung im Gesundheitswesen Vorbereitung der Aufnahme neuer Leistungen in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) sowie zu dessen regelmäßiger Weiterentwicklung Aufbereitung wissenschaftlicher Literatur im Kontext morbiditätsorientierter Vergütungs- und Klassifikationssysteme Arbeit in Gremien der gemeinsamen Selbstverwaltung idealerweise eine Zusatzausbildung wie Public Health, Gesundheitsökonomie oder Medizinische Informatik Wissen über medizinische Klassifikations- und Vergütungssysteme (insbesondere der ICD und des EBM) sowie Erfahrung in ihrer Anwendung idealerweise Erfahrung mit der Abrechnung vertragsärztlicher Leistungen bei den Kassenärztlichen Vereinigungen Erfahrung in der Durchführung, Bewertung und Recherche von medizinischen sowie gesundheitsökonomischen Studien oder Analysen Sicherheit in der Formulierung wissenschaftlicher Texte und bei der Präsentation von Ergebnissen sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit eine unbefristete Vollzeitstelle mit leistungsgerechter Vergütung und flexiblen Arbeitszeiten Aufgaben von hoher gesellschaftlicher Relevanz ein kollegiales, kooperatives Arbeitsklima mit Spezialistinnen und Spezialisten aus den Bereichen Medizin, Mathematik, Statistik, Ökonomie, Informatik und Rechtswissenschaft einen modernen Arbeitsplatz in verkehrsgünstiger Lage im Zentrum von Berlin ggf. Unterstützung bei der Wohnungssuche
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleitung (m/w/d)

Sa. 25.07.2020
Berlin
Im Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin (JDZB), einer durch Übereinkommen der Regierungen von Japan und der Bundesrepublik Deutschland 1985 errichteten Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin, ist die Stelle der Verwaltungsleitung (m/w/d) zum 1. Oktober 2020 (bzw. nach Vereinbarung) neu zu besetzen. Aufgabe des JDZB ist es, die japanisch-deutsche und internationale Zusammenarbeit auf den Gebieten der Wissenschaft und Kultur zu fördern und zu vertiefen. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Unterstützung der japanisch-deutschen Verständigung auf allen Ebenen des Wirtschaftslebens zur Verbesserung der Zusammenarbeit in Wissenschaft, Forschung und Kultur. Der Erfahrungsaustausch auf den Gebieten der Wissenschaft, Technologie, Sprachvermittlung und Publizistik wird durch internationale Begegnungen in Veranstaltungen wie Tagungen, Kolloquien, Ausstellungen und Austauschprogrammen gefördert. Planung und Kontrolle von Haushalt und Finanzen; Jahresabschluss Leitung des Personalbereichs und Personalentwicklung Kontrolle der Vermögensanlagen sowie Berichtswesen an Geschäftsleitung und Gesamtvorstand Unterstützung der Geschäftsleitung bei Vorbereitung und Organisation der Gremiensitzungen; Betreuung stiftungsrechtlicher Angelegenheiten Leitung der Zentralen Dienste mit EDV, Betriebs- und Konferenztechnik, sowie der Bewirtschaftung von Gebäude und Gartenanlage Vertrags-, Beschaffungs- und Vergabewesen Vermietung von Räumlichkeiten für Fremdveranstaltungen (Fach-) Hochschulabschluss (Master, Diplom) in Wirtschafts-, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften Langjährige Leitungserfahrung in Wissenschaft, Kultur oder Verwaltung Juristische Kenntnisse insbesondere im Tarif-, Arbeits-, Vertrags- und Vergaberecht sowie im Zuwendungs- und Gemeinnützigkeitsrecht Gute englische Sprachkenntnisse Kommunikations- und Teamfähigkeit, hohe Motivation und Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit Interesse an Japan und interkulturellem Austausch Die ausgeschriebene Stelle ist eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39 Std./Woche; die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD Bund nach E 13 mit den entsprechenden Sozialleistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) Projektmanagement Einzelhandel, Gastronomie

Fr. 24.07.2020
Potsdam
Ideenschmiede, Traumfabrik und Zukunftslabor: Potsdam ist ein inspirierender Ort mit Anziehungskraft, eine wachsende Stadt mit kreativem Potential. Hier verbinden sich Welterbe und Hightech, märkische Kulturlandschaft und mediterraner Charme. Potsdam, das ist eine lebendige und traditionsreiche Stadt, in der es Spaß macht zu leben und zu arbeiten. Tür an Tür mit der Hauptstadtmetropole Berlin ist die brandenburgische Landeshauptstadt ein dynamisch wachsender und exzellenter Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Neben einem starken Dienstleistungs- und Verwaltungssektor prägen die Stadt insbesondere innovative Unternehmen aus den Bereichen Medien / IKT / Kreativwirtschaft sowie Biotechnologie / Life Science und Gesundheitswirtschaft. Unser Ziel ist es, diese erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung auch in Zukunft fortzuschreiben. Auf der Basis von gesamtstädtischen Konzepten und branchenbezogenen Strategien gilt es, Perspektiven für die weitere wirtschaftliche Entwicklung der Stadt zu entwickeln und zu gestalten und so zugleich die Herausforderungen einer wachsenden Stadt zu meistern. Die Landeshauptstadt Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Wirtschafts­örderung zur befristeten Anstellung nach § 14 Abs. 1 TzBfG bis vorerst 18.02.2021, mit der Option zur Verlängerung für die Elternzeit, in Vollzeit eine/nSachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) Projektmanagement Einzelhandel, GastronomieKennziffer 402.000.10Initiierung, Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten zur wirtschaftlichen Entwick­lung der Stadt, zur weiteren Profilierung Potsdams als Oberzentrum in der Region und zur Steuerung der Einzelhandelsentwicklung gemessen an den Anforderungen der wachsenden Stadt Potsdam Initiierung, Vorbereitung, Steuerung und fachliche Begleitung der Erarbeitung, Fort­schrei­bung und Umsetzung des Einzelhandelskonzeptes für die Landeshauptstadt sowie weiterer branchenbezogener Strategien und Konzepte Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten und Maßnahmen zur Stärkung der Einzelhandelszentren in der Landeshauptstadt Potsdam, insbesondere der Innenstadt und des Stadtteilzentrums Babelsberg Kontaktpflege zu Unternehmen, Kammern, Netzwerken, Investoren und Verbänden, Ministerien und Institutionen auf lokaler, regionaler sowie auf Landes- und Bundesebene Mitwirkung und Interessenvertretung der LHP bei Konzepten und Planungen der Länder Brandenburg und Berlin mit Relevanz für den Einzelhandel Steuerung ausgewählter eigener Projekte, die für die wirtschaftliche Entwicklung der LHP von besonderer Bedeutung sind sowie aktive Unterstützung und Begleitung von Projekten von Investoren, Unternehmen und Eigentümern, die zur Stärkung als Oberzentrum beitragen Initiierung, Koordinierung und Steuerung von Projekten zur Verbesserung der Rahmen­bedingungen und infrastrukturellen Voraussetzungen für die Branche, einschließlich Entwicklung von Finanzierungmodellen bzw. Finanzierungsmöglichkeiten sowie von projektbezogenen Träger- und ggf. Betreibermodellen Zusammenarbeit mit Unternehmen, Investoren, Netzwerken, Partnern und der Verwaltung bei der Umsetzung von gemeinsamen Projekten sowie Ansiedlungs- und Entwicklungs­vorhaben Beratung und Unterstützung von Unternehmen, Projektentwicklern, Investoren, Grund­stücks­eigentümern bei Investitions-, Ansiedlungs- und Erweiterungsvorhaben, Standort­vermittlung fachliche Bewertung, Begleitung von Planungs-, Ansiedlungs- und Erweiterungsvorhaben Fachhochschulabschluss oder Bachelor auf wirtschaftswissenschaftlichem Gebiet bzw. vergleichbarer Fachrichtungmehrjährige Berufserfahrung, fundierte Kenntnisse über Projekte und Vorhaben am Standort PotsdamErfahrungen im Projektmanagement und Kenntnisse/Erfahrungen im Bereich Einzelhandel und GastronomieAusgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeitstrategische Kompetenz, hohe Urteils- und EntscheidungsfähigkeitVeränderungskompetenz sowie hohe Eigeninitiative und -motivationeine faire tarifliche Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes TVöD VKA bis zur Entgeltgruppe E 12 TVöD (VKA)einen sicheren Arbeitsplatz in einer wachsenden Stadtein vielfältiges Aufgabenfeld und spannende Herausforderungenzusätzlich eine leistungsorientierte Bezahlung sowie Jahressonderzahlungbreitgefächerte Fort- und Weiterbildungsangebote30 Tage Erholungsurlaub im Jahr sowie am 24.12. & 31.12. bezahlt freifamiliäres & attraktives Arbeitsumfeld
Zum Stellenangebot

Referent Klimaschutz & Energiepolitik(w/m/d)

Fr. 24.07.2020
Berlin
Der World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine der bekanntesten Naturschutzorganisationen der Welt. Mit Projekten in über hundert Ländern verfolgen wir das Ziel, die biologische Vielfalt und das Klima unseres Planeten zu erhalten. Genau dort, wo es drauf ankommt. Der WWF Deutschland ist ein selbstständiger Teil dieses globalen Netzwerkes. Durch eigene Initiativen und qualifizierte Lobbyarbeit in Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik setzen wir die Ziele des WWF in Deutschland in Taten um. Das gelingt uns vor allem dank motivierter und qualifizierter Mitarbeiter: Menschen, die sich auskennen. Menschen, die mit anpacken. Menschen, die im Natur- und Klimaschutz nicht nur einen Job sehen – sondern die Überzeugung, gemeinsam eine lebenswerte Zukunft ermöglichen zu können. Und dies mit Begeisterung tun. Sie identifizieren sich mit den Zielen des WWF? Sie teilen unsere Überzeugung? Zur Verstärkung unserer Abteilung Biologische Vielfalt, Fachbereich Klimaschutz & Energiepolitik in Berlin, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet Ende August 2022 in Vollzeit eine/n qualifizierte/n Entwicklung, Realisierung, Koordination und Vermittlung von (langfristig orientierten) Strategien und Zielen des Arbeitsbereiches sowie Erarbeitung von Lösungsoptionen bei sich unterscheidenden Problemstellungen in Abstimmung mit der Fachbereichsleitung Entwicklung und Umsetzung von Projekten zur Zielerreichung Intensive Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit zur Reduzierung der klimaschädlichen Treibhausgasemissionen in Abstimmung auch mit den internationalen Kollegen des WWF Einflussnahme auf die wichtigen nationalen und internationalen Entscheidungsprozesse zur Reduktion ggf. zur Anpassung von Treibhausgasemissionen an den Klimawandel Beauftragung und Überwachung von Studien zur öffentlichkeitswirksamen Präsentation beispielsweise in Workshops Austausch, Verhandeln und Kooperieren mit entscheidenden gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Akteuren  Bereitstellung/Sicherstellung von finanziellen Ressourcen zur Zielerreichung durch Akquise von Drittmitteln die thematische Arbeit zu Power-to-X und dem Industriesektor im Rahmen der Kopernikusprojekte der Bundesregierung ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechts-,Politik-,Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaft verbunden mit gutem Technikverständnis oder ein abgeschlossenes Studium einer Natur- oder Ingenieurwissenschaft verbunden mit gutem Politikverständnis möglichst erste Berufserfahrung Wissen über Energie- und Klimapolitik ausgeprägte Fähigkeit, Positionspapiere und leichtverständliche, aber inhaltlich profunde Texte zu erstellen idealerweise Erfahrung in der Betreuung von wissenschaftlichen Studienvorhaben Kommunikationskompetenz, Flexibilität und Belastbarkeit sowie souveränes Auftreten, Loyalität und Engagement eine sinnvolle Aufgabe für unseren Planeten großartige Kolleginnen und Kollegen plus größtmöglichen Gestaltungsspielraum flache Hierarchien und kurze Wege, zentral im Herzen von Berlin-Mitte (nahe Bhf. Friedrichstraße) flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und 30 Tage Urlaubsanspruch (bis zu 3 Wochen am Stück) vermögenswirksame Leistungen entsprechend gesetzlicher Regeln; ab 3 Jahren Betriebszugehörigkeit auch betriebliche Altersvorsorge frei wählbare Incentives für Sport, Family Care, Lifestyle oder JobTicket (insgesamt 528€ pro Jahr) ganz vorne Mitspielen oder einfach Dabeisein z. B. im WWF Chor, Band, Fußball- oder Volleyball-Team Erfolge feiern oder Pausen genießen mit Kaffee und Kollegen über den Dächern von Berlin
Zum Stellenangebot


shopping-portal